US-amerikanische Geopolitik im Visier (4)

Ein exzellenter Artikel!
Ironisch ist, daß man heutzutage in Deutschland auf russische Medien oder von Ausländern betriebene Blogs zurückgreifen muss, um sich objektiv zu informieren.

Hätte man das den DDR-Bürgern gesagt, die 1989 gegen ihr faschistisches Regime von Pseudo-Sozialisten (in Wirklichkeit waren die DDR-Bonzen härtere Kapitalisten als die im Westen) aufgestanden sind, sie hätten einen für verrückt erklärt!

Online-Magazin Pârse&Pârse پارسه و پارسه

shutterstock_683024591

Teil 1 der Artikelreihe
Teil 2 der Artikelreihe
Teil 3 der Artikelreihe

Diese Artikelreihe wurde ins Spanische übersetzt

Wir wollen mit den Worten Sir Winston Churchills beginnen, er stellte fest: „Staaten haben keine Moral, sondern Interessen“.

Politisch motivierte Gewaltakte von Staaten, zur Wahrung dieser Interessen durch Geheimdienste, wie Terroranschläge u.a., werden in den allermeisten Fällen offiziell von vorgeschobenen Einzeltätern oder Gruppen begangen. Die Strippenzieher aber, verschwinden in einem verklärten Nebel. Die Schuld wird dann auf einen einzelnen Täter oder eine kleine Gruppe, als Bauernopfer, fokussiert. Manche dieser Gruppen kann man auch kaufen und Deals über die Verteilung der Macht aushandeln, heimlich, hinter verschlossenen Türen werden sie beraten, finanziert, bewaffnet und unterstützt, wenn sie Interessen des jeweiligen Staates vertreten und umsetzen können und das wiederum können nur Gruppen, die als besonders brutal und skrupellos einzustufen sind in die Realität umsetzen. Diese vermeintlichen Einzeltäter oder diese Gruppen handeln aber nicht wirklich alleine. Es…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.671 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | 11 Kommentare

Fundierte Beschwerde über Leiharbeit

.

.

Laut RT Deutsch geht gerade der Brief eines Facharbeiters, der praktisch seit Jahren nur über Leiharbeitsfirmen beschäftigt ist, durch das Internet.

Im dortigen Kommentarbereich erhält er sehr viel Zuspruch und da er bei vielen Zeitarbeitsfirmen war, kann man davon ausgehen, daß die geschilderten Zustände repräsentativ sind.

Es gilt dabei das Prinzip der Stichprobe:

Wenn eine Firma z.B. pro Stunde 1.000 Brötchen backt und man deren Qualität testen will, dann braucht man nicht alle 1.000 Brötchen zu probieren.

Man zieht eine Stichprobe von z.B. 3 Brötchen aus der Charge und probiert diese.

Wenn das erste matschig ist, dann ist schon mal Alarm angesagt.

Ist das zweite auch matschig, kann man vermutlich die gesamte Charge wegwerfen.

Ist das dritte auch matschig, ist das die Bestätigung und man wirft alle Brötchen weg.

.

Warum?

Warum wirft man 1.000 Brötchen weg, wenn doch nur 3 matschig waren?

Weil die Chance, daß von den 1.000 Brötchen 997 top sind und man bei der Stichprobe ausgerechnet die 3 matschigen erwischt hat, quasi gleich Null ist.

Eine Frage der Wahrscheinlichkeit; man braucht nicht die gesamte Gruppe/Charge zu testen, um eine Aussage darüber zu treffen.

.

Auch Erfahrungen mit Menschen oder z.B. Zeitarbeitsfirmen kann man als Stichproben sehen.

Wenn es in Deutschland 1.000 Zeitarbeitsfirmen gibt, man 3 zufällige auswählt und bei diesen dreien exakt dieselben Mißstände herrschen,

dann gibt es diese Mißstände bei ALLEN Zeitarbeitsfirmen!

Denn die Chance, daß man von 1.000 Zeitarbeitsfirmen ausgerechnet die 3 „faulen Eier“ erwischt hat, ist genauso gering wie im ersten Beispiel mit den matschigen Brötchen.

.

.

Was den Brief des Betroffenen an die CDU angeht, bin ich gespalten.

Einerseits ist es natürlich gut, daß die Mißstände mal benannt und einem größeren Publikum bekannt gemacht werden.

Andererseits ist es natürlich peinlich, diesen Brief ausgerechnet an die Verursacher in aufklärerischer Absicht zu senden.

Glaubt dieser Mensch, die CDU/CSU/SPD oder sonst irgendjemand von der Regierung wüsste nicht, was in der Zeitarbeitsbranche passiert?

DIE machen doch die Gesetze!

Jede Änderung, die immer nur eine Verschärfung zu Ungunsten der Arbeiter war, ist auf deren Mist gewachsen.

Alles, was jetzt passiert, ist EXAKT so gewollt.

Wenn also der Zeitarbeiter sein Leid klagt,

daß er ausgebeutet wird,

daß der Streß seine Gesundheit ruiniert hat,

daß er in ständiger Furcht lebt,

daß ihn die Zeitarbeitsfirmen wie Dreck behandeln,

daß er wegen der unsicheren Situation seine Familienplanung aufgegeben hat,

was erwartet er?

Daß die CDU/CSU/SPD sagen:

„Oh, der arme Mann, das sind ja ganz furchtbare Zustände, die müssen wir unbedingt ändern?“

Dann ist er ein Narr.

Die Wahrheit ist, daß die pseudo-christlichen und pseudo-sozialdemokratischen Politiker diesen Brief als Bestätigung dafür sehen können, daß ihre Maßnahmen erfolgreich sind.

„Er hat Angst? Gut.

Der Stress frisst ihn auf? Gut.

Er kann sich nicht mehr um seine Gesundheit kümmern? Gut, krepiert er eher.

Er will keine Kinder zeugen? Super.

Genau was wir wollen.

Die Gesetze können so bleiben.“

.

Es ist ja nun wirklich nicht so, als hätten die Politiker mit ihrer Absicht hinter dem Berg gehalten.

Wie oft soll ich denn noch das Video von Stefanie Drese zeigen, wo sie unter dem tosenden Beifall aller „demokratischen Fraktionen“ sagte, daß sie „den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes“ als „rückwärtsgewandt, zynisch und menschenverachtend“ aufs Schärfste ablehnt?

.

.

Können die Deutschen kein Deutsch mehr?

Was heißt es denn, wenn ich es ablehne, daß irgendjemand „biologisch fortbesteht“?

„Biologisch fortbestehen“ ist doch nichts weiter als ein Synonym für „leben“.

Wenn ich es also aufs Schärfste ablehne, daß jemand weiterleben soll, was mache ich dann?

Ich ergreife Mittel, daß er möglichst bald stirbt; ich fördere und fordere seinen Tod.

Und selbst das wird von den Politikern wortwörtlich bestätigt:

Übrigens nicht nur sie, sondern alle, die sich nicht von der Aussage distanziert haben.

Welcher Politiker hat sich denn von ihr distanziert?

Keiner.

Alle haben geschwiegen.

Schweigen bedeutet Zustimmung.

.

Der Facharbeiter hat also einerseits ein gutes Werk verrichtet, indem er diesen offenen Brief schrieb,

aber er leidet vielleicht an einem typischen Makel vieler Deutscher:

er kann Freunde nicht von Feinden unterscheiden.

Die faschistischen Parteien, also CDU/CSU/SPD an erster Stelle, sind seine Todfeinde.

Sie wollen ihn vernichten, sie wollen ihn stressen, sie wollen ihn krank machen, sie wollen ihn ausbeuten und vor allem wollen sie, daß er keine (deutschen) Kinder zeugt.

Mit seinem Brief liefert er ihnen also die Bestätigung, daß ihre Pläne aufgegangen sind.

Er wird kein Umdenken auslösen, sondern die Politiker werden ihn anlügen, daß aus irgendwelchen „Gründen“ sie leider nichts machen können.

Aber insgeheim grinsen sie innerlich über beide Ohren und abends knallen die Sektkorken.

Glaubt ihr es ist Zufall, daß ausgerechnet Wolfgang Clement, der die Zeitarbeitsbranche groß gemacht hat, dort im Vorstand sitzt?

.

HIER nun der Link zum Artikel bei RT Deutsch.

Bitte achtet auch auf die dortige Karte, wo angegeben wird, wie hoch der prozentuale Anteil der sogenannten „atypischen Beschäftigung“ mittlerweile ist.

Und da wundert sich jemand, daß es Armutsrentner gibt?

Wo soll denn das Geld für die Rentner herkommen, wenn die Zeitarbeitsfirmen sich noch als zusätzliche Parasiten zwischen Arbeiter und Bonze geschaltet haben?

Die Höhe der Einzahlungen in die Rentenkasse korreliert doch direkt mit dem Arbeitslohn; ergo: niedrige Löhne = niedrige Renten!

Da muss man kein Genie sein, um das zu begreifen.

Und wozu braucht man überhaupt Zeitarbeitsfirmen?

Um Arbeiter an Firmen zu vermitteln.

Ist ja schön und gut, aber kann man das nicht zentral und staatlich erledigen, z.B. durch die Mitarbeiter vom Arbeitsamt?

Es gibt keine zwingende Notwendigkeit für Zeitarbeitsfirmen.

Punkt.

Nur dann, wenn man das Gehalt der Arbeiter und die Renten drücken will, dann sind sie ideal.

Man kann also davon ausgehen, daß sie genau dafür geschaffen wurden.

.

.

Mein Kommentator Martin hat übrigens in dem Zusammenhang noch etwas Interessantes gefunden:

Umsonst arbeiten: Neuauflage der Bürgerarbeit

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/umsonst-arbeiten-neuauflage-der-buergerarbeit.php

Neu und besonders skandalös ist, dass nach den Änderungen die geförderte Beschäftigung ab 2018 nicht mehr „zwingend zusätzlich und wettbewerbsneutral“ sein muss.

Die Menschen sollen als Hilfsarbeiter bei Kommunen und privaten Unternehmen bis zu fünf Jahren eingesetzt werden und das Entgelt wird im ersten Jahr komplett vom Staat übernommen. Im zweiten Jahr muss der Unternehmer nur zehn Prozent beisteuern, im dritten 20 Prozent und die weiteren Jahre jeweils 10 Prozent mehr, ohne dass die Beschäftigten Ansprüche auf Arbeitslosengeld I erwerben und damit die Möglichkeit verlieren, die Maßnahme vorzeitig verlassen zu können.

.

Mir ist wirklich schleierhaft, wie jemand bei der jetzigen Politik davon sprechen kann, daß in diesem Staat „Linke“ die Macht hätten oder die Parteien „nach links“ gerutscht wären.

Die Ausbeutung im faschistischen Arbeitslager „BRD“ übertrifft sogar noch die Situation im berüchtigten „Manchester Kapitalismus“:

Dort wurden die Menschen ausgebeutet und bekamen vom Chef Hungerlöhne, unbestritten.

Aber auf die Idee, daß der Chef gar keinen Lohn zahlen muss, sondern daß die Zwangsarbeiter über die Umverteilung von Steuergeld am Existenzminimum gehalten werden, sind selbst die Angelsachsen nicht gekommen.

Da mussten erst die feinen deutschen Pseudo-Christen daherkommen, mit einer Pfarrerstochter an der Spitze und einer fette Arbeitsministerin von den „Sozialdemokraten“, die weder sozial noch demokratisch sind.

Und auch interessant, daß kein einziges deutsches Medium die Zustände in dieser Branche mal beleuchtet, sondern stattdessen nur über faule Hartzer (Arno Dübel™) gehetzt wird.

Wie links ist eine Medienlandschaft, die immer nur Partei für die Ausbeuter ergreift und die Ausgebeuteten noch als faule Schmarotzer darstellt?

Die ihren Lesern die jetzige Ausbeutung als alternativlos verkauft, obwohl doch die Menschheit nachweislich tausende Jahre ohne derartiges auskam.

Aus diesem Grund sind für mich viele Internetseiten unlesbar geworden, die ständig davon schwadronieren, wie schlecht es doch der Wirtschaft unter der jetzigen Regierung ginge und daß hier alles so „links“ sei…

Entweder sind die Betreiber dieser Seiten dumm wie ein Sack Steine, oder eher: Lügner im Auftrag der Bonzen.

.

.

LG, killerbee

.

.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 27 Kommentare

Warum ich die AfD wähle!

.

.

Bei der zionistischen Islam-Hetz-Seite PI gibt es eine Artikelreihe mit mittlerweile 43 Teilen, in der von allen möglichen Seiten beleuchtet wird, warum die AfD gewählt werden soll.

Nun, ich brauche dafür nur einen Teil.

Fest steht, daß Wahlprogramme in Deutschland nichts wert sind, weil es in Deutschland das „Freie Mandat“ gibt, wodurch die Politiker absolut nichts und niemandem gegenüber verpflichtet sind außer ihrem angeblichen „Gewissen“.

Man muss schon geistig extrem minderbemittelt sein, um ein derartiges Herrschafts-System widerspruchslos zu ertragen:

das Schicksal von mir, meiner Familie, von zig Millionen Menschen in den Händen von ein paar Hundert Fremden und als einzige Sicherheit habe ich die vage Hoffnung, daß sich bei diesen Leuten im entscheidenden Moment ihr Gewissen meldet…

Gehts noch?

.

.

Wenn also irgendjemand für die AfD die Werbetrommel rührt und dann mit irgendwelchen nichtssagenden Wahlplakaten oder Absichtserklärungen aus dem Parteiprogramm argumentiert, braucht ihr mit demjenigen gar nicht weiter zu diskutieren.

Das ist entweder ein armer Irrer, der das politische System in Deutschland nicht begriffen hat, oder ein Lügner/Betrüger/Blender, der euch aufs Glatteis führen möchte.

Wahlprogramme, Versprechungen von Politikern vor der Wahl und auch alles andere sind keinen Fliegenschiss wert!

.

Gut, wenn das so ist, wenn es also keinerlei Garantien gibt, wen sollte man dann wählen?

Sollte man überhaupt wählen?

Ja, natürlich!

Zuerst solltet ihr euch eine ganz wichtige Frage stellen:

Wenn Wahlen wirklich sinnlos sind, warum gibt sich das System dann soviel Mühe, sie zu fälschen und zu beeinflussen?

Warum wird auf unterwanderten „alternativen“ Seiten zum Nichtwählen aufgerufen?

Jetzt mal ganz im Ernst:

Der Wahlvorgang an sich dauert mit Hin- und Rückweg vielleicht 30 Minuten.

Wenn man noch bis zur Auszählung da bleibt vielleicht 1,5 Stunden.

Rechnen wir den Aufwand auf 4 Jahre hoch:

4 Jahre sind ungefähr 1460 Tage.

Nehmen wir an, wir schlafen täglich 10 Stunden, sind also 14 Stunden pro Tag wach.

Sind wir bei 1.460 x 14 = 20.440 Stunden.

30 Minuten von 20.440 Stunden sind 0,000024%.

.

Nun fragt euch: warum reden die Leute auf den „alternativen Medien“, die offensichtlich auch mit Verrätern und Lügnern durchseucht sind, so vehement auf euch ein, um euch vom Wählen abzuhalten?

Ihr Argument ist, daß Wählen „sinnlos“ sei.

Gut.

Was ist noch sinnlos?

Eine Viertel Stunde ein Loch im Garten zu graben und dann eine Viertel Stunde lang wieder zuzuschütten.

Dauert genauso lange wie 30 Minuten wählen gehen, kostet sogar noch mehr Aufwand.

Warum wird das von den „alternativen Medien“ nicht thematisiert, warum rät einem keiner davon ab?

Die Antwort ist einfach:

wenn etwas wirklich sinnlos ist, es also keinerlei Auswirkungen in die eine oder andere Richtung hat, dann ist es egal, dann braucht es einem keiner ein- oder auszureden.

Daraus folgt logisch:

Wenn jemand Zeit, Energie und Überzeugungskraft dafür aufwendet, um mich von etwas abzuhalten, dann kann dieses „Etwas“ eben nicht sinnlos sein!

.

.

Ich hoffe, ihr habt meine Logik verstanden.

Die Tatsache, daß so viele Leute sich bemühen, mich von etwas abzuhalten, ist der Beweis dafür, daß es wirksam sein muss.

Denn es macht keinen Sinn, Ressourcen dafür zu verwenden, mich von etwas abzuhalten, was keinerlei Auswirkungen hat.

Im Rückschluß bedeutet das:

Alle Leute, die zum Nicht-Wählen aufrufen, sind entweder

a) dumm/naiv/manipuliert

b) Lügner/Verräter

Jo Conrad, der Nichtwählen favorisiert, ist mMn der Gruppe a) zuzuordnen.

Heiko Schrang ist eindeutig Gruppe b) zuzuordnen, hat sich also als Feind zu erkennen gegeben.

Nochmal:

Es handelt sich beim Wahlvorgang um läppische 30 Minuten meiner Zeit!

Welches Interesse kann ein Fremder wie Heiko Schrang daran haben, mich gerade von dieser Aktion abzuhalten?

Wenn es so sinnlos ist, wie er behauptet, warum ist es ihm dann nicht egal?

Warum interessiert es einen Fremden, was ich alle 4 Jahre mit 0,000024% meiner Wach- Zeit mache?

.

.

OK, das war der logische Aspekt, der den Einfluß von Wahlen unwiderlegbar beweist.

Kommen wir nun zum ganz praktischen:

Es gibt genügend historische Beispiele, die die Wirksamkeit von Wahlen belegen.

Chavez hat sich nicht an die Macht geputscht, der wurde gewählt.

Morales wurde gewählt.

Putin wurde gewählt.

Und daß gerade die Deutschen behaupten, „Wahlen seien sinnlos“ ist an Dummheit nicht zu überbieten, denn wie bitteschön ist denn die NSDAP an die Macht gekommen?

Ja natürlich durch Wahlen;

schauts euch doch an!

.

Die NSDAP hatte im Mai 1924 nur 6,5%, fiel 1928 sogar auf 2,6%, bis sie dann ab 1930 gewaltig zulegte und 1933 bei 43,9% lag.

Also innerhalb von 5 Jahren hat sie von 2,6% auf 43,9% zugelegt; wahrscheinlich ein Siegeszug, der in der Geschichte der Demokratie einmalig ist.

Und nun fragt euch:

Angenommen, die NSDAP hätte 1933 nicht 43,9%, sondern weiterhin nur ihre 2,6% gehabt.

Wäre Hitler dann auch Reichskanzler geworden?

Immer noch der Meinung, daß „Wahlen nichts ändern“?

.

Wenn „JA“, dann braucht ihr nicht weiterzulesen, denn dann gibt es wirklich nur noch zwei Möglichkeiten:

a) ihr seid hoffnungslos geistig minderbemittelt

b) ihr seid Lügner

Und ehrlich gesagt brauche ich weder noch auf meinem blog, weshalb ich auch alle Leute endgültig sperre, die hier ihre Lügenpropaganda von der angeblichen Sinnlosigkeit der Wahlen verbreiten wollen.

.

(Ihr seid immer noch der Meinung, Wahlen seien sinnlos? Tschüß!)

.

Wahlen bestimmen den prozentualen Anteil der Parteien im Parlament, das wird von niemandem bestritten.

Da das so ist, können Wahlen nicht sinnlos sein, denn sinnlos ist nur das, was KEINE Auswirkungen hat.

Vielleicht kommt jetzt als Gegenargument:

„Ja, aber die sind doch alle gleich, ob CDU/CSU/SPD/Linke/Grüne/AfD; das sind alles Lügner und Verräter und Feinde des Volkes!“

 

Der zweite Teil stimmt, der erste Teil ist falsch!

Sie sind alle meine Feinde, Lügner, Verräter und mir persönlich kommt das kalte Kotzen, wenn ich so widerliche Gestalten wie Weidel, Höcke, Gauland, von Storch, Schulz, Gabriel, Gysi, Merkel, Lammert, Steinbach, etc. sehe.

Die tun sich alle nichts.

ABER:

Sie mögen zwar alle meine Feinde sein und mich hassen,

aber trotzdem sind sie unterschiedlich!

Unterschiedlich stark,

unterschiedlich vernetzt,

unterschiedlich mächtig,

unterschiedlich einflussreich.

.

Und DAS ist der Unterschied.

DAS ist der Grund, warum ich wählen gehe!

Das System gibt mir offensichtlich nicht die Möglichkeit, meine Freunde zu wählen.

ABER es gibt mir die Möglichkeit, die Konstellation meiner Feinde zu wählen!

Und das ist genauso wichtig; ein Narr ist derjenige, der von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen möchte!

.

Nehmen wir ein Beispiel zur Verdeutlichung.

Ihr seid ein Gladiator in der römischen Arena und es steht euch ein Kampf auf Leben und Tod bevor.

Nun werden euch 4 potentielle Gegner präsentiert:

a) ein 35 Jähriger Mann mit Schwert, Schild und 20 Jahren Erfahrung im Arenakampf; unbesiegt

b) ein 17 Jähriger Anfänger, der heute zum ersten Mal kämpft, mit einer Keule

c) eine 50 Jährige Hausfrau mit Pfeil und Bogen

d) ein 5-Jähriger mit Holzschwert

Der Kaiser sagt euch:

„Du hast die freie Auswahl, bestimme Deinen Gegner.

Wenn Du keinen wählst, wird das Publikum einen für Dich bestimmen!“

.

Was macht ihr?

Macht ihr von eurem Wahlrecht Gebrauch oder nicht?

Seid ihr wirklich so dumm zu sagen:

„Das sind alles meine Feinde, es macht keinen Unterschied, wen ich wähle; sollen doch andere für mich  entscheiden“,

oder habt ihr Verstand und wählt euch den 5-Jährigen mit dem Holzschwert als Gegner aus?

.

So ist es auch bei den jetzigen Wahlen.

Wir haben zwar nicht die Möglichkeit, einen wahren Freund zu wählen,

aber wie können das Parlament mit schwächeren Feinden besetzen!

Kämpfen müssen wir sowieso.

Aber ich kämpfe doch lieber gegen einen schwachen, zerstrittenen Feind

als gegen einen erfahrenen, gut organisierten!

Allein daß auf einmal die AfD als 3.stärkste Fraktion im Bundestag sitzt und Einblicke in die ganzen korrupten Mechanismen bekommt, lässt schon einiges schwieriger durchführbar werden!

Denkt daran: organisiertes Verbrechen braucht Anonymität und geheime Absprachen

Allein daß mit den AfD-Leuten bald ein Haufen Amateure in diesem Verbrechernest „Bundestag“ rumläuft, lässt unsere erfahrenen Feinde schon vorsichtiger agieren, weil sie nicht mehr nur unter sich sind.

Besser für uns.

.

.

LG, killerbee

.

.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 99 Kommentare

Eins, zwei, drei, Danke Polizei!

.

(Dauer: 1:40 Min, Danke an Mitleser! Bitte nicht auf das Geschriebene im Video achten, das ist pure Desinformation und Gehirnwäsche, sondern nur auf die feinen deutschen Polizisten, die „bloß ihren Job machen“)

.

LG, killerbee

.

PS

.

.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 12 Kommentare

Zum Jahrestag von 9/11

.

911-jet-fuel

.

Das hier ist ein Übersichtsartikel.

Wenn ihr an den Details interessiert seid, klickt bitte auf diesen Link.

.

9/11 ist das bisher größte Verbrechen unserer Zeit; ein Wendepunkt in der Geschichte.

Ein „demokratischer“ Staat im Friedenszustand täuscht mit allerlei Tricks und auf höchstem Niveau einen Anschlag vor und benutzt diesen dann als Vorwand, um im Inneren den Umbau zum faschistischen Polizeistaat zu legitimieren und im Äußeren einen weltweiten Rachefeldzug gegen „Terroristen“ führen zu können.

Oder besser gesagt: um weltweite imperialistische Angriffskriege führen zu können, die der ganzen Welt als „Globaler Krieg gegen den Terror“ verkauft werden.

Um 9/11 aufzuklären, ist es gar nicht notwendig, alle Einzelheiten, alle Täter, alle Beteiligten und alle Profiteure bis zum Letzten aufzuklären.

Die Frage, ob es sich um einen „Inside Job“ gehandelt hat, lässt sich völlig logisch und unwiderlegbar in wenigen Sätzen abhandeln.

.

Es ist bekannt und unbestritten, daß an diesem Tag drei Wolkenkratzer annähernd in Freifallgeschwindigkeit zusammengestürzt sind; es handelt sich dabei um die beiden „Twin Towers“ und um „WTC 7“.

Der nächste Punkt ist, daß man im Schutt tonnenweise den hochentwickelten Sprengstoff „Nanothermit“ gefunden, der von Wissenschaftlern auf seine Eigenschaften hin untersucht wurde.

.

nano-thermite

.

Hier ist die Beweiskette bereits zu Ende und allein mit diesen beiden Fakten können wir den Fall auflösen.

Denn nun stellt sich zwingend eine weitere Frage:

Wer war im Jahr 2001 in der Lage

a) diesen Sprengstoff im Tonnenmaßstab herzustellen

b) die Sprengladungen unbemerkt in den 3 Zielobjekten anzubringen

c) die Sprengungen so perfekt aufeinander abzustimmen, daß die Gebäude im Stil einer „controlled demolition“ nahezu auf ihrem Grundriss in sich zusammenfallen?

.

Auf alle 3 Teilaspekte dieser Frage gibt es nur eine Antwort:

Der militärisch-industrielle Komplex der USA.

Niemand sonst.

.

mic

.

Kein anderer Staat der Welt war zu dem Zeitpunkt in der Lage, die Tatwaffe herzustellen.

Niemand anders war in der Lage, die Sprengladungen zu platzieren, ohne daß jemand Verdacht schöpft.

Und kein Amateuer ist in der Lage, die Sprengladungen so präzise zu „timen“.

.

Einen Polenböller irgendwo in die Luft gehen zu lassen, das ist keine Kunst.

Aber Hunderte, vielleicht sogar tausende Sprengladungen im Zehntel- oder vielleicht Hunderstelsekundenbereich zu koordinieren, das können nur Profis.

.

Die Tatwaffe und die Art der Durchführung hat den Täter bereits eindeutig bestimmt.

Wenn nur eine Person auf der Welt in der Lage ist, die Tatwaffe herzustellen und zu benutzen, dann ist diese Person auch der Täter.

Aber auch die anderen Umstände lassen keinerlei Zweifel daran, daß 9/11 ein inside Job war:

Im „PNAC“-Strategiepapier, welches forderte, die USA sollen nach dem Zusammenbruch der UdSSR nun wirklich die Weltherrschaft übernehmen, wurde 3 Jahre vor 9/11 folgender Satz formuliert:

“Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.”

Etwas freier übersetzt steht dort: „Die Transformation wird wahrscheinlich lange dauern, wenn es kein katalytisches, katastrophales Ereignis gibt- wie ein neues Pearl Harbor“

.

pearl-harbor

(Pearl Harbor war übrigens ein halber „Inside Job“; ein LIHOP (Let It Happen On Purpose). Der US-Regierung war bekannt, daß die Japaner dort angreifen würden, aber sie ließen die Attacke zu, um die eigene Bevölkerung zu emotionalisieren und für den Kriegseintritt zu motivieren)

.

Die Mitglieder des „PNAC“, eines militaristisch-imperialistischen „Think Tanks“ waren:

Dick Cheney (Vizepräsident zum Zeitpunkt von 9/11)

Donald Rumsfeld (Verteidigungsminister zum Zeitpunkt von 9/11)

Jeb Bush (Gouverneur von Florida)

James Woolsey (Chef des CIA)

Der Mitbegründer des PNAC war Robert Kagan (Ethnie leicht am Namen abzulesen), der mit „Fuck the EU“-Victoria Nuland (geborene Nudelman; Ethnie auch hier am Namen abzulesen) verheiratet ist.

Dieselbe Victoria Nuland, die im Winter 2013/2014 Fresspakete auf dem Maidan verteilte und natürlich eine wichtige Drahtzieherin für den nur wenige Monate später stattfindenden Putsch in der Ukraine war.

.

UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

(„Come to the Dark Side. We have cookies!“)

.

Zuletzt schauen wir uns an, wer am meisten von 9/11 profitiert hat.

Auch dort gibt es nur eine Antwort: der militärisch-industrielle Komplex.

Jede Bombe, jede Patrone, die bei irgendeinem der nach 9/11 folgenden Angriffskriege verschossen wurde, muss sich der Staat kaufen.

Auch die gepanzerten Fahrzeuge, die Ausrüstung für die Polizisten und das Überwachungs-Equipment wachsen nicht auf Bäumen, sondern müssen gekauft werden.

Und die Firmen verkaufen dieses Material ja nicht zum Selbstkostenpreis, sondern machen Gewinn damit.

Es ist also völlig unstrittig, daß der militärisch-industrielle Komplex der mit riesigem Abstand größte Profiteur von 9/11 ist, abgesehen natürlich von der FED, von der sich der Staat das für die Kriege benötigte Geld leihen musste.

.

Janet Yellen

(Die derzeitige Chefin der FED, Janet Yellen (Ethnie dürfte auch hier auf der Hand liegen). Es handelt sich bei der FED übrigens um eine PRIVAT-Bank wie z.B. die Kommerzbank. Nun kann man sich fragen: wie souverän ist ein Staat, der sich das Geld für seinen Haushalt von einer Privatbank leihen und dann dieselbe Summe zuzüglich Zinsen von seinen Bürgern über Steuern/Abgaben holen muss, um seine Schulden bei der FED zu begleichen?)

.

Auch ohne sämtliche Details zu 9/11 aufklären zu müssen, ergibt sich bereits jetzt ein klares Bild.

Diejenigen, die den Anschlag forderten („PNAC“) sind dem politischen Arm des militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

Diejenigen, die als einzige die Tatwaffe und das Know-How hatten, um den Anschlag durchzuführen, sind dem militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

Diejenigen, die von 9/11 am meisten profitierten, sind dem militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

.

Case closed.

9/11 war ein inside job.

100%.

.

LG, killerbee

.

PS

Daß der militärisch-industrielle Komplex der USA durchaus mit anderen Geheimdiensten, wie z.B. dem Mossad kooperiert, dürfte einleuchten.

Und warum sollte der Mossad seine Zusammenarbeit verweigern?

Auch Israel ist deutlich zu den Profiteuren der Kriege im Nahen Osten zu zählen; nehmen wir nur die kürzlich entdeckten riesigen Ölvorkommen unter den Golanhöhen in Syrien.

Ein durch den IS zerschlagenes und machtloses Syrien ist logischerweise nicht fähig, seine Ressourcen gegen den Zugriff Israels zu verteidigen.

Auch sonst zählen viele jüdische Bürger zu den Profiteuren von 9/11, der mit der meisten Chuzpe ist sicherlich Larry-„pull it“-Silverstein:

.

Larry_Silverstein

.

Ihr wisst schon, der ein paar Wochen vor 9/11 die Twin Towers leaste, sie explizit gegen „Terroranschläge“ versichern ließ und dann die doppelte Versicherungsprämie haben wollte, weil er jeden einzelnen Flugzeugeinschlag als separaten Anschlag werten ließ.

Der am 11. September ein Geschäftsessen im Restaurant der Twin-Towers hatte, dieses jedoch abrupt absagen musste, weil seine Frau ohne sein Wissen einen Termin beim Hautarzt für ihn gemacht hatte und darauf bestand, er solle ihn wahrnehmen.

„Lucky Larry“ war also glücklicherweise der einzige, der dieses Geschäftsessen überlebte, während seine Partner alle ausnahmslos umkamen.

(Notiz an mich selbst: wenn ein jüdischer Geschäftspartner einen Termin absagt, sollte man den Treffpunkt sicherheitshalber verlassen. Vielleicht weiß er mehr als ich…)

.

.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 28 Kommentare

HAARP, Wettermanipulation, Erdbeben und Chemtrails

.

(Video startet an der richtigen Stelle; von da etwa 10 Min)

.

Vielen Dank an Tyr für diesen Tip!

Offensichtlich gab es eine Zeit, wo in Deutschland noch die Wahrheit in Reportagen berichtet wurde.

Obwohl auch bei der Doku negativ auffällt, daß Leute die 1+1 zusammenzählen als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert werden!

Erst wird erklärt, daß mittels HAARP Erdbeben ausgelöst werden können und daß der Vorteil dieser Kriegführung mittels „Natur“-Katastrophen darin liegt, daß man sie leicht abstreiten kann;

dann wird behauptet, daß man ein „Verschwörungstheoretiker“ sei, wenn man Erdbeben in China, Iran, Afghanistan, etc. mit HAARP in den USA korreliert.

Naja, vermutlich wäre die Doku sonst nicht ausgestrahlt worden.

.

Auch sonst ist die Doku manipulativ; so wird bspw. zuerst die These aufgestellt, daß der Hurricane „Katrina“ künstlich erzeugt wurde, dann jedoch wird der Verdacht auf China oder Russland gelenkt, so daß die armen US-Amerikaner also Opfer von anderen bösen Menschen wären.

Das ist natürlich wieder typisch für die verlogenen Angelsachsen.

Ich würde im Gegenteil zuerst die US-Amerikaner verdächtigen, den Hurricane Katrina selber erzeugt zu haben, denn dieser führte zu Schäden in Höhe von 150 Milliarden.

Übersetzt heißt das:

Er führte zu einem Umsatzplus in Höhe von 150 Milliarden,

denn es gibt keine Kosten ohne Umsatz

und keinen Umsatz ohne Kosten.

Hurricanes als Methode zur Umsatzsteigerung; das ist absolut typisch für die kapitalistische Denke dieser Sorte Mensch.

.

Dagobert Duck

.

Doch zurück zur Verbindung HAARP-Chemtrails.

Wenn man nun akzeptiert, daß die Nano-Partikel in den Chemtrails dazu dienen, die Atmosphäre leichter ionisierbar zu machen, so daß HAARP besser wirken kann, hat man zwanglos einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Phänomenen hergestellt.

Interessant ist nun dieses Video, welches eigenartige Lichterscheinungen kurz vor dem Erdbeben in Mexiko zeigt:

.

(Die ersten 30 Sekunden des Videos)

.

Halten wir fest:

Trump möchte gerne eine Mauer zwischen den USA und Mexiko bauen, die allen Ernstes von den Mexikanern finanziert werden soll.

Natürlich zeigt ihm die mexikanische Regierung einen Vogel.

Und kurz darauf wird Mexiko von einem Erdbeben heimgesucht, das von komischen Lichterscheinungen begleitet wird.

Wer hier einen Zusammenhang sieht, der ist natürlich ein ganz pöhser Verschwörungstheoretiker!

.

Eines Tages wird man die USA besetzen und die Völkergemeinschaft wird alle HAARP-Anlagen vernichten!

Und die Angelsachsen werden als das in die Geschichte eingehen, was sie gewesen sind:

die größte Pest im bekannten Universum.

Äußerst passend, daß ausgerechnet ein US-Präsident mit deutschem Stammbaum sich als größter Lügner und Kriegstreiber der Gegenwart entpuppt.

.

.

LG, killerbee

.

.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 37 Kommentare

Neuer AfD-Skandal?

.

.

Es ist eine email-Korrespondenz von Alice Weidel aufgetaucht, die ganz ganz schlimm „demokratie-verachtend“ und „rassistisch“ sei.

Dort schrieb sie laut Focus:

„Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“

Meine Meinung:

Die Deutschen werden nicht von kulturfremden Völkern „überschwemmt“, sondern kulturfremde Völker werden absichtlich, systematisch und geplant von pseudo-christlichen Faschisten in Deutschland angesiedelt.

Frau Weidel geht zwar schon in die richtige Richtung, benutzte aber statt des korrekten Begriffs „Ansiedlung“ den Begriff „Überschwemmung“, der sachlich falsch ist.

.

Der Focus schreibt weiter:

Zudem werde in dem Schreiben die Bundesregierung von Angela Merkel (CDU) verunglimpft: „Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Buergerkriege in den Ballungszentren durch Ueberfremdung induziert werden sollen“

Meine Meinung:

Ich finde es eine Beleidigung, Angela Merkel und ihre faschistische Clique von Massenmördern, Kriegstreibern und Kinderschändern als „Schweine“ aufzuwerten; Schweine mögen ihre Fehler haben, sind aber charakterlich nicht annähernd so verdorben wie die Pseudo-Christen von der CDU/CSU.

Auch der Begriff „Marionette“ ist sachlich falsch, denn Marionetten sind unbelebte Puppen aus Holz, die keinerlei Gewissen, keinen Verstand haben und sich nicht wehren können.

Im Gegensatz zu Puppen  haben Menschen Verstand, sie haben Gewissen und sie können „Nein“ sagen.

Daß sie nicht „Nein“ sagen, liegt an ihrer fehlenden Loyalität dem Volk gegenüber sowie ihrer ausgeprägten Gier nach Geld und Macht; es sind dies die größten Egoisten und Volksverräter, die es jemals auf diesem Planeten gegeben hat!

Man muss Merkel und ihre verbrecherische Clique von pseudo-christlichen „Demokraten“ also als KOMPLIZEN der Siegermächte bezeichnen und nicht entschuldigend als Marionetten!

Daß die Faschisten von der CDU/CSU überwiegend kriminelle Ausländer in Deutschland ansiedeln und ihnen freie Hand lassen, um „bürgerkriegsähnliche“ Zustände zu erschaffen, geht sicher in die richtige Richtung.

Frau Weidel hätte auch einfach schreiben können:

.

Der Focus schließt:

Ferner werde kritisiert, dass Deutschland nicht souverän und die Justiz bis hinauf zum Bundesverfassungsgericht korrumpiert sei.

Dies ist eine Aussage Weidels, der ich noch am meisten zustimme. Deutschlands Souveränität ist so eine Sache; einerseits mag das formal stimmen, andererseits sieht man insbesondere nach der Wahl Trumps, daß die Bundesregierung durchaus auf Konfrontationskurs mit Washington geht, wenn die Profite der deutschen Bonzen auf dem Spiel stehen.

Daß die Justiz bis hinauf zum BVerfGericht korrupt ist, darüber brauchen wir wohl nicht zu diskutieren; das ist eine Tatsache.

Deutschland ist ja auch kein Rechtsstaat mit unabhängiger Justiz, sondern die Staatsanwaltschaft ist bekanntlich weisungsgebunden, wobei die Weisunggebenden noch nicht einmal an die Schriftform gebunden sind.

.

Das ist übrigens auch der Grund dafür, warum alle Anzeigen gegen Merkel wegen ihrer Rechtsbrüche 2015 eingestellt wurden: eine kleine mündliche Bemerkung Merkels oder ihres Büros der Staatsanwaltschaft gegenüber und der Drops ist gelutscht.

Kein Staatsanwalt hat hier Lust auf einen Karriere-Selbstmord.

Die Tatsache, daß alle Anzeigen gegen Merkel eingestellt wurden, ist also nicht etwa der Beweis dafür, daß Merkel gesetzeskonform gehandelt hat,

sondern dafür, daß die deutsche Justiz tatsächlich von unten bis oben komplett mit korrupten Verrätern durchseucht ist.

Alice Weidel hat also Recht, was den Status der deutschen Justiz angeht.

.

So, wo ist nun der Skandal?

Wo hat sie was „Rassistisches“ geschrieben?

Ich sehe in ihren Bemerkungen vieles, was in die richtige Richtung geht, aber nichts davon ist rassistisch.

Der einzige Vorwurf, den ich Frau Weidel machen würde, ist der, daß sie immer noch zu ungenau formuliert und die Verbrechen der Merkel-Clique beschönigt hat.

Sie ist mir noch nicht hart genug!

Und auch wenn jetzt alle wieder aufjaulen: es geht so nicht weiter.

Man kann nicht Probleme lösen, wenn man sie noch nicht einmal ansprechen darf!

Welchen Sinn hat eine Partei, die nicht die Wahrheit sagt?

Welche Probleme kann eine Partei lösen, die nicht die Wahrheit sagen darf?

Worin würde sie sich überhaupt von anderen unterscheiden?

.

(Wozu eine Alternative wählen, die nichts anders macht als die anderen? Dann kann ich gleich die Originale wählen!)

.

LG, killerbee

.

.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 31 Kommentare