160 Euro jährlich


.

.

Auf dem saker-blog habe ich einige interessante Kommentare gefunden.

HPB schreibt dort:

„… Unter anderem wollen Sie [gemeint sind die Politiker im Berliner Senat] insgesamt ca. 920 Millionen Euro für die Beherbergung und Versorgung usw. von etwa 45.000 „Flüchtlingen / Migranten“ ausgeben, was jahresdurchschnittlich 20.444 € pro Person entspricht.
Demgegenüber wollen Sie ca. 50.000 wohnungslose Berliner mit 8 Millionen Euro (um 100 Prozent aufgestockt!!) unterstützen, also mit 160 € pro Person im ganzen Jahr!

Falls die Daten einigermaßen zutreffend sein sollten, wäre es kein Wunder, wenn der gewöhnliche Bürger die führenden Funktionäre im Berliner Senat und Abgeordnetenhaus für Soziopathen hielte.
Sind Sie sich eigentlich bewusst, welches Unheil sich da früher oder später – auch für Sie persönlich – zusammenbrauen wird und von welcher Gruppe es ausginge?“

.

Russophilus antwortet darauf:

1 Milliarde für 50.000 „flüchtlinge“ – vs – 8 Mio für 50.000 wohnungslose deutsche …

Das sagt alles und zeigt in krassester Deutlichkeit wie unerhört kriminell und grundgesetzwidrig „unsere“ „Regierungen“ agieren!

Es ergibt sich folgende Notwendigkeit: Umgehende Beseitigung aller cdu-spd-grünen politster sowie komplette Enteignung und 160 euro jährlich für die Angehörigen. Und bitte keine Klagen! Dass 160 euro jährlich reichen ist schließlich die Feststellung der politster selbst.

.

So gerne ich es wollte, ich kann Russophilus nicht widersprechen.

Man kann nicht als regierender Politiker einerseits für mittelose Deutsche einen Betrag von 160 Euro jährlich als „genügend“ erachten und dann jammern, wenn dieser Maßstab an einen selber angelegt wird.

Karma.

Aber zeigt deutlich, daß Herr Schulz mit seiner Aussage, daß das, was die Flüchtlinge den Politikern bringen, wertvoller als Gold sei, Recht hat.

Zur Erinnerung: eine Milliarde sind tausend Millionen!

10 Millionen sind also gerade mal 1% von einer Milliarde,

eine Million ist lediglich ein tausendstel, also 0,1% von einer Milliarde.

Gerade solche konkreten Zahlen sind perfekt dazu geeignet, die Wertigkeit zu berechnen, die deutsche Bonzen ihren Volksgenossen beimessen:

Wenn also pro Jahr für 50.000 Flüchtlinge 1.000 Millionen Euro locker gemacht werden,

für 50.000 deutsche Bedürftige aber gerade mal 8 Millionen,

dann heißt das, daß ein Flüchtling für die deutschen Bonzen offenbar mehr als 100 mal so wertvoll ist.

Denn sonst würden sie kaum mehr als 100 mal so viel Geld in die Hand nehmen, um sie hier anzusiedeln.

.

(Bringt die Haltung der deutschen Bonzen ihrem eigenen Volk gegenüber perfekt zum Ausdruck. Und seine Partei wird von ehrlosen Deutschen immer noch gewählt…)

.

Letztlich ist diese Politik der deutschen Christen aber nichts weiter als die Umsetzung von Ankündigungen, die nicht einmal besonders geheim oder besonders neu sind.

Stefanie Drese sagte bereits vor fast 5 Jahren:

(Dauer 1:27 Min)

.

Unter dem Beifall aller anwesenden „demokratischen“ Parteien, also CDU/Linke/Grüne/FDP, etc.,

daß sie den „biologischen Fortbestand des deutschen Volkes zu bewahren“

entschieden und aufs Schärfste ablehnt.

.

Was bitteschön gibt es daran nicht zu verstehen?

Sind die Deutschen mittlerweile dermaßen verblödet, daß sie nicht einmal mehr einfache Sätze in ihrer eigenen Sprache verstehen?

Was heißt es denn, wenn ich mich weigere, jemandes „biologischen Fortbestand“ zu bewahren?

Das heißt ganz einfach, daß ich nicht gewillt bin, ihm die Grundlagen zum (Über-)leben zu geben.

Und dann macht es doch sehr viel Sinn, daß ich für jemanden nur 160 Euro pro Jahr zu Verfügung stelle,

denn ich will ja nicht, daß er überlebt.

Es ist also total stimmig und lediglich die Umsetzung einer Ankündigung, wenn ich für Ausländer genügend Geld zum Leben bereitstelle, für Deutsche aber nicht,

denn die Demokraten lehnen ja bereits seit 2012 offen den „biologischen Fortbestand des deutschen Volkes entschieden und aufs Schärfste ab“.

.

Wo ist jetzt die Überraschung?

Man kann den Politikern nicht einmal Verrat vorwerfen, denn der Verräter hintergeht den Verratenen und nutzt dessen Vertrauen aus.

Die jetzigen Politiker hingegen haben niemanden getäuscht.

Sie haben klipp und klar bereits Jahre im Voraus ihre Agenda in öffentlichen Kanälen für alle nachvollziehbar dargestellt.

Ist es ihre Schuld, daß Deutsche zu doof sind, sie zu verstehen oder ihnen nicht glauben?

Wie deutlich braucht es der Deutsche eigentlich noch, bis mal was in sein betonummanteltes Spatzenhirn einsickert?

.

(Interessant ist dabei nicht, daß eine solche Parole von den angeblich „Linken“ kommt. Nein, viel interessanter ist, daß niemand von der CDU/CSU/etc. etwas an dieser Aussage zu bemängeln hatte. Schweigen bedeutet Zustimmung!)

.

LG, killerbee

.

PS

Nach nochmaliger Lektüre bin ich der Meinung, daß die Aussage, die Deutschen hätten lediglich ein „Spatzenhirn“, eine grobe Beleidigung ist.

Für die Spatzen.

Ich habe nämlich noch nie einen Spatzen erlebt, der doof genug ist, freiwillig zu einer Katze zu laufen, die ihn fressen will.

Der Spatz verfügt also über mehr Verstand als ein Deutscher, der sogar dann noch seinen Todfeinden hinterherläuft, nachdem diese ihm ins Gesicht gesagt haben, daß sie sein Überleben entschieden ablehnen und auf seinen Tod hinarbeiten.

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu 160 Euro jährlich

  1. peter schreibt:

    Gregor Gysi: Dann gibts ja noch was …

  2. SitaDroowan schreibt:

    Tja, als die Deutschen noch Respekt vor den Ahnen und Stolz, Sendungsbewusstsein und Verantwortung für ihre Nachkommen kannten, hätten diese Gestalten keine 30 Meter auf der Straße geschafft. Heute sonnen sich diese hohlen Marionettten im Blitzlichtgewitter. Traurig aber wahr.

  3. Heinz schreibt:

    ich kenne schon lange eine erwachsene biodeutsche frau, dagegen ist die drese quasi eine biodeutschen-freundin.
    das es solche biodeutsche gibt musste ich auch erstmal begreifen. das hat ganz schön gedauert, weil ich die perverse ader nicht begreifen konnte.
    ich habe nun für mich beschlossen das diese person schlichtweg nicht zusammenhängend denken kann. sprich: eine lernbehinderung.
    fällt so im alltag erstmal nicht auf.
    inzwischen kenne ich mehr solche. tatsächlich findet man sowas dämliches unter musels bzw ausländischen frauen nicht.
    wird vermutlich mit der geschichtlichen erziehung der deutschen schon etwa ab 1800 zusammenhängen. stichwort: ordnung und gehorsam

  4. krank schreibt:

    Schweigen bedeutet Zustimmung. Absolut korrekt.
    Das Video der Tante kann man sich garnicht oft genug anschauen. Das ist wie wenn man ausgepeitscht wird. Das erstemal tuts weh, aber mit jedem Hieb werden die Schmerzen unertraeglich. Die, die noch nicht dran sind, gucken zu und schweigen. Dabei sind sie in der Ueberzahl.

  5. DerDaumen schreibt:

    Parasiten manipulieren ihre Wirte
    https://web.de/magazine/wissen/parasiten-manipulieren-wirt-zombie-18161266

    Scheint nicht nur „den Deutschen“ so zugehen…

  6. derfluglotse schreibt:

    Zur Frau Drese:
    Das komische ist, dass dieselben Personen, die solches von sich geben, bzw. voller Überzeugung dem zustimmen, oft dieselben sind, die gleichzeitig in Vereinen „für bedrohte Völker“ u.ä. aktiv sind. Auch wird sich z.b. sehr um die Tibeter gesorgt, deren eigene Kultur von der chinesischen Zentralregierung durch Förderung des Tourismus von Chinesen verwässert zu werden droht… allein der Bau einer Eisenbahnlinie wurde diesbezüglich kritisiert.
    Die kognitive Dissonanz wird dann meist ganz locker weggewischt… „das sei doch was ganz anderes“…

  7. Spartaner schreibt:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172531660/Unbekannter-Erreger-Multiresistente-Tuberkulose-Keime-bei-Fluechtlingen-entdeckt.html

    Wenn hier Systemmedien diese ungeheuere Nachricht bringen , kann man sich vorstellen daß es noch viel schlimmer ist mit den Hoch ansteckenden Krankheiten bei den „Flüchtlingen“

  8. ki11erbee schreibt:

    @fluglotse

    Du missverstehst da etwas.

    Die wahre Begründung für Dreses Verhalten ist HASS.

    Hass auf Deutsche.

    Aber das kann sie nicht offen sagen, darum lügt sie.

    Die Wahrheit ist: ihr gehen Tibeter, Chinesen und Neger meilenweit am Arsch vorbei.

    Die Ansiedlung von (kriminellen) Ausländern erfolgt also nicht darum, weil sie Ausländer toll findet, sondern weil diese Leute gute Waffen sind, um ihren Hass gegen Deutsche auszuleben.

    Wann immer sie davon hört/liest, daß ein Deutscher von Kriminellen ermordet wurde oder die Deutschen sich abends nicht mehr auf die Straßen ihrer eigenen Städte trauen, freut sie sich sehr.

    Alles andere, was sie von sich gibt, ist gelogen und ergibt darum keinen Sinn bzw. erscheint widersprüchlich.

  9. Leser schreibt:

    @Spartaner,

    L G

  10. einfuhx schreibt:

    Hallo KB

    Hier noch ein weiteres Beispiel wie der Hass auf Deutsche, durch Deutsche aussieht:

    Ex-SS-Mann Oskar Gröning, 96, muss in Haft
    Der frühere SS-Buchhalter Oskar Gröning ist mit seinem Gnadengesuch gescheitert.
    Der 96-Jährige soll nun zügig die Haft antreten.
    Das Landgericht Lüneburg hatte Gröning im Juli 2015 zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt. Der von Journalisten „Buchhalter von Auschwitz“ genannte frühere Freiwillige der Waffen-SS hatte eingeräumt, in dem Konzentrations- und Vernichtungslager Geld aus dem Gepäck der Verschleppten gezählt und weitergeleitet zu haben. Der Bundesgerichtshof bestätigte das Urteil im September 2016.
    Das Bundesverfassungsgericht wies im vergangenen Dezember eine Beschwerde aus Gesundheitsgründen ab, damit war der Rechtsweg für Gröning und seinen Anwalt ausgeschöpft. Der Jurist hatte über mehrere Instanzen hinweg einen Haftantritt zu verhindern versucht und vorgebracht, der Verurteilte sei nach Auffassung eines Sachverständigen nicht haftfähig.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172558896/Gnadengesuch-abgelehnt-Ex-SS-Mann-Oskar-Groening-96-muss-in-Haft.html

    Tja, die Maus kann doch nicht erwarten, daß die Katze sie begnadigt..
    LG

  11. Leser schreibt:

    @enfuhx,

    ich habe den Fall nur beiläufig verfolgt. Habe keine eigenen Informationen zum Thema aber eine Lehre daraus gezogen.

    Ohne diese Personen und Situationen zu vergleichen, kann man davon ausgehen, daß Frau (Dr.)Merkel und andere auch in 30 Jahren noch zur Verfügung stehen.

    Das erleben wir noch.

    L G

  12. HOPE schreibt:

    @ki11erbee

    aber wie kommt dieser hass zustande? das ist mir unbegreiflich.

    soll man das als eine form der psychischen krankheit einordnen?!

  13. EinBerliner schreibt:

    OT: Man fasst sich an den Kopf bei solchen vermeintlichen, durchsichtigen Jubelmeldungen.
    „Kostet nix, zahlt ja der Staat.“ … Oh man.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172556088/Gesetzliche-Krankenkassen-Zuwanderer-fuehren-zu-einem-doppelten-Entlastungseffekt.html

    „Die Zuwanderung von EU-Bürgern und Flüchtlingen wirkt sich nach Angaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) positiv auf ihre finanzielle Stabilität aus.

    Pfeiffer erläuterte: „Da die zugewanderten Neumitglieder jünger sind als der Durchschnitt aller gesetzlich Versicherten und darüber hinaus auch noch weniger Leistungen in Anspruch nehmen als die gleichaltrigen bisherigen Versicherten, führen sie zu einem doppelten Entlastungseffekt.“ Sie stabilisierten die Finanzen und stoppten – zumindest vorübergehend – die Alterung der Mitglieder der GKV insgesamt. „Das ist ein erstaunliches Phänomen, mit dem noch vor einigen Jahren wohl niemand gerechnet hätte“, sagte Pfeiffer.

    Die Behörden übernehmen bis auf Weiteres […] ihren Beitrag.“

    Wirklich ein sehr erstaunliches Phänomen, wer hätte das gedacht …
    Die Krankenkassen (bzw. die dahinterstehenden Bonzen!) freut es natürlich. Gehörten wohl auch zu denen, die pro Jahr 500.000 „Einwanderer“ forderten.

    Das ganze Krankenkassensystem ist wirklich mafiös aufgebaut. Selbst wenn du deinen Wohnsitz ins Ausland verlegst, will die deutsche KK noch per Nachweis wissen, ob und wo du weiterhin im Ausland versichert bist. Und wenn du wiederkommen solltest, dann MUSST du zu deiner alten KK zurück.

  14. Leser schreibt:

    @Hope,

    bitte hier einlesen.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gruppendynamik

    L G

  15. einfuhx schreibt:

    @Leser
    das mag sein und man erhofft sich das, aber da ist es doch längst zu spät. Wär der deutsche Michel nicht so unsagbar träge und faul, wenn es nicht um seinen Arsch ginge, wären (unsere) deutschen Politiker schon längst gelüncht wurden, aber da kann man lange warten, bis die Hölle gefriert.
    LG

  16. HOPE schreibt:

    @Leser

    hm, das erklärt es für mich nicht wirklich ausreichend.

  17. Leser schreibt:

    @HOPE,

    Da steht doch alles!

    Stell Dir vor, Du lebst auf einem Dorf in dem Dir ständig ab der Geburt eingetrichtert wird…

    „Hier lebten einmal die anderen….die waren ganz doll böse….und Du bist eigendlich der Enkel derer…wir können Dir eigentlich nicht trauen… Du hast es in den Genen (Rasse gibbet jedoch nich) aber wir sind mal nicht so.

    Hast Du es jetzt?

    L G

  18. DerDaumen schreibt:

    @EinBerliner

    Diese „Vereine“ sind sogar noch viel schlimmer.

    Kenne pers. einen Fall, da wurde auf Grund von Nichtzahlung des Beitrages (2Monate, weil im Ausland), nach Job-„Verlust“, dem Kunden (Freigeist/Künstler) seitens der KK gekündigt, obgleich eine angeblich gesetzliche Versicherungspflicht, seit 2007?, besteht.

    Dieser Mensch durfte dann die Arztkosten, vor Abreise (also eigentlich noch im „Übergangs-Monat), selbst zahlen und tut dies auch bis heute.

    Das „Wiedereingliedern“ bei einer anderen KK war/ist bis heute nicht möglich, da die anderen KK sagen, er müsse wieder zur Alten, die aber gekündigt hat und bei Wiedereinstieg nun die Kosten der letzten 5 Jahre verlangt, obwohl er alles selbst gezahlt hat (Zahnarzt usw.). Sprich 5 mal 12Monate den Mindestbeitrag von ca. 150€.

    Natürlich auch in Raten zahlbar. *schön oder?!

    Wenn man dagegen dann sieht wie „Gott und die Welt“ hier freies Geleit ins sachen KK bekommen, kann einem schon speiübel werden.

    Aber klar, die werden ja auch von Steuergeldern gedeckt.

    Selbst die sog. „Künstler-Versicherung“ wurde abgelehnt, da man dafür regelmäßige Verkäufe/Aufträge nachweisen müßte, was er eben nicht kann/will.

    Sein „einziger Ausweg“ den Forderungen zu entgehen, ist also sich komplett „nackig“ zu machen, sprich Hartz4 (Arbeitszwang) oder eine Vermögensauskunft abzugeben.

    Würde er letzteres machen, müßte er trotzdem die 150€/pro Monat selbst tragen, auch ohne Einkommen.

    Was ich damit sagen will, wenn es denn eine gesetzliche Versicherungspflicht gibt, so muß diese auch durch den Staat gedeckt sein, da es sonst, für „Mittellose“, auf einen Zwang zu Arbeit hinausläuft.

    #perfide.

    Wenn hier jemand Tips und Tricks parat hat, um dies anders zu umgehen, immer her damit, ich werde es weiterleiten.

  19. Sperling schreibt:

    @EinBerliner
    Minus mal Minus ergibt Plus!
    Das gibt Wohlstand ohne Ende!
    Einfache Multiplikation… hahaha

  20. RondoG schreibt:

    @DerDaumen
    Das ist ja mal heftig!
    Wieso kann er nicht die Rechnungen über die selbst gezahlten Arztkosten einreichen?
    Eigentlich müssten die sich doch damit zufriedengeben.
    Ich war selber einige Jahre unversichert, aber das war vor 2007. Danach griff dann das System, sprich HARTZ + AOK. Die wollten keine Nachzahlung, sondern gar nichts an Nachweisen haben. Lag wohl daran, daß damals dieses Gesetz noch nicht griff?
    Seltsam alles. Auch heute würde ich keine K-Versicherung wollen, deshalb fragte ich bei der K-Kasse, ob es nicht eine abgespeckte Variante gäbe, die nur bei Notambulanzen, also schweren Unfällen greift, nicht jedoch Allgemeinmediziner, Fachärzte, Zahnärzte, sondern wirklich nur bei Knochenbrüchen und Verkehrsunfällen. Gibt es leider nicht! Ich hab mir nie etwas gebrochen, obwohl ich während der unversicherten Zeit im Bau mithalf über ca. 2 Jahre inkl. Herumturnen auf Dächern und Gerüsten und Minijob hatte. Wegen einer Grippe, die ich mal hatte, bin ich gleich ca. 80 € losgeworden damals. Und das schärfste vom Arzt: „Ja, da trinken Sie mal Tee und genehmigen sich ein paar Tage Bettruhe…!“. Für so etwas dann auch noch Geld losgeworden!
    Dafür brauche ich keinen Arzt! Was für eine Welt!
    LG

  21. Ugly schreibt:

    @HOPE

    versuche es mal mit Psychopathen, Soziopathen und Ponerologie.
    Ich garantiere Dir ein Aha-Erlebnis.

    MMn setzt KB hier falsch an.
    Hass ist nicht der Grund/die Ursache.
    Hass ist die Auswirkung.
    Der Unterschied zwischen Ursache und Auswirkung ist hier sehr wichtig.
    Daher hast vielleicht auch Du bis jetzt keine befriedigende Antwort erhalten.

    Hass ist die AUSWIRKUNG eines abnormalen Gehirns.
    In solchen Gehirnen ist der GRUND zu finden.

    Diesen „Defekt“ im Hirn kann man schon lange med. nachweisen.
    Menschen werden als Psychopathen und Soziopathen geboren. Sie können im Grunde nichts dafür. Sind aber für ihre Taten voll verantwortlich.
    Deshalb dürften diese Menschen niemals in leitende Positionen gebracht werden oder mit Macht ausgestattet werden.

  22. DerDaumen schreibt:

    @RondoG

    Mit Rechnungen braucht man denen garnicht kommen, da sie sofort auf die Versicherungspflicht hinweisen und die Selbstzahlungen quasi als „Zusatzbeitrag“ ansehen -ähnlich wie Zusatzkosten beim Zahnarzt, also von der KK nicht gedeckte Ausgaben- .

    2014/15 gabs , soweit ich mich erinnere, mal eine rückwirkende Beitragsbefreiung für Nichtversicherte, die aber auch die Folge mitsich brachte, dass er nun 150€ monatlich abdrücken sollte, die er so numal nicht hat, da er viel auf Gutscheinbasis bzw. in Tauschgeschäften wirtschaftet.

    Freigeist eben.

    Also obsolet, in diesem Fall.

    Was Notambulanzen betrifft, ist durch eine Initiative/Verein in Thueringen/Jena? ,seit 2016/17, soweit alles abgedeckt. (sind ca. 5 Ärzte thueringeweit verteilt)

    Diese wurde zwar für nichtversicherte „Flüchtlinge“ (3mal raten was damit gemeint ist) gegründet, greift aber auch bei „Bio-deutschen“, deckt alles an Behandlungskosten bei Notsituationen ab und wird anonym gehandhabt.

    Verkehrsbedingte körperliche Schäden werden mKn durch die jeweiligen KfZ bzw. angeknüpfte Personen/Unfall-Versicherungen abgedeckt und fallen somit nicht unter Krankheit.

    Und ja, welch Zufall, genau diese 80€, wegen eine schweren Magen/Darm-Grippe, waren in diesem Fall die erste Zahlungsaufforderung , welche auch privat getätigt wurde.

    Nur das es dazu noch ANTI-Biotika gab. *Ein Schelm….

  23. Martin Ochmann schreibt:

    50.000 Obdachlose könnten Berlin brennen lassen. Die müssten sich nur organisieren. Würde man die Moslems wie die Obdachlosen behandeln, z.B. die staatlichen Zuwendungen streichen, würden die sich binnen weniger Stunden spontan zusammenrotten und in Deutschland wäre Kristallnacht 2.0. Was haben Obdachlose denn zu verlieren? Die ganzen Hartzies mit Internetanschluss und Smartphone könnten mal etwas anleiern …

  24. ki11erbee schreibt:

    @Martin

    Schafe werden auch dann nicht zu Wölfen, wenn sie in Herden rumlaufen.

    Abgesehen davon ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, daß Hunger/Not/Armut/Kälte irgendwelche Aktionen auslösen könnten.

    Vielmehr ist richtig, daß Notsituationen Leute lähmen und ihnen die nötige Energie fehlt, sich zu wehren. Wenn Du es nicht glaubst: Lebe mal bitte 3 Tage wie ein Obdachloser! Schlafe auf der Parkbank, latsche den ganzen Tag durch die Stadt, etc.

    Dann wirst Du sehen, daß Du einfach gar nichts mehr machst, weil allein das pure Überleben Deine ganze Aufmerksamkeit braucht. Deine Sorgen sind dann vor allem Wärme und ein trockener Schlafplatz; für Revolution/Organisation fehlt Dir die Energie.

  25. Martin Ochmann schreibt:

    @ kb

    Zustimmung. Es dürfte aber auch eine Charakter- oder Typfrage sein. Ich werde nie unter der Brücke landen. Bevor ich dort landen würde, mächte ich mich „bemerkbar“.

  26. ki11erbee schreibt:

    @Martin

    Natürlich. Wer sein Leben meistert, also viele Freunde und eine intakte Familie hat, wird nie unter einer Brücke landen.

    „Das Leben meistert man lächelnd- oder gar nicht.“

  27. Frieda schreibt:

    „Sind die Deutschen mittlerweile dermaßen verblödet, daß sie nicht einmal mehr einfache Sätze in ihrer eigenen Sprache verstehen?“

    Ja.

  28. Martin schreibt:

    Dazu passend:

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/pankow-heinersdorf-in-berlin-gibt-es-jetzt-mobile-mini-haeuser-fuer-obdachlose-29513284

    Häuschen aus Spanplatten und Europaletten, durch Spenden finanziert…

  29. einfuhx schreibt:

    @DerDaumen

    Es gäbe drei Lösungen für dein Problem, und das sind mMn die einzigen Lösungen:
    a) sich beim BAFM als Flüchtling registrieren lassen, oder
    b) zum Judentum konvertieren und es als Antisemitismus groß in die Medien treten, oder
    c) mal ins Versicherungsbüro oder zum Anwalt marschieren.
    Eine real rechtliche Lösung, als Deutscher ohne Beziehungen etwas erreichen zu wollen, ist heutzutage fast unmöglich

  30. Manne schreibt:

    Hier eine Zusammenfassung der oben genannten Fakten mit Links zu den „alternativlosen Medien“ (Falls Gutmenschen eure Fakten anzweifeln)
    http://www.freiewelt.net/nachricht/berliner-senat-fast-eine-milliarde-euro-fuer-asylanten-in-bundeshauptstadt-10073236/

    @ki11erbee Schafe werden auch dann nicht zu Wölfen, wenn sie in Herden rumlaufen.

    Dass trifft für die Menschen zu die ganz unten angekommen sind. Was ist aber mit denen die noch ein Dach über den Kopf und genug zu Essen haben?

    @HOPE aber wie kommt dieser hass zustande? das ist mir unbegreiflich.

    Woher soll der Respekt vor dem Wähler kommen?
    Es gibt Frauen die kommen immer wieder zurück zu ihrem gewalttätigen Mann.
    Es gibt „Köter“ die wählen immer wieder ihre Volksvernichter.

    Vor 30 Jahren habe ich mal gedacht das bei 4 Millionen Arbeitslosen es automatisch 4 Millionen NPD Wähler geben müßte. Stattdessen wählen viele Arbeitslose bzw. durch Arbeit ausgebeutete die Peiniger oder denken durch nicht wählen würde es anschließend besser werden.

    http://gewerkschaft-von-unten.de/Rede_Davos.pdf

  31. Manne schreibt:

    Da das Bild (über der Rede von Schröder in Davos) erst angezeigt wird nach dem man es anklickt, sollte es mit diesem Link direkt angezeigt werden

  32. Jim Jekyll schreibt:

    Das Spiel „Haha, die erwischt es ja auch“ geht offenbar auf – nun dürfte Onkel Maas auch von der „Alternative“ seinen wohlverdienten Beifall bekommen!
    http://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/freising-hass-kommentar-gegen-afd-auf-facebook-war-volksverhetzung-9533226.html

  33. Leser schreibt:

    @einfuhx

    „b) zum Judentum konvertieren und es als Antisemitismus groß in die Medien treten, oder….“

    Na! Mal etwas informieren zum Thema.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Halacha
    Wozu in eine Minderheit konvertieren?
    Eher konvertieren alle zu uns. Hier ist vorne!

    L G

  34. Mitleser schreibt:

    Eine weitere Waffe die neben der Siedlungspolitik gerne angewandt wird um seinen Hass gegen Deutsche auszuleben, sind hasserfüllte Frauen mit denen man Entscheider-Positionen z.B. in Jobcentern besetzt um bei Hartzern Krankheiten und Suizid zu provozieren.

    „Mitarbeiterin sieht Hartz-IV-Empfänger betteln – Bezüge gekürzt
    Wenn zur Monatsmitte das Geld knapp wird, setzt er sich mit seinem Hund auf eine Decke in die Kälte vor ein Modegeschäft in der Innenstadt und bettelt.
    Im Januar habe ihn dabei eine Mitarbeiterin des Jobcenters gesehen. (…)
    Das Jobcenter kürzte Hansen und seiner Frau die Bezüge ab August um 300 Euro. „

    Quelle:
    https://www.welt.de/vermischtes/article170756838/Mitarbeiterin-sieht-Hartz-IV-Empfaenger-betteln-Bezuege-gekuerzt.html

  35. Leser schreibt:

    @Mitleser,

    Boshaft!

    Sie hätte auch einfach weitergehen können. Das gibt 100 Punkte auf der Negativen Karma Bilanz.

    L G

  36. Mitleser schreibt:

    @ Leser

    Boshaft, stimmt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.