Weitere schöne Nachrichten von den Gelbwesten!


.

.

Eben erfahre ich, daß die französische Polizei zum unbefristeten Streik aufgerufen und sich solidarisch mit den Gelbwesten erklärt hat.

Scheinbar sind die Polizisten dort nicht so korrupt wie die deutschen Polizisten, jedes Wort der folgenden Erklärung zeigt, daß den Franzosen Werte wie Mut, Ehrlichkeit, Loyalität und Solidarität noch etwas bedeuten:

Die Forderungen der Gelbwesten-Bewegung gehen uns alle an. Es ist an der Zeit, sich legal zu organisieren und Solidarität mit ihnen zu zeigen, zum Wohle aller.

Wir sind besorgt, weil wir Teil des Volkes sind.

Unser Anliegen ist es, am Ende des Monats über die Runden zu kommen und nicht die Teppiche im Elysée für 300.000 Euro zu wechseln.

.

Gratulation an das französische Volk!

Ihr könnt stolz auf eure Polizisten sein, das deutsche Volk kann sich für seine nur schämen.

Wie schrieb doch die „Weiße Rose“ so treffend auf ihrem Flugblatt:

„Vergesst nicht, daß jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

.

Die Deutschen verdienen offenbar eine christliche Elite, die ihnen sogar „den biologischen Fortbestand“ als „rassistisch und menschenverachtend“ abspricht.

Naja, man muss eben für seine Rechte kämpfen.

Der Unterschied zwischen Deutschen und Franzosen besteht darin, wie schwer der Kampf ist, wo die Fronten verlaufen.

In Frankreich, trotz (oder wegen?) seiner ganzen Migranten, gelingt es, sogar die Polizei zum Umschwenken zu bewegen, weil die Polizisten sich dem Volk verbunden fühlen.

In Deutschland hingegen müsste das Volk gegen die Polizei kämpfen, weil der Deutsche keinerlei Loyalität oder Solidarität zum Volk empfindet, sondern nur Gehorsam gegenüber seinem Vorgesetzten.

Gerade bei deutschen Polizisten kommt mir regelmäßig das Kotzen.

Die sind schon umgeben von einer Aura des „ich bin besser als ihr!“, wie sie mit ihrer Pistole am Halfter beim BurgerKing stehen und sich vordrängen.

Daß so ein arrogantes Arschloch in Uniform jemals sagen würde:

„Wir sind besorgt, weil wir Teil des Volkes sind“, darauf kann man wohl lange warten.

Fazit:

Der Kampf in Deutschland ist ungleich schwerer, weil sich hier das geknechtete Volk einer einheitlichen Phalanx aus Politik, Medien, Polizei, Militär, Geheimdiensten, Justiz, etc. gegenüber sieht, sozusagen einer „nationalen Front“.

In Frankreich hingegen gibt es immer noch genügend anständige Menschen in den Institutionen, denen Loyalität und Solidarität wichtiger ist als der Gehorsam gegenüber einer kriminellen, christlichen Elite.

.

Wenn das deutsche Volk es nicht schaffen sollte, sich seiner verbrecherischen Elite zu entledigen, dann nur wegen der vielen Millionen kleinen deutschen Arschkriecher, die weiterhin aus Feigheit und für den persönlichen Profit die Elite stützen, in der Hoffnung, daß für sie auch ein paar Krümel abfallen.

Die Aktion vom „Zentrum für politische Schönheit“, wo Deutsche für Geld ihre Volksgenossen denunzieren sollten, damit diese dann für ihre freie Meinungsäußerung ihren Arbeitsplatz verlieren, war glaube ich genau auf diese Sorte Untermensch zugeschnitten.

Je mehr Untermenschen es gibt, desto mehr verdient ein solches Volk den Untergang.

.

Befreiung oder Untergang: jedes Volk hat es selber in der Hand.

Das Schicksal jedes Volkes ist die Konsequenz aus dem Volkscharakter, seinen Werten.

Ein Volk mit anständigen Werten kann sich irgendwann einer kriminellen Elite entledigen.

Ein Volk, ohne Gewissen, ohne Ehre, das einfach nur für Geld die Befehle der Obrigkeit ausführt und sich wie ein Dreijähriger rechtfertigt

(„der aber auch“, „der ist aber noch schlimmer“, „wenn ich es nicht gemacht hätte, hätte es ein anderer gemacht“)

nun, was dabei rauskommt, das könnt ihr erkennen, wenn ihr euch einfach in Deutschland umseht.

Auch das ist Karma.

.

LG, killerbee

.

PS

„Je suis Gelbweste!“

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Weitere schöne Nachrichten von den Gelbwesten!

  1. sivis-zwei-komma-5 schreibt:

    Deswegen auch die Bestrebungen die EU-Länder zu einem Superstaat zu vereinigen…da kann man dann fremdsprachige „EU-Polizisten“ aus anderen Regionen, bspw. aus dem ehemaligen Land Portugal und Deutschland nach Frankreich zum Verkloppen (oder schlimmeres) schicken…Da gibt’s keine Schuldgefühle, Zusammengehörigkeitsgefühl oder Empathie mehr… Schöne neue Welt…

    DA KANN ICH LEIDER AUCH NIX ANDERES MACHEN…Befehl ist eben Befehl…

    Dazu empfehle ich diese Interpretation…

    und

  2. ki11erbee schreibt:

    @sivis

    Das Märchen von den Polizisten, die auf das eigene Volk schießen, ist nichts weiter als eine Legende, um die Menschen vom Demonstrieren abzuhalten.

    Sowas ist im kleinen Maßstab möglich, aber niemals kann eine Regierung auf einmal das Feuer auf normale Bürger eröffnen und dann einfach weiter regieren, als sei nichts geschehen.

    Und wenn die Polizisten tausendmal aus anderen Ländern kommen, das ändert nichts daran.

    Schau Dir einfach mal an, was der Fall Khashoggi für Wellen geschlagen hat, und das war EIN Mann.

    Was wäre bei 50, 500, 5.000 Menschen, die bei einer Demo über den Haufen geschossen werden? Kranke, Alte, Frauen, Kinder?

    Nein, vergiss das. Es ist möglich, daß die Elite so dumm sein kann, offen auf das eigene Volk schießen zu lassen.

    Aber keine 2 Wochen später ist die Elite am Ende.

  3. Jim Jekyll schreibt:

    Schönes Bild: Der US-„Deep State“ inklusive „Hillary for Prison“-Donald verabschiedet sich von seinem Großmeister:
    http://web.de/magazine/politik/amerika-abschied-trump-obama-merkel-bush-trauerfeier-33453082
    Bei Abgang der – mutmaßlichen – Tochter von Aleister Crowley sahen die dagegen alle noch recht happy aus:

  4. vde schreibt:

    gerade entdeckt, rechskes propaganda…. nochmals wird mein alter nazi ssler (damals 21 jahre alkt) an den pranger gestellt..

  5. frundsberg schreibt:

    Deutsche Frau mit Zöpfen von bundesdeutscher Polizei belästigt:

    https://vk.com/video460109486_456239234

  6. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Komisch, ich dachte immer, die Polizei steht auf der Seite des Volkes (sind ja schließlich auch Deutsche!) und sie seien dauernd unterbesetzt, so daß sie für diese Spirenzchen eigentlich gar keine Zeit haben dürften?

    Vielleicht wollten sie die Tussi auch nur angraben und haben das mit den Zöpfen bloß als Vorwand gebraucht.

    Weil: wie blöde kann man sein, von „Zopf“ auf „rechtsextrem“ zu kommen? Und selbst wenn: das geht die einen Scheiß an. Und warum rechtfertigt sich die Tussi?

    Angenommen, sie hätte gesagt: „JA, ich bin rechts.“ Und dann? Gleich verhaften? Ins Auto und verprügeln? Strafzettel? Drei Flenspunkte und Fahrverbot?

    Das Land hier kann man echt bloß noch ummauern…

  7. Jason schreibt:

    es ist ziemlich beeindruckend…

    ….ich finde die Reaktionen der „Lenkenden“ und teilweise auch der Presse mittlerweile höchst amüsant . Die Gelbwesten haben ja immer noch keine greifbare Struktur und nur allein das bringt das System ins straucheln…keiner da zum fixieren,zum ansprechen,zum juristisch belangen,zum medial verhetzen und zum gesellschaftlich ächten…

    –lach–diese Ratlosigkeit, wenn es für etwas mal keine Standardschablone in der Schublade gibt…
    Selbst die Medien vom Springer haben soviele ??? im Kopf das sie, wenn sie überhaupt darüber berichten , das denn ziemlich neutral machen…weil geht ja gar nich anders wenn der emotionale Hebel (links,rechts) nicht greift…hab sogar schon Artikel gesehen, wo der Autor wohl soweit genötigt wurde nachzudenken, das er tatsächlich darauf kam was es sein könnte…unten gegen oben…und das über (manipulierbare) Partei/Gesinnungsgrenzen hinweg…

  8. andi0077 schreibt:

    Ja die Deutschen haben tatsächlich Charakterzüge, die sich so in keinem anderen Volk auf der Erde wiederfinden.
    Deshalb stimmt es auch, dass so etwas wie das dritte Reich nur in Deutschland entstehen konnte.
    Die meisten Deutschen haben eine einmalige Arschkriecher Mentalität und denunzieren dafür auch Ihre Mitmenschen.
    Dann gibt es auch unwahrscheinlich viele Frustrierte, die Ihren Frust dann an Ihren Mitmenschen auslassen.
    Die Christlichen Eliten haben das erkannt und dafür ein perfektes System geschaffen, um die Massen zu lenken.
    Es ist an so vielen Dingen zu sehen, idiotische Verkehrsregeln, wie z.B. überall 30er Zonen, Mülltrennen und natürlich, ganz wichtig, die heilige Nachtruhe.
    Alles perfekt organisiert.
    Was passiert, wenn die Polizei angerufen wird, wenn gerade „Migranten“ z.B. eine Frau belästigen, ist ja in hunderten von BLOG Artikeln zu lesen.
    Aber rufe mal um 22:01 Uhr die Polizei an und beschwere Dich darüber, dass in der Nähe zu laut eine Party gefeiert wird, 5 min. später ist der Streifenwagen da und macht die Party Gesellschaft rund.
    Da weiß doch jeder selbst denkende Mensch Bescheid.
    Bei der Ruhestörung kann die anrufende Person Ihren Frust an den Feiernden auslassen und „Denen mal so richtig einen rein drücken“.
    Darum geht es, die christliche Elite fördert bewusst solche Leute, da diese willfährige Handlanger für die Bonzen sind, um die Masse zu kontrollieren.
    Auch die ganzen geschürten Nachbarschaftsstreitigkeiten, z.B. wegen Mülltrennung, etc. dienen diesem „System“.
    Und die meisten deutschen machen dabei mit, entweder um eigenen Frust an anderen abzubauen, oder um gut dazustehen, als „was besseres“, siehe Arschkriecher.
    Ja, die meisten Deutschen sind verkommen, die Erfahrungen habe ich auch schon nachhaltig gemacht.
    Ich habe mal mein bisheriges Leben so Revue passieren lassen und festgestellt, dass ich bisher auch immer nur mit BIO Deutschen blöd zusammen gerasselt bin und immer ging es um genauso einen Blöden Mist, Ruhestörung, Mülltrennung, im Straßenverkehr nicht zu 100% an eine Regel gehalten.
    Und ich bin tatsächlich wegen keinem dieser Punkte jemals mit einem Ausländer aneinander geraten. Wirklich noch nie.
    Mit Ausländern bin ich bisher immer am besten ausgekommen.
    Klar, was sollte der Unfug bringen, jetzt irgend ein „deutsches Reich“ wieder „Handlungsfähig“ zu machen?
    Dadurch verschwinden ja die verkommenen BIO deutschen Kreaturen nicht.
    Ein „reaktiviertes deutsches Reich“ mit deutschen Hassern, wie z.B. diesen Unpersonen von den Grün/Innen, die hier auch schon abgehandelt wurden, klar, das ist Unsinn.

  9. Mitleser schreibt:

    Weil wir gerade von Polizisten sprechen.

    Da gab es doch diese Kahane-Anweisung an Kitas, dass Eltern, deren Töchter Zöpfe tragen Nazis sein müssen und zur Befragung einbestellt werden sollen.

    Nun kursiert ein Video, auf dem eine junge Frau behauptet, sie sei am BHF Chemnitz von der Polizei wegen ihrer Zöpfe kontrolliert und nach ihrer politischen Ausrichtung befragt worden sein.

    Kann das sein? Ich meine, deutsche Polizisten sind Stiefellecker der Obrigkeit kein Thema, aber kann es tatsächlich sein, dass sie nun Frauen wegen ihrer Zöpfe nach der politischen Gesinnung fragen?

    Übertreibt die Frau im Video, war sie oder ihre Gruppe vielleicht pöbelnd (2 Glühwein) im BHF unterwegs, oder wirkt sie glaubwürdig?

    Das Video dauert knapp 2,5 Min.

  10. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Mitleser Das ganze hat ja schon pathologische paranoide Züge.
    Man sollte Spätaussiedlermädels dringend davor warnen nach Chemnitz zu fahren. Die tragen nämlich meistens Zöpfe und Kleider. Die Polizei dort sollte sich allerdings dafür Schämen so dermaßen blöde zu sein.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Scham ist eine Reaktion auf den Verlust von Ehre.

    Wer keine Ehre hat, kann sich folglich auch nicht mehr schämen.

  12. Mitleser schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Ja, stimmt.
    Wenn das, was die Frau sagt wahr ist, mache ich ab jetzt bei jedem Pflasterstein der von der Antifa gegen dieses Geschmeiß geworfen wird, einen Schenkelklopfer.

  13. Manne schreibt:

    @frundsberg 5. Dezember 2018 um 22:27

    Die bösen Gedanken dieser Frau platzen förmlich aus ihrem Gesicht:

    https://philosophia-perennis.com/2018/11/29/stasi-fuer-kitas-professor-fordert-verbot-der-amadeu-antonio-stiftung/

  14. Inländerin schreibt:

    @ Manne

    Wenn ich die Kahane sehe, fällt mir immer der Hexenhammer ein.

  15. DerDaumen schreibt:

    Damit du meinen „internen“ Kommentar nicht als Humbug abtust. 🙂

    Armee unterwegs nach Paris“ – Videos und Fotos von Militär- und Panzerfahrzeugen kursieren im Netz
    https://deutsch.rt.com/europa/80608-armee-unterwegs-nach-paris-fotos/

    Bleibt also spannend.

  16. Gesperrter schreibt:

    OT – aber immerhin entfernt was mit Diesel:
    Der Club of Rome will uns mal wieder etwas verkoofen:
    Ab Minute 8:
    https://www.gaborsteingart.com/podcast/https-dasmorningbriefing-podigee-io-91-neue-episode/
    Och jeechen… die 1% wollen nur ihr Vermoegen halten… von Mehrung nicht die Spur, natuerlich… selbstlos wie gehabt.
    Und wieso, wenn Afrika nun gerade fuer den Superboom hoch 3 vorbereitet wird, wird dann halb Afrika hier her gekarrt?
    Und hatte Gaddafi nicht aehnliches vor – also Wueste begruenen und so – das allerdings primaer zum Wohle Afrikas…?
    Und wieso will man die Foerderung von Erdoel bremsen, hier aber aus vollen Sonnen-Rohren schoepfen – will man wirklich oder auch hier fuer Knappheit sorgen (nachdem die Sache erst mal laeuft)?
    Fragen ueber Fragen.
    Ziemlich langer Artikel fuer so ein mediales Randthema:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Desertec
    Vids:


    Vor 7 Jahren… standen di Investoren ja noch vor herausforderungen ob der politischen Lage in den einzelnen Afrikanischen Staaten:

    Und der ganze Aufwand fuer nur 15 bis 17 oder von mir aus auch 25% … hiesse ja, dass mindestens noch 75% der Energie wie bisher gewonnen werden muesste…
    Weiter googeln nach Desertec/Desertec 2.0…
    Von meinen „Lieblingen“, den Algen ist ja augenblicklich nicht viel die Rede… vielleicht kommt das noch… oder ich google nochmal nach Bakterien, Biomasse und so…

    Und natuerlich noch die Frage, wieso laut diesem Deagle oder wie sich das tippt… Aber-zig-Millionen Menschen aus Europa verschwinden… bei dem zu erwartenden Wohlstand(?).

    Normalerweise wuerde ich ja solche Entwicklungen bzgl. der Energiegewinnung begruessen, WENN es nicht wieder die ueblichen Pappenheimer waeren, die da ihre Finger drin haben…

  17. ki11erbee schreibt:

    @DerDaumen

    Ich habe niemals bezweifelt, daß es innerhalb der „Elite“ skrupellose und bösartige Wesen gibt, die nicht davor zurückschrecken, Polizei/Militär gegen das eigene Volk einzusetzen.

    Klar gibt es das!

    Nur: dann ist es vorbei. Keine Regierung kann offen mit Gewalt gegen das eigene Volk vorgehen und glauben, danach noch weiter im Amt zu bleiben.

    Spätestens 1-2 Wochen später ist Schluss.

    Wer das nicht versteht, hat einfach kein Hirn; die Vorstellung, daß eine Regierung eine Massenbewegung offen niederschlägt und danach alle wieder zurück an die Arbeit gehen, ihre Toten beerdigen, ihre Verletzten in den Krankenhäusern vergessen… wie dumm muss man sein, um das nicht zu berücksichtigen?

    An Macrons Stelle würde ich ein paar Gelbwesten zu mir einladen und auf ihre Forderungen eingehen. Fertig.

    Macron kann dieses Ding hier nicht mehr gewinnen und wenn ich noch einmal dieses dämliche „Eurogendfor“-Gelaber höre, werde ich richtig sauer! Denn ob die Demonstranten von Franzosen, Portugiesen oder Chinesen verprügelt werden, ändert nichts daran daß jeder weiß, von wem der Befehl zum Einsatz dieser Truppen kam: nämlich von der eigenen Regierung.

  18. DerDaumen schreibt:

    Eben, seine Steuererhöhung hat er ja schon aufgehoben, aber nun hat die Bevölkerung Rückenwind und will noch „mehr“, egal ob nun gesteuert oder nicht.

    Den „Gendfor-Link“ hab ich nur gebracht, weil ich pers. nicht gedacht hätte, dass man, nach der Streikankündigung der PG, das Miltitär so schnell rankarrt. Soweit ich gehört hab , wohl unter dem Denkmantel „Denkmalschutz“.

    Da hätte ich halt ehr erwartet , dass man die Volksfremden Prügelknaben erstmal vorschiebt und dann weiterschaut.

    Natürlich ist es egal wer, wenn es im großen Stil dazu kommt, auf die Bevölkerung einprügelt… es endet dann so oder so im kompletten Vertrauensverlust gegenüber der herrschenden Kaste.

    Wie geschrieben, ich bleibe gespannt, auf was da auch kommen mag.

  19. Jim Jekyll schreibt:

    Ach ja, hier was Neues zu den „Freunden und Helfern“ „auf der Seite des Volkes“:

  20. Jim Jekyll schreibt:

    (Da passt doch der Begriff „Schand-Arme“ doch mal so richtig!)

  21. Manne schreibt:

    Anschlag in Straßburg

    Da hat Macron aber mal wieder „Glück“ gehabt.

    Das nenne ich mal Timing – ein Terroranschlag wieder einmal grade zur rechten Zeit! Mensch, das war knapp: man denke sich, was Macron ohne nun am Hals hätte!

    „Täter war bei den Gelbwesten, Islamist + hat seinen Ausweis am Tatort vergessen“

    Versammlungen und Kundgebungen untersagt.
    Meldet n-tv. Wie praktisch!

    Demos auch während höchster Terrorwarnstufe?

    Da bin ich ja mal gespannt, wie lange die höchste Warnstufe ausgerufen bleibt und welche Konsequenzen das für die geplanten und nun verbotenen Demos am Wochenende haben werden.
    Wäre ja gelacht, wenn man seitens des Regimes nicht einen nützlichen Aspekt an der Tragödie finden könnte…

    Täter Polizei bekannt.
    Ja, man kennt sich. Wie in Spanien:

    Terrorchef aus Katalonien war Geheimdienst-Spitzel

    https://www.heise.de/tp/features/Terrorchef-aus-Katalonien-war-Geheimdienst-Spitzel-3893222.html

  22. Manne schreibt:

    „Zufälle“ gibt es
    Anschlagszeit in Straßburg = 20Uhr Berlin 2016 = 20Uhr

    Focus: … der Täter Chérif Chekatt dringt am 15.1.2016 nachts um 2 Uhr in ein Apotheke in Engen ein indem er die Schiebetüren aufdrückt und nimmt 315 Euro aus den Kassen, lt. Angaben des Apothekers.
    Lässt kein Apotheker am Abend Geld in den Kassen. Nach der Schlussabrechnung kommt das Geld sofort entweder in einen Safe oder umgehend zur Bank.

    „Perfekter Zeitpunkt“: User behaupten Straßburg-Terror war False Flag-Angriff wegen „Gelbwesten“ Protesten

    https://www.epochtimes.de/politik/europa/perfekter-zeitpunkt-user-behaupten-strassburg-terror-war-false-flag-angriff-wegen-gelbwesten-protesten-a2737629.html

    23-jähriger Aktivist der „Gelbwesten“ von Lastwagen erfasst und getötet

    In Frankreich ist ein weiterer Aktivist der „Gelbwesten“ ums Leben gekommen. Es handelt sich um den sechsten Toten seit Beginn der Proteste.

    https://www.epochtimes.de/politik/europa/23-jaehriger-aktivist-der-gelbwesten-von-lastwagen-erfasst-und-getoetet-a2738421.html

  23. Manne schreibt:

    Revolution abgesagt. Gehen sie bitte weiter, es gibt nichts zu sehen…

    Nach Anschlag: Paris ruft „Gelbwesten“ zu Demo-Verzicht auf – Straßburg hat alle Kundgebungen untersagt

    Dem Appell der Regierung an die „Gelbwesten“ schloss sich auch die gemäßigte Gewerkschaft CFDT an. Deren Chef Laurent Berger sagte, die Demonstranten würden den Polizisten sonst zu viel aufbürden.

    https://www.epochtimes.de/politik/europa/nach-anschlag-paris-ruft-gelbwesten-zu-demo-verzicht-auf-strassburg-hat-alle-kundgebungen-untersagt-a2738652.html

    Höchste Terrorwarnstufe gibt Frankreichs Behörden Sonderbefugnisse

    https://www.epochtimes.de/politik/europa/hoechste-terrorwarnstufe-gibt-frankreichs-behoerden-sonderbefugnisse-a2738736.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.