Chemtrail-Videos

.

.

.

.

.

Lasst euch bitte nicht am Ende der Videos von diesem „Orgonit“ Zeug veralbern.

Aluminium-Nanopartikel verschwinden nicht durch Bergkristall, Beten oder sonstigen esoterischen Kram.

Sie verschwinden nur dadurch aus der Luft, indem wir das faschistische Christenpack davon abhalten, diesen Dreck weiter auszubringen.

Wenn ich mir vorstelle, wie viele Leute daran beteiligt sind, angefangen von den Piloten bis hin zu den Flugzeugbauern bei Boeing, Airbus etc., wird mir klar, warum keiner auspackt.

Eine Verschwörung wird nämlich umso effektiver, je mehr Leute daran beteiligt sind.

Je mehr auf dem Spiel steht, desto größer sind die Belohnungen, desto härter sind die Strafen, desto ängstlicher sind die Beteiligten.

Gerade das letzte Video erklärt, warum keiner „auspackt“, indem er z.B. einfach mit seinem Flieger irgendwo landet und dann der ganzen Welt die Tanks zeigt:

Die Flugzeuge sind mit Selbstzerstörungsmechanismen ausgestattet, die binnen 15 Sekunden hochgehen und alle Beweise vernichten.

(Das könnte übrigens erklären, warum der Germanwings-Flieger wie Konfetti aussah…)

Zusätzlich scheint auch nur der größte Abschaum, also weiße Christen, als Piloten in dem Projekt zu arbeiten.

Denen braucht man nur Geld zu geben und schon sind sie das perfekte, weil vollkommen gewissenlose Werkzeug.

Der „Leaker“ sagt ja, daß seine eigene Crew ihn wahrscheinlich umbringen würde, wenn sie herausfände, daß er mit den Infos an die Öffentlichkeit gegangen ist.

Zusätzlich halten die Medien dicht.

Soviel zum Thema: „Warum redet denn keiner?!“

Und auch der youtube-Kommentarbereich zeigt deutlich, daß es tausende bezahlte Trolle weltweit gibt, die ihre Lügenjauche über die Wahrheit kippen.

Es ist der Elite also sehr wichtig, daß dieses Programm vorankommt.

.

Letztlich brauchen die Flieger nur statt Aluminium irgendwelche Viren auszubringen und schon haben wir ein Szenario, das die Deagel-Prognose (30 Mio Einwohner in Deutschland im Jahr 2025) Wirklichkeit werden lässt.

Aber diese 30 Mio überlebenden Menschen werden die Elite mit bloßen Händen in Fetzen reißen; da helfen auch keine Atomwaffen, weil der Feind „innen“ steht.

Ich würde es mir an Stelle der Elite nochmal überlegen, ob sie ihren Plan wirklich durchziehen, denn im Endeffekt muss man sich fragen, was sie dadurch zu gewinnen haben, wenn sie es tun?

Und was haben sie zu verlieren, wenn sie das Chemtrail-Programm stoppen?

Im ersten Fall leben sie den Rest ihrer Tage unter Feinden in ständiger Todesangst (denn auch ihre Leibwächter können ihnen eine Kugel in den Kopf jagen),

im zweiten Fall könnten sie in Ruhe und Luxus das Ende ihres Lebens abwarten.

Das sind so die Sachen, wo mein Gehirn aussetzt:

 

Warum versuchen Leute, die alles haben, möglichst viele Unschuldige zu ermorden, obwohl diese gar keine Gefahr für sie darstellen?

Es ist wohl ein Irrtum anzunehmen, daß man böse Menschen davon abhalten kann, Böses zu tun, wenn man nur nett zu ihnen ist und ihnen Macht und Geld gibt.

Fakt ist wohl, daß ein böser Mensch nicht dadurch gut wird, daß man ihm Macht gibt.

Im Gegenteil: er wird diese Macht nutzen, um seine Bösartigkeit in noch viel größerem Maße auszuleben.

Macchiavelli schrieb:

Zu einem zügellosen, aufrührerischen Volke kann ein wohlmeinender Mann sprechen und es leicht wieder auf den rechten Weg führen.

Zu einem schlechten Fürsten kann niemand reden.

Gegen ihn gibt es kein Mittel als das Eisen.

.

Nun ja, ich bin Optimist.

Letztlich ist es ja nicht der böse Fürst, der uns Schaden zufügt, sondern er bringt uns dazu, uns selber Schaden zuzufügen.

Ein Fürst ohne Leute, die ihm gehorchen, ist machtlos und stellt darum auch keine Gefahr mehr dar.

Den Bösen gegenüber ungehorsam sein, auf sein Gewissen hören, selber nur Gutes tun und schon hat der schlechte Fürst verloren, weil einfach keiner seine schlechten Gedanken in die Tat umsetzt.

Er selber kann es nicht tun; das Böse braucht immer das gewissenlose Werkzeug, das für ihn arbeitet.

.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Chemtrail-Videos

  1. Martin Ochmann schreibt:

    Auf Youtube bitte nach „Erich Kästner: Das letzte Kapitel“ suchen.

  2. Dahoam schreibt:

    Bis heute Nachmittag um 15:00 Uhr war im Süden von München herrlicher blauer Himmel. Dann ging’s los mit dem Sprühen, es waren ca. 5 verschiedene Flieger, die kreuz und quer Streifen von Horizont zu Horizont zogen, an dem Verbrechen beteiligt.

    Es dauerte dann nur 1 – 2 Stunden, und seitdem ist der ehemals blaue Himmel vollständig bedeckt und aschgrau, wie nach einem Vulkanausbruch.

    Und morgen nach dem Aufwachen juckt und brennt es dann wahrscheinlich wieder ständig auf der Haut, und die wenigsten werden wissen, wieso …

    Geht man dann zum (Haut-)Arzt, und äußert dort die Vermutung, es könne sich vielleicht um eine Folge der Chemtrails handeln, bekommt als Antwort: „Chemtrails? – Kenne ich nicht …“

    (Selbst erlebt! – bei 3 verschiedenen Ärzten in der Region)

  3. gunter schreibt:

    Dann kann man das verstehen:
    Wie übernimmt und regiert die globale Elite andere Länder? (W.Pjakin)

  4. KDH schreibt:

    „Warum versuchen Leute, die alles haben, möglichst viele Unschuldige zu ermorden, obwohl diese gar keine Gefahr für sie darstellen?“

    a) weil es geht,
    b) weil man sehr viel Geld damit verdient.

    Leute, die heute keine Gefahr darstellen, könnten es aber morgen oder übermorgen. Also läßt man sie heute an wasauchimmer „sterben“, das ist viel unaufgeregter. SO geht vorrauschauendes Denken und Handeln!?

    Und warum sollte man die Ressourcen der Erde mit einem Haufen „unnützer Fresser“ teilen, wenn den „Eliten“ nach ihrem eigenen Selbstverständnis eh schon alles gehört…

  5. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Die Sache ist aber, daß die Handlungen der Elite für sie keinen Mehrwert darstellen.

    Sie können JETZT schon alles haben, was sie wollen, was ist die Steigerung von „alles“?

    Und Tatsache ist, daß diese Leute sich das Volk ja erst durch ihre Verbrechen zum Feind machen; bzw. umgekehrt: jemand, der dem Volk nichts antut, hat vor ihm auch nichts zu befürchten.

    Dann wäre es doch das Beste, dem Volk nichts anzutun, oder?

  6. KDH schreibt:

    @ KB

    Weil Du nach gesundem Menschenverstand die Sache betrachtest, bist Du auch nicht megareich oder Teil der Elite!?

    Bis vor einigen Jahren war die Elite stehts bemüht, daß ihr kriminelles Tun weitestgehend verborgen bleibt. In den letzten Jahren ist es ihnen zunehmend egal, ob oder was davon rauskommt. Scheinbar sind sie der festen Überzeugung, nie mehr jemals von den Folgen dessen, was sie den Menschen antun, unmittelbar betroffen zu sein. Und DAS sollte uns ernsthaft beunruhigen!

  7. KDH schreibt:

    @ KB

    Die Steigerung von „alles haben“ ist „alles ALLEIN haben“!

  8. weichgespuelt schreibt:

    Ich würde es mir an Stelle der Elite nochmal überlegen, ob sie ihren Plan wirklich durchziehen, denn im Endeffekt muss man sich fragen, was sie dadurch zu gewinnen haben, wenn sie es tun?

    >>>>> ANMERKUNG: die sind genauso gehirngewaschen wie der kleine sklave. Die elite findet es schon lange toll in eingezäunten von security bewachten exklaven zu wohnen. Das ist für die luxus, kein nachteil! Leute z.b. in südamerika finden es schick mit security zu leben. Auch weit weg von den guerillas und garnicht von denen bedroht.
    Das die elite reicher ist und die polizei befehlen kann bedeutet nicht, dass sie auch schlauer ist! Ganz im ggt. Ich bin mir sicher, nimmt man der elite das geld und die macht, werden sich 90% von denen in den selbstmord oder zumindest in die tragig stürzen. Diese elitemenschen können nämlich ausser sich alles kaufen, fasst nix. Selfmademillionäre mal ausgeschlossen.
    Klar, die kleinelite bringen durch ihr dasein viele menschen dazu das die menschen ihnen alles erledigen. Aber nimm der elite die macht/geld und sie sind bald ganz arm dran, hilflos und schüchtern.

  9. Leser schreibt:

    @KDH
    @ KB

    „Die Steigerung von „alles haben“ ist „alles ALLEIN haben“!“

    Das leuchtet mir auch nicht ein. Man kann evtl. ein Sadist sein, nach dem Motto: Es ist toll unendlich reich zu sein, aber nur wenn um mich herum alle sehr arm sind.
    So betteln mich dann alle um irgendwas an und ich kann mich gut fühlen.

    Aber konsequent zum Ende gedacht ist das auch nicht.

    Ich kannte mal jemand ( bereits verstorben) der wirklich richtig Reich war.
    Das war ein ganz ruhiger, freundlicher und höflicher Mann.

    Nachdem ich ihn mal auf den immensen Reichtum angesprochen hatte, sagte er einen sehr interessanten Satz…

    „Eigentum belastet, irgendwann gehört dein Leben den Dingen“

    L G

  10. Mic Gold schreibt:

    Das immer dreistere und offensichtlichere Auftreten der „Eliten“ wundert mich auch. Wir erleben einerseits unwidersprochene und ungestrafte Gesetzesbrüche en masse, andererseits ungewöhnliche Hartnäckigeit sonst sehr meinungsflexibler Gestalten wie Merkel. Gerade bei einem Thema wie der Massenmigration ist das sehr erstaunlich.

    Warum ist das so? Vermutlich läuft alles auf die „Endphase“ einer Ära hinaus; folgen werden gigantische Umwälzungen. Die Ära ist vermutlich das Finanzwesen in seiner bisherigen, gekannten Form und vor allem Funktionsfähigkeit. Ein Zusammenbruch würde allzu viele -wenn es ein homogener Block ist- gegenüber den „Eliten“ verärgern. Deshalb ist es aus deren Sicht wohl klug, die Zahl der Feinde zu reduzieren. Das kann durch Kämpfe zwischen Ethnien und Religionen geschehen (beides ist vorbereitet) und zugleich durch eine (vorherige) Schwächung der physischen (und mentalen?) Widerstandskraft Einheimischer, die ja in der Überzahl sind, bessere Logistik und eine breitere Basis (Europäer insgesamt) haben. Irgendwie paßt das alles zusammen.

    Was mich aber extrem wundert, ist: Das ungewöhnliche still halten der Bevölkerung (und sei es nur eine erneut „herkömmliche“ Wahlentscheidung zu treffen), wo doch tagtäglich die zunehmenden Exzesse sichtbar sind. Alleine mit jahrzehntelanger Propaganda kann ich mir das nicht erklären. Viele scheinen regelrecht paralysiert, statt entspannt zu sein. Könnte „Chemie“ oder eine andere Methode beteiligt sein?

    So reime ich mir das alles zusammen (logisch betrachtet), aber wie weit kommt man heutzutage mit Logik überhaupt noch?

  11. Aufgewachter schreibt:

    Geo-Engineering-Bomber hinterlassen Berliner Himmel in einziger Feuersbrunst, wie nach einem Atomschlag (8 Fotos)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/05/01/geo-engineering-bomber-hinterlassen-berliner-himmel-in-einziger-feuersbrunst-wie-nach-einem-atomschlag/

    Die neuen Sun-Blocker mit Lichtschutzfaktor 3.000 sind da! (4 Fotos)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/05/11/die-neuen-sun-blocker-mit-lichtschutzfaktor-3-000-sind-da/

    Kondensstreifen / Wie lang sind sie und wie lange bleiben sie stehen? (8 Fotos)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2017/06/22/kondensstreifen-wie-lang-sind-sie-und-wie-lange-bleiben-sie-stehen/

    Fliegende Umweltsünder am Luftfahrzeugkennzeichen fotografisch überführt (12 Fotos)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2013/04/18/fliegende-umweltsunder-am-luftfahrzeugkennzeichen-fotografisch-uberfuhrt/

    Geo-Engineering zur Erdabkühlung / Tagsüber schaut der Aluminium-Vorhang silber und abends knallrot aus (3 Fotos)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/28/geo-engineering-zur-erdabkuhlung-tagsuber-schaut-der-aluminium-vorhang-silber-und-abends-knallrot-aus/

    Die Schatten-Meister (1 Foto)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/05/15/die-schatten-meister/

    Die Regenbogen-Meister (2 Fotos)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/05/16/die-regenbogen-meister/

    Treibstoff-Lager auf Flughafen explodiert (1 Foto)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/05/17/treibstoff-lager-auf-flughafen-explodiert/

    Das Versprühen von 16 Millionen Tonnen Alu-Staub zur Klima-Abkühlung wird innerhalb 50 Jahren rund 2 Milliarden Menschen töten (1 Foto)
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/19/das-verspruhen-von-16-millionen-tonnen-alu-staub-zur-klima-abkuhlung-wird-innerhalb-50-jahren-rund-2-milliarden-menschen-toten/

  12. weichgespuelt schreibt:

    10. Juli 2017 um 09:26
    Mic Gold

    Das immer dreistere und offensichtlichere Auftreten der „Eliten“ wundert mich auch.
    —————————————————————–

    Hallo Mic Gold,

    warum wundert….?

    Wenn man einem welpen keine keine grenzen zeigt, so sieht er dir irgendwann in die augen, wackelt vor freude mit dem schwanz und kackt dir dabei vor die füsse.
    Und darauf wird er noch stolz sein!

  13. KDH schreibt:

    @ Leser

    Vielleicht wird es etwas übersichtlicher, wenn man sich vor Augen hält, wie „Eliten“ ticken:

    Eliten leben in der ständigen Angst, etwas zu verlieren. Diese Angst nimmt mitunter paranoide Züge an. Manche Handlungen der „Eliten“ ergeben im ersten Augenblick nicht gleich einen Mehrwert für sie. Aber wenn man es unter dem Aspekt „nicht verlieren“ betrachtet, macht es schon Sinn.

    Man wird aber nicht „Elite“, nur weil man reich ist! Deshalb auch die Verachtung der „Eliten“ gegenüber den sog. Neureichen. Diejenigen, die durch wasauchimmer zu Kohle gekommen sind UND das aller Welt auch zeigen.

    Die wahren „Eliten“ zeichnen sich durch ihren VERNICHTUNGswillen aus! Irgendwas gewinnen ist für die nur ein Anfang. Manches, was ihnen nach ihrem Selbstverständnis eh gehört, haben sie aber tatsächlich erst, wenn sie es nicht mehr verlieren können bzw. teilen müssen. Und dazu ist es notwendig, daß man seinen Gegner bzw. Mitbewerber VERNICHTET.

    Mehrfach wurden doch schon die ganzen satanistischen Rituale in diesen Kreisen genannt. Diese Rituale sind reine Aussortierungen, wer gehört zu ihnen und wer nicht. Wer nur (selbstverständlich um JEDEN Preis!) gewinnen will, ist raus! Wer Vernichtung billigend in Kauf nimmt, ist ein moralisches Weichei und raus! Nur wer die restlose VERNICHTUNG seines Gegners durchzieht, damit auch wirklich niemand übrigbleibt, der einem was wegnehmen kann, nur der hat Chancen, in den Hierachien der „Eliten“ aufzusteigen. Und wo es in den unteren Strukturen noch mit okulte Dingen mit Blut und Opfergaben einhergeht, „ganz oben“ sind die Spieleinsätze sehr viel höher.

    Deshalb sollten auch wir mMn unterscheiden, oder abstufen zwischen erfolgreich, reich und „Eliten“. Die Höhe ihres Kontostandes verbindet diese Leute nicht zwangsläufig.

    Mir hat Anfang der 90er ein augenscheinlich bescheidener und sympathischer, trotzdem aber richtig reicher Mann in einem längeren Geschpräch gesagt: „Manchmal geht es nicht darum zu gewinnen, manchmal geht es darum, nicht zu verlieren!“ Ich lerne heute noch, was das wirklich bedeutet…

  14. Cherokee schreibt:

    …in den USA bemerken immer mehr Bürger,
    daß dort oben am Himmel schändliches geschieht.
    Und anders als in Deutschland sind die US Bürger bewaffnet.
    Gegen etwaige Volks Aufstände wurde (und wird) von der Elite vorgesorgt.
    Stichwort: FEMA Camps.

    Folgendes Video dauert nur knapp 15 Minuten – es ist das kürzeste
    deutschsprachige welches ich im Netz finden konnte

    Ich persönlich
    glaube nicht mehr an eine Einsicht der Eliten
    und daß das Chemtrail Programm gestoppt wird.

  15. ki11erbee schreibt:

    @Cherokee

    Das wirklich kritische ist die Entwicklung der Sonne. Es dauert noch etwa 0,9 Milliarden Jahre, also 900 Millionen Jahre, bis es hier sehr unangenehm wird.

    Eine Million sind 1.000 x 1.000 Jahre.

    Die Erde hat also noch 900 x 1.000 x 1.000 Jahre vor sich, in denen man gut auf ihr leben kann.

    Glaubst Du im Ernst, die psychopathischen Eliten von heute werden sich solange halten?

    Die sind doch ehrlich gesagt schon um jede Woche froh, die sie heil überstehen.

    Nichts hält ewig, die Zeit kann niemand aufhalten.

  16. Leser schreibt:

    @KDH,

    Danke.

  17. Heinrich der Löwe schreibt:

    OT
    http://m.bild.de/news/inland/g20-gipfel/bild-hilft-g-20-polizisten-52499084.bildMobile.html

    Ich möchte euch bitten führ eure Beschützer zu spenden. Sie geben jeden Tag ihre Gesundheit für eure Freiheit und eure Sicherheit. In Hamburg haben sie schier unmenschliches für uns geleistet.
    Ironie off

  18. ki11erbee schreibt:

    @Heinrich

    So falsch ist die Aussage gar nicht.

    Du musst nur definieren, wer „UNS“ ist!

    Die G-20 Chefs werden sicher bestätigen, daß die Polizisten einen guten Job gemacht haben.

  19. ki11erbee schreibt:

    PS

    Ich bin gerne bereit der Polizei das zu spenden, was sie dem deutschen Volk gespendet hat: ein breites Grinsen, ein Schulterzucken und ein herzliches „Da kann ich leider auch nichts machen…“

  20. Jim Jekyll schreibt:

    Das „alternative Medienportal“ von Mario Rönsch springt
    voll auf den Zug „Fangt die Verbrecher“ auf, …
    http://www.anonymousnews.ru/2017/07/10/g20-wer-kennt-diese-linksterroristen-anonymous-setzt-8-000-euro-kopfgeld-aus/
    … den Tante Springer bereitgestellt hat!
    http://www.bild.de/news/inland/g20-gipfel/wer-kennt-diese-verbrecher-52493328.bild.html
    Bleibt die Frage: Wo überlebt es sich besser (für die mutmaßlichen „Verbrecher“)? Bzw. darf man sich selber mit einem T-Shirt erhängen, anstelle „spontan“ in Flammen aufzugehen?

  21. Jim Jekyll schreibt:

    Die Polizei Hamburg gibt bekannt:

    Passt wunderbar mit dem kurz darauffolgenden Fahndungsaufruf zusammen! 😀

  22. Jim Jekyll schreibt:

    @KB „was sie dem deutschen Volk gespendet hat:“
    Wie Du auf der Facebook-Seite der „Polizei“ HH lesen kannst, bedankt sich das „deutsche Volk“ jedenfalls ordentlich dafür!
    Sind „wir“ tatsächlich „Dümmer als die Polizei erlaubt“, oder hat MUTTI denen netterweise mal ihre private Trollfabrik ausgeborgt?

  23. tomcatk schreibt:

    Was die Elite vom Massenmord hat?

    Um Geld geht es denen nur am Rande. Jeder Tote, besonders Kinder ( Sachsensumpf, Dutrox, Pizzagate, usw. ), ist für die ein Opfer an Satan, der verspricht/die hoffen darauf dadurch mehr Macht in der geistlichen Welt zu erlangen. Im CERN wird ja die ganze Zeit versucht Portale zu anderen Dimensionen zu öffnen, das geben die selber zu. Viele, sehr viele praktizieren ja Okkultismus um ihre Macht auszubauen. Ist übrigens alles nichts neues, gab’s schon im alten Babylon, nur die Ausmaße die das ganze im Moment annimmt die sind, durch die technischen Möglichkeiten, atemberaubend. In der Bibel sind diese Zustände alle beschrieben, hier ist die Geschichte von Noah bzw. warum er die Arche baute bzw. warum Gott die Sintflut schickte.
    Wie gesagt, wenn man Millionen/Milliarden Tote als Opfer an die Dämonen begreift, wird, zumindest für meine Wenigkeit, ein Schuh draus.
    Der youtuber Clustervision Mach 2 z.B. hat da etliche, meiner Meinung nach, sehr gute Vids in denen das was gerade alles so abläuft anhand der Schrift erklärt. Es gibt aber auch entsprechende Literatur so wohl in Buch- als auch pdf-Format.
    Danach, so pervers es klingen mag, wird die Sache verständlich.

  24. Leser schreibt:

    @tomcatk,

    Aber es bleibt doch komplett Unfug. Egal wieviel daran geforscht oder geschrieben wird. Man hatte 1000de Jahre Zeit.

    Ich sage nicht, daß es nicht geht oder es gibt.
    Ich behaupte jedoch, daß niemand es kontrollieren kann.

    Eine CPU ist der moderne Faustkeil.

    L G

  25. Quentin_P schreibt:

    @Tomcat:

    Wie Du richtig schreibst, kann man den ganzen Wahnsinn erst verstehen, wenn man begreift, dass der Motor hinter dem Ganzen okkulter Natur ist. Warum Massenmord? Die Bibel gibt uns die Antwort in Johannes 8:44: „Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.“

    Der Satan steckt hinter dem kranken Scheiss, dee hier abgeht und sein Ziel ist es, so viele Menschen zu töten, wie möglich. Und zwar körperlich, noch viel schlimmer aber, geistlich.

  26. Leser schreibt:

    @Quentin,

    Ja, die Bibel.
    45 Leute haben diese geschrieben. War wohl eine Art WP damals…vor Alexandria…

    Es wird nicht falsch oder gültig, wenn es nur alt genug ist und ewig wiederholt wird.

    L G

  27. tomcatk schreibt:

    @ Quentin_P

    Stimmt wohl aber der S. macht nur Angebote …………. und der Mensch ist so dumm und fällt darauf herein. 😦

    Kennst Du:

    https://archive.org/details/worshipofdeadoro00garn

    von J. Garnier?

    @ Leser

    Zeit ja aber nie zu vor die technischen Möglichkeiten wie heute ……… außer vielleicht zu Zeiten Noahs.

  28. Quentin_P schreibt:

    @ Leser:

    Du hast natürlich mit Deiner Aussage absolut recht und trotzdem könntest Du nicht falscher liegen.

    Die Wahrheit der Bibel ist im Gegensatz zu jeder anderen religiösen Schrift beweisbar und bewiesen. Die Naturwissenschaften, Archäologie und Geschichte stützen die Erzählungen der Bibel problemlos. Als Siegel für die Wahrheit und göttliche Inspiration der Bibel liegt eine Prophetie mit über 3000 erfüllten Prophezeiungen vor, welches keine andere religiöse Schrift vorweisen kann. Diese beweist klar, dass die Bibel (bzw. deren Inhalt) nur von einer nicht Zeit und Raum unterworfenen Entität stammen kann. So wie es die Bibel lehrt, ein ewiges Wesen, ein ewiger Gott.

  29. ki11erbee schreibt:

    @quentin P et al:

    Das Thema des Artikels sind Chemtrails, nicht die Bibel.

  30. tomcatk schreibt:

    @ Quentin_P

    Kennst Du Werner Gitt?

    @ kb

    Zugegeben, sind etwas abgeschwiffen, abgeschweifft, (gibt’s das Wort?), vom Thema abgekommen ……..

    Es ging halt primär darum warum die Eliten das tun was sie tun, losgelöst vom monetären Vorteil ( den sie ja, ab einem gewissen Punkt, nicht mehr haben )

  31. Inländerin schreibt:

    @ tomcatk

    Weil sie uns nichts gönnen. Wenn man sich allein das menschengemachte Wetter anschaut: Halb so warm, wie es eigentlich im Juli sein müßte, dazu fast täglich eine milchig-grau-bläuliche Suppe am Himmel, bestenfalls mal einmal in der Woche Sonne. Und im Frühjahr haben sie es geschafft, die Obstbaumblüten erfrieren zu lassen. Fazit: Wir sollen den Supermarkt-Chemie-Dreck fressen, und wer Geld genug hat, kann ja ansonsten in die Karibik abdüsen.

  32. tomcatk schreibt:

    @ Inländerin

    Ja, stimmt alles aber uns ging es um das „Warum“. Und da bietet sich, nicht nur mir, nur eine schlüssige Erklärung an, weil, Geld allein ist/kann es nicht sein.

  33. Cherokee schreibt:

    @ ki11erbee (15:05 Uhr)

    Ich weiß nicht wie lange die psychopathischen Eliten von heute
    sich noch werden halten können. Sie werden aber mit allen ihnen zur
    Verfügung stehenden Mitteln versuchen ihr Programm durchzuziehen.
    Bis zum bitteren Ende.

    …ich suche oft das Gespräch mit mir völlig fremden Menschen.
    Sei es in langer Warteschlange vor der Supermarktkasse.
    Draußen auf dem Parkplatz, beim einladen der Waren.
    Bei Spaziergängen im Park, usw. – es gibt viele Gelegenheiten.

    Und ich bin dabei gewiß nicht plump; falle also nicht sofort mit der
    Türe ins Haus. Oft reicht nur: „Schönes (oder mieses) Wetter heute.“
    Es reichen zumeist nur wenige Sätze und Andeutungen, und ich weiß
    wen ich gerade vor mir habe.
    Mein persönliches Fazit:
    Fast alle (95%) wissen von NICHTS – sind auch nicht interessiert.
    …dieses (deutsche) Volk bedeutet null Gefahr für die Eliten.

    In den USA sieht es schon anders aus; sagte ich bereits im ersten posting.
    Diese Bevölkerung (und dazu noch bewaffnet) könnte zur Gefahr werden.
    Es gibt dort viele Menschen ähnlich wie David Crowley.
    …und viele FEMA camps.

  34. Hans Jürgen schreibt:

    Solange eine total verblödete und gehirngewaschene Bevölkerung (die 95 %) nichts kapieren und auch jegliches Wissen über diese Zusammenhänge verweigern (Wilhelm Reich lässt grüßen), solange wird dieser „elitäre“ Abschaum
    sich nicht aufhalten lassen.
    Donald Rumsfeld hat einmal gesagt: „Wir wissen, dass einige durchblicken, was wir hier treiben, aber das ist uns egal. Wir machen einfach weiter.“
    Das Einzige, was wir dagegen tun können, ist: überall AUFKLÄREN, AUFKLÄREN,
    AUFKLÄREN ! – in der Hoffnung, dass es vielleicht doch noch nicht zu spät ist.
    Und noch eines: Lest die Bücher von Wilhelm Reich ! ! !

    Beitrag von Rebell.

  35. Quentin_P schreibt:

    @Tomcat:

    Gitt kenne ich, ja.

    Zu den Trails: ich bin immer noch skeptisch, wobei ich mir gestern noch eine Diskussion zwischen Michael Friedrich Vogt und Werner Altnickel angesehen habe und sagen muss, dass da möglcherweise was dran ist. Mir fehlt leider das Fachwissen, um die Informationen richtig einordnen zu können. Allerdings ist es ja kein Geheimnis, dass die Chinesen zu Olympia vor ein paar Jahren was hochgeschossen haben, um das Wetter zu beeinflussen. Technisch machbar ist das ganze auf jeden Fall. Altnickel erwähnt übrigens auch, dass im Kosovokrieg Chemtrails eingesetzt worden seien, um das Wetter zu beeinflussen.

  36. annonyn schreibt:

    Chemtrails sind schon in den 80er in Musikvideo(s) zu sehen, was hier keinen wundern wird, weil ihr wisst wem diese Industrie gehört.

    PS: Es empfiehlt sich übrigens den ganzen Beitrag bzw. den Kanal anzuschauen – es gibt dort viel Interessantes zu lernen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s