Historisches Dokument


.

(Dauer: gerade mal 25 Sekunden)

.

Das Video stammt vom August 2015, als ihr „Wir schaffen das“ geprägt wurde.

Ich habe den entsprechenden Ausschnitt der Rede zugegebenermaßen erst vor Kurzem gesehen und bin wirklich überrascht, wie man diese Aussage missverstehen konnte.

WIR, das war natürlich Merkel, die Elite, diejenigen, die gerade die größte Ansiedlung von Ausländern in der Geschichte Deutschlands (vielleicht sogar der Welt?) vollziehen wollten.

Und diese Leute mussten sich Mut machen, weil natürlich manche Skrupel bekamen oder Angst vor der eigenen Courage, denn jeder wusste, daß ihre Taten natürlich absolut illegal waren- auf jeder Ebene.

.

Man sollte auch den Zeitpunkt der Rede betrachten: August 2015, das war der Moment, als unglaubliche Bilder von überfüllten Lagern in Österreich, Ungarn, etc. um die Welt gingen und wahre Menschenmassen sich auf den Weg nach Deutschland machten.

Es war die Zeit, als massenweise Wohnraum beschlagnahmt wurde, seien es Turnhallen, Gemeindezentren, KiTas, sogar Klassenräume wurden von den Christdemokraten mitten im Unterricht geräumt:

(Achtet auf das Datum: 2. Juli 2015)

.

.

Der Herbst 2015 war aber auch die Zeit, als sich PEGIDA formierte und unglaublichen Zulauf erhielt: jede Aktion erzeugt eben eine Gegen-Reaktion.

Die PEGIDA-Zahlen stiegen ständig an, bis mehr als 10.000 Leute regelmäßig an den Veranstaltungen teilnahmen und das faschistische Merkel-Regime dann dazu überging, die PEGIDA-Demonstrationen sich „totlaufen“ zu lassen:

z.B. durch bekloppte Auflagen, durch Antifa-Störer/Blockierer, durch angebliche Böllerwürfe bei den PEGIDAs, etc.

Ich habe auch noch in Erinnerung, daß in manchen Kleinstädten in Sachsen die Bevölkerung den Weg zu den Erstaufnahme-Einrichtungen blockierten und auch Turnhallen etc. besetzt wurden, um deren Nutzung für die Ansiedlung von Söldnern des Merkelregimes zu verhindern.

.

Sieht man Merkels Aussagen in diesem Zusammenhang, dann sind ihre Äußerungen eben nicht „substanzlos“ oder „nichtssagend“, wie man es ihr oft vorwirft, sondern sie waren absolut klar und leicht zu verstehen:

„Wir schaffen das“ =

wir, die Elite, ziehen dieses Projekt erfolgreich bis zum Ende durch

.

„Wir haben einen starken Staat“ =

wir haben die Staatsorgane alle in der Tasche, die Geheimdienste, die Polizei, die Justiz: alle tanzen nach unserer Pfeife und werden uns unterstützen

.

„dort, wo wir auf Widerstände treffen, werden wir sie überwinden“ =

wo das Volk sich gegen die Siedlungspolitik wehrt, werden wir schon dafür sorgen, daß dieser Widerstand gebrochen wird. Mit allen Mitteln des Staates, also falseflag, juristische Mittel wie Klagen und zur Not lassen wir sie von der Polizei verprügeln

.

„der Bund wird alles in seiner Macht stehende tun, um zusammen mit Ländern und Kommunen dieses durchzusetzen“ =

wenn die Polizisten von Kommunen und Ländern nicht ausreichen, schicken wir auch Bundespolizisten zur Hilfe

.

.

Stimmt ihr mir zu?

Die Rede von Merkel war absolut eindeutig, sie war an die „Zweifler“ in der Elite gerichtet, daß sie über genügend Rückendeckung verfügt, um dieses Projekt erfolgreich zu Ende zu bringen.

„Wir schaffen das!“

Und jetzt frage ich euch: wie bescheuert muss man sein, um das nicht zu verstehen?

Wie bescheuert muss man sein, um jedes Mal, wenn Frau Merkel oder sonstwer aus der Elite von „Wir“ spricht, sich angesprochen zu fühlen?

Es ist wirklich die Dummheit der Deutschen, nicht mal mehr einfachste Sätze in ihrer Muttersprache zu begreifen, weshalb die Elite in aller Öffentlichkeit kommunizieren kann, ohne daß die meisten überhaupt begreifen, was die wirkliche Botschaft ist.

Wenn ein schlauer Mensch hört, daß irgendwer „Wir schaffen das!“ gesagt hat, stellt er nämlich zwei Fragen:

a) Wer ist WIR?

b) WAS ist es, das geschafft werden soll?

Solange ich diese beiden Fragen nicht konkret beantwortet bekomme, und zwar am besten unter Eid von derjenigen Person, die die Aussage getätigt hat, ist eigentlich jegliche Diskussion hinfällig.

Jeder versteht unter „Wir“ etwas anderes und keiner weiß wirklich, was geschafft werden soll.

Nun gut: auch ich weiß es nicht genau, aber ich glaube, daß aus der Rückschau diese beiden Fragen sehr präzise beantwortet werden können.

.

Daß dumme Menschen sich grundsätzlich immer angesprochen fühlen, machte sich die CDU ja auch im letzten Wahlkampf zunutze:

.

Ich empfand diese Wahlplakate als die totale Verhöhnung, denn mir war von Anfang an klar, daß mit diesem „wir“ natürlich nicht das deutsche Volk gemeint war, sondern das „wir“ rechts in der Ecke in roten Großbuchstaben definiert ist: CDU

Auf dem Wahlplakat stand also übersetzt:

Für ein Deutschland, in dem wir von der CDU gut und gerne leben.

Und Millionen Menschen, Millionen Deutsche, waren so bekloppt, die liefen an den Wahlplakaten vorbei und glaubten allen Ernstes, daß Merkel ein Deutschland schaffen will, in dem sie gut und gerne leben.

Wenn ich Merkel wäre, ich käme wirklich vor Lachen nicht mehr in den Schlaf.

Sowas bescheuertes hat es auf der Welt noch nicht gegeben, die Deutschen kann man sogar in ihrer Muttersprache verarschen, die kriegen gar nix mehr mit.

.

(„So geil… ich sage „wir“ und die doofen Deutschen denken immer noch, ich würde die meinen… so geil…“)

.

Hoffen wir, daß sich das bei der Hessen-Wahl ändert und auch dort die CDU zweistellig verliert.

Um in Hessen nicht die CDU zu wählen, braucht man eigentlich nicht besonders schlau zu sein, sondern es reicht ein Blick auf den Ministerpräsidenten:

.

Mal im Ernst: dem trieft doch das Böse aus jeder Pore seiner Existenz; vor dem hätte sogar der Imperator aus StarWars Angst!

Aber jedes Volk so, wie es will; ich erinnere an das Flugblatt der weißen Rose: jedes Volk verdient die Regierung, die es erträgt.

Wer im Jahr 1944 die Nazis abwählen wollte, hatte schlechte Karten, denn es gab keine Wahlen mehr.

Aber die CDU abzuwählen, das ist noch möglich.

Wer das nicht tun will, für den habe ich ein anderes Bonmot:

Ein Volk, das sich Dämonen als Führer wählt, braucht sich nicht zu wundern, wenn es zum Teufel geht…

.

.

In diesem Sinne und das Beste für die Hessenwahl hoffend,

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Historisches Dokument

  1. Rheinwiesenlager schreibt:

    Passend dazu diese Werbung der Bonzen für Massenmigration.

  2. Kalter Hornung schreibt:

    Ja es war Selbstvergewisserung und Selbstermächtigung; es gab weder parlamentarische Abstimmungen, noch wurde das deutsche Volk gefragt. Die Zustimmung des „Souveräns“ holte sich die Merkelregierung nachträglich im September 2017, als die Union die Bundestagswahlen gewann. Seit diesem Zeitpunkt können diese Verbrecher sagen, das Volk ist mit der Abschaffung Deutschlands mehrheitlich einverstanden.

  3. Martin schreibt:

    Wirklich sehr treffend, ich stimme dir zu k1llerbee!

    Ich mag zwar den Stürzenberger nicht, aber interessant ist die Reaktion der Hirntoten und besonders der Polizei:

  4. Martin schreibt:

    Und ein Dorf kriegt die volle Breitseite und lernt nix draus. Der OB ist immer noch „weltoffen“!

  5. Scriabin schreibt:

    Ich finde es interessant, dass es im Deutschen, das ja ansonsten eine sehr präzise Sprache ist, diese Uneindeutigkeiten beim „wir“ gibt. Im Vietnamesischen etwa gibt es zwei „wir“, eines, das den Angesprochenen mit einbezieht, und eines, das den Angesprochenen aussen vor laesst. Anscheinend schlagen sich Charaktereigenschaften eines Volkes wie Misstrauen zur Obrigkeit oder bedingungsloses Untertanentum auch in der Entwicklung der Sprache nieder.

  6. Seegefelder schreibt:

    @ killerbee
    „das Beste für die Hessenwahl hoffend“
    Hoffen kann man natürlich immer und bis zum Schluss – oder man schaut einfach mal auf
    http://wahlprognosen.com/hessen/
    Da kann man schon jetzt das Ergebnis erfahren, egal wer dann nachher wo sein Kreuz macht (oder auch nicht). Und wie das geht, kann man sich hier anschauen:

    (ab 21:20)
    Wahlen sind schon ’ne tolle Sache! In den USA bekommt man für die Teilnahme sogar irgendwelche Aufkleber oder Sticker, auf denen dann z. B. steht „I voted“. Wenn das kein Anreiz ist…

    P.S.: Nach knapp 18 % in Bayern jetzt 20 % für die Grünen in Hessen. Na klar!

  7. ki11erbee schreibt:

    @Scriabin

    Danke für den Hinweis!

    Im Deutschen gibt es ja nur die Unterscheidung im Bezug auf den Sprecher, aber nicht auf den Angesprochenen.

    Wir = eine Gruppe, die den Sprecher mit einbezieht
    Ihr = eine Gruppe ohne den Sprecher

    Ob der Angesprochene vom Sprecher in das „Wir“ mit einbezogen wird, ist Sache seiner Interpretation.

    Wenn Merkel also sagt: „Wir schaffen das“, dann ist die Frage die Ausdehnung des „Wir“.

    Denn Wir kann extrem klein sein, also z.B. nur Merkel und ihren Mann beinhalten, es kann sich aber auch bis in die Unendlichkeit ausdehnen, also z.B. „wir Menschen“.

    Wenn also jemand das Wort „wir“ benutzt, dann ist diese Aussage ohne die Angabe dieser Begrenzung sinnlos.

    Stell Dir vor, Du hörst wie jemand sagt: „Wir fahren jedes Jahr einmal in den Urlaub“

    Wer ist wir? Er und sein Hund? Er und seine Kinder? Er und seine Tochter? Er und seine Frau? Vielleicht ist er Lehrer und meint das Lehrerkollegium? Etc.

    Darum eben der Clou mit dem „wir“ in den Wahlplakaten. Der dumme Leser denkt immer, er würde zu der Gruppe dazugehören, die Merkel mit „wir“ umreißt.

    Eigentlich sollte er es aber mittlerweile besser wissen…

  8. Leser schreibt:

    @Scriabin,
    Feine Beobachtung. Danke.

    @KB,

    „historisch“
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Marie-Antoinette_von_Österreich-Lothringen
    Da gab es dann kein „wir“ mehr.

    „Man liebt den Verrat, niemals den Verräter“

    L G

  9. Manne schreibt:

    OT

    Bei diesem Artikel „Warum lassen sich die Deutschen benutzen?“ auf pi-news würde ich gerne ein Paar Antworten von Lesern zitieren:

    Die große Masse der Wähler ist dumm und politisch desinteressiert. Sie sind nicht fähig einen Zusammenhang zwischen ihren Lebensverhältnissen und der Politik herzustellen. Sie wählen Parteien und Personen nach Gefühl. Die Medien bestimmen das Gefühl der Wähler. Solange die Medien die AfD verteufeln und Merkel in den Himmel loben, wird die Masse der Wähler weiter die Altparteien Wählen. Die Hoffnung, daß der Wähler den Wandel herbeiführen könnte, ist leider vergebens, denn Demokratie ist die Herrschaft der kollektiven Dummheit.

    Albert Einstein: „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“

    .
    .

    Die dämlichen Schlafschafe sind auch zu blöd, die Manipulation zu durchschauen, ja, sie überhaupt nur in Erwägung zu ziehen, als ob das ein böser, ein sündhafter Gedanke wäre, den man nicht zulassen dürfe. Autoritäten stellt man aus Sicht der Schlafschafe lieber nicht in Frage, stattdessen trottet man, vom Denken befreit, mit der grossen Herde mit, ist ja viel einfacher und bequemer, als sich kritische Gedanken zu machen, womöglich den Mächtigen zu widersprechen. Früher König und Kirche, heute Politik und Presse, sie fungieren wie ein Über-Ich, deren Hinterfragung mit einem Tabu belegt ist. Tief im Inneren des Menschen steckt da die Angst, die eigenen Eltern zu entthronen. Und genau diese psychische Prägung machten und machen sich die Mächtigen zunutze. Sie nehmen bewusst die Stelle dieser Über-Ich-Eltern ein. Besonders augenfällig wird das bei der Matrone im Kanzleramt, die sich als Übermutter (Mutti) geriert, die ihre Bürger wie Kleinkinder behandelt und notfalls auch regelrecht abkanzelt (öfter mal in die Kirche gehen, nicht hilfreich, Blockflöte spielen, freundliches Gesicht machen, folgen Sie denen nicht, Hass im Herzen etc. etc.). Tiefenpsychologisch wird Merkels Verhältnis zu den Deutschen und umgekehrt noch Generationen von Psychologen beschäftigen, um die unterschwellig wirksamen Verhaltensmuster zu isolieren und zu deuten.

    .
    .

    Ich wehre mich so gut ich kann.

    Ein Baustein meiner Widerstands-Strategie war der Ausstieg aus dem Berufsleben (Hamsterrad). Durch die vorgezogene Rente gewinne ich an Lebensqualität, zahle weniger Steuern und Abgaben und koste den Staat mehr Geld, das schon wieder nicht für andere Dinge ausgegeben werden kann.

    Richtig so. Die wertschöpfend arbeitenden Doofmichels (auch Ingenieure können ganz schön doof sein) ermöglichen erst die Umvolkung.

    Es sind nicht nur die Deutschen, es sind ebenso die Franzosen, Belgier, Schweden, Engländer, kurz alle west- und nordeuropäischen Länder.

    Jeder hat die Chance auszusteigen. Nur dazu muß man sich selber bewegen. Insbesondere geistig.

  10. Leser schreibt:

    @Manne,

    Die weißen alten Männer. Darauf läuft es hinaus.

    Bei den anderen ist es der Versuch, einer Katze das Internet zu erklären.

    L G

  11. Leser schreibt:

    @KB,
    aus dem Video….
    ….der BUND wird alles daran setzen, um daß durchzusetzen….

    Nun, wer ist der Bund?

    L G

  12. Spartaner schreibt:

    Die Eliten der NWO werden Scheitern.
    Hier ein sehr schmutziger Artikel von‘ Welt
    Doch die gute Nachricht kommt von den 500 zum Teil aufgeweckten Kommentatoren wo mit ihren Meinungen diese Schmutzige Propaganda sehr gut gekontert haben.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article182527686/Italiens-Schuldenplaene-Europa-hat-nur-zwei-Chancen.html

  13. Seegefelder schreibt:

    @ Scriabin/ki11erbee

    Selbst wenn es in der deutschen Sprache eine Unterscheidung zwischen „wir/wir“ und „wir/uns“ gäbe – was würde wohl auf den Wahlplakaten stehen?! Jeder, der hier liest, sollte die Antwort kennen! Diejenigen, die sich diese Slogans aus dem Füller saugen, werden einzig und allein für’s lügen bezahlt. Also sollte man vielleicht einfach diese beiden Regeln befolgen:
    1. Nichts glauben, was „DIE“ uns erzählen.
    2. Nichts tun, wozu „DIE“ uns raten.
    „DIE“ sind im übrigen alle Sender/Zeitschriften der sogenannten „Mainstream-Medien“.

  14. Achmedius schreibt:

    Wir ist die Einleitung des Betrügers, wie ein Freund schon lange als Weisheit erkannt hat.

  15. Manne schreibt:

    @Leser 23. Oktober 2018 um 10:44

    @Manne,

    Die weißen alten Männer. Darauf läuft es hinaus.

    Alte weiße Männer gibt es auch in Osteuropa. Aber die Siedlungspolitik sieht dort vollkommen anders aus.

  16. Cybertronic schreibt:

    Erste echte Testphase für die globale Massenüberwachung wird jetzt bei Tieren getestet
    Projekt Icarus Eine Technik, die das geheime Treiben der Tiere entlarvt
    https://www.tagesschau.de/ausland/icarus-projekt-101.html
    https://www.welt.de/wissenschaft/plus173330310/Projekt-Icarus-Eine-voellig-neue-Technik-um-Tiere-zu-ueberwachen.html
    https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/neues-tracking-system-icarus-fuer-tiere-koennte-auch-menschen-verfolgen/

    In ein paar Jahren ist das lästige Fußvolk an der Reihe. RFID Chips stehen schon bereit.
    Die Globalisten wollen schließlich immmer un d überall wissen, wo sich die NWO-Gegner Putin-Versteher,Trumpisten, AFDler und Euro-Kritiker verstecken und rumtreiben.

    Würde mich nicht wundern, wenn die Grünen, die für Snowden damals Partei ergriffen hatten,
    tatkräftig die RFID Chips udn Massenüberwachung von Menschen (80 Millionen Terroristen in Deutschland) tatkräftig
    unterstützen würden und solchen Gesetzen zustimmen würden.

  17. Seegefelder schreibt:

    @ Manne

    „Tiefenpsychologisch wird Merkels Verhältnis zu den Deutschen und umgekehrt noch Generationen von Psychologen beschäftigen“

    Es wird keine Generationen von Deutschen nach Merkel mehr geben! Also, wer sollte sich damit beschäftigen?

  18. Leser schreibt:

    @Manne,

    Alle Medien labern über Minderheiten.
    Nun, der alte weiße Mann ist eine Minderheit. Global gesehen.
    Das liest KB nicht gerne. Aber nach weißer Mann kommt Gen-Tech nur noch der Asiat.Dann wird es ziemlich dunkel.

    Der Asiat ist jedoch aufgrund seiner Erziehung nur Befehle gewohnt. Er ist über der Spur und gehorcht. KB ist aufmüpfig. Jedoch nicht die Norm.

    Denken und entwickeln können nur deutsche Ingenieure. Der „Rest“ hat zu folgen.
    Das mögen die nicht. Juden denken sich die Welt schön. Auserwählt kann aber auch sehr schnell ausgewählt werden.

    L G

  19. vde schreibt:

    @Scriabin 6:22 danke für diesen interessanten hinweis.

    https://www.woxikon.de/woerterbuch/de-vi/wir

  20. RondoG schreibt:

    „Wir schaffen das“, „Yes we can“, „Podemos“ (Sogar als Partei in Spanien).
    Es sind Floskeln die global verstanden / mißinterpretiert werden.
    Die Deutschen sind nur noch eine winzige Minderheit im eigenen Land. Die Profiteure und Nutznießer in den Parteien sind in der Überzahl und wie Parasiten haben sie sich am Volkskörper festgesaugt. Aber es ist, um genau zu sein kein Volkskörper mehr, sondern eine bunte Masse an geprellten Wirten die immer mehr zu kläglichen Leistungserbringern mutieren, um für das Wohl dieser Polit- und Wirtschaftskaste beizutragen. Es steht gar nicht mehr der Mensch im Vordergrund, sondern nur noch seine Leistung für die Profite anderer. Die Hörigkeit, Dummheit, Passivität und Gutmütigkeit wurde auf’s schärfste ausgenutzt um den maximalen Grad an Zuspruch zu erhalten. Die jetzt verfestigten Strukturen wollen die Betreffenden natürlich beibehalten, was angesichts der ansteigenden Aufklärung aber immer schwieriger wird. Das Verhältnis zwischen Begünstigten und Leistungserbringern geht immer mehr auseinander. Es wird sich auch nicht ewig halten lassen. Sobald der kritische Punkt erreicht ist, kippt es. Darin sehe ich noch ein klitzekleines Stück Hoffnung.
    LG

  21. Hiesiger schreibt:

    @ Cybertronic
    In ein paar Jahren ist das lästige Fußvolk an der Reihe. RFID Chips stehen schon bereit.

    Erfreuliche Nachricht: Wir müssen nicht mehr gechipt werden, damit man uns totalüberwachen kann.

    Weniger erfreulich: Jeder von uns, jede Meinungsäußerung, unser gesamtes Verhalten, einschließlich Positionsänderungen wird bereits heute überwacht, z. B. an Hand von leitenden Nanopartikeln in Körper und Hirn (Smart Dust, ausgebracht über Chemtrails), EnnEssEy, Satelliten, Kamera, Handy, e-Call, Registrierkassen, Bankkonto, Brief- und Paketinspektion, Internet, Waschmaschine, Stromzähler, Rauchmelder, Haussteuerung, Chips in Gegenständen des täglichen Gebrauchs, IoT (Internet der Dinge) … usw.

    Merke: Orwell war gestern.

    https://de.metapedia.org/wiki/Total%C3%BCberwachung

    https://de.metapedia.org/wiki/Palantir_Technologies

  22. Thorsten schreibt:

    Leser (23. Oktober 2018 um 11:39):
    „aus dem Video….
    ….der BUND wird alles daran setzen, um daß durchzusetzen….

    Nun, wer ist der Bund?“

    133 GG:
    „Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.“

    Das „Vereinigte Wirtschaftsgebiet“ ist die sogenannte Bizone, also die alliierten (amerikanische und britische) Besatzungsgebiete.
    (später mit Frankreich zur Trizone unbenannt)

    Übersetzt:
    Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung der Besatzungsgebiete ein.

    Weiter übersetzt:
    Die Bundesregierung übernimmt die Besatzung.

    Die Amis als Hauptsiegermacht und Inhaber der neugegründeten Bundesrepublik haben nur noch eine Art Kontrollfunktion (das Europakommando USEUCOM sitzt derweil in Suttgart).
    Und Druckmittel haben sie genug. Einige davon liegen aktiviert in Büchel, andere sitzen an Hebeln in Ramstein.

    Übrigens: Ein Indikator dafür, dass der Bund seine Aufgabe beendet hat, erkennt man daran, dass die UNO sich auflöst – oder andersherum – die UNO trägt in sich selbst die Statuten, dass sie aufgelöst wird, sobald Deutschland den Krieg und den Besatzungszustand beendet.
    Es liegt an uns Deutschen, den weltweiten Krieg und ebenso die Besatzung anderer Länder zu beenden. Der Schlüssel zum Frieden liegt in Deutschland.
    Der Bund tut alles dafür, dies zu verhindern. Das sind nun mal die Rechte und Pflichten im Vereinigten Wirtschaftsgebiet… sprich: das sind die Aufgabe des Bundes.
    Und um hier mit deinem Anfangszitat zu beenden:
    „der BUND wird alles daran setzen, um daß durchzusetzen“

    Herzliche Grüße, Thorsten

  23. Martin schreibt:

    Noch ein Beispiel von „WIR“:
    Ab 09:02 Minute: Diese Leute haben mit dem Land Deutschland WIE WIR ES WOLLEN nichts zu tun.

    Klare Ansage von diesem Fettsack, die soll man seiner Meinung nach einsperren!

  24. DerDaumen schreibt:

    Merkel & die Hintermänner. Deutschland & Russland die Opfer gleicher Täter. Die EU der Eliten.

  25. Widu schreibt:

    Hallo KB !
    Hier sieht man die Auswirkungen von “ Wir “ – Faschismus.

    Da wird die „Mordserie“ von Niels Högel, als Steilvorlage für ein neues Krankenhausgesetz benutzt.

    Nun sollen die Krankenhäuser Stationsapotheker einstellen, also ein verlängerter Arm der Pharmaindustrie. Würde mich nicht wundern, wenn hier neue Wirkstoffe am Patienten erprobt werden. Man hat jetzt also ein Instrument, um beim Konsumenten vor Ort im Krankenhaus den Absatz zu steuern.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/landtag-reagiert-neuem-krankenhausgesetz-mordserie-10359019.html

    Quelle WIKI:
    Niels Högel
    „Er war von 1999 bis Mitte 2005 als Krankenpfleger in Krankenhäusern in Oldenburg und Delmenhorst tätig. Währenddessen beging er die vermutlich größte Mordserie der bundesdeutschen Kriminalgeschichte.[2][3][4] Insgesamt leiteten die Behörden in 332 Fällen Ermittlungsverfahren wegen Mordverdachts ein.[5]“

    332 Fälle , ja klar

    MfG

  26. KleinErna schreibt:

    WIR schaffen das… Und wo uns etwas im Wege steht, muß es überwunden WERDEN… Und der Bund wird alles in seiner Macht stehende tun, zusammen mit den Ländern, zusammen mit den Kommunen, GENAU DAS DURCH(ZU)SETZEN!

    Genau das ist die Agenda und sie ist in vollem Gange… und zwar Schritt für Schritt realisiert mittels kreativster Möglichkeiten und Wege.

    Einer der diversen Kreativwege, der ermöglicht wird und zum Honigtopf Buntland führt, ist dieser https://www.mdr.de/investigativ/video-242084_zc-f80c8d3a_zs-0fdb427d.html

  27. Manne schreibt:

    OT

    Die politisch korrekte Sprachverbiegung treibt ihre Blüten

    Die Formulierung finde ich beachtlich:

    „verschiedene Gruppierungen, darunter Deutsche und Ausländer”.

    Ach. Darunter. Was war denn der Rest? Was gibt’s denn noch außer Deutschen und Ausländern?

    http://www.danisch.de/blog/2018/10/23/21-streifenwagen-reichten-in-karlsruhe-nicht/

  28. Rauchmelder schreibt:

    @ Manne schreibt:
    24. Oktober 2018 um 19:26
    Was gibt’s denn noch außer Deutschen und Ausländern?

    Das kann man hier nachlesen:

    Immer mehr Deutschen, deren Eltern oder Großeltern eingewandert sind, gelingt der gesellschaftliche Aufstieg. Manche Deutsche mit deutschen Vorfahren empfinden es offensichtlich als Kränkung, dass angebliche Ausländer in diesem Land wohlhabend sein können, während viele Bio-Deutsche von Hartz IV leben müssen.(…)
    https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2018-10/sawsan-chebli-berlin-staatsekraeterin-shitstorm-rassismus-rolex-linke-gegenkultur-stil
    (Hervorhebungen von mir)

  29. Leser schreibt:

    @Rauchmelder,

    „Immer mehr Deutschen, deren Eltern oder Großeltern eingewandert sind, gelingt der gesellschaftliche Aufstieg.„

    Was für ein linguistisches Geschwurbel!
    Entweder Deutscher oder Eingewandert. Wenn Eingewandert, dann woher?

    Fühle mich gerade wie ein Sprach-Polizist.

    L G

  30. Leser schreibt:

    @KB,

    dieses abstruse Deutsch sein, ein nicht näher zu differenzierender Zustand, ist unglaublich raffiniert. Da kann man glatt alles reinbauen.

    Die Deutschen. ..haben…sind…werden…Gruppendruck?
    Wer steht denn am Morgen auf und fühlt sich am Spiegel Deutsch?

    Bunte Knete, statt Hirn. Blut und Boden. Leute, welche die 3-Felderbewirtschaftung nicht begriffen haben.

    Die Frage ist der kleinste gemeinsame Nenner. Wann ist es genug mit drm Ärgern?

    Es ist sagenhaft, wie geduldig dieses Volk ist. Was die Frage aufwirft, ob es überhaupt ein Volk ist.

    Du kannst einen Juden in Oberklrinurselsiehstdunicht anmachen, dann hast Du wirklich alle in der Welt gegen Dich. Das gleiche Thema in Kleingrünkohl in Deutschland berührt jedoch niemand.

    Die Deutschen! Idt in Deutschland Standard.

    Formulierungen wie „Die Juden“ bringen Dich in den Knast. Komische Welt.

    L G

  31. Manne schreibt:

    @Rauchmelder 25. Oktober 2018 um 01:47 Immer mehr Deutschen, deren Eltern oder Großeltern eingewandert sind,

    Sind letztlich Deutsche (mit Migrationshintergrund). Ab wann gilt der Migrationshintergrund nicht mehr. 2., 3., 4. … Generation?

  32. Thorsten schreibt:

    Heutzutage ist es kackegal, wer oder was als „Deutscher“ bezeichnet wird. Ein Zettel machts möglich.

    „Deutscher ist wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“
    Diese leere Phrase kann man gleichsetzen mit der Aussage: „Dick ist, wer dick ist“ (nach Andreas Clauss).
    Das kann jeder sein, der eine Unterschrift leistet und damit das Kollateral der BRD erhöht, sogenanntes Humankapital, von Menschen lizensierte Wertpapiere. Es geht ums Geschäft.
    Es ist aus politischer Sicht nur noch eine Bezeichnung für bestimmte Personenkreise, völlig unabhängig und ohne jeglichen Bezug zu Volk, Abstammung, Heimat.

    Das RuStAG (heute StAG) hat sich im Laufe der Zeit mehrfach geändert und ebenso die Bezeichnung, wer als „Deutscher“ definiert wird. Die Metamorphose all dieser Änderungen ist interessant und sehr aufschlussreich, um zu verstehen, was man aus den ehemaligen Deutschen Völkern gemacht hat: Aus echten Bundesstaatsangehörigen -> Kolonieangehörige (unter Hitler) -> Ausländer im eigenen Land -> Heimatlos -> Staatenlos (unter Merkel) = völlig entrechtet und entmachtet. In diesem Zustand ist ein „Deutscher“ zum Abschuss freigegeben.
    Ich bleibe lieber ein solcher Deutscher nach ursprünglicher Definition (etwas, was die BRD nie-niemals verändern kann).

    Es wird mal Zeit, dass diese Bezeichnung differentiert betrachtet werden muss. Irgendwie sollte man sich selbst doch unterscheiden können. Zum Beispiel, wie in der Schweiz: Zum Schweizer kann man werden, niemals aber zum Eidgenossen!

    Herzliche Grüße, Thorsten

    PS.
    „Deinen schönen, neuen Paß, den kannst du nun stolz präsentieren,
    doch die Naturgesetze wird das wenig interessieren.
    Auch ein neues Stück Papier, das ändert deine Farbe nicht.
    Es bleibt so wie es war. Man kann nicht sein, was man nicht ist“ (Stahlgewitter)

  33. Sehender schreibt:

    @ Thorsten

    Interessantes Detail zum StAG: In der Adresszeile steht immer noch „rustag“…

    https://www.gesetze-im-internet.de/rustag/

    🙂

  34. Thorsten schreibt:

    @Sehender
    Es wird doch heute überhaupt kein Hehl mehr daraus gemacht.
    Viele kapieren es eh nicht oder wollen es überhaupt nicht verstehen; die Meisten haben nicht mal einen blassen Schimmer worum es tatsächlich geht. Das TV sagt die Wahrheit und die Bundesliga-Ergebnisse sind eben bedeutend wichtiger.

    In diesem Sinne zu empfehlen:

    von 2012!
    Lange her. Dennoch hat sich in der Zwischenzeit vieles geändert. Aber das Grundübel bleibt dasselbe.

    Erst, wenn der liebe „Deutsche“ Hund (Michel) vollkommen in die Ecke getrieben worden ist, fängt er an zu bellen und zu beißen.
    Denn aus der Ecke gibt es keinen anderen Weg heraus, außer vorwärts.
    Aber das kostet Energie, das kostet Zeit und das kostet vor allem Aufwand. Vielleicht kostet das womöglich vielen das Leben. So läuft nun mal Krieg.

    Wozu sich in die Ecke treiben lassen, wenn man Auswege nach links und rechts hat?

    Herzliche Grüße, Thorsten

  35. Dietrich schreibt:

    Warum muss mein Kommentar noch freigeschalten werden ? Stimmt was nicht mit “ meiner Meinung “ ???

  36. ki11erbee schreibt:

    @Dietrich

    Kein Kommentar von Dir zu sehen; weder in Spam, noch im Papierkorb.

  37. Spartaner schreibt:

    Alice Weidel gegen Salvini??
    Ich glaube sie muss ganz schnell in die CDU wechseln.
    Das ist kein normales u Boot, dass ist ein Atom U Boot…
    Killerbee, wie Recht du hast.

    http://www.pi-news.net/2018/10/da-liegt-alice-weidel-leider-falsch/

  38. Spartaner schreibt:

    PI veliert nicht die Gelegenheit die National Sozialisten sofort als Links extreme zu verteufeln
    Desinformation in Reinkultur…
    PI Ist halt ein Politisch korrekter System Block und nichts weiter..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.