Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2017

.

.

Richtig.

Völlig korrekt.

Die einzigen, die das nicht begreifen, sind diejenigen, die ihre eigene Sprache nicht beherrschen.

.

Gehen wir zum äquivalenten Begriff „Christianisierung“.

Was ist darunter zu verstehen, was beinhaltet er?

Eine Christianisierung liegt dann vor, wenn ein Missionar in ein bestimmtes Gebiet kommt und die dort lebenden Menschen zum Christentum „bekehrt“.

Vorher lebten dort 2.000 Menschen, die an Odin, Wotan oder sonstwen glaubten.

Nach der Christianisierung leben dort dieselben Menschen, bloß daß sie nun an Jesus Christus glauben.

.

Eine „X-isierung“ liegt also immer dann vor, wenn Menschen ihren Glauben wechseln.

Bei einer Hindu-isierung würden sie zum Hinduismus übertreten,

bei einer Buddh-isierung würden sie zum Buddhismus übertreten,

bei einer Kathol-isierung würden sie zum Katholizismus übertreten,

etc.

.

.

Nun fragt euch:

woran liegt es, daß immer mehr Moslems im Stadtbild zu sehen sind?

Sind das Deutsche, die zum Islam übergetreten, also konvertiert sind?

Oder handelt es sich dabei um Moslems, die hier angesiedelt bzw. die hier geboren wurden?

Natürlich Letzteres.

Es gibt quasi keine nennenswerten Übertritte von Deutschen in Richtung Islam.

Also gibt es auch keine Islamisierung!

.

Es gibt zwar eine gezielte Ansiedlung von Moslems, die dazu führt, daß ihr prozentualer Bevölkerungsanteil immer größer wird.

Das ist natürlich korrekt.

Das ist aber keine „Islamisierung“, weil niemand von denen zum Islam übergetreten ist.

.

Herr Theveßen hat also völlig Recht, daß es in Deutschland keine nennenswerte Islamisierung gibt.

Aber natürlich weiß er, daß die Christ- und Sozialdemokraten gerade eine Siedlungspolitik betreiben, um den Anteil von Moslems zu erhöhen.

Das bestreitet Herr Theveßen auch gar nicht.

Er sagt nur, und zwar völlig zu Recht, daß es keine „Islamisierung“, also keine massenhaften Übertritte zum Islam in Deutschland gibt.

.

Nur weil die Anzahl der Moslems zunimmt, heißt das nicht, daß es sich um eine Islamisierung handeln würde.

Wenn in Ägypten erst 30 Millionen Moslems leben und diese sich dann auf 50 oder 70 Millionen vermehren, dann gibt es zwar mehr Moslems in Ägypten, aber es ist dennoch unkorrekt, von einer „Islamisierung“ Ägyptens zu reden.

Weil niemand von diesen Moslems zum Islam übergetreten ist!

.

Kurz:

Mehr Moslems ≠ Islamisierung

Herr Theveßen versteht das.

Viele andere verstehen das offenbar nicht; diese Menschen benutzen ja auch hartnäckig den Begriff „Invasion“, obwohl wir es hier eindeutig mit Siedlungspolitik zu tun haben.

Zwei völlig verschiedene Vorgänge.

Wer die falschen Begriffe benutzt, der wird nie richtig denken können, weil wir ja mit Worten denken.

.

Glaubt mir:

Das Leben wird viel einfacher und verständlicher, wenn man sich einfach mal die Worte, die vor allem Politiker und Experten benutzen, genauer anschaut.

Dann wird man nämlich feststellen, daß sie etwas ganz anderes bedeuten, als was wir glauben, daß sie bedeuten würden!

Nur darum fällt es ihnen so leicht, Menschen zu betrügen!

Die sagen die Wahrheit, nur wir verstehen sie dauernd falsch.

Wir glauben zu wissen, was sie sagen, aber in Wirklichkeit sagen sie etwas ganz anderes.

Unvergessen zum Beispiel das Plakat der AfD, auf dem stand:

.

.

Einfache Frage:

Wo genau steht auf diesem Plakat, daß die AfD die Ansiedlung von Ausländern in Deutschland verringern will?

.

LG, killerbee

.

PS

Jeder sollte sich folgenden Satz verinnerlichen:

Nur weil man glaubt, etwas zu verstehen, heißt das noch lange nicht, daß man es auch wirklich verstanden hat!

.

.

Read Full Post »

.

Bitte klickt einfach nur auf

diesen Link

und genießt die Show.

.

So etwas nennt man Hybris.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

(Dauer: 36 Sekunden)

.

Es ist so lächerlich.

Die Balkanroute wurde mit Sicherheit nicht auf Betreiben der CSU geschlossen, die hat im Gegenteil alle angegriffen, die 2015 versuchten, die Siedlungspolitik des faschistischen BRD-Regimes zu stoppen (z.B. Ungarn mit seinem Zaun).

Und auch jetzt sind NGO-Schlepperbanden vor der Küste Afrikas aktiv, die die Menschen übers Mittelmeer schaffen; natürlich mit Wissen und Zustimmung der CDU/CSU, die sowohl die Kanzlerin, als auch den Bundes-Innenminister stellen.

Im Grunde genommen unterhalten die „Christen“ ein perfektes Fährunternehmen über das Mittelmeer, teilweise mit Schiffen der Marine, teilweise mit NGO-Schiffen.

Nichts davon ist mit den bestehenden Gesetzen vereinbar; doch seit wann kümmern sich Christen um Gesetze?

Lügen, Betrügen, Rauben, Morden, Vergewaltigen, Plündern; das ist ihr wahres Metier.

Und natürlich Kinder schänden; vor allem in den katholischen Bundesländern wie Bayern und Baden-Württemberg ist das Volkssport.

Die Pfarrerstochter Merkel kann für sich nur beanspruchen, all das offen und verstärkt durchzuführen, was alle feinen Christen vor ihr eher „durch die Hintertür“ gemacht haben.

Natürlich hat auch Helmut Kohl, gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur, eine Siedlungspolitik zum Nachteil des deutschen Volkes betrieben; auch mit False Flags wie Rostock, Mölln, Solingen, etc.

Er war nur nicht ganz so dreist wie die immer harmlos wirkende Massenmörderin aus der Uckermark.

.

Ich bin übrigens auch dieses dämliche Wort „Abschottung“ leid, genau wie das Geplärre nach „geschlossenen Grenzen“.

Grenzen sind nicht das Problem.

Das Problem ist, daß hier jeder Leistungen bekommt, die ihm laut Gesetz eigentlich gar nicht zustehen.

Die Grenze nach China, Libyen, Indien, Nordkorea, Türkei, etc. ist auch offen.

Jeder kann rein.

Aber wenn ihr dort sagt, ihr wäret „Flüchtling“, weil ihr schwul, lesbisch, doof, weiblich, männlich oder sonstwas seid, lacht man euch höchstens aus.

Man wird euch berechtigterweise die Frage stellen:

„Sag mal, wenn du so arm bist, wo hast du denn das Geld fürs Ticket her?

Und warum genau sollen wir dich, einen Fremden, nochmal versorgen?

Weil du „Mensch“ bist?

Bist du durchgedreht?“

.

.

Dieses ganze Geschwätz von Grenzen, Grenzkontrollen, etc. geht am Kern vorbei.

Deutschland müsste nur klarmachen, daß es keine Asylleistungen mehr für alle ab z.B. 1. Januar 2018 ankommenden Ausländer zahlen wird,

und sukzessive alle Asylleistungen binnen der nächsten 5 Jahren für alle nicht Berechtigten abschaffen wird,

dann hören auch die „Flüchtlingsströme“ auf,

ohne daß man einen einzigen Grenzbeamten mehr einstellen müsste.

.

Die CSU ist echt der schlimmste Lügenverein, den man sich vorstellen kann, was wiederum mit den Bayern zu tun hat.

Denn der Lügner braucht eben auch immer den, der ihm (noch) glaubt.

Mag sein, daß die Neger keine Motoren bauen können.

Aber selbst der dümmste Neger hat zumindest soviel Verstand, jemandem nicht zu glauben, der ihn schon mehrmals belogen hat.

Und ganz sicher wird er keinem glauben, der ihn über Jahrzehnte verarscht.

Sprich:

Eine Partei, die sich so benimmt wie die CSU, ist bei Negern oder Moslems nicht vorstellbar.

Weil die einfach mehr praktischen und politischen Verstand haben als die Deutschen.

.

(Jeder Neger hat mehr Grips im Kopf als ein Zelt voller CSU-Wähler)

.

Nur bei Deutschen gibt es so etwas wie „CDU-Wähler“ oder „SPD-Wähler“; das hat schon fast den Charakter der Zugehörigkeit zu einem Fussball-Club oder einer religiösen Kaste.

Tatsache ist aber, daß dieses Verhalten idiotisch ist.

Man braucht nicht „seiner Partei“ die Treue zu halten;

sondern diese Partei ist dazu da, die Wünsche ihrer Wähler umzusetzen.

Tut sie das nicht, ist der Vertrag hinfällig; da braucht man nicht in irgendwelchem Kadavergehorsam oder mit Soldatentreue Lügner, Betrüger und Verbrecher zu verteidigen.

Neger und Moslems verstehen das.

Wenn man die einmal verarscht, sind sie böse auf dich und meiden dich.

Deutsche kriechen den Leuten in den Arsch, die sie verraten und betrogen haben oder schwätzen den Verrat schön („andere sind doch genauso“, „was soll man denn sonst wählen“, etc.).

.

Vielleicht hat das Verhalten der deutschen CDU/CSU-Wähler auch etwas mit einem anderen Wert zu tun, den wir wiederbeleben müssen:

EHRE

.

Ehre ist, wenn man nicht seinem Peiniger noch freiwillig die Schuhsolen ableckt.

Ehre ist, wenn man nicht dauernd nach Entschuldigungen für den Verrat von korrupten Opportunisten sucht.

(„Die Richter stehen auf unserer Seite, die haben nur Angst um ihre Karriere oder ihre Tochter wird bedroht“)

Einen Kampf zu verlieren, das ist nicht ehrlos.

Aber DAS, das ist ehrlos:

.

(„Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht“)

.

Bayern ist mMn kein Land, sondern ein eitriges Geschwür.

Das kann man nicht retten, das kann man nur abschneiden.

Sollen die im eigenen Saft schmoren; wer dorthin will, den werde ich nicht aufhalten.

Ich will nur nicht, daß auch nur ein einziger CSU-wählender Bayer mit seiner Anwesenheit ein neues, gesundes Deutschland verpestet.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

„Schleierwolken“

.

.

Das folgende Video ist zwar schon über 2 Jahre alt und stammt aus der Schweiz, aber es ist absolut symptomatisch.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Chemtrails als solche auffliegen und neue Lügen über deren Notwendigkeit verbreitet werden.

Aber irgendwann werden auch diese Lügen zusammenbrechen.

Die Leute der Zukunft werden über uns lachen, weil sie sich z.B. solche Videos anschauen und dann fragen:

„Sagt mal, seid ihr eigentlich verrückt gewesen?

Man sieht doch eindeutig, daß die ganzen Wolken-Formationen aus den „Kondensstreifen“ der Flugzeuge entstehen,

da kann doch keiner behaupten, es handele sich um „Schleierwolken“.

Das ist alles mögliche, aber auf keinen Fall natürlich!

Und Kondenswasser kann es auch nicht sein, denn überlegt mal, wieviel Wasser das Flugzeug geladen haben müsste, um solche Wolkenformationen zu kreieren!

Daraus folgt doch logisch, daß es sich um irgendetwas anderes handeln muss.“

.

Was soll man darauf antworten?

Man kann nur beschämt auf den Boden schauen oder aber wahrheitsgemäß sagen, daß man sich

a) für nichts interessiert hat

b) nicht einmal den Verstand eines Grundschülers der 4. Klasse besaß

.

Je mehr man sich damit beschäftigt, was die Leute heutzutage „schlucken“, desto mehr bin ich davon überzeugt, daß der Verstand der Menschen nicht zunimmt.

Oder vielleicht anders:

die Leute haben verlernt, ihren eigenen Verstand zu benutzen, ihre eigenen Sinne zu benutzen und eigene Schlußfolgerungen zu ziehen.

Millionen Menschen im Stadium des „betreuten Denkens“, die lediglich das Nachplappern können, was sie am Abend zuvor in den Nachrichten gehört haben.

Das wird nicht so weitergehen, sondern die Leute werden immer mehr aufwachen und sich nicht länger von den Lügen der „Elite“ an der Nase herumführen lassen.

Die sicherste Methode, aus diesem Stadium der Unmündigkeit zu kommen, besteht im Verzicht auf Medien.

Wer die ganzen Fremd-Gedanken aus seinem Hirn spülen möchte, sollte einfach für zwei Wochen auf eine Waldhütte fahren und keinerlei Medien konsumieren.

Keine Angst: die Welt wird nicht davon untergehen, nur weil ihr 2 Wochen lang keine Nachrichten hört oder Zeitungen lest.

Die Welt gibt es schon seit 4.500.000.000 Jahren; ganz unabhängig von der Existenz des Menschen!

.

Hier nun das großartige Video über die konzertierten Sprühaktionen in der Schweiz vor 2 Jahren.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

Sicherheit

.

Aus einem PI-Kommentar:

Meine Oma (85) erzählte mir heute erst wieder, dass die AfD nichts kann und nur lügt. Und das sie unsere Demokratie abschaffen wollen. Aber, so sagte sie, die sind eh bald pleite.
Ich wandte ein, dass die anderen Parteien, ganz demokratisch, extra Gesetze geändert haben, um die AfD in den Ruin zu stürzen.
Darauf sagte sie nur:

Jetzt ist aber Schluss.

Ich habe immer CDU gewählt.

Merkel ist gut und in der ganzen Welt angesehen.

Die weiß was für uns richtig ist…

.

Diese CDU-Wählerin ist der absolute Prototyp des CDU-Wählers.

Der CDU-Wähler ist der Prototyp des unmündigen Menschen.

Was sagt Kant zum Begriff der Unmündigkeit?

.

Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.  […]

Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, […] dennoch gerne zeitlebens unmündig bleiben; und warum es Anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen.

Es ist so bequem, unmündig zu sein.

Habe ich ein Buch, das für mich Verstand hat, einen Seelsorger, der für mich Gewissen hat, einen Arzt, der für mich die Diät beurteilt, u.s.w., so brauche ich mich ja nicht selbst zu bemühen.

Ich habe nicht nötig zu denken, wenn ich nur bezahlen kann; andere werden das verdrießliche Geschäft schon für mich übernehmen.

Daß der bei weitem größte Teil der Menschen […] den Schritt zur Mündigkeit, außer dem daß er beschwerlich ist, auch für sehr gefährlich halte: dafür sorgen schon jene Vormünder, die die Oberaufsicht über sie gütigst auf sich genommen haben.

Nachdem sie ihr Hausvieh zuerst dumm gemacht haben und sorgfältig verhüteten, daß diese ruhigen Geschöpfe ja keinen Schritt außer dem Gängelwagen, darin sie sie einsperrten, wagen durften, so zeigen sie ihnen nachher die Gefahr, die ihnen droht, wenn sie es versuchen allein zu gehen.

Nun ist diese Gefahr zwar eben so groß nicht, denn sie würden durch einigemal Fallen wohl endlich gehen lernen; allein ein Beispiel von der Art macht doch schüchtern und schreckt gemeinhin von allen ferneren Versuchen ab.

Es ist also für jeden einzelnen Menschen schwer, sich aus der ihm beinahe zur Natur gewordenen Unmündigkeit herauszuarbeiten. […]

Immanuel Kant

.

Heulsuse

(CDU-Wähler wollen zurück in das Stadium des Säuglings. Dieser ist ebenfalls unmündig: er muss nur Plärren und schon kommt Mutti. Er selbst trägt keinerlei Verantwortung für sein Leben.)

.

Die CDU ist die Partei der Unmündigen.

Die Partei der Menschen, die keinerlei Verantwortung für ihr Leben übernehmen wollen.

Die Partei der Leute, die das selbständige Denken hassen.

Sie hat genau das perfektioniert, was Kant in seinem Meisterwerk beschrieben hat.

„Schau her, kleines Menschlein, wie kompliziert ist doch die Welt! Was für Gefahren dräuen dir überall!

Nur gut, daß es uns, die Volkspartei CDU gibt.

Gib uns einfach deine Stimme und wir erledigen alles weitere für dich!

Wir denken für dich, wir entscheiden für dich, wir übernehmen Verantwortung für dein Leben.

Nachdem du uns deine Stimme gegeben hast, kannst du dich ganz auf die Sachen konzentrieren, die dir Spaß machen.“

.

DIGITAL CAMERA

.

Ist das nicht toll?

Der gute Doktor (!!) Reiner Haseloff übernimmt die Verantwortung für das Land Sachsen-Anhalt.

Und für alle Menschen, die darin wohnen.

Wie für Vieh.

Und so vertrauenserweckend, wie er da in Schreibschrift die Verantwortung übernimmt.

So menschlich.

Die CDU, die kann man wählen.

Das ist schließlich „Die Sachsen-Anhalt Partei“

Man fragt sich, wer sich solche Slogans ausdenkt.

Vermutlich dieselbe Agentur, die auch „Das König der Biere“ verbrochen hat…

Und wofür stehen die 5 Sterne?

Sollen sie die durchschnittlich 5 Gehirnzellen repräsentieren, über die der CDU-Wähler verfügt?

Je eine für „Fressen, Ficken, Fernsehen, Fußball und Facebook“?

.

 

Ne, mal im Ernst: vergesst CDU-Wähler.

Die sind geisteskrank.

Manche haben panische Angst vor Spinnen, andere vor Blut, andere vor engen Räumen.

CDU-Wähler haben panische Angst vor selbständigem Denken.

Vor dem Übernehmen von Verantwortung.

Vielleicht haben sie als Kind irgendwann mal was auf eigene Faust gemacht und bekamen vom Vater oder der Mutter eine ganz schlimme Tracht Prügel mit dem Hinweis:

„Du machst nur das, was dir gesagt wird!“

Und dieses Trauma behielten sie dann ihr Leben lang.

.

Ich wollte eigentlich meine übliche Schimpfkanonade über CDU-Wähler loslassen, aber mittlerweile glaube ich wirklich, daß sie eher psychiatrischer Behandlung bedürfen.

Das meine ich jetzt ganz im Ernst.

Irgendetwas hat dafür gesorgt, daß sie einfach panische Angst vor Verantwortung haben.

Die würden lieber sehenden Auges in den Untergang laufen, wenn jemand ihnen die Verantwortung dafür abnimmt, statt sich selber zu retten.

Arme Schweine.

.

lemming

(Die „Endlösung“ für CDU/CSU-Wähler)

.

Das ist mMn auch der Grund, warum die CDU so konstant bleibt, obwohl doch die Auswirkungen der Politik für jedermann ersichtlich sind.

Diese Leute sind wirklich im klinischen Sinne psychisch krank.

Die sind rationalen Argumenten nicht zugänglich.

Darum bringt es auch nichts, wenn wir als Laien versuchen, sie „umstimmen“ zu wollen.

Phobien kann man nur schwer mit Logik bekämpfen.

Der CDU-Stimmanteil spiegelt einfach den Anteil der Bevölkerung wieder, der

krankhaft unmündig

ist.

.

Aber was wir, vor allem die Leute mit Kindern, machen können:

Die Kinder so bald wie möglich zur Selbständigkeit erziehen.

Ihnen klar machen, daß es kein Problem ist, wenn man mal falsch denkt.

Ihnen die Benutzung des eigenen Verstandes beibringen.

Und ihnen klar machen, daß einem niemand wirklich die Verantwortung für sein Leben abnehmen kann.

.

Merkel sitzt bald in Paraguay.

Sie wird sagen: „Ich übernehme die Verantwortung für die Politik, die ich als Kanzlerin gemacht habe.“

Ja, schön und gut.

Aber trägt sie auch die Konsequenzen?

Hat jemals irgendein BRD-Politiker der letzten 50 Jahre die Konsequenzen seiner Politik getragen?

Nein, die Konsequenzen trägt immer nur das Volk.

Die Politiker wären ja schön doof, die Konsequenzen ihrer Politik selber auszubaden.

.

LG, killerbee

.

PS

OK, ein BRD-Politiker ist mir gerade eingefallen, der wirklich die Konsequenzen seiner Politik ausbaden musste:

Barschel

.

.

Read Full Post »

.

(Auch manche „alternativen“ Seiten und blogs haben nichts anderes im Sinn, als mit ihren tintenbeklecksten Fingern die Wahrheit zu verstümmeln, zu erwürgen, zu ermorden…)

.

Journalismus und Politik arbeiten nach denselben Prinzipien; in beiden Fällen geht es darum, Menschen zu manipulieren.

Zuerst muss man dafür sorgen, daß die Menschen in einen sehr emotionalen Zustand versetzt werden.

Aus zwei Gründen:

a) jemand, der von Gefühlen überwältigt ist, kann nicht mehr klar denken. Beispiele für die Richtigkeit dieser These hat wohl jeder schon zu Genüge am eigenen Leib erlebt.

Wer nicht mehr klar denken kann, ist empfänglicher für Manipulationen.

b) Gefühle sind die wichtigsten Antriebe für Handeln.

Liebe, Hass, Rache, Zurückweisung, gekränkter Stolz sind der Grund dafür, daß Menschen etwas machen, was sie unter normalen Umständen niemals tun würden.

.

Somit haben wir ein ganz klares Schema, wie man vorgehen muss:

Erzeuge bei den Lesern Gefühle und lenke diese dann in bestimmte Bahnen.

Die am einfachsten zu erzeugenden Gefühle sind Angst, Neid, Hass.

Zum Beispiel:

„Gruppen von Ausländern schlagen einfach so einen Azubi ins Koma“ => Angst, Hass

„Ausländer bekommen vom Staat 1.000 Euro Kindergeld“ => Neid, Hass

„Claudia Roth fordert noch mehr Ausländer“ => Hass

.

(Warum wohl wurden immer und immer wieder die Bilder von den einschlagenden Flugzeugen und den zusammenstürzenden TwinTowers gezeigt? Um Gefühle zu erzeugen, die dann von der Elite genutzt werden konnten.)

.

Wenn ihr weitere Beispiele für diese Art von manipulativem Schmieren-Journalismus finden wollt, geht zu PI und lest euch dort die Überschriften durch.

Beobachtet euch dabei selber!

Welche Reaktionen löst die Lektüre dieser Artikel bei euch aus?

Und dann erinnert euch bitte daran, daß böse Systeme von den niedersten Gefühlen leben.

Alleine daran erkennt ihr sehr schnell, auf welcher Seite jemand steht.

Wer eine Verbesserung herbeiführen möchte, der wird positive Gefühle hervorrufen wollen.

Wer jedoch nur an eure niedersten Instinkte appelliert, der will das System stützen.

Wenn ihr zur Bild-Zeitung geht, findet ihr neben den Gefühlen Angst, Neid und Hass natürlich noch SEX.

Auch das ein sehr mächtiger Trigger, der uns emotionalisiert und die Manipulation erleichtert:

wenn auf jeder Seite eine hübsche, junge, nackte Frau abgebildet ist, gehen die anderen Informationen direkt und unbemerkt ins Unterbewußtsein des Lesers.

Wer glaubt, die Bild-Zeitung sei „primitiv“, der versteht gar nicht, wie raffiniert und ausgeklügelt sie vorgeht.

Dort arbeiten keine Amateure, sondern nur die Besten der Besten!

Da muss jedes Bild, jede Farbe, jedes Wort sitzen.

.

Nachdem wir uns klar gemacht haben, wie die Manipulation erfolgt, möchte ich euch nun vorführen, wie Desinformation funktioniert.

Ein hochtrabendes Wort: „Desinformation“, man könnte es auch einfacher als Lüge, Betrug oder Täuschung bezeichnen.

Die am weitesten verbreitete Täuschung finden wir, wenn es darum geht, Verantwortlichkeiten für irgendetwas festzulegen.

Nehmen wir den typischen Fall:

Ein polizeibekannter, gemeingefährlicher Krimineller mit 50 Vorstrafen hat endlich Erfolg und schlägt jemanden tot

Liest man die Überschrift, werden beim Leser sofort Gefühle erzeugt: Mitleid mit dem Opfer, Wut, Hass.

Nun kommt der zweite Schritt, nämlich das Kanalisieren dieser Emotionen in die gewünschte Bahn:

auf bestimmte Gruppen soll sich der Hass der Leser konzentrieren,

während bestimmte andere Gruppen „maskiert“ werden müssen.

.

Da wir hier schon ziemlich abgehärtet sind und darum nicht mehr großartig emotionalisiert werden können, haben wir keinerlei Probleme, die Verantwortlichkeiten in diesem Fall korrekt zuzuordnen:

Schuld haben der Richter, die Polizei, der Innenminister, der Justizminister und natürlich die Kanzlerin, die die Richtlinien der Politik vorgibt.

Da gibt es gar keine Frage.

Außerdem erinnern wir uns an diese hervorragende Zeichnung, die die Sachlage exakt beschreibt:

.

(Kriminelle Ausländer als Kettenhunde des Systems, weil so jeder, der die jetzigen Zustände kritisiert, mit der Rassismuskeule bestraft und zum Schweigen gebracht werden kann. Warum sollten also deutsche Richter ein Interesse daran haben, die Leute zu bestrafen, die die Drecksarbeit für sie erledigen? Im Gefängnis nützt ein Krimineller den deutschen Bonzen nichts; darum muss er so schnell wie möglich wieder auf das entwaffnete Volk losgelassen werden!)

.

Wenn ihr jedoch bei PI oder in anderen blogs nachlest, werdet ihr genau das finden, was ich oben beschrieb:

Die Verantwortlichkeiten werden so lange hin und her geschoben, bis diejenigen als Verantwortliche feststehen, auf die die Konservativen am liebsten schimpfen.

Andere, die zweifellos verantwortlich sind, werden zu Opfern, maximal zu Mitläufern, oft sogar zu „heimlichen Verbündeten“.

Gehen wir jede Gruppe mal exemplarisch durch:

der Richter: steht auf der Seite des Volkes, kann leider auch nichts machen, weil er an seine Karriere denken muss, Claudia Roth sonst schimpft und seine Tochter bedroht wird.

die Polizisten: stehen auf der Seite des Volkes, können aber leider auch nichts machen, müssen an ihre Karriere denken, Claudia Roth schimpft sonst und ihre Töchter werden bedroht.

Innenminister: muss an seine Karriere denken, kann leider auch nichts machen, weil sonst Claudia Roth und die linksrotgrün versifften Medien schimpfen

Justizminister: ja, der ist von der SPD. Der ist schuld!

Kanzlerin: muss machen was die Amis/die Juden/die Moslems/der Grinch etc. fordern, wird von der Opposition und den Medien unter Druck gesetzt

.

Der ganze Fokus des Hasses geht also weg von den eigentlichen Verantwortlichen, hin zu Gespenstern („der Islam“, „Sure 12“), den islamischen Ausländern und dem politischen Feind (SPD, Linke, Grüne).

Wenn ihr das Prinzip erst einmal verstanden habt, ist es beinahe zu einfach; es ist auch sehr langweilig.

Nachdem die Medien eine bestimmte Methode als wirkungsvoll erkannt haben, wird diese bis zum Erbrechen durchexerziert.

Erst die niedersten und primitivsten Gefühle erzeugen und dann auf die gewünschten Gruppen lenken, während bestimmte andere Gruppen stets ausgespart oder als Opfer dargestellt werden.

Wenn ihr also Meldungen lest, macht das mit kühlem Kopf.

Fragt euch, ob wirklich alle relevanten Gruppen genannt worden sind.

Sind die angeblich Verantwortlichen wirklich verantwortlich, oder sind das nur Sündenböcke?

Zu diesem Zweck ist es manchmal sehr sinnvoll, sich nicht nur die Frage zu stellen, wer etwas gemacht hat, sondern auch, wer etwas nicht verhindert hat!

Und man sollte nicht so sehr auf die Leute achten, die reden, sondern vielmehr auf die, die schweigen!

Insbesondere, wenn auf einmal Leute schweigen, die sonst ständig reden/fordern.

.

.

Es gibt natürlich eine psychologische Komponente, die dafür sorgt, daß wir bestimmten Leuten lieber die Schuld geben als anderen.

Claudia Roth z.B. ist hässlich und unsympathisch; darum macht man sie gerne für etwas verantwortlich, was einem nicht passt.

Andere Gruppen, die wir für unentbehrlich, ehrenwert oder nützlich halten, nehmen wir instinktiv in Schutz.

Der CDU-Wähler wird erst Gott und die Welt für die Politik verantwortlich machen, aber niemals die CDU, die seit 12 Jahren ununterbrochen die Kanzlerin stellt.

Man kann sich darüber aufregen, aber es ändert nichts daran, daß ein Großteil der Menschen so tickt.

.

Die wichtigste heilige Kuh der Deutschen ist jedoch etwas anderes.

Ihr kennt sie bestimmt!

„Die Wirtschaft“!

Weil „wenns der Wirtschaft gut geht, gehts uns allen gut!“

„Wirtschaft schafft Arbeitsplätze“ und der ganze andere Müll.

Die Verblendung vieler Deutscher im Bezug auf die Wirtschaft ist so groß, daß diese praktisch einen Freifahrtschein hat.

Und egal wie offen, wie vehement und wie oft sie eine volksschädliche Politik fordert (und auch durchsetzt), niemals wird sie von den Menschen verantwortlich gemacht.

Ganz besonders deutlich wird dies bei der Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes, die natürlich auf ausdrücklichen Wunsch der Wirtschaftsbonzen erfolgte.

Redet mal mit den Leuten!

Keiner macht die Wirtschaft verantwortlich; im Gegenteil:

die Leute jammern einem die Ohren voll, wie sehr doch die arme Wirtschaft unter der angeblich „sozialistischen Politik“ der „nach links gerutschten“ CDU leiden müsse!

.

Ganz ehrlich: davor muss man einfach seinen Hut ziehen.

Man kann in dutzenden, in hunderten Artikeln nachlesen, daß die Wirtschaft genau diese Politik der Massenansiedlung von Ausländern forderte,

die Menschen ächzen unter den Belastungen, trauen sich abends nicht mehr auf die Straße, haben vergewaltigte Töchter, verprügelte Söhne,

und wenn man die verzweifelten Leute fragt, was sich denn in diesem Land ändern müsse, sagen sie alle unisono:

„Wir müssen endlich mehr auf die Wirtschaft hören!“

.

Sarrazin Zimmermann

(Der Spiegel-Artikel ist von 2010! Wer also bei PEGIDA mitläuft, um die Ansiedlung von Ausländern zu kritisieren, aber zugleich meint, daß wir unbedingt auf die Wirtschaft hören müssen, der kann eigentlich gleich zuhause bleiben…)

.

Eine derartige Manipulation beim angeblich intellektuell am höchsten entwickelten Geschöpf durchzuführen, das ist schon aller Ehren wert.

Das wäre so, als würde eine Schafherde seit 12 Jahren den Angriffen eines Wolfsrudels ausgesetzt

und wenn man die Schafe fragt, was denn ihr größter Wunsch sei, antworten sie:

„Daß es den Wölfen gut geht!“

.

Das normalste der Welt, wenn man ein Volk fragt, was es sich wünscht, wäre doch die Antwort:

„Daß es uns (dem Volk) gut geht!“

Immer wieder fällt mir auf, daß hier alles auf den Kopf gestellt ist.

Aber weil hier alles auf dem Kopf steht, wird das Unnormale zur Norm, während das Normale als unnormal angesehen wird.

Bzw. was „normal“ ist, ist eine Frage der Mehrheitsverhältnisse.

Wenn also ein Volk kollektiv einer Wahnidee anhängt, wird sie den Wahn für Normalität und die Normalität für eine Wahnidee halten.

Darum mein Trost für viele Leser:

Nur weil irgendetwas von einer Mehrheit vertreten wird, ist es nicht automatisch richtig oder normal.

Was in Deutschland normal ist, wird vom Rest der Welt (immerhin mehr als 6.000 Millionen Menschen) als komplett irrsinnig angesehen.

Oder um es mit Freud zu sagen:

Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arsch­löchern umgeben bist.

.

LG, killerbee

.

.

 

Read Full Post »

Esoterisches (?)

.

.

Das Video dauert etwa 15 Minuten.

Es gibt noch ein anderes Interview auf youtube mit Dr. Volkamer, wo er sich mit Michael Vogt unterhält; in 5 Teilen.

Zum Thema:

er stellte fest, daß lebende (aber auch tote) Dinge ein Feld um sich herum haben, das wiederum mit anderen Feldern interagiert.

Das würde erklären, warum es z.B. „Kurorte“ gibt, wo Menschen schneller gesunden,

aber andererseits auch Orte, die krank machen.

Er vertritt auch die These, daß Völker eine Art „Kollektiv-Feld“ haben/erzeugen, welches wiederum auf die Individuen zurückwirkt.

Wenn also z.B. ein Kind mit rein türkischen Eltern in Deutschland geboren wird und unter Deutschen aufwächst, wird es zu einem Deutschen, weil es von diesem Feld dahingehend beeinflusst wird.

Auch die Gestalt des Kindes verändert sich in Richtung „deutsch“.

.

Das ist natürlich einerseits eine schlechte Nachricht.

Wenn also die Deutschen ein Volk sind, das statt Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit

nur noch Pseudowerte wie hirnlose Arbeit, hirnlosen Fleiß, hirnlose Toleranz und gewissenlosen Gehorsam kultiviert,

dann dürfte es sehr schwer werden, dieses zu ändern.

Andererseits gibt es historische Beispiele dafür, daß sich derartige Bewußtseinsfelder doch recht schnell verändern können,

z.B. wurde mir gegenüber erwähnt, daß sich die Stimmung in der DDR während der Wende praktisch schlagartig veränderte:

Gestern noch ein braver spießbürgerlicher Kleingärtner,

und heute steht er auf der Demo und brüllt nach „Freiheit!“.

.

Wir sollten uns vielleicht auch nicht als passive Opfer sehen, die den Feldern (Auren) unserer Mitmenschen schutzlos ausgeliefert sind,

sondern vielmehr als aktive Handelnde, die mit unseren Taten, Gedanken etc. das kollektive Bewußtsein verändern können.

Wir haben also jederzeit die Wahl, ob wir Angst, Hass, Wut, Resignation, Trauer etc. in das Feld abstrahlen,

oder Freude, Glück, Zuversicht, Hoffnung, Wahrheit.

Wenn es solche Felder also gibt, dann ist die frohe Botschaft die, daß jeder einzelne sie durch seine Gedanken beeinflussen kann.

.

.

Hinweise für die Existenz dieser Felder hat vielleicht jeder von uns schon einmal erlebt.

So berichtet mein Kollege davon, daß er sich nach diesen Jobcenter-Maßnahmen, wo er lediglich acht Stunden in einem Raum mit lauter Fremden sitzt und sich youtube Videos anschaut, um die Zeit totzuschlagen, völlig gerädert fühlt.

Er kommt nach Hause und ist so erschöpft, daß er sich gleich aufs Sofa legt und einschläft.

Wie ist das möglich?

Es ist doch nicht anstrengend, auf einem Stuhl zu sitzen und sich youtube-Videos anzuschauen; zuhause macht er dasselbe und wird nicht müde!

Wo ist der Unterschied?

Es ist anstrengend, sich in einem Raum mit vielen anderen Fremden aufzuhalten und deren Feldern ausgesetzt zu sein, die zum Beispiel auf negative Weise mit seinem interagieren.

Sich in einer fremden, ungewollten, ungewohnten Umgebung mit unangenehmen Leuten aufhalten zu müssen, ist Stress.

.

Auch ein klassisches Erlebnis beim „Verliebt-Sein“ lieferte einem Freund den Beweis für diese These:

er hatte tatsächlich die klischeehaften „Schmetterlinge im Bauch“, wann immer die andere bestimmte Person sich in seiner Nähe aufhielt.

Es handelte sich dabei um ein kitzelndes Gefühl hinter dem Brustbein (wo sich übrigens der Solar Plexus befindet!) und es war tatsächlich so, als würden kleine Flügelchen dieses von innen berühren; außerdem wurden seine Knie zittrig und er war unfähig, sich noch auf irgendetwas zu konzentrieren.

Er konnte beobachten, daß dieses Gefühl abstandsabhängig war und es auf den Zentimeter genau bestimmen!

Es war wirklich so, als ob die andere Person von einem Feld umgeben war und wann immer mein Freund in dieses Feld eintrat, wurden diese Gefühle ausgelöst.

Was, wenn es sich bei den Nervenzellen im Solar Plexus also um Wahrnehmungsorgane für fremde Auren handelt, die bei uns angenehmen Menschen auch angenehme Gefühle auslösen?

Ich bin überhaupt dafür, daß wir die Welt nicht ausschließlich materialistisch beurteilen sollten,

sondern stattdessen wieder lernen, auf unsere Intuition, die „innere Stimme“ und sonstige Gefühle zu hören.

Wenn also irgendjemand den Raum betritt und dieser Mensch ist uns aus irgendeinem Grund adhoc unsympathisch,

dann bin ich mittlerweile nicht mehr der Meinung, daß man dieses Gefühl mit dem Verstand bekämpfen und beiseite schieben sollte.

Nein, ich glaube, daß man darauf hören und solche Warnungen sehr ernst nehmen sollte!

Wer seine Intuition unterdrückt, blendet vielleicht viele wichtige und wertvolle Informationen aus.

Nur weil nach dem heutigen Stand der „Wissenschaft“ bestimmte Phänomene nicht schlüssig erklärt werden können, heißt das noch lange nicht, daß es sie nicht gibt oder gar, daß sie bedeutungslos wären.

.

LG, killerbee

.

PS

Hier das erste Video aus der fünfteiligen Serie:

.

.

Read Full Post »

Older Posts »