Herr Maaßen und sein Karma


.

.

Ihr habt sicher alle mitbekommen, daß Herr Maaßen vom deutschen „Heimatminister“ Seehofer in den einstweiligen Ruhestand versetzt wurde.

Grund soll die Abschiedsrede Maaßens gewesen sein, die ich hier auszugsweise zitieren möchte:

[…]  Ich habe bereits viel an deutscher Medienmanipulation und russischer Desinformation erlebt.

Dass aber Politiker und Medien[,] „Hetzjagden“ frei erfinden oder zumindest ungeprüft diese Falschinformation verbreiten, war für mich eine neue Qualität von Falschberichterstattung in Deutschland.

Ich hatte mich in der darauffolgenden Woche gegenüber der „Bild-Zeitung“ in nur vier Sätzen dazu geäußert, [I]ndem ich klarstellte, dass es nach Erkenntnissen aller zuständigen Sicherheitsbehörden keine derartigen rechtsextremistischen „Hetzjagden“ gab.

Gegenüber den zuständigen Parlamentsausschüssen stellte ich in der folgenden Woche klar, dass ein Kampf gegen Rechtsextremismus es nicht rechtfertigt, rechtsextremistische Straftaten zu erfinden. […]

.

.

LOL!

Liegt ihr auch am Boden vor Lachen?

Dieses dumme Schwein Maaßen!

Stellt sich ganz unschuldig und unwissend, als wäre Deutschland ein ordentlicher Rechtsstaat, in dem die Regierung immer die Wahrheit sagt, niemals das Volk täuscht, keine Straftaten erfindet, begeht oder anderen Leuten in die Schuhe schiebt…

.

Ich möchte insbesondere auf die Recherchen von frundsberg hinweisen, der sich mit dem angeblichen „rechtsextremen Terror“ der 90er Jahre, namentlich die Brandanschläge in Mölln, Solingen, etc. befasst hat.

Gräbt man da ein wenig tiefer, stellt man fest, daß es sich schon damals sehr wahrscheinlich um falseflag-Anschläge gehandelt hat und die „Schuldigen“ mal wieder irgendwelche Sündenböcke waren, die man mit Drohungen zu Geständnissen gezwungen hat.

Warum?

Na, wer regierte denn in den 90ern?

CHRISTEN!

Und wie regieren Christen?

Mit Angst und SCHULD!

Grundregel:

immer, wenn Christen was zu sagen haben, versuchen sie, ihre Herrschaft auf diesen beiden Prinzipien aufzubauen.

Und die Deutschen sind aufgrund ihrer Historie besonders empfänglich dafür, mit SCHULD manipuliert zu werden.

Da wäre Kohl und das andere Christengeschmeiß ja schön blöde, wenn sie sich diese Gelegenheit hätten entgehen lassen, den Deutschen „Rassismus“ und „Ausländerfeindlichkeit“ zu unterstellen; und sei es nur, durch einen False Flag.

.

Auch daß irgendwelche Verbrechen vom Staat selber begangen werden, um das Volk zu verängstigen, ist doch nun nichts Neues.

Siehe RAF und dort insbesondere die Affäre um das „Celler Loch“.

Und nun stellt sich dieser Affe Maaßen allen Ernstes hin, seines Zeichens Chef des deutschen Inlandsgeheimdienstes und tut so, als wäre Merkels Lüge bezüglich der „Hetzjagd in Chemnitz“ ein einmaliger Vorgang mit „neuer Qualität“.

Versteht ihr die Ironie?

Ausgerechnet Maaßen, dessen Job es als Verfassungsschutzpräsident ist, für die jeweilige Regierung FalseFlags mit geeigneten Sündenböcken zu inszenieren, tut jetzt auf einmal so, als wäre die „Chemnitz Lüge“ ganz, ganz furchtbar!

(Könnt ihr euch noch an diesen Fall erinnern, wo angeblich ein Terror-Syrer von anständigen Syrern gefangen genommen wurde und sich der Gefangene dann im Gefängnis mit seinem T-Shirt aufgehängt hat? Und da will mir Herr Maaßen erzählen, die BRD hätte vor der Causa Chemnitz noch nie gelogen? Ich glaub, der will mich verarschen!)

.

Im Ernst?

Verglichen mit dem, was sich das kapitalistisch-faschistische Merkelregime in den letzten 10 Jahren alles erlaubt hat, ist die Chemnitz-Lüge ein absoluter Fliegenschiss!

Nicht der Rede wert!

Das einzige, was dieses Mal anders war, war die Reaktion von Maaßen, der sich ausnahmsweise hinstellte und die Lüge als solche entlarvte.

Aber zu behaupten, daß derartige Lügen aus dem Maul von Merkel und ihrem katholischen Regierungssprecher Seibert eine „neue Qualität“ wären, das ist schlicht gelogen; vielmehr ist dieses Vorgehen christlicher Standard.

.

Ich möchte noch auf die besondere Ironie aufmerksam machen, was den Fall Maaßen angeht, bzw. das dahinter stehende Prinzip des „Karma“.

Ganz besonders geht es um diesen Teil seiner Rede:

Gegenüber den zuständigen Parlamentsausschüssen stellte ich in der folgenden Woche klar, dass ein Kampf gegen Rechtsextremismus es nicht rechtfertigt, rechtsextremistische Straftaten zu erfinden. […]

.

Würdet ihr ihm zustimmen?

Gewiss, jeder würde ihm zustimmen.

Es ist schlimm genug, wenn Straftaten stattfinden, da braucht der Staat nicht noch hergehen und welche zu erfinden oder zu konstruieren.

Nur: wer sagt das denn?

Herr Maaßen!

Jetzt stöbern wir mal ein bisschen in seinem Lebenslauf und finden dort folgende Info:

Im ersten Bundestags-NSU-Untersuchungsausschuss vertrat Maaßen die Bundesregierung.

.

Ei der Daus!

Ich glaube, jeder von uns weiß, was es sehr wahrscheinlich mit dem „NSU“ und den sogenannten „Dönermorden“ auf sich hat; dazu braucht man ja bloß den Spiegel vom Februar 2011 zu zitieren:

.

Nehmen wir also mal hypothetisch an, daß es sich bei den „Dönermorden“, deren Opfer überwiegend Kurden waren, in Wirklichkeit um Morde des türkischen Geheimdienstes handelte, die mit Wissen und Unterstützung der BRD-Regierung ausgeführt wurden.

Nehmen wir weiter an, daß die BRD diese Morde niemals offiziell aufklären darf, weil die Türkei schließlich ein NATO-Partner ist, dem man nicht öffentlich ans Bein pinkelt.

Und nun nehmen wir weiter an, daß Frau Merkel im Jahr 2011 auf die Idee gekommen ist, diese Dönermorde offiziell den beiden V-Leuten Mundlos und Böhnhardt in die Schuhe zu schieben, indem sie die beiden zuerst exekutieren lässt, bei ihnen „Beweise“ platziert werden und Frau Zschäpe dazu gezwungen wird, die Version des Merkelregimes zu gestehen.

.

Na, um was handelt es sich denn beim „NSU“ anderes, als daß der Staat BRD durch Lug, Trug, Beweismanipulation und erzwungene Geständnisse „rechtsextreme Verbrechen“ erfunden hat?

Das ist doch genau das!

Und wer war an vorderster Front im Untersuchungsausschuß und hat genau diese Lügen von der Täterschaft des Trios Mundlos, Böhnhardt, Zschäpe vertreten, obwohl er verdammt genau wusste, daß diese drei damit nichts zu tun hatten?

Richtig: Hans-Georg Maaßen.

.

Und nun stellt sich derselbe Herr Maaßen, der damals intensiv bei der Erfindung einer „rechtsextremen Terrorzelle“ namens „NSU“ involviert war hin und sagt in seiner Abschiedsrede, daß sowas ja nun gar nicht geht und damit eine Grenze überschritten sei.

Merkt dieser verlogene Fatzke eigentlich noch was?

Oder wollte er irgendwie witzig sein?

Oder ist der einfach nur zu dumm um zu begreifen, daß genau der Vorwurf, den er der Bundesregierung in der Causa „Chemnitz“ macht, zu 100% auf ihn selber bei der Causa „NSU“ zutrifft?

.

Von daher kann ich nur sagen: Karma in Reinkultur.

Oder wie es in der Bibel heißt:

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet!

Denn mit welchem Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden, und mit welchem Maß ihr messt, wird euch gemessen werden. 

Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Halt, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, der Balken ist in deinem Auge?

Du Heuchler, ziehe zuerst den Balken aus deinem Auge und dann siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehest!

.

Daß also ein Hans-Georg Maaßen, der beim „NSU“-Untersuchungsausschuß an vorderster Front „rechtsextreme Straftaten“ erfunden und massenweise Lügen verbreitet hat,

nun ausgerechnet der Bundesregierung die Erfindung rechtsextremer Straftaten und die Verbreitung von Lügen vorwirft,

das ist die eigentlich bemerkenswerte Qualität.

.

(Der Typ in der Mitte heißt Maaßen)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Herr Maaßen und sein Karma

  1. Hiesiger schreibt:

    Könnte man davon ausgehen, dass Herr Maaßen Anstand und ein Gewissen hat, würde man vermuten, da hat einen der Gewissenswurm gezwickt, jetzt hat er endlich sein Gewissen entdeckt.

    Da es jedoch ausgeschlossen ist, dass einer, der jahrelang Verbrechen der übelsten Sorte gedeckt hat und bei deren Begehung an vorderster Front mit dabei war, über Anstand oder Gewissen verfügt, kann man davon ausgehen, seine Psyche hatte nur kurzzeitig einen Aussetzer, als er sich offenbarte.

    So etwas kommt vor, wenn die Psyche ständig mit Abartigem konfrontiert wird, unter Dauerdruck steht und ständig mit Leugnen und Verdrängen beschäftigt ist.

    Da es in den oberen Etagen der BRD jede Menge Geschmeiß mit ähnlichen Problemen gibt, dürfen wir darauf gespannt sein und können uns heute schon darauf freuen, bei welchem der Herrschaften wohl morgen der Kessel platzt.

  2. Manne schreibt:

    Da sagt der Herr Maaßen einmal die (Halb)Wahrheit und schon gibt es haufenweise schleimende Kommentare bei pi-news. Fehlt nur noch eine Spendenaktion für den armen exVerfassungspräsidenten.

    Zunächst erhält er seine bisherigen Bezüge weiter. Als Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz entspricht das einem Grundgehalt von 11.241,02 Euro brutto monatlich nach Besoldungsgruppe B9.

    Danach bekommt Maaßen bis zu drei Jahre lang ein Ruhegehalt für in den einstweiligen Ruhestand versetzte Beamte. Die Höhe ist im Beamtenbesoldungsgesetz genau geregelt: Maaßen bekommt 71,75 Prozent seiner zuletzt erreichten Bezüge.

    Da kann man auch mal die Wahrheit sagen und den Verlust des Arbeitsplatzes verschmerzen. Vielleicht hat er auch keine Lust mehr gehabt oder heiße Füsse bekommen und seine Absetzung provoziert?

    Die Bonzen lachen sich bestimmt krumm und schief über die Kommentare, nicht nur bei dem oben genannten Blog.

  3. ki11erbee schreibt:

    @Manne

    Tja, wenn ein Volk und dessen Elite dermaßen verkommen ist wie in Deutschland, dann werden auf einmal Typen wie Maaßen mangels Alternativen zu Helden.

    In den meisten anderen Ländern würden Leute wie Maaßen gar nicht in den Staatsdienst kommen, geschweige denn als „role model“ gehyped.

    Ausgerechnet dieser Lügner und Betrüger vor dem Herrn wird auf einmal als Ausbund von Mut, Wahrhaftigkeit und Standfestigkeit gesehen?

    Ein Armutszeugnis für denjenigen, der so denkt!

    Gut, es gibt mit Sicherheit schlimmere.
    Aber das macht jemand wie Maaßen unter normalen Umständen nicht zu einem „Guten“…

  4. andy nühm schreibt:

    „Aber zu behaupten, daß derartige Lügen aus dem Maul von Merkel und ihrem katholischen Regierungssprecher Seibert eine „neue Qualität“ wären, das ist schlicht gelogen; vielmehr ist dieses Vorgehen christlicher Standard.“

    evtl. meinte er auch einfach die Qualität ist ihm zu schlecht, bei den anderen Fällen gab es wenigstens noch gefälschte Beweise. Hier gibt es einfach GARNICHTS, evtl. hat er einfach Schiss SOO schlecht zu lügen und verlässt vorsichtshalber mal den Club bevor das Licht angeht.

    „Oder ist der einfach nur zu dumm um zu begreifen, daß genau der Vorwurf, den er der Bundesregierung in der Causa „Chemnitz“ macht, zu 100% auf ihn selber bei der Causa „NSU“ zutrifft?“

    Dumm ist der sicher nicht, der ist eher Lord Varys auf Steroiden, da wird sicher noch was hinterher kommen.

  5. Fokus schreibt:

    Vielleicht hatte Herr Maaßen eine schwache Minute (sprich „unkonzentriert“ bzgl. seines Jobs), als er sich zum Thema Chemnitz äußerte und jetzt seine Äußerungen etwas „korrigieren“ wollte.
    Zum Staatsterrorismus habe ich hier noch etwas zum Amoklauf in Winnenden (11. März 2009)
    https://www.google.ru/search?newwindow=1&source=hp&ei=50DhW5qtNsKXsAeOhL2gCA&q=Amoklauf+Winnenden&oq=Amoklauf+Winnenden&gs_l=psy-ab.3..0l10.4650699.4656048.0.4656533.18.13.0.5.5.0.269.1996.0j10j1.11.0….0…1c.1.64.psy-ab..2.16.2094…0i131k1j0i10k1.0.i0Wojbhol3w
    Zu diesem Thema gab es einen Beitrag aus einer Beckmann-Talkshow.
    Gesprächspartner war damals Igor Wolf:
    https://www.google.ru/search?newwindow=1&ei=jlPhW97XDYHisAfOlKCoBw&q=Igor+Wolf+Beckmann&oq=Igor+Wolf+Beckmann&gs_l=psy-ab.3…12038.17344.0.19109.18.18.0.0.0.0.233.2783.0j13j3.16.0….0…1c.1.64.psy-ab..2.15.2600…0j0i131k1j0i131i67k1j0i67k1j0i22i30k1j0i22i10i30k1j33i160k1.0.n40ZBo7Y9-4
    Darin wurde eine Entführungsfahrt im Großraum Wendlingen geschildert.
    Wir haben damals detailliert recherchiert und diese Fahrt rekonstruiert.
    Dabei kamen wir zum Ergebnis, daß diese Fahrt so, wie geschildert, nie stattgefunden haben konnte.
    Insbesondere die Passage, wo das Entführungsfahrzeug mit ca. 60kmh von der Straßenkurve von Igor Wolf spontan ins Grün (Wiese) gelenkt wurde und der Entführer (angeblicher Amokschütze) ihm danei die Pistole an die Schläfe hielt..
    Im Internet wurde dann das Entführungsfahrzeug sauber auf der Wiese abgestellt gezeigt.
    https://www.google.ru/search?newwindow=1&biw=1280&bih=910&tbm=isch&sa=1&ei=T1bhW4SUO4f4wAL2t7H4Dw&q=Amoklauf+Winnenden+Entf%C3%BChrungsfahrt&oq=Amoklauf+Winnenden+Entf%C3%BChrungsfahrt&gs_l=img.3…31317.36464.0.37409.17.17.0.0.0.0.317.2843.0j13j2j2.17.0….0…1c.1.64.img..0.2.365…0j0i67k1j0i30k1j0i24k1.0.06IFLIgRKD0&pli=1
    Bei diesem Sachverhalt ist zu bedenken, daß zwischen Straßenbelag und Wiese ein Regengraben von ca. 60cm Tiefe bestand (noch besteht).

  6. Jim Jekyll schreibt:

    Analog zu Rotherham werden bei uns „Erlebende“ solange von unseren FREUNDEN und HELFERN „bearbeitet“, bis sie „gestehen“, das „Erlebnis“ nur „erfunden“ zu haben (natürlich aus „rassistischen Motiven“), mittlerweile immer häufiger, wie in diesen recht aktuellen Fällen:
    http://www.innsalzach24.de/bayern/garmisch-partenkrichen-frau-sexuellen-uebergriff-frei-erfunden-10432872.html
    http://www.tag24.de/nachrichten/vergewaltigung-missbrauch-chemnitz-polizei-taten-erfunden-ermittlungen-eingestellt-847603
    Ein ähnlicher Fall, diesmal ohne „Gäste“:
    http://www.mittelbayerische.de/region/kelheim/gericht-nachrichten/18-jaehrige-hatte-vergewaltigung-erfunden-23501-art1452722.html
    … wo ein Intensivtäter (Mord/Totschlag=>“Körperverletzung mit Todesfolge“) natürlich vollkommen
    unschuldig wegen einer Vergewaltigung angeklagt war, schließlich war ja alles „einvernehmlich“!
    Dafür, das sich unser Rechts-Staat immer mehr an die uns über die Medien vermittelten Clichees über Zustände in „shithole countries“ der „dritten Welt“ angleicht, nun auch von Seiten der „Erlebenden“ ein herzliches „1, 2, 3, DANKE POLIZEI“ an alle Polizisten=Menschen!

  7. Jim Jekyll schreibt:

    „Antifa Zeckenbiss“, die ursprüngliche Quelle des „Hetzjagd“-Videos, ist eine „dienstliche“ Seite, da steckt mMn jedenfalls mehr als nur „Aktivismus“ dahinter, an den Kommentaren hier kann man den
    Erfolg des „spin doctorings“ sehr gut ablesen:

    Übrigens, Bilge ist schon seit vielen Jahren Menschenrechtsaktivistin, der Weg in die „rechte“ Szene und AfD ist wohl eher als Verzweiflungstat zu sehen!
    http://www.leyla-ev.com
    Mein Schluss: Die „Lüge“ von Maaßen war wahrscheinlich eine „Notwendigkeit gegenüber Kollegen“!

  8. Jim Jekyll schreibt:

    Ach ja, die Nordlichter werden sich wohl demnächst auf einen „Anschlag“ einrichten dürfen (ev. am „magischen“ Datum 11.11. ?), es wird jetzt schon mal fleißig „geübt“:
    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/laute-knalle–schreie–stau-hamburg-im-ausnahmezustand-31545632

  9. ki11erbee schreibt:

    @JJ

    Der Staat braucht offensichtlich Filmmaterial für den nächsten FalseFlag/Hoax; mit der heutigen Technik müssen dann bloß noch die entsprechenden Gesichter der Täter eingefügt werden.

    Zum Beispiel von den ganzen „syrischen Pässen“, die dauernd bei den Ämtern „verloren gehen“.

    Naja, aber ist mir immer noch lieber, als wenn die Christen einen echten Anschlag verüben würden wie in Bologna oder beim Oktoberfest.

    Lügen tun Christen sowieso immer, aber besser sie tun es, ohne daß es reale Opfer gibt.

  10. Leser schreibt:

    @JJ
    @KB
    https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-15-Deep-Video-Portraits-vermeiden-Fehler-an-denen-man-DeepFakes-erkennen-konnte-4096826.html

    Alles ist Möglich. Hollywood. Dazu die Distribution über die News-Outlets!
    24 h News-Cycle und jeder hat es gesehen.

    L G

  11. mark2323 schreibt:

    @Jim Jekyll

    Jetzt habe ich den Fehler gemacht, auf mopo de weiter zu surfen, nachdem ich den Link von Dir gelesen hatte und musste das sehen:
    „Merkel muss weg!“-Demo in der City 80 Rechtsextreme standen 2100 Demokraten gegenüber“
    Muss man wohl nicht weiter kommentieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.