Jaja… „Pannen“


.

.

Ich zitiere aus der seriösen FAZ:

SPD könnte in Hessen doch noch vor Grünen landen

Bei der hessischen Landtagswahl sind in Frankfurt noch weitaus mehr Stimmen falsch oder überhaupt nicht erfasst worden als bisher bekannt.

In etwa einem Dutzend Wahlbezirken kam es zu gravierenden Pannen.

So wurden die Ergebnisse von Parteien vertauscht, Zahlen verdreht und Stapel mit Stimmzetteln bei der Auszählung vergessen.

Zudem wurden in einigen Bezirken die Ergebnisse nur geschätzt, was zu Differenzen von jeweils mehreren Hundert Stimmen gegenüber dem tatsächlichen Wahlausgang führte.

Das wurde auf der Sitzung des Kreiswahlausschusses bekannt.

Damit bestätigten sich Zweifel an der Plausibilität der Auszählung, die diese Zeitung schon vor einer Woche erstmals geäußert hatte. […]

.

Ergebnisse von Parteien vertauscht

die berüchtigten „Zahlendreher“

Stapel mit Stimmzetteln „vergessen“

Ergebnisse nur „geschätzt“

.

Wisst ihr, wer der dümmste Mensch der Welt ist?

Derjenige, der diesen Dreck glaubt!

Es wurde betrogen, daß sich die Balken biegen!

DAS ist die Wahrheit.

Ausgerechnet die peniblen Deutschen „verdrehen“ Zahlen?

Oder „vergessen“ Stapel?

Oder übermitteln „geschätzte“ Ergebnisse?

Schwachsinn!

.

Alles, was uns bei der LTW in Hessen (und vermutlich auch in Bayern) als eine „Panne“ verkauft wird, war absichtliche Täuschung, war Wahlbetrug.

Und ich nehme an, daß es sich dabei bloß um die Sachen handelt, die jetzt zugegeben werden müssen.

Bei den Briefwahlen kann man noch einfacher manipulieren und es kommt nichts raus!

Vermutlich wurden erst massenhaft Stimmen der AfD zu den Grünen umverteilt und nach dem großen „Schock“, daß die Grünen es auf fast 20% geschafft haben, zaubert man jetzt irgendwelche „Pannen“ aus dem Hut, um diese Stimmen der SPD zuzuschlagen.

Ehrlich: langsam aber sicher tun mir die Neger leid, die nach Deutschland fliehen.

In jedem Negerdorf geht es vermutlich rechtsstaatlicher zu als in diesem 4. Welt Shithole, das von deutschen Christen betrieben wird, die von deutschen Vollidioten gewählt werden.

  

(Ein Volk, das sich Dämonen als Führer wählt, sollte sich nicht wundern, wenn es zum Teufel geht…)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Jaja… „Pannen“

  1. Kirstin schreibt:

    „Ausgerechnet die peniblen Deutschen ‚verdrehen‘ Zahlen?“

    Genau… Das kam mir in den Kopf, bevor ich dein Statement dazu gelesen habe.
    Der Deutsche ist über-korrekt. Der zählt lieber doppelt und dreifach nach, dass es auch ja stimmt… Schitt egal, wieviel „Ü-Stunden…“

    Ich musste schmunzeln… „…langsam tun mir die Neger leid, die nach D fliehen“.

    Jetzt ist der Wahlbetrug öffentlich.

  2. Anhalter schreibt:

    Ich lach mich kaputt . Die geben sich noch nicht mal die Mühe , die dreisten
    Machenschaften besser zu verkaufen . Wie dämlich sind eigentlich die
    deutschen Schafe ?
    Gibt es da mal einen Link zum FAZ Artikel ?

  3. Manne schreibt:

    @Leser 8. November 2018 um 08:58

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/055/1905547.pdf

    Die „Grünen“ als Katalysator der kapitalistischen faschistischen Globalisierung

    Katalysator bezeichnet in der Chemie einen Stoff, der die Reaktionsgeschwindigkeit durch die Senkung der Aktivierungsenergie einer chemischen Reaktion erhöht, …

    Übersetz ins politische. Die Pläne der Wirtschaft/CDU/SPD/FDP zu beschleunigen und dabei als alleiniger Verursacher für die Halbaufgewachten zu fungieren. Die CDU/SPD/FDP als getriebene der „Grünen“ erscheinen zu lassen.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Manne

    Du erkennst es richtig.

    Die Grünen sind nicht „links“, die Grünen vertreten nicht die Interessen der Arbeiterschaft und die Grünen sind auch keine Friedenspartei.

    Die Grünen sind die Speerspitze des faschistischen Kapitals, was man u.A. in der Ukraine sieht. Immer auf Konfrontationskurs mit Russland, immer auf Seiten der USA.

    Man kann die Grünen eigentlich als die rechtsextreme Splittergruppe der rechtsextremen CDU/CSU sehen.

    Wer meint, die Grünen seien „links“, ist entweder ein Lügner oder dumm wie ein Sack Steine.

  5. Manne schreibt:

    Kommentar „faz“

    „Vor Jahren habe ich mal bei einer Bundestagswahl die Erfahrung gemacht,

    dass ich angeblich schon gewählt hätte; d.h. da hat wohl jemand für mich abgestimmt. Das geht in der BRD, weil regelmäßig nicht der Personalausweis kontrolliert wird und im Gegensatz zu einem anständigen Entwicklungsland noch nicht einmal der Daumen eingefärbt wird.

    Zuletzt habe ich eine auffällige Betriebsratswahl erlebt, worauf ein Kollege meinte, dass dass doch normal wäre. Denn bei den Bundes-, Landes-, Kommunalwahlen würde doch auch so verfahren, d.h. nicht kumulierte Stimmen würden den Erstplatzierten freihändig vergeben….
    Das war für den der Normalzustand!

    Nach so vielen Einzelfällen und dem Kollegen, glaube ich bzgl. Wahlfälschungen nicht mehr an Einzelfälle, sondern sehe die als Normalzustand.“

    „zeit“

    Die Leute bei „zeit“ glauben auch jeden Mist. Die „Bessermenschen“ aus den „Rotweingürteln“

    Laut Kanther hatte ein langsames Computersystem in der Wahlnacht die Auszählung verzögert.

    „Da sehe ich das Problem eher an schlechter Hardware oder schlechter Programmierung (aufgrund von Programmen mit miesen Laufzeiten), ergo: schlechte Organisation.“

    @KB Und ich nehme an, daß es sich dabei bloß um die Sachen handelt, die jetzt zugegeben werden müssen.

    Auhauerha. Da müssen bei fast drei Mio abgegebenen Stimmen in über 1500 Wahlbezirken 2000 Stimmzettel aus einem dutzend Wahllokalen nachgezählt werden, und schon ist von Bananien die Rede

    „Wie kommen denn Hochrechnungen zustande?“
    Ich kann Ihnen sehr genau sagen , wie die zustande kommen, da ich bereits mehrmals für die Forschungsgruppe Wahlen derartige Befragungen durchgeführt habe.
    Nach der Stimmabgabe fragen Sie jeden x-ten Wähler, ob er nochmal für Ihr Institut seine Stimme in einer erneut geheimen Wahl abgeben möchte. Wenn ja, füllt er den Hochrechnungs-Wahlzettel aus, wenn nein, warten Sie wieder x Wähler ab und fragen erneut.
    In vorgegebenen Abständen werden diese Wahlzettel genau ausgezählt, nicht geschätzt und an das Institut berichtet. So einfach ist das…

    Zufällig sieht das Endergebnis fast so aus wie die Hochrechnungen, obwohl man per Zufall die Wähler fragt die aus den Wahllokalen kommen.

    Wilhelm Kanther , Landeswahlleiter Hessen: „Er gab zu bedenken, dass am Wahlabend 50.000 Ehrenamtliche die Stimmen ausgezählt hätten. Es sei eine Errungenschaft, dass die Wahlen in den Händen des Volkes lägen, transparent und nachprüfbar seien. Fehler könnten passieren, aber „das muss die Demokratie aushalten“.

    Transparent und nachprüfbar vielleicht im Wahllokal. Aber schon nicht mehr bei der Zusammenzählung der übermittelten Zahlen bei der zentralen Wahlleitung und nicht zu vergessen der Weg der Briefwahlumschläge ist unergründlich.

  6. Leser schreibt:

    @Manne,

    Es ist immer sehr interessant, sich die Bundestagsseite anzuschauen.
    Gerade die Schriftform der eingereichten Unterlagen steht oft diametral zum Tages-Bla-Bla.
    Aber, die sind nicht in der Regierung!
    Auch die Abhandlung der FDP ist lesenswert. Es geht denen überhaupt nicht schnell genug. Ist denen nicht weitreichend genug u.s.w.

    L G

  7. Nationalist schreibt:

    Die brauchen sich auch gar keine Mühe geben, es interessiert doch eh keinen!
    Hauptsache Fussball, saufen, fressen und ficken, alles andere ist Michel egal.
    Kaputte Seelen, wahres Untermenschentum.

  8. Leser schreibt:

    @Manne,

    das Thema ist „geheime Wahlen“. Dazu müsste man das GG ändern.
    Beim Lotto bekommst Du eine Quittung um Deine Wahl der Zahlen notfalls einklagen zu können.
    Ross & Reiter.
    Das sollte mal zur Diskussion gestellt werden.
    L G

  9. Ernst Haft und Klara Fall schreibt:

    https://www.da-imnetz.de/hessen/ergebnis-kurzerhand-geschaetzt-10538268.html
    Ich lache mich schlapp, Frau Fehler:
    „Große Abweichungen sind häufig aufgetreten“, gab die Kreiswahlleiterin
    Regina Fehler
    gestern in der öffentlichen Sitzung zu.
    Aber wie ich schon neulich kommentierte, wird die Wahrheit sich auch hier immer durchsetzen.
    Aufheiternde Grüße in einer an sich hoffnungslosen Lage.
    Ernst Haft

  10. Spartaner schreibt:

    Es gibt zwei Parteien in Bundestag:
    Die eine ist die AFD, die andere ist die Partei der Kartell Parteien von“ Linke“ bis CDU.
    Verfolge die Debatte in Bundestag ( Migrationspack)
    Es redet die CDU zb und alle Partei applaudieren … Unglaublich.
    Es gibt absolut keine Unterschiede mehr bei den Kartell Parteien.
    Die totale Verarschung der Wähler in Deutschland…

  11. Leser schreibt:

    @KB,

    Das Thema ist nun angesprochen und anverhandelt. Es war sehr schön zu sehen, wie juristische Belange nach Römischen Recht behandelt wurden. Diese zweite Ebene wird ja leider nicht in einer Aussprache im Bundestag behandelt.
    Die Redebeiträge der einzelnen Fraktionen waren erwartungsgemäß.
    Niemand nennt die Hintergründe. Das muss man sich halt im Studium selbst erarbeiten.
    Immer dann, wenn es „spannend“ werden könnte (man beachte den Konjunktiv) kneifen alle.

    DAS ist der wahre Frefel.

    Man möchte halt nicht die Leute zu schlau machen.

    Gespielte Demokratie auf jeder Seite.

    Ich gebe mir das nur noch zur Schulungszwecken.

    Wie in den Nachrichten. Keine Hintergründe.

    Politiker! Schämt Euch!

    L G

  12. Manne schreibt:

    @Nationalist 8. November 2018 um 10:20

    … und E-Sports

    Grüne legen Antrag zur Ent­wick­lung und För­de­rung des E-Sports vor

    Liveübertragung: Freitag, 9. November, 1.55 Uhr

    @Leser 8. November 2018 um 11:03

    Zitiere Egon Olsen: „… die so geheim sind, daß niemand weiß, ob man überhaupt wissen darf, daß man das gar nicht wissen darf …“

    OT

    FOCUS-Online-SicherheitsmonitorSicherheitsgefühl der Bürger ist so gut wie nie seit GroKo-Anfang – auch bei Frauen

    „Seit dem Start der Groko steigt das Sicherheitsgefühl der Menschen in Deutschland fast konstant an, wie der Sicherheitsmonitor von FOCUS Online in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zeigt“, schreibt das Blatt in seiner Online-Ausgabe.

  13. Leser schreibt:

    @Spartaner,

    Vermutlich sind alle eine Partei. Nur andere Wege zum Ziel.
    Lizenzen. Sonst machst Du nichts in D.
    Keine Private Bewegung, Radio, TV, Zeitung oder Partei.

    Das will nur niemand wissen.

    L G

  14. Rhöngeist schreibt:

    Zu den beiden Bildern unter dem Artikel: Ich dachte, Halloween sei vorbei? So sehen Volkszertreter aus!!!

  15. Rheinwiesenlager schreibt:

    Also ich habe selber schon erlebt wie in einen Wahllokal versucht wurde der SPD mehr Stimmen zu geben als es Wahlberechtigte gab. So wie das aussieht war diese Pannenserie wohl nicht auf Hessen begrenzt sondern wurde vorher in Bayern getestet.
    Aber der Klüngel in Berlin kennt ganz genau das echte Ergebniss,denn sie wollen ja wissen wie die Stimmung da draussen wirklich ist. Meine Vermutung ist das die AFD in der Realität schon deutlich über 20% liegt. Das erkennt man an dem Verhalten des Klüngels in Berlin oder glaubt hier irgendeiner das Merkel würde freiwillig den Parteivorsitz abgeben. Die haben Schiss vorm
    Volk und das ganze läuft nur zur Ablenkung und Beruhigung während der Volkstod munter weiter befördert wird.Die wollen den UN-Migrationspakt ganz schnell unterschreiben bevor das Volk mitkriegt was das bedeutet. Wenn das geklappt hat wird das Merkel zügig und unauffällig Deutschland verlassen bevor hier der Boden zu heiß wird.

  16. Inländerin schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Bei uns lagen bei der BT-Wahl vor dem Wahllokal-Eingang A4-Blätter herum, auf denen man ankreuzen konnte, wen und welche Partei man denn nun gewählt hat, und mit anwesend war ein ARD-Onkel, der auf rege Teilnahme hoffte (niemand machte da mit). Ich habe so ein Blatt dann mitgehen lassen, um mich jederzeit daran ergötzen zu können.
    Ganz frech stand dort auch noch ganz oben links: 18.00 Uhr Prognose BT-Wahl 2017.

  17. Golden Retriever schreibt:

    „…die von deutschen Vollidioten gewählt werden.“

    Wobei das, so wie ich den Beitrag verstanden habe, eigentlich etwas widersprüchlich formuliert ist.

    Denn möglicherweise wählen ja bereits deutlich mehr Menschen anders, doch durch den „Wahlbetrug“ schlägt sich das halt nicht so richtig im Ergebnis nieder…
    Wie auch?!?
    Das ist ja gerade das hüpfende Komma!

    Wenn überhaupt, finde ich, könnte man vielen Wählern höchstens vorwerfen, dass sie nicht
    bei der Auszählung anwesend sind/waren!
    Tja, ich konnte in der Vergangenheit schon öfter den großen CDU-Stapel „bewundern“,
    beispielsweise.

    Viele, wirklich immer noch viele wollen es scheinbar genau so!

    Und leider ist in der heutigen Zeit anscheinend die Lüge allgegenwärtig.
    Im Kleinen wie im Großen, in der Politik wie in der Gesellschaft.
    Da gilt es anzusetzen!

  18. ki11erbee schreibt:

    @GR

    Daß Wahlfälschung stattfindet ändert nichts an der Tatsache, daß es nach wie vor CDU/CSU-Wähler gibt und diese trotz allem die Mehrheit der Wähler stellen.

    Ich habe nirgendwo geschrieben, daß ALLE Wähler CDU-Wähler seien.

  19. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich war mal bei Emnid im Bielefeld und habe dort jemanden gefragt,wie das mit den Hochrechnungen funktioniert und warum die so genau sind und den Unterschied zu den Wahl -umfragen vorher.Man sagte mir das vor bestimmten Wahllokalen Leute stellen und die Wähler fragen. Dann wollte ich wissen woher sie den Wissen das diese Wahllokale repräsentativ seinen .
    Keine Antwort. Dann sagten sie bei den Wahlumfragen werden Stichprobenweise irgendwelche Leute angerufen und gefragt was sie den wählen wollen.Woher sie dann wissen das genau diese Leute repräsentativ wären konnten sie auch nicht sagen. Ich denke das das alles Humbug ist um die Leute unterschwellig zu beeinflussen und auf das gewünschte Wahlergebnis vorzubereiten damit sie es glauben.Denn die sind mir viel zu genau um echt zu sein.
    Bei der letzten BT Wahl haben sie noch wochenlang die 33% für Merkel hochgehalten und erzählt
    das die Leute immer noch so wählen würden. Da war mit klar das diese 33% ein Alarmcode für die Eliten war und das dieses Ergebniss nicht stimmt.Warscheinlich ist das echte Wahlergebnis schon deutlich unter 30% gewesen und man wollte sich nicht blamieren,denn dann hätte Merkel gleich abtreten müssen.Das war nicht erwünscht.

  20. Ugly schreibt:

    Wer Hetzjagden erfindet fälscht auch Wahlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.