Die Zukunftsvisionen der europäischen Elite


.

.

Leider habe ich keine 3 Sekunden geschafft, daher kann ich nicht über den Inhalt des Videos mitreden.

Ich habe es nur deshalb verlinkt, weil es gerade Wellen schlägt.

Übrigens ist bereits die Überschrift falsch/irreführend; es heißt dort:

Will Sigmar Gabriel noch mehr ins Land holen, oder wie soll man seine Rede verstehen?

.

Ich verspreche euch:

Sigmar Gabriel will gar keine Ausländer ins Land holen.

Auch Merkel, Kauder, von der Leyen und die Bonzen aus der Wirtschaft wollen keine Ausländer ins Land holen.

Wer wirklich die Ausländer ins Land holt, seht ihr hier:

.

Es ist der unscheinbare Mann am Steuer, der mit der roten Jacke.

Und der sieht weder aus wie Merkel, noch wie Gabriel oder sonst einer von den Bonzen; der sieht aus wie ein ganz normaler Busfahrer.

Gabriel, Merkel etc. haben persönlich keinen einzigen Ausländer ins Land geholt.

Das waren ganz normale Deutsche, die das getan haben.

.

Korrekt würde die Frage in der Überschrift des Videos also heißen:

„Will Sigmar Gabriel, daß WIR noch mehr Ausländer ins Land holen?“

Aber wenn man die Frage so formuliert, entdeckt man sofort die Macht des Volkes!

Denn da WIR diejenigen sind, die die eigentliche Arbeit (das Hereinholen) machen, sind wir ja wohl auch diejenigen, die darüber entscheiden!

Ob Gabriel, Merkel oder sonstwer was WOLLEN, das ist letztlich irrelevant.

Wollen kann man viel.

Derjenige, der es macht, entscheidet!

.

Die Deutschen sollen darum bloß nicht durch die Gegend laufen und rumjammern, daß ihnen Unrecht geschehen wäre.

Denn die Bilder zeigen eindeutig, daß sie selber es waren, die die Ausländer unter Bruch von nationalen und internationalen Gesetzen/Abkommen eingeladen und auch hergeholt haben.

Wenn aber das deutsche Volk selber die Siedlungspolitik durchführt, wie kann es dann unschuldig an dessen Auswirkungen sein?

.

Ländertausch:

Nehmt an, die Japaner würden mit ihren eigenen Bussen, Flugzeugen, Schiffen hunderttausendfach Ausländer aus Kriegsgebieten ins Land holen und auf jegliche Überprüfung der hergeholten Personen verzichten.

Werden diese Leute straffällig, berichten japanische Medien nicht darüber, japanische Polizisten beschützen die Kriminellen, aber gehen rigoros gegen Japaner vor, die sich dagegen aussprechen.

Japanische Richter lassen die Kriminellen zigmal wieder frei.

Hättet ihr Mitleid mit den Japanern?

Nein.

Erstens, weil euch die Schlitzaugen eh nicht interessieren.

Und zweitens weil: selber schuld.

Genau das denkt gerade die ganze Welt über euch Deutsche.

Keinen Japaner, Chinesen oder sonstwen interessiert es, wenn ihr Deutschen euch den kriminellen Abschaum der ganzen Welt auf eigene Kosten und mit eigenen Transportmitteln ins Land holt, sie mit eurer Justiz zu Wiederholungstaten ermutigt und die deutschen Polizisten nur auf das eigene Volk einprügeln.

Wenn die „Flüchtlingskrise“ der Welt eines gezeigt hat, dann ist es einerseits die maßlose Dummheit des deutschen Volkes und andererseits die maßlose Gier deutscher Bonzen.

 

Solange die Opfer aber nur Deutsche sind, hat es mMn die Richtigen getroffen.

.

LG, killerbee

.

PS

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Die Zukunftsvisionen der europäischen Elite

  1. Leser schreibt:

    @KB,

    es wäre einfacher eine Transskription zu lesen.
    Die „Leistung“ dieser Politiker liegt darin eine vorgegebene Meinung, so beiläufig wie möglich, als die eigene zu übermitteln. Selbstreferenzierung im Bezug.

    Inhaltlich sagt er nichts neues. Er wiederholt nur die Vorgaben der Lobby. Mit Verweis auf den Genossen Schulz. Welcher ja gerade die VSE ausgerufen hat. Von wem diese Leute „Ihre“Ideen haben wissen wir hier längst.

    Sie werden weiterreden und weitermachen bis man ihnen den Strom fürs Mikrofon abstellt.

    Man sollte wissen, wann Schluss ist.

    L G

  2. Martin Ochmann schreibt:

    Die Eliten formulieren nur Angebote und Vorschläge, sie zwingen niemanden zu irgend etwas. Handeln tut das Volk, auch übt das Volk untereinander Zwang aus.

    Hitler ist nicht nach Russland marschiert, Merkel hat nicht in Afghanistan gekämpft, van der Leyen ist nicht in Mali. Das macht alles das Volk.

  3. Leser schreibt:

    @KB,

    Einen habe ich noch…
    Auch wenn es OT ist, sollte man sich die Geschichte mit dem VW Manager in den USA ansehen und daraus lernen.

    Der Tropf hat nun 7 Jahre Haft an der Backe weil er „gearbeitet“ hat.

    Jeder ist für sein eigenes Handeln persönlich Haftbar. Nix „Arbeitgeber hat aber gesagt…“

    L G

  4. smnt schreibt:

    @Leser
    Ne, ne, das topping ist ja jetzt, daß VW* den „Übeltäter“ gekündigt hat (nachträglich).
    Das schwarze Schaf das.
    *VW = VeschwörungsWirtschaft

  5. Spartaner schreibt:

    Sorry , Ich hätte meinen Kommentar über diesen wahnsinnigen SPD Bonzen hier einfügen müssen ..

  6. smnt schreibt:

    NT die Zukunftsvision des Netzes
    http://majiasblog.blogspot.de/2017/12/end-of-net-neutrality.html
    bei den Leserbriefen der link zur petition

  7. Grumbleduke schreibt:

    Regel Nummer 2:
    Immer das Gegenteil annehmen, was die Namensgebung von solchen Gesetzen angeht!
    net-neutrality = end of internet as we know it, end of free speech
    dann gibt es noch
    patriot act, operation „iraqi freedom“ etc. Wie heißt das Gesetz von Joseph Maas? Genau!

    Regel Nummer 1 ist natürlich, nichts zu glauben was die Regierung absondert. Und deren Mietmäuler.

  8. Martin Ochmann schreibt:

    @ Grumbleduke

    Mein Favorit: Demokratieabgabe für die Rundfunkgebühr, abgesondert von diesem widerlichen Steffen Seibert.

  9. RondoG schreibt:

    Habe ich gerade entdeckt und finde es passend.

    Obwohl der Typ aus dem Vatikan auch nicht besser ist.
    Ich denke Angst ist der Schlüssel um das Verhalten der Menschen zu verstehen.
    Sie tun alles in vorauseilenden Gehorsam. Zum Beispiel weil sie „gut“ sein wollen, oder „brav“.
    Die etwas nur in den Raum werfen, sind fast nie die Umsetzer von Ideen, es tun andere durch ihre Unterstützung und durch den Irrglaube.
    Ich wollte noch etwas über die „Invasorenlüge“ zusammenschreiben. Vielleicht später.
    LG

  10. Leser schreibt:

    @smnt,

    Ach Du Scheixxe, daß mit der Entlassung des Mitarbeiters habe ich übersehen!
    Das ist ekelhaft! Von wegen CI und Firmenpolitik.
    Ich würde nie einen Mitarbeiter entlassen! Ich trage die Verantwortung im Unternehmen.
    L G

  11. Onkel Peter schreibt:

    Ich habe mir diese Rede ganz angehört. Bismarck lag mit dem „Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie“ also völlig richtig. Der Titel des Gesetzes beinhaltet gleichzeitig die Begründung. Und dies in einem einzigen Satz. Das war höchste Formulierungskunst.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    „Verantwortung tragen“ und „Konsequenzen ausbaden“ sind zwei Paar Schuhe.

    Merkel wird irgendwann in ihren Flieger Richtung Südamerika steigen und grinsend sagen: „Ach übrigens, ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln!“

    Ausbaden muss sie ihre Handlungen freilich nicht, wie überhaupt fast niemand von den deutschen Bonzen, die irgendetwas „fordern“.

  13. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Nein, Bismarcks Formulierung ist falsch und irreführend.

    Die SPD mag zwar dem Namen nach eine „sozial-demokratische“ Partei sein, aber ihre Politik ist de fakto weder sozial, noch demokratisch.

    Sie ist vielmehr in höchstem Maße asozial und faschistisch.

    Die einzige Partei in Deutschland, die ein sozial-demokratisches Programm hat, ist die NPD.

    Sozialdemokratie ist also in höchstem Maße erstrebenswert.

  14. Leser schreibt:

    @KB, Sicher.
    Ich habe mich unscharf ausgedrückt. Hätte solche Anweisungen auch nicht gegeben.
    Das führt mich an eine Problemfrage, welche mich schon sehr lange beschäftigt.

    Ist Betrug immer die Basis eines Geschäft, wenn eine Sättigung des Geschäftsfeldes eingetreten ist?

    L G

  15. sk schreibt:

    @Leser

    OT, aber vielleicht interessiert es dich, wenn du es nicht schon ohnehin weißt.

    Sagt dir „Sophia“ etwas? Das ist der neueste Streich, der öffentlichen Roboter Technologie.
    Die KI hat ein Bewusstsein entwickelt!
    Mythen Metzger hat da ein gutes Video zu.

  16. Leser schreibt:

    @sk,

    Vielen Dank. Als IT Mensch sehe ich das etwas anders.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mimikry

    Es lebt nicht. Egal wie viele Daten es bewerten kann. Es bleibt immer ein Algorithmus im Hintergrund. Kommt etwas unvorhergesehenes ist Schluss. Es ist theoretisch unsterblich, da es nicht lebt und sich nicht reproduzieren möchte oder muss. Notfalls wird es Mitnutzer vom Strom trennen.

    Das ist ein weites Feld.

    L G

  17. Leser schreibt:

    @sk,

    Mal ein Beispiel.
    Das passt auch gut in die feuchten Träume der „Elite“.

    Wir verschlagworten das Wissen der Welt und coden es in Algorithmen. Ganz einfach: Wenn A und B mache C u.s.w. Das tun Menschen ja in ihrem Leben auch. Dazu sensorische Fähigkeiten wie Licht, Wärme, Lage und Geschwindigkeit. Alles kein Hexenwerk. Siehe ein aktuelles Mobile.

    Ich nehme mal 30Jahre als Horizont. Motorik, Rechenleistung, Speicherkapazität. Alles schon vorhanden. Moore hätte Freude an seinem Gesetz. Die Grundregeln nach Asimov bleiben aktuell.

    Im Idealfall. Ich befürchte nicht.

    So, alles in einen großen Topf und frank und frei losgebaut. Was haben wir dann im Vergleich zum heutigen HR Material? Den perfekten Arbeiter und Untertanen.

    Es wird sich also diametral zur Gauß-Glocke entwickeln und sich ganz langsam nach oben durchfressen.

    2020, Putzende Roboter.
    2025, Pflegende Roboter.
    2030 Polizei und Millitär Roboter.

    Je nieder die Tätigkeit in der Anforderungen, desto eher wird sie aus Kostengründen ersetzt.
    Alles was heute noch im SB Regale befüllt, die Straße kehrt oder Taxe fährt, wird obsolet.

    Diese Welt wird nahezu perfekt sein, nur nicht mehr lebenswert. Weil, wenn alles um uns perfekt funktioniert wird der Druck so unmenschlich auch zu funktionieren.

    Code is Law! Software ist Gesetz. Es gibt kein Vielleicht in der IT.

    Die Menschen werden fast behutsam auf ihr Ende vorbereitet. Hoffen wir, daß man uns nicht einfach umbringt. Zeit dafür wäre es schon.
    Siri, Echo u.s.w

    Wir sind die letzte Generation, welche noch Leben durfte. Oder wir ändern das System damit auch unsere Kinder noch am Leben sein durfen.

    L G

  18. Leser schreibt:

    @KB,

    Ich suche ja noch immer nach einer schriftlichen Form der Rede von SG.
    Notfalls tippe ich das heute Nacht einfach ab. Es schreit einfach nach einer Satz Analyse.

    Auch seine Bethaltung ist köstlich. Er „glaubt“ ja viel in seinen Ausführungen. Achte mal auf die Hände!

    „Das ist unser Weg:
    Modern und Gerecht“

    Hast Du das Schild übersehen?

    L G

  19. RondoG schreibt:

    @Leser
    Richtig!
    „Code is Law! Software ist Gesetz. Es gibt kein Vielleicht in der IT“
    if/else-Befehle und viele includes.
    Mit Menschen funktioniert diese System doch auch schon länger, nur etwas anders.
    Was der Zentralrechner als Gesetz erteilt, das wird rigoros umgesetzt.
    Noch ist es der Schöpfer / die Schöpfung und die Naturgesetze, die den Takt vorgeben, aber auf dem Weg zur kompletten Robotik ist die Übergangsstufe der Transhumanismus.
    Robocop, Sophia, Alexa, usw. sind der Anfang. Zuerst ist die Idee da, dann folgt die Verwirklichung. Ich mag mir gar nicht ausdenken, was die Zukunft bringt. Ich stelle aber fest, daß wir Menschen dies in der Hand haben. Mögen die Eliten vorhaben was sie wollen, solange die Menschen nicht den Teilaspekt ihrer Arbeit erkennen, der zu etwas in dieser Richtung beiträgt und Widerstand leisten dagegen, wird es möglicherweise Realität.
    LG

  20. Martin schreibt:

    Wohnung weg, und was kommt dann?

    Trifft ja „nur“ Deutsche…Ich bin so fertig mit Deutschland!

  21. Spartaner schreibt:

    Hier die schmutzigen Visionen der NWO Psychopathen …. sie werden immer deutlicher mit ihren Kalergi – Hooton Plan .

    deutschland/vereinigten-staaten-von-europa-sigmar-gabriel-stuetzt-martin-schulz-a-1182648-amp.html

    Naja wenn das deutsche Volk an diese Schulz – Merkel Visionen mitmachen will , da kann man nichts machen . Mit Sicherheit werden hier viele EU Staaten ihre Grenzen total gegen diese dreckige EU Pläne dichtmachen um ihre Völker gegen diese Satanspläne zu schützen…

  22. Schweb schreibt:

    OT

    Mit hoher wahrscheinlichkeit eine False Flag

    DHL-Erpressungsversuch: Innenministerium will Paketstationen videoüberwachen

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/DHL-Erpressungsversuch-Innenministerium-will-Paketstationen-videoueberwachen-3914742.html

    Nochmal „Glück“ gehabt (dt. Michel), das nicht eine Privatperson erpresst wurde. Denn dann würde das Innenministerium eine Videoüberachung aller Personen in der BRD empfehlen und durchsetzen.
    Aber keine Angst ihr „Elite“. Mit der Salamitaktik seit ihr schon sehr erfolgreich.

  23. Hiesiger schreibt:

    OT, aber mMn nicht ganz unwichtig für die weitere Vorgehensweise der Aufgewachten …

    http://www.journalistenwatch.com/2017/12/11/wir-befinden-uns-laengst-im-krieg-und-facebook-ist-die-entscheidende-schlacht/

  24. Die aktuelle Kamera schreibt:

    @Martin, dieser Propagandabeitrag der ÖR hat wenigsten 3 Ziele.
    A Pass Dich an, sonst gehts Dir genauso dreckig, bleib im Hamsterrad geh anschaffen für Obere
    B Sag auch noch Danke für diesen unmenschlichen Umgang mit Dir, freu dich doch mal?
    C Du bist nicht wichtig, wir bekommen Ersatz für Dich, wenn Du nicht mitspielen magst.
    D …man kann da noch viel mehr erkennen…

    Ein Land, welches sich nicht um das eigene Volk angemessen sorgen kann, kann nicht den Anspruch erheben sich für Flüchtlinge offen zu zeigen.
    Die BRiD gleicht einer Broiler Aufzuchtsfarm, unnütze, in dem Fall, männliche Kücken geraten in den Schredder.

  25. Martin schreibt:

    @Die aktuelle Kamera:

    Volle Zustimmung. Vielen Dank für das Erinnern!

  26. Leser schreibt:

    @KB,

    Ich habe ehrlich versucht es abzuschreiben. Leider funktioniert die Spracherkennung nicht bei seinem Gestammel. Diktatsoftware versagt hier.
    Da ich kein Steno-Weltmeister bin, muss ich also andauernd zurück springen und mir den Text nochmal anhören.

    Ich möchte keinen Herzinfarkt vor Wut bekommen.

    L G

  27. Wikinger schreibt:

    Die Zurechtweisung des Kriminellen musste nun halt einfach sein. Zumindest aus Elitensicht.
    Hier für Terror gegen Zivilisten zu sorgen und dadurch die Überwachung weiter voranzutreiben, dafür war der Herr gut genug.

    Aber, Herrgottnochmal, wenn die Elite mal sagt: „Es ist jetzt gut ersteinmal.“
    Ja dann hätte der Herr eben mal hören sollen. Denn wer nicht hören will der muß fühlen.

    Und die „Elite“ kann nun mal gut sich nonverbal ausdrücken. (Absichtlich so geschrieben)

    Grund- und Menschenrechte?
    Pflichten gegenüber seinen Mitmenschen?
    Gerechtigkeit walten lassen?

    Also bitte, dafür sind die „Eliten“ nun wirklich nicht ins Feld gezogen.

  28. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ich habe Nicht-Wähler unter einem Youtube-video als „dumm wie scheiße“ bezeichnet. Hier ist eine tolle Antwort darauf :

    „Also ich selbst gehe ebenfalls alternativ wählen, aber zu sagen die Leute sind dumm wie Scheiße lässt darauf schließen, dass du ein Vollidiot bist.
    Wenn man sich von keiner einzigen relevanten Partei vertreten fühlt ist es eben schwer zu wählen. Und man kann auch nicht einfach alternativ wählen wenn einem die Grundsätze alternativer Parteien nicht gefallen.
    Dazu kommt: ich persönlich finde nichtwählen teilweise sogar als Vorteil und das solltest du als Alternativwähler eigentlich auch, denn weißt du was passiert wenn Leute die sich kaum für politik interessieren trotzdem wählen gehen? Richtig, sie wählen höchstwahrscheinlich die etablierten systemparteien weil diese die meiste propaganda machen.
    Was glaubst du warum gerade vertreter der etablierten Parteien zum wählen aufrufen ? Ganz einfach weil sie am allermeisten von ungebildeten Wählern profitieren.“

  29. DerDaumen schreibt:

    Hach ja, die Zukunft, sie wird wunderbar, dachte sich Frau Anna Koch.

    Träumen darf „Frau“ ja wohl noch….

    „Darum brauchen wir Pornos vom Staat“
    https://www.welt.de/kultur/video171609153/Darum-brauchen-wir-Pornos-vom-Staat.html#Comments

    Dazu vllt. noch ein alternativer/gedanklicher Vorschlag:

    Ein wenig die AGB’s der Arge verändern, ev. durch Zwang, wie bei der Eingliederungsvereinbarung, und den Körpermasse-Index mit in den „Auftrag“ einbringen, Alter,Lokalität und Geschlecht hamwaja schon, und wir finden auch für sie ein passendes Stellenangebot, ggf. im öffentlichen Dienst, Gehaltsstufe: Praktika; 710€/Monat bei 40h/Woche. Und das Steuerfrei!

    Endlich kein Hartz 4-Kredit mehr und vor allem mehr Freiheit und Freude für alle Menschen.

    Wer sich zuerst bückt, wird auch zuerst bezahlt.

    MIT GARANTIE

    Dann war ja noch dieses „Bereinigungsgesetz“ von 2010.

    §1 betreffend der Bestrafung des Sklavenraubes und des Sklavenhandels…
    welches…..aufgehoben wurde.

    Gabs da was übergeordnetes, was dieses „Gesetz“ ersetzt hat?

    Zeitarbeit
    Zwangsarbeit
    Pornos vom Staat

    Wann muß ich nochmal die Kinder verleihen Schatz?

  30. DerDaumen schreibt:

    @feigenblatt

    Dieses Thema ist als „Rederei“ hier doch eh unerwünscht bzw. wird beiderseitig einseitig betrachtet… und ist mir pers. auch zu schwammig. Auch wenn ich diesem Kommentar einiges abgewinnen kann wird es bei einer Teilung immer Gegenargumente geben, das macht eine Teilung aus.

    Ergo: Verschwendete Zeit

  31. DerDaumen schreibt:

    Zukunftsvisionen der nochmals etwas anderen Art,

    a la Enteignung.

    Ich hab ja keine Ahnung, 🙂
    wie das in anderen Bundesländern abläuft, aber in Thueringen gibt es inzwischen eine Art gängige Taktik/Praxis, Privat-Gebäude (Schlösser, Burgen, alte Fachwerkbauten usw.) mit teilw. überzogenen Denkmalschutzrichtlinien zu belegen (zu teuer=kauft keiner) , um sie bei Nicht-Instandhaltung zu „verstaatlichen“, sie dann wieder mit Steuergeldern „korrekt“ instandzusetzen….

    um sie ev. später dann an WEN? zu verramschen?

    Ich pers. empfinde dies als ein recht fragwürdiges Verhalten.

    Und das traurige ist, der Michel schreit hier fröhlich mit und fordert mehr Sparkassen-Glas-Fassaden…

    Deutsche eben… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.