Intelligenztest: Glaubt ihr das?

.

(Bild auch von PI geliehen ;-))

.

PI berichtet:

Am Montagmorgen gegen 5.45 Uhr meldeten Mitarbeiter der Ausländerbehörde in Berlin Moabit einen Einbruch in das Dienstgebäude am Friedrich-Krause-Ufer. Laut Polizeibericht haben die Täter einen Wertschrank aufgebrochen und daraus „diverse Blankodokumente, Behördenstempel und Siegel gestohlen“ und die Büros großflächig mit dem Inhalt von Feuerlöschern verwüstet.

Einem Tweet des GdP-Pressesprecher Benjamin Jendro zufolge, sei der Bereich E4 betroffen, wo man für Asien und Russland zuständig ist. Dort wurden demzufolge „sämtliche Kassetten des Tresors geleert“. Die Bild berichtet von rund 20.000 Blanko-Etiketten. Diese werden zur Verlängerung von Duldungen benutzt. Es dürfen sich also vermutlich schon bald ein paar tausend Illegale über Duldung in Germoneys sozialer Hängematte freuen. Im März 2015 wurden schon einmal rund 1.100 Blankodokumente, u. a. Reisepässe durch das LKA sichergestellt.

.

Gut, kann man glauben.

Muss man aber nicht.

Ist das Gebäude überwacht?

Ist die nähere Umgebung des Gebäudes überwacht?

Hat man da Verdächtiges in der Nacht bemerkt?

Gar nichts?

Hmm…

Könnte es nicht auch ganz anders sein?

.

LG, killerbee

.

PS

TIPP

Lest insbesondere den Abschnitt „Vorbereitung und Durchführung“ sehr genau!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Intelligenztest: Glaubt ihr das?

  1. Nationalist schreibt:

    Naja….ich glaube ma eher, daß war das Werk von Horch und Guck…aber psssst

  2. Rheinwiesenlager schreibt:

    Man muß doch dafür Sorge tragen das Merkels Lieblinge dauerhaft bleiben dürfen,wo doch der
    böse Onkel Seehofer dauernd Obergrenzen fordert.Schon aus rein humanitären Gründen versteht sich. 🙂 Wir springen euch jeden Tag mit nacktem Arsch voll ins Gesicht und er ist nicht gewaschen………aber nicht weitersagen !

  3. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  4. Luisa schreibt:

    Sollte ein Söldner sich nochmal durch Edeka messern oder eine Frau vergewaltigen und ermorden,hatte er einfach ein gestohlenes Blankodokument.Ist auch bestens für weitere Inszenierungen(Amok)geeignet.
    Wären die Dokumente wirklich von unbekannten Dieben gestohlen wurden,wäre es kein Problem z.B. den Stempel abzuändern.
    P.S.Zu deinem Tipp.Traurig,dass immer wieder die gleiche Story geglaubt wird.

  5. Jean-Luc schreibt:

    Moin ki11erbee 🙂

    Glauben?
    Damit hatte ich schon immer so meine Schwierigkeiten, wenn man es überhaupt als Schwierigkeit ansehen kann.
    Ok, ich möchte ja fair sein.
    Von daher denke ich ist es vielleicht etwas anderes an etwas bestimmtes zu glauben als alles mögliche zu glauben was einem aufgetischt wird.
    Glauben sagt mir nur so viel das ich eh nichts weiß.
    Ich weiß das ich nichts weiß…..hat doch mal so ein heller Kopf gesagt, ich denke das war unser liebes Sokratchen 😉

    Und eins haben wir doch mittlerweile alle im leben gelernt.
    Nichts ist immer genau das was es zu sein scheint.

    Ich glaube gar nichts was ich nicht 100%tig weiß.
    Und was weiß ich denn schon 100%tig?
    Da kommt man wieder beim Sokratchen an.
    Irgendwie scheint man im Kreis zu gehen.

    Und was den Artikel angeht:
    Nein ich glaube das auch nicht.
    Deine fragen sind mehr als nur berechtigt.
    Und noch weitere tun sich auf, überhaupt wem nützt das ganze?
    Welche Ziele werden hier verfolgt?
    Vielleicht wird gewissen „Goldstücken„ damit ein wenig „unter den armen gegriffen„.
    Genauso gut könnte diese Inszenierung auch für etwas kommendes dahinter stecken, wenn es denn eine Inszenierung war.
    Da kann man bei diesen irren seiner Fantasie freien lauf lassen.

    Wie wir auch wissen sind die Erkenntnisse von heute oft die Irrtümer von morgen, aber genauso gut kann das ja auch umgekehrt sein 😉

    Wir leben in spannenden Zeiten aber auch in völlig durchgeknallten.

  6. Nationalist schreibt:

    „Wer Glauben im Herzen hat, der hat die stärkste Kraft der Welt.“ Adolf Hitler

  7. Wacher Wiener schreibt:

    Cui bono ?
    Dem System !
    Gemanagte Terroristen mit “gestohlenen“ Duldungs-Papieren !

  8. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  9. Rheinwiesenlager schreibt:

    BRD Judstiz gibt mal wieder die Blösse.Realsatire pur. Hier sehen die Judstizbediensteten genau danach aus was sie sind (Schwerbewaffnete Verbrecher) der Angeklagte wie ein Gentleman.
    Warum kommen diese Judstizbediensteten Maskiert mit Kugelsicherer Weste und Sturmgewehren ?. Na weil der Gentlemen ein Reichdeutscher,also ein Nazi ist und die sind extrem gefährlich wie wir von den beiden Uwes wissen. Die konnten sogar mit weggeschossenen Gehirn die Flinte nochmal nachladen.

  10. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Adrian Ursache halte ich für einen V-Mann und der Kommentarbereich von youtube ist praktisch unlesbar, dank der ganzen für die Dienste arbeitenden Trolle.

  11. derbienenmannsagt schreibt:

    “ Vordrucke und Dienstsiegel stammten aus Einbrüchen bei Behörden. Fahrer des Fahrzeugs war ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes. “ Auszug aus Wikipedia.

    Es wir spannend was in nächster Zeit so passiert.

    Aber ok, da ich im diesseitigen Leben am Theater teilnehmen muss, hoffe ich doch, daß sich der Staat Mühe gibt mich zu unterhalten 😉

  12. ki11erbee schreibt:

    @bienenmann

    Die deutschen Geheimdienste sind die ehrlichsten der Welt. So sagen sie z.B. eindeutig, was Sache ist, wenn es heißt:

    „Wir bereiten uns auf einen großen Terroranschlag vor“

    Welche andere Terrorgruppe ist so nett anzukündigen, daß sie gerade mitten in der Planung für einen Anschlag steckt?

  13. EinBerliner schreibt:

    Bei der Meldung hatte ich direkt so etwas im Hinterkopf, wie das, worauf KB verweist mit dem Wikipedia-Artikel.

    Und solche Peinlichkeiten gibt es wohl auch nur in der BRD: http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/gefluechtete-speed-dating-nuernberg-100.html
    Ich wüsste garnicht, wie ich sowas meinen russischen Freunden erklären könnte …

  14. DerDaumen schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Ich hatte ja „damals“ schon direkt dieses Gefühl, da stimmt was nicht, aber dieses „Ursache“ Video zeigt doch mal jedem Denkenden auf, dass „die ganze Kagge“ nur RTL2 Niveau ist und komplett insziniert wird.

    Mag ja alles iwie stimmen, was er da labert… dieses aber auch nur für Papierflieger.

    Wer sich auf diesem Weg gegen das „System“ stellt, begeht minimal nicht mehr als einen sozialen Selbstmord.

    Allein die angeklebten „Fixateur externe“, nach einem Jahr, inkl. der vollen Bewegungsfreiheit?! Na klar…

    Was für ein Heilungsprozess…

    Auf dem Papier werden wir „DIE“ nicht los, das ist sicher.

    Die einzige Antort ist: Vorleben statt nachreden.

  15. Guilherme schreibt:

    @ killerbee 21:40 Uhr

    Den erbaulichsten Kommentar der VS-Trolle bei youtube fand ich Folgenden: Paco Aguilar: „Alle reichsbuerger haben kleine schwaenze.“

    Mein Kommentar „Danke für Dein Coming-out, lieber Paco der Adler,lutschst Du eigentlich lieber beschnittene oder unbeschnittene Schwänze“ wurde von jewtube umgehend gelöscht.

    Habe ich da irgendetwas falsch gemacht und die Gefühle eines Plus-Gutmenschen verletzt?

  16. Jim Jekyll schreibt:

    Zu dem „Amokläufer“ Paddock:
    http://de.flightaware.com/resources/registration/N5343M
    Er schien wohl des öfteren Botengänge oder besser -flüge im „höheren Auftrag“ durchgeführt zu haben:
    http://boards.4chan.org/pol/thread/143999863/stephen-paddocks-plane-n5343m-wtf
    (Z.B. Nach Südamerika zum Drogen-/Waffenhandel etc.)

  17. Nemo schreibt:

    @KB 21:40 Hab deinen Kommentar leider zu spät gelesen. Wenn er wirklich ein V-Mann ist, dann hat es mich voll erwischt. Dann lasse ich mich auch zu schnell blenden.
    @Rheinwiesenlager: ja, erschreckend wie die Vermummten auftrumpfen. Verkehrte Welt.
    Tja, wie sagte es Cersei von GoT so schön: „Macht ist Macht!!“

  18. Nemo schreibt:

    @Guilherme: Danke, ich wusste bisher nicht, dass UT Kommentare löscht. Den Kommentarbereich bei UT kann man sich als normaler Mensch eigentlich kaum noch geben. Da wird die heutige Gesellschaft richtig schön entlarvt. Willkommen im Neuen Mittelalter.

  19. Jim Jekyll schreibt:

    Bei Herrn Ursache bin ich mir nicht ganz so sicher, als „Vertrauensperson“ würde er nicht dieses Gestell am und im Arm tragen. Er wirkt auf mich eher wie ein narzistischer Psychopath mit Wahnvorstellungen (was man normalerweise eher in wirtschaftlichen und politischen Führungspositionen findet), und ist gerade deswegen im Sinne der „Dienste“ eher ein „nützlicher Idiot“ (immerhin konnten so etliche hundert Unterstützer erfasst werden).
    Die „Reichi“-Szene ist einfach nur ein Honigpott, an welchem sich mögliche „Gefährder“ – wie zum Beispiel mit GEZ-Verweigerung oder dem Antrag auf einen „gelben Schein“ (besser wäre Antrag auf Exekution) – quasi selber den Behörden stellen, das ist eben einfacher, als diese durch gezielte Überwachung durch den Staatsschutz zu ermitteln, außerdem kann man bei der Gelegenheit mal ordentlich den Staatsapparat durchputzen! (Die Vorlage dazu lieferte übrigens schon George Orwell im Roman „1984“ mit dem „Dissidenten“ Goldstein.)
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/landtag-in-bayern-leben-mindestens-reichsbuerger-und-die-werden-zunehmend-gewalttaetig-1.3380932
    http://www.sueddeutsche.de/politik/interne-untersuchungen-polizei-duldet-reichsbuerger-in-eigenen-reihen-nicht-1.3228393
    http://www.welt.de/politik/article161998855/Reichsbuerger-duerfen-keine-Waffen-mehr-besitzen.html

  20. Wikinger schreibt:

    Die Putztruppen in den Behörden werden von den Mafiaclans gestellt. Ist ja klar. Dank Querfinanzierung ist keine andere Firma günstiger. Die können also schalten und walten wie sie wollen, da dies durch die Politiker gedeckt ist.

    Also ist LIHOP genauso möglich wie MIHOP.
    Veräppelt haben die uns mit der Meldung so oder so.

  21. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Jim Jekyll Der Witz ist ja,das wir alle nach der Angabe in Personalausweis Staatsangehörigkeit
    deutsch als Bürger des Deutschen Reichs eingestuft werden und somit Reichsbürger sind.
    Das heißt sie erklären uns jeden Tag neu ,das wir für sie nur noch Freiwild sind oder besser gesagt Vogelfrei. So wurde früher mal Menschen bezeichnet die völlig Rechtlos waren.

  22. Leser schreibt:

    @Rheinwiesenlager,

    Korrekt eigentlich derzeit Staatenlos da das Land nicht handlungsfähig ist und Kriegsgefangene.
    Vermutlich kennst Du das Thema bis zum erbrechen.

    L G

  23. Leser schreibt:

    @KB,

    Etwas Zeit für Mittags-Philosophie.

    Versetzen wir uns mal in eine angenommene Gegenseite.

    Da hat man sich nun mit der Trichtermethode über 70 Jahre geplagt. Hat an wirklich fast alles gedacht. Ständige Wiederholung, Kontrolle über wirklich jeden Distributiv-Kanal.

    Nur das Internet ging dann doch in die Hose.

    Der Aufwand etwas falsches doch aufrecht zu erhalten ist eine e-Funktion. Für lineare Belange ist dort kein Platz. Informationen verhalten sich dann doch wie Zins und Zinseszins.

    Es wird immer jemanden geben, der es besser Weiß. Diskussion, andere überprüfen das. So nimmt die Information dann ihren Lauf.

    Wenn die „Offiziellen“ dann von Echo-Kammern reden wird es Perfekt, da sie ja selbst eine solche erzeugt haben. Man schaut nur hinter die Hecke, wenn man selbst schon hinter der Hecke war.

    (Klar bin ich auch gut mit BILD-Zeitung, ARD und ZDF informiert. )
    Ist jedoch deren Raum im Universum.

    Sie können es nicht gewinnen. Es dauert nur gefühlt eine Ewigkeit um eine Masse von anderen Inhalten zu erzählen. Überzeugung kommt dann von Inhalt. Inhalt kommt von eigener Überprüfbarkeit.

    Interessant sind die geistigen Zäune, welche sehr erfolgreich aufgebaut wurden. Das ist ein psychologisches Phenomen. Eine Art geistige Impregnation. Wie Teflon.

    Gewisse Themen verursachen schon beim Denken Übelkeit. Reife Leistung, nur nicht perfekt.

    L G

  24. Nixgehtmehr schreibt:

    Sorry für OT

    „Las Vegas Polizeichef Lombardo verändert dramatisch offizielle Darstellung über Massaker

    In seiner gestrigen Pressekonferenz sagte Polizeichef Joseph Lombardo, dass der Sicherheitsmann des Hotels Jesus Campos sechs Minuten vor dem eigentlichen Massaker angeschossen wurde. Bisher ging die offizielle Darstellung so, dass der mutmaßliche Todesschütze Stephen Paddock erst nach den Schüssen auf die Menschenmenge Jesus anschoss, da Campos im Hotelflur auftauchte.

    Lombardo:

    “Mr. Campos was encountered by the suspect prior to his shooting to the outside world,” Die Polizei wusste nichts von dem Angriff auf Campos, bis sie ihn im Hotelflur trafen “until they met him in the hallway after exiting the elevator”.

    Der Sicherheitsmann wäre aus der Türe Paddocks heraus ins Bein angeschossen worden, gegen 21:59, sechs Minuten später um 22:05 fing das Massaker an. Wie kann es sein, dass Campos 20 Minuten lang niemanden über die Schüsse informierte, bis ihn die ersten eintreffenden Polizisten im Hotelflur trafen, gegen 22:18. Daraufhin half Campos ihnen bei der Durchsuchung der (anderen) Hotelzimmer“

    http://friedensblick.de/25961/las-vegas-polizeichef-lombardo-veraendert-dramatisch-offizielle-darstellung-ueber-massaker/

  25. ki11erbee schreibt:

    @Nixtehtmehr

    False Flag / Hoax ist am wahrscheinlichsten, weil die Angelsachsen lügen, sobald sie ihr Maul aufmachen.

    Wussten schon die Indianer: „Weißer Mann spricht mit gespaltener Zunge“ und daran hat sich bis heute nichts geändert.

  26. Barny schreibt:

    Bester Blog aller Zeiten.
    Allein der Kommentar von „Leser“ heute um 13.20 Uhr ist Gold wert. So ist es.

    Bleibt die Frage: Wer oder was bist du eigentlich K1llerbee?! Die Frage ist rein rhetorisch.
    Ich muss wirklich zugeben, dank dir seh ich die „Welt“ klarer.
    Ich bin immer noch derjenige der sieht, aber der Blog ist mein Monokel.
    Danke mal an dieser Stelle.

  27. Mitleser schreibt:

    „Es dürfen sich also vermutlich schon bald ein paar tausend Illegale über Duldung in Germoneys sozialer Hängematte freuen.“

    PI schreibt mal wieder nur Stuss.

    Der „Einbruch“, wenns denn überhaupt einen gab, wurde mMn durch den VS selbst ausgeführt.
    Schließlich braucht man doch Dokumente, die unter LKW-Sitzen liegenbleiben oder sonst wo verlorengehen.

  28. Leser schreibt:

    @Barny,

    Vielen Dank. Ich habe es jedoch nur zusammengeschrieben nachdem ich es mir in vielen Stunden angelesen habe. Da war jede Phase der Erkenntnis dabei.
    Unglaube, Ekel, Wut, Ärger, Verzweiflung u.s.w.

    Es ist also im Kern nicht mein Verdienst!

    L G

  29. Martin schreibt:

    Können Hobbys auch unangemessen sein, wenn mit diesen Einkünfte erzielt werden, mit denen aber das Hobby voll finanziert wird? Über diese Frage musste das Sozialgericht Halle urteilen.

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/muessen-hobbys-bei-hartz-iv-angemessen-sein.php

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/jobcenter-muss-man-immer-erreichbar-sein.php

    Ist in diesem Faschisten-Staat eigentlich irgendwas noch vernünftig?!

  30. Paul aus DD schreibt:

    „…das Ausgaben für Hobbys nicht berücksichtigt werden, wenn sie teilweise oder vollständig vermeidbar seien und auch nicht den Lebensumständen des Sozialleistungsbeziehers entsprächen.“
    Die Drecksäcke schreiben Dir sogar vor, welches Hobby Du ausüben darfst. Unglaublich? Nö, hier nicht mehr…

  31. sk schreibt:

    @Paul

    Das ist auch richtig so. Schließlich steht, wer den ganzen Tag nur im Ballon faulenzt, dem (Zwangs)Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und kann nicht konsumieren.

  32. sk schreibt:

    Mal angenommen, es wird mit den gestohlenen Blankos und Stempeln tatsächlich irgendein Mist abgezogen und die Dokumente werden zufälligerweise mal wieder liegengelassen, überstehen ein Feuer, etc.

    Ok, super. Dokumente und Stempel von der Behörde.
    Aber: Die gefälschte Identität bzw. der Ausstellungsnachweis muss doch dann auch im Computer der Behörde sein, sonst macht das doch keinen Sinn. Bei der ganzen Vernetzung kann man sich ohne den elektronischen Abgleich doch nichtmals mehr für eine Payback Karte registrieren lassen.

    Soll heißen:
    – Wenn die Dokumente gefunden werden ist doch sofort klar, dass die aus dem „Einbruch“ stammen, weil kein elektronisches Gegenstück vorhanden ist.
    – Bei einer Kontrolle von Personalien / Kfz wird sonst auch alles abgefragt, was gegen einen verwendet werden kann und man wird im ungünstigsten Fall sofort verhaftet.

    Wenn also jemand mit den gestohlenen Dokumenten erwischt wird, dann muss das doch auffallen.
    Außerdem haben die Blankos 100pro laufende Seriennummern. Die gestohlene Serie kommt auf eine Liste und der Drops ist gelutscht.

    Oder denke ich zu kurz?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s