Wider das Vergessen: Dr. Walter Lübcke


.

(Dauer 1:06 Min)

.

2015 war ein sehr ereignisreiches Jahr, in dem viele Deutsche ihr wahres Gesicht zeigten.

Nicht Angela Merkel; die hat es bereits spätestens 2011 mit der Erschaffung des „NSU“ getan.

Aber Leute wie z.B. der Regierungspräsident Herr Dr. Walter Lübcke.

Laut wikipedia-Artikel bleibt er weiterhin bei seinen damals getätigten Aussagen.

Hier zwei Fotos von ihm:

(Wenn man etwas über jemanden wissen will, sollte man sich die Freunde anschauen, die er sich ausgewählt hat.)

.

LG, killerbee

.

PS

Wie bescheuert, wie ehrlos, muss jemand sein, der nach den Ereignissen von 2015 noch die CDU/CSU wählt?

Oder gibt es wirklich so viele wahlberechtigte Nutznießer der Siedlungspolitik?

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

65 Antworten zu Wider das Vergessen: Dr. Walter Lübcke

  1. Walter schreibt:

    Der Typ wird wohl niemals vergessen werden wegen dieser Aussage. Anders ausgedrückt, man
    wird sich bestimmt noch an den erinnern (zu gegebener Zeit)

  2. Spartaner schreibt:

    Es gibt nur eine Partei in Deutschland: Die der Parteien von „Links“ bis CDU – CSU.
    Alle verfolgen die gleiche Umvolkung -Siedlungspolitik Agenda.

    Dr. Walter Lübcke.
    Ein Psychisch kranker Verräter Deutschlands, im Auftrag Merkels und der Hintergrundmächte…

  3. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Ich glaube nicht, daß er im Auftrag handelt.

    Er handelt aus Überzeugung und ist selber Profiteur.

  4. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee

    „Oder gibt es wirklich so viele wahlberechtigte Nutznießer der Siedlungspolitik?“

    Nein, gibt es nicht. Aber meine Beobachtung: Die Zahl der Bescheuerten, Hirnlosen und Denkunfähigen ist größer, als man denkt.
    In meiner Verwandtschaft gibt es nur CDU-Wähler.
    Als Gründe werden angeführt:

    1. Weil ich die schon immer gewählt habe.
    2. Wen soll man denn sonst wählen? Die anderen doch erst recht nicht.
    3. Weil die CDU an erster Stelle steht und ich keine Lust habe, die Liste weiterzulesen.

    Nein, mit denen setze ich mich nicht auseinander. Sollen sie doch machen. Dann aber bitte nicht jammern, wenn es ihnen schlecht geht.

  5. Spartaner schreibt:

    „Der Afrikaner wurde später durch die Polizei mitgenommen, war jedoch unverzüglich wieder auf freiem Fuß“

    Auf freiem Fuß????
    Stimmt Killerbee, genau deswegen werden kriminelle Migranten in Deutschland angesiedelt, die deutsche Bevölkerung in einer Schockstarre zu halten und alle Demokratische und Bürgerrechte des Volkes auszuhebeln. Der totale fascho Staat ist perfekt.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/asylbewerber-terrorisiert-autohaus-filialleiter-unbegreiflich-dass-so-ein-mann-frei-herumlaufen-kann-a2597351.html/amp

  6. Spartaner schreibt:

    OT.
    Respekt für ihre große Arbeit, doch sie haben meiner Meinung ein GANZ GROSSES THEMA ÜBERSEHEN, genau über ihren Köpfen Hinweg.
    Meine Güte haben sie Mal in den Himmel geschaut…. Total milchig Weiß und voll mit
    Chemtrail streifen.
    Das der Volkslehrer diesen Horror Himmel nicht realisiert hat ??

  7. Spartaner schreibt:

    Bei 2:19 sehr gut erkennbar.

  8. Timelapse schreibt:

    @Spartaner

    Er wollte sich wohl in dem Moment, wo er sich den alten kulturellen Stätten näherte, einfach nicht mit diesem Chemtrail-Dreck beschäftigen.

    Der zugesprühte Himmel vermittelt schnell ein Gefühl der Ohnmacht und lässt die Feinde viel mächtiger erscheinen, als sie in Wirklichkeit sind.

  9. Manne schreibt:

    @Spartaner 13. August 2018 um 12:52

    „Afrikanischer Asylbewerber terrorisiert die Stadt – Kann ohne Papiere nicht abgeschoben werden“

    „Für längerfristige Zwangsunterbringung liegen die gesetzlichen Hürden jedoch hoch“

    „Sie (Polizei) muss buchstäblich so lange warten, bis eine so schwere Straftat verübt wird, dass der Richter Haftgründe sieht.“

    Bei Deutschen sind diese Hürden niedriger. Einfach mal den rechten Arm ausstrecken, Schwarzfahren, GEZ nicht bezahlen …

    Da kann man nichts machen. GÄÄÄÄÄÄÄHHHHNNN Natürlich kann er abgeschoben oder im Knast verfaulen. ABER man will es nicht!!!

    Selbstverständlich handelt es sich um einen Einzelfall (TM). Man will sich das „Flüchtlings“geschäft nicht versauen:

    Aus dem Flüchtlingspatenkreis Fröndenberg ist über diesen Zustand ebenfalls Fassungslosigkeit zu hören. Dieser eine unberechenbare Gewalttäter, der seit Sommer 2015 in Fröndenberg lebt, mache den Ruf aller übrigen Flüchtlingen kaputt, die friedlich in Fröndenberg leben, die Sprache lernen und sich, von Paten betreut, ums Ankommen bemühen.

    Man will sich das „Flüchtlings“geschäft nicht versauen.

  10. DerDaumen schreibt:

    @Spartaner 12:52

    Was du nur hast.

    Vermutlich ist der bei Ordnungsamt in Teilzeit angestellt und wußte einfach nicht , dass mit einem „Knöllchen“ für Falschparker kein Stein gemeint ist.

    Sicherlich nur ein Verständigungsfehler, der sich später auf der Wache leicht hat erklären/bereinigen lassen.

  11. DerDaumen schreibt:

    OT:

    Monsanto soll Mann 290 Millionen Dollar zahlen
    https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_84264250/monsanto-urteil-krebskranker-bekommt-290-millionen-dollar-entschaedigung.html

    Da bin ich ja mal gespannt, wer wohl die „Folgeschäden“ ,die da noch kommen werden, bezahlen darf bzw. ob bald ein ach so tolles Unternehmen vom Steuerzahler gerettet werden MUß.

  12. RondoG schreibt:

    OT:
    Apropos Chemtrails: Gestern beim Gassigehen extrem seltsame Sache entdeckt.
    Hatte leider keine Kamera dabei, deswegen eine Rekonstruktion mit Grafikprogramm.

    So etwas hab ich das erste mal gesehen. Leider hab ich nicht beobachten können, ob vorher ein anderes Flugzeug genau die gleiche Route nahm und dadurch diese freien „Luftstraßen“ oder Schneisen sich bildeten. Es sah wirklich so aus, als wenn jemand wie an einem Grafikprogramm einfach mit dem Radiergummitool eine wolkenfreie Schneise durch den Wolkenlayer gezogen hätte. Diese Schneise blieb auch noch hinterher einige Zeit zu sehen, als das Flugzeug den exakten Weg der vordefinierten Linie nahm. Vorher war die Linie selbstverständlich auch schon zu sehen. Obwohl die Wolken sich ja langsam durch den Wind fortbewegten, blieb die Linie exakt gerade und an Ort und Stelle.
    Vielleicht machte jemand eine ähnliche Entdeckung und davon ein echtes Foto.
    Sollte ich ähnliches nochmal sehen, renne ich zurück und hole die Kamera. Dann muß der Hund halt warten.
    LG

  13. RondoG schreibt:

    @Der Daumen
    Monsanto Bayer
    Darum die Übernahme?
    In Plünderland sind die Dauerzahler garantiert zahlungswillig?!
    Mich erinnert das stark an den Herrn Silberstein, der die Zwillingstürme „speziell“ versicherte…
    Man erinnere sich an den Film : „Wag the dog“.
    LG

  14. Notarzt schreibt:

    @DerDaumen

    4.Juni 2018
    „„Bayer wird am 7. Juni der alleinige Eigentümer der Monsanto Company“, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Kaufpreis liege derzeit bei 63 Milliarden Dollar, umgerechnet rund 53 Milliarden Euro. Es ist die größte Übernahme eines deutschen Unternehmens im Ausland.“

    Bis dato war Monsanto eigentlich wohl zu „Systemrelevant“ um verklagt zu werden – jetzt, wo man (über die Bande „Bayer“ gespielt) Deutschland am Haken hat, werden wohl mehr solche Entschädigungsforderungen kommen und zugesprochen werden.

    Da stehen einige Milliarden an deutschen Steuergeldern zum Abräumen bereit…

    Ähnlich dem Milliardenspiel mit dem Karstadt-Konzern, in welchem ein bis dato unbekannter, verurteilter Österreicher (Rene Benko = Strohmann) zum Immobilien-Zampano mutierte

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/08/28/karstadt-und-die-judischen-erscheinungen/

  15. Timelapse schreibt:

    @RondoG

    Ich habe seit einigen Tagen bereits den Eindruck als hätten sie die Rezeptur für das Sprühzeug geändert. Wo sonst dutzende Flugzeuge fliegen mussten, um den Himmel zu bedecken, reichen neuerdings 2-3. Hat jemand ähnliches bemerkt?

  16. Inländerin schreibt:

    @ Timelapse

    Heute morgen war in meiner Pampa alles mit Streifen übersät. Dann am Nachmittag nur noch ab und zu ein Flieger. Am späten Nachmittag ein Riesenkreuz am Himmel. Heute Abend dann dunkle und schwarze Wolken, als wenn die Welt untergehen wollte. Aber kein Regen.

  17. Sperling schreibt:

    Etwas OT aber auch nicht wirklich OT:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kandel-ist-ueberall-und-afd-mdb-fordern-wiederaufnahme-des-mysterioesen-todesfalls-isabelle-kellenberger-asylbewerber-involviert-a2515205.html

    „Einen Tag später beginnen die Ermittlungen. Doch die sind schnell wieder zu Ende. Denn obwohl der Obduktionsbericht von einem „ungeklärten Todesfall“ spricht, ist die Sache für den Kommissar aus Friedrichshafen schnell erledigt: Selbstmord!

    Selbstmord?

    Karl Heinz Hulin und seine Frau verstehen die Welt nicht mehr. Isabelle war Rettungsschwimmerin und Deutsche Meisterin im Brustschwimmen – und so jemand soll sich im 30 Zentimeter seichten Uferwasser des Bodensees ertränkt haben? Nur mit Unterwäsche bekleidet, weitere Kleidung sowie Handy, Ausweis und Schlüssel sind – und bleiben bis heute – unauffindbar. Der Fundort liegt sechs Kilometer von ihrer Wohnung entfernt, aber Isabelle hatte kein Auto.

    Und als ob das an Widersprüchlichkeiten noch nicht ausreicht, präsentiert man den fassungslosen Eltern noch ein absurdes Motiv für den vermeintlichen Selbstmord: Isabella hatte eine unklare Berufssituation und eine unglückliche Beziehung. Außerdem war sie Sternzeichen Waage – und die neigen laut den Ermittlungs­behörden offenbar stärker zum Suizid.

    „Das hat mir der Kommissar tatsächlich so gesagt“, erklärt Karl-Heinz Hulin.

    Das Ehepaar schaltet einen Anwalt ein, der Akteneinsicht beantragt. Und erfährt: Isabelle hatte Verletzungen im Gesicht, einen Nasenbeinbruch, Blutungen im Stirn- und Schläfenbe­reich, sowie Einblutungen am Hals – aber KEIN Wasser in der Lunge. Man hat Abstriche genommen, um eine eventuelle sexuelle Straftat ermitteln zu können. Doch die wurden nicht ausgewertet – weil es ja „Selbstmord“ war. Und natürlich hat man auch die Medien nicht informiert und um Hilfe bei der Suche nach Zeugen gebeten.“

    Der Feind ist unter uns. Sieht genauso aus wie wir. Spricht unsere Sprache.

  18. Jim Jekyll schreibt:

    Und noch ein Nachschlag:
    http://www.rundblick-unna.de/2018/08/13/krimineller-asylbewerber-schlug-nach-autohaus-belagerung-in-unna-erneut-in-froendenberg-zu-und-sitzt-jetzt-in-u-haft-kreis-arbeitet-an-schneller-abschiebung/
    Passend dazu auch das Schild von der ZAB (So macht endlich auch die Integrationsinitiative in den Reihen unserer FREUNDE und HELFER endlich Sinn)! 😀

  19. ich auch schreibt:

    Ich habe auch beobachtet, dass „weniger“ Streifen am Himmel ausgebracht werden, aber dafür täglich Mikrowellenwolken, also muss der Feinstaub anders ausgebracht worden sein.

    @Inländerin, ich mache auch die gleiche Beobachtung: ständig fette dunkle Wolken, ein Szenario als ob die Welt untergeht und ein Megasturm mit Megaregen aufzieht, aber kurze Zeit später ist alles weg(gebracht)
    Es ist Wasserklau und mittlerweile kann man es an eben diesen dunklen Wolken, die auf einmal wieder weg sind gut erkennen.
    (Alles was man wissen muss um das Ganze zu verstehen: http://geoarchitektur.blogspot.com)

    und @Spartaner: vielleicht WILL da jemand bewusst die Klima-Agenda nicht angehen.
    Jeder der „Aufklärer“ mit Agenda-Hintergrund lässt bewusst ein großes Thema aus… just sayin…

  20. carlos castaneda schreibt:

    Zum Kommentar vom Daumen. An dem Verkauf von Monsanto an Bayer soll der ehemalige
    Christdemokrat Friedrich Merz beteiligt gewesen sein. Dieser charismatische und symphatische
    Mensch ist seit 2016 „Söldner“ bei Blackwater.

  21. ki11erbee schreibt:

    @Carlos

    Soweit ich sehen kann, ist Merz bei „BlackRock“, nicht bei Blackwater.

  22. Martin schreibt:

    Mal was positives:

    Michael Ende 1996 über das Geldsystem

    Wahrlich seiner Zeit voraus! 🙂

  23. Leser schreibt:

    @KB
    Das ist doch jedem wirtschaftlichen Interessierten offensichtlich.
    Ein wiederkehrendes Muster. Alles abgrasen und jeden Mist fabrizieren und dann die Bude zu exorbitanten Preisen nach Deutschland auscashen.
    Dann Musterklagen führen um nochmal abzusaugen.

    Und (!) das wissen die, welche hier in Deutschland „Manager“ spielen. Daher die exorbitanten Gehälter.
    Das ist kein Lohn sondern Schmerzensgeld.

    Nichts neues unter der Sonne.

    L G

  24. Spartaner schreibt:

    Ich auch#
    Wahrscheinlich hat der Volkslehrer Angst über dieses große Thema Chemtrail zu Reden.

    Für mich macht er bei seiner Arbeit zwei Fehler.

    Das Links – Rechts Schema, zb die Siedlungspolitik und „Antifa „sei eine Linke Agenda, und Chemtrails, wo er noch überhaupt nichts gesagt hat…

  25. Karli schreibt:

    @Kb Wie bescheuert, wie ehrlos, muss jemand sein, der nach den Ereignissen von 2015 noch die CDU/CSU wählt?

    Vielleicht hilft es

    OT

    Die Polizei kann sehr schnell arbeiten, inkusive Videobeweis.

    Innerhalb von 48 Stunden gab es 4 Festnahmen.

    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/angriff-hooligans-auf-zug-100.html

  26. Leser schreibt:

    @KB Nachtrag,

    Da Du ja das Geldsystem komplett verstanden hast, wird Dich dieser Chart auch nicht wundern.
    https://www.finanznachrichten.de/chart-tool/aktie/bayer-ag.htm

    Vielen Leuten ist „der Markt“ suspekt. Evtl. mal etwas grob über Aktien, Fonds, Derivate, CDS und ETF gelesen. Das ist Trocken und nicht Spaßorientiert.

    Es ist auch vielen nicht bewusst, daß man Aktien auch „Short“ Handeln kann. Also auf den Verlust der Aktie „Wettet“. Wenn man etwas „Mutig“ ist, oder die Zusammenhänge kennt, kann man auch noch Hebeln. Irre Angelegenheit und nichts für sanfte Gemüter!

    So. Monsanto wird ohne Aktionäre zu Fragen an Bayer verkauft! Lach! Als ob die IG Farben selnst keine „Pflanzenschutzmittel“ herstellen kann. Hust.

    Das zu einer Zeit in der schon Weltweit Klagen und Verbote über deren Produkte am Start sind.

    Der Deal wird gemacht. MRD $ An die Gläubiger von Monsanto überwiesen. Alle dort sehr zufrieden.

    Dann, nach dem Eigentumsübergang und einer kurzen Karenzzeit wird das Thema aufgebaut.

    Nun setzen die alten Eigentümer von Monsanto mit den MRD $ Gewinn aus dem Verkauf auf die Aktie der neuen Eigentümer. Natürlich auf Short mit Hebel auf die Aktie.
    Mehr schnelles Geld über den kurzen Weg geht nicht!
    Tolle Sache das oder?
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/I.G._Farben
    L G

  27. Spartaner schreibt:

    Er denkt vielleicht auch um seine Einschaltquoten (Klicks).
    Ich bin mir sicher, wenn er diese zwei Riesige Themen richtig behandelt werden sie bestimmt zunehmen…
    Ich bin zur Zeit auf einer Griechischen Insel.
    Gestern war hier die Hölle, ein Chemtrail nach den Anderen, bis alles weiß und silbrig war, kein Blauer Himmel mehr, nur noch weiß und trüb.
    „Das Paradies auf Erden“

  28. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Wie reagieren die Griechen darauf? Wie viele Leute wissen von Chemtrails, wie viele halten das für „normale Kondensstreifen“?

    2%? 10%? 50%?

  29. Spartaner schreibt:

    Killerbee#
    Sehr viele.
    Ich war gestern am Strand wo diese Himmel Schmierereien stattfanden, und machte darauf aufmerksam.
    Hier wird gesprüht, das war die Antwort von Vielen Strandgästen .
    Ich meine, nur wer Blind ist sieht das nicht.
    Auf jedenfall gibt es auch in Griechenland ganz viele Menschen die über Chemtrail Bescheid wissen. .

  30. Walter schreibt:

    @Spartaner

    Nochmal zur Frage von KB. Sind die von Dir Befragten nur Touristen (Deutsche) oder auch Einheimische (Griechen) ?
    Grüße

  31. Leser schreibt:

    @KB zum Artikel.

    Was Herr Dr. L dort erzählt ist ja auch die Warheit.
    „Wir“ haben die Freiheit das Land zu verlassen. Stimmt. In der DDR wurde dann bis 1989 auf Dich geschossen. Das ist nun anders.

    Aufgrund seines Sprachmusters und dem sehr begrenzten Wortschatz würde ich vermuten, daß er das glaubt.

    Um Deine Frage aus anderem Kontext aufzugreifen: Was wenn nicht?

    „Wir“ verlassen nicht das Land sondern stellen weiterhin die Masse und somit die Mehrheit welche zur gewünschten Politik führt?

    Wie ein Bauer auf eigenem Feld?
    Wir bauen keine Südfrüchte, welche sehr aufwendig behandelt werden müssen an, sondern einheimisches Obst? Alte Sorten?

    Egal was er auch meint. Papaya, Zitrone oder Avocado gedeihen hier nicht.

    Überhaupt ein Zeichen der absoluten Toleranz, daß er unbeschadet den Raum verlassen konnte.
    Alle Achtung und tiefer Respekt an die Anwesenden!

    L G

  32. ich auch schreibt:

    @ Spartaner,
    „Wahrscheinlich hat der Volkslehrer Angst über dieses große Thema Chemtrail zu Reden.
    Für mich macht er bei seiner Arbeit zwei Fehler.
    Das Links – Rechts Schema, zb die Siedlungspolitik und „Antifa „sei eine Linke Agenda, und Chemtrails, wo er noch überhaupt nichts gesagt hat…“

    Für mich macht er überhaupt keine „Fehler“ sondern das ist eine ziemlich gut funktionierende Strategie, dass der gemeine Deutsche immer das Beste zuerst annimmt.
    Dieses Phänomen können wir seit Jahrzehnten bei den CDU/CSU Wählern beobachten, die immer vorausschicken, dass „die“ es schon gut mit uns meinen und nur „Fehler“ machen, weil sie „halt Menschen“ sind.

    Was wenn nicht?
    Was wenn der Volkslehrer genau so verlogen ist, wie der Rest der vermeindlichen Aufklärer?
    Was wenn er absichtlich die Themen nicht anfasst, weil ihm sonst seine Herren aufs Dach steigen?

    Ehrlich? Sei bitte nicht so naiv und unterstell jedem nur gute Absichten, wenn er „zufällig“ ein paar Fehler einbaut oder das ein oder andere „natürlich nur wegen der Einschaltquoten“ weglässt.
    Jemand der „erst wartet, bis er die notwendige Reichweite“ hat, ist kein Aufklärer, sondern ein Blender … im besten Fall… meist aber jemand mit Agenda. Und genau mit so jemandem denke ich haben wir es beim VL zu tun.
    Die Masse der Dummköpfe, die „der Staat“ lenken will, ist viel zu groß um nicht noch ein bisschen Spaltung vorantreiben zu wollen.

  33. Leser schreibt:

    @KB,

    Wir sehen hier wieder das Prinzip der Privatisierung von Volkseigentum.

    2000 War es die Deutsche Post. Damals gegliedert in graue, blaue und gelbe Post.
    Grau war Übertragnungstechnik, Blau war Fernmeldewesen, Gelb die Post.

    Dann kam Ron Sommer.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ron_Sommer
    Zufällig.

    Das wurde feinsäuberlich filetiert und in eigene GmbH transferiert.

    Dann ganz sauber an die Börse gebracht und mit einem „Puplikumsliebling“ in die Medien gedrückt.

    Also Geld einsammeln.

    Nun, wir sind nun weiter! Wir suchen keine Kunden mehr. Wir machen und Verluste werden vom Steuerzahler getragen. Auch gerne gegen seinen Willen, das macht Geil.

    Genau,

    L G

  34. frundsberg schreibt:

    Ab Minute 38 reden Nikolai Nerling und Karl-Heinz Hoffmann von Staatsterror, als bundesdeutsche Staatsorgane 1980 einen Sprengsatz auf den Wiesn in München („Oktoberfest-Anschlag“) hochgehen ließen.

  35. KleinErna schreibt:

    @DerDaumen 13. August 2018 16:14 h

    In weiser Voraussicht hat man wohl einen guten Deal gemacht, indem man den ’systemrelevanten‘ Konzern – nach vorausgehender reichlicher Gewinnabschöpfung und noch vor den bevorstehenden Verlusten frühzeitig genug – zum Schnäppchenpreis an die Kartoffeln abstieß.
    Und wie wir alle wissen, wird der Steuerzahler für die Aufrechterhaltung dieser ‚Systemrelevanz‘ gerne in die Bresche springen.

  36. Spartaner schreibt:

    Walter#

    Ja, es waren auch viele Touristen, wahrscheinlich auch deutsche?, habe aber lieber Griechen auf griechisch über die Chemtrail streifen aufmerksam gemacht.

  37. Martin schreibt:

    Wahlumfragen für Bayern:

    Diesen „Umfragen“ glaube ich sogar, denn die Bayern sind wirklich komplett bescheuert bis zum eigenen Untergang!

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

  38. vde schreibt:

    OT- zwar aus 2015- aber mit einem sehr interessanten info-Filmchen der Landesregierung zu Chemtrails…. auf kindergartennivea!!, man beachte meine Schreibweise…

    geht’s noch??

  39. Inländerin schreibt:

    @ ich auch

    „Für mich macht er überhaupt keine „Fehler“ sondern das ist eine ziemlich gut funktionierende Strategie …“

    Mein Gefühl sagt mir, daß es so ist. Er ist zu gewandt und kann auch nicht ruhig in die Kamera sehen.
    Und was dieses Video mit der „heiligen Stätte“ betrifft, wo das Christentum seinen Ursprung haben soll, das ist schon ziemlich dick aufgetragen. Beide fachsimpeln dann in einem Atemzug über die Schnurbandkeramiker – und daß es diese bereits nach der Eiszeit gegeben hat, habe ich auch noch nicht gewußt – die Germanen gewesen sein sollen, was sie definitiv nicht waren, und dann kommen noch die Runen mit ins Spiel, die übrigens erst ab der Völkerwanderungszeit nachgewiesen sind. Vom Limes ganz zu schweigen.
    Das alles ist derart „heftig“, daß ich mich frage, ob N. überhaupt ein Lehrer ist oder ob das nicht alles an den Haaren für das dumme Volk herangezogen wird.

  40. vde schreibt:

    @Sperling 00:52

  41. MB schreibt:

    OT sehr gute Doku zu alternativen Geldsystemen! Japanischer Fernsehfilm von 1996 in englischer Übersetzung mit zum Teil deutschen Interviews

  42. MB schreibt:

    sorry falscher blog, hier hab ich es ja her und Dank an Martin! Alternative

  43. frundsberg schreibt:

    Der Nikolai liest (Minute 2.35) ein Zitat von ki11erbee. Doch höret und sehet selbst….

  44. Ein Berliner schreibt:

    Krieg gegen die Deutschen wird in allen Bereichen geführt, hier ein anschauliches, absolut widerliches Beispiel von der deutsch-deutschen Front unter Einbeziehung orientalischer Söldner.

    https://www.focus.de/regional/koeln/koeln-darum-verschont-koelner-richterin-den-jungen-schlaeger_id_9059737.html

    Kein Gewissen, kein Mitgefühl, pure Niedertracht und Hass auf beiden Seiten des Gerichtes.

  45. ich auch schreibt:

    @Frundsberg
    nur weil er ein Zitat liest macht ihn das nicht glaubwürdiger.

    @Inländerin
    Ich hatte von Anfang an meine Zweifel bei dem VL.
    Zu glatt, zu Tränendrüse und vor allem zu „wichtige-Themen-auslassend“, bzw „Themen verdrehend in Bezug auf Links und Antifa.
    Was mich aber am meisten stutzig gemacht hat, war, dass nachdem er angeblich gekündigt wurde er nie auch nur einen Tag lang finanziell gestrauchelt ist. Er konnte durch die Lande reisen, seine Videos machen und lebt natürlich von den dicken Spenden seiner Fans und großzügigen Abfindungen des Staates. Jo eh.
    Meiner Meinung nach ist dem VS hier ein besonderes Glanzstück gelungen:
    Ein gelernter Märchenerzähler (nichts anderes sind Lehrer) und auf-die-Tränendrüse-Drücker, der aufgrund seiner Rhetorik und seines passablen Aussehens gut bei den „sich für klug haltenden“ ankommt.
    Bravo. Muss man neidlos gestehen, dass ihnen diese Irreführung wirklich gut gelungen ist.

  46. Manne schreibt:

    Handverlesene (und Nutznießer der Siedlungspolitik)

    Die „Systemlinge“ von „zeit.de“ haben das Foto ausgetauscht da es zu offensichtlich war, aber das Internet vergißt nicht

    @Ein Berliner 15. August 2018 um 00:05

    Und noch ein Fall von vielen:

    Vergewaltiger Mansor S.: Elf schwere Straftaten – keine Abschiebung seit 5 Jahren!

    Die „Goldschätze“ sind einfach zu wichtig. Keine Kosten und Mühen werden gescheut

    Zu Unrecht abgeschobener Afghane zurück in Deutschland

    BKA evakuierte zwei gefährliche IS-Frauen aus dem Irak

    Gib Menschen eine Uniform und Macht, sag ihnen dass ihr Auftrag staatstragend ist; gewähre Privilegien und Stifte einen ideologischen Gedankenbau ….. diese Menschen unterdrücken ihr eigenes Volk und fühlen sich gut dabei.

  47. Sperling schreibt:

    @vde

    Wahnsinn! Die Konstellation in der Runde, der „Tatortanalytiker“ der dem Vater nahelegen möchte, daß die Diagnose „Selbstmord“ doch die richtige ist. Abscheuliche Propaganda.

  48. Rüdiger schreibt:

    @MB

    Vielen Dank, das hört sich nach Rudolf Steiner an, was Joseph Beuys da erzählt.

    Wahrheit, die kleine Schwester der Zeit!

  49. Hiesiger schreibt:

    @ Timelapse schreibt: 13. August 2018 um 20:46
    @RondoG
    Ich habe seit einigen Tagen bereits den Eindruck als hätten sie die Rezeptur für das Sprühzeug geändert. Wo sonst dutzende Flugzeuge fliegen mussten, um den Himmel zu bedecken, reichen neuerdings 2-3. Hat jemand ähnliches bemerkt?

    .
    Gut beobachtet! Ähnliches ist auch mir (München) in den vergangenen Tagen aufgefallen. Sie haben offensichtlich das Sprühzeugs weiter entwickelt/verändert, damit nicht gleich jedes Schlafschaf aufwacht.
    Vor ein paar Wochen waren die Sprühstreifen noch eine halbe Stunde später glasklar zu sehen, jetzt manchmal nur noch ein paar Minuten lang. Nur wer darauf gedrillt ist, regelmäßig den Himmel zu beobachten, bemerkt es überhaupt. Und kurze Zeit später ist dann der Himmel bedeckt und voller Schmierwolken. Die darüber ausgebrachten Sprühstreifen sieht man dann sowieso nicht mehr.
    .
    Am vergangenen Montag ist mir (wieder mal) etwas anderes äußerst Abartiges aufgefallen. Ich saß am PC, neben mir das weit geöffnete Fenster, Abendsonne. Da schwebten ein paar dieser winzig kleinen, hauchdünnen Fasern, die wie Teile von Spinnweben oder wie Teile von Pusteblumen (Löwenzahn-Samen) aussehen, durch das Zimmer. Vermutlich handelt es sich um versprühte Nanopartikel, die sich (eventuell durch elektrostatische Aufladung) zu kleinen Netzwerken verklumpt haben. Mir sind sie nur deswegen aufgefallen, weil sie vom Licht der untergehenden Sonne angestrahlt wurden und glitzerten, während sie umher schwebten.
    Gesünder wird man wahrscheinlich nicht, wenn man sie unbemerkt einatmet …
    .
    Nach Ansicht nicht weniger Experten dürften die mit den Chemtrails ausgebrachten Substanzen auch dazu dienen (neben militärischen Zwecken, Wetterkriegsführung durch Erdbeben, Stürme, Tsunamis, Überschwemmungen, Dürre, Wasserlieferung/-umverteilung, Smartdust, Mindcontrol usw.) in Verbindung mit anderen Giften wie Glyphosat, Nikotin usw. die Fruchtbarkeit der Bevölkerung herabzusetzen (deshalb sollte man möglichst früh Kinder bekommen, nämlich wenn der Körper von Giften noch relativ unbelastet ist). Um eine Bevölkerung zu reduzieren oder auszulöschen ist es also heute nicht mehr unbedingt nötig, dies über das Trinkwasser oder über angezettelte Kriege oder Seuchen zu bewerkstelligen.
    Bei den Chemtrails handelt es sich um ein Multi-Tool, mit dem man wie mit einem Schweizer Taschenmesser viele verschiedene Dinge (aber auch Menschen) gleichzeitig „erledigen“ kann.
    .
    Aber bitte Vorsicht! – Bei meinen Nachbarn gelte ich als arger Verschwörungstheoretiker. Daher sollte die oben angeführten Überlegungen nicht jeder einfach ungeprüft hinnehmen, sondern an Hand eigener Erfahrungen verifizieren bzw. falsifizieren.

  50. frundsberg schreibt:

    @ ich auch

    Nun ja, so gesehen kann man fast jedem unterstellen, ein Agent der anderen Hausnummer zu sein. Ich durfte ihn persönlich kennenlernen (3h) und auch hier gilt, daß man ohne wirkliche Anhaltspunkte nicht jedem mißtrauen sollte. Wie will man denn durchs Leben gehen, überall nur noch Feinde und Agenten zu wittern. Dir muß ja auch seine Vieta und Arbeit nicht gefallen, ich finde sie sehr mutig. Seine Persönlichkeit hat sich im Treffen nur noch bestätigt, gut, das „Charming“ war uns beide unwichtig, blieb also ganz weg. Du hast in einem Punkt recht, daß, was wir hier seit 1945 haben und was sich immer weiter durchsetzt, führt bei manchen von uns dazu, daß wir nach und nach misanthrop werden und überall und in jedem Menschen nur noch Schlechtes sehen (wollen). Kann man machen, aber ob das zweckmäßig ist, wage ich zu bezweifeln.

    Jeder tut das, was er für richtig und wichtig hält. Manche beschränken sich aufs Meckern, andere gehen mutig voran. Wir Menschen sind verschieden, und das ist auch gut so. Daß mit dem Geld ist so eine Sache. Wenn man jahrelang 3.000 Euro netto hatte, und man hat diese Summe Monat für Monat nie verprassen können, dann wird man schon in der Lage sein, etwas „Fett“ angespart zu haben.

    Den Punkt mit der „Rechts-/Links“-Teilung ist wahrlich der einzige Punkt, der nervt. Er hat auch schön blöde geguckt als ich meinte, ich sei nationalistisch (= abstammungsbewußt, heißt noch nicht einmal automatisch stolz zu sein), aber fühle mich gerade dem „kleinen Mann der Straße“ verbunden, dem „gewöhnlichem Volke“, sei also links.

    Seine Antwort mit weit aufgerissenen Augen: „Wieso datt denn?“

    Egal.

    Beste Grüße auch an die scharfe Feder ki11erbee. Ohne seinen scharfen Verstand, wäre so manches in der Form nicht möglich gewesen.

    PS: Natürlich besteht auch die Möglichkeit, daß der VL kungelt. Aber die besteht auch genauso bei kb oder bei mir oder bei jedem anderen Schreiberling hier. Mißtrauen, Neid, persönliche Aversion, sind menschliche Gefühle. Ohne Anhaltspunkte driftet man stets in die Verleumdung rein. Wollen wir das wirklich?

  51. Hiesiger schreibt:

    @ Jim
    Anders als im klassischen Sinne geht es am kommenden Mittwoch aber nicht darum, den Partner fürs Leben kennenzulernen.

    Jo, eh klar …

    Der Freund eines Freundes meinte, nachdem er den Artikel gelesen hatte, gesucht werden Assi-Pritschen aka Fickfleisch …

  52. Rot geht auch national schreibt:

    Die Köter-Rasse von einem Alt-Neo-Nationalisten bestätigt:

    ps

    Hoffmann und Horst Mahler sind fast der gleiche Jahrgang.
    1937 und 1936.

    Schade, dass sie in den 70ern nicht am gleichen Strang zogen, oder? 😉

  53. DerRheinländer schreibt:

    Zitat frundsberg: „Den Punkt mit der „Rechts-/Links“-Teilung ist wahrlich der einzige Punkt, der nervt. Er hat auch schön blöde geguckt als ich meinte, ich sei nationalistisch (= abstammungsbewußt, heißt noch nicht einmal automatisch stolz zu sein), aber fühle mich gerade dem „kleinen Mann der Straße“ verbunden, dem „gewöhnlichem Volke“, sei also links.

    Seine Antwort mit weit aufgerissenen Augen: „Wieso datt denn?““

    Na, da soll der gute VL sich doch mal das Kapitel „Antifa. Rechte Staatsjugend in Aktion“ durchlesen, das ihm doch u.a. so herrlich auffiel bei der Buchvorstellung.
    Wobei, inwieweit ein (Ex)-Lehrer der klassischen Arbeiterschaft angehört, steht auf einem anderen Blatt. Dann würde es lustigerweise sogar stimmen, dass der VL sich als „Rechter“ bezeichnet. Auch wenn er natürlich etwas völlig anderes damit meint.

  54. Jim Jekyll schreibt:

    @Hiesiger Hier ein paar der traumatisierten Prachtstücke:

  55. Jim Jekyll schreibt:

    +++ Korrektur: Ohne https leitet der zur Hauptseite um! +++
    https://www.allekidssindvips.de/projekte/projektdetail/?view=531

  56. Inländerin schreibt:

    @ DerRheinländer

    „aber fühle mich gerade dem „kleinen Mann der Straße“ verbunden, dem „gewöhnlichem Volke“, sei also links.
    Seine Antwort mit weit aufgerissenen Augen: „Wieso datt denn?““

    Ja, weil ein richtiger Volkslehrer eben hinter dem Volk steht.

  57. Rüdiger schreibt:

    @Jim Jekyll

    Die Christbayern verkommen bis ins Mark. Man vergleiche nur die Bilder im letzten von Dir verlinkten Artikel.

    Und wer bitte darf ungestraft so eine Überschrift: „Mädchen für Migranten“ machen, Zuhälter?

    Dieses Vielfalt und Buntgeschwätz muss doch inzwischen einen jeden erreicht haben und nerven.

  58. Manne schreibt:

    Sami A. wurde laut Gericht zu Unrecht abgeschoben

    Die Richter hatten Sorge, dass Sami A. in Tunesien gefoltert werden könnte.

    Wenn Deutsche durch kriminelle Migranten Schaden erleiden geht es den Richtern am Arsch vorbei.

  59. Timelapse schreibt:

    @Spartaner

    „Wahrscheinlich hat der Volkslehrer Angst über dieses große Thema Chemtrail zu Reden.“

    Jetzt mach dich doch nicht lächerlich. Chemtrails, darüber kann man seit vielen Jahren in den allermeisten Blogs lesen. Das sind, wie 9/11, absolute „Basics“.

    Der Volkslehrer hat einen kurzen Kommentar bei der Beantwortung von Leserfragen dazu abgegeben, sinngemäß, dass da oben Merkwürdigkeiten zu beobachten sind, beispielsweise diese wellenartigen Muster in den „Wolken“, er aber nichts genaueres darüber weiß. Das reicht doch wohl?!
    Er ist nach eigener Darstellung erst 2014 aufgewacht, das sind gerade mal 4 Jahre.

    Und zu deiner Aussage, er packe dieses „große Thema“ angeblich aus Angst nicht an, da fällt mir schon gar nichts mehr zu ein.

    Der Volkslehrer packt die heißesten Eisen an, die es überhaupt gibt! Und die da wären:

    – Der zweite Weltkrieg, mit all seinen Lügen
    – Die Germanische neue Medizin / Germanische Heilkunde von Dr. Hamer

    Beste Grüße

  60. Spartaner schreibt:

    Timlapse#
    Heute war der Volkslehrer gegen Stürzenberger sehr überzeugend, Mal sehen …

  61. Hiesiger schreibt:

    @ ich auch, Inländerin u. a.

    Manch eine(r) hier erhofft sich anscheinend einen Messias, der über alle noch so dunklen Hintergründe in der Welt aus dem Eff-eff Bescheid weiß und für jedes unserer Probleme aus dem Stegreif eine Lösung aus dem Ärmel schütteln kann. Und projiziert diese naive Erwartung auf den Nikolai.

    Der Nikolai ist aber nicht der Messias! Und er ist auch nicht unfehlbar, wie wir alle hier nicht unfehlbar sind.

    Jeder sollte sich mal an der eigenen Nase anfassen und sich erinnern, seit wann er selbst Bescheid weiß und wie lange seine eigene Recherchearbeit und sein eigener Aufwachprozess gedauert haben.

    Ich erinnere mich, dass ich z. B. tatsächlich viele Jahre lang das geglaubt hatte, was uns in den GEZ- und den Lizenzmedien täglich vorgesetzt wird, z. B. auch die 9/11-, Terror-, Kriegs-, NWO-, „BRD“- und Chemtrails/Haarp-Geschichten.

    Und wenn ich mich recht erinnere, hat sich sogar killerbee erst seit ein paar Jahren mit dem Thema Chemtrails ernsthaft befasst, vermutlich deshalb, weil er die Thematik ursprünglich für eine ziemlich abgefahrene Spinnerei gehalten hatte.

    Zu erwarten, der VL mit seinen 39 Lenzen wüsste über alles und jedes bereits genauestens Bescheid, ist kindisch.

    Er hat aber bereits mehrfach bewiesen, dass er das Herz am rechten Fleck hat, denkfähig und lernfähig ist. – Was will man mehr …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.