Zum Jahrestag von 9/11

.

911-jet-fuel

.

Das hier ist ein Übersichtsartikel.

Wenn ihr an den Details interessiert seid, klickt bitte auf diesen Link.

.

9/11 ist das bisher größte Verbrechen unserer Zeit; ein Wendepunkt in der Geschichte.

Ein „demokratischer“ Staat im Friedenszustand täuscht mit allerlei Tricks und auf höchstem Niveau einen Anschlag vor und benutzt diesen dann als Vorwand, um im Inneren den Umbau zum faschistischen Polizeistaat zu legitimieren und im Äußeren einen weltweiten Rachefeldzug gegen „Terroristen“ führen zu können.

Oder besser gesagt: um weltweite imperialistische Angriffskriege führen zu können, die der ganzen Welt als „Globaler Krieg gegen den Terror“ verkauft werden.

Um 9/11 aufzuklären, ist es gar nicht notwendig, alle Einzelheiten, alle Täter, alle Beteiligten und alle Profiteure bis zum Letzten aufzuklären.

Die Frage, ob es sich um einen „Inside Job“ gehandelt hat, lässt sich völlig logisch und unwiderlegbar in wenigen Sätzen abhandeln.

.

Es ist bekannt und unbestritten, daß an diesem Tag drei Wolkenkratzer annähernd in Freifallgeschwindigkeit zusammengestürzt sind; es handelt sich dabei um die beiden „Twin Towers“ und um „WTC 7“.

Der nächste Punkt ist, daß man im Schutt tonnenweise den hochentwickelten Sprengstoff „Nanothermit“ gefunden, der von Wissenschaftlern auf seine Eigenschaften hin untersucht wurde.

.

nano-thermite

.

Hier ist die Beweiskette bereits zu Ende und allein mit diesen beiden Fakten können wir den Fall auflösen.

Denn nun stellt sich zwingend eine weitere Frage:

Wer war im Jahr 2001 in der Lage

a) diesen Sprengstoff im Tonnenmaßstab herzustellen

b) die Sprengladungen unbemerkt in den 3 Zielobjekten anzubringen

c) die Sprengungen so perfekt aufeinander abzustimmen, daß die Gebäude im Stil einer „controlled demolition“ nahezu auf ihrem Grundriss in sich zusammenfallen?

.

Auf alle 3 Teilaspekte dieser Frage gibt es nur eine Antwort:

Der militärisch-industrielle Komplex der USA.

Niemand sonst.

.

mic

.

Kein anderer Staat der Welt war zu dem Zeitpunkt in der Lage, die Tatwaffe herzustellen.

Niemand anders war in der Lage, die Sprengladungen zu platzieren, ohne daß jemand Verdacht schöpft.

Und kein Amateuer ist in der Lage, die Sprengladungen so präzise zu „timen“.

.

Einen Polenböller irgendwo in die Luft gehen zu lassen, das ist keine Kunst.

Aber Hunderte, vielleicht sogar tausende Sprengladungen im Zehntel- oder vielleicht Hunderstelsekundenbereich zu koordinieren, das können nur Profis.

.

Die Tatwaffe und die Art der Durchführung hat den Täter bereits eindeutig bestimmt.

Wenn nur eine Person auf der Welt in der Lage ist, die Tatwaffe herzustellen und zu benutzen, dann ist diese Person auch der Täter.

Aber auch die anderen Umstände lassen keinerlei Zweifel daran, daß 9/11 ein inside Job war:

Im „PNAC“-Strategiepapier, welches forderte, die USA sollen nach dem Zusammenbruch der UdSSR nun wirklich die Weltherrschaft übernehmen, wurde 3 Jahre vor 9/11 folgender Satz formuliert:

“Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.”

Etwas freier übersetzt steht dort: „Die Transformation wird wahrscheinlich lange dauern, wenn es kein katalytisches, katastrophales Ereignis gibt- wie ein neues Pearl Harbor“

.

pearl-harbor

(Pearl Harbor war übrigens ein halber „Inside Job“; ein LIHOP (Let It Happen On Purpose). Der US-Regierung war bekannt, daß die Japaner dort angreifen würden, aber sie ließen die Attacke zu, um die eigene Bevölkerung zu emotionalisieren und für den Kriegseintritt zu motivieren)

.

Die Mitglieder des „PNAC“, eines militaristisch-imperialistischen „Think Tanks“ waren:

Dick Cheney (Vizepräsident zum Zeitpunkt von 9/11)

Donald Rumsfeld (Verteidigungsminister zum Zeitpunkt von 9/11)

Jeb Bush (Gouverneur von Florida)

James Woolsey (Chef des CIA)

Der Mitbegründer des PNAC war Robert Kagan (Ethnie leicht am Namen abzulesen), der mit „Fuck the EU“-Victoria Nuland (geborene Nudelman; Ethnie auch hier am Namen abzulesen) verheiratet ist.

Dieselbe Victoria Nuland, die im Winter 2013/2014 Fresspakete auf dem Maidan verteilte und natürlich eine wichtige Drahtzieherin für den nur wenige Monate später stattfindenden Putsch in der Ukraine war.

.

UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

(„Come to the Dark Side. We have cookies!“)

.

Zuletzt schauen wir uns an, wer am meisten von 9/11 profitiert hat.

Auch dort gibt es nur eine Antwort: der militärisch-industrielle Komplex.

Jede Bombe, jede Patrone, die bei irgendeinem der nach 9/11 folgenden Angriffskriege verschossen wurde, muss sich der Staat kaufen.

Auch die gepanzerten Fahrzeuge, die Ausrüstung für die Polizisten und das Überwachungs-Equipment wachsen nicht auf Bäumen, sondern müssen gekauft werden.

Und die Firmen verkaufen dieses Material ja nicht zum Selbstkostenpreis, sondern machen Gewinn damit.

Es ist also völlig unstrittig, daß der militärisch-industrielle Komplex der mit riesigem Abstand größte Profiteur von 9/11 ist, abgesehen natürlich von der FED, von der sich der Staat das für die Kriege benötigte Geld leihen musste.

.

Janet Yellen

(Die derzeitige Chefin der FED, Janet Yellen (Ethnie dürfte auch hier auf der Hand liegen). Es handelt sich bei der FED übrigens um eine PRIVAT-Bank wie z.B. die Kommerzbank. Nun kann man sich fragen: wie souverän ist ein Staat, der sich das Geld für seinen Haushalt von einer Privatbank leihen und dann dieselbe Summe zuzüglich Zinsen von seinen Bürgern über Steuern/Abgaben holen muss, um seine Schulden bei der FED zu begleichen?)

.

Auch ohne sämtliche Details zu 9/11 aufklären zu müssen, ergibt sich bereits jetzt ein klares Bild.

Diejenigen, die den Anschlag forderten („PNAC“) sind dem politischen Arm des militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

Diejenigen, die als einzige die Tatwaffe und das Know-How hatten, um den Anschlag durchzuführen, sind dem militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

Diejenigen, die von 9/11 am meisten profitierten, sind dem militärisch-industriellen Komplex der USA zuzurechnen.

.

Case closed.

9/11 war ein inside job.

100%.

.

LG, killerbee

.

PS

Daß der militärisch-industrielle Komplex der USA durchaus mit anderen Geheimdiensten, wie z.B. dem Mossad kooperiert, dürfte einleuchten.

Und warum sollte der Mossad seine Zusammenarbeit verweigern?

Auch Israel ist deutlich zu den Profiteuren der Kriege im Nahen Osten zu zählen; nehmen wir nur die kürzlich entdeckten riesigen Ölvorkommen unter den Golanhöhen in Syrien.

Ein durch den IS zerschlagenes und machtloses Syrien ist logischerweise nicht fähig, seine Ressourcen gegen den Zugriff Israels zu verteidigen.

Auch sonst zählen viele jüdische Bürger zu den Profiteuren von 9/11, der mit der meisten Chuzpe ist sicherlich Larry-„pull it“-Silverstein:

.

Larry_Silverstein

.

Ihr wisst schon, der ein paar Wochen vor 9/11 die Twin Towers leaste, sie explizit gegen „Terroranschläge“ versichern ließ und dann die doppelte Versicherungsprämie haben wollte, weil er jeden einzelnen Flugzeugeinschlag als separaten Anschlag werten ließ.

Der am 11. September ein Geschäftsessen im Restaurant der Twin-Towers hatte, dieses jedoch abrupt absagen musste, weil seine Frau ohne sein Wissen einen Termin beim Hautarzt für ihn gemacht hatte und darauf bestand, er solle ihn wahrnehmen.

„Lucky Larry“ war also glücklicherweise der einzige, der dieses Geschäftsessen überlebte, während seine Partner alle ausnahmslos umkamen.

(Notiz an mich selbst: wenn ein jüdischer Geschäftspartner einen Termin absagt, sollte man den Treffpunkt sicherheitshalber verlassen. Vielleicht weiß er mehr als ich…)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Zum Jahrestag von 9/11

  1. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  2. Bunnyman schreibt:

    Ja, perfekte Analyse. In den USA glauben ca 70 Prozent der Bevölkerung, dass es sich um einen solchen Job gehandelt hat. Früher hat man Medial solche Kriege immer legitimieren lassen , damit das Volk mit an Bord war. Heute führt man die nur noch „einfach so“ . Nur die die sie ausführen sollen , die werden langsam Müde. Und das ist gut so. Deswegen verlieren die USA ihre Kriege auch (Syrien)
    Warum nicht 70 Prozent der Deutschen glauben , dass es ein Insider Job war , zeigt was für verkommene Arschkriecher viele sind.

  3. ki11erbee schreibt:

    @bunnyman

    Naja, in der Politik weiß auch jeder, daß es ein Inside Job war; sie lügen nur.

    Der Rest, also das normale Volk, war 2001 noch extrem gutgläubig; es gab damals ja noch so gut wie keine alternativen Medien.

    Bei den jugendlichen, politisch interessierten Deutschen dürften wohl auch mind. 70% an einen Inside Job glauben.

  4. Bunnyman schreibt:

    Ja, ich hab hier mit einem SPD Politiker vor Ort gesprochen. Der wusste sehr viel. 9/11 war bekannt, Flüchtlingskrise durch Soros war bekannt. Und er wusste davon , dass Bill Gates Impfstoffe für eine gute Möglichkeit hält den Planeten zu Entvölkern.

  5. Tante Friedchen schreibt:

    XXX OT XXX

    XXX Achtung XXX Eine Durchsage XXX

    Beim Globetrotter, ein Kommentator beim Mannheimer Blog, hat man Heute morgen eine

    Hausdurchsuchung gemacht.

    Der arme Kerl war der Justiz 4 Kriminalbeamte

    sowie zwei in Uniform und eine Mitarbeiterin der

    Stadt wert.

    Anklage : Volksverhetzung !

    Deshalb liebe Leser, beim Kommentieren auf die Wortwahl denken. Ich versuche es jedenfalls.
    Klappt aber nicht immer.

  6. RondoG schreibt:

    Hammer!
    Sehr gut alles dargestellt.
    Auf annaschublog gibt es auch ganz gute Artikel mittlerweile, nicht explizit zu solchen Anschlägen, aber zu dem Themengebiet.

    LG

  7. frundsberg schreibt:

    Zum japanischen Angriff auf die USA sei vermerkt, daß die USA gegen Japan zuvor einen Wirtschaftsboykott verhängt hatten. Japan als Industriemacht bereitete dies arge Probleme und auch auf Verhandlungen wollte sich die US-Regierung nicht einlassen. Die Hoffnung der Hochfinanz war wohl, wenn man nicht das deutsche Reich direkt zum Kriegseintritt bewegen konnte (Beschießung deutscher Handels- und Kriegsschiffe, Einziehung deutscher Konten, Belieferung GB und der UDSSR mit immensen Mengen an Rüstungsgütern, Abbruch der diplomatischen Beziehungen etc. etc., das alles noch vor dem Dezember 1941, als die Reichsregierung dann tatsächlich den VS den Krieg erklärten, wegen „Bündnisfall“ und damit endlich die Konvois nach Murmansk angegriffen werden durften).

  8. evey detta schreibt:

    Die Frau heisst Nudelmann.

  9. rainer schreibt:

    CIA Agent Confesses On Deathbed: ‘We Blew Up WTC7 On 9/11’

    http://yournewswire.com/cia-911-wtc7/

  10. pedrobergerac schreibt:
  11. frundsberg schreibt:

    Wer Wolfgang Eggert gelesen hat („Erst Manhatten, dann Berlin“) weiß, daß die Sprengung der Twin-Towers und eines dritten Gebäudes eine Art Plot hat in „alt-biblischen Prophezeiungen“, nach denen anschließend irgendwann der Messias kommt und die Völker der Welt zusammenführt. Also anführt.

    „In Rom werden 3 Türme fallen. Der König von Rom wird daraufhin Krieg führen. Und die Nationen vernichten. Dann wird der Messias kommen.“

    Das hier sollte auch jeder Europäer lesen:

    https://tinyurl.com/y8mbaky7

  12. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  13. sk schreibt:

    @Tante Friedchen (und ggf. Leser)

    Vorsicht ist geboten, richtig.
    Eine mir bekannte Person, die hier mitliest, fragte mich, wer ich hier sei.
    Ich sagte: „Verrate ich nicht. Lies, vielleicht erkennst du mich.“

    Tja, was soll ich sagen… Wir saßen also mal wieder zusammen und ich fragte:
    „Na, wer bin ich denn?“
    Die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: „sk oder Leser.“

    Da musste ich erstmal schlucken. Ich habe gefragt, wie sie darauf kommt.
    Antwort: „Wortwahl und Satzbau, du schreibst eben wie du dich gibst und sprichst.“

    Also Leser, Prost 🙂

  14. Leser schreibt:

    @sk,

    Das ging mir auch schon so. Damit lebe ich. Ich könnte auch unter meinem Namen schreiben.
    Ich stehe dazu. Zumal nach einer Überweisung auf diesen Blog ja auch meine Bank KB kennt.
    Na und?

    Dieses rumgestocher in einer Vergangenheit einer Person (Was hat sie wann gesagt oder geschrieben) ist ohnehin sehr durchsichtig. Es soll nur in der Gegenwart davon ablenken, wie andere unsere Zukunft planen oder/und bestimmen wollen.

    Wenn also jemand der Meinung ist, daß ich ein Verbal-Terrorist bin… so sei es.

    L G

  15. pedrobergerac schreibt:

    Man sollte in den Kommentaren unbedingt das Wort

    B U E r g e r W e H r

    vermeiden.

  16. Leser schreibt:

    @KB, OT.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/nsu-prozess-anklage-fordert-lebenslang-fuer-zschaepe

    So wie ich das gelesen habe in den Medien und in den Blogs, war sie nirgends an einem Tatort.
    Keine DNS Spur. Das ist starker Toback.

    L G

  17. Leser schreibt:

    @pedro,
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bürgerwehr
    Womit denn? Tischfeuerzeug und Taschenlampe?
    https://dejure.org/gesetze/GG/20.html

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    L G

  18. Leser schreibt:

    @KB zu NSU

    Wenn ich der Frau eine Vorhaltung machen müsste, wäre es die Uneinsichtigkeit.
    Ich hätte vor Gericht nicht geschwiegen da mir bewusst wäre, daß ich das Tageslicht nie wieder sehe. Ich werde hier sterben, aber nicht umsonst!

    „Lieber stehend Sterben als knieend Leben“

    L G

  19. frundsberg schreibt:

    Zu den „Vorteilen“ Israels muß man seine Ziele und Planungen ansprechen. Der Oded-Yinon Plan, also die Neugliederung des Orients, ist ein wichtiger Aspekt. Ebenso der Wille, mittel- und langfristig (Zeiträume von Generationen und hunderten von Jahren) zu expandieren. Nicht umsonst wurden syrischen Flüchtlingen in den UNO-Hilfslager Jordaniens und der Türkei die Zuwendungen zusammengestrichen und ihnen dann geraten, nach Deutschland zu gehen. Dort bauen Deutsche ihnen Wohnungen, Häuser und Autos. Andere Syrer werden in die USA oder nach Brasilien verbracht. Möglichst weit weg von Syrien. Logisch. Die wollen zwar Syrien, aber nicht die Syrer. Das Ausschaffen von Syrern wird also weitergehen. Und das der Jordanier, Libanesen, Palästinenser, wird noch folgen und jahrzehntelang ein Thema sein.

    https://tinyurl.com/y8mbaky7

  20. Walter schreibt:

    Ich bin ja wirklich gespannt darauf, was hier bei uns noch so passiert.

  21. sk schreibt:

    @Walter:

    So ein ganz dickes Ding an einem Flughafen fehlt uns noch.
    Ist hier was schief gegangen?

    http://www.focus.de/panorama/welt/reizgas-attacke-am-frankfurter-flughafen-mehrere-verletzte-am-check-in_id_7576799.html

    Hat da jemand Franco A.’s Bullshit Versteck am Scheißhaus entdeckt und gleich mal losgelegt?

  22. Nemo schreibt:

    Freeman hat sich auch wieder viel Mühe gemacht:

    Link:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/09/die-antworten-zum-911-wissenstest.html

    PS: Das russische Geschenk kannte ich noch gar nicht. (Die Träne)

  23. Volker schreibt:

    WTC 1 und 2 kann ich nicht beurteilen

    WTC 7 ist der Beleg.
    Ohne Flugzeug-Einschlag ist das Gebäude zusammengesackt wie die angeblich von Flugzeugen getroffenen WTC 1 und 2.
    Dafür gibt es nur eine Erklärung: Kontrollierte Sprengung.

    Bild:

  24. RondoG schreibt:

    Hier ist auch noch eine sehr gute Übersicht zu mehreren Teilgebieten von 9-11.
    https://morgenwacht.wordpress.com/2017/09/10/der-morsche-911-eine-artikeluebersicht/
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s