Vielfalt?


.

.

Finde den Fehler!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Vielfalt?

  1. Leser schreibt:

    @KB,

    Zunächst ist das alles auf dem Bild Einheitlich!
    Das weitere ist die Tüte Links im Bild, aus der das kommt.

    Unfug, Boshaft!

    L G

  2. natureparkuk schreibt:

    Der Fehler: Wenn ich verschieden Farben mische, gibt es keine Vielfalt, sondern sein einheitliches grau-braun.

    Aber wenigstens sind sie ehrlich, mit „REWE“ und „Wir“ geben sie unmissverständlich zu verstehen, wer denn zu Vielfalt und Toleranz ja sagt und wer die Welt „so…“ sieht.

    Wenn die Farben symbolisch für Menschenrassen stehen, dann werden Neger wohl aus Madagaskar vertrieben und sind auch in Neuseeland und im VK+Irland unerwünscht lol.

  3. seegefelder schreibt:

    Was interessiert es mich, wozu REWE „ja!“ sagt? Wenn MIR nicht gefällt, was auf der Verpackung steht, kaufe ich das Produkt nicht – ganz einfach! Und wenn solche Artikel bis zum Ablauf des Haltbarkeitsdatums in den Regalen bleiben, verschwinden sie eh irgendwann aus dem Angebot. Einzig und allein WIR (die Verbraucher) entscheiden was wir kaufen – und natürlich bei WEM wir kaufen!

  4. andi0077 schreibt:

    Die REWE Aktion ist das komplette Gegenteil von Vielfalt und Toleranz.
    Zuerst einmal, „Die Welt, wie WIR sie sehen“
    Dieses „Wir“ bezieht sich wieder auf einen ganz kleinen Eingeschränkten Personenkreis.
    Es ist lediglich deren Sicht und hat damit Nichts mit Vielfalt zu tun.
    Das zweite ist, dass diese Gruppe damit, „wie Wir sie sehen“ einzig und alleine auch Ihre Sicht zulassen und das hat mit Toleranz Nichts zu tun.
    Denn abweichende Meinungen dazu werden damit ja von vornherein ausgeschlossen und damit auch nicht toleriert.

  5. Leser schreibt:

    @KB,

    „Lücken erkennen, Lücken schließen“

    So funktioniert das System. Alles läuft darauf hinaus.
    Die „Lücken“ wären das eigentliche Leben.
    L G

  6. DerDaumen schreibt:

    Die logische Konsequenz aus deren „Vielfalt“ ist Einheitsbrei.

  7. Grau schreibt:

    Gemischter Einhaltsmüll.
    Wenn ich eine Vielfalt möchte, lasse ich die Dinge nebeneinander in ihren existieren und mische nicht alles miteinander.
    Das Farbbeispiel: Mische ich alle Farben miteinander erhalte ich ein schönes monotones Grau.
    Mische ich grün mit grün, rot mit rot usw. Habe ich viele unterschiedliche Farben, eine Farbvielfalt.

  8. Angul1 schreibt:

    Vielfalt und Arterhaltung gehen Hand in Hand , wenn man jede Einzigartigkeit (Ich wollte nicht Rasse sagen) schützt , hat man nur noch das wasman auf dem Schaubild sieht…Vermischung !

  9. Manne schreibt:

    Wenn ich Essen zu bereite dann ergeben die Gewürze die „Vielfalt“. Aber davon haue ich mir nicht kiloweise ins Essen. Denn dann wird es ungenießbar. Und nicht jedes Gewürz ist geeignet.
    Im gesellschaftlichen Sinne übersetzt kommt es darauf an wer (kulturkompatibel) und wieviel hierherkommen.
    Wenn ich unverfälschte Kultur (Vielfalt) kennenlernen will muß ich in andere Länder reisen.

    OT

    Fahndungserfolg

    Die Polizei hat in Lüneburg einen 63-jährigen Mann verhaftet. Grund: Mehrere „Leistungserschleichungen“. Nun muss der Mann drei Monate ins Gefängnis.

    Auch im Bundespolizeirevier Uelzen ist der Deutsche im Zusammenhang mit Schwarzfahrten und übermäßigem Alkoholkonsum bekannt: Im Juli war er in Bad Bevensen beim Halt eines Metronom-Zuges angetrunken auf den Bahnsteig gefallen und musste zur Ausnüchterung und ärztlichen Untersuchung in Gewahrsam genommen werden.

    Ohne Link. Keine Klicks für die Systemmedien

  10. Günter Ostermann schreibt:

    Es gibt keine Weißen mehr in REWEs Weltsicht.

  11. Inländerin schreibt:

    Eine kleine Exkursion in die Welt des Kochens: Es gibt Rezepte, bei denen wird eine Vielfalt von Gemüsen kleingehackt, alles zusammen in einem Topf gekocht und dann noch durchgemixt. Andere Rezepte besagen, jedes Gemüse einzeln zu kochen. In ersterem Fall erhält man einen Einheitsbrei in undefinierbarer Farbe, im zweiten eine Gemüseplatte voller verschiedener Farben und Strukturen.

  12. DerRheinländer schreibt:

    Erstmal dieses ominöse „Wir“; Da fühle zumindest ich mich schon mal keineswegs angesprochen.
    Und wenn man jetzt das „Wir“ auf die Urheber dieses Machwerks bzw. dieser Propaganda mitsamt der dahinterstehenden Idee im Allgemeinen bezieht; so fällt mir auf, dass die wahrscheinlich besser als ich in der Lage sind, die Welt so zu sehen und zu verstehen, wie sie wirklich ist mitsamt der Naturgesetze, die hier für alle und alles gelten. Denn sonst würden die nicht penibel darauf achten, dass in ihren Bonzenvierteln und Champagnerghettos die Homogenität der schon länger dort verweilenden Gestalten bestehen bleibt und bitte nur der Pöbel, das Pack mit dieser vermeintlichen „Buntheit“ bereichert wird.

    Man sehe sich nur mal sämtliche „Demos“ inkl. der Protagonisten an, auf denen ständig geschwafelt wird, wie „bunt“ und „weltoffen“ man ja sei; da herrscht jedes Mal ein Arieranteil von gefühlt 99,9 %, erst recht bei der sog. „Antifa“.

    Da hab ich irgendwie immer das Gefühl, die seien auf irgendeine Weise „allergisch“ gegen Migranten, so wie andere Menschen beispielsweise gegen Katzen oder Hunde und so.
    Denn andauernd redet man über sie, also jene Migranten, aber nicht mit ihnen, und mitmachen dürfen die da wohl auch nicht, oder wollen sie es einfach nicht? Vermutlich eher Letzteres, denn bei ausführlicherer Betrachtung wird doch klar, dass es im Endeffekt vor allem um einen irrationalen Hass auf die eigene Ethnie geht, und ich, der nun wirklich in der buntesten Buntheit residiert und höchstwahrscheinlich mit wesentlich mehr Ausländern, als 1000 Antifanten zusammen in ihrem gesamten Leben, in Berührung gekommen bin, muss sagen:
    Bei keinem einzigen hab ich jemals einen so abgrundtiefen Hass auf Deutsche, noch nicht mal ansatzweise, wahrgenommen.
    Sicher, mangelnder Respekt und dass man „Kartoffeln“ für Opfer hält, aber das ist ja nicht weiter verwunderlich.
    Doch einen tiefsitzenden Hass, so tief, dass man die Deutschen vernichten will?
    Nö, das gibt’s noch nicht mal beim miesesten „Straßenkanacken“.

    Achja, der Fehler bei der ganzen Sache?
    Wenn man alles auf einen Haufen zusammenklatscht, gibt’s nur Einheitsbrei.
    Bestimmt keine „Vielfalt“.
    Und tolerant waren die Bonzen und „Gutmenschen“ noch nie, wenn ein Pöbeldeutscher es jemals wagte, aufzumucken und diesen „Vielfalts“-Blödsinn mithilfe der Naturgesetze zu widerlegen, die schon kleinen Kindern einleuchten.
    Dann setzt es bekanntlich harte Strafen.

  13. Knabe schreibt:

    Dieser ganze Humbug wächst auf dem Misthaufen von Joschka Fischer. Dessen Beraterfirma arbeitet für REWE.

  14. Jim Jekyll schreibt:

    „Erdnuss Chocs“? Die ganze Latte an „E“-Stoffen der „Lebensmittel“(al)chemie, „Kakao“aroma, Erdnüsse aus afrikanischen Plantagen (Kinderarbeit), und natürlich viel, viel Zucker,
    dieses Zeug reicht „qualitativ“ haarscharf an Produkte wie „Soft“drinks (CocaCola, Fanta etc.) heran, mit herzlichen Grüßen aus dem Medizinisch-Industriellen Komplex an alle zukünftigen Kunden!
    Mit anderen Worten: Gift, bunt verpackt (vor allem für die Kinners, „Schlucken“ will gelernt sein)!

  15. Nemo schreibt:

    Eigentlich ist es doch nur in Westeuropa/ USA und Deutschland BUNT, Asien ist fast ausschließlich gelb und Afrika schwarz/braun. Und Südamerika… hellbraun. Weiß nicht, was REWE da für eine bunte Welt sieht? Gruß Nemo

  16. FredoKaztro schreibt:

    Der Fehler ist doch eindeutzig…. die „Vielfalt“ der bunten Farbkleckse in dem Bild ist ziemlich ausgeglichen. Egal ob in Australien, Asien, Afrika, Europa oder sonstwo auf der Karte sind die Farben ziemlich gleichmäßig vertreten, was suggeriert, dass es z.B. in Afrika genausoviele blaue, rote, gelbe etc Individuen gibt, wie in Relation auch in Deutschland. Angenommen grün wären Deutsche/Europäer, gelb Chinesen, blau Afrikaner und rot Araber sagt die Karte, dass z.B. in Nigeria genausoviele Chinesen und Europäer, wie in Deutschland oder in Mikronesien und in Amerika genausoviele Araber, wie Europäer, Afrikaner, Japaner, Koreaner, Italiener und sonstige also kurz gesagt: ÜBERALL AUF DER WELT IST DIE ETHNISCHE ZUSAMMENSETZUNG IN ETWA GLEICH! Was nicht stimmt, da es z.B. in Frankreich mehr Afrikaner gibt, als es z.B. in Namibia oder Australien Franzosen oder dass in der BRD genausoviele Araber leben, wie in Saudi Arabien Deutsche etc etc

  17. exdaene schreibt:

    Nehmen wir sie doch einfach täglich beim Wort. Erhaltung der einzelnen Spezies und die Abtrennung gegenüber den anderen. Schnittlauch bleib Schnittlauch und wird nicht zum Bärlauch. Groß denken und im Kleinen handeln.

  18. Jim Jekyll schreibt:

    Ach ja, die „Wald“brände in Kalifornien (wie es sich zur Winterzeit gehört) erreichen jetzt sogar „unsere“ „Elite“:
    http://www.bild.de/video/clip/waldbrand/gottschalk-anwesen-komplett-zerstoert-58373244.bild.html
    Hoffentlich Allianz-versichert!
    Wie ging eigentlich das alte Volkslied: „Weißt Du, wieviele Bäumlein stehen …“

    (Besonders ab der Mitte interessant)

  19. kriemhild27 schreibt:

    Rewe hat übrigens die so genannte Charta der Vielfalt unterzeichnet. Wer steckt dahinter? Merkel. Die so genannte Charta der Vielfalt wurde 2011 unter der Schirnherrschaft von Merkel gegründet. Es sind jede Menge Großunternehmen dabei. Das erklärt auch die Neger in der Werbung – z.B. der Deutschen Bahn.

  20. Inländerin schreibt:

    Und zu dem vielfältigen REWE-Toleranztütchen frage ich mich zudem, wer solchen hirnrissigen Sch§§ß kauft und diese Chemiebomben dann auch noch in sich hineinfrißt.
    Dazu habe ich auch noch das Gefühl, daß als besondere Zutat noch jede Menge des jüngst entwickelten Flüchtlinge-ich-hab-euch-alle-lieb-Hormons drin ist.

  21. JensN. schreibt:

    Besonders gruselig finde ich die geistige Einfalt und den roboterhaften Sprachgebrauch der Buntheitsideologen. „Bunt und vielfältig“…was Originelleres ist den Sprachdesignern wohl nicht eingefallen. Ich finde es wirklich erschreckend, mit welch einer Penetranz versucht wird, die Leute zu indoktrinieren.

  22. Mitleser schreibt:

    Also zunächst mal das Offensichtliche: Wer ist denn mit „Wir“ gemeint?
    Wir Bonzen? Wir von REWE? Wer spricht denn da mit dem Adressaten?

    Zweitens:
    REWE sagt ja zu Vielfalt und Toleranz?
    Ja, und weiter?

    Sag ich auch, sagt vermutlich jeder hier auf dem Blog.

    Brasilianer, Chinesen, Japaner, Massai, Weiße, Gelbe, Schwarze, Braune etc. etc.
    Die Völker und Rassen sind eben vielfältig – ist doch prima, wer sollte etwas dagegen haben?

    Und tolerant sind wohl auch alle hier, warum auch nicht.
    Warum sollten wir die Riten, Gebräuche, Kulturen, und Lebenseinstellungen anderer Menschen denn nicht tolerieren?

    Diese schmierigen Unterstellungen dieser kapitalistischen Drecksbonzen sind übelste Propaganda.

    Das Gegenteil ihrer Aussage ist nämlich richtig:
    Wären sie nämlich wirklich für Vielfalt, würden sie nicht die Vermischung propagieren und somit die Zerstörung von Vielfalt vorantreiben.

    Und tolerant sind diese kapitalistisch- faschistischen Drecksbonzen natürlich auch nicht, weswegen sie auch den Willen der Menschen auf Fortbestand der Vielfalt strikt ablehnen und einzig ihre Sicht auf die Welt gelten lassen.

    Das geben sie ja schon mit ihrer Aussage zu: „Die Welt, wie wir sie sehen“.
    Solche Leute tolerieren keine andere Weltsicht.

  23. Jim Jekyll schreibt:

    Noch mehr „Wald“brand, am Strand!

  24. JLH schreibt:

    @KB ist die Antwort vielleicht ganz einfach? Wenn ich mir diesen Müll reinschaufle macht mich das noch lange nicht zu einem toleranten Menschen? Oder die Vielfalt die es grade bei Supermärkten wie REWE gar nicht gibt weil dort das ganze Gift der Lebensmittelindustrie angeboten wird? Allen voran wie auch im oben gesehenen Produkt Milch, Zucker und Palmfett. Drei Dinge die fast überall enthalten sind aber die garantiert kein Mensch braucht auch wenn es immer so hingestellt wird. Früher habe ich Veganer für Spinner gehalten, inzwischen bin ich (fast) selbst einer. Dieser ganze Müll macht einen krank und sonst nichts weiter.

  25. Ernst Haft und Klara Fall schreibt:

    „Die Welt, wie wir sie sehen.“
    „Wir sagen ja.“
    Langsam sehe ich das schon überall. Wer mit „Wir“ gemeint ist haben wir, deine Leser, schon lange durchschaut.
    Danke für alle deine interessanten Beiträge.

  26. Notarzt schreibt:

    Wo sind im obigen Bild die weißen Bonbons….?

  27. Viele Falten schreibt:

    Und wieder stellt sich die Frage: Wer ist „Wir“?. Sicherlich ist nicht ein Zusammengehörigkeitsgefühl, welches ein gesundes Volk u.a. ausmacht, gemeint, sondern die allseits bekannte Bonzenkaste, welche das Volk, die Bevölkerung als ihre Verfügungsmasse,ihr Vehikel für ihren Reichtum , ihr Wohlstandsgenerator betrachten und in diesem Falle noch mit billigen und giftigen Lebensmitteln vergleichen und diese kranken Kreaturen sich tatsächlich eine Effizienzsteigerung des „Reichtumsgenerators“ erhoffen, wenn man die Sklaven der Welt alle durchmischt. VauWeeh oder besser Auweeh hatte letzes Jahr eine Plakatwerbung geschaltet für deren overpriced Scheisskarren/Ersatzteile mit jede Menge suptiler manipulativer Botschaften und natürlich mit obligatorischer Geringschätzung des (potenziellen)Kunden/Käufers ,indem dieser als Karnickel dargestellt worden ist. http://www.ralphhargarten.de/wp-content/uploads/2017/03/VW-Kaninchen.jpg Und hier bezieht VauWeeh eindeutig Position, interessant für potenzielle Käufer und Besitzer…https://pics.freiepresse.de/DYNIMG/61/64/6486164_M650x433.jpg

  28. Volker Will schreibt:

    Auf der Welt sind die blauen und die grünen eher selten, so habe ich noch keinen einzigen davon gesehen

  29. vde schreibt:

    Jasinna bringt es mal wieder auf den punkt..

  30. SitaDroowan schreibt:

    Wenn alle Kulturen durchmischt sind, gibt es nur noch Einfalt.

  31. Dietrich schreibt:

    Der Fehler liegt bei WIR …….wer sind die wir , willst es DU oder ICH . Ich kann es mir schlecht vorstellen . Das ist der selbe Trick wie “ in dem Land in dem WIR gut Leben “ na klar macht Rewe richtig Kohle mit den Goldstücken die der Michel voll finanziert . Keine Panik Leute wenn der Migration-Pact unterschrieben ist , gibt es NUR eine Möglichkeit ……abhauen in ein Land das nicht unterschreibt . Denn dieses Land hier wird vor die Hunde gehen !!!

  32. Viele Falten schreibt:

    News von der Wetterkriegsfront:Heute die totale Ausbringung von Chemtrails durch die üblichen zivilen Fluggesellschaften,so als hätten wir eine Kartoffelkäferplage am Boden.Aber vermutlich sind die Kartoffeln die Plage.

  33. Viele Falten schreibt:

    Emirates Ek148/UAE31V,KLM KL445 PH-AOA,AustrianAir OS 464 OE-LCW,BlueAir OB3765 YR-BMP, KLM KL427 PH-BQD,Easyjet UE26265 UZY 68UG—30min intensives Chemtrailing über meiner Rübe von diesen Fluggesellschaften.

  34. Fred schreibt:

    Misch-Masch-Fleischwolf!

  35. Mitleser schreibt:

    OT:

    Hahaha, heute bekommen die konservativen Betonköpfe bei PI kollektive Herzinfarkte.
    Die Grünen haben sich doch tatsächlich für ein Grundeinkommen ohne Arbeitszwang ausgesprochen.

    Artikel:
    „SPD und Grüne überbieten sich beim Geldausgeben
    Grundeinkommen ohne Arbeitszwang: Habeck verheißt das grüne Schlaraffenland“

    Da hyperventiliert die konservative Seele, denn das Geld löst sich ja dann augenblicklich in Luft auf.
    Futsch, weg isses`

    Außerdem erschafft man mit Arbeit Geld und wer nicht arbeitet, muss schließlich auch nicht essen.

  36. Tom schreibt:

    Lügen/Fehler:
    – Ein Monopolist wirbt für Vielfalt.
    – Die beworbene Vielfalt ist tatsächlich eine Vereinheitlichung.
    – „Ja“ zu Toleranz ist seichte Propaganda. WER soll in diesem Fall WAS tolerieren (dulden) und WARUM?

  37. catchet schreibt:

    REWE mag die Welt so sehen.
    Aber teilt die Welt die Sicht von Rewe?

  38. Jim Jekyll schreibt:

    @Leser
    Endlich schaffen es so ein paar „wildfires“, was das US-Militär in 200 Jahren nicht gelernt hat:
    „Precision strikes“ to avoid „collateral damage“! 😀

    (Passender Kommentar zum letzten Video vom Helikopter: „Da waren wohl ein paar Raten fällig“!)

  39. Mitleser schreibt:

    @ Notarzt:
    „Wo sind im obigen Bild die weißen Bonbons….?“
    Sehr gut hingeschaut, ist mir gar nicht bewusst aufgefallen.

    Die W(w)eißen gibt es bei den Drecksbonzen wohl schon gar nicht mehr.

  40. DerDaumen schreibt:

    @JJ 14. November 2018 um 03:10

    Ähm, ich würde so aus der Ferne mal behaupten , dass dies ein Filmset ist und nichts mit dem „Waldbrand“ zu tun hat.

    Da steht/liegt ein Hubschrauber herum und der ominöse Typ fährt sicherlich nicht zufällig mit dem Song (Europe – The Final Countdown) durch die Gegend.

  41. ki11erbee schreibt:

    @Mitleser

    Über die fehlenden weißen Bonbons würde ich mir nicht allzuviel Gedanken machen; es gibt nirgendwo dragierte Erdnüsse in weißer Farbe.

  42. Mitleser schreibt:

    @ KB
    Na ok, war nämlich gerade schon auf deren Webseite um nach der Kontaktadresse zu suchen.

  43. Nanunana schreibt:

    Vielfalt folgt der Einfalt, das ist das eigentliche Problem.

  44. DerDaumen schreibt:

    #Wählerfang/“Wahlmanipulation“

    Schluss mit Zwang? So will Grünen-Chef Habeck Hartz IV abschaffen
    https://www.merkur.de/politik/habeck-statt-hartz-iv-garantiesicherung-ohne-arbeitszwang-zr-10558903.html

    „Grünen-Vorschlag: Kein bedingungsloses Grundeinkommen – aber mehr Geld als Hartz IV“

    Was davon beim potenziellen H4-Wähler hängen bleibt dürfte klar sein, allerdings wird wohl auch der Großteil nicht begreifen ,dass dies dann auch für die demnächst legal „Umgesiedelten“ gilt.

  45. Leser schreibt:

    @KB -> @Mitleser

    https://nuts.com/chocolatessweets/m-m/white.html

    Knabberglück.😎

    L G

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.