Desinformations-„Journalismus“ (1)

.

(Auch manche „alternativen“ Seiten und blogs haben nichts anderes im Sinn, als mit ihren tintenbeklecksten Fingern die Wahrheit zu verstümmeln, zu erwürgen, zu ermorden…)

.

Journalismus und Politik arbeiten nach denselben Prinzipien; in beiden Fällen geht es darum, Menschen zu manipulieren.

Zuerst muss man dafür sorgen, daß die Menschen in einen sehr emotionalen Zustand versetzt werden.

Aus zwei Gründen:

a) jemand, der von Gefühlen überwältigt ist, kann nicht mehr klar denken. Beispiele für die Richtigkeit dieser These hat wohl jeder schon zu Genüge am eigenen Leib erlebt.

Wer nicht mehr klar denken kann, ist empfänglicher für Manipulationen.

b) Gefühle sind die wichtigsten Antriebe für Handeln.

Liebe, Hass, Rache, Zurückweisung, gekränkter Stolz sind der Grund dafür, daß Menschen etwas machen, was sie unter normalen Umständen niemals tun würden.

.

Somit haben wir ein ganz klares Schema, wie man vorgehen muss:

Erzeuge bei den Lesern Gefühle und lenke diese dann in bestimmte Bahnen.

Die am einfachsten zu erzeugenden Gefühle sind Angst, Neid, Hass.

Zum Beispiel:

„Gruppen von Ausländern schlagen einfach so einen Azubi ins Koma“ => Angst, Hass

„Ausländer bekommen vom Staat 1.000 Euro Kindergeld“ => Neid, Hass

„Claudia Roth fordert noch mehr Ausländer“ => Hass

.

(Warum wohl wurden immer und immer wieder die Bilder von den einschlagenden Flugzeugen und den zusammenstürzenden TwinTowers gezeigt? Um Gefühle zu erzeugen, die dann von der Elite genutzt werden konnten.)

.

Wenn ihr weitere Beispiele für diese Art von manipulativem Schmieren-Journalismus finden wollt, geht zu PI und lest euch dort die Überschriften durch.

Beobachtet euch dabei selber!

Welche Reaktionen löst die Lektüre dieser Artikel bei euch aus?

Und dann erinnert euch bitte daran, daß böse Systeme von den niedersten Gefühlen leben.

Alleine daran erkennt ihr sehr schnell, auf welcher Seite jemand steht.

Wer eine Verbesserung herbeiführen möchte, der wird positive Gefühle hervorrufen wollen.

Wer jedoch nur an eure niedersten Instinkte appelliert, der will das System stützen.

Wenn ihr zur Bild-Zeitung geht, findet ihr neben den Gefühlen Angst, Neid und Hass natürlich noch SEX.

Auch das ein sehr mächtiger Trigger, der uns emotionalisiert und die Manipulation erleichtert:

wenn auf jeder Seite eine hübsche, junge, nackte Frau abgebildet ist, gehen die anderen Informationen direkt und unbemerkt ins Unterbewußtsein des Lesers.

Wer glaubt, die Bild-Zeitung sei „primitiv“, der versteht gar nicht, wie raffiniert und ausgeklügelt sie vorgeht.

Dort arbeiten keine Amateure, sondern nur die Besten der Besten!

Da muss jedes Bild, jede Farbe, jedes Wort sitzen.

.

Nachdem wir uns klar gemacht haben, wie die Manipulation erfolgt, möchte ich euch nun vorführen, wie Desinformation funktioniert.

Ein hochtrabendes Wort: „Desinformation“, man könnte es auch einfacher als Lüge, Betrug oder Täuschung bezeichnen.

Die am weitesten verbreitete Täuschung finden wir, wenn es darum geht, Verantwortlichkeiten für irgendetwas festzulegen.

Nehmen wir den typischen Fall:

Ein polizeibekannter, gemeingefährlicher Krimineller mit 50 Vorstrafen hat endlich Erfolg und schlägt jemanden tot

Liest man die Überschrift, werden beim Leser sofort Gefühle erzeugt: Mitleid mit dem Opfer, Wut, Hass.

Nun kommt der zweite Schritt, nämlich das Kanalisieren dieser Emotionen in die gewünschte Bahn:

auf bestimmte Gruppen soll sich der Hass der Leser konzentrieren,

während bestimmte andere Gruppen „maskiert“ werden müssen.

.

Da wir hier schon ziemlich abgehärtet sind und darum nicht mehr großartig emotionalisiert werden können, haben wir keinerlei Probleme, die Verantwortlichkeiten in diesem Fall korrekt zuzuordnen:

Schuld haben der Richter, die Polizei, der Innenminister, der Justizminister und natürlich die Kanzlerin, die die Richtlinien der Politik vorgibt.

Da gibt es gar keine Frage.

Außerdem erinnern wir uns an diese hervorragende Zeichnung, die die Sachlage exakt beschreibt:

.

(Kriminelle Ausländer als Kettenhunde des Systems, weil so jeder, der die jetzigen Zustände kritisiert, mit der Rassismuskeule bestraft und zum Schweigen gebracht werden kann. Warum sollten also deutsche Richter ein Interesse daran haben, die Leute zu bestrafen, die die Drecksarbeit für sie erledigen? Im Gefängnis nützt ein Krimineller den deutschen Bonzen nichts; darum muss er so schnell wie möglich wieder auf das entwaffnete Volk losgelassen werden!)

.

Wenn ihr jedoch bei PI oder in anderen blogs nachlest, werdet ihr genau das finden, was ich oben beschrieb:

Die Verantwortlichkeiten werden so lange hin und her geschoben, bis diejenigen als Verantwortliche feststehen, auf die die Konservativen am liebsten schimpfen.

Andere, die zweifellos verantwortlich sind, werden zu Opfern, maximal zu Mitläufern, oft sogar zu „heimlichen Verbündeten“.

Gehen wir jede Gruppe mal exemplarisch durch:

der Richter: steht auf der Seite des Volkes, kann leider auch nichts machen, weil er an seine Karriere denken muss, Claudia Roth sonst schimpft und seine Tochter bedroht wird.

die Polizisten: stehen auf der Seite des Volkes, können aber leider auch nichts machen, müssen an ihre Karriere denken, Claudia Roth schimpft sonst und ihre Töchter werden bedroht.

Innenminister: muss an seine Karriere denken, kann leider auch nichts machen, weil sonst Claudia Roth und die linksrotgrün versifften Medien schimpfen

Justizminister: ja, der ist von der SPD. Der ist schuld!

Kanzlerin: muss machen was die Amis/die Juden/die Moslems/der Grinch etc. fordern, wird von der Opposition und den Medien unter Druck gesetzt

.

Der ganze Fokus des Hasses geht also weg von den eigentlichen Verantwortlichen, hin zu Gespenstern („der Islam“, „Sure 12“), den islamischen Ausländern und dem politischen Feind (SPD, Linke, Grüne).

Wenn ihr das Prinzip erst einmal verstanden habt, ist es beinahe zu einfach; es ist auch sehr langweilig.

Nachdem die Medien eine bestimmte Methode als wirkungsvoll erkannt haben, wird diese bis zum Erbrechen durchexerziert.

Erst die niedersten und primitivsten Gefühle erzeugen und dann auf die gewünschten Gruppen lenken, während bestimmte andere Gruppen stets ausgespart oder als Opfer dargestellt werden.

Wenn ihr also Meldungen lest, macht das mit kühlem Kopf.

Fragt euch, ob wirklich alle relevanten Gruppen genannt worden sind.

Sind die angeblich Verantwortlichen wirklich verantwortlich, oder sind das nur Sündenböcke?

Zu diesem Zweck ist es manchmal sehr sinnvoll, sich nicht nur die Frage zu stellen, wer etwas gemacht hat, sondern auch, wer etwas nicht verhindert hat!

Und man sollte nicht so sehr auf die Leute achten, die reden, sondern vielmehr auf die, die schweigen!

Insbesondere, wenn auf einmal Leute schweigen, die sonst ständig reden/fordern.

.

.

Es gibt natürlich eine psychologische Komponente, die dafür sorgt, daß wir bestimmten Leuten lieber die Schuld geben als anderen.

Claudia Roth z.B. ist hässlich und unsympathisch; darum macht man sie gerne für etwas verantwortlich, was einem nicht passt.

Andere Gruppen, die wir für unentbehrlich, ehrenwert oder nützlich halten, nehmen wir instinktiv in Schutz.

Der CDU-Wähler wird erst Gott und die Welt für die Politik verantwortlich machen, aber niemals die CDU, die seit 12 Jahren ununterbrochen die Kanzlerin stellt.

Man kann sich darüber aufregen, aber es ändert nichts daran, daß ein Großteil der Menschen so tickt.

.

Die wichtigste heilige Kuh der Deutschen ist jedoch etwas anderes.

Ihr kennt sie bestimmt!

„Die Wirtschaft“!

Weil „wenns der Wirtschaft gut geht, gehts uns allen gut!“

„Wirtschaft schafft Arbeitsplätze“ und der ganze andere Müll.

Die Verblendung vieler Deutscher im Bezug auf die Wirtschaft ist so groß, daß diese praktisch einen Freifahrtschein hat.

Und egal wie offen, wie vehement und wie oft sie eine volksschädliche Politik fordert (und auch durchsetzt), niemals wird sie von den Menschen verantwortlich gemacht.

Ganz besonders deutlich wird dies bei der Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes, die natürlich auf ausdrücklichen Wunsch der Wirtschaftsbonzen erfolgte.

Redet mal mit den Leuten!

Keiner macht die Wirtschaft verantwortlich; im Gegenteil:

die Leute jammern einem die Ohren voll, wie sehr doch die arme Wirtschaft unter der angeblich „sozialistischen Politik“ der „nach links gerutschten“ CDU leiden müsse!

.

Ganz ehrlich: davor muss man einfach seinen Hut ziehen.

Man kann in dutzenden, in hunderten Artikeln nachlesen, daß die Wirtschaft genau diese Politik der Massenansiedlung von Ausländern forderte,

die Menschen ächzen unter den Belastungen, trauen sich abends nicht mehr auf die Straße, haben vergewaltigte Töchter, verprügelte Söhne,

und wenn man die verzweifelten Leute fragt, was sich denn in diesem Land ändern müsse, sagen sie alle unisono:

„Wir müssen endlich mehr auf die Wirtschaft hören!“

.

Sarrazin Zimmermann

(Der Spiegel-Artikel ist von 2010! Wer also bei PEGIDA mitläuft, um die Ansiedlung von Ausländern zu kritisieren, aber zugleich meint, daß wir unbedingt auf die Wirtschaft hören müssen, der kann eigentlich gleich zuhause bleiben…)

.

Eine derartige Manipulation beim angeblich intellektuell am höchsten entwickelten Geschöpf durchzuführen, das ist schon aller Ehren wert.

Das wäre so, als würde eine Schafherde seit 12 Jahren den Angriffen eines Wolfsrudels ausgesetzt

und wenn man die Schafe fragt, was denn ihr größter Wunsch sei, antworten sie:

„Daß es den Wölfen gut geht!“

.

Das normalste der Welt, wenn man ein Volk fragt, was es sich wünscht, wäre doch die Antwort:

„Daß es uns (dem Volk) gut geht!“

Immer wieder fällt mir auf, daß hier alles auf den Kopf gestellt ist.

Aber weil hier alles auf dem Kopf steht, wird das Unnormale zur Norm, während das Normale als unnormal angesehen wird.

Bzw. was „normal“ ist, ist eine Frage der Mehrheitsverhältnisse.

Wenn also ein Volk kollektiv einer Wahnidee anhängt, wird sie den Wahn für Normalität und die Normalität für eine Wahnidee halten.

Darum mein Trost für viele Leser:

Nur weil irgendetwas von einer Mehrheit vertreten wird, ist es nicht automatisch richtig oder normal.

Was in Deutschland normal ist, wird vom Rest der Welt (immerhin mehr als 6.000 Millionen Menschen) als komplett irrsinnig angesehen.

Oder um es mit Freud zu sagen:

Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arsch­löchern umgeben bist.

.

LG, killerbee

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Desinformations-„Journalismus“ (1)

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Internetzel schreibt:

    Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

  3. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  4. Martin schreibt:

    Für mich gilt sowieso seit langem:

    „Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, dann ist es Zeit sich zu besinnen.“ Mark Twain

  5. Dahoam schreibt:

    Die Desinformations-Journaille braucht natürlich auch „Experten“, welche die Lügen mit Fachautorität und perfekter Rhetorik stützen und untermauern, und die sich freiwillig oder gegen einen Obolus zum Kasper machen.

    Bei der oft rasend schnellen Verbreitung solcher Schmierengeschichten im Internet hat sich so mancher Scharlatan und so manche Scheinautorität ihren Ruf innert kurzer Zeit für immer ruiniert. – Und das ist auch gut so …

    .

    Gibt es Chemtrails? | Harald Lesch

    „Die Herrschenden wollen uns vergiften, steht für die Anhänger der Chemtrail-Theorie fest. Ist da etwas dran? Harald Lesch klärt auf.“

  6. Martin schreibt:

    Typisches Desinformationsvideo (RTL) auf multiplen Ebenen:

  7. smnt schreibt:

    Bin nach wie vor der Meinung,
    der Grinch steckt hinter Allem.
    Aber selbst den Namen zu nennen,
    traut sich kein anderer Blog !

  8. smnt schreibt:

    Aktuell läuft ja der Wahlkampf, bin auf dieses Video gestoßen,
    das finde ich gut aufzeigt wie das so mit Medien, Meinungsforschungsinstituten und der Politik so läuft.
    Aktuell wird die AFD runtergeschrieben.

    Aktuell auf won,
    3 vorhin 4 Artikel zum Wahlkampf, die genau das transportieren,
    die AFD rutscht ab, Union baut Vorsprung aus, ect.

    Dann noch dieser denkwürdige Artikel,
    zu „Wissenschaft & Forschung,
    http://www.eva-herman.net/unglaublich-wissenschaftler-beklagen-schadstoff-emission-durch-geburten/

  9. Dahoam schreibt:

    @ Martin

    Man kann ohne Übertreibung davon ausgehen, dass 99,99 Prozent der Artikel in den Systemmedien allein zu dem Zweck ausgestrahlt werden, um uns zu täuschen, Lügen als Wahrheit zu verkaufen, uns zu desinformieren und irrezuleiten, um uns ein falsches (= vom System gewünschtes) Bild der Wirklichkeit vorzuspiegeln.

    Sobald man diese Tatsache erkannt hat, wird man diese Lügen-/Lückenmedien meiden und sie nicht mehr zur persönlichen Information heranziehen – belügen kann ich mich schließlich auch selber.

    Und die 0,01 Prozent Wahrheit in den uns von den Lügen-/Lückenmedien untergeschobenen „Nachrichten“ zu finden, kostet immens viel Lebenszeit, die man besser für andere Dinge verwenden kann.

  10. Einer aus Bayern schreibt:

    @KB

    Es gibt schon seit 1976 eine (Gebrauchs-)Anleitung ( Buch ) von

    Kirschner, Josef:

    Manipulieren, aber richtig.

    dafür.

  11. annonyn schreibt:

    @Einer aus Bayern

    So ein ähnlliches Buch habe ich auch. Die Techniken zu kennen ist der beste Schutz, um nicht selbst ihr Opfer zu werden – für den Alltag viel wert.

    @killerbee

    Die Übergang von Politik und Wirtschaft ist, wie durch die Chemtrail Werbung bei VW von dir gezeigt, fließend. Dazu noch ein kleiner Kommentar von Alexander Wagandt:

  12. Dahoam schreibt:

    Ein seit Jahrhunderten bekannter Taschenspielertrick, den jeder PR-Lehrling kennt und auf den wohl die meisten, die diesen Trick nicht kennen hereinfallen, besteht darin, zwei wahre Sachverhalte, die dem Leser/Zuhörer/Zuschauer als wahr bekannt sind, nacheinander aufzuzählen und diese anschließend mit einer dritten Aussage (egal ob wahr oder falsch) zu kombinieren, die den Leser/Zuhörer/Zuschauer in die gewünschte Richtung (z. B. Meinungs-/Einstellungsänderung, Kauf) lenken soll.

    Vor mehreren Jahrzehnten konnte man bspw. in Radio und Fernsehen regelmäßig hören: „Die Beatles, die Stones und … sind die größten …“. Einmal hieß es da „Die Beatles, die Stones und die Rattles …“, ein andermal „… und die Kinks …“, „Scorpions“, „Blizzards“, „ABBA“ …

    Jeder PR-Praktikant brauchte sich einfach nur auszusuchen, welche Band er als dritten Namen einsetzen wollte, um deren Plattenverkäufe zu erhöhen.

    Allem Anschein nach funktioniert der Trick bis heute.

  13. Inländerin schreibt:

    @ Dahoam 12:41

    Manchmal reicht es aus, einfach nur das Gegenteil von dem, was uns serviert wird, zu glauben. Einfaches Beispiel: „Es gibt immer mehr unbesetzte Arbeitsplätze in D, die nicht besetzt werden“. Richtig ist, daß es immer mehr Arbeitslose gibt.

  14. Nemo schreibt:

    Hallo KB,

    ich habe heute einmal nach PI-News gesucht. War noch nie auf dieser Seite.

    Den Artikel: „Rassismus gegen Deutsche“ habe ich einmal angeklickt.
    Anfängerglück: einen recht vernünftiger YouTube-link konnte ich entdecken….

    Der junge Mann spricht als Verursacher der Anti-deutsch-Kampanie wirklich einmal die Verursacher an… die Bundesregierung… #Respekt

    Nach kurzer Durchsicht der Kommentare darunter, hat man so gut wie über alles, von dir bereits schon Erwähnte lamentiert, aber das konkrete genannte Beispiel der Verursacher „Die Bundesregierung“ konnte ich nicht entdecken. Hab auch nur kurz die Kommentare überflogen, bekam Kopfschmerzen.

    Gruß Nemo

    Der erwähnte Link:
    http://www.pi-news.net/hyperion-rassismus-gegen-deutsche/

  15. Nemo schreibt:

    Als ich bei der PI in dem Kommentarbereich „Fatimah Roth“ entdeckt hatte, da musste ich gleich wieder schmunzeln. Kann ja nur von den Beiträgen ausgehen (zB. Im Westen nichts Neues), die von Dir KB verfasst wurden, aber scheinbar ist das PI Klientel seit Jahren auf der gleichen Stufe hängengeblieben?

  16. Luisa schreibt:

    Meine negativen „Medien“ nennen sich Realität. Ich wurde letzte Woche mal wieder belästigt und immer mehr Leute haben massive Probleme ihre Tätigkeit auszuführen. Mir erzählte ein Fahrer, dass er es nicht mehr aushält. Diese permanenten Ausraster und Gewalt der Söldner wäre ihm zu viel.Viele Leute überlegen ernsthaft,ihren Job zu wechseln.Ich wundere mich wirklich,dass viele Mitkommentatoren von Schlafschafen umgeben sind.Sehr oft haben sich schon fremde Leute bei mir ausgeko*zt.

  17. Dahoam schreibt:

    @ Nemo – 25. Juli 2017 um 17:59

    Anfängerglück

    Echtes „Anfängerglück“ wäre es gewesen, wenn du bei Piss-i das folgende Video gefunden hättest. Das wirst du dort aber wohl vergeblich suchen …

    .

    Gerhard Wisnewski: Tabuthema – Rassismus gegen Deutsche

    Veröffentlicht am 28.05.2017

    .

    Solltest du dich für die eigentlichen Hintergründe des Schauspiels interessieren lies folgenden Text:

    Full text of „Tavistock Institute 68er Gehirnwaesche Psychokrieg Freud Lewin“

    https://archive.org/stream/TavistockInstitute68erGehirnwschePsychokriegFreudLewin/TavistockInstitute68erGehirnwschePsychokriegFreudLewin_djvu.txt

  18. Martin schreibt:

    @Dahoam

    Ich kaufe seit 20 Jahren keine Printmedien und den TV hab ich auch seit 15 Jahren entsorgt! Aus die Maus! 😉

  19. ich würde ... wählen schreibt:

    @Inländerin:
    Du hast absolut Recht, oft reicht es aus, einfach nur das Gegenteil von dem, was uns serviert wird, zu glauben. Mache ich bei vielen Dingen so die die Regime-Propaganda uns täglich auftischen wollen.
    Dein Beispiel mit den Arbeitslosen gehört aus meiner Sicht aber nicht dazu.
    Meine Position in der Wirtschaft erlaubt mir einen weiten Überblick über die derzeitige Situation vieler Firmen hier in Buntland.
    Und ja, es ist leider wirklich so das viele Stellen im Handwerk und der Industrie nicht mehr oder nur unzureichend besetzt werden können. Es fehlt der adequate Nachwuchs. Dies ist und wird Firmen zukünftig in Schwierigkeiten bringen. Ich erfahre das Land auf Land ab wöchentlich.
    Gruss

  20. Käser schreibt:

    Die einfachen Aussagen sind die einzig wahren Antworten auf komplexe Fragen. Buddha’s Worte lösen Konflikte

  21. Dahoam schreibt:

    @ Martin

    Ich kaufe seit 20 Jahren keine Printmedien und den TV hab ich auch seit 15 Jahren entsorgt!

    Vorbildlich – weiter so!

  22. KleinErna schreibt:

    OT:

    Aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR):

    Das Flüchtlingsabkommen ‚Dublin III‘ war und ist gültig, somit rechtlich bindend und damit anzuwenden. D. h. dasjenige Außengrenzland der EU, in das ein Flüchtling seinen Fuß zuerst setzt, ist zuständig für dessen Asylantragsentgegennahme und Asylentscheidung. Ein Durchwinken des Außengrenzlandes in ein weiteres EU-Land ist unzulässig.

    Der EMGR entschied aber auch (wie nicht anders zu erwarten), daß freiwillige Flüchtlingsaufnahmen eines nicht Aufnahme-verpflichteten Landes von dieser Entscheidung unberührt bleiben. Mutti hat also aufgenommen und (Michel) darf deshalb behalten.

    http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/eugh-c490-16-jafari-illegale-einreise-fluechtlingskrise-dublin-iii/

  23. Tanadug schreibt:

    @KleinErna

    Dabei geht es wohl nur darum, nun Ungarn/Polen usw. ein paar Siedler zuzuschustern…

    Ist zumindest meine Einschätzung, wenn ich mir das Schauspiel anschaue.

    Als würden „Die“ plötzlich Gesetzte einhalten…. die eh schon galten.

  24. Kalima schreibt:

    Bin gerade auf eine Seite gestossen, diese ich sehr eindrücklich finde. Sie passt zwar nicht ganz zum Thema, und doch wird sonnenklar, dass es keine Alternative zur Alternative für Deutschland im Sept. gibt.

    http://www.guenters-neurosen.ch/2016/10/angela-merkel-das-krankheitsbild-einer.html

  25. Luisa schreibt:

    Das Thema Finis Germania -von der Bestsellerliste verschwunden schlägt hohe Wellen.
    https://mobile.nytimes.com/2017/07/08/opinion/sunday/germanys-newest-intellectual-antihero.html
    https://www.nzz.ch/feuilleton/bestsellerlisten-der-spiegel-tilgt-fakten-und-bringt-ein-buch-zum-verschwinden-ld.1307724
    Die Deutschen kaufen das Buch jetzt wie verrückt, d.h.viele Deutsche möchten dadurch protestieren und sich nicht vorschreiben lassen,was sie lesen.

  26. Alfred Z. schreibt:

    @Kalima:
    Doch, paßt sie:
    Und wieder werden Politik und Ausführer als unfähig oder krank deklariert.
    Pure Desinformation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s