Warum ich die AfD wähle!

.

.

Bei der zionistischen Islam-Hetz-Seite PI gibt es eine Artikelreihe mit mittlerweile 43 Teilen, in der von allen möglichen Seiten beleuchtet wird, warum die AfD gewählt werden soll.

Nun, ich brauche dafür nur einen Teil.

Fest steht, daß Wahlprogramme in Deutschland nichts wert sind, weil es in Deutschland das „Freie Mandat“ gibt, wodurch die Politiker absolut nichts und niemandem gegenüber verpflichtet sind außer ihrem angeblichen „Gewissen“.

Man muss schon geistig extrem minderbemittelt sein, um ein derartiges Herrschafts-System widerspruchslos zu ertragen:

das Schicksal von mir, meiner Familie, von zig Millionen Menschen in den Händen von ein paar Hundert Fremden und als einzige Sicherheit habe ich die vage Hoffnung, daß sich bei diesen Leuten im entscheidenden Moment ihr Gewissen meldet…

Gehts noch?

.

.

Wenn also irgendjemand für die AfD die Werbetrommel rührt und dann mit irgendwelchen nichtssagenden Wahlplakaten oder Absichtserklärungen aus dem Parteiprogramm argumentiert, braucht ihr mit demjenigen gar nicht weiter zu diskutieren.

Das ist entweder ein armer Irrer, der das politische System in Deutschland nicht begriffen hat, oder ein Lügner/Betrüger/Blender, der euch aufs Glatteis führen möchte.

Wahlprogramme, Versprechungen von Politikern vor der Wahl und auch alles andere sind keinen Fliegenschiss wert!

.

Gut, wenn das so ist, wenn es also keinerlei Garantien gibt, wen sollte man dann wählen?

Sollte man überhaupt wählen?

Ja, natürlich!

Zuerst solltet ihr euch eine ganz wichtige Frage stellen:

Wenn Wahlen wirklich sinnlos sind, warum gibt sich das System dann soviel Mühe, sie zu fälschen und zu beeinflussen?

Warum wird auf unterwanderten „alternativen“ Seiten zum Nichtwählen aufgerufen?

Jetzt mal ganz im Ernst:

Der Wahlvorgang an sich dauert mit Hin- und Rückweg vielleicht 30 Minuten.

Wenn man noch bis zur Auszählung da bleibt vielleicht 1,5 Stunden.

Rechnen wir den Aufwand auf 4 Jahre hoch:

4 Jahre sind ungefähr 1460 Tage.

Nehmen wir an, wir schlafen täglich 10 Stunden, sind also 14 Stunden pro Tag wach.

Sind wir bei 1.460 x 14 = 20.440 Stunden.

30 Minuten von 20.440 Stunden sind 0,000024%.

.

Nun fragt euch: warum reden die Leute auf den „alternativen Medien“, die offensichtlich auch mit Verrätern und Lügnern durchseucht sind, so vehement auf euch ein, um euch vom Wählen abzuhalten?

Ihr Argument ist, daß Wählen „sinnlos“ sei.

Gut.

Was ist noch sinnlos?

Eine Viertel Stunde ein Loch im Garten zu graben und dann eine Viertel Stunde lang wieder zuzuschütten.

Dauert genauso lange wie 30 Minuten wählen gehen, kostet sogar noch mehr Aufwand.

Warum wird das von den „alternativen Medien“ nicht thematisiert, warum rät einem keiner davon ab?

Die Antwort ist einfach:

wenn etwas wirklich sinnlos ist, es also keinerlei Auswirkungen in die eine oder andere Richtung hat, dann ist es egal, dann braucht es einem keiner ein- oder auszureden.

Daraus folgt logisch:

Wenn jemand Zeit, Energie und Überzeugungskraft dafür aufwendet, um mich von etwas abzuhalten, dann kann dieses „Etwas“ eben nicht sinnlos sein!

.

.

Ich hoffe, ihr habt meine Logik verstanden.

Die Tatsache, daß so viele Leute sich bemühen, mich von etwas abzuhalten, ist der Beweis dafür, daß es wirksam sein muss.

Denn es macht keinen Sinn, Ressourcen dafür zu verwenden, mich von etwas abzuhalten, was keinerlei Auswirkungen hat.

Im Rückschluß bedeutet das:

Alle Leute, die zum Nicht-Wählen aufrufen, sind entweder

a) dumm/naiv/manipuliert

b) Lügner/Verräter

Jo Conrad, der Nichtwählen favorisiert, ist mMn der Gruppe a) zuzuordnen.

Heiko Schrang ist eindeutig Gruppe b) zuzuordnen, hat sich also als Feind zu erkennen gegeben.

Nochmal:

Es handelt sich beim Wahlvorgang um läppische 30 Minuten meiner Zeit!

Welches Interesse kann ein Fremder wie Heiko Schrang daran haben, mich gerade von dieser Aktion abzuhalten?

Wenn es so sinnlos ist, wie er behauptet, warum ist es ihm dann nicht egal?

Warum interessiert es einen Fremden, was ich alle 4 Jahre mit 0,000024% meiner Wach- Zeit mache?

.

.

OK, das war der logische Aspekt, der den Einfluß von Wahlen unwiderlegbar beweist.

Kommen wir nun zum ganz praktischen:

Es gibt genügend historische Beispiele, die die Wirksamkeit von Wahlen belegen.

Chavez hat sich nicht an die Macht geputscht, der wurde gewählt.

Morales wurde gewählt.

Putin wurde gewählt.

Und daß gerade die Deutschen behaupten, „Wahlen seien sinnlos“ ist an Dummheit nicht zu überbieten, denn wie bitteschön ist denn die NSDAP an die Macht gekommen?

Ja natürlich durch Wahlen;

schauts euch doch an!

.

Die NSDAP hatte im Mai 1924 nur 6,5%, fiel 1928 sogar auf 2,6%, bis sie dann ab 1930 gewaltig zulegte und 1933 bei 43,9% lag.

Also innerhalb von 5 Jahren hat sie von 2,6% auf 43,9% zugelegt; wahrscheinlich ein Siegeszug, der in der Geschichte der Demokratie einmalig ist.

Und nun fragt euch:

Angenommen, die NSDAP hätte 1933 nicht 43,9%, sondern weiterhin nur ihre 2,6% gehabt.

Wäre Hitler dann auch Reichskanzler geworden?

Immer noch der Meinung, daß „Wahlen nichts ändern“?

.

Wenn „JA“, dann braucht ihr nicht weiterzulesen, denn dann gibt es wirklich nur noch zwei Möglichkeiten:

a) ihr seid hoffnungslos geistig minderbemittelt

b) ihr seid Lügner

Und ehrlich gesagt brauche ich weder noch auf meinem blog, weshalb ich auch alle Leute endgültig sperre, die hier ihre Lügenpropaganda von der angeblichen Sinnlosigkeit der Wahlen verbreiten wollen.

.

(Ihr seid immer noch der Meinung, Wahlen seien sinnlos? Tschüß!)

.

Wahlen bestimmen den prozentualen Anteil der Parteien im Parlament, das wird von niemandem bestritten.

Da das so ist, können Wahlen nicht sinnlos sein, denn sinnlos ist nur das, was KEINE Auswirkungen hat.

Vielleicht kommt jetzt als Gegenargument:

„Ja, aber die sind doch alle gleich, ob CDU/CSU/SPD/Linke/Grüne/AfD; das sind alles Lügner und Verräter und Feinde des Volkes!“

 

Der zweite Teil stimmt, der erste Teil ist falsch!

Sie sind alle meine Feinde, Lügner, Verräter und mir persönlich kommt das kalte Kotzen, wenn ich so widerliche Gestalten wie Weidel, Höcke, Gauland, von Storch, Schulz, Gabriel, Gysi, Merkel, Lammert, Steinbach, etc. sehe.

Die tun sich alle nichts.

ABER:

Sie mögen zwar alle meine Feinde sein und mich hassen,

aber trotzdem sind sie unterschiedlich!

Unterschiedlich stark,

unterschiedlich vernetzt,

unterschiedlich mächtig,

unterschiedlich einflussreich.

.

Und DAS ist der Unterschied.

DAS ist der Grund, warum ich wählen gehe!

Das System gibt mir offensichtlich nicht die Möglichkeit, meine Freunde zu wählen.

ABER es gibt mir die Möglichkeit, die Konstellation meiner Feinde zu wählen!

Und das ist genauso wichtig; ein Narr ist derjenige, der von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen möchte!

.

Nehmen wir ein Beispiel zur Verdeutlichung.

Ihr seid ein Gladiator in der römischen Arena und es steht euch ein Kampf auf Leben und Tod bevor.

Nun werden euch 4 potentielle Gegner präsentiert:

a) ein 35 Jähriger Mann mit Schwert, Schild und 20 Jahren Erfahrung im Arenakampf; unbesiegt

b) ein 17 Jähriger Anfänger, der heute zum ersten Mal kämpft, mit einer Keule

c) eine 50 Jährige Hausfrau mit Pfeil und Bogen

d) ein 5-Jähriger mit Holzschwert

Der Kaiser sagt euch:

„Du hast die freie Auswahl, bestimme Deinen Gegner.

Wenn Du keinen wählst, wird das Publikum einen für Dich bestimmen!“

.

Was macht ihr?

Macht ihr von eurem Wahlrecht Gebrauch oder nicht?

Seid ihr wirklich so dumm zu sagen:

„Das sind alles meine Feinde, es macht keinen Unterschied, wen ich wähle; sollen doch andere für mich  entscheiden“,

oder habt ihr Verstand und wählt euch den 5-Jährigen mit dem Holzschwert als Gegner aus?

.

So ist es auch bei den jetzigen Wahlen.

Wir haben zwar nicht die Möglichkeit, einen wahren Freund zu wählen,

aber wie können das Parlament mit schwächeren Feinden besetzen!

Kämpfen müssen wir sowieso.

Aber ich kämpfe doch lieber gegen einen schwachen, zerstrittenen Feind

als gegen einen erfahrenen, gut organisierten!

Allein daß auf einmal die AfD als 3.stärkste Fraktion im Bundestag sitzt und Einblicke in die ganzen korrupten Mechanismen bekommt, lässt schon einiges schwieriger durchführbar werden!

Denkt daran: organisiertes Verbrechen braucht Anonymität und geheime Absprachen

Allein daß mit den AfD-Leuten bald ein Haufen Amateure in diesem Verbrechernest „Bundestag“ rumläuft, lässt unsere erfahrenen Feinde schon vorsichtiger agieren, weil sie nicht mehr nur unter sich sind.

Besser für uns.

.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

99 Antworten zu Warum ich die AfD wähle!

  1. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  2. Bunnyman schreibt:

    Verdammte Scheiße, JA. Ich werde noch ein richtiger Killerbienen Fan.
    Und jetzt stellt euch Mal vor , die AfD kriegt 18 % und die Linke kriegt 18 % und eine andere Lullipartei kommt mit 5 % noch rein. Das ist sicher nicht unmöglich bei dieser Politik die gemacht wurde. Das bedeutet , dass dieses Land unregierbar wird. Und das ist UNSERE Chance. Dann kann können WIR die Kontrolle übernehmen.
    Ich würde empfehlen Patrioten wählt AfD und Linke wählt Links. Und dann hauen wir dir ALLE weg.
    Chapeau!!!

  3. Nemo schreibt:

    Zum Artikel: Sehr gut, Killerbee, ich habe früher auch immer gedacht, dass Wahlen sinnlos sind, da mach ich mir nichts vor, aber aufgrund deiner Herangehensweise finde ich es wieder enorm wichtig politisch interessiert und AKTIV! zu sein.
    Gruß Nemo

    PS: Ich denke, die Briefwahl kommt auf einen neuen Höchststand. Schätze so 15-20%. Ob man diesen Fakt für Manipulation nutzt, das kann ich nicht sagen, aber ich habe mal was gelesen von diesen Wahlrechnern, die alle Stimmen zusammenzählen, ob dort alles mit rechten Dingen zugeht, das wage ich zu bezweifeln, aber die Hoffnung ist doch da, dadurch dass es scheinbar dieses Jahr wirklich ein wichtiges Wahljahr ist, da wird man von allen Seiten wohl ganz genau hinsehen.

  4. Nemo schreibt:

    Off Topic: Die Deutschen und ihre US-Freunde – Waffendeals in Syrien mit den Rebellen über Ramstein

    Link:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/usa-lieferten-waffen-an-syrische-rebellen-ueber-ramstein-basis/

  5. evey detta schreibt:

    die jetztige situation ist einfach die wahl zwischen untergang und zähneknirschenden akzeptieren der israelconnection. ich möchte nicht, dass das deutsche volk ausgelöscht wird, denn ich liebe die kultur, die sprache, die frauen, respektiere die deutschen männer, liebe das bier.
    meine ahnen kommen aus den verschiedensten ecken, wo deutsche lebten. wir sind richtig deutsch. – wer mich jetzt deswegen anmachen will. mir egal. antideutsche gibts halt.

    klein schreibe ich mittlerweile als markenzeichen und ohne mangelnden respekt der deutschen sprache.

    schön hast du killerbiene die verräter und sonstigen desinformanten erkannt.

    es gibt einen sozilogischen fachbegriff, der nennt sich macht. man sollte nicht nur auf soziologen schimpfen. immerhin haben die eure welt komplett umgekrempelt: marx, frankfurter schule, popper, usw etc pp

    macht nach weber:
    die Fähigkeit einer Person oder Interessengruppe, auf das Verhalten und Denken einzelner Personen, sozialer Gruppen oder Bevölkerungsteile einzuwirken – auch gegen deren willen
    Macht bedeutet jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel worauf diese Chance beruht.

    herrschaft:
    Herrschaft soll heißen die Chance, für einen Befehl bestimmten Inhalts bei angebbaren Personen Gehorsam zu finden;

    wenn wir also beherrscht werden, weil sie die macht haben. dann kann man sich nicht entziehen, indem man sich einfach raus hält. sonst hätten sie keine macht und könnten uns nicht beherrschen.

    und wer meint, die hätten keine macht, der soll mal aufwachen und anschauen, was bei jo’s prozess rauskam.
    was kommt denn raus, wenn man den nachweis des richters verlangt?

    entweder man kann macht ausüben und das geht nur durch gewalt oder man muss das system nutzen.

    wer etwas anderes behauptet, will euch entmachten und beherrschen.

    Bonzenhelfer im Mantel der Alternativität – auch genannt verräter und dümmlinge

  6. wolf147 schreibt:

    Auch ich gehe wählen! Aber wenn die BRD eine Verwaltungseinheit der Allierten ist, die wie unschwer zu erkennen ist nicht rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist, wird sie durch die Wähler legitimiert und dann haben wir genauso die Arschkarte und haben unseren Kapo selbst gewählt. Bin mir aber leider nicht zu 100 % sicher. Bin ja bei dir eh unter Moderation aber vielleicht weiß hier Jemand mehr.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Wolf

    Was irgendetwas ist oder nicht ist, ist keine Frage von Formalitäten, sondern von Realität.

    Realität wird erschaffen durch die Handlungen der Menschen.

    Das GG der BRD hat sich in den letzten 15 Jahren nicht großartig geändert.

    Es war der Mut Merkels, der die Transformation zum faschistischen Unrechtsstaat herbeigeführt hat und nicht irgendwelche Formalia.

    Merkel hat erkannt, daß sie ungestraft Gesetze brechen kann und darum tut sie es.

    Genauso ist es schwer zu sagen, was die BRD ist. Sie ist das, was die Menschen daraus machen.

  8. Rewind200 schreibt:

    Ich lese desöfteren und höre von viele folgende Meinung, die ich letztendlich auch verstehen kann, was aber nicht bedeutet, dass ich nicht gegen Wahlen bin:

    Nehmen wir an, die AFD (DM u.a.), sind letztendlich dafür installiert worden, um die Stelle einzunehmen, die gewählt wird, um evtl. an der Regierung zu sein.

    Warum?

    Folgend einer Regierung die von der AFD gestellt wird, rollt die nächste Unterdrückungswelle an. Nehmen wir an, die AFD tut einiges, was uns Patrioten zuspielt.

    In Folge dessen treten False Flag und von der Regierung organisierte Menschen, Gruppen, was auch immer in die Öffentlichkeit, welche Taten begehn, die von der Allgemeinheit und der Presse als rechten Terror verkauft werden.

    Somit kann die jahrelange Propaganda, über die „Nazi-“ „Rechte-“ „Rassistische Gefahr“, endlich ihre Entladung finden und ein Ausnahmezustand installiert werden.

    Ergo, ein zunächster Wahlsieg der AFD, und der von ihr damit einhergehenden Politik, wird als Revolution verkauft um somit zu intervenieren und eine faktische Diktatur zu errichten.

    Ziel der Eliten erreicht.

    Schonmal jemand drüber nachgedacht?

    Dass die AFD als späterer Sündenbock dargestellt wird nach dem Motto: „Wir haben es euch doch immer gesagt, die „Rechten“ „Rassisten“ können es nicht.“ Und wenn dann noch ein Finanzcrash etc. eintritt, ein Terroranschlag eintritt bzw. inszeniert wird, kann man den kompletten Ausnahmezustand herleiten.

    Nach dem Motto: CDU/SPD: „Unter unserer Regierung war es sicherer, ging es dem Volk besser“.

    Möglich, dass die AFD als Sündenbock systematisch aufgebaut wird.

    Nur ein Denkansatz….

  9. wolf147 schreibt:

    Wählen ist eine Formalität, ja. Durch die Beantragung eines Personalausweises verzichte ich auf Menschenrechte. Durch Wahlen legitimiere ich mit Millionen anderen eine NGO. Ich suche hier nach Klarheit und stelle das zur Diskussion. Ich denke es nützt darüber nachzudenken.

  10. KDH schreibt:

    Mein Spruch ist immer: wenn wählen sinnlos – weil wirkungslos – ist, dann kann man doch auch die „Bösen“ wählen, aus reiner Gehässigkeit und Boshaftigkeit. Sie gewinnen doch eh nicht, also warum nicht?! Sozusagen die Rache des kleinen Mannes.

    Erst sieht man förmlich die riesigen Fragezeichen auf der Stirn, dann kommen dumme, fein auswendig gelernte Sprüche, aber Sprache und Gedanken sind da bereits Zweierlei…

  11. ki11erbee schreibt:

    @Wolf

    Die Klarheit ist, daß Du Dir all Deine Thesen über Menschenrecht in die Haare schmieren kannst.

    Es interessiert kein Schwein, ob Du einen Personalausweis hast, ob Du einen grünen, blauen, lila oder karierten Schein dabei hast, ob Du Deinen Namen tanzen kannst oder Dich auf die goldene Bulle von Wilfried dem Bekloppten berufst.

    Wenn Du Macht hast, hast Du Recht.
    Wenn Du keine Macht hast, hast Du kein Recht.

  12. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Die Deutschen haben „Zwiedenk“ perfekt verinnerlicht, akzeptieren also zeitgleich widersprüchliche Thesen.

    Wählen ist eh sinnlos, aber DIE darf man auf keinen Fall wählen.

    Wir sind ein reiches Land und müssen darum unseren Reichtum mit anderen teilen, aber leider haben wir nicht genug Geld für die eigenen Rentner.

    Mit Deutschen zu diskutieren ist unmöglich, weil sie oft nicht über genug Verstand verfügen.

    Bei ihnen ist „diskutieren“ auf bestimmte Schlagworte/Fragen mit auswendig gelernten Phrasen zu antworten.

    Dabei können sich die Phrasen widersprechen, was aber nicht hinterfragt wird.

    Das sind keine Menschen (Verstandbenutzung als Charakteristikum), das sind Papageien in Menschengestalt.

  13. KDH schreibt:

    @ KB

    Deswegen greift hier auch Deine Argumentation, „draußen“ reicht manchmal ein Hinweis auf die niedersten Instinkte, mehr verstehen viele eh nicht. Warum sie dann (vielleicht) DIE wählen ist egal, solange sie es tun. Manchmal lässt sich „Zwiedenk“ knacken, wenn man auf unterstem Niveau ansetzt.

  14. Martin schreibt:

    Ach Killerbee, die Oberschlauen kommen dann mit so dämlichen Sprüchen; „Man begräbt seine Stimme in der Urne.“ Oder „man legitimiert mit seiner Stimme das System“ und ähnlichen Rotz! Drauf geschissen: Wählen gehen und Punkt!

  15. Nemo schreibt:

    Off Topic II: „Die Geister, die ich rief.“ Da kann man nur noch LOL posten!

    Link:
    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Sicherheitspolitikerin-fuehlt-sich-unsicher;art675,2764512

  16. ki11erbee schreibt:

    @Nemo

    Meine Artikel sind kein Anlass für Leute, ihn mit Off-Topic vollzuspammen.

    Wenn Du so ein hohes Mitteilungsbedürfnis hast, mach Deinen eigenen blog auf!

  17. Nemo schreibt:

    @KB: sind ja nicht wirklich OFF Topic. Werde Sie zukünftig unter die jeweiligen Themen setzen. Alles klar.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Nemo

    Das mit dem eigenen blog aufmachen war kein Witz.

    Ich schreibe lieber einen Meta-Artikel pro Tag, Du kannst dann ja einen Blog aufmachen, wo Du über Aktuelles schreiben kannst und täglich 5 kurze Artikel veröffentlichen kannst.

    Beides am selben Ort geht nicht, darum solltest Du Deinen eigenen Weg gehen.

    Blog bei wordpress aufmachen dauert nicht lange.

  19. Spartaner schreibt:

    Ich verstehe nicht wie PI zum Beispiel die steinzeit Religion Islam – Koran mit „Mein Kampf“ immer wieder vergleicht, was wollen sie beweisen ?
    Ich meine, was gibt es den da zu vergleichen wenn man sieht wie aktuell den je dieses Buch in der heutigen Zeit ist … Passiert doch leider fast alles was Prophetiert wurde oder .
    Ich glaube die Betreiber von PI sind ein bisschen verwirrt, oder sind zu feige die Wahrheit zu sehen ..

    Ich hoffe das die AFD auf 15% kommt . Ok , mit Alice Weidel ,Gauland, von Storch wird jetzt nicht die ganz große Revolution – wende für Deutschland kommen, . Doch vielleicht könnte das der Anfang sein, das die Mehrheit der deutschen langsam aufwachen und erkennen wer die Umvolkung steuert und der wahre Feind ist . Mal sehen .

  20. Wikinger schreibt:

    Wählen bringt wirklich nichts… Wenn man anschließend sein Maul hält und zu feige ist seine Meinung zu sagen.
    Die Politiker sind ja immer noch da. Da sagt man halt was sarkastisch und herablassend. Das kapieren die dann schon. Haut die Bürgermeisterin raus wie „WIR“ die Pseudoflüchtlinge integrieren sollen, so schlagen wir ihr vor sie solle sich doch für die LKW-Führerscheine für Flüchtlinge stark machen. Und wenn „es“ dann soweit ist darf sie mit ausgebreiteten Armen mitten auf der Straße ganz viel Willkommenskultur praktizieren.

  21. RondoG schreibt:

    Ich war ja bei der letzten Wahl im Mai dabei und werde auch nächste Woche wieder wählen.
    Ich hätte sowieso diesmal wieder gewählt, unabhängig davon was andere schreiben oder sagen.
    Das bescheuertste an der ganzen Sache ist, daß viele sich wegen dieser Frage nach der Wahl zerstritten haben. Die Deutschen hacken sich gerne gegenseitig die Augen aus, statt mal etwas auf die Beine zu stellen und über kleinere Differenzen hinwegzusehen. Genau das spielt den Feinden in die Hände. Manche wollen das einfach nicht begreifen.
    LG

  22. carlo schreibt:

    Top Beitrag!! Super erläutert.
    PS: Bei H.Schrang hatte ich schon immer dasselbe Gefühl! Der Mann kriegt wahrscheinlich noch Kohle für den Mist den er verzapft. Ist mir aber von seiner Art schon immer nicht ganz geheuer gewesen. Bei KenFM habe ich ein ähnliches Gefühl, auch wenn er ein paar gute Sachen zu ein paar Themen gemacht hat…
    Und jep! Jo Conrad ist ein guter Kerl, will nur das beste. Er ist nur leider recht naiv und manipulierbar.

  23. Rüdiger schreibt:

    Uns geht’s doch gut:

    https://bayernistfrei.com/2017/09/12/hirschaid/

    In den Nachrichten? Fehlanzeige!

  24. Brigitte Schäffer schreibt:

    An meinem Wohnort hängt nicht mal ein einziges Wahlplakat der AfD. Dafür grinzt einem an jeder möglichen Ecke Plakate der CDUSPDFDPGrüneMLPDDiePartei entgegen. Habe mir wirklich sehr lange überlegt, ob ich wähle oder nicht. Bin aber zu dem Schluß gekommen, auf jeden Fall zu wählen und zwar die AfD. Ich bin auch der Meinung, daß die meisten Politiker verlogen sind, aber ich hoffe auf eine starke Opposition. Mal sehen was wird.

  25. Leser schreibt:

    @KB,
    http://www.focus.de/politik/deutschland/von-vier-auf-fuenf-jahre-politiker-aller-bundestagsparteien-fuer-verlaengerung-der-wahlperiode_id_7590176.html

    Das ist für mich Beweis genung, daß Wahlen „gefärlich“ für Politiker sind.
    4 Delta 5 gleich 25 Prozent mehr „Reichweite“ und Diäten! Glückwunsch 🎉🍾🎈🎊

    L G

  26. Wolfgang.R schreibt:

    Danke KB!
    Glasklare und logisch einwandfreie Analyse

    Ich habe immer gewählt schon seit 1985 und niemals CDU/CSU/SPD/Linke/FDP oder Grüne
    Von solchen Themen wie „freies“ Mandat, Wahlrecht oder tatsächliche Regierungsform in BRD hatte ich damals sehr wage und nebulöse Vorstellungen
    Aber eher instinktiv habe ich immer auch aus meiner heutigen Sicht richtig gewählt
    Auch wenn ich heute weis, dass diese „Partei“ zu 99 % von den GG-„Schützer“ unterwandert ist.

    In einem Staat, in einer Gesellschaft bist du zum Handeln „verdammt“, auch wenn du meinst, dass du nichts tust, tust du es trotzdem, den dein Nichthandeln ist auch eine Tat aber von der ganz widerlichen und unmündigen Sorte.

    Dieses ganze dumme und absichtlich irreführende Gefasel so nach dem Motto „Ich gebe meine ach so kostbare einmalige und leuchtende Persönlichkeit in Form meiner Wählerstimme nicht her“

    Wäre mMn sogar auch taktisch richtig, wenn nicht das große ABER.
    Die, die dieses System ausgearbeitet hatten, waren keine doofen Biersäufer und Fussballgucker
    Zitat WIKI
    „Es gibt in Deutschland keine Mindestwahlbeteiligung, d. h., es gibt keine Mindestzahl an abgegebenen Stimmen, unterhalb derer die Wahl ungültig wäre.“

    Im Klartext, wenn am 24.09.17 nur Madame Merkell als einzige von 80 Millionen ihr Kreüzchen macht ist für Deutschland der Drops gelutscht und sie kann weiter regieren

    Was die ganze „Truther“ -Szene betrifft, man soll Weizen von Spreu trennen, wachsam bleiben und vor allem Gehirn einschalten
    Wäre ja naiv anzunehmen, dass das System sich auf diesem mittlerweile auch sehr wichtigem ideologischen Kriegsfeld nicht längst breitgemacht hat.

    Weiter so, KB

    LG

  27. RondoG schreibt:

    “Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch
    bestraft werden, daß sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.“
    Platon ( 427 -347 v. Chr. )

    Passendes Zitat.
    Deshalb werde ich AfD wählen.
    @Rüdiger, bzw. an alle:

    Es ist vollkommen unbedeutend, ob die Neuankömmlinge schwarz, weiß, rot, grün, kriminell, fleißig, faul oder nett sind.
    Wenn eine existierende Gemeinschaft oder Gesellschaft eine Veränderung nicht möchte, dann hat sie das Recht das zu äußern, egal was andere sagen.
    Man hat das Recht dazu, Angebote abzulehnen, egal ob jemand mit humanitären Begründungen, Emotionen, Propaganda, Druck, Zwang, Appelle an das Gewissen oder sonstigem den Forderungen Nachdruck verleiht oder nicht.
    Beispiel: Wenn du keinen Schokopudding essen magst, dann hat dies niemandem etwas zu interessieren. Es ist deine Entscheidung. Du kannst und darfst „NEIN!“ sagen. Es ist unerheblich, ob der Anbietende dein Freund ist, ein Schokopuddingproduzent oder deine Mutter, oder sonst wer. Wenn du es nicht willst, dann müssen andere dies akzeptieren! Ganz einfach!
    Und so verhält es sich auch mit der Umvolkung. Sie darf mit reinem Gewissen abgelehnt werden.
    Was man nicht möchte, das muß man nicht einmal begründen, denn genau auf diese Begründungen sind die Akteure besonders scharf. Sie versuchen einen durch psychologische Taktiken weich zu kloppen und die Oberhand über den Diskutanten zu gewinnen. Darauf darf man sich nicht einlassen!
    NEIN! bedeutet auch NEIN! – aus und fertig!

    Wenn eine Gemeinschaft zusammenhält, kann sie von nichts und niemanden geschlagen werden. Wie ein „Staat“ oder eine „Gesellschaftsform“ gestaltet wird, obliegt allein den souveränen Angehörigen dieses Staates, der Nationsgemeinschaft.

    LG

  28. Rheinwiesenlager schreibt:

    Wenn ich mich in Europa bewege kann ich oft fühlen wie die Stimmung in den Ländern so ist.
    Daher kann ich folgende Aussage machen.Am zufriedensten sind die Menschen in der Tschechei,
    Slowakei ,Polen ,Ungarn. Westlich davon nimmt die Unzufriedenheit extrem zu. In Frankreich und Spanien grollt es in der Bevölkerung. Die Beneluxländer sind vergleichsweise ruhig, aber am Kochen ist es in der BRD und Österreich wobei es in der BRD schon extrem ist. Vom Gefühl her würde ich sagen,das wenn bei den Wahlen nicht manipuliert würde die AFD nicht unter 15 % liegen dürfte,eher Richtung 20%. CDU/CSU bei höchstens 20%.Die SPD bei 12% und FDP ,Grüne,Linke zusammen nicht über 10% .

    Sicher macht wählen Sinn,sonst würden sie ja nicht manipulieren wollen.
    Das Manipulieren fällt aber schwerer je mehr Leute tatsächlich wählen gehen,denn desto höher
    ist der Aufwand und somit das Risiko erwischt zu werden.
    Das größte Scheunentor für Manipulation ist die Briefwahl weil da die Auszähler und Aufpasser ganz unter sich sind und etliche dieser „Brüder“ dabei sind.

    Was mich ja immer wieder stutzig macht das sind diese Hochrechnungen knapp nach 18 Uhr wo Zahlen verkündet werden,die vom offiziellen Endergebniss kaum abweichen.
    Von meinem Vater der oft Wahlhelfer war weis ich genau das da erst die Wahlurnen umgestülpt
    worden sind und die Stimmzettel noch sortiert werden. Woher sollen dann die Zahlen kommen?
    Es ist ja noch nichts übermittelt worden.
    Aber nehmen wir einmal an das tatsächlich einmal annähernd 100% der Leute wählen würde hätten sie weniger Spielraum führ Manipulation,denn der Spielraum sind die Nichtwähler.
    Deshalb wird ja auch zum Nichtwählen aufgerufen.

  29. Wolfgang.R schreibt:

    @Rewind200
    Ja ich hab schon darüber nachgedacht.

    Sogar gut möglich, dass AfD eine Falle ist

    Nun gut, dann müssen wir dafür Sorge tragen, das der vermeintliche Jäger selbst in das „Berliner Eisen“ tappt

    Und es gibt im Leben keine Garantie für Nichts, außer für den Tod

    Wir sollten uns nicht wie ein bekannter Gascogner gebaren

    Er wollte nämlich partout nicht ins Wasser springen, bevor er die hohe Kunst des Schwimmens nicht beherrscht

    Trotzdem Danke für den Denkansatz

    LG

  30. Leser schreibt:

    @Rondo,

    „Was man nicht möchte, das muß man nicht einmal begründen, denn genau auf diese Begründungen sind die Akteure besonders scharf. Sie versuchen einen durch psychologische Taktiken weich zu kloppen und die Oberhand über den Diskutanten zu gewinnen. Darauf darf man sich nicht einlassen!“

    Ich habe bei Ablehnung und Nachfrage dafür mal die Antwort gebraucht:
    „Welchen Teil am NEIN haben sie nicht verstanden?“

    Auf weitere Anfrage:

    „Diese Information ist Kostenpflichtig, ich sende ihnen gerne ein Beratungsangebot“

    Ergebnis? Ruhe.

    L G

  31. Rheinwiesenlager schreibt:

    Noch etwas. Die sogenannten ELITEN wollen vor allem das Merkel bleibt,weil sie und diese Ex-Stasi Garde die die CDU völlig unterwandert hat und Merkel über Ministerposten,Parteivorsitz
    in Rekordzeit nach oben gepuscht haben diesen Laden zugrunde richten wollen. Sozusagen aus
    Rache.Da sie schlau sind wissen sie das man dazu nur zu 100% das machen muß was dieses verkommene ,geldgeile Bonzengesindel möchte.Deshalb ständig dieses kranke Rauten gezeige bei jeder Gelegenheit. Wenn die Alte noch mal 4 Jahre kriegt fahren die gleich nach der Wahl so richtig Schlitten mit uns, denn sie wissen genau das spätestens dann danach Feierabend ist und Merkel dann ins Exil geht.

    *gelöscht, sachlich falsch*

  32. Angul1 schreibt:

    Eine Wahl wird nicht durch die Wähler sonder durch die Auszähler gewonnen…..ich denke das hier immer massiv beschissen wird !! ÜBERALL !!!!!

  33. Leser schreibt:

    @Angul1,

    „Ich denke…“

    Das sehen viele sehr ähnlich. Beweisen müssen wir es. Das geht nur durch aktive Mithilfe und Wahlbeobachtung. Gehen wir zu unserem jeweiligen Wahlokal und bieten unsere „Mithilfe“ an.
    Die freuen sich sicher über jeden, der ihnen an einem Sonntag nach 18:00 Uhr zur Hilfe steht.
    L G

  34. Leser schreibt:

    @KB,

    Man kann davon ausgehen, daß in einem Profitorientiertem System oder Gesellschaftskonstrukt einfach nichts ohne Profitabsichten geschieht.
    Sonst wären BWL/VWL Studien sinnlos.

    Wir haben hier erarbeitet, daß Energie nicht erschaffen, sondern nur gewandelt werden kann.
    Arbeit im physikalischen Sinn.

    Daraus folgt, wenn Medien und Parteien in eine Richtig kinetische Energie richten, muss diese Energie per Saldenmechanik bereitstellt werden. Eine Batterie.

    Parteispenden sind also die „Solarzelle“ welche Energie umwandelt.
    Diese „Spende“ ist somit nur die Bereitstellung der Energie.

    q.e.d.

    Ich stelle als Unternehmen Venture-Kapital zur Verfügung um nach diesem Invest auch einen „Weichensteller“ für meine Interessen in der Politik zu haben.

    Deren Aufgabe ist also die „Demokratie“ psychologisch soweit zu manipulieren, daß mein Invest möglichst „freiwillig“ mit politischen Mitteln akzeptiert wird.

    Vereinfacht, stellen sich die Industrie oder die Finanzinteressierten einen Außendienst-Mitarbeiter ein, welcher das Volk gefügig machen soll.

    Plump gesagt: Wir reden auf das Schaf ein, freiwillg die Wolle herzugeben.

    L G

  35. Guilherme schreibt:

    @Rewind200, WolfgangR.

    Dieses Szenario ist plausibel. Wenn man – so wie ich – davon ausgeht, dass das System irgendwann vor die Wand gefahren wird, ist immer derjenige Schuld, der gerade am Ruder ist.

    Es gibt zwei Möglichkeiten:
    1. Eine oder mehrere der etablierten Parteien regieren.
    2. Eine alternative, als rechts oder Nazi bezeichnete Partei ist an der Macht

    Lässt die „Elite“ das System im Fall 1 krachen, nimmt das Volk im Anschluss dankbar eine diktatorische Regierungsform an, in der wieder Recht und Ordnung hergestellt wird, Verbrechen konsequent bestraft und die Merkel-Siedler rausgeworfen werden. Im zweiten Fall könnte das von Rewind200 geschilderte Szenario eintreffen.

    Wahrscheinlich sind von der „Elite“ beide Möglichkeiten geplant und es wird je nach vorherrschender Stimmungslage der Bevölkerung in Europa entschieden. Deshalb kann die Rettung für uns nicht in einer der vom System vorgeschlagenen Parteien liegen. Durch das Wählen können wir nur verhindern, dass sich mafiöse Strukturen über Jahre etablieren und sich ungestört für andere Interessen als die des deutschen Volkes einsetzen können.

  36. Nordmann schreibt:

    Studie beweist: Wahlfälschung in Deutschland keine Ausnahme, sondern die Regel!
    http://derwaechter.net/studie-beweist-wahlfaelschung-in-deutschland-keine-ausnahme-sondern-die-regel

  37. catchet schreibt:

    Und am 24. September wird bei PI das Erstaunen riesig sein, weil die AfD nur auf 10 Prozent gekommen ist und nicht die absolute Mehrheit erreicht hat. Dann wird man von Wahlbetrug reden, weil ganze 50 Artikel „Warum ich AfD wähle“ der AfD gewidmet waren und diese Artikel jeweils 150 mal pro AfD kommentiert wurden. Ja, bei PI sind sie doch die Mehrheit. Es gibt nahezu keine Gegenstimmen. Also kann es nur Wahlbetrug gewesen sein. Zumindest in der Logik der PI-Leserschaft.

  38. Leser schreibt:

    @Guilherme,

    „Es gibt zwei Möglichkeiten:
    1. Eine oder mehrere der etablierten Parteien regieren.
    2. Eine alternative, als rechts oder Nazi bezeichnete Partei ist an der Macht“

    Genau hier liegt wieder der Trick. Es werden zwei Möglichkeiten auf die Bürger losgelassen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dichotomie

    Man sollte extrem hellhörig werden, wenn jemand mit Entweder/Oder um die Ecke kommt.

    Es gibt sicher eine dritte Möglichkeit in vielen Untervarianten.

    Auch der inflationäre Gebrauch der „Eliten“ ist mit extremer Vorsicht zu verstehen.

    Elite würde mehr Wissen vorraus setzen. Dem ist nicht so, weil sich jeder alles Wissen heute mit Disziplin und Fleiß selbst besorgen kann. OK, bliebe Geld. Dann also Geld-Elite.
    Das kann man denen sehr schnell durch „Reformen“ nehmen.

    „Das Volk kennt seine Macht nicht“
    L G

  39. Leser schreibt:

    @catchet,

    Bei Dir bin ich mir sehr sicher, daß Du einer der sehr wenigen Zeitgenossen bist, welcher schon lange hinter Partei-, und Links/Rechts Müll gelangt ist!

    Ich Teile Deine Ansicht.

    L G

  40. Leser schreibt:

    @KB,

    Der Vorstoß und die Einigkeit der Parteien im Bundestag zum Thema Legislaturperiode, ist die beste Steilvorlage für alle Bürger im Land!

    Man wählt also etablierte Parteien, welche das wählen im angestammten Zeitraum verhindern wollen.
    Kurz: Ich wähle um nicht mehr wählen zu können!

    Dein Denkansatz: Wir wählen unsere Feinde, ist kurz vor genial. Sagenhaft!

    Mit diesem Vorstoß haben sich glatt alle Parteien im BT GEGEN das Volk ausgesprochen.
    Vielen Dank für die sehr klare Ansage.

    Im Wahlkampf macht diese Truppe den SM! Macht es mir bitte schnell/hart/oft.

    In der Wirtschaft gibt es einen sehr alten Spruch:
    „Entweder andere Zahlen oder andere Gesichter“

    L G

  41. JensN. schreibt:

    @Angul1

    „Eine Wahl wird nicht durch die Wähler sonder durch die Auszähler gewonnen…..ich denke das hier immer massiv beschissen wird !! ÜBERALL !!!!!“

    Darum ist es auch wichtig, dass jeder seinen Arsch hochbekommt und am 24.09 wählen geht. Denn je mehr AfD oder Ähnliches gewählt wird, umso größer ist der Aufwand, der betrieben werden muss um das Ergebnis nach unten zu drücken. Allgemein gesagt: Wahlbetrug spielt schon eine Rolle, aber eine nicht so große, wie vielfach angenommen. Denke zumindest ich. Hör dich doch mal um: Wie oft bekommt man immer noch von Hirntoten (im Jahr 2017!) zu hören, dass „Merkel uns ganz gut durch die Krise geführt hätte“ und sie eigentlich bis auf Kleinigkeiten einen „tollen Job“ machen würde?! Mir fällt dabei das Video „the talking dead“ ein, welches ja auf diesem Blog schon zu sehen war.

  42. Martin schreibt:

    Schweinchen Siggi und seine fetten LÜGEN:

  43. Guilherme schreibt:

    @ Leser

    Willst Du mir mit Deinem Post irgendetwas unterstellen?

    Ansonsten vermute ich, Du hast den Sinn meines Kommentars nicht verstanden.
    Aber nein, das kann gar nicht sein, denn Du bist ja auf diesem Blog der „Wissende“ und musst uns andere ununterbrochen belehren.

  44. Leser schreibt:

    @Guilherme,

    War freundlich gemeint. Wusste nicht, daß wir im Wettstreit stehen.
    Ich bin nicht „der Wissende“ nur scheisse Alt und habe extrem viel Zeit.
    L G

  45. Bunnyman schreibt:

    Da hast du auch Recht, dass Heiko Schrang zu den Verrätern und Feinden gehört. Er hat mit seinem Buch „die GEZ Lüge“ auf sich aufmerksam gemacht, in dem er die Leute auffordert den Beitrag nicht zu bezahlen.

    Wer das Prozedere im Buch abarbeitet, der wird am Ende feststellen, das das Konto gepfändet wird. Und dazu hat man jede Menge Geld ausgegeben für: Anwalt, Briefe, Mahngebühren, Gerichtskosten und und und….
    Ein fettes Geschäft für die BRD Bonzen.
    Leute , die aus der Zahlung rausgekommen sind , sind ca. 3 in Worten DREI….der Rest zahlt dick drauf.
    Schäuble und seine Bonzen zufrieden, Heiko Schrang hat viele Bücher verkauft, ist jetzt auch Bonze und zufrieden, naiver Bürger ist viel Geld los…

  46. Wolfgang.R schreibt:

    @Guilherme
    Die Szenarien, die Du schildest sind durchaus möglich
    Die „Eliten“ handeln immer nach dem Motto „Don’t put all your eggs in one basket“

  47. Guilherme schreibt:

    @ Leser

    Dann habe ich etwas in den falschen Hals bekommen und bitte um Entschuldigung 🙂

  48. Leser schreibt:

    @Guilherme,

    Überhaupt nicht nötig. Danke trotzdem!
    Wer hier ist, ist schon hinter der Hecke.

    L G

  49. Wikinger schreibt:

    profamilia und einige andere geben bei PI im Strang über Frau Weidel ganz gut kontra. Auch die Richtigstellungen zur SA und dem Rotfrontkämpferbund geben Hoffnung. Am beste sind aber die Kommentare über die AfD. Dort wird diese nämlich schon in den Kommentaren zum Bekämpfen freigegeben, sollten die nicht spuren. Einfach köstlich.

  50. Wolfgang.R schreibt:

    Dieser Blog ist einfach ein Hammer

    Wie ein Schluck sauberes Wasser nach jahrelangem Schlürfen aus der Kanalisation
    Ich bin, wie Leser, scheiße alt und meine Geburtstagstorte ähnelt einem Fackelzug

    Danke Mann für Dein Mut

    LG

  51. Martin Ochmann schreibt:

    @ Nordmann schreibt am 14. September 2017 um 13:02

    Ich zitiere den Text: „Bei 190 Tests auf Landesebene fanden sie 51 Abweichungen, das sind über 13%.“

    Ein Autor, für den 51 von 190 über 13 % sind, es sind 26,8 %, schreibt über eine Statistikstudie. Dass 26,8 über 13 ist, ist formell richtig, die Formulierung deutet aber auf eine Rechenschwäche hin. Was soll also dabei herauskommen? Genau der Quatsch, den man dem Link folgend eben lesen kann.

    Weiter ist die im Text genannte Studie fehlerhaft, Junk-science, da der zugrundeliegende Datensatz viel zu klein ist, nur ca. 15 % des erforderlichen, um das Benford-Gesetz, richtigerweise Newcomb-Benford-Law (NBL), anwenden zu können. Die Studie ist unbrauchbar, alle abgeleiteten Aussagen sind unbrauchbar.

  52. Wolfgang.R schreibt:

    Was ich trotz meines Alters nicht verstehe ohne in das Irrationale abzudriften

    Warum hassen diese Ratten ihr eigenes Volk, besser in dieser Form?

    Der Michel macht doch alles mit!
    Lässt sich ausnehmen wie eine Weihnachtsgans, spuckt auf seine Geschichte und Vorfahren, guckt Fußball, säuft, lässt sich widerstandlos gendern, sorgt sich um das Wohlergehen des jüdischen Staates, glaubt an „Demokratie“, hasst alle die die NWO-Satanisten für Feinde erklären, ist bereit sich selbst zu killen, um die ewige „Schuld“ reinzuwaschen

    Die hätten doch mit diesem Biodreck die nächsten Tausend Jahre regieren und in Saus und Braus locker und entspannt leben können

    Ja gut, in der Geschichte gab es genügend Vorfälle, wo die „Elite“ ihr eigenes Volk abgeschlachtet hat
    Aber nicht ganz
    Die Köpfe konnten nachwachsen
    Das Land blieb
    Totale Vernichtung kam nur von außen

    Aber das, was 2017 die Realität in Deutschland ist, ist einmalig in der Geschichte der Menschheit

    Dem geistig gestörten gehirntoten Sklaven wird der LEBENSRAUM FÜR IMMER GESTOHLEN
    Dem wird die Kehle zugeschnürt, damit er nie wieder irdendein Fleckchen Erde als Heimat bezeichnen kann

    Komisch

  53. Baldur schreibt:

    Ursprünglich hatte ich auch mal diesen Gedanken, nicht wählen zu gehen.
    Dem steht aber gegenüber, daß ich die oder andere AFD-Veranstaltung besucht habe. Dabei habe ich Leute kennengelernt, welches definitiv keine Berufspolitiker sind, sondern Menschen aus dem Leben wie Du und ich.
    Deren Motive sind eben nicht, in den Politikbetrieb hineinzukommen, um sich Posten zu sichern, weil sie eben sonst nichts können.
    Vom typischen „….Vom Kreißsaal, in den Hörsaal, dann in den Plenarsaal“-Schema der Schranzen sehe ich bei diesen Leuten nichts, sondern die haben kapiert, daß Dies vermutlich unsere letzte Chance ist, überhaupt noch etwas zu retten und daher lasse ich sie ebenfalls nicht verstreichen, allen Mensch –> Person und Legitimation durch Stimmenabgabe-Gedanken zum Trotz.

  54. Nationalist schreibt:

    Warum ich die NPD wähle,

    weil für mich als Deutscher keine andere Partei in Frage kommt. Nur diese Partei vertritt meine Interessen und somit die Interessen eines geistig normalen Deutschen. Man sollte doch das wählen was man mit seinem Gewissen vereinbaren/ verantworten kann. Ansonsten würde ich mich ja selbst belügen. Gut, die NPD wird wenig Chancen haben in den Reichstag einzuziehen, aber da kann ich ja nix dafür, daß über 95% meiner Volksgenossen keinen Mut mehr haben, sich Ihres eigenen Verstandes zu bedienen. Deine These bezüglich der AFD, kann ich nicht ganz nachvollziehen, man muß nur schauen was für ein Dreck bei denen Oben sitzt. Die sind alle durch und durch bestens vernetzt. Aber, daß ist nur meine Meinung.

  55. Wolfgang.R schreibt:

    Uuups ich hab`s

    Liegt doch auf der Hand ohne das Mystische zu bemühen

    LG

  56. Spartaner schreibt:

    „Wenn Ungarn nicht spurt, kann die EU zwangsvollstrecken“

    Was ist das nur für eine Rhetorik ? Mann muss sich das Mal vorstellen in was für einen NWO Faschismus wir angekommen sind Unglaublich . Und das alles weil Ungarn keine Siedlungspolitik auf seinen Territorium duldet und sein Volk schützen will.
    Bravo Victor Orhan , keinen Millimeter zurück.

    https://amp.welt.de/amp/politik/ausland/article168638394/Wenn-Ungarn-nicht-spurt-kann-die-EU-zwangsvollstrecken.html

  57. Spartaner schreibt:

    Ich korrigiere , Viktor Orban

  58. Spartaner schreibt:

    Ich mag auch lieber das Programm der NPD , die einzige Partei in Deutschland für Deutschland , doch jetzt muss man alle AFD wählen um sie so stark wie möglich zu machen , für den Anfang , und sehen wir Mal wie sie sich im Reichstag schlagen werden…

    http://www.pi-news.net/afd-bei-12-prozent-widerstand-mehr-als-je-zuvor-geboten/

  59. Nationalist schreibt:

    Es gibt ja mittlerweile diesen Wahlomat, welchen Killerbee ja schon einen Artikel gewidmet hat.
    Kleine Geschichte dazu: Sitze am Sonntag mit mehreren Leuten zusammen, welche sich auch mit diesem Wahlomat auseinandergesetzt haben. Bei 6 von 9 kam die NPD an erster Stelle, aber die kann man ja nicht wählen, da sie zu rechts sind.
    Wie behämmert kann man eigentlich sein, frag ich mich?

  60. Uweuwe schreibt:

    Hmmm. Also in meinen Augen sind es die etablierten, eingesessenen Parteien und einige von ihren Organisationen und Institutionen zusammengekarrte „Prominente“ und Meinungsbilder die alle 4 jahre versuchen mich mit diversen Kampagnen zum wählen zu motivieren. Ich weiß nicht ob das wirklich so clever ist. Mein Feind investiert sehr viel Energie und Finanzmittel um mich zur Urne zu bewegen. Macht auch Sinn, denn nur die Teilnahme des Volkes legitimiert die „Demokratie“.

    Ich frage mich was die größere Ansage wäre: AFD Opposition mit einem mit Sicherheit gefälschten Wahlergebnis von 15% oder eine Wahlbeteiligung von 15%?

    Wann kann der Soldat, der Polizist, der Beamte eher sagen „Nein, das werde ich nicht tun!“?

  61. Radio-Harry schreibt:

    @Uweuwe
    „…Wann kann der Soldat, der Polizist, der Beamte eher sagen „Nein, das werde ich nicht tun!“?…“ das werden die genannten Gruppen NIE sagen. Nichteinmal wenn Merkel die einzige Wahlberechtigte in Deutschland wäre. Würden sie Nein sagen wollen, hätten sie einen anständigen Beruf gelernt.

  62. Hank Scorpio schreibt:

    Frau Weidel soll kürzlich im israelischen Fernsehen aufgetreten sein mit den Worten: „Das Judentum gehört zu Deutschland“. Diese Aussage kommt zwar nicht überraschend, was mich aber schon etwas erstaunt: Als junge Partei fährt die AfD einen professionellen Wahlkampf, durchaus nahe dem Niveau der Altparteien. Geldprobleme scheint man wohl nicht zu haben. Möglicherweise besteht hier ein gewisser Zusammenhang? Und die NPD dagegen ist arm wie eine Kirchenmaus, seit über 50 Jahren…

  63. Tanadug von Franken schreibt:

    Masters of Germany

    Noch Fragen?

  64. Nixgehtmehr schreibt:

    „Es wird ein böses Erwachen geben = Cäsar Merkel, die Totgesagten grüßen dich !“

    19:56 Uhr
    53 Leser – Kommentare

    von Günter Flick

    „Der momentane Stand der Leser – Kommentare beträgt 53 Kommentare, ich habe alle gelesen und stelle mit Entsetzen fest, dass die Redaktion/Mitarbeiter/ Leute hier bei FOCUS die die Kommentare genehmigen, doch mit großer Wahrscheinlichkeit alle Sympathisanten der AFD sein müssen. Anders kann ich mir nicht erklären, dass von 53 Kommentaren, 51 Kommentare als Wahlhilfe/Wahlpropaganda zu lesen sind. Ich möchte an FOCUS die Frage richten MUSS DAS SEIN ???“

    http://www.focus.de/politik/videos/ard-deutschlandtrend-spd-im-freien-fall-afdmit-bestem-wert-seit-sieben-monaten_id_7594372.html

    Tja Herr Flick, der Letzte machts Licht aus …

  65. RondoG schreibt:

    Ich bekomme da echt einen Kragen!
    Wie heftig ist das denn?

  66. Nixgehtmehr schreibt:

    PrognosUmfragen‏ @PrognosUmfragen 7 Std.vor 7 Stunden

    #BTW17 #SächsischeSchweiz #WK158 #Erststimmen

    #CDU 37%; DIE #LINKE 18%; #SPD 9%; #GRÜNE 3%; #FDP 5%; #AfD 27%
    https://twitter.com/PrognosUmfragen?lang=de

  67. Martin schreibt:

    OT: Umsonst arbeiten: Neuauflage der Bürgerarbeit

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/umsonst-arbeiten-neuauflage-der-buergerarbeit.php

    Neu und besonders skandalös ist, dass nach den Änderungen die geförderte Beschäftigung ab 2018 nicht mehr „zwingend zusätzlich und wettbewerbsneutral“ sein muss.

    Die Menschen sollen als Hilfsarbeiter bei Kommunen und privaten Unternehmen bis zu fünf Jahren eingesetzt werden und das Entgelt wird im ersten Jahr komplett vom Staat übernommen. Im zweiten Jahr muss der Unternehmer nur zehn Prozent beisteuern, im dritten 20 Prozent und die weiteren Jahre jeweils 10 Prozent mehr, ohne dass die Beschäftigten Ansprüche auf Arbeitslosengeld I erwerben und damit die Möglichkeit verlieren, die Maßnahme vorzeitig verlassen zu können.

  68. KDH schreibt:

    @ Uweuwe

    Du hast da was mißverstanden: die Parteien wollen Dich nicht zur Wahl bewegen, sondern sie wollen Dich bewegen, SIE zu wählen, ein himmelweiter Unterschied!

    Die Legitimität der Bundestagswahl ist nicht an eine Mindestwahlbeteiligung gebunden, warum wohl?!? Eine Wahlbeteiligung von 15% ist also nur eine „Ansage“ für Deppen, weil sich dadurch das Regime in keinster Weise von seinem kriminellen Tun abhalten lassen würde!

    Selbstverständlich wird das Regime JEDEN noch so miesen Trick anwenden, das Wahlergebnis zu „designen“. Aber was kann uns abhalten, ihnen das so schwer wie nur irgend möglich zu machen? Die Stärke des Volkes ist seine Masse! Und erst recht bei der Wahlbeteiligung.

  69. Potti schreibt:

    Merkel redet sich den Mund fusselig, mit Worten wie „Es wird mit mir keine Obergrenze geben“ oder

    Ein Syrer, der anerkannt wurde, bekennt: „Ich liebe Sie“, bevor er Merkel fragt, wann seine Ehefrau nachkommen kann.

    Tatsächlich ist der Familiennachzug für die Gruppe von Flüchtlingen, der dieser Mann angehört, nur ausgesetzt. Merkel hat bisher im Wahlkampf eine Festlegung vermieden und bleibt auch in der ZDF-Sendung dabei. Ihr Satz „Halten Sie noch etwas durch“ kann allerdings als Hinweis interpretiert werden, was ihr vorschwebt.

    Das ist doch ehrlich von ihr. Soll sich keiner später beschweren das er davon nichts gewußt hat.

  70. Galahad schreibt:

    Geht wählen!!!
    Und achtet ganz genau auf die Sprache in diesem Video. Analysiert das mal. Warum will die IG Metall wohl das ich wählen gehe?
    Geht alle wählen!!!

  71. Galahad schreibt:

    Geht wählen!!!
    Und achtet ganz genau auf die Sprache in diesem Video. Analysiert das mal. Warum will die Tagesschau wohl das ich wählen gehe? Schaut euch den gruseligen Herrn Kunert von Infratest Dimap an wie er euch erklärt was Ihr seid wenn Ihr nicht wählen gehen würdet.
    Geht alle wählen!!!

  72. Hiesiger schreibt:

    @ Spartaner

    Ich mag auch lieber das Programm der NPD , die einzige Partei in Deutschland für Deutschland

    Die NPD hatte genügend lang Zeit, sich zu beweisen, hat aber bisher nichts gerissen, was vermutlich daran liegt, dass sich dort in den Führungsetagen bereits zu viele Dienstleute tummeln, mit der Aufgabe, die Prozentpunkte unten zu halten.

    Auch die DM sowie die anderen Splitterparteien sind zu klein und werden es wohl nicht in den Bundestag schaffen. Das bedeutet, dass jede Stimme, die man denen gibt, verschenkt ist und nichts bewirken wird.

    Daher kann es Sinn machen, alle alternativen Stimmen auf die AfD zu bündeln.

    Zusätzlich kann man – wenn man davon ausgeht, dass auch die Führungsriege der AfD nicht ganz sauber ist – sein Kreuzchen erst bei dem vierten, fünften oder sechsten Namen in der Liste (von oben her gezählt) machen; so rückt vielleicht mehr neues Blut nach, und nicht nur der alte Kader.

  73. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ich gehe deshalb wählen weil unser SoWi-Lehrer damals sagte „Geht wählen, denn Extremisten gehen immer wählen“ 😀

  74. Volker Will schreibt:

    Warum Wahlen geheim sind
    So lassen sie sich maniplieren, und die Auszähler entscheiden.
    In einer freien Gesellschaft, wo Meinungsfreiheit und Entscheidungsfreiheit herrscht gibt es keinen
    Grund sie geheim abhalten zu müssen. Ein freier Bürger hat da keine negativen Konsequenzen zu
    befürchten. Und ein freier Mensch kann offen seine Haltung vertreten.

  75. Spartaner schreibt:

    Hiesiger#
    Sie haben schon Recht
    Und natürlich nicht vergessen, die Jahre lange Kriminalisierung dieser Partei durch die Medien hat die menschen total abgeschreckt sie zu wählen

  76. Chris schreibt:

    Meine Meinung warum Wahlen nichts bringen!
    Nicht weil die Poliker für den Arsch sind..
    Nee das Volk ist einfach Scheiße!
    Egal wer da oben steht! War 33 bis 45 auch nicht besser.
    Super Führung und da waren alle soo gute Deutsche und kaum war der Führer weg, hat man für die Besatzer die Beine breit gemacht!
    Eine Pro Deutsche Führung Regierung bei diesem Volk.. denkt mal an die Folgen!

  77. Leser schreibt:

    @Chris,
    Ihr Opa würde ihnen jetzt die Ohren lang ziehen!
    Mindestens.

    L G

  78. Leser schreibt:

    @Chris,

    Ich möchte das etwas erweitern.
    Stell Dir vor, Du bist aus der Kriegsgefangenschaft gekommen. Es ist 1947. Deine Kinder kennen Dich nicht. Deine Frau hat schlimme sachen erlebt.

    Alles ist Kaputt! Du bist glücklich ein Dach über dem Kopf zu haben. Dein Familie Hungert.

    Du bist genauso ein kleines Licht wie wir heute. Dich hat keiner gefragt, Du hast nichts entschieden.

    Politik Hin-, oder Her.

    Der „Führer“ ist Tot.

    Schnitt, neue Blende….

    Honecker…Feier 40 Jahre DDR, alle jubeln. Nur ein Monat später….

    Schnitt, neue Blende ….
    Dr. A. Merkel, alle jubeln….

    Ich hoffe, das erklärt meinen Post zu Deiner Meinung.

    L G

  79. Norman schreibt:

    Und noch was: Wer ruft auf den Blogs zum Nicht-Wählen auf, auf denen sich die Main-Stream-Gläubigen tummeln? Man findet diese Aufrufe zum Wahlboykott fast ausschließlich auf alternativen Seiten, auf denen die Kritiker dieser Politik lesen. Zufall?
    Ich schau hier nicht oft rein, verbreite anderswo meine Ansichten, hier würde ich nur Eulen nach Athen tragen, aber wenn ich reinschaue lohnt es sich immer.

  80. Marcus schreibt:

    @Hiesiger

    Die NPD hatte nie eine Chance. Allein die selbsternannten „Qualitätsmedien“ haben nie sachlich über die NPD berichtet. Aber das hätte alles ins Leere treffen können, wenn die Wähler sich selber informieren würden. Stattdessen lassen sie sich (des)informieren. Man nennt sowas auch „betreutes Denken“.

    Wie es mich ank… diese Frau zu sehen und zu hören, aber fast noch schlimmer sind die selektierten Klatschäffchen…

  81. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    Welche Frau meint Marcus, das Ferkel oder die dumme Fragestellerin?

  82. Rüdiger schreibt:

    Habe gerade einen kleinen Ausschnitt vom „Grünen“ Parteitag gesehen.

    Herr Özdemir hat in einer Brandrede betont, dass erstmals, so Herr Ö. wörtlich „Nazis“ in den Bundestag einziehen wollen und dass sie, die „Grünen“ alles dafür tun wollen, dass es diese Brut nicht schafft. Gesprochen hat er wohl über die AfD.

    Man möchte hoffen, dass das Konsequenzen hat.

  83. Inländerin schreibt:

    @ deutschnationales F.

    Dieselbe Frage habe ich mir auch gestellt.

    Ich gehe wählen, weil ich mir sonst mein Lebtag Vorwürfe machen würde, vor allem, wenn dann noch die AfD zu wenig Stimmen bekäme. Es reicht schon, wenn fast alle meine Verwandten sich für das „Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“ entscheiden.
    Ansonsten bin ich der Meinung, daß die „Hochrechnungen“ so eine Art Hinweis sind, in welche Richtung das Auszählen zu gehen hat.

  84. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Meine erste Amtshandlung als Kanzler wäre die sofortige Ausschaffung von Özdemir und Konsorten in Absprache von Hrn. Erdogan 😉 schließlich sind sie Terrorismusunterstützer!

  85. Peter Gast schreibt:

    Die Siedlungspolitik war nur der Köder, um neoliberale Parteien wie FDP und AfD und selbst die CDU zu hypen. (Die, die schon hier sind, werden so oder so nie wieder abgeschoben werden, egal, wie die BTW ausgeht. Was wollen die denn machen, wenn die Herkunftsländer sich einfach weigern, Menschen ohne gültige Pässe zurückzunehmen ? Außerdem wollten die Bonzen die doch unbedingt hier haben, weil es so gut für die Wirtschaft ist. Und FDP/AfD sind doch auch immer pro Wirtschaft.) Der Springer-Konzern und die von ihm kontrollierten „alternativen Medien“ wie z. B. PI haben es geschafft, den Eindruck zu erwecken, dass SPD/Grüne/Linke und Merkel die alleinige Verantwortung für die Siedlungspolitik trügen, während CDU/FDP/AfD angeblich die Guten wären. Nach der Wahl wird die Siedlungspolitik nicht mehr thematisiert werden. Die MSM werden kaum oder gar nicht mehr über Vergewaltigungen oder sonstige Gewalttaten der „Flüchtlinge“ berichten. Vielleicht werden uns dann auch die dämlichen Hoaxes erspart bleiben. Die Siedlungspolitik wird allerdings verstärkt fortgesetzt werden. Nach dem 24. September wird es entweder gleich direkt zu einer CDU/FDP- oder CDU/FDP/Günen-Regierung jeweils mit Unterstützung der AfD bei neoliberalen Reformen kommen oder erst nach einer 1-3monatigen GroKo-Phase mit inszeniertem Streit und Auseinanderbrechen der Koalition. Dann macht die AfD den Trump: Siedlungspolitik wird kaum noch eine Rolle spielen, dafür aber der neoliberale Abbau des Sozialstaates, wovon bedeutend mehr Wähler betroffen sein werden als von den durch „Flüchtlingen“ verübten Gewalttaten. (Die Siedler werden sich aber wieder ganz gut als Sündenböcke für den Sozialstaatsabbau eignen.) Man lese sich einfach mal so durch, was Weidel, von Storch („Zivile Koalition“) und Adam & Co. so zu Themen wie Arbeitnehmerrechte, Rente und Wahlrecht für Arbeitslose oder Mietpreisbremse gesagt/geschrieben hatten, oft auch gern als „Bürokratieabbau“ getarnt, was ein Codeword für Sozialstaatsabbau ist.
    Falls CDU/FDP nur 1-2 Stimmen zur Regierungsmehrheit fehlen sollten, bin ich mal gespannt, aus wessen Reihen die Überläufer-Verräter kommen werden… AfD, Grüne ???
    Diese Truppe ist und bleibt für mich unwählbar.
    Diese Bundestagswahl wird zur Schicksalswahl für den deutschen Sozialstaat.

  86. Marcus schreibt:

    @deutschnationales_Feigenblatt schreibt:
    17. September 2017 um 11:52

    Welche Frau meint Marcus, das Ferkel oder die dumme Fragestellerin?

    Aus unserer Sicht ist Frage an die Verursacherin (Merkel,CDU) der Probleme zustellen naiv und dumm. Aber sie untermauert es mit Fakten, das die Systemlinge (Publikum) mit Verärgerung quittieren. Frau Merkel stammelt herum wie Sexualdelikte sind nicht erlaubt. Messerstechereien und Kopftreten aber auch nicht. Nur geht der Frau Merkel die Schicksale der Opfer am Arsch vorbei.
    Vielleicht ist dem einen und anderen Fernsehzuschauer etwas hängen geblieben.

    @Peter Gast

    Ihr Alternativvorschlag wen man wählen sollte würde mich interessieren.

  87. Rüdiger schreibt:

    Im Internet ist heute absolut nichts zu finden zum „kleinen Parteitag“ der „Grünen“, über die Beschimpfungen, die meiner Meinung nach eine Hassrede mit Wörtern wie „Nazi“ und „Brut“ darstellen, gefehlt hat noch „Pack“.

    Da war Sie wieder unsere Sippenhaft, ausgesprochen von einem Türken.

    Kein Aufschrei, Nichts!

    Ich hoffe, dass ist die Ruhe vor dem Sturm.

  88. Rüdiger schreibt:

    Jetzt hab ich was, schaute Euch an:

  89. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Subjekte wie den würde ich auch in die Türkei entsorgen, damit er dort dahinkommt wo er hingehört in Erdogans Kerker 😀

  90. Leser schreibt:

    @KB,

    Ein kleiner Trend kurz vor der Wahl scheint zu sein, den anderen Parteien die Argumente zu klauen. Es geht also nur um Geld. Das Motto ist : „Ich will auch Diäten“ . Verständlich, da man ja nach nur einer Legislaturperiode schon 1600€ Rente im Sack hat.

    Schön auch zu sehen wie nun alle wieder die Angst vor den „Nazis“ schüren.
    Gabriel (SPD) hat das offen in den Raum gestellt. Cem (Grüne) muss da mithalten.

    In den Medien sind ohnehin alle „Nazis“ welche die Politik und Ideenarmut nicht teilen.
    Unter dem Strich geht gerade die Bonsai-Erziehung der Deutschen in Rauch auf.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bonsai

    Diesen Mini-Deutschen wird es nicht geben. Zumal sich auch ein Bonsai, wenn man ihn „Frei“ lässt in der normalen Natur, wieder zu einem großen Baum entwickelt.

    L G

  91. Hiesiger schreibt:

    Als Einheimischer staunt man immer wieder, was für ein widerliches, abartiges Gesochse sich da in Berlin angesammelt hat …

    … und wie es möglich ist, dass die Masse auf derartige plumpe, primitive, heuchlerische Lügen-Sprüche dieser Politiker-Kasper reinfällt, die noch nicht mal einen ordentlichen deutschen Satz zustande bringen …

  92. Inländerin schreibt:

    Ich kann Euch versichern, daß die grünen Spinner auf dem platten Land keine Freunde haben.
    Aber in den Großstädten, wo zig Tausende von Leuten leben, die nur nebulöse Vorstellungen davon haben, was Natur eigentlich ist, haben diese Naturzerstörer den größten Zulauf.
    Ich nenne nur einmal das Thema Wolf. Inzwischen gibt es in Buntland – umgerechnet auf Quadratkilometer – die meisten Wölfe in der Welt, und die Tendenz ist steigend. Die Wölfe sind die Söldner der Landbewohner.

  93. Leser schreibt:

    @Hiesiger,

    Ich kann Dir das erklären.

    Es ist nicht die Realität.
    „Wer schreibt, der bleibt“

    Das Prinzip ist eigentlich sehr einfach. Ablenkung.
    Die Masse wird so extrem beschäftigt, daß sie es sich aussuchen müsste sich mit Prinzipien und Politik zu befassen.

    Neben dem Fach Politik gibt es jedoch noch andere Mitstreiter.
    Sex, Essen…. Angst, Religion…u.s.w.

    Die Taschenlampe wird immer geziehlt auf das Falsche gelenkt.

    Der echte Berliner kennt das schon. Berliner Schnautze ist Körperverletzung.

    L G

  94. sk schreibt:

    @Inländerin

    Ich kann Euch versichern, daß die grünen Spinner auf dem platten Land keine Freunde haben.

    Richtig, denn bei uns wählt man CDU.
    Der Bürgermeister eines Nachbardorfes ging nach der letzten Wahl von Tür zu Tür und fragte, wer denn da die AfD gewählt hat,- denn die jenigen wolle man nicht hier haben.

  95. ki11erbee schreibt:

    @sk

    Ich finde es langsam gut, daß hier gezielt Neger, Syrer, etc. angesiedelt werden, weil man denen noch nicht die Eier weggezüchtet hat.

    Die würden einem solchen Bürgermeister die Fresse polieren.

    Auch viele Türken wählen übrigens AfD.

  96. Peter Gast schreibt:

    @Peter Gast

    Ihr Alternativvorschlag wen man wählen sollte würde mich interessieren.

    Eine wirkliche Alternative gibt es leider nicht.
    Die meiste Übereinstimmung sehe ich bei der NPD.
    Nur leider ist das nur der Karnevalsverein des Verfassungsschutzes.
    Ich werde eine Partei wählen, die über die 5-Prozent-Hürde kommt, um CDU/FDP etwas zu schwächen. Denn ein Deutschland, in dem ich gut und gerne lebe, ist ein Deutschland, in dem es weniger CDU gibt und möglichst keine FDP.
    Die Arbeiterverräterpartei SPD werde ich jedoch nicht wählen.
    Ich glaube übrigens nicht, dass die Bonzen vor der AfD Angst haben.
    Das einfachste Mittel, um eine kleine Partei unter die 5-Prozent-Hürde zu drücken, besteht einfach darin, dass man nicht mehr über sie berichtet. Das hatte bei den Piraten funktioniert und nach der anfänglichen Schmutzkampagne gegen die Brüderle/Rösler-FDP auch in den letzten Monaten vor der BTW 2013 gegen eben diese damalige FDP.
    Neben der FDP wird besonders die AfD von Springer und Bertelsmann gehyped.
    (Es muss entsprechende Wählerwanderungen von SPD und/oder Linkspartei zur AfD geben (die Umfragen sprechen ja auch dafür), sonst würden die sich ja sozusagen ins eigene CDU-Fleisch schneiden.)
    Und immer wieder Alice Weidel (Mitglied der Hayek-Gesellschaft).
    Die Bonzen werden für sie schon eine bestimmte Rolle im neuen Bundestag oder vielleicht auch etwas später in der neuen Bundesregierung vorgesehen haben.
    Aber ich lass mich einmal überraschen, was die nächste Woche bringt, und hoffe, dass ich mich geirrt habe.

  97. Nationalist schreibt:

    @Killerbee

    „weil man denen noch nicht die Eier weggezüchtet hat“

    100% richtig!

    Wieviel Ehre hat ein Volk, welches zu feige ist, bei einer *geheimen* Wahl das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen? Gar keine! Und somit wird es auch zurecht verschwinden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s