Sehr überzeugende Chemtrail-Videos

.

(Wichtigste Erkenntnis und Bestätigung dieses Videos: die heutigen Passagierflugzeuge haben NULL Kondensstreifen. Also ist ALLES, was sich uns als solcher darstellt, in Wirklichkeit etwas anderes als Wasser, das angeblich aus der Vebrennung von Kerosin stammt.)

.

.

Der Artikel zum Geldsystem muss leider noch ein wenig warten, weil ich diese beiden Videos unbedingt veröffentlichen wollte.

Sie zeigen so offensichtlich, so überdeutlich, daß die Flugzeuge uns mit etwas besprühen und es sich bei den Streifen eben nicht um normale Abgase handelt,

daß nur ein Lügner (jemand, der absichtlich und wider besseres Wissen die Unwahrheit erzählt) oder ein kompletter Vollidiot das noch bestreiten kann.

.

Nehmt euch also die 2-3 Minuten Zeit und zeigt diese Videos Leuten, die euch etwas bedeuten.

Danach wisst ihr, ob es sich lohnt, noch weiter Zeit mit ihnen zu verbringen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Sehr überzeugende Chemtrail-Videos

  1. what? schreibt:

    ich bin mittlerweile absolut überzeugt davon, dass (weltweit!?) gesprüht wird. die anzahl der menschen, denen das bewusst ist (sogar wissenschaftler, die damit an die öffentlichkeit gehen), wird immer größer.

    doch abgesehen davon, dass wir diese wahrheit mit anderen teilen, frage ich mich… was können wir tun, um dem ganzen ein ende zu setzen? wir realistisch ist es, dass dieses verbrechen an der menschheit nicht mehr stattfindet?

    was sind das für „menschen“, die wissentlich diese flugzeuge fliegen, die diese behälter mit chemikalien befüllen? dass böse, gierige, dumme menschen oft böse bleiben, wissen wir… es werden sich also vermutlich immer leute finden lassen, die bereitwillig diesen wahnsinn wirklichkeit werden lassen.

    wir können ja nicht alle auf die kanaren auswandern…!

  2. Tanadug schreibt:

    *gelöscht, Desinformation. Unter Moderation*

  3. Angul schreibt:

    Hallo..
    das frage ich mich auch oft, denken die Leute die Mittäter sind denn nicht an ihre Gesundheit , haben die Kinder , ist ihnen nichts mehr heilig?? Es müssen Psychopathen sein , so wie die in der Regierung…der Blitz soll Sie beim scheißen treffen !!!!

  4. Walter Führer schreibt:

    Chemtrails kann man ja nun leider relativ häufig beobachten. Spricht man aber jemanden darauf an, heißt es meistens, daß es sich natürlich um Kondenzstreifen handele, die schon immer von den Flugzeugen erzeugt worden seien und etwas ganz natürliches sind. Die meisten Leute scheinen
    sowieso nicht nach oben zum Himmel zu gucken.
    Die Blicke, die ich manchmal ernte, kann ich nur so interpretieren, daß man mich für einen Verschwörungstheoretiker oder Spinner hält. Ergo halte ich jetzt
    meinen Mund. Es bringt ja nichts. Traurig, aber wahr.

  5. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  6. Hiesiger schreibt:

    @ Walter

    Diese Reaktion ist mMn falsch.

    Wenn jeder Wissende so reagiert wie du, dann hat die Negativelite ein leichtes Spiel, und es wird sich nie etwas (zum Guten) ändern.

  7. peter schreibt:

    @walter

  8. Hiesiger schreibt:

    @ what?

    was sind das für „menschen“, die wissentlich diese flugzeuge fliegen, die diese behälter mit chemikalien befüllen?

    Ein paar Antworten findest du hier:

    Chemtrails FAQ

    http://saga4ever.blogspot.de/p/chemtrails-faq_5142.html

  9. Inländerin schreibt:

    @ Walter Führer

    Mund halten bringt nichts. Es ist doch wichtig, auf Gleichgesinnte zu treffen, allein schon deswegen, damit man selbst – und/oder der/die Andere sich nicht als „einsamer Spinner“ vorkommt..
    Wie ich es hier schon einmal schrieb: In einem Gespräch erwähne ich irgendwann „nebenbei“ die „komischen Streifen“ am Himmel. Wenn dann die Antwort mit den „Kondensstreifen“ kommt, wechsle ich das Thema, und mein Interesse an dem Gesprächspartner ist dann mehr als null.
    Als vor kurzem aber die Antwort kam: „Ja, das sind alles Chemtrails, die zu uns heruntergesprüht werden, um uns zu vergiften!“, war ich wie vom Donner gerührt. Das weitere – sehr intensive – Gespräch erbrachte dann die Erkenntnis, daß mein Gegenüber auf derselben Welle liegt wie ich.

  10. Walter Führer schreibt:

    Peter
    Korrekt!!!

    Inländerin.
    Hast ja recht. Eigentlich ist ja hier schon alles im Arsch. Da sind die Chemtrails
    nur ein kleiner Teil davon.

  11. Marcus schreibt:

    Wie genau verläuft das sprühen von Chemtrails technisch?

    Sprich: wie wird dieser Vorgang im Flugzeug durchgeführt, wo befinden sich die Stoffe, wo genau wird „gesprüht“?

    Welche Mengen werden ungefähr mitgeführt, wie werden diese bei der Flugplanung berücksichtigt, insbesondere in der Gewichtsberechnung im Rahmen der Flugplanung?

    Wie werden entsprechende Werte in den FMC bzw. MCDU der Maschinen berücksichtigt?

  12. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  13. MB schreibt:


    auch sehenswert (engl.)

  14. lotterbube schreibt:

    Ich kann mir nur vorstellen, dass die Menschen die diese Flugzeuge fliegen, die die Berechnungen durchführen etc. entweder alle SEHR viel Geld bekommen und sich irgendwie einreden das ihre Familie in einem „sicheren, nicht besprühten Gebiet“ leben oder sie sind so gehirngewaschen das sie wirklich glauben das Sie etwas gutes tun.

    OT:

    Ich handhabe es mittlerweile leider sehr oft wie Walter es tut, da ich durch meine meine Meinung, die ich so oft es ging vertreten habe, mittlerweile jeglichen Kontakt zu alten Freunden und Familie verloren haben. Natürlich sind solche Menschen im eigenen Freundeskreis pures Gift, jedoch ist es sehr schwer den Weg weiter zu gehen, ohne an sich selbst zu zweifeln.
    Ein weiteres Problem meinerseits ist, das ich bei solchen Themen, und der Dummheit der Menschen, sehr schnell emotional werde und somit nicht einfach weggehen kann.

    Dieser Blog hier, vorallem die ganzen Kommentatoren, sind der einzige Grund, wieso ich noch nicht ganz verrückt geworden bin! Danke euch dafür!

  15. Einer aus Bayern schreibt:

    @
    Um die deagel – Werte für 2015 zu erreichen, muss wohl kräftig gesprüht werden. ( http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx )

    Noch Fragen ……..

  16. Einer aus Bayern schreibt:

    @
    Verschrieben! Soll 2025 sein!

  17. Spartaner schreibt:

    Es wird gesprüht was das Zeug hält , definitiv .
    Sie wollen ja den Planeten ( vergiften )von der „Erderwärmung reden‘ , unsere lieben Eliten ..
    Merkel , Soros und alle EU Politiker denken ganz bestimmt Tag täglich an das wohl und den erhalt der Völker Europas , und ganz speziel das deutsche ….LOL.

  18. RondoG schreibt:

    Ich habe als Kind schon jeden Tag Passagierflugzeuge beobachtet. In den frühen Neunzigern hatten die Flugzeuge nie langanhaltende Streifen hinter sich gelassen! Nie! Es waren immer Kondensstreifen, die sich nach paar Sekunden verflüchtigten.
    Erst so um die Jahrtausendwende herum, begann das mit den nicht mehr auflösenden Streifen. Habe seitdem immer wieder Fotos geschossen von den Streifen, die in den verschmiertesten Wischformen nach einiger Zeit sich wandelten, so daß die Sonne immer total wie hinter einer milchigen Suppe erschien.
    Ich gehe davon aus, daß in das Kerosin etwas beigemischt wurde.
    Es soll wohl auch militärische Maschinen geben, die direkt sprühen aus speziellen Düsen. Bei den Passagiermaschinen, so konnte ich mit Hochzoomkamera und Fernglas sehen, kommen die Schmierstreifen immer aus dem Abgasstrahl, deshalb gehe ich davon aus, daß es dem Kerosin begefügt wird. Daher müssen die Piloten auch nicht irgendeinen Knopf drücken und können das auch nicht abschalten.

    JP-8, JP-5, usw. (Jet Propellant)
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9098949
    Zusammensetzung / Rezeptur.
    Es wurde wohl öfters die Rezeptur geändert. Man kennt ja das E10 für PKWs, usw. Deshalb denke ich, auch für Kerosine wurden spezielle Rezepte entwickelt. Hatte mal gelesen, es wurden Kerosine entwickelt, weil diese angeblich die Turbinen schonen sollen. Super „verbleit“ Benzin gibt es ja auch nicht mehr. Vielleicht wurde bei den neuen Sorten extra viel schädliches Zeug hineingemischt? Eventuell Abfälle aus der Metallindustrie?

    LG

  19. ki11erbee schreibt:

    @RondoG

    Die beiden Videos belegen eindeutig, daß das Zeug nicht aus den Turbinen stammen kann, also kein Neben-/Beiprodukt der Kraftstoffverbrennung sind.

  20. Hiesiger schreibt:

    @ Einer aus Bayern – 9. August 2017 um 17:46

    Um die deagel – Werte für 2015 zu erreichen, muss wohl kräftig gesprüht …

    … oder weiterhin in den Systemmedien fleißig gegen Russland gehetzt, auch den deutschen Interessen zuwider laufende idiotische Sanktionen gegen Russland verhängt, und vom Nahtod massenhaft Panzer ins Baltikum gekarrt werden …

  21. ich würde ... wählen schreibt:

    @RondoG
    Ich wohne in der Nähe eines gut frequentierten Flughafens.
    Gerade heute habe ich viel im Grass gelegen und gen Himmel geschaut.
    Bei allen Flugzeugen wo dieser Nebel rauskam, sah es so aus als wenn es leicht hinter dem Flugzeug wäre oder aus den hinteren Leitwerken kam.
    Interessant ist es immer dann, wenn zwei Flugzeuge in ungefähr derselben Höhe fliegen und bei einem nix raus kommt und das andere qualmt wie ein alter Russendiesel.
    Meist dann, wenn die Dinger relativ tief fliegen.

    @all:
    Hier mal wieder ein Paradebeispiel an Christlicher Nächstenliebe. Dafür sind CDU Onkels (und Tanten) ja bekannt.
    Wäre mir das passiert, ich hätte dem Typ ….***selbst zensiert**.

    http://www.mz-web.de/saalekreis/wegen-kritik-in-ungnade-gefallen–teutschenthaler-buergermeister-wirft-kita-kinder-raus-28136082

    LG

  22. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Eine kleine sachliche Korrektur muß ich mal anbringen:

    Die offizielle Theorie zur Entstehung von Kondensstreifen zielt nicht auf das Wasser, das bei der Verbrennung von Kerosin in geringen Mengen mit entsteht, sondern auf die Rußpartikel, die von den Turbinen ausgestoßen werden.

    Um diese Partikelchen kondensiert dann der in der Luft bereits vorhandene Wasserdampf (daher ja Kondensstreifen).

    Der Wert des ersten Videos, falls es echt ist, kann nicht hoch genug veranschlagt werden, weil es belegt, daß die Behauptung, die Enstehung der Streifen beruhe allein auf den atmosphärischen Bedingungen, falsch ist. Es sei denn, man wollte behaupten, daß eine scharfe Luftmassengrenze mitten durch die linke Tragfläche des Flugzeuges verlief.

    Aber die Parteigänger der offiziellen Version würden sicher auf die Ausflucht verfallen, nur die linke Turbine sei eingeschaltet gewesen. Technisch möglich ist das ja immerhin.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Nein, beide Aussagen von Dir sind falsch.

    In der offiziellen Theorie handelt es sich bei den Streifen um Wasserdampf, der in den kühlen Luftschichten kondensiert.

    Ebenso ist es unmöglich, daß ein Flugzeug nur eine Turbine angeschaltet hat und so fliegt wie im ersten Video.

  24. Nemo schreibt:

    Offtopic: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/messertaeter-von-hamburg-ahamd-a-plante-offenbar-lkw-attentat-a-1162111.html

    Wollte er mit nem Messer neben nem Brummifahrer sitzen? 😦

    Verstehe ich nicht!

  25. Nemo schreibt:

    Ich brauche wohl eine Pause von den MSM!?!

  26. Rheinwiesenlager schreibt:

    Also eins kann ich euch sagen.Dem Kerosin wird bestimmt nichts beigemischt,denn die bisher gefundenen Partikel würden in der hohen Temperatur der Brennkammer ihre Konsistens verändern,die Polymere würden schlicht verbrennen..Die Metalle würden sich an den Innenwänden der Brennkammer anbacken.
    Ich kenne jemanden der bei MTU in Hannover Flugzeugturbinen wartet.Reparaturen an Flugzeugturbinen sind irrsinnig Teuer und da die Fluggesellschaften ihre Preise knapp kalkulieren müssen ,werden diese keine Risiken eingehen. Ist euch schonmal aufgefallen das das Gewicht des Gepäcks ja nicht über 20 kg liegen soll.Man spart Gewicht für besondere Ladungen.

  27. Rheinwiesenlager schreibt:

    Hier etwas zur Funktion von Flugzeugtriebwerken für Jederman verständlich erklärt.

  28. Hirschinski schreibt:

    Ein wenig Offtopic aber es passt indirekt zum Thema Chemtrails.

    Schaut euch den Link an und dann erst folgenden Text.

    http://liebeisstleben.com/2016/07/16/schuetzt-rauchen-wirklich-vor-lungenkrebs/

    Der Beitrag in dem Link ist das fehlende Puzzleteil um die Anti-Raucher-Kampagne gänzlich zu durchschauen.

    Es machte zuvor einfach keinen Sinn warum die Regierenden so sehr auf den Rauchern rumhacken wobei es doch so gesundheitsschädlich ist und die Pharmaindustrie sich eine goldene Nase an den ganzen Krebskranken verdienen kann.

    Die ständig steigenden Preise könnte man sich zwar damit erklären dass die vermeintlich abhängigen Raucher trotzdem nicht aufhören egal wie teuer sie sind jedoch haben diese Erhöhung dazu geführt das weniger Menschen Zugang zu Zigaretten erhalten und haben damit den Zigarettenkauf teilweise aufs Ausland verlagert weil sie dort billiger sind.
    Ist kontraproduktiv wenn man das Volk krank machen und Profite generieren möchte.

    Die Bilder auf den Zigarettenschachteln habe ich noch nie verstanden, bis jetzt.
    Sie nutzen dem Staat ja eigentlich nicht sondern führen dazu, wenn überhaupt, dass weniger Rauchen. Macht also auch keinen Sinn wenn man dem Volk Schaden zufügen möchte.
    In Serien und in der Werbung wird das Rauchen fast gänzlich vermieden. Ist euch das mal ausgefallen? Nn Bushaltestellen und Litfaß-Säulen sieht man sie.

    Überall Rauchverbot wohin man nur schaut.

    Warum das ganze wenn es doch eigentlich Millionen in die Kassen der Pharmaindustrie spült?

    In dem Bericht wird sogar behauptet das Rauchen die Lunge vor Partikeln schützen kann und diese nicht in den Organismus eindringen sondern über den „Schutzfilm“ herausgetragen werden.

    In Zeiten von Chemtrail & Co vielleicht sogar eine gute Idee sich das Rauchen anzugewöhnen.

    Dieser Thematik könnte man eigentlich einen kleinen Artikel widmen da es eine große Lüge entlarvt die die Menschheit mal wieder täuscht.

  29. Cristobal schreibt:

    Ich beobachte schon seit einem Jahr den Himmel über Berlin und auf meinen Reisen durch Ostdeutschland und NRW.
    Sobald wie einen blauen Himmel haben, dann könnt Ihr die Uhr danach stellen und sehen wir die anfangen zu sprühen. Achtet mal auf die Wolkenbilder, wie unnatürlich die sind.
    Das dient alles dazu bei den Menschen das Unterbewusstsein zu beschädigen. Denn die Nanopartikel setzen sich in der Zwirbeldüse ab, die eine entscheidende Funktion zu unserem Unterbewusstsein hat.
    Macht mal den Test und schließt die Augen und stellt euch eine Farbe rot oder blau vor, könnt ihr diese Farbe vor den geschlossen Augen sehen? Wenn top, wenn nein liegt hier schon eine Beeinträchtigung vor.
    Es soll Anlagen geben, die eine Orgon Energie ausstrahlen, die die Chemtrails auflösen können.

  30. Heinrich der Löwe schreibt:

    Auf die Gefahr das ich mich wiederhole: Mein Kumpel der Ingenieur für Turbinenschaufeln bei Airbus in HH ist sagte mir das bei Airbus quasi jeder weiß das man heutzutage dem Kerosin bestimmte Stoffe beigibt um die Verbrennung effizienter zu gestalten. Ein großer Anteil ist Aluminiumirgendwas…

  31. Martin schreibt:

    Man muss schon Prioriäten setzen:

    https://www.kreis-mettmann.de/Weitere-Themen/Soziales/Wohnraumf%C3%B6rderung/Schaffung-von-Wohnraum-f%C3%BCr-Fl%C3%BCchtlinge

    Oben rechts: „Wir sind das Neanderland“. Wohl eher Neandertal! 😉

  32. persona non grata schreibt:

    Kleine Beobachtung zu Thema:
    Ich fahre seit sehr vielen Jahren nach Mallorca in ein Hotel direkt am Meer, etwa 20 Autominuten westlich von Palma. Von da hat man einen grandiosen Blick auf die Bucht von Palma, die Schiffe und die Flugzeuge, die dort im Minutentakt starten (die landenden sieht man nicht).
    Ich habe dort noch NIE einen einzigen Kondensstreifen gesehen. NOCH NIE!

    Hier in DE ist es morgens sonnig, dann erscheinen erst Streifen und später die „Gitter“ am Himmel, dann trübt es sich ein, und oft regnet es dann am Nachmittag.
    Aber bei wichtigen Fußballspielen (Brot & Spiele) scheint in „Schland“ immer die Sonne…
    Bei n-tv gibt es eine Doku „Kriegswaffe Wetter“, ist „im Netz“ zu finden.

  33. Rüdiger schreibt:

    Zu Kerosin:

    https://frankenbergerblog.com/2016/03/27/metalldispersion-als-kerosin-additive/

    https://www.pravda-tv.com/2016/08/eth-zuerich-weist-aluminium-und-weitere-stoffe-in-kondensstreifen-nach-video/

    Ich denke in Passagemaschinen wird das über GPS gesteuert.
    Man findet doch in einem Auto kaum noch irgendwelche Behälter.
    Von hier aus sind es 100km nach Frankfurt, ich sehe oft Maschinen in geringer Höhe, die schon „dampfen“. Die „Emiraten“ mit ihren grossen A380 sind immer dabei.

    Hat sich das eigentlich schon mal jemand von Euch genauer angeschaut?

    https://andreas-lubitz.com/wp-content/uploads/2017/05/2017.03.30_Abstract-Gutachten-4U9525.pdf

  34. ki11erbee schreibt:

    @Rüdiger

    Benutze doch nur einmal Deinen Verstand!

    Schau Dir das zweite Video an und dann erkläre mir, wie sich das mit der These, daß die Chemtrail-Bestandteile dem Benzin beigemischt werden, vereinbaren lässt!

    Schon mal auf die Idee gekommen, daß man Dich anlügt? „Das Aluminium ist ein Additiv für das Kerosin!“

    Muss das stimmen? Ist das vielleicht nur eine Schutzbehauptung, um die hohen Aluminiumgehalte für die Schlafschafe zu erklären?

    Ich glaube eher das was ich sehe, als das was mir ein Fremder erzählt!

    Die ganzen Nano-Kohlenstoff-Fasern würden bei Einspritzung in den Verbrennungsraum Schaden nehmen.

    Man muss wirklich nicht schlau sein, um zu erkennen, daß die Chemtrails nicht aus den Turbinen kommen…

  35. Rüdiger schreibt:

    Tut mir leid, ich weiss, dass man mich anlügt.
    Es ist halt auch schon genug „Dreck“ im Kerosin. Wenigstens für die, die eben nicht die anderen „Leckereien“ an Bord haben.

    https://www.radio-utopie.de/2011/03/11/kennen-sie-eigentlich-die-enmod-konvention-gegen-wetterwaffen-aus-dem-jahre-1976/

  36. Heinrich der Löwe schreibt:

    Natürlich hast du Recht und es wird Gesprüht und vermutlich auch mit Linienflugzeugen aber ich denke zusätzlich werden Aditive im Kerosin genutzt. Das diese Endprodukte die dabei austreten schädlich sind denke ich schon.

  37. ki11erbee schreibt:

    @Heinrich

    Gut, es ist möglich, daß zusätzlich Additive im Flugbenzin sind, die sind aber offensichtlich nicht sichtbar.

    Das zweite Video ist nur dadurch zu erklären, daß die Chemtrail-generierenden Substanzen über eine andere Düse versprüht werden, denn die Turbinen laufen kontinuierlich, während die Chemtrails diskontinuierlich sind.

    Und auch andere Phänomene sind nur so zu erklären, z.B. hinterlassen die Chemtrail-Flugzeuge nicht auf der ganzen Strecke einen Trail, sondern nur an bestimmten Stellen. Das ist nicht möglich, wenn die Chemtrails aus Kerosin-Additiven bestehen würden, denn Kerosin wird auf der ganzen Flugstrecke gebraucht.

  38. Herbert Honold schreibt:

    Tank-Flugzeuge
    Auf YT habe ich 2 Filme von angeblich Flugzeugtechniker gesehen, die seltsame Tank-Installationen in Flugzeugen, die definitiv nix mit dem Flugbetrieb zu tun haben, gefilmt haben.
    Auch wird von der Pilotenkanzel aus, eine art Tankflugzeug gefilmt, das definitiv was versprüht – und zwar gesteuert. Richtig mit An/Aus

  39. Nemo schreibt:

    Off-Topic …die Zweite: Spiegel-Perversität par excellence… https://daily.spiegel.de/news/wie-schlagkraeftig-die-atomwaffen-der-usa-und-nordkoreas-sind-a-25751

    Viele Jahre heraufbeschworen, glaubt Ihr, dass es nun bald in Nordkorea zum handfesten Konflikt eskaliert? Mir tut nur die Zivilbevölkerung leid, wie immer ist sie das wahre Opfer dieser perversen Spielchen. Auch das „erste“ Opfer kennen wir bereits.

    Gruß Nemo

  40. Leser schreibt:

    @KB OT oder auch nicht.

    https://www.heise.de/tp/features/Poison-Papers-Schatztruhe-voll-toxischer-Geheimnisse-3796738.html

    Ich stelle mal salopp die These in den Raum, daß alle VT real zu sein haben, bis das Gegenteil bewiesen ist. Soviel Zeit sollte sein.

    Mein Ansatz ist also 180 Grad gedreht und bietet mehr Schutz für die Gesundheit. Nicht wir müssen etwas beweisen, die müssen es.

    L G

  41. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  42. RondoG schreibt:

    Wie es hier einige berichten, so habe ich es auch schon sehr oft erlebt!
    Ich bin oft, gerade jetzt im Sommer draußen auf der Terrasse, um mich zu sonnen. Wenn ich in den Himmel blicke, sehe ich viele Flugzeuge (Passagiermaschinen), die ich auch bestimmen kann mit meiner Kamera. Ich kenne die Flugzeugtypen, da ich, wie schon erwähnt mich mit Flugzeugen seit Kindesbeinen an beschäftige.
    Auf fast gleicher Höhe fliegen Airbus A-320 / 321 oder Triple Seven von Boeing und der eine Airliner zieht Streifen hinter sich, der andere nicht.
    Viele von den Flugzeugen sind A-380 von Emirates (unten rot), der Schriftzug ist über meine Zoomkamera eindeutig erkennbar! Oder es sind welche von Qatar (auch rot unten). Die „roten“ sprühen eigentlich immer. Aber ich habe noch nie gesehen, daß ein Flugzeug am Flügelende etwas ausstößt! Die Schleier bilden sich immer hinter den Turbinen. Es kann sein, daß direkt hinter dem Strahl am Triebwerk etwas versprüht wird und dann mit den heißen Abgasen des Strahls reagiert. Jedenfalls dehnen sich diese Streifen am zuvor völlig klaren und wolkenfreien Himmel aus, bis nach ca. 20-40 Minuten nur noch schmierige, milchige Schlauchwolken übrig bleiben. Das ganze formt sich dann zu einer Suppe und die Sonne bekommt eine Art Nebensonne, so ähnlich wie beim Regenbogen.
    Hier einige Bilder.

    LG

  43. Inländerin schreibt:

    @ RondoG

    Meine Phantasie sieht im zweiten Photo ein Pentagramm … und bei mir fängt der Tag nunmehr gewöhnlich mit Milchsuppenhimmel an und endet auch so. Und täglich frage ich mich, warum das den „normalen“ Leuten nicht auffällt.
    Inzwischen hat auch der Begriff „Schleierwolken“ Eingang in die wahrheitsmediale Wettervorhersage geschafft, aber von Hochs und Tiefs höre ich nichts mehr.

  44. Hiesiger schreibt:

    Nicht gänzlich OT:

    Erdbeben erschüttert italienische Insel Ischia

    … lag das Epizentrum … in zehn Kilometer Tiefe …

    Jo, schon klar …

    http://www.politaia.org/?p=335604
    .

    Erkennungsmerkmale für künstliche Erdbeben

    https://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=politik&id=4471

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s