„Schleierwolken“

.

.

Das folgende Video ist zwar schon über 2 Jahre alt und stammt aus der Schweiz, aber es ist absolut symptomatisch.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Chemtrails als solche auffliegen und neue Lügen über deren Notwendigkeit verbreitet werden.

Aber irgendwann werden auch diese Lügen zusammenbrechen.

Die Leute der Zukunft werden über uns lachen, weil sie sich z.B. solche Videos anschauen und dann fragen:

„Sagt mal, seid ihr eigentlich verrückt gewesen?

Man sieht doch eindeutig, daß die ganzen Wolken-Formationen aus den „Kondensstreifen“ der Flugzeuge entstehen,

da kann doch keiner behaupten, es handele sich um „Schleierwolken“.

Das ist alles mögliche, aber auf keinen Fall natürlich!

Und Kondenswasser kann es auch nicht sein, denn überlegt mal, wieviel Wasser das Flugzeug geladen haben müsste, um solche Wolkenformationen zu kreieren!

Daraus folgt doch logisch, daß es sich um irgendetwas anderes handeln muss.“

.

Was soll man darauf antworten?

Man kann nur beschämt auf den Boden schauen oder aber wahrheitsgemäß sagen, daß man sich

a) für nichts interessiert hat

b) nicht einmal den Verstand eines Grundschülers der 4. Klasse besaß

.

Je mehr man sich damit beschäftigt, was die Leute heutzutage „schlucken“, desto mehr bin ich davon überzeugt, daß der Verstand der Menschen nicht zunimmt.

Oder vielleicht anders:

die Leute haben verlernt, ihren eigenen Verstand zu benutzen, ihre eigenen Sinne zu benutzen und eigene Schlußfolgerungen zu ziehen.

Millionen Menschen im Stadium des „betreuten Denkens“, die lediglich das Nachplappern können, was sie am Abend zuvor in den Nachrichten gehört haben.

Das wird nicht so weitergehen, sondern die Leute werden immer mehr aufwachen und sich nicht länger von den Lügen der „Elite“ an der Nase herumführen lassen.

Die sicherste Methode, aus diesem Stadium der Unmündigkeit zu kommen, besteht im Verzicht auf Medien.

Wer die ganzen Fremd-Gedanken aus seinem Hirn spülen möchte, sollte einfach für zwei Wochen auf eine Waldhütte fahren und keinerlei Medien konsumieren.

Keine Angst: die Welt wird nicht davon untergehen, nur weil ihr 2 Wochen lang keine Nachrichten hört oder Zeitungen lest.

Die Welt gibt es schon seit 4.500.000.000 Jahren; ganz unabhängig von der Existenz des Menschen!

.

Hier nun das großartige Video über die konzertierten Sprühaktionen in der Schweiz vor 2 Jahren.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

65 Antworten zu „Schleierwolken“

  1. JensN. schreibt:

    „betreuten Denken“ ist ein drolliger, aber dennoch wahrer Begriff. Habe es vor zwei Stunden wieder gemerkt, als jemand die Ansicht vertrat, die Richter wären (O- Ton) „völlig überlastet und überfordert“ um gerechte Urteile zu fällen und Kriminelle nicht fünfmal wieder laufen zu lassen. Unfassbar…aber da wir ja positives Denken verinnerlichen wollen, gehen wir davon aus, dass auch dies Phase vorübergehen wird.

  2. Inländerin schreibt:

    Das „betreute Denken“ trifft es!

    Wenn ich mit jemandem in diesen Wochen ins Gespräch komme, lenke ich das Thema auf den Garten: Krautfäule bei Tomaten; Bohnen, Salat und Möhren keimen nicht. Keine Insekten, Jungvögel verenden. Und stelle dann die Frage: Ob das mit diesen komischen Linien am Himmel zusammenhängt?
    Dann kommen fast nur solche Antworten á la Entschuldigung:
    Das sind Kondensstreifen, nichts anderes.
    Der Flugverkehr hat stark zugenommen, deswegen so viele Streifen.
    Die Flugzeuge machen Flugübungen, deswegen die krummen Streifen.
    Und das Schärfste: Diie Klimaerwärmung ist die Ursache für die „Wolken“.

    Wenn jemand als Antwort „Chemtrails“ angibt, weiß ich, daß ich eine wache Person vor mir habe, ie in der Lage ist, selbst zu denken. Das ist mir innerhalb der letzten zwei Jahre aber erst dreimal passiert.

  3. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  4. rositha13 schreibt:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

  5. Kirstin schreibt:

    Das ist ein Verbrechen an die Menschheit… Und leider, leider sind die meisten Menschen für nichts mehr offen… Die denken nicht mehr, Verstand ist nicht (mehr) vorhanden. Die sind zugemüllt… Und lassen es zu. Mit allen Dingen die es so in der heutigen Zeit gibt. Es ist beängstigend, wie blöde meine Mitmenschen sind. Das kotzt mich dermaßen an. Es ist so offensichtlich… Es weden Ausreden (er) gefunden. Es wird lächerlich gemacht. Ich erlebe es regelmäßig. Was ist mit unseren Mitmenschen passiert. Warum habe ich z.B. klare Gedanken und Verstand. Warum die Mehrheit der Menschen nicht…? Die sind doch genauso geimpft und manipuliert worden wie ich… Und viele andere… Und dennoch gibt es die großen Unterschiede. Wie geht das…? Die meisten Menschen sind doch nicht geistig behindert geboren worden. Was ist passiert, dass es Menschen gibt, die Intelligenz und Verstand haben… Und, dass es Menschen gibt, die Intelligenz und keinen Verstand haben. Und dann gibt es noch die komplett voll-verblödeten… Ich hab‘ mir schon so oft Gedanken darüber gemacht. Was ist los mit unserer Gesellschaft… Die einen sind klar im Kopf und die anderen… Bekommen nichts ( mehr ) mit, was um uns herum passiert… Das macht mich irgendwann sprachlos. Ich finde dann keine richtigen Worte mehr dafür… Und ich bin es sooooo leid, immer wieder die Leute mit der Nase drauf zu stupfsen. Ich bin es Leid, irgendwelche Diskussionen darüber zu führen. Ich habe kein Bock mehr, auf Menschen, die sagen: “ Uns geht’s doch gut“… Ja…. Aber vielen geht es beschissen… Unsere Gesellschaft ist dermassen kaputt, dass ich denke, der Schaden ist irreparabel. Ich habe zwei Kinder und ein Enkelkind. Was soll mal in der nächsten Zukunft werden…? Manchmal fühle ich mich unendlich allein mit diesen Gedanken und Gefühlen. Viele verstehen mich nicht… Lassen sich spalten. Und merken es nicht mal… Ich denke, wir sind verloren, wenn nicht in naher Zeit die Menschen zusammen halten. Die kommende Bundestagswahl bereitet mir Unbehagen. Ich weiß, was ich wählen werde. Habe mich informiert und durchgelesen. Entweder die Leute sind total bekloppt, oder es gibt eine große Fälschung… Ich bin trotzdem resigniert. Nach der Wahl im September wird es noch schlimmer werden. Vielleicht muss es erst den kompletten Super- GAU geben… Ich weiss es nicht. Momentan bin ich ratlos…

  6. Kalima schreibt:

    @Kirstin, ja die meisten Menschen sind leider so hirngewaschen, dass fast nichts mehr von ihnen übrig bleibt. Weswegen manche bei klarem Verstand sind, und andere nicht, ist eine gute Frage! Da kann soviel erklärt, verstanden werden und doch ändert sich nichts. Viele Menschen leben in einem ständigen „Valiumszustand“ und ihnen ist dies „angeblich“ nicht bewusst. Sie hocken lieber in ihrer Scheisse, als etwas zu verändern. Die von vielen Menschen verleugnete Angst, denn, wer will denn schon Angst haben, lügen lieber, schimpfen, schreien,resignieren usw. und wählen, dann doch CDU, die SUPERGAU-PARTEIEN. So haben diese Eliten, die uns vernichten wollen, ein Kinderspiel. Ich persönlich, glaube nur noch für mich, und dies gelingt mir immer besser. Und vorallem, die Suche, den wahren geistigen Weg in mir zu finden, ist unabdingbar für mich geworden. Und da gibt es soviel Irrwege und Täuschungen, die sehr gefährlich sind. Man denke nur an unsere Kirche. Den wahren Christus kannst Du da vergebens suchen.
    Ich glaube, dass GOTT uns das Werkzeug mitgegeben hat, das jeder einzelne,zugeschnitten, für sein Erdendasein braucht. Was die Menschen daraus machen und gemacht haben, ist der freie Wille. GOTT kann da nicht eingreifen, sonst wäre er nicht GOTT.

    Ich habe noch ein Video, eine schwere Kost. Und doch wirkt es weniger beängstigend auf mich, vielleicht gerade deswegen, dass mir vieles in den letzten Monaten gewahr wird, dass ich Christus nur in mir finden kann, und dies ist mein Weg.
    LG Dir

  7. Hirschinski schreibt:

    @Kirstin

    Ich empfehle dir folgenden Artikel

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/06/25/mental-hygiene/

    😉

  8. Leser schreibt:

    @Kirstin,

    „Warum habe ich z.B. klare Gedanken und Verstand. Warum die Mehrheit der Menschen nicht…?“

    Diese Frage hängt mit Sicherheit an genau zwei Dingen:

    1. Deine Ernährung (ohne Dich zu kennen)
    2. Dein Medienkonsum.

    Sehr warscheinlich ist auch Deine Bildung noch in einem vernünftigen Elternhaus begleitet worden.

    L G und lass den Kopf nicht hängen!

  9. Leser schreibt:

    Zum Thema:

    Wertfrei.

    Ohne Mediziner zu sein ist jedoch einiges unstrittig. Der Mensch hat verschiedene Einfallstore. Mund,Nase,Augen,Ohren und Haut.

    Einiges funktioniert nach dem Schlüssel/Schloss Prinzip.

    Jede „Informationen“ kann nur über diese Wege in den Körper gelangen.

    Informationen ist in diesem Zusammenhang einfach alles!

    Nahrung, Töne, Bilder u.s.w.

    Jeder Stoff kann eine Wirkung haben.

    Bei der Nahrung ist das am einfachsten nachzuweisen. Zunächst einmal macht es Satt. Einige Stoffe können Nebenwirkungen haben. Teilweise ist diese Wirkung unerwünscht. Allergie u.s.w.

    Teilweise ist die Wirkung auch erwünscht, Wein, Bier u.s.w.

    Solange das im persönlichen Rahmen zugeführt und selbst entschieden werden kann, ist das OK.

    Das liegt im persönlichen Verantwortungsbewusstsein. Gesetzt dem Fall, man kann sich informieren.

    Ich merke ja selbst wenn mir Gurkensalat nicht bekommt.

    Hinterhältig wird es, wenn Informationen vorenthalten werden und evtl. vorsätzlich verfälscht werden.

    Verbrechen wird es, wenn Dinge verändert werden oder gegen den Willen eingebracht werden.

    Luft, Trinkwasser!

    Kurzum: Wenn das wahr ist und es rauskommt, wird derjenige welcher das angewiesen und ausgeführt hat erhebliche Probleme bekommen!

    GG 102!

    L G

  10. Kirstin schreibt:

    @ Kalima
    Danke für deinen Kommi. Ja, das Video ist schwere Kost.
    @ Hirschinski
    Danke für die Erinnerung an kb’s Artikel Mental-Hygiene. Habe ihn gleich nochmal gelesen.
    @ Leser
    Danke für deinen Kommi. Kopf ist wieder gerichtet…☺

  11. Spartaner schreibt:

    So einen Himmel wie in der Schweiz hatten wir hier in Griechenland auch schon , hier ein Foto wo ich an einen sprühtag geschossen habe … Es wird weltweit gesprüht , definitiv …

    https://drive.google.com/file/d/0B47yDb6mW7nUVUwzdGZmbTRHYW8/view?usp=drivesdk

  12. Spartaner schreibt:

    Sie spricht Klartext ..

  13. Martin schreibt:

    Und hier nun wieder Wahlkampf-Dünnschiss der faschistischen CSU:

  14. Herkules schreibt:

    Ich dachte immer, die Schweiz wäre Chemtrail-frei. Neutrales Land und so.

  15. annonyn schreibt:

    @Herkules

    Chemtrails gibt es sogar in Russland. Bei einigen Dingen ist sich „die Welt“ eben doch erstaunlich einig. Ein anderes Beispiel ist der Antarktis-Vertrag.

    Weshalb die Masse Chemtrail-Leugner sind ist mir ein großes Rätsel. Ist gibt Tage komplett ohne Chemtrails, wer meint Chemtrails = Kondensstreifen, der behauptet indirekt es gäbe an diesen Tagen keinen Flugverkehr!

  16. Leser schreibt:

    @Martin,

    Er braucht also ein „Mandat“ der UN. Selten so gelacht.
    Scheinbar hat der in der Schule bei Geschichte gefehlt, falls nicht, braucht der ganz dringend aufs M.. Ähh, Nachhilfestunden.

    L G

  17. thom ram schreibt:

    Ich war 2015 zur fast gleichen Jahreszeit Stellvertreter an einer Schule Nähe Eiken.
    Was hier von einem Tage zu sehen ist, fand täglich statt. Es war stabile Sonnenwetterlage. In den Pausen, da ich meinen Nikotinspiegel aufbesserte, beobachtete ich natürlich Pausenplatz, umliegende Natur und, wie immer, den Himmel.
    Täglich (täglich!) das gleiche schöne Spiel. Des Morgens klar schön blau, dann kamen schöne Streifen, sie verschliirpten sich im Laufe des Mittags, und gegen abend, dann war der Himmel schön einheitlich sauscheusslich gräulich mit schön hübschem Stich ins Braune.
    Das hat nichts mit Nazi zu tun.
    Das hat damit zu tun, dass auch in de heile suubere Schwiiz Böden und Lebewesen gezielt vergiftet werden.

    In schweizerischen Alpseen gibt es erstaunlichen Gehalt an Aluminium. Klar doch, von den Aluminiumtöpfen der Wanderer.

    Ich schrieb an das ehrliche Bundesamt für Umweltschutz vo de suubere Schwiiz.
    Ich bekam Antwort, denn Schweizer sind korrekt.
    Die Antwort war höflich! Das ist in der Schweiz so!

    Der Inhalt, zusammengefasst: „Der schweizerische Bundesrat hat herausgefunden, dass es keine Chemtrails gibt.

    Ich bin dankbar, dass du, gute Tötungsbiene, das Thema auch aufwirfst. Ich stelle deine Worte ein in bumi bahagia – es kommt vor, dass ich etwas müde werde, auf die gleichen Missstände immer und ewig eigenwörtlich hinzuweisen.

    https://bumibahagia.com/2017/07/30/killerbees-schleierwolken/

  18. Herkules schreibt:

    @ anonym

    Was die Chemtrail-Leugner betrifft, so ist es wie bei der Siedlungspolitik. Die Befürworter sind entweder stulleblöd oder eben Profiteure.

    Allerdings glaube ich nicht, dass die ChTr-Leugner in der Masse sind.

    Übrigens, die Tage komplett ohne ChTr habe ich auch beobachtet. Solche Tage sollte man nutzen, um den Dummköpfen mal den Unterschied zu normalen Kondensstreifen zu zeigen.

  19. ki11erbee schreibt:

    @Herkules

    Sehr gut sind auch zufällige Konstellationen, wenn z.B. deutlich mehrere Flieger in derselben Höhe zu sehen sind, aber nur einer erzeugt „Kondensstreifen“, während ein anderer Flieger komplett sauber ist!

    Tatsache ist nämlich, daß die heutigen Motoren von Fliegern KEINE Kondensstreifen erzeugen.

    Wann immer also ein Flieger etwas hinterlässt, ist es KEIN Wasser!

  20. Edward schreibt:

    Na welch Zufall

    Vorhin sitz ich draussen bei nem großen ruhigen Platz auf der Bank, fresse genüsslich mein Kebab und als ich kurz zum klaren Himmel schaue, was bemerke ich da…

    Zwei Drohnen/Flieger welche diese Aluminium Scheisse in der Luft kreuz und quer versprühen (also keine gezielten Symbole wie Stern oder so)

    Falls ihr euch fragt wo dieser Geoengineering Dreck passiert ist, dann lautet die Antwort -> Wien

  21. thom ram schreibt:

    Herkules 14:22

    Ein Detail, mir aber wichtig scheinend, denn damit wir untereinander klar kommen, ist Sprache so oft entscheidend.

    Du sprachst von „Chemtrail – Leugnern“.
    Ich weiss natürlich, was du damit meinst, doch – bei allem Respekt – drückst du dich falsch aus.

    „Leugnen“ bedeutet: „Ich behaupte etwas wider besseren Wissens.“

    Wenn einer also Chemtrails „leugnet“, dann weiss er, dass es Chemtrails in der Tat GIBT!

    Die Leute hingegen, von denen du sprichst, die meinen allen Ernstes, dass es keine Trails gebe. Korrekt muss man sagen: Diese Leute BESTREITEN die Existenz von Chemtrails.

    Dieselbe Scheisse ist bei den sogenannten „Holocaustleugnern“. Sprachverwirrung und damit allgemeine Verwirrung in schöner Reinkultur. NWO inszeniert. Die haben, dem Pentagon angegliedert, 28’000 Leute im Dienst, welche unter anderem den Auftrag haben, der Menschen Sprachen zu verdrehen so, dass keine Sau die andere mehr verstehe und darauf deren Grind einschlage. Frau Haverbeck zum Beispiel leugnet den Holocaust keineswegs. Sie BESTREITET ihn. Ich mittlerweile auch, dies nebenbei.

    Bitte, liebe grosse Nachbarn im Norde vo de chliine Schwiiz, bedenket der Bedeutung eurer wunder- wunderbar klaren Sprache! Lasst sie euch nicht versauen von den Müttern der Quallen, Kraken und Skorpionen.

  22. Wolfhilta schreibt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  23. carlo schreibt:

    Hey Killerbee,
    mal eine Frage offtopic:

    Da du so fit bist zum Thema Geldsystem , was hälst du eigentlich von Mr.Dax Dirk Müller und seine Erklärung zum Geldsystem, siehe hier z.B.

  24. Dahoam schreibt:

    @ Kalima – 30. Juli 2017 um 02:50

    Die aktuellen Deagel-Prognosezahlen:

    Germany: heute 81 Mill., bis 2025 nur noch 41 Millionen (!)

    Wenn das mit der abartigen Anti-Russland-Hetze der westlichen Regierungen so weitergeht wie bisher, kann man sich solch ein Szenario als Ergebnis eines großen Krieges durchaus vorstellen …

    Und wenn die Regierung auch weiterhin millionenfach Islamisten, Verbrecher und sonstige völlig Inkompatible ins Land karrt, ist solch ein Szenario auch als Resultat von Bürgerkriegen vorstellbar …

    http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx

    .

    Die aktuelle Prognose für die USA ist auch nicht ganz uninteressant:

    USA: heute 324 Mill., bis 2025 nur noch 54 Millionen (!)

    http://www.deagel.com/country/United-States-of-America_c0001.aspx

    .

    Nach dem Studium solcher Zahlen sieht manch eine(r) dann Artikel über FEMA-Camps mit ganz anderen Augen …

    FEMA Camps: Und es sind doch Internierungslager!

  25. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Wenn es hier „Bürgerkrieg“ gibt, dann liegt das nicht an den „Islamisten“, sondern an den Christen.

    Wenn ich Dir ein Hornissen-Nest ins Wohnzimmer werfe, sind die Stiche ja letztlich auch ein Resultat meiner Aktion und nicht unbedingt der Hornissen, obwohl sie die unmittelbar Agierenden sind.

  26. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  27. Edward schreibt:

    Ich glaub dass es weniger mit den Bayern selbst zu tun hat, sondern mit Konservativen per se

    Es heißt ja nicht umsonst ‚Konservativer‘ (also Aufrechterhalter), denn diese wollen nun mal den aktuellen Zustand konservieren

    Also wenn die CSU in Bayern immer die stärkste Kraft war, dann muss sie es aus konservativem Weltbild heraus auch weiterhin bis in alle Ewigkeit bleiben…weil sonst scheint die Sonne nicht mehr und Heuschrecken regnen vom Himmel ab

    Generell würde ich sagen, dass Konservative überall gleich sind egal wo sie leben. Am stärksten treten diese natürlich auf, je religiöser (genauer gesagt christlicher/islamischer) ne Gegend ist

  28. Dahoam schreibt:

    Vermutlich sind die Deagel-Prognosen kein reiner Humbug, sondern das Ergebnis firmeneigener Simulationsmodelle.

    Man listet einfach die verschiedenen Einflussfaktoren auf, die sich auf das Bevölkerungswachstum eines Landes (positiv oder negativ) auswirken (und z. B. aus der Medizin, Soziologie, Konfliktforschung, Politik, dem Militär) bekannt sind.

    Anschließend pflegt man die jeweiligen aktuellen Daten automatisch ein.

    Die Einflussfaktoren mit den aktuellen Daten gewichtet man dann mit (geschätzten) (Eintritts-)Wahrscheinlichkeiten und erhält so den Erwartungswert für diesen Faktor.

    Das Ganze dann addieren – und fertig ist die Prognose …

  29. Dahoam schreibt:

    @ thom ram

    Da uns die Dreckschleudern ständig mit Desinformation, mit Lügen- und Lückennachrichten zumüllen, muss es erlaubt sein – auf die Gefahr hin, sich zu wiederholen – immer wieder dagegen zu halten und immer wieder auf die Wahrheit hinzuweisen. …

    Wenn das Stichwort „Chemtrailsleugner, -verleugner oder -bestreiter fällt, darf einer natürlich nicht fehlen, der sich aus freien Stücken gern öffentlich zum Affen (Hanswurst) macht:

    Prof. Dr. Harald Lesch, Physiker, Märchenonkel, Scharlatan, aka Harald, der Erzähler (Schwafler)

    Den Redlichen bewährt ja nur die Zeit. Den schlechten Mann enthüllt ein einz’ger Tag. (Sophokles)
    .

  30. annonyn schreibt:

    @Dahoam

    Astro-Physiker, um genau zu sein. Ein Fachgebiet, dass der Menschheit schon viel Science-Fiction geliefert hat, vom Urknall über Schwarzelöcher, Wurmlöcher bis hin zu Paralleluniversen.

    Er ist gerne im Fernsehen und simuliert dort den wissenschaftlichen Experten für die ideologischen Botschaften des öffentlichen Fernsehens. Chemtrail, Klimaerwärmung, Mondlandung, Verschwörungstheorien – er weiß es, denn er ist ja Professor (Punkt).

  31. Dahoam schreibt:

    @ annonyn

    … er weiß es, denn er ist ja Professor (Punkt).

    Es ist das Geld.

    Die Rundfunkanstalten kaufen sich mit dem Geld, das sie uns per GEZ abpressen jeden, der bereit ist, seinen Charakter und Anstand (falls vorhanden, natürlich – was aber selbst bei manchen Professoren – wie man sieht – nicht vorliegt) an der Garderobe abzugeben, und der dafür bereitwillig öffentlich jede Lüge verbreitet, die vom Auftraggeber verlangt wird, egal ob er sich damit zum Affen macht oder nicht.

    Und die Eitelkeit, natürlich …

    Wenn du so eine Visage hast, musst du natürlich versuchen, das irgendwie zu kompensieren …

  32. Leo Strycker schreibt:

    Ich war jetzt zwei Wochen im Urlaub auf Mallorca und in der Zeit haben jene nur zweimal sprühen lassen. An beiden Tagen jeweils frühmorgens und dann war der ganze Tag trübe, wie ich es aus Deutschland kenne. Die restlichen Tage war der Himmel strahlend blau, wie ich es in Deutschland schon lange nicht mehr gesehen habe.

  33. sk schreibt:

    Reisebericht Lissabon:

    In 4 Wochen war der Himmel nicht ein einziges Mal milchig bzw. mit Chemtrails verhangen. Ich habe nichteinmal Kondensstreifen gesehen. Der Himmel war blau!
    Zurück in Buntland: Willkommen in der Chemiesuppe.
    Samstag bei einer Feier mal in den Raum geworfen: Hohn und Spott.

    Ich war teils 3 Stundem am Stück in Wassernähe und der Innenstadt in der Sonne OHNE mich einzuschmieren. Ich hatte nicht ein einziges Mal einen Sonnenbrand. In Buntland bin ich nach der Hälfte der Zeit Krebs rot.

    In 4 Wochen nicht eine einzige Spinne gesehen, insgesamt 4 Moskitos in der Bude gehabt und keine Kakerlake (das war die Vorjahre erheblich mehr).
    Insekten habe ich so gut keine gesehen. Nichtmal Amesein waren in dem Ausmaß wie die Vorjahre zu sehen.

    Im Fluss, Nähe der Meeresmündung riesige teils dunkel bis schwarz gefärbte Quallen in großer Zahl. Durchmesser am „Schirm“ sicher 60cm.

    Ich hatte den Eindruck, dass in Lissabon gerade erheblich Kohle reingesteckt wird. Riesige Bauprojekte und viele sanierte Straßen.

    Einen Abend habe ich einen Russen kennengelernt, mit dem ich dann einen trinken war. Er meinte, dass er in Russland während des Studiums als Touri-Guide tätig war, um die Kasse aufzubessern.
    Deutschen Gruppen gab er den Tipp, besser Englisch zu sprechen, da es je nach dem wo man sich gerade aufhält, als Deutscher durchaus mal aufs Maul geben kann.

    Polizei wo man hinguckt, das ist da aber normal. Polizei fährt auch im ÖPNV mit und patroulliert auch in mindestens 2-er Gruppen zu Fuß durch abgelegene Seitengassen in Wohngebieten. Wann hat man das das letzte Mal in Buntland gesehen?

    Polizei lässt die Leute in Ruhe. Du kannst unter den Augen eines Polizisten über eine rote Ampel gehen, das juckt die nicht die Bohne. Faustregel scheint zu sein: „Gehe keinem anderen auf den Sack, dann passiert auch nichts.“

    Am Flughafen Polizei mit MP-5. Habe ich dort zuvor nie gesehen. Habe ich aber nicht weiter beobachtet: Denn das riecht nach Ärger, also nichts wie weg da.

    Restaurants mittags fast ausnahmslos mit „schon länger dort lebenden“ voll.

    Ansonsten sind die Leute dort (wie immer) sehr herzlich. Insbesondere wenn sie dich als Deutschen erkennen und baff sind, wenn man der Landessprache mächtig ist.

  34. KleinErna schreibt:

    Heute früh noch war hier strahlend blauer Himmel. Kurz darauf wurde er überall ‚vergittert‘.

  35. Timelapse schreibt:

    @Inländerin

    Ich saß unlängst mit einem Bekannten draußen und wir sprachen über Politik. Der Anfangs recht klare Himmel wurde im Verlauf des ca. zweistündigen Gesprächs von zig Flugzeugen besprüht, sodass zum Schluss die großen, sich ausbreitenden balkenförmigen „Wolken“ nahezu alles bedeckten. Als ich ihn dann fragte, ob diese Verdunkelung etwas mit dem hohen Flugverkehr zu tun haben könnte, von Chemtrails erwähnte ich nichts, stritt er das als Verschwörungstheorie ab, obwohl er es doch just mit eigenen Augen selbst gesehen hatte. Offenbar sind viele Menschen nicht in der Lage, sich die dafür notwendige kriminelle Energie, wie auch den organisatorischen Aufwand vorzustellen, es ist ihnen schlicht eine Nummer zu groß.

    Viele Grüße

  36. Leo Strycker schreibt:

    Bei der Gelegenheit kann ich mal einen Zwischenbericht geben was meine „Entgiftung“ angeht.

    Ich nehme seit etwa einem Jahr Chlorella, Spirulina und Kaolinite (Silizium), meine Frau ebenso. Vor 4 Wochen haben wir einen Bluttest machen lassen inkl. aller Schwermetalle (was mal eben 130 EUR extra kostet, ein Schelm wer böses dabei denkt). Beim Ergebnis bin ich fast hinten über gekippt, alle Schwermetalle am oberen Maximum, kurz vor einer Toxizität. Wir haben vor zwei Monaten den Anbieter der Algentabletten gewechselt und anscheinend waren die Algen mit Schwermetallen belastet. Na Super, man möchte entgiften und vergiftet sich dabei. Ich habe mich sofort auf die Suche gemacht und habe auch einen Anbieter gefunden, welcher die Algen in reiner Umgebung „herstellt“, mit Zertifikaten und so weiter. Die neuen Tabletten haben wir dann zwei Wochen genommen und dann einen neuen Bluttest gemacht (geht ganz schön ins Geld). Und siehe da, nach nur zwei Wochen waren sämtliche Schwermetalle entweder unterhalb der Nachweisgrenze oder ganz knapp darüber. Ich bin echt verblüfft wie schnell Chlorella und Spirulina wirken, wenn sie nicht belastet sind.
    Im zweiwöchigen Urlaub haben wir auf Silizium verzichtet und prompt kamen nach etwa 1 1/2 Wochen Sprachstörungen und Konzentrationsstörungen wieder, ich muss anscheinend eine ordentliche Dosis Aluminium im Gehirn haben und der Abbau dauert auch länger und geht nicht so fix wie im Blut. Nachdem ich zuhause wieder täglich Silizium nehme gingen die Beschwerden nach etwa einer Woche wieder zurück, ich bin aber noch lange nicht wieder auf dem Stand von vor dem Urlaub.

    Mein Fazit ist: Bei den jetzigen Umweltbedingungen ist es unverzichtbar sich zu entgiften und man muss auch höllisch aufpassen welche Mittel man zu sich nimmt. Und ab und zu eine Kontrolle des Blutes kann auch nicht Schaden.

    Grüße vom Strycker

  37. Cherokee schreibt:

    „Schleierwolken“ – ja, passt schon.

    Heute Vormittag gegen 10:30 Uhr über dem Ruhrgebiet:

    Dann nahm das ganze fast schon apokalyptische Ausmaße an:

    …und die Menschen um mich herum?
    Niemand scheint etwas zu bemerken – keinen stört’s.

  38. thom ram schreibt:

    sk 18:12

    Ha, so liebe ich Reiseberichte! Knackig, dicht, echt. Danke, ess kaa.

  39. thom ram schreibt:

    Timelapse 19:35

    Was dir mit dem so aufmerksamen Herrn ergangen ist, so ergeht es mir in DACH, wenn ich mal dort absteige, überall. Ausnahmen: Der Postbote. Der Schulhausabwart. Der Kaminfeger.
    Kein Witz!
    Aber sag ma innem Lehrerzimmer, die Kollegen mögen doch bitte mal kurz einen Blick draussen nach oben werfen. Und? Kartoffelaugen. Schweizerisch höfliche Ablehnung. Ein nicht ganz Höflicher murmelt was von Verschwörung und von Theorie. Grauslich.

    Hier in Indonesien hören die Menschen offen hin, wenn ich sie auf die (seit 2 Jahren sehr seltenen!) Streifen aufmerksam mache. Sie hören hin. Sie nehmen zur Kenntnis – was Basis sein wird für weitere Einsicht.

    Und eben dieses offene Hinhören ist in DACH selten. Jeder hat viele Jahre so tüchtig gelernt, wie die Welt funze, dass er weiss, wie die Welt funzt. Man nennt das „Denken in geschlossenem System“. Dem kannst du eine Führung durch Ramstein bieten, ihm dort die Flugzeuge mit Gifttanks drinne zeigen, kannst ihn zuschauen lassen, wie dieser Vogel abfliegt, du kannst ihn zuschauen lassen, wie der Vogel zu seichen beginnt – nö. Kondensstreifen. Ich weiss, wie die Welt funzt, denn ich habe lange lange gelernt.

    Wenig produktiver Kommentar von mir, ich weiss. Bin aber froh, auch gelegentlich einfach mal abzuladen.

  40. Leser schreibt:

    @Thom Ram,

    ich lese Dich.

    L G

  41. sk schreibt:

    @ thom ram

    Habe das auf Blog relevantes beschränkt.

    Eins noch:
    Auch in Portugal sind die mit der CDU gesegnet. Da sitzt man so und trinkt sein Bier… der Blick schweift durch die Gegend… und dann hauts einen fast vom Hocker…
    Ein CDU Wahlplakat mit dem Slogan:

    Trabalho – Honestidade – Competencia
    (Arbeit – Ehrlichkeit – Kompetenz)

    Die scheinen von der selben PR Agentur zu kommen wie in Buntland. Auch die Aufmachung ähnelt sich stark.

    @ cherokee

    Auf deinem zweiten Bild ist ein dunkler Fleck in der linken Bildmitte. Das sieht interessant aus.
    Ich habe derweil nun auch öfter live beobachtet, dass „weiße“ Trails auf einen zuvor gelegten „schwarzen“ Trail gelegt werden. Das verläuft wie auf Schienen und die decken sich 100%. Man sieht, wie der schwarze Trail vom weißen Trail quasi „überschrieben“ wird. Das kannte ich bisher nur aus youtube Videos.

  42. Cherokee schreibt:

    @ sk

    Dieser dunkel gerandete Fleck ist ein echtes Wölkchen.
    Da waren noch ganz verschämt zwei oder drei linksseitig,
    wollten aber nicht auf’s Bild.

  43. annonyn schreibt:

    @Cherokee

    Diese Art von Chemtrails gibt es heute auch in Südniedersachsen.

  44. sk schreibt:

    @ annonyn

    Schon interessant, wie diese „Schleierwolken“ alle wie abgeschnitten an einem Punkt aufhören und +/- den gleichen Abstand zueinander haben.

    Erhöhe einfach deine tägliche Dosis Fluorid, dann fällt dir das auch nicht mehr auf und alles ist normal.

  45. Cherokee schreibt:

    @ annonyn

    …genauso schaut es aus.
    Vielleicht wurde ja was geändert:

  46. Inländerin schreibt:

    Wie ladet Ihr die Bilder hier rein? Ich hätte auch eins anzubieten.

  47. Jim Jekyll schreibt:

    @EinBerliner Mit einem „satirischen“ Seitenhieb auf einen der wenigen populären, wohl nicht korrupten, leider nun ver-storbenen (vielleicht sogar wörtlich zu nehmen!) Journalisten in Merkel-Land.
    OT Zum Thema Trauma-Bewältigung, Fachkompetenz und demokratiebewegte Fachkräfte (alter Beitrag, aus der Zeit noch vor der „Flüchtlingskrise“):

    Gerade an diesem Beispiel wird das nun übliche „können/dürfen leider nix machen“ „unserer“ „Sicherheits“apparate „moralisch“ „begründet“.

  48. wolf147 schreibt:

    @Cherokee
    Nur als kleiner Tipp, ich nehme zum entgiften Borax! Für alle hier die sich damit befassen möchten, lest mal die Boraxverschwörung.

  49. annonyn schreibt:

    @Inländerin

    Zunächst läd man das Bild auf einen (kostenlosen) Upload-Server, wie https://www.pic-upload.de/ oder http://imgur.com/upload und kopiert danach den dadurch erstellten Link hier ins Kommentarfeld. Sobald die Endung von wordpress als Bilddatei erkannt wird (.jpg / .png) wird die Grafik hier automatisch eingebunden. So einfach ist das.

  50. Inländerin schreibt:

    https://www.pic-upload.de/view-33649931/IMG_5984.jpg.html

    danke annonyn, weiß aber jetzt nicht, ob es geklappt hat.

  51. annonyn schreibt:

    In diesem Fall hat es nicht geklappt, weil bei pic-upload der erste Link auf eine Seite verweist und nicht direkt auf das Bild – ein bisschen komisch – nimm vielleicht nächstes Mal imgur, das ist das einfacher gemacht.

    Ich füge mal dein Bild hier direkt ein. (dazu Rechtsklick -> Grafikinfo anzeigen und dann den direkten Link kopieren)

  52. Inländerin schreibt:

    danke @ annonyn! Ich bin nicht so firm in diesen Sachen …

    Aber was zu sehen ist: einfach nur ein Kreuz!
    Heute Nachmittag war alles zugeschleiert und jetzt gibt es die allabendliche Himmels-Milchsuppe.
    Auch fällt mir nun schon seit etlichen Tagen auf, daß nicht mehr soviel Licht von der Sonne kommt. In den Zimmern ist es trotz Sonnenschein merkwürdig dunkel.

  53. Herkules schreibt:

    @ thom ram

    hast recht, man sollte hier konkretisieren:

    Stulleblöd sind die ChTr-Bestreiter (keine Lust nachzudenken).

    ChTr-Leugner dagegen sind Profiteure (obwohl sie’s wissen, ist’s denen egal – solange sie dabei absahnen)

    @ KB

    da muss ich nochmal genauer gen Himmel blicken. Überhaupt keine Kondensstreifen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da bei der Verbrennung von Kohlenwasserstoffen immer Wasser abfällt. Und das kondensiert, abhängig natürlich von der Flughöhe.

  54. KleinErna schreibt:

    Die etwas älteren hier vertretenen Semester kennen wohl noch Prof. Heinz Haber? Hier ein Beitrag von ihm aus dem Jahr 1968 zur Wettermanipulation.

    Und hier – den Älteren unter uns wohl auch bekannt – noch etwas zum Thema Klima von Dr. Joachim Bublath.

  55. KleinErna schreibt:

    Anfrage vom 19.04.2012 an österreichischen Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt u. Wasserwirtschaft bezüglich Wettermanipulation durch Chemikalien
    https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_11423/fnameorig_250672.html
    .
    Wissenschaftliche Dienste, Deutscher Bundestag Nr. 61/10 (12.09.2010) bezüglich Geo-Engineering/Climate Engineering
    https://www.bundestag.de/blob/191498/f431adbf6710b93daea833922eca2f51/geo-engineering-data.pdf
    .
    Das Welsbach-Patent
    https://www.google.com/patents/US5003186
    http://www.chemtrails.ch/dokumentationen/flyer/chemflyerdoc2.pdf
    .
    Das Shield-Project des IPCC

    http://www.ipcc.ch/ipccreports/tar/wg2/index.php?idp=591
    .
    Das IPCC
    http://www.ipcc.ch/organization/organization.shtml

  56. Dahoam schreibt:

    Angela Merkel ist italienischen Medien zufolge zu ihrem Urlaub in den Südtiroler Bergen eingetroffen. Sie erhole sich seit Freitag in Sulden im Vinschgau …“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-urlaub-in-sulden-im-vinschgau-a-1160314.html

    .

    Es wäre vielleicht nicht uninteressant, zu wissen, ob – wie hier bei uns – auch über Sulden zur Zeit fleißig Gift verspritzt wird (Hmmm … ich meine natürlich nicht das aus dem Hotelzimmer dort, sondern das aus den Flugzeugen … 😉 ) …

    Oder gibt es dort für die nächsten 3 Wochen Schonung und beste Atemluft? – Dann nichts wie hin!

    Vielleicht lebt eine(r) der Foristen dort in der Nähe und kann Bescheid geben?

    Besten Dank im voraus!

  57. Wetterfrosch schreibt:

    Führt gezielte Wettermanipulation zur „Kleinen Eiszeit“ 2.0?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Eiszeit

  58. Dahoam schreibt:

    Wer auch einmal bei Sonnenuntergang den Himmel betrachtet, wird feststellen, dass auch fleißig gesprüht wird, während die Sonne bereits untergeht.

    Das des Öfteren aus der Desinformationsfraktion verlautbarte Argument, es werde (hauptsächlich deshalb) gesprüht, damit die Sonneneinstrahlung reduziert und somit die Erderwärmung gestoppt wird, kann daher wohl als pure Lüge abgehakt werden.

    Die eigentlichen Gründe für die abartige Sprüherei dürften wohl hauptsächlich militärischer Art sein.

    http://saga4ever.blogspot.de/p/chemtrails-faq_5142.html

  59. thom ram schreibt:

    Dahoam, dass die Sprüherei mehreren Absichten dient, trifft zu. In erster Linie aber soll sie die Erde und alles was drauf kreucht und fleucht vergiften, das heisst so schwächen, dass alles leicht gänzlich vernicht- oder aber noch leichter steuerbar ist.

    Und es gibt eine Vermutung. Gerne darfst du mich in die Spinnerecke stellen 🙂
    Schwarze, Vampire, welche seit Jahrhunderttausenden hier steuern und saugen, sie können in ihrer Originalgestalt nicht auf der Erde rumlatschen, weil unsere Luft ihnen nicht behagt. Die Trails werden ausgesetzt, um unsere Luft für sie geniessbar zu machen.
    Klingt reichlich verschroben, ich weiss. Für mich liegt es im Bereich der Wahr Schein lich kei ten.

  60. Dahoam schreibt:

    @ thom ram

    Schwarze, Vampire, … Klingt reichlich verschroben, ich weiß …

    Lieber thom, da schließe ich mich ganz deiner Meinung an. … Hmmm, oder sind es nicht vielleicht doch die grünen Männchen vom Mars …?

    Aber, Spaß beiseite – ich weiß ja, dass du Spaß verstehst …

    Ich habe mich in den vergangenen Jahren durch viele Vorhänge hindurchgearbeitet, und habe jedes mal gedacht, so, das war jetzt der letzte, jetzt weiß ich Bescheid; und dann musste ich feststellen, dass es doch nicht der letzte Vorhang war, und dass da noch etwas anderes dahinter ist.

    Vermutlich ist das auch anderen so ergangen.

    Vielleicht könntest du deine „reichlich verschrobene“ Vermutung hier mit ein paar Fakten und Links untermauern, falls möglich?

  61. thom ram schreibt:

    Dahoam 22:16

    Ja. Hinter jedem Vorhang ist wieder einer. Jede beantwortete Frage lässt eine neue Frage erscheinen.
    Ich liebe die Kommunikation mit Menschen, welche das ebenso erleben. Menschen, welche die letzte Wahrheit gepachtet zu haben meinen, mit denen zu sprechen ist mir ab dem Punkte, da sie ihre Wahrheit fertig ausgepackt haben ein Gemisch von langweilig und ärgerlich.

    Lieber Daheim ;-), nein, ich lege hier keine Fakten und Links hin, es würde ein Zerrbild entstehen. Gerne aber gebe ich dir Anhaltspunkte.

    In meinen letzten 30 Lebensjahren hat sich dies und das gezeigt, habe ich dies und das gelesen, haben mir Menschen dies und das aus ihrem Erleben erzählt.
    Ich höre mir alles an, schaue mir alles an. Wie nahe ich „Wahrheiten“ komme dadurch, dass ich dies verwerfe, das in mein Weltbild aufnehme – wie wollte ich das beurteilen können?
    Es hat sich ein Weltbild geformt. Und jederzeit bin ich bereit, Teile davon, oder das gesamte Gebäude abzuservieren dann, wenn sich mir mir Einleuchtenderes zeigen sollte.

    Ich spreche mit (mir nicht sichtbaren) Geistern.

    Ich denke mir bestimmtes Wetter – und es tritt ein. Ich denke mir eine bestimmte Art von Begegnung – und sie trifft ein. Ich bin auf der Spur der „Kraft der Gedanken“.

    Was die Vampire anbelangt – das sage ich dir gerne konkret – so war David Icke einer von denen, welche mir Lichter aufgesetzt haben. Zuvor lange Zeit schon eine Freundin in Deutschland, welche mit hier nicht Inkarnierten in direktem Kontakt ist.

    Und man muss höllisch auf der Hut sein. Sobald es um Ausserirdische und um Menschenschicksal im grossen Rahmen geht, sind Fallen aufgestellt, sind falsche Fährten ausgelegt, da gibt es ganze Buchreihen mit 1/3 Wahrheit, 1/3 Wischiwaschi und 1/3 kunstvoll eingebauter Lügen.

  62. Timelapse schreibt:

    @Dahoam 3. August 2017 um 22:16

    Es ist sehr schwierig, präzise Antworten darauf zu geben oder Literaturempfehlungen auszusprechen. thom ram hat es bereits gesagt, das meiste ist Desinformation. Man muss sich zwangsläufig durch eine Unmenge von Müll lesen.

    Du hast doch sicher den Artikel „Esoterisches (?)“ hier im Blog gelesen bzw. bist mit der Thematik längst vertraut. Darin sind bereits erste Anhaltspunkte dafür gegeben, dass wir weltanschaulich ein Stück umdenken müssen, um die Forschungsergebnisse von Dr. Volkamer integrieren zu können.

    Kurz nochmal in Erinnerung gerufen:

    Da gibt es einerseits Felder nicht elektromagnetischer Art, die von Lebewesen ausgehen und mit dessen Umwelt wechselwirken.
    Dann wurden bei Messungen an schlafenden Menschen beim Eintreten des Tiefschlafs spontane Masseverluste von bis zu 600 Gramm festgestellt, bei meditierenden Menschen sogar bis zu ca. 1,5 Kilogramm.

    Das ist eine gute Basis, von der aus weitere Überlegungen angestellt werden können.

    Was gibt es sonst noch? Beispielsweise die sogenannten „Orbs“, deren Existenz kein vernünftiger Mensch mehr bestreitet, da man sie mittlerweile mit jeder x-beliebigen Digitalkamera fotografieren und filmen kann. (am besten bei gehaltenem Blitz in etwas dunkleren Umgebungen) Es handelt sich dabei um helle Kugeln, die sowohl Form und Größe als auch ihre Richtung wechseln können. Auf YT findet man massenweise Videos dazu.

    Offiziell werden sie als Artefakte der Kameras oder schlicht als Staubpartikel abgetan. Dafür verhalten sie sich aber reichlich merkwürdig. Immerhin gibt es einige Naturwissenschaftler, die sich ernsthaft damit beschäftigen.

    Für das menschliche Auge sind sie allerdings unsichtbar und darauf wollte ich hinaus.

    Gibt es da noch mehr, was für den Menschen unsichtbar ist? Vielleicht komplexere Lebewesen, die möglicherweise sogar – ohne das er es bemerkt – Einfluss auf ihn nehmen? Welches Instrumentarium könnte ihnen zur Verfügung stehen? Hat die aktuelle Weltlage, vielleicht sogar unsere Geschichte etwas damit zu tun?

    Einige von uns wissen das anscheinend, andere nicht. Wie kommen diese Unterschiede zustande? Oder doch nur blühende Phantasie?

    Um noch einmal auf Dr. Volkamer zurückzukommen. Er berichtet, dass es erhebliche Differenzen gibt bei Menschen, was die Beeinflussungsfähigkeit seiner Wägeexperimente betrifft.
    Können die in diesem Sinne Befähigteren „nur“ Massen beeinflussen, oder vielleicht noch viel mehr?
    Was passiert, wenn man konsequent diese Befähigten aus den jeweiligen Völkern ermordet? Stichwort Inquisition. Kippt da irgendwann die Balance?

    Fragen über Fragen.

    @thom ram

    Sehr interessanter Kommentar!

    An die Existenz von „Außerirdischen“, die da über uns am Himmel herumfliegen sollen, glaube ich nicht. Ich habe noch nie einen gesehen und, da haben die Physiker recht, sie wären doch den gleichen physikalischen Bedingungen ausgesetzt wie wir, die wir ja schon mit Mondbesuchen so unsere Probleme haben.

    Zu D. Icke, mit dem ich mich noch nie beschäftigt habe, hätte ich eine Frage. Sind seine „Reptiloiden“ organischen Ursprungs oder nicht?

    Beste Grüße

  63. thom ram schreibt:

    Timelapse 16:16

    Nein, „deine“ Physiker haben nicht recht.

    Der Stein im Wasser sinkt ab. Das meiste Holz im gleichen Wasser schwimmt.
    Und den Stein gibt es. Und das Holz gibt es auch.

    Ein Physiker, der sich nicht damit beschäftigen will, dass es weitere Manifestationen geben könnte als die, welche er sehen, hören und wägen kann, sollte einen anderen Beruf wählen.

    Schon nur in der Quantenphysik haben echte Physiker etwas gefunden, was mir Normalo mittlerweile als „Wissensgut“ zwar selbstverständlich ist, was ich aber null nicht verstehe: „Teilchen“, welches wechselt zwischen verschiedenen Erscheinungsformen, „Daseinsformen“. Ich verstehe das so wenig, wie ich nicht verstehe, was Strom, Elektrizität ist. Kein einziger Fachmann versteht das Ding. Er kann von Ampère, Volt und Watt und von Fliessgeschwindigkeit und Druck des Stromes reden, doch sind das alles Bilder. Verstehen tut sie keiner, die Elke Litztrität.

    Der Stein im Wasser, das sind wir in unserem Aggregatszustand. Das Holz, das sind Ausserirdische, deren Körperlichkeit in einer anderen Frequenz schwingt.

    Ist doch bekannt, dass ich Radiowelle nicht sehe und nicht höre? Und doch gibt es sie, die Radiowelle. Und sie fühlt sich purlimunter in ihrer Schwingung, obschon ich sie nicht sehe. Dass ich sie nicht sehe, ist ihr herzlich egal.

    Deine Frage nach organischem Ursprung oder nichtorganischem Ursprung kommt mir seltsam rein. So seltsam, dass ich das Unfaire tue und die Gegenfrage stelle: Was, bitteschön, ist denn „organischen Ursprunges“?
    Die Blume? Mein Körper?

    Wolltest du meine Antwort wissen, würde ich dir sagen: Ursprung aller Erscheinungsformen ist……die Idee. Mithin der Gedanke.

    Womit ich beim Thema „Gedanke“ gelandet bin, wo es dann wirklich heiss wird.
    These:
    Was ich in reiner Form denke, das wird sich materialisieren.

    Doch schliesse ich erst mal, hoffe, anzuregen, es ist mir zuwider, Hörer oder Leser zu langweilen.

  64. Timelapse schreibt:

    @thom ram

    „Ein Physiker, der sich nicht damit beschäftigen will, dass es weitere Manifestationen geben könnte als die, welche er sehen, hören und wägen kann, sollte einen anderen Beruf wählen.“

    Das sollten sich vor allem mal die „Geistlichen“ zu Herzen nehmen.

    Dein Kommentar liest sich etwas, als ob Du Dich von mir angegriffen fühltest, was nicht in meiner Absicht lag.

    Und Du hast recht, meine Frage war zu ungenau gestellt. Ich wollte im Grunde nur wissen, welche Beschaffenheit die von Icke beschriebenen Gestalten haben sollen.

    Zu 90% sind wir übereinstimmend, kein Grund sich zu streiten.

    Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s