„Undulatus Asperatus“-Wolken


.

(Dauer: 25 Sekunden)

.

Zwar schon etwas älter, aber eindeutig zu erkennen, wie elektromagnetische Wellen mit der „Wolkendecke“ interagieren.

Wind verläuft niemals in Wellenform mit gleichbleibender Wellenlänge; ausgeschlossen.

Will gar nicht wissen, wieviel Tonnen Rotz die irren Angelsachsen in die Atmosphäre blasen mussten, bis die notwendige Leitfähigkeit erreicht war…

Offenbar sehen die faschistischen US-Militärs ihr ganzes Land als eine Art Versuchsgelände an.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „Undulatus Asperatus“-Wolken

  1. Dr. Seltsam schreibt:

    Atmosphärische Wellen sind durchaus auch ohne EM möglich:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Atmosph%C3%A4rische_Welle

  2. Radio-Harry schreibt:

    Guten Morgen,
    Und man muß sich mal vorstellen, mit was für irre Sendeleistungen sie diese Muster hervorrufen. Mir ist es als Funkamateur noch nicht gelungen die Wolken zu beeinflussen, wohl aber mit 100W jeden Kontinent zu erreichen. Nicht nur die Chemie auch die elektromagnetische Strahlung ist sicher nicht ungefährlich.
    Gruß Radio-Harry

  3. Steffen schreibt:

    „Owning the weather 2025“ sind ja schließlich nur noch ein paar Jahre.

  4. Inländerin schreibt:

    Dazu paßt das hier, die Anlage in Rostock, und keinen interessierts:

  5. DerDaumen schreibt:

    Selbiges, nur in abgeschwächter Form, gab es in Süd-Thüringen vor gut 3 Wochen, quasi kurz bevor es keine „Kondenzstreifen“ mehr am Himmel gab.

    War das ein Test, der funktioniert hat?

    Die gesamte Wolkendecke war in Wellenform „gestaltet“, so weit das Auge reichte und immer in Perfektion, also nicht mal groß mal klein sondern identische Wellenmuster.

    Mir fiel zu dieser Zeit auch auf, dass die Menschen, sofern man sie so bezeichnen mag/kann, alle hochgradig aggressiv waren und der kleinste Fauxpas sofort zu Streitereien führte.

  6. vde schreibt:

    achtung- wird sehr laut..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.