Das G-20 Schmierentheater

.

.

„Kai aus Hannover“ hat mit diesem Video einen echten Treffer gelandet, denn es zeigt überdeutlich, daß die Randale von langer Hand vorbereitet/inszeniert war und die Polizei mit den antideutschen Faschisten („Antifa“) zusammenarbeitet.

Die Aussagen der Bonzen, daß es unbedingt mehr Rechte oder Gesetzesänderungen bedürfe, sind Lügen.

Im obigen Video seht ihr, wie eine Gruppe von Vermummten eingekesselt wurde, die Polizei sich dann jedoch zurückzog, um sie entkommen zu lassen.

Allein bei der jetzigen Gesetzeslage ist es möglich, diese Leute wegen Verstoßes gegen das „Vermummungsverbot“ zu belangen; es heißt in §27 :

Wer entgegen § 17a Abs. 2 Nr. 1 an derartigen Veranstaltungen in einer Aufmachung, die geeignet und den Umständen nach darauf gerichtet ist, die Feststellung der Identität zu verhindern, teilnimmt oder den Weg zu derartigen Veranstaltungen in einer solchen Aufmachung zurücklegt,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

.

Was gibt es daran nicht zu verstehen?

Jeder einzelne der Vermummten des „Schwarzen Blocks“ kann bereits nach bestehender Gesetzeslage bis zu einem Jahr ins Gefängnis gesteckt werden.

Das ist jedoch gar nicht nötig.

10 Tage Gefängnis würden bereits reichen.

.

Die BRD ist ein von faschistischen, weißen Christen betriebenes Arbeitslager, das nur dem Profit der Eliten dient.

Gesetze werden nach Gutdünken angewendet, nach Gutsherrenart.

Immer so, wie es einem gerade passt.

Glaubt ihr, die scheiß Polizisten werden bei veränderter Gesetzeslage unser Eigentum, unsere Sicherheit, unsere Rechte schützen?

Nö, werden die wieder nicht machen.

Sie werden uns wieder anlügen und uns wieder irgendwelche höhnischen Geschichtchen erzählen, warum sie leider, leider auch nichts machen können!

Der beste Knaller der Lügner bei der Polizei im Bezug auf G-20 war ja:

„Dächer gehören zu Privatgebäuden. Da konnten wir nichts machen.“

.

Deutsche Polizisten lügen IMMER.

Die machen den ganzen Tag nichts anderes.

Wenn sie ihr Maul aufmachen, kommt eine Lüge heraus.

Daß diese Aussage Schwachsinn ist, kann sich jeder an einer Hand abzählen.

Angenommen, auf einem Hausdach wird jemand umgebracht.

Und nun?

Darf die Polizei das Haus dann nicht betreten, weil es ein Privatgebäude ist?

Angenommen, auf dem Hausdach stehen Sniper, die Polizisten abknallen.

Dürfen die Polizisten das Haus nicht betreten, weil es ein Privatgebäude ist?

.

Das ist exakt dasselbe wie bei der Randale!

Nur weil etwas auf einem Privatgrundstück passiert, heißt das nicht, daß es sich dabei um einen rechtlosen Raum handelt.

Natürlich gelten Grundgesetz und andere Gesetze auch auf einem Privatgrundstück!

Und natürlich darf die Polizei dieses Grundstück auch betreten, um Verbrechen zu verfolgen oder zu verhindern.

Wäre ja lachhaft, wenn das nicht so ist!

Stellt euch vor, ihr bewerft Merkel mit einem Ei, lauft dann auf ein Privatgrundstück, dreht der Polizei eine lange Nase und sagt:

„Ällebätsch, ihr dürft mir nix tun, ich befinde mich auf einem Privatgrundstück!“

Glaubt ihr, ihr habt damit Erfolg?

.

Was ist denn die Wahrheit?

Die Wahrheit ist, daß der Staat sämtliche Gruppen mit seinen V-Leuten unterwandert hat und diese Gruppierungen so lenkt, wie er sie gerade braucht, um Vorwände für eine bestimmte Politik zu schaffen.

Natürlich sind Pierre Vogel und Sven Lau V-Männer der Regierung.

Natürlich ist Michael Stürzenberger bei PI ein V-Mann; der Staat hat seine Spitzel ÜBERALL: bei der AfD, den Linken, den Grünen, PEGIDA, diversen Blogs, etc..

Der Gründer von HoGeSa („Hooligans gegen Salafisten“) war ein V-Mann.

Die NPD ist ein V-Mann-Verein.

Die „Neonazis“ werden gelenkt von V-Männern; beim sogenannten „Thüringer Heimatschutz“ z.B., dem maximal 160 Leute angehörten, waren 40 V-Leute!

Kann HIER beim Spiegel nachgelesen werden.

Und auch die Spiegel-TV-Reportage, wo irgendwelche vermummten Neonazis auf einem Kasernengelände „Bürgerkrieg“ gespielt hatten:

V-Leute.

.

So, und nun zählen wir mal 1+1 zusammen.

Wenn jede gewaltbereite Gruppierung in der BRD von V-Leuten des Staates gelenkt wird, glaubt ihr, daß bei der Antifa keine sitzen?

Natürlich ist auch die Antifa von V-Leuten durchsetzt.

Das, und nur das, ist der Grund für das Verhalten der Polizei.

Es war von Vornherein abgemacht, daß die Antifa in bestimmten Gebieten randaliert und bestimmte andere Gebiete in Ruhe lässt.

Es war von Vornherein abgemacht, daß die Polizei der Antifa freie Hand lässt.

Natürlich lügen die Polizisten dem Volk hinterher die Taschen voll, von wegen:

„Gestzeslage, mimimi“ oder „Privatgrundstück, mimimi“ oder „Deeskalation, mimimi“

Aber es sind schlicht und einfach LÜGEN.

Die Antifa hat gemacht, was sie machen sollte.

Die Polizei hat gemacht, was sie machen sollte.

Es war ein voller Erfolg, niemand hat versagt, alles lief nach Plan.

.

Ich möchte euch am Schluß noch ein paar Bilder zeigen, weil diese eine bestimmte Situation ohne Worte und dabei doch mindestens genauso prägnant beschreiben können:

.

.

.

.

.

.

.

Um es also auf den Punkt zu bringen:

Es gibt keinen „islamistischen Terror“, es gibt nur die CDU/CSU/SPD-Regierung, die mit ihren V-Leuten bei Bedarf Terror produziert.

Es gibt keine „IS-Anschläge“, es gibt nur die Regierung, die mit ihren Geheimdiensten Anschläge verübt und sie dann irgendwelchen „IS-Mitgliedern“ in die Schuhe schiebt.

Es gibt keinen „linksextremen Terror“, es gibt nur die Regierung, die mit ihren V-Leuten bei der Antifa bei Bedarf ihren Terror veranstaltet.

Es gibt keinen „rechtsextremen Terror“, es gibt nur die Regierung, die mit ihren V-Leuten und „Paradeglatzen“ bei Bedarf Terror veranstaltet.

.

Hinter all dem Terror in Deutschland steht eine einzige Gruppe: weiße Christen.

Ob bei der CDU, bei der CSU, bei der SPD oder bei der FDP.

Der Terror kommt nicht von links, von rechts oder von Ausländern.

Er wird von oben in das Volk hineingetragen!

.

LG, killerbee

.

PS

Nicht daß wir uns falsch verstehen: nicht jeder weiße Christ in Deutschland ist ein Terrorist.

Aber jeder, der den Terror verüben lässt, ist in Deutschland ein weißer Christ; zumindest formal.

Natürlich gibt es auch kriminelle Ausländer, das bestreitet keiner.

Aber der Staat hat natürlich Mittel und Wege, diese Kriminalität zu bekämpfen (Gefängnis, Ausweisung, etc.)

Indem man den Kriminellen freie Hand lässt und sie zigmal wieder frei lässt, erzeugt man erst den Terror.

Und diejenigen, die dafür verantwortlich sind, sind weiße, deutsche Christen; bei der Polizei, der Justiz, in der Politik und den Medien.

.

Denkt wieder an das Gleichnis mit den Römern und den Löwen.

Die Römer schicken ihre Soldaten nach Afrika, wo sie wilde Löwen einfangen, die dann zu Hause in der Arena benutzt werden, um Leute zu zerfleischen.

Frage: Wer ist in diesem Gleichnis der Terrorist?

Die Löwen?

Oder der römische Senat, der die Löwen herholt und sie zusammen mit wehrlosen Leuten in der Arena einsperrt?

Wer also ist in Deutschland der wahre Terrorist?

Die 1.500 vermummten Hansel von der Antifa,

oder die 21.000 Polizisten, die grinsend, mit den Händen in der Tasche rumstehen und zuschauen, wie diese das Eigentum der Leute zertrümmern?

„Können wir leider auch nix machen, hihi!

Privateigentum, hihihi!

Gesetzeslage, hihihi!

Wir stehen auf eurer Seite, privat haben wir eine ganz andere Meinung!

Bitte für uns arme, arme Polizisten spenden!“

.

.

Wirklich, dieses ehrlose konservative Geschmeiß lernt es nicht.

Es ist doch noch gar nicht so lange her, daß die Polizisten grinsend und feixend dabei standen, als die PEGIDA-Leute von Antifanten mit Steinen beworfen wurden und die Polizei „leider auch nichts machen konnte“.

Offensichtlich hat das nicht gereicht.

Offensichtlich müssen die „Konservativen“ jeden Tag einen Stein in die Fresse geworfen bekommen, während die Polizei grinsend daneben steht und den Antifanten ein „High-Five“ gibt, bis sie verstehen, wo der Frosch die Locken hat.

Aber selbst dann wird sich vermutlich bei denen nichts tun.

Ehre kann man wohl nicht lernen; entweder hat man sie oder man hat sie nicht.

Deutsche Konservative haben sie nicht.

Die werden sich immer vor der kriminellen, korrupten Obrigkeit in den Dreck werfen und sich irgendwelche Entschuldigungen für sie ausdenken.

Jeder Moslem hat mehr Mut und Ehre, als die Konservativen bei PI, die die Stiefel derjenigen ablecken, die sie in den Dreck treten.

Das größte Geschmeiß in Deutschland sind diejenigen, die selbst jetzt noch die Obrigkeit in Schutz nehmen!

.

(Harmlose PEGIDA-Demonstrantin, die von der Antifa mit Steinen beworfen wurde. Ist natürlich kein Grund für korrupte deutsche Polizisten gewesen, nun die Antifa-Demo aufzulösen. Die Frau ist doch selber schuld, wenn sie bei solchen Neonazis mitläuft!)

.

Und jetzt alle:

„Eins zwei drei, danke Polizei!“

(Kotz!)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Antworten zu Das G-20 Schmierentheater

  1. ich würde ... wählen schreibt:

    „Eins zwei drei, f…. dich Polizei!“

  2. NBG schreibt:

    http://m.bild.de/regional/berlin/prozess/horror-vater-kommt-mit-bewaehrung-davon-52515732.bildMobile.html Aussage des deutschen Richters: „Keine leichte Entscheidung. Die Fotos mit den Verletzungen des Kindes kriege ich nicht aus dem Kopf. Dazu die dramatischen psychischen Folgen. Angeklagter, was Sie getan haben, ist ein Verbrechen. Doch er wollte bei dem Mädchen, das mit ihrem kleineren Bruder inzwischen in einer Pflegefamilie lebt, die furchtbaren Wunden nicht mehr aufreißen und ihr unbedingt eine Vernehmung vor Gericht ersparen. Auch um den Preis einer milderen Strafe (heißt 2 Jahre Bewährung) für den Quäler bei einem Geständnis.“

  3. EinBerliner schreibt:

    Die Polizei .. nach dem Abi wollte ich dort hin, bin aber nach dem psychologischen Test aus dem Auswahlverfahren rausgefallen. Was auch immer das für eine Bedeutung haben mag 😀
    Zurückblickend kann ich darüber wohl nur froh sein.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Ein Berliner

    Vermutlich hattest Du Anzeichen von Menschlichkeit, also Gewissen und Verstand.

    Sowas ist in einem von weißen Christen nach Profit-Gesichtspunkten betriebenen Arbeitslager natürlich ein Ausschluß-Kriterium!

    Wie soll man denn false-flags mit Leuten machen, die nicht lügen wollen?

  5. Inländerin schreibt:

    @ EinBerliner

    Daß Du da rausgefallen bist, ehrt Dich, daß Du darüber froh bist, noch mehr.

  6. KK schreibt:

    Zum obigen Video auf „youtube“

    Inhaltswarnung

    Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen.

    unangemessen? Das glaube ich aufs Wort. Wahrheit ist unangemessen für die Lügner.

    @EinBerliner

    Wie bei der Berufsarmee. Wer angenommen wird, wird gedrillt um Reste von Menschlichkeit und eigenem Denken heraus zu bekommen. Wenn der Befehl kommt ist ohne zu zögern dieser auszuführen. Selbst wenn es der eigene Untergang ist. Nur so kann die Elite herrschen.

    So sieht die Abeitsweise aus bei der US-Armee

  7. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  8. impact1980 schreibt:

    *gelöscht, Desinformation. Unter Moderation*

  9. josefg1 schreibt:

    Als weißer Christ protestiere ich dagegen, daß die heutigen Unionspolitiker Christen genannt werden. Die letzten Christen in der CDU waren vielleicht Ludwig Erhard und Konrad Adenauer. Auch sind nicht die Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz die Vertreter des wahren katholischen Christentums. Die sind eher bei der Piusbruderschaft und den Sedisvakantisten zu finden.

  10. Luisa schreibt:

    Polizist bei Anne Will: […“klaren Priorisierung durch Politik und Einsatzleitung.Demnach war in erster Linie der Gipfel und dessen Teilnehmer zu schützen.Erst dann seien die Stadt und die Bürger gekommen“…]
    https://m.morgenpost.de/kultur/tv/article211189931/Polizist-bei-Anne-Will-ueber-G20-Wir-hatten-keine-Chance.html
    -Zum Vorwurf, der Staat habe versagt,sagte Merkel, der Einsatz der Polizei sei sehr sorgfältig geplant worden.“Der Gipfel konnte abgehalten werden.“
    http://mobil.radiohamburg.de/Nachrichten/Hamburg-aktuell/G20-in-Hamburg/Artikel/Anwohner-Geschaefte-koennen-hoffen-Merkel-verspricht-Krawall-Opfern-Entschaedigung
    Was ist denn so schwer daran,diese Aussagen nicht zu verstehen?

    Die Chinesen sind intelligenter. Ein Kommentar eines chinesischen Users: […Die Geburtenplanungspolitik wurde nicht dreißig Jahre betrieben, um Platz für andere zu machen!“…]
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/china-fluechtlinge-sind-keine-migranten/

  11. ki11erbee schreibt:

    @josefg

    Wenn Du wirklich Ahnung hättest, würdest Du kaum Erhard und Adenauer, gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur, in einem Satz nennen.

    Und solange nicht Millionen Christen auf der Straße sind und sich von den Taten der CDU distanzieren, habe ich alles Recht der Welt, sie in einen Topf zu werfen.

    Christen fordern immer, die Moslems sollen sich vom Terrorismus distanzieren oder sie seien sonst nicht glaubwürdig.

    Nun, für Christen gelten dieselben Regeln!

  12. yzerman schreibt:

    Und was macht Deutschlands größte Satire Zeitung ?
    ruft natürlich zu spenden auf
    für Polizisten versteht sich 🙂
    die kommen vor lachen nicht in den schlaf bei soviel Dummheit in dem Land

  13. ki11erbee schreibt:

    @yzerman

    Daß das System zum Spenden für seine Büttel aufruft, ist nicht sehr verwunderlich und eigentlich nicht der Rede wert.

    Wichtiger ist die Beantwortung der Frage, wie viele Leute diesem Aufruf folgen.

  14. Peter Burgermeister schreibt:

    Werte Killerbee, dieser Link sollte funktionieren:
    Als Autonome verkleidete Agenten….

  15. Dahoam schreibt:

    Hamburg: G20-Randale mit Staatshilfe! _ Christoph Hörstel 08.07.2017

  16. Jim Jekyll schreibt:

    Immerhin liefert dieser Klopapierersatz auch immer wieder genug Anschauungsmaterial, warum unsere Freunde und Helfer die Spenden so richtig verdient haben!
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/kindermord/mord-vor-30-jahren-wird-wiederaufgerollt-51693268.bild.html

  17. palina schreibt:

    Bodo von Mainz FreeTV hat mal wieder eine echt gute Analyse dazu abgegeben.
    G20, Hamburg 2017 oder das FAKE NEWS Füllhorn • Mainz FreeTV – STINK SAUER

  18. ki11erbee schreibt:

    @palina

    Dieser „Bodo“ hat es auch nicht verstanden.

    Es gibt keinen „Schwarzen Block“.

    Es gibt nur V-Leute vom Verfassungsschutz, der von der CDU/CSU geführt wird, die so tun, als wären sie der schwarze Block.

    Wie im Kasperletheater. Es gibt nicht Kasper, Seppel und das Krokodil.

    Es gibt nur einen Puppenspieler, der Kasper, Seppel und Krokodil spielt.

  19. Otto J. schreibt:

    Ob bei der CDU, bei der CSU, bei der SPD oder bei der FDP.

    Der Terror kommt nicht von links, von rechts oder von Ausländern.

    Er wird von oben in das Volk hineingetragen!

    Nach den bisherigen Indizien und Beweisen zu schließen, wird Deine Analyse, zumindest die in obiger Quotation, mit ziemlicher Sicherheit bis zum Jüngsten Gericht unwiderlegbar bleiben 😦

    mfg, otto just.

  20. AlexanderMakedonier schreibt:

    @KB

    „Es gibt keinen „Schwarzen Block“.

    Es gibt nur V-Leute vom Verfassungsschutz, der von der CDU/CSU geführt wird, die so tun, als wären sie der schwarze Block.

    Wie im Kasperletheater. Es gibt nicht Kasper, Seppel und das Krokodil.

    Es gibt nur einen Puppenspieler, der Kasper, Seppel und Krokodil spielt“

    Genau so und nicht anders

    Wie verwirrt man die Schafe?

    Indem man die Grundlagen vermischt, die Basis des Denkens

    Links ist nicht links

    Rechts ist nicht rechts

    Flüchtlinge sind keine Siedler

    Es gibt viele Unterschiede zwischen den Hütchenspielern – CDU, CSU, SPD, FDP, Linke, Grüne, AFD, NPD etc und die haben die Rollen nicht aufgeteilt

    Verschwörungstheoretiker und Alu-Hut Träger sind reif für die Klapse

    und nicht wir Verschwörungspraktiker haben diese Vokabular erfunden

    Demokratie – ist keine NWO Blutsauger faschistische Dämonokratie, die sich planetarisch verbreitet

    Vernichtung der autochthonen Völker – ist bunte Bereicherung

    Die Erde ist eigentlich flach

    Und ein Mann kriegt irgendwann seine Tage

    LG

  21. Otto J. schreibt:

    EILMELDUNG !!!!!!!

    Hört Euch bitte mal diesen System stützenden Affen, namentlich: KenFM, an; auch das Schachbrettmuster um seinen Hals will beachtet und bewertet werden; ab Minute 11:50 lässt er dann, nach viel gequirlter Scheixxe, die Katze aus dem Sack: Fazit: Haltet Euch von Demos fern, und Ihr bleibt unverletzt.

    Schau, trau, wem !!!

    mfg, otto just

  22. Otto J. schreibt:

    Sorry, das ist der Link dazu

    mfg, otto just

  23. AlexanderMakedonier schreibt:

    Ist vielleicht naiv meinerseits

    Aber wenn ich die Hymne des Widerstands wählen dürfte, dann ist das nicht die 9. und nicht die Toccata sondern dies ganz nah zum Volk der Germanen

    Lewer duad üs Slav

    Mit dieser Inschrift auf meinem Grabstein kann ich leben

    LG

  24. Mitleser schreibt:

    Na klar ist die sog. Antifa von V-Leuten durchsetzt, und nicht nur durchsetzt, sondern auch gelenkt und geführt.

    Nehmen wir z.B. das Haus, das die Bullen angeblich nicht sichern konnten (Privatbesitz BlaBla) und von dem Steine geworfen wurden.

    Um von dort oben Steine werfen zu können, muss man ja erst mal Leute haben, die raufklettern und Steine schmeißen.

    Wäre doch zu blöd, wenn plötzlich die Kevins gar nicht hochhkraxeln würden.
    Dementsprechend muss man, insofern es nicht sogar alles Bullen auf dem Dach waren, Animateure (V-Leute) haben, die damit anfangen den Bus umzukippen… äh… aufs Dach zu klettern und Steine zu schmeißen.

    Warum wohl sind die heute alle wieder freigelassen worden?
    Man verurteilt doch keine Kollegen vom selben Betrieb.

    Niemand hat versagt, alle haben einen fantastischen Job gemacht.

    Die Sturmhauben-Krawall-Abteilung, die behelmte, uniformierte Ermöglichungs-Truppe und die Justiz-Simulations-Abteilung.

    Ein Rädchen greift ins andere, läuft alles.

  25. Lisa Vogel schreibt:

    Ich kann das mit der Akzeptanz der Vermummten bei Linkendemos aktuell bestätigen.Am 11.07. fand in meiner Heimatstadt eine Demo der Linken gegen ein Objekt der I B statt. Vermummte waren unter den Demonstranten und niemand hat etwas dagegen getan. Ich mag Deine Beiträge ,weil Du uns immer und immer wieder darauf hinweist,uns zum Nachdenken zwingst,viele Menschen brauchen das um es irgendwann zu verstehen was hier passiert. Mach weiter so. LG.

  26. KK schreibt:

    Pi-News ist auch Teil des Schmierentheaters. Pi-News ist Teil des System:

    Der gescheiterte Staat

    Wo war die Bundeswehr?

    !!!

    Dazu noch dieses Bild

    Noch ein Schmierentheater

    Bosbach verlässt ARD-Talk nach Streit über Polizeieinsatz vorzeitig

    Das dürfte die CDU-Wähler zusammenschweißen

    OT

    Neue Erkenntnisse zu Amoklauf

    Vor einem Jahr schoss ein 18-Jähriger in München um sich, tötete 9 Menschen. Lange Zeit galt vor allem Rache als Reaktion auf Mobbing als Motiv. Doch jetzt rücken rechtsextreme Beweggründe in den Vordergrund.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-clip-3-382.html

  27. heil schreibt:

    ich habe bei einer pegida-ableger-veranstaltung selbst gesehen wie der „anführer“ vom schwarzen block beim betreten des demogeländes zuerst zu einem höheren polizisten gegangen ist, den pers begrüßt und mit dem erstmal 2 minuten ein pläuschen gehalten hat.
    Die härteste tat der polizei war dann, dass die den schwarzen block alle paar minuten über megaphone aufgerufen hat, nicht mehr zu schreien.

    alles in allem sehr erheiternd

  28. Jim Jekyll schreibt:

    @KK Wenn man sich die Kommentare der „Rechten“ zum Thema Bosbach-„Eklat“ so ansieht, kann man die „Union“ nur bewundern: Alles richtig gemacht!
    http://www.facebook.com/groups/1684794388447538/permalink/1893215184272123
    (Geschlossene Gruppe, kann man nur mit FB Account und Gruppeneintritt sehen, wenn sich hier jemand die Ergüsse unserer „Gesinnungsgenossen“ antun will …)

  29. ki11erbee schreibt:

    @JJ

    Was habe ich mit „Konservativen“ oder „Liberalen“ zu tun?

    Ich bin Sozial-Demokrat.

    Ein echter.

  30. Mitleser schreibt:

    „Offensichtlich müssen die „Konservativen“ jeden Tag einen Stein in die Fresse geworfen bekommen, während die Polizei grinsend daneben steht und den Antifanten ein „High-Five“ gibt, bis sie verstehen, wo der Frosch die Locken hat.

    Aber selbst dann wird sich vermutlich bei denen nichts tun.“

    Korrekt, selbst dann tut sich bei denen nichts.

    Ich mache `ne Wette, dass es genügend „Konservative“ gibt, die auf Demos gestanden haben und live dabei waren, als die Bullen die Antifa-Blockierer gewähren ließen (beschützten) und kurz darauf den Pegida-AfD-Was-Auch-Immer-Demonstranten Pfefferspray in die Fresse gespritzt haben.

    Erkenntnisgewinn bei denen = 0,0.

    Am Ende haben sie brav 1,2,3…Danke Polizei gebrüllt, während sich die Bullen vermutlich vor lachen in die Hose gepisst haben.

    Ich behaupte, dass wenn eine Reihe der Bullen in die Hocke geht und das Gewehr in Anschlag nimmt, sich dahinter noch eine stehende Reihe aufstellt und ebenfalls das Gewehr in Anschlag nimmt, dass bekloppte Konservative abends erzählen:

    „Die müssen ja auch an ihre Familien denken“

    Steine in die Fresse reicht wirklich nicht, die Bullen müssen die erst wie die Hasen abknallen und selbst dann bezweifel ich, dass sie es verstehen werden.

  31. Quentin_P schreibt:

    Den Artikel finde ich super, aber mit einem Deiner Kommentare bin ich gar nicht einverstanden und Du machst meiner Meinung nach hier einen Denkfehler.

    Der Unterschied zwischen muslimischen Terroristen (soweit diese überhaupt existieren) und den westlichen Politikern ist, dass erstere sich auf ihre Religion berufen, um ihre Handlungen zu rechtfertigen. Letztere tun das nicht, im Gegenteil, sie zeigen und sagen offen, dass sie nichts von der Bibel halten.

    Wenn ein Moslem eine Straftat begeht (Diebstahl, Vergewaltigung, Mord) verlangt ja niemand, dass sich andere Muslime davon distanzieren soll, da es sich dabei einfach um eine Straftat ohne Konnex zu einer Religion handelt, wie sie von Menschen jeglicher Religion, Ethnie oder sozialen Schicht begangen werden.

    Dieses ganze Distanzierungselaber finde ich persönlich ohnehin dämlich, aber wenn schon macht es nur dann Sinn, wenn eine Gruppe ihr handeln durch eine Religion oder Ideologie rechtfertigt. Sonst gibt es ja gar nichts, wovon man sich distanzieren könnte.

  32. Peter Burgermeister schreibt:

    Werte Killerbee
    Hier noch ein Beitrag des Trolls of Vienna der absolut alles auf den Punkt bringt,… und das noch vor dem Gipfel!

  33. Peter Burgermeister schreibt:

    Hallo Killerbee, bitte Link austauschen, danke

  34. Peter Burgermeister schreibt:

    Werte Killerbee, werte Gemeinde
    Und hier noch die messerscharfe Analyse des merkelgesteuerten G20-Staatsterrors vom Russischen Analysten Walerij Pjakin:

  35. Meine Warte schreibt:

    Ich spinne den Gedanken mal etwas weiter.
    Warum wurde denn der G20-Gipfel gerade in Hamburg abgehalten?
    Das war kein Versehen, oder weil Hamburg so eine tolle, besondere Stadt ist, das war kalte Berechnung.
    Die Politiker wussten haargenau, dass es in Hamburg eine große, gewaltbereite „linke“ Szene gibt. Die noch zusätzliche Kräfte mobilisieren können.
    V-Leute hin oder her, dass es zu Krawallen kommt war so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Von welcher Seite die Eskalation nun ausgegangen ist , ob von der Polizei zur gezielten Provokation oder von den Protestierenden selber, oder ob das Ganze aufgebauscht wurde bis zum gehtnichtmehr ist da absolut zweitrangig.
    Ich bin überzeugt davon, die Randalen waren geplant. Weil wenn alles nur auf die Randalen schaut übersieht man gerne mal was hintenrum alles passiert, etwa welche Gesetze währenddessen im Bundestag beschlossen wurden, oder was genau auf der G20 beredet wurde.
    Mir wird keiner jemals erzählen können das was das bissel was da an die Öffentlichkeit gelangt ist alles ist.
    Aber durch den allgemeinen Tunnelblick auf die Randalierer fragen viel zu wenige danach.

    PS: Die Sahne auf dem Eisbecher ist dass die Bonzen jetzt härtere Versammlungsgesetze durchpeitschen können und der Durchschnitts-BRDler klatscht noch Applaus.

  36. sk schreibt:

    Wenn man sich die einheitlich schwarze und Kaputzenpulli lastige „Freizeit“ Bekleidung der Party-Truppe bei der Generalprobe mal so ansieht, dann ist KBs Aussage Im obigen Video seht ihr, wie eine Gruppe von Vermummten eingekesselt wurde, die Polizei sich dann jedoch zurückzog, um sie entkommen zu lassen. auch logisch.

    http://www.bz-berlin.de/media/polizei-neu_1498583348

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s