Das wahre Vermächtnis des Honigmannes


.

… ist dieses Interview mit Richter Heindl.

Nehmt euch bitte 20 Minuten Zeit und schaut es euch an:

(Danke an frundsberg für den Tip!)

.

Danach werdet ihr mir zustimmen müssen, daß ein anständiges Deutschland erst existieren kann, wenn Bayern abgespalten wurde.

Alles Schlechte kommt aus diesem katholischen, christlichen Geschwür, das sein Gift seit Jahrzehnten in dieses Land pumpt.

Mich haut ja so schnell nichts mehr um, aber daß ein Günter Beckstein mit Bildern hungernder Kinder aus Biafra … aber hört selber!

.

LG, killerbee

.

PS

Sichert das Video wenn möglich auf eurer Festplatte.

Es ist ein wichtiges Dokument und wird erklären, warum eines Tages die christlichen Parteien Deutschlands als faschistische Terror-Organisationen von den wahrheitsliebenden Menschen verboten werden müssen.

Die derzeitigen christlichen Organisationen sind das wahre Übel und in Deutschland sind sie besonders korrupt und kriminell.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Das wahre Vermächtnis des Honigmannes

  1. Onkel Peter schreibt:

    Die derzeitigen christlichen Organisationen sind das wahre Übel und in Deutschland sind sie besonders korrupt und kriminell

    Um zu verstehen dass es so ist, und aus welchem tieferen Grund das so sein könnte sollte man sich die zahlreichen Videos von Walter Veith anschauen. Harte Kost, und vieles von dem ist schwer nachvollziehbar. Zwar ist er eine lebende Reklamesäule für die Adventisten, das sollte aber niemanden abhalten seinen Ausführungen zu folgen. Sofern man in der Lage ist ihnen intellektuell folgen zu können. Meine ich nicht abwertend, denn es ist wirklich eben schwere Kost.
    Auch der eingefleischte Atheist dürfte dabei das eine oder andere Aha-Erlebnis haben.
    z.Z. beschäftige ich mich mit „Walter Veith, 05. Sie haben dein Gesetz aufgehoben, Teil 1“.
    Spannender als „Breaking Bad“, „Fargo“ oder „Game of Thrones“
    Wer sich nicht der Mühe unterziehen möchte, dem sei der Einfachheit halber obiger Satz von Killerbee ans Herz gelegt.

  2. Lisa Vogel schreibt:

    Unfassbar was da gesagt wurde. Danke für das Video.

  3. Walter schreibt:

    Absolut spannendes Interview. Bestätigt einmal mehr meine Meinung , die ich über dieses System habe.

  4. D-Moll schreibt:

    @Onkel Peter
    100% Zustimmung, die Vortraege haben so viel Substants und erklaeren so viele Dinge..Aber Du hast Recht, Atheisten werden ihn schon deshalb als Luegner bezeichnen, und verwerfen, weil er eben an den einen Gott glaubt, und auch eindeutig unter seiner Fuehrung steht.
    Aber auch diese Tassache wird verstandlich, wurde einem erst mal vermittelt, das es eben verschiedene Erkenntnisstufen gibt, und ein grosser geistlicher Kampf statt findet.

  5. Spartaner schreibt:

    Großartiges Interview.
    Ich halte fest:
    NSU war eine Verfassungsschutz – Geheimdienst Aktion, wo unschuldige Menschen ermordet haben. Um im Zukunft alle die wo die Siedlungspolitik Umvolkung in Frage stellen kriminalisiert zu werden.

    CSU : Beckstein mit seinen Komplizen klauen gespendetes Geld für verhungernte Kindern in Afrika… Unglaublich??

    Mein Fazit:
    Cosa Nostra in Sizilien ist im Vergleich mit dem BRD Regime ein Nonnen Kloster…

  6. frundsberg schreibt:

    Bleibt zu erwähnen, daß Richter Heindl 2014 das Zeitliche segnete.

    http://www.heimatforum.de

  7. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Nein, das hast Du falsch verstanden. Der NSU war eine Geheimdienst-Aktion, das stimmt. Aber mit den Dönermorden, den Sprengstoffanschlägen, den Banküberfällen, dem Mord an Kiesewetter und all dem anderen hat er ziemlich sicher gar nichts zu tun.

    Der NSU, also die beiden Uwes und Beate, waren selber Spitzel, die in der rechten Szene verdeckt ermitteln sollten.

  8. Spartaner schreibt:

    Korrigiere mich Killerbee, dein Wissen über diesen Fall übertrifft alle..
    Und ein wirklich großes Bravo für all deine Arbeit hier 👍

  9. frundsberg schreibt:

    Uwe+Uwe waren quasi Köder dieses Staates innerhalb der „rechten Szene“. Man wollte auf „Aktion machen, Untergrund, bewaffneter Widerstand/Kampf und so“ und prüfen, wer sich dem anschließt. Scheinen nicht allzuviele gewesen zu sein. Jedenfalls ist wenig bekannt, wie erfolgreich Projekt U&U war.

    http://www.heimatforum.de

  10. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  11. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Dafür hat der Staat jetzt den Volkslehrer 😉

  12. peter schreibt:

    Ein paar Zahlen zum Volkslehrer von seinem yt-Kanal:

    ca 200 Videos (genau 189)
    ca 40000 Abonnenten
    geschätzte durchschnittliche Aufrufe pro Video: ca 25000
    ergeben ca 5 Mio Aufrufe innerhalb von 9 Monaten

    man kann schon fast von einem neudeutsch „Influencer“ sprechen

    da hat er dich, KB, mit deinen 11 Mio Aufrufen bald eingeholt

  13. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Natürlich, die Leute schauen lieber Videos, als daß sie lesen.

    Und er bringt ja auch alles sehr unterhaltsam rüber, ist sympathisch, etc.

    Ich gönne ihm ja auch seinen Erfolg und finde seine Arbeit wichtig und gut!

  14. Carlo schreibt:

    Schade auch dass Aufklärer „Der Honigmann“, der so wichtige Beiträge wie diesen hier begleitete, nicht mehr unter uns weilt…

  15. Jim Jekyll schreibt:

    Das komplette Interview, kurz vor seinem Tod aufgenommen, …
    http://n-land.de/news/lauf/rudolf-heindl
    … ist genauso interessant, er berichtet immerhin über seine gesamte aktive Zeit von knapp einem halben Jahrhundert (hatte ich hier vor längerer Zeit schon mal verlinkt), er hatte auch schon das Vergnügen, zu einer Zeit, als die Bajuwaren noch mit einem gewissen Strauß als „Landesvater“ „gesegnet“ waren, mit „politischer Psychiatrie“ Bekanntschaft zu machen!

  16. frundsberg schreibt:

    @kb,
    so richtig warm miteinander sind die beiden noch nicht geworden. Mal schauen, was die Zukunft bringt. Vielleicht funkt’s ja noch…

    @All,
    der NSU ist hier zwar nicht dabei, dafür aber etwas Lesefutter über

    – Oktoberfestattentat München 1980
    – Barschelmord 1987
    – Pogrom in Rostock 1992
    – Brandanschlag Mölln 1992
    – Brandanschlag Solingen 1993
    – „Selbstmord“ Möllemann 2003

    https://tinyurl.com/yc837g7u

  17. Rheinwiesenlager schreibt:

    Jaja Killerbee du hast ja so recht damit.Als Sahnehäubchen kommt hier dieses Video.
    Thema ist was die CDU im katholischen Gütersloh antreibt.*gelöscht*

  18. Rheinwiesenlager schreibt:

    Kleine Anmerkung.Gütersloh gehört wie Paderborn und Münster zu dem streng katholischen Gürtel, der sich quer durchs protestantische Westfalen zieht.

  19. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:
  20. GvB schreibt:

    ….und Beckstein hat sich ja wie andere „BAZIS“ die Händchen am Herrn Mollath schmutzig gemacht..
    Gustl Mollath verklagt Freistaat Bayern auf 2,1 Millionen … – Focus
    https://www.focus.de › Politik › Deutschland
    01.03.2018 – Gustl Mollath zählt zu den bekanntesten Justizopfern Deutschlands.
    oooh.
    Frühere Ehefrau von Gustl Mollath ist tot – Abendzeitung München
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.erst-der-bruder-jetzt-die-ex-fruehere-e

  21. GvB schreibt:

    In dubio pro reo? Das war einmal
    https://spoekenkiekerei.wordpress.com/
    Auszug:
    Viele mysteriöse Tathergänge und Begleiterscheinungen bekommen allerdings dann möglicherweise einen Sinn, wenn der deutsche „Verfassungsschutz“ in seiner Eigenschaft als Spionageabwehr gesehen wird. Dann erklärt sich, warum neben deutschen „Verfassungsschützern“ auch amerikanische Geheimdienstagenten in der Nähe(Am Tatort Kiesewetter!) oder sogar direkt an Tatorten waren. Haben wir es mit einer oder mehreren Geheimdienstoperationen von fremden Diensten zu tun gehabt, für die eine Tarnung gebraucht wurde? Damit diese und andere Fragen nicht beantwortet werden können, wurden jetzt die Akten des Hessischen Landesamtes für „Verfassungsschutz“ für 120 Jahre weggeschlossen. Warum soll die niemand sehen?
    (Was für eine dumme Frage..)
    ..das ist in etwa so als würde man fragen: Warum wurde wohl Rudolf Hess ermordet?!

  22. Onkel Peter schreibt:

    Die Polizei hielt den Professor offenbar irrtümlich für einen Deutschen der einem Südländer hinterher jagt. Das ist hier der entscheidende Punkt! Dass so etwas nach gesundem Menschenverstand gute Gründe haben dürfte ignorierten sie geflissentlich. Gut zu wissen wie die Polizei handelt, und wo ihre Prioritäten liegen.
    Ich finde es sehr traurig dass keiner der Kommentatoren auf das offensichtlichste kommt

    http://www.pi-news.net/2018/07/bonn-moslem-greift-juden-an-polizei-schlaegt-und-fixiert-das-opfer/

    Weder bei PI oder journalistenwatch noch sonstwo…

  23. Jim Jekyll schreibt:

    Da hat unser Mitbürger mosaischer Konfession aber noch mal Glück gehabt, dass er nicht „in Notwehr erschossen“ wurde! 😀
    http://www.vice.com/de/article/8gbgjg/in-bayern-hat-ein-polizist-einen-unbewaffneten-von-hinten-erschossen
    Ein Schuss mit Folgen:
    http://www.vice.com/de/article/3by7vw/ein-bayerischer-polizist-hat-einen-vice-leser-wegen-eines-kommentars-verklagt-463
    Zum Glück jedoch haben unsere Freunde und Helfer meist etwas Wichtigeres zu tun (wenn se sonst „leider nix machen“ können):
    http://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/hetze-gegen-fluechtlinge-auf-facebook-putzfrau-landet-vor-gericht-10026508.html

  24. Jim Jekyll schreibt:

    Man kann auch hier im letzten Link sehr schön beobachten, wie das PACK (die Öffentlichkeit) über „Leserbriefe“ durch das Redaktionsteam (darunter besonders auch hauseigene Trolle, die mit“kommentieren“) „erzogen“ wird!

  25. ki11erbee schreibt:

    @Jim

    Zum Erziehen gehören aber immer zwei:
    einer, der erziehen will
    einen, der sich erziehen lässt

    Wer so schwach oder dumm ist, daß er sich noch durch die Lügen von ein paar Trollen beeinflussen lässt, der war von Vornherein nutzlos.

  26. Scriabin schreibt:

    Bayern ist wirklich mehr ein Real-World-Monty-Python-Sketch als ein Land. Das mit der Fake-Hilfsorganisation von dem Beckstein wusste ich noch nicht. Meine zwei Lieblingsbeispiele sind einmal der Otto Wiesheu, ein CSU-Heini, der im Suff einen Mann auf der Autobahn tot gefahren hat und 10 Jahre spaeter bayerischer Verkehrsminister wurde. In einem normalen Land waere die CSU nach so einer Aktion eine 2-Prozent-Partei. In Bayern war die Frage ob es noch fuer 60 Prozent reicht oder doch nur 55. Das andere ist der Strauss, der mit einem 300 Millionen Erbe abgetreten ist. Wie er das von seinem Ministerpraesidenten-Gehalt wohl zusammen bekommen hat?

  27. frundsberg schreibt:

    Scriabin,
    der Kriminelle hat doch in den 60er Jahren Bundeswehr-Material aus den Kasernen entwenden lassen und es nach Israel verschifft, damit die ihren 6-Tage-Krieg gewinnen.
    Wenn hier eine Kassiererin 2 Cent unterschlägt, wird sie gekündigt.
    Wenn der CSU-Boß Wehrmaterial klauen läßt, er erstattete sogar noch die Anzeige bei den Bullen, dann hat der am Ende seiner Panama-Karriere eben 300 Mio. auf der Kante.
    In einem korrupten Staat gehen die Skrupellosen mit einem dicken Konto in Pension.
    In einer Volksgemeinschaft landen solche Parasiten im Arbeitslager.

    http://www.heimatforum.de

  28. frundsberg schreibt:

    Fatalist at its best:

  29. Walter schreibt:

    @ Onkel Peter
    Kommentar vom 13.7.2018
    Ich glaube, Du hast Recht.
    Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.