Zur Wahl morgen & ein Witz

.

.

Warum wir wählen gehen müssen, habe ich bereits ausführlich geschrieben: weil wir die einmalige Gelegenheit haben, einen Feind zu wählen, der leichter zu bekämpfen ist als die anderen.

Wenn also ein/e AfD-Bundespolitiker/in Politik macht, die nicht in unserem Sinne ist, dann können wir ihm/ihr endlich auf die Fresse hauen, ohne irgendetwas befürchten zu müssen; wir sollten uns nur vorher als Linke verkleiden (was wir ironischerweise ja auch sind).

Wann hat es das das letzte Mal in Deutschland gegeben?

Wir können uns sogar zurücklehnen und zuschauen, wie die V-Leute vom Verfassungsschutz ihre Arbeit machen, denn wenn zwei unserer Feinde sich bekämpfen, so steht der Gewinner bereits fest:

WIR

.

Wir müssen die Demokratie endlich als das verstehen, was sie ist:

Wir wählen Leute, die unsere Entscheidungen umsetzen sollen;

wir wählen nicht Leute, die für uns entscheiden!

Das tun nur unmündige Konservative; wir aber sind Linke.

Wer also glaubt, man könne die AfD wählen und sich anschließend die nächsten 4 oder gar 5 Jahre zurücklehnen, weil die jetzt in unserem Sinne entscheiden, der hat das System nicht begriffen.

Die Bonzen von der AfD sind durch die Bank Lügner, Verräter und die ganze Führungsebene ist mit korrupten U-Booten durchseucht.

Wenn ich die Fresse von dieser Weidel oder diesem liberalen Gauland sehe oder von diesem Schleimer Höcke, dann kommt mir schon das Kotzen!

Aber die Basis der Partei ist in Ordnung; das hat sie allen anderen etablierten Parteien voraus.

Man kann also zur Not herausfinden, wo jemand wohnt, und Druck auf ihn ausüben.

Denkt daran:

Der beste Abgeordnete ist derjenige, auf den wir am leichtesten Druck ausüben können.

Die Leute von den etablierten Parteien sind quasi unangreifbar, mit Polizeischutz, Villen, etc.

Die Leute von der AfD nicht, und DARUM wünsche ich mir, daß möglichst viele von denen im Bundestag sitzen.

Ein Politiker, der keine Angst mehr vor seinen Wählern haben muss, wird viel weniger Skrupel haben, sie zu verraten; qed.

.

Die Pseudo-Christen werden bei dieser Wahl übrigens das machen, was sie immer machen:

Lügen, Fälschen und Betrügen.

Hauptsächlich über die Briefwahl, die unserer Kontrolle entzogen ist.

Aber wir sollten alle Möglichkeiten nutzen, präsent zu sein und Fälschungen wenn möglich zu erschweren und zu vereiteln!

Darum lautet meine Aufgabe an euch:

Geht zur Wahl und bleibt bis zur Auszählung der Zweitstimmen da; das geht relativ fix.

Dann merkt ihr euch lediglich die Prozente der AfD und schreibt sie hier in den Kommentarbereich!

Jede Meldung ist im Endeffekt eine Stichprobe und je mehr Stichproben es gibt, desto näher sind sie an der Realität.

Sprich:

Wenn 100 Kommentatoren berichten, daß in ihren Wahllokalen quer durch ganz Deutschland verteilt die AfD immer über 30% bekommt,

dann kann sie nicht insgesamt 11% haben.

Ausgeschlossen.

.

Wenn die Leute bei PI unsere Freunde wären, würden sie am Wahltag extra einen Artikel veröffentlichen, wo ihre 100.000 Leser im Kommentarstrang einfach zwei Angaben machen:

Wahllokal (um Dopplungen zu vermeiden) und Zweitstimmen-Prozente für die AfD.

Mehr braucht es nicht, um grobe Wahlfälschungen zu entlarven.

.

.

Ansonsten hier noch ein lustiger Off-Topic-Artikel, der den geistigen und moralischen Verfall der Elite und ihrer Komplizen in den Schreibstuben und bei der Polizei verdeutlicht:

.

In der Berliner U-Bahn hat eine 16-jährige Irakerin eine Handtasche mit 14.000 Euro gefunden. Das Mädchen, das in einem Flüchtlingsheim lebt, erwies sich als ehrliche Finderin: Einen Tag später gab ihre Mutter den Fund in einer Polizeiwache in Lichtenrade ab, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte. Demnach war die Handtasche mit dem Geld ihrer 78-jährigen Besitzerin am Freitag in der U6 im Süden der Hauptstadt abhanden gekommen.

Als die Frau den Verlust bemerkte, verständigte sie die Berliner Verkehrsbetriebe, die jedoch nichts im Zug finden konnten. Ob die junge Irakerin, die in einem Wohnheim für Flüchtlinge lebt, bereits einen Finderlohn bekam, konnte die Polizeisprecherin nicht sagen. „Besitzerin happy“, schrieb die Berliner Polizei im Kurzbotschaftendienst Twitter. „Wir sagen topp und danke.“

.

Ich weiß echt nicht, was ich zu so einer offensichtlichen Scheiße noch schreiben soll.

Für wie blöde die einen halten, das ist die wahre Beleidigung!

Na klar, ne 78-jährige läuft mit 14.000 Euro in bar in der Handtasche durch die Gegend.

Heutzutage hat doch jeder nur soviel Geld dabei, wie er braucht; meist nicht mehr als 50 Euro.

Denn was man nicht mit sich rumschleppt, kann man nicht verlieren/ kann einem nicht gestohlen werden.

Wenn ihr jetzt denkt:

„Wieso, kann doch sein?“,

verlasst bitte meinen blog.

Ich brauche hier keine Idioten…

.

LG, killerbee

.

PS

Die Nichtwähler brauche ich auf meinem blog übrigens auch nicht; wer nicht einmal eine halbe Stunde seiner Zeit investieren möchte, um eine Änderung herbeizuführen, auf den kann man sich nicht verlassen.

Der ist nichts weiter als ein Schwätzer oder schlimmer noch: ein Desinformant, der die Propaganda des Systems verbreiten will, daß Wahlen ja angeblich eh nichts bringen.

Na, wenn Wahlen nichts bringen, warum ist es ihm dann so wichtig, mich davon abzuhalten?

Im Grund liebe ich die Zeit vor den Wahlen, denn dann entlarven sich die Leute am besten als das, was sie sind:

Bestenfalls Idioten, schlimmstenfalls meine Feinde.

Zum Beispiel Jo Conrad oder dieser Schrang.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Zur Wahl morgen & ein Witz

  1. Norman schreibt:

    „Der beste Abgeordnete ist derjenige, auf den wir am leichtesten Druck ausüben können.“

    Demokratie ist, wenn sich die Politiker vor den Bürgern fürchten, Diktatur ist, wenn sich die Bürger vor den Politikern fürchten.

  2. frundsberg schreibt:

    Hier in Berlin gibt es viele Rentner und alte Leute. Ob die mit 10.000 Euro in der Handtasche ausgerechnet durch Berlin weilen, kann man glauben. Muß man aber nicht. Was ich hier sehe ist die unverschämte Altersarmut. Häufig sehe ich deutsche Männer und Frauen, in Mülleimern nach etwas Verwertbarem suchen. Und das ist Fakt. Omis mit 14.000 Euro gibt es vielleicht als Pensionäre, die früher bei der CDU und Kanzlerinnen waren.

  3. Rheinwiesenlager schreibt:

    Eins kann ich euch schon verraten. Ab Montag wird es auf jeden Fall spannend werden.
    Egal ob Merkel Kanzlerin bleibt oder nicht.
    Bei den Lehnsherren USA scheint es auch jede Menge Schwierigkeiten zu geben von denen abgelenkt werden muß. Zu Beispiel mit diesen lustigen Kim Jong Un Videoclips.
    Die gehen so: Dicke Rakete (ohne Leitwerk ! ) hebt ab. Kim Jong Un schaut durch dickes Fernglas.! Oder: Dicke Rakete ( Ohne Leitwerk ! ) hebt ab. Kim Jong Un und Offiziere im Freudentaumel!
    Man kann auch als Laie erkennen das die Bilder von der Rakete nicht zwangläufig mit den nachfolgenden Bildern von Kim Jong Un zu tun haben müssen.
    Raketen ohne Leitwerk als Waffen machen überhaupt keinen Sinn,weil diese sich nicht lenken lassen.Es ist bis heute niemanden gelungen Raketen nur über Düsen zu steuern.
    Deshalb gibt es auch nur die Startsequenzen zu sehen. Wie die Dinger nach wenigen Tausend Metern abkacken wird nicht gezeigt.
    So werden medial Kriege gerechtfertigt. Die selbe Scheiße zeigt man uns ja schon über 70 Jahre über Hitler.
    Bitte geht wählen und wenn ihr könnt beobachtet die Auszählungen.Smartphone als Kamera mitbringen macht sich auch nicht schlecht da man damit das Auszählungergebnis dokumentieren kann.

  4. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    Was erwarte ich von einem zur Köterrasse degenerierten Pseudo -Volk?! Spätestens nach diesem Video wählt niemand mit einem Funken Restehre CDU

  5. Leser schreibt:

    @KB,
    ASR hat gerade Wolfgang Eggert am Start. Was hälst Du davon?
    L G

  6. Leser schreibt:

    Morgen ist der Erste Tag vom Rest unsere Demokratie.
    https://dejure.org/gesetze/GG/20.html

    Wir haben hier oft über Gesetze philosophie betrieben.
    Macht ist Recht.
    Politik ist etwas, was eine Mehrheit bilden kann.

    Der Tag Morgen wird wie jeder Tag in die Geschichte eingehen.

    Wie ich schon geschrieben habe, der Denkansatz von KB seine kommenden Feinde zu wählen ist Genial. Niemand im Netz hat das so genau auf den Punkt gebracht!

    L G

  7. Marco schreibt:

    Alles wird aufgefahren.

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/bundeszentrale-fuer-politische-bildung-krueger-vor-wahl-besorgt-ueber-stimmung-im-osten-28461828

    „Der Präsident der Bundeszentrale appellierte: „Wir müssen vom festen Boden des Rechtsstaates aus immer wieder den ,kommunikativen Nahkampf‘ suchen, was ja neben der Kanzlerin auch viele weitere Kandidaten UND WIR POLITISCHE BILDNER machen, – auch wenn es schmerzt. Vielleicht führt das ja dann zu Respekt und Anerkennung.“

    Und wie Killerbiene stets zutreffend bemerkt: Die machen das ganz offiziell mit Ansage.

  8. what? schreibt:

    @ki11erbee:
    „Geht zur Wahl und bleibt bis zur Auszählung der Zweitstimmen da; das geht relativ fix.“

    also am besten kurz vor 18:00 Uhr wählen gehen, meinst du?

    wenn ich also kein wahlbeobachter bin, habe ich dann als wähler direkt vor ort die möglichkeit das ergebnis in meinem wahllokal einzusehen?

  9. ki11erbee schreibt:

    @what

    Genau. Die Auszählung ist öffentlich.

  10. what? schreibt:

    @ki11erbee

    oh, gut zu wissen. dann werde ich das tun. also kann ich einfach nachfragen, sobald ausgezählt wurde od. wird das dann als aushang für alle anwesenden angebracht?

  11. Leser schreibt:

    @what,

    Noch viel einfacher! Du kleiner Mensch bist der Bürger!
    Du hast hier im Staat jedes Recht. Es ist Dein Land. Oder man kündigt das GG.
    Dann gibt es jedoch Fall-Back Gesetze.

    L G

  12. Wikinger schreibt:

    Zur Wahlbeobachtung wird aufgerufen von einprozent.de, der AfD (von Storch) und dazu noch von diversen Blogs, welche auch Bezug zu vorgenannten nehmen.
    https://philosophia-perennis.com/2017/09/22/wahlbeobachtung/
    Selber habe ich mich bei Einprozent.de registriert und werde die Ergebnisse auch hier veröffentlichen.

  13. frundsberg schreibt:

    Die sind also auskunftspflichtig? Gut, ich werde morgen versuchen, daß Wahlergebnis hier für die AfD einzutragen. Bin mal selbst gespannt. Wer macht das ebenfalls für seinen Wahlkreis? Bis dahin, empfiehlt doch dieses PDF mal an Eure Leute. Kann ja nicht schaden, nachdem es schon 17.300-mal heruntergeladen wurde.

    https://tinyurl.com/y8mbaky7

  14. Inländerin schreibt:

    Was die morgige Wahl anbetrifft, so habe ich sogar von zwei Bekannten, denen ich das eigentlich nicht zutraue, gehört, daß sie morgen schon „die richtige Partei“ wählen werden. Das will schon was heißen.
    Zum Witz mit der 78jährigen: In meinen Augen ist jede Silbe gelogen. Es fällt mir schon seit etlichen (!) Jahren auf, daß tagsüber in Berlin keine älteren Menschen zu sehen sind, und in der U- oder S-Bahn dafür immer mehr Vertreter der Spaßgesellschaft. Und um 14000 Euronen in eine Handtasche zu bekommen – wer hat überhaupt so viel Geld – muß die Tasche schon ziemlich groß sein. Das ist kein Witz – das ist pure Verarschung!

  15. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    am morgigen Wahlsonntag werde ich nicht nur eine Stunde zur Beobachtung investieren, sondern ganztägig als Wahlhelfer zugegen sein. Hatte zwar gehofft, in einem größeren Wahlkreis bzw. -büro eingesetzt zu werden, aber so ist es auch okay. 2013 war ich auch schon dabei und es ist jetzt deshalb für mich besonders spannend, weil hier auf dem „überalterten“ Land die Stimmen für die CDU schon immer überproportional hoch waren. Mal sehen, ob Kinder und Enkel den Angehörigen politisch auf die Sprünge helfen konnten und wie das Stimmenverhältnis diesmal aussieht. Das Ergebnis werde ich morgen hier am späten Abend posten.

    LG
    Katz

    P.S. Als ich das erste Mal von H. Schrang gehört und gesehen habe, schoss mir als erstes durch den Kopf: so sehen V-Leute aus. Anscheinend war meine (Ossi-) Intuition richtig….

  16. KleinErna schreibt:

    *gelöscht, massive Desinformation*

  17. Spartaner schreibt:

    Erdbeben oder Atomtest in Nordkorea ?, zitierte NTV… Und ich sage warum auch kein ‚High Frequency Active Auroral Research Program‘ Angriff ? Alles ist möglich, oder ..
    Ich hoffe morgen kommt die AFD auf 15%..

  18. Bunnyman schreibt:

    Ja, die Würfel sind am Fallen. Ich und meine Freundin haben 5 Personen aus unserem Bekanntenkreis davon überzeugt AfD zu wählen. Mehr konnten wir nicht tun.
    Ich hoffe auf 20% für die AfD. Wenn das so ungefähr Eintritt wird es eng für die Merkelverbrecher.
    LG an die Killerbiene

  19. Peter Gast schreibt:

    Alles läuft nach Plan … der Bonzen.
    Viel Spaß dann noch mit der Agenda 2020, oder nach Hartz IV dann mit Lindner V oder Weidel V.
    So wie Weidel (gegen Mindestlohn, gegen Mietpreisbremse, Mitglied der faschistischen, neoliberalen Hayek-Gesellschaft) tickt die gesamte AfD-Spitze (Lobbyisten, V-Leute, gelenkte Opposition und vor allem CDU-Leute).
    FCK
    AFD

  20. ki11erbee schreibt:

    @Peter Gast

    Wir wissen hier alle, daß die von der AfD neoliberale Bonzen sind; ihre Politik wird uns nicht überraschen.

    Wir wählen die AfD nicht, weil wir so doof sind zu glauben, die würden jetzt die Interessen des Volkes vertreten.

    Wir wählen die AfD, weil wir ihren Politikern am leichtesten aufs Maul hauen können.

    NUR darum!

    DANN wiederum ist es möglich, nachdem wir genug von ihnen aufs Maul gehauen haben, daß aus der Basis der AfD Leute nachrücken, die tatsächlich die Interessen des Volkes vertreten.

  21. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Die Regimepresse sichert sich schon gegen „unerwartete“ Wahlergebnisse ab, denen geht offenbar die Muffe:

    http://www.tagesschau.de/inland/bundestagswahl-147.html

    Werde heute abend die Auszählung der Briefwahl in meiner Stadt beobachten. Klar, man kann nicht nachvollziehen, was mit den Wahlbriefen vorher geschehen ist und ob es Manipulationsmöglichkeiten bei der weiteren Datenübermittlung gibt – die Beobachtung ist mehr ein symbolischer Akt.

  22. Sven Nürnberg schreibt:

    Mir wurde auf die Frage nach einem Kugelschreiber Mittgeteilt das „Ausschließlich“ der dort liegende Rote Buntstift Verwendet werden DARF.
    Hab meinen eigenen Kugelschreiber Verwendet. Hab die Befürchtung das die meine Stimme Ungültig machen.
    P.S.: Ich kann nicht im Lokal Überwachen, muss heut Abend auf Arbeit.

  23. Leser schreibt:

    @KB,

    Es reichen nur sehr wenige Personen um eine Partei komplett unwählbar für mich zu machen.
    L G

  24. krank schreibt:

    Ich bin Nichtwaehler aus Ueberzeugung. Niemand kann mir erklaeren warum man Politiker und politische Parteien waehlen soll. Es gibt nichts was unnuetzer ist unter dem Firmament.
    Zumal in einem offenen Arbeits- und Internierungslager, einer illegalen Besatzungsverwaltung ohne jegliche Legitimation. Politiker sind Maden und die Parteien sind die Bruhtstaetten der Maden, die sich satt und fett fressen an den Leistungen der Wertschoepfenden.
    Richtige Maden haben in der Natur eine wichtige und nuetzliche Aufgaben.

    A B E R !

    Der einzigste, der einen wirklichen Grund fuer das Waehlen und das Kreuz fuer die AfD benennen kann, ist Killerbee.
    Weil hinter den „gewaehlten“ AfD U-Booten, Leute stehen die eine Hoffnung haben, dass das System nicht vom inneren veraendert (positiv), sondern das es zersetzt wird, das es in sich zusammen bricht.
    Die Annahme das spaeter „ehrliche“ Leute nachruecken, teile ich nicht. Es ist die im Moment einzigste Moeglichkeit eine Veraenderung herbei zufuehren, ob sie nun gut oder schlecht ist fuer uns, werden wir sehen.
    Es wird aber erstmal ein erheblicher Druck auf das betonierte System ausgeuebt. Das wiederum koennte eine tatsaechliche Veraenderung moeglich machen, manchmal reicht ja der Fluegelschlag eines Schmetterlings oder der beruehmte Tropfen Wasser, der das Fass zum ueberlaufen bringt. Jedenfalls werden die etablierten Maden auf ganz wiederlicher Art ihre Zaehne zeigen, dafuer lohnt es sich ueber den eigenen Schatten zuspringen.
    Vieleicht ist ein Ende mit Schrecken besser, als das ewige erniedrigende Siechtum.

  25. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Man muss Kauder nur anschauen und weiß alles über ihn und seine Neigungen.

  26. Leser schreibt:

    @KB,

    Ich habe früher bei BT Sitzungen immer auf ihn geachtet. Wie er wie ein wirrer mit dem Stuhl vor und zurück schaukelte. Nebenbei immer eine juckende Nase. Man muss kein Mediziner sein um diese Symptome zu deuten.

    L G

  27. Günter schreibt:

    Entgegen früherer Erfahrungen gab es heute tatsächlich Kugelschreiber in den Wahlkabinen – bin fast ein wenig enttäuscht…

  28. Marco schreibt:

    Heute wird noch einmal in die Vollen gegangen. Vom „Ende der BRD“ bis zum drohenden „Einzug von Neonazis ins Parlament“ serviert die Presselandschaft.
    Was auffällt: Seit Tagen wetteifern die Politiker, wer nach CDU und SPD denn nun drittstärkste Kraft wird und damit die „Opposition“ im Bundestag anführen darf. Im Umkehrschluss interpretiere ich das so, dass die große Koalition bereits beschlossene Sache ist.

  29. Sven Nürnberg schreibt:

    Bezüglich meines obigen Kommentares das Ausschließlich der Buntstift und kein Kugelschreiber genutzt werden darf vom Wahlleiter folgende E-Mail erhalten. Danach ist meine Kugelschreiberstimme wohl Ungültig !

    Sehr geehrter Herr …

    die in den Wahlräumen verwendeten roten Buntstifte sind dokumentenecht und natürlich haben dann auf den Stimmzetteln alle Kreuze die gleich Farbe. Würde jetzt eine Person mit dem Wissen anderer Personen einen anderen Stift verwenden, könnte Abends bei der Auszählung anhand der anderen Farbe erkannt werden, wie diese Person abgestimmt hat. Das ist mit dem Wahlgeheimnis nicht vereinbar.

    Es liegt sicher auch in Ihrem Interesse, dass das Wahlgeheimnis für jeden Wähler und jede Wählerin gewahrt wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    I. A.

    Roland Schmittfull

    Stadt Nürnberg
    Amt für Stadtforschung und Statistik
    Unschlittplatz 7a
    90403 Nürnberg

    Tel.: 0911/231-7011
    Fax.: 0911/231-2844

    E-Mail: roland.schmittfull@stadt.nuernberg.de
    Internet: http://www.statistik.nuernberg.de

  30. Martin schreibt:

    Ich habe vor kurzem von einem Kumpel erfahren, das dessen Freund als Wahlhelfer agieren wird. Und jetzt kommts: Er macht dies nur, weil er einen Tag frei dafür auf seiner Arbeitsstelle bekommt, also überhaupt kein Interesse an der korrekten Auszählung hat. Was soll man dazu noch sagen?!

  31. ki11erbee schreibt:

    @Sven

    Nö, da steht nichts davon, daß Deine Kugelschreiberstimme ungültig ist. Steht ja extra auch beim Wahlleiter, daß das erlaubt ist.

  32. EinBerliner schreibt:

    Focus schreibt, russische Bots würden auf Twitter usw. Stimmung für die AfD machen und wirre Behauptungen über mögliche Wahlfälschungen aufstellen.

    Was anderes fiel denen nicht ein …? *gähn*

  33. Wolf schreibt:

    Ja, das steht da in der Tat, Killerbiene, allerdings wissen wir – und Lord Stark – ja leider auch…

  34. Wolf schreibt:

    Trotzdem sollte man das öffentlich machen, was der dortige Wahlleiter WILLKÜRLICH behauptet, denn manchmal …:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article150236737/Schueler-zaehlten-falsch-nun-ein-Sitz-mehr-fuer-die-AfD.html

  35. Peter Gast schreibt:

    Das ist mir soweit alles klar.
    So wie ich das gesehen habe, besteht die AfD-Truppe, die in den Bundestag einziehen soll, größtenteils aus neoliberalen Bonzen und ein paar NPD-V-Leuten, an denen sich Springer- und Bertelsmann-Presse abarbeiten.
    Aber es ist doch klar, was passieren wird, wenn CDU/FDP nur ein paar Mandate zur absoluten Mehrheit fehlen werden. Dann werden entweder einige neoliberale AfD-Bonzen zur FDP überlaufen, oder die ganze AfD wird sich auflösen: Der neoliberale Anteil wird in die FDP eintreten – schließlich sind die ja vom gleichen Hayekfleisch – und die paar V-Leute werden dann eine NPD-Fraktion bilden. Letzteres könnte ich ja noch witzig finden, aber dann eine asoziale FDP mit fetten 20% im Bundestag ?
    Nein, danke !
    Ich sehe die AfD nur als Stimmenreserve für die FDP.
    Weidel wird ganz sicher zur FDP wechseln.
    Die hat sich ja auch schon bei Lindner eingeschleimt und wird von seiner Springer-Presse mächtig gehyped.
    Wie es aussieht, profitiert die FDP hauptsächlich von den Zweitstimmen der CDU-Wähler.
    Somit würde dann eine Partei über das Schicksal Deutschlands mitbestimmen, deren 20% sich nur aus Zweitstimmen und AfD-Überläufern zusammensetzen würden, die also praktisch so gut wie niemand gewählt hätte.
    Wer AfD wählt, wählt de facto FDP.
    Aber ich lasse mich einmal überraschen – die nächsten Wochen werden es wahrscheinlich schon zeigen – und ich hoffe, dass ich mich geirrt haben werde.

  36. Peter Gast schreibt:

    Mein Beitrag oben hatte sich an die Antwort von ki11erbee gerichtet.
    Das @ ist irgendwie abhanden gekommen.

  37. Leser schreibt:

    @Peter Gast,

    Vermutlich suchen alle in der Politik nur ein warmes Plätzchen.
    https://www.bundestag.de/abgeordnete18/mdb_diaeten/1333/260804
    Für 9300€ mtl. muss man in der echten Welt wirklich exorbitantes leisten.

    Ich kenne niemanden der arbeitet, welcher solch Einkommen hat. Wirklich niemanden.

    L G

  38. ki11erbee schreibt:

    @Peter Gast

    Alles richtig; die Elite der AfD sind neoliberale, asoziale Bonzen. Allein bei der Fresse von Weidel und Gauland wird mir schon schlecht!

    Nochmal: ich wähle die AfD nicht deshalb, weil ich ihr zutraue, tolle Politik zu machen.

    Ich wähle sie ausschließlich deshalb, weil man den Politikern der AfD leichter aufs Maul hauen kann!

    Und weil natürlich ein großer AfD-Anteil dafür sorgt, daß sich die Parteien im Bundestag (Schein-)Gefechte liefern müssen, wodurch sie weniger Zeit für anderes haben.

    Nach der Wahl wird der gesamte Bundestag eine Art Kindergarten werden, mit Hauen, Stechen, Verleumdung, etc.

    Umso besser.

    „Chaos is a ladder“

  39. Detlef Nolde schreibt:

    Nach der BTW sollten Linke, die AfD gewählt haben, den Druck auf diese Partei noch erhöhen, sie an ihre nationalen und sozialen Parolen und Forderungen erinnern! Und, an alle Nichtwähler: Wenn Nichtwählen etwas bringen bzw. dem Regime schaden würde, wäre es verboten.

    https://detlefnolde.wordpress.com/2017/09/22/warum-ich-als-linker-die-afd-waehle/

  40. Sebastian schreibt:

    „Wenn ich die Fresse von dieser Weidel oder diesem liberalen Gauland sehe oder von diesem Schleimer Höcke, dann kommt mir schon das Kotzen!“

    Schon recht was Gauland und Weidel angeht. Aber bim Höcke?

    Die Bezahlung als Lehrer bzw. Studienrat und LA im thue. Landtag ist jetzt nicht so unterschiedlich. Ich war mal bei einer Veranstaltung von ihm und ich halte ihn für einen ehrlichen Mann. Natuerlich kann ich mich täuschen, so wie jeder Mensch.

    Meine Mutter hat dagegen eine gute Menschenkenntnis. Die mag den Höcke 🙂

    Es gibt viele Dinge die für ihn sprechen, eher wenige dagegen. Am ehesten noch das er es manchmal leicht übertreibt und schon pathetisch redet. Aber so reden Lehrer nun mal oft.

    Vertrauen in seine Mitmenschen ist auch wichtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s