Siedlungspolitik im Zeitraffer

.

.

Das oben ist eine Zeitraffer-Aufnahme, die

über zwei Monate lang die Bewegungen von Schiffen der NGO’s (sog. Nicht- Regierungs- Organisationen) analysiert, die sich auf „Flüchtlingshilfe“ spezialisiert haben.

Es wurde hierzu marinetraffic.com benutzt, um die Routen zu verfolgen, bzw. darzustellen.

Dabei wurden die täglichen Ankünfte von mutmaßlichen afrikanischen Migranten in Italien aufgezeichnet und welche Schiffe sie über das Mittelmeer bringen, bzw. sie dort abholen.

Die Ersteller sind in diesen Fällen Zeugen von einem ungeheuerlichen Betrug und einer massiven Gesetzesverletzung geworden.

Dies alles läßt den dringenden Vedacht zu, daß NGO’s mit Schmugglern, der Mafia, italienischer Küstenwache und den Vertretern der Europäischen Union eng zusammenarbeiten, um zehntausende Afrikaner nach Italien und damit in die EU einzuschleusen/zu verbringen.

Das Ganze läuft unter dem Deckmantel der „Rettung von Flüchtlingen“, dabei handelt es sich in Wirklichkeit eher um illegalen Menschenhandel und EU-Siedlungspolitik.

Insgesamt wurden 15 Schiffe observiert, die entweder NGO’s gehören, oder von ihnen gechartert sind.

Schiffe, die regelmäßig italienische Häfen verlassen, die libysche Küste anlaufen, dort die Menschen-„Fracht“ aufnehmen/abholen und dann nach Italien zurückkehren, um die Migranten dann in Häfen im EU-Gebiet zu „entladen“.

Von dort werden die Ankömmlinge von den italienischen Behörden zumeist nach Norden weitergeschickt, insbes. nach Frankreich, Holland, Deutschland, Österreich, Schweiz und Skandinavien.

Bei den möglicherweise in Frage kommenden „Hilfs“-Organisationen handelt es sich um: MOAS, Jugend Rettet, Stichting Bootvluchting, Médecins Sans Frontières, Save the Children, Proactiva Open Arms, Sea-Watch.org, Sea-Eye und Life Boat.

Mit dem Video soll deutlich gemacht werden, daß sowohl die durch falsche Versprechungen entwurzelten „Flüchtlinge“, als auch die ethnischen Europäer insgesamt, Opfer einer planmäßigen und skrupellosen Machtpolitik sind…

.

Zum Nachdenken:

Glaubt ihr, den Politikern von CDU/CSU/SPD/FDP/Grünen/Linken/AfD sind diese Fakten nicht bekannt?

Natürlich wissen die das auch.

Wer von ihnen kann etwas an der Praxis ändern?

Die CDU/CSU, weil sie sowohl die Kanzlerin, als auch den Bundes-Innenminister stellen.

Und die SPD, weil diese Partei den Vizekanzler und den Justizminister stellt.

.

.

Fakt ist, daß diese Parteien nicht nur die obigen Gesetzbrüche nicht ahnden,

sondern es ist anzunehmen, daß diese Parteien die Gesetzbrüche angeordnet haben.

Wir wissen doch alle, was Deutsche für Menschen sind:

Sie sind bereit, jedes Verbrechen zu begehen, solange sie es nicht alleine tun und jemand anders die Verantwortung für die eigenen Handlungen übernimmt.

Daß irgendein Kapitän der Bundesmarine auf eigene Verantwortung „Flüchtlinge“ vor der libyschen Küste aufnimmt und diese dann nach Italien transportiert,

ist völlig ausgeschlossen.

Alles, was ihr in dem obigen Zeitraffer-Video seht, geschieht nur deshalb, weil es von ganz oben angeordnet wurde.

.

Daraus resultiert zwingend die nächste Frage:

Wie plausibel ist es, wenn CDU/CSU/SPD ihre Beteiligung an der Siedlungspolitik leugnen?

Völlig unglaubwürdig.

Es passiert nur deshalb, weil die Anordnungen von dort kommen.

Sowohl auf Bundes- als auch auf europäischer Ebene.

.

Die BRD ist ein Staat in einer einzigartigen Situation:

es herrscht auf politischer Ebene ein Zustand der absoluten Rechtlosigkeit, weil in diesem System keinerlei Regulations-Mechanismen eingebaut sind.

Da die Justiz der Politik untergeordnet ist (siehe „weisungsgebundene Staatsanwaltschaft“), ist sie innerhalb des Systems unfähig, gegen Verbrechen von Politikern vorzugehen.

Höchstens die Medien könnten noch eine ausgleichende Rolle spielen, aber die wurden vom faschistischen Merkel-Regime ab November 2011 gleichgeschaltet und dienen als Waffe gegen das Volk.

Einen echten demokratischen Rechtsstaat erkennt man daran, daß es in ihm „Notbremsen“ gibt, z.B. daß die Staatsanwaltschaft natürlich auch gegen Mitglieder der Regierung ermitteln kann oder daß es bindende Volksentscheide gibt.

.

(Südkorea ist ein Rechtsstaat. Erkennt man daran, daß der Staat auch gegen die Regierungschefin vorgeht, wenn sie gegen ein Gesetz verstößt, da vor dem Gesetz ALLE gleich sind!)

.

Diese beiden Sachen gibt es in der BRD, die ja bekanntermaßen keine völkerrechtliche Verfassung, sondern bloß ein Grundgesetz besitzt, nicht.

Im Grunde funktionierte dieser Staat fast 70 Jahre lang nach dem Motto:

„Wird schon gutgehen“

Die „christlichen“ Faschisten um Merkel jedoch zeigen eindrucksvoll, daß eine Clique von skrupellosen Verbrechern dieses System mühelos „kidnappen“ können, weil es keinerlei Regulation gibt.

.

Es gibt hier keine Antwort auf die Frage: „Was wenn nicht?“ bzw. „Was wenn doch?“

So denkt z.B. jeder, daß die Justiz bei Straftaten von selbst aktiv würde.

Aber was wenn nicht?

Die Polizisten halten sich schon an Gesetze.

Was, wenn nicht?

Die Regierung und die Staatsorgane sind an Recht und Gesetz gebunden.

Was, wenn nicht?

Die Medien werden uns schon nicht belügen.

Was, wenn doch?

Die Verteidigungsministerin wird uns schon nicht in Gefahr bringen.

Was, wenn doch?

Etc.

.

.

In der BRD gibt es auf diese Fragen keine Antwort.

Man glaubt, man hofft, man erwartet, daß die Organe des Staates ihren Job machen.

Aber wenn sie es nicht machen, dann gibt es de fakto NICHTS, absolut GAR NICHTS, was das Volk dagegen machen kann.

Wenn Merkel also morgen Russland den Krieg erklären würde und ein paar Divisionen Richtung Moskau in Marsch setzen ließe,

können ruhig 90% des Volkes dagegen sein, es spielt keine Rolle.

Und letztlich resultieren die Überlegungen in der Frage, ob man eine Staatsform als „Demokratie“ bezeichnen kann, in der eine Elite sich völlig ungestraft über große Mehrheiten hinwegsetzen kann?

Ob man in einem Staat wählen kann, hat mit Demokratie nichts zu tun.

Einzig die Frage, in wieweit der Staat an die Wünsche der Mehrheit gebunden ist, ist entscheidend.

Die BRD ist überhaupt nicht demokratisch und wer das Gegenteil behauptet, hat sich entweder noch keine Gedanken gemacht oder ist ein Lügner.

Die Politiker sind übrigens ehrlich genug, die Staatsform nicht als Demokratie, sondern als „freiheitliche Demokratie“ und den Staat nicht als Rechtsstaat, sondern als „freiheitlichen Rechtsstaat“ zu bezeichnen.

Das Wort „Freiheit“, in der Politik benutzt, ist immer eine euphemistische Beschreibung für „Willkür“.

Wann immer irgendjemand diesen oder ähnliche Begriffe (liberal, libertär, freiheitlich, etc.) benutzt, weiß man, was man von demjenigen zu halten hat:

es handelt sich um jemanden, der für sich selbst keine Regeln, keine Absprachen, keine Verträge akzeptiert, weil diese ja seine „Freiheit“ einschränken würden.

.

.

LG, killerbee

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu Siedlungspolitik im Zeitraffer

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Der Blogwart 2.0 schreibt:

    Die Strategie der Rauten-Tante: Wo kein Kläger, da kein Richter! NRW gibt ihr Recht. Auch im Herbst geht es so weiter, Schulz wäre sowieso gerade in dieser Frage bloß ein Befürworter. Die ab und zu aufpoppenden Berechnungen (NIE Langzeitprognosen, aus gutem Grund!), was dieser Schwachsinn das steuerzahlende Schaf kostet, werden ebenso ignoriert wie der jährliche Rentenbescheid.

  3. frundsberg schreibt:

    NGO’s sind Kreaturen der Geheimdienste und letztendlich der EU-Staaten selbst. Logisch, ansonsten würde man diese Organisationen ja auch zerschlagen.

    http://www.heimatforum.de

  4. Spartaner schreibt:

    Killerbee#
    Es gibt noch ein paar EU Staaten die diese Siedlungspolitik – sauerei durchschaut haben und leisten Widerstand gegen diese Satanspläne der NWO … wie zb Ungarn .Polen, Tschechien….

    Ich bin mit D Trump in diesen tagen eigentlich zufrieden was in Taormina so passiert ist . Der macht nicht mit was Merkel – Macron vorhaben .
    Merkel hat nur ein großes Maul weil hinter ihr die Hintergrundmächte stehen … wie Soros Rothschild etc…

  5. peter schreibt:

    und die Gegenthese:

  6. Spartaner schreibt:


    Die beste rede die ich nach den besten Deutschen Kanzler jemals gehört habe.
    Er hat es auf jedenfall vor den Wahlen gesagt . Er weiß wer die Feinde der Menschheit sind . Wenn er will, kann er sie in den nähsten Jahren besiegen. Ob es dazu kommt , ich weiß nicht ? Ich hoffe es…

  7. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    die sich dem Polit-Establishment (seit Jahrhunderten) andienende „Kirche“ hat doch tatsächlich mal die Besucher des Abschlussgottesdienstes des ev. Kirchentages in Wittenberg nicht belogen. Der Inhalt des Bettel-Klingelbeutels, auch als Kollekte benannt, sollte offiziell den „Hilfsorganisationen“ im Mittelmeer zugute kommen, wie dort unverhohlen bekannt gegeben wurde.
    Gut – ganz ohne Lüge ging es nicht ab: „….. damit mehr Flüchtlinge „gerettet“ werden können und deshalb weniger im Mittelmeer sterben….“
    Der Rubel soll rollen bei Kirchen’s, die Steuereinnahmen der Schäfchen brechen weg, dank Käßmann und Gefolge. Leider kann man nirgends lesen und erfahren, wieviele Kirchenaustritte es allein in den letzten 2 Jahren gab, wäre mal interessant.

    Übrigens, auch bei den Teilnehmerzahlen wurde gelogen. Die überregionalen Medien meldeten 120.000 Leute, die Reporter der Lokalzeitung MZ berichteten im Liveticker vor Ort von 70.000…..soll sich wohl keiner aufregen, daß für die paar Hanseln und die narzisstische Selbstdarstellung der „Hirten“ und Politclowns eine Menge Steuerknete verbraten wurde.

    LG
    Katz

  8. Luisa schreibt:

    Während des G7 Gipfels durften keine „Flüchtlinge“,aus Sicherheitsgründen nach Sizilien geschleppt werden.Daran erkennt man doch alles.
    http://m.focus.de/politik/videos/wegen-g7-gipfels-odyssee-fuer-fluechtlinge-und-retter-auf-see_id_7184211.html
    Ein Bericht von 2009.Frontex brachte „Flüchtlinge“nach Libyen zurück.
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/138388/index.html

  9. Katz schreibt:

    Nachtrag
    Habe eine Zahl zu Kirchenaustritten gefunden, allerdings schon von 2014.
    Da waren es bereits um die 200.000. Sehr beachtlich.
    Hier der Artikel:
    https://philosophia-perennis.com/2017/05/29/kaessmann-nuernberger-gesetze/

    LG
    Katz

  10. Otto J. schreibt:

    Zu Merkels Rolle im „Wettbewerb der Gauner“ schrieb seinerzeit der „Verfassungsrichter“ Udo Di Fabio:

    Niemals war die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit größer und kommt in seinem Rechtsgutachten ‚Merkels Politik der offenen Grenzen‘ zu dem Schluss, dass es sich um ‚einmaligen historischen Rechtsbruch‘ handelt.

    Die handstreichartige Aussetzung des Dublin-Verfahrens für illegale Einwanderer hat eine Kettenreaktion von Gesetzesbrüchen nach sich gezogen, sodass Merkels Bundesregierung eine Politik des fortlaufenden Rechtsbruchs betreibt.

    Vorsicht vor diesem selbsternannten Verfassungsrichter Udo Di Fabio. Das ist ein Looser, ein LULU, wie man sagt, ein Doppelagent, der macht Euch bloß was vor und ist in Wahrheit ganz dick mit von der Merkelpartie, gegen Bares, keine Peanuts versteht sich. Lasst Euch von diesem akademisch eingebildeten Hochstapler nicht länger verarschen; der kann nur die Lüge und das aus gutem Grunde !!!!!!!

    mfg, otto just

  11. ki11erbee schreibt:

    @Otto J.

    Dieses Mal hat er aber die Wahrheit gesagt. Soll also später kein Jurist behaupten, er habe es nicht wissen können.

  12. Otto J. schreibt:

    @ki11erbee

    Die Wahrheit vielleicht, aber was nützt es Dir, die Wahrheit zu wissen, ohne das adäquate Konsequenzen folgen. NICHTS !!! Diesem Schwätzer Udo geht’s doch nur darum, bei den Einheimischen Deutschen Hoffnungen zu produzieren und um sich möglichst oft und solange Ihr es zulässt im Scheinwerferlicht zu sonnen. Wäre es anders als hier geschrieben, hätte dieser Taugenichts schon längst seine vor fast 2 Jahren großspurig angekündigte Verfassungsklage gegen die Merkel-Junta verwirklicht. Glaube mir, dieser Loser will Euch nur hinhalten, sonst gar nichts.

    mfg, otto just

  13. ki11erbee schreibt:

    @Otto J.

    Verfassungsklagen gab es mW schon, aber die Verfassungsrichter sind halt korrupte Komplizen der Regierung.

    Daß die was machen außer „Du Du!“ sagen, ist illusorisch.

    Und nicht einmal das machen sie ja.

    Eigentlich kann man diese Kasperköppe mit ihren roten Roben abschaffen; die sind bloß ein Placebo, das den Dummen suggerieren soll, irgendwelche Leute würden über die Einhaltung des Grundgesetzes wachen.

    Pustekuchen; die wachen über die Verfassung (= Zustand) und gauckeln dem Volk Legalität vor.

  14. vde schreibt:

    ot- 50 jahre nach dem tod von benno ohnesorg, wieder mal in der mediathek, jetzt wird aber doch endlich die schonungslose wahrheit ans licht gebracht …?

    sarkasmus aus.

    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Wie-starb-Benno-Ohnesorg/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=43152814

  15. evey detta schreibt:

    guten morgen
    was war denn im november 2011?
    danke und gruss

  16. ich würde ... wählen schreibt:

    @evey detta:
    Da hat Merkel den NSU aus dem Hut gezaubert.

  17. Leser schreibt:

    @KB OT,

    Politik war wohl nie wirklich seriös.
    Aber Politik in D ist der pure Alptraum. Wer getrunken hat, darf keine Fahrzeuge oder jegliches technisches Gerät führen.

    Aber sabbeln darf man. Etwas Stammtisch-Gefühl.
    „BIERZELTREDE“
    Evtl. sollte Frau Dr. M einfach eine Schenke eröffnen.
    Jedes dumme Vorurteil kommt zum tragen.
    Bier, Bayern, Politik.

    Über betrunkene Frauen möchte ich nichts schreiben. Kennt jeder.

    Auweia, wo lebe ich, was habe ich verbrochen?

    L G

  18. Rüdiger schreibt:

    Der richtige Namen müsste lauten: „Jugend schleppt“

    https://jugendrettet.org/de/about

    Wird sogar in „Kirchenblättchen“ um Spenden gebettelt dafür.

    Ich glaube unlängst sogar gelesen zu haben, dass die von der evang.Kirche mit 100.000€ bedacht worden sind.

    Der Bedford/Strohm hat die Jugend vergangenes Wochenende sogar zu wörtlich „radikalem Handeln“ aufgefordert.

  19. Jim Jekyll schreibt:

    Unsere Freunde und Helfer lassen mal wieder so richtig die Muskeln spielen – Endlich tun die was!!!
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article165050157/Vor-Gericht-wegen-1-44-Euro-das-ist-leider-kein-Witz.html

  20. bisnezz schreibt:

    hier ist ein gutes video über die NGO’s

  21. RondoG schreibt:

    *gelöscht*

    Jetzt mache man sich mal Gedanken dazu, warum der „Staat“ nicht richtig funktioniert, falls es überhaupt so etwas wie einen Staat Deutschland gibt.
    Für mich liegt es auf der Hand.

    Mich wundert nichts mehr!
    Warum machen sie dies alles, warum hindert sie niemand?
    Ant: WEIL SIE ES KÖNNEN!

    LG

  22. Natalie schreibt:

    Hier sagt ein Opfer eines Paedophilenrings aus. Die meisten Vergewaltiger sollen Politiker und Richter gewesen sein. Dadurch sind sie erpressbar. Er hat fast alle Politiker auf den Wahlplakaten wiedererkannt.

  23. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT:

    Gute Zusammenfassung des bisher Bekannten in einem Bild:

  24. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Der Wiedenroth hats wirklich drauf.

    Zu schade, daß er immer noch von „Invasion“ spricht und die Emotionen der Leser auf vermeintliche „Linke“ und „Grüne“ lenkt, statt auf die wirklich Verantwortlichen: deutsche „Christen“.

  25. smnt schreibt:

    Klasse Video und Artikel.
    @Rüdiger
    So so die Merkel-Jugend zur See.
    Man beachte mal ihre Missionstitel,
    ihre erste Rettungsmission unter dem Namen
    Solidarity
    und rettet 1388 Menschen.
    12. August
    Mission Equality
    startet und es können 140 Menschen gerettet werden.
    1. September
    Die Crew startet
    die Mission Responsibility
    und rettet 1454 Menschen.
    16. September
    Start der
    Rettungsmission Humanity,
    bei der 131 Menschen gerettet werden.
    4. Oktober
    In der
    Mission Unity
    ist JUGEND RETTET an der Rettung von 423 Menschen beteiligt.
    21. Oktober
    In der
    Mission Dignity
    konnte die Crew 2733 Menschen aus Seenot retten.
    11. November
    Mission Diversity
    mit freundlichen Grüssen
    an G. Soros

  26. RondoG schreibt:

    Muss man wohl nichts weiter dazu schreiben.

    Es ist eben vollkommen legal! Die Menschen sind einfach nur zu dumm und zu doof und lassen sich alles gefallen, weil sie selbst nicht aktiv werden.

    Menschen sind Kapital, und Kapital ist frei verfügbar und dient als Ressource, denn schließlich dient es der Wirtschaft. [Jargon der Ökonomen]

    Viel Spaß im System! 😉

  27. sk schreibt:

    @JJ

    Was will man da noch sagen,- Deutsche eben.
    Allerdings ist der Einsatz doch insgesamt positiv zu bewerten und stimmt optimistisch für die Zukunft.

    In letzter Zeit kam es ja vermehrt zu Meldungen über renitente Terror-Rentner, nicht zuletzt auch über RAF Ausflüge aus dem Seniorenheim.

    Die Schwere der Tat liegt aber doch darin, dass es kein Einzeltäter – und erst recht kein geistig verwirrter – sondern der Angst und Schrecken erzeugende Rentner-Raubzug durch die Altglascontainer gezielt und bandenmäßig organisiert war.

    Daher auch die Beschwerde des aufrichtigen Staatsanwaltes, der diese Schwere eben erkannte. Kopftreter, Vergewaltiger und Totstecher kommen mit Freispruch davon und jetzt auch noch Pfandräuber? Der Staat hat lang genug tatenlos zugesehen.

    Außerdem taucht das Geld in keinen Büchern auf und das plündernde Ehepaar hatte sicher nicht die Absicht die Einnahmen zu versteuern oder an eine der Schlepperorganisationen zu spenden, so dass der dringende Tatverdacht der Terror Finanzierung gegeben ist,- rechter Terror versteht sich.

    Ob sich die Nachbarn, die tapfer kämpfende Polizei und der StA wohl in Grund und Boden schämen? Achja… wie dumm von mir… hätte ja sein können.

  28. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  29. RondoG schreibt:

    KB, du hast ja absolut recht!!!
    Was scheren sich diese Menschen hier um Papiere und Gesetze?
    Egal ob man Recht oder Unrecht hat, egal welche Argumente man bringt, egal wie sinnig oder unsinnig Themen oder Aussagen sind – letztendlich wird das vollzogen und umgesetzt was durchführbar ist.

    Wer Recht oder Unrecht hat, das entscheidet sich wer am längeren Hebel sitzt, oder auch die geladene und durchgezogene Waffe in der Hand hat.
    Kommt ein ganzes Volk unbewaffnet zusammen, dann wird das gemacht was der Panzerfahrer zu sagen hat. So einfach ist das! Sollten sich die anderen weigern, seine Befehle zu befolgen, dann wird der Panzer losrollen und schießen. Mehr muss man gar nicht verstehen, ganz allgemein.
    Und da <10.000 Leser diesen Blog besuchen pro Woche, ein geringerer Teil überhaupt das Ausmaß des Schlamassels sehen kann, gehe ich davon aus, daß sowieso alles für die Katz ist.
    Ich kann gar nicht anders, als das Ende Europas in spätestens 50 Jahren abzusehen. Eigentlich kann man sich gleich schon eine Kugel geben oder auswandern. Ich will ja auch mal realistisch bleiben. Die Massen sind zu dumm und werden im Elend versinken, Hoffnung habe ich eigentlich keine mehr.
    Es kommt, wie es kommt. Es ist traurig, aber absehbar. Wenn die Massen schon mehr Energie für Fußball, Fernsehen, F*cken, Facebook aufwenden, statt sich für ihr Land und Politik interessieren, dann liegt das ja wohl eindeutig auf der Hand.
    Europa ist verloren! Rechtliche Stellung sei mal dahingeschmissen. Denn es ist ja ja so, dass sowieso Willkür herrscht. Da kann man leider bei den dummen Massen nichts machen. Eine Minderheit wird nichts ausrichten können. Und selbst diese Minderheit wurde noch und nöcher kaputtgespalten, hat noch nicht einmal Zusammenhalt. Das spielt es auch gar keine Rolle mehr, ob etwas wegzensiert wird oder nicht……hat alles keine Bedeutung.

    Den letzte Beißen die Hunde und der allerletzte knipst am Ende das Licht aus.
    Es hat alles keinen Sinn mehr irgendetwas zu bloggen oder zu schreiben.
    Bevor der Deutsche etwas auf die Beine gestellt hat, ist längst alles untergegangen und während des Untergangs wird noch fleißig WhatsApp geschrieben und die Untergangs-Selfies geschossen. Diese Leute sind alle dem Untergang geweiht und der Rest wird mit in die Tiefe gezogen.
    Da kann man wohl leider nichts mehr machen!

    LG

  30. Leser schreibt:

    @RondoG,

    Und jetzt lieber Rondo, schaust Du bitte mal nach draußen. Es ist Mai. Alles blüht. Die Vögel brüten. Geh in ein Kaffee und esse etwas Eis bei einer Tasse Kaffee. Falls vorhanden, gehe eine Stunde in den Wald.

    Man braucht Dich noch in der Zukunft. Nicht schon am IST verzweifeln.

    Du hast die Dinge erkannt. Nun mache bitte eine kleine Pause.

    L G

  31. Otto J. schreibt:

    RondoG

    Eine Minderheit wird nichts ausrichten können. Und selbst diese Minderheit wurde noch und nöcher kaputtgespalten, hat noch nicht einmal Zusammenhalt. Das spielt es auch gar keine Rolle mehr, ob etwas wegzensiert wird oder nicht……hat alles keine Bedeutung.

    Du hast leider zu 100 % Recht !!!!

    mfg, otto just

  32. Notarzt schreibt:

    @sk

    „…und jetzt auch noch Pfandräuber? Der Staat hat lang genug tatenlos zugesehen.“

    …Dafür kann sich der Staat ja auf seine gesetzestreuen Bürger verlassen, die wegen nicht mal 2 EUro ihre Mitbürger verpfeifen.

    „Die Staatsanwaltschaft hatte gegen einen 64 Jahre alten Mann und seine 65 Jahre alte Frau Strafbefehle wegen Diebstahls beantragt, weil sie mit Hilfe eines Greifarms 18 Pfandflaschen aus einem Container geholt hatten.

    (!!!) Anwohner hatten sie beobachtet und die Polizei verständigt (!!!)“

    http://www.mz-web.de/26987262 ©2017

  33. sk schreibt:

    @Notarzt

    Ich glaube sogar es war nicht wegen der paar Flaschen oder knapp „einsfuffzich“ sondern noch niederträchtiger.

    Die Gelegenheit und die Verkettung war für dieses Spektakel einfach zu genial.

    Die Nachbarn machen den Radfahrer,- nach unten treten, nach oben buckeln und ergötzen sich daran jemand wehrlosen, dem es noch dreckiger geht, nochmal richtig eins reinzuwürgen.

    Die tapfere Polizei, der man oft „Nichtstun“ nachsagt, kommt und kämpft das plündernde Ehepaar heldenhaft nieder, kurz nachdem man an anderer Stelle leider mal wieder auch nichts machen konnte.

    Der StA spielt seine ganze Macht aus und tritt nochmal nach, um es den armen Schweinen nochmal so richtig zu geben.

    Nur das Gericht machte sich wohl Gedanken ums Karma.

    Kürzer und besser als dieses Armutszeugnis kann man die Verfassung dieses Landes anhand des Staates (Polizei, StA) und des Volkes (Nachbarn) leider nicht beschreiben.

  34. sk schreibt:

    @JJ

    Der Mann der in Bamberg die 700 Flaschen abgab… nur weil die Polizei keine Straftat erkennen konnte heißt das doch noch lange nicht, dass sich kein Richter finden lässt, der ihn dennoch verurteilt.

  35. kritischer Bürger schreibt:

    Wie richtig Betrug geht zeigen uns die eingereisten Fachkräfte.

    Ein kölner Franzose mit türkischen Wurzeln

    Pfandflaschen-Betrug Mit diesem Trick ergaunerte ein Kölner 44.362,75 €

    http://www.mz-web.de/panorama/pfandflaschen-betrug-mit-diesem-trick-ergaunerte-ein-koelner-44-362-75-euro-25106272

    Urteil: 10 Monate „Gefängnis“ auf Bewährung. Bewährung ist sowas unmenschliches. Die lachen sich doch fast tot.

  36. Leser schreibt:

    @kritischer Bürger,

    Und? was ist falsch daran. Kannst Du doch auch machen. Versuche es doch.
    Spass beiseite, sind das wirklich Probleme?

    L G

  37. Rüdiger schreibt:

    @smnt

    schleppen, nicht retten, muss es heissen.

    Ich bemerke gerade in Gesprächen doch Grossveranstaltungen zu meiden,
    vielleicht verändert sich ja was beim „leere Kassensturz“, man stelle sich vor, das schwer bewachte Oktoberfest steht mal ohne Gäste da.

    Seit Manchester bekomme ich darauf eine Phrase um die Ohren gedroschen:

    „Aber nein, dann haben „die“ doch erreicht, was Sie wollen“

    Ich frage dann lieber nicht, wer „die“ sein sollen.

    „Tja, da kann man dann nichts machen“ denk‘ ich mir dann 😀

  38. evey detta schreibt:

    @ich würde … wählen
    danke 🙂

  39. uwi schreibt:

    OT.
    Weil hier gerade von Pfandflaschen gesprochen wurde, darf ich dazu eine Meldung machen.

    Unsere deutsche Staatsanwaltschaft will deutsches Recht anwenden, scheiterten aber vor dem Richter. Grund: kein messbarer Schaden

    Um was geht es?

    Ein deutsches Rentnerehepaar wollte sich mit Hilfe eines Greifarms 18 Pfandflaschen im Wert von 1,44 Euro aus einem Container holen. Das sahen Anwohner und riefen sofort die Polizei!

    Die kann/muss in so einem Fall „natürlich was machen“.

    Kaputt, sage ich, einfach nur kaputt!

    http://www.focus.de/regional/muenchen/prozess-in-muenchen-pfandflaschen-aus-container-geholt-ehepaar-wegen-1-44-euro-vor-gericht_id_7187050.html

  40. Jim Jekyll schreibt:

    Hauptsache, die Entwaffnung von diesem besorgtreichsbürgerlichen PACKterroristen geht weiter!
    Wenigstens entsorgen die sich mittlerweile gleich selber, ohne erst unsere Freunde und Helfer zu finalen Rettungsschüssen zu provozieren!

  41. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT:

    Nach dem ganzen Tamtam mit Festnahmen in Libyen, „Brüdern“ und sonstigen Verwandten des Attentäters, schon halb ans Licht gezerrten „Terrornetzwerken“ usw. wird jetzt die Parole ausgegeben: es war doch ein Einzeltäter™.

    http://www.tagesschau.de/ausland/manchester-anschlag-181.html

    Logik? Frühere „Recherche“-Ergebnisse? Wen kümmert’s, man ist ja eh nur die Pressestelle von Polizei und Dienste-Milieu.

    Und wer vielleicht auch gerne mal an einem staged event teilnehmen möchte, bekommt bald Gelegenheit dazu:

    Unterdessen kündigte die Sängerin Ariana Grande, auf deren Konzert der Anschlag verübt worden war, ein Benefizkonzert für die Opfer des Terroranschlags an.

  42. Antisystemsklave schreibt:

    @killerbee

    Schweres Pfandflaschendelikt (1,44 Euro)

    Während Intensiv(täter)söldner permanent für ihre Taten nicht zur Verantwortung gezogen werden, wollte man bei Rentnern hart durchgreifen.

    1. Denunzierung: Von Deutschen an Deutschen
    2. Polizei mit aller Härte des Gesetzes: Na da können wir schon was machen
    3. Staatsanwalt: Wollte eine weitere Strafverfolgung
    4. Richter: Nur wegen des geringen Streitwertes wurde das Verfahren eingestellt

    Unfassbar wie weit die Deutschen am durchdrehen sind

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article165050157/Vor-Gericht-wegen-1-44-Euro-das-ist-leider-kein-Witz.html

  43. RondoG schreibt:

    Zu den letzten drei Einträgen:

    Großeinsatz in Garching – Verrückt oder? Polizei macht Großaufgebot, weil es Bürger gibt, die sich verteidigen wollen im Falle eines Angriffs. Das ist natürlich unerwünscht, denn schließlich muß man bereichert werden von Merkel’s Söldnertruppe und Bereicherern die man teuer mit unseren eigenen Steuergeldern via Hilfsorganisationen, Kirche und NGOs direkt von der Mittelmeerküste abholt, wo viele Kriminelle eine Chance sehen ihr Treiben weiterzuführen, da sie aus ihren Heimatländern vertrieben werden, da sie niemand dort will oder sie weggejagt werden wegen schon krimineller Handlungen. Die antideutschen Volkszersetzer und Globalisten lecken sich nach diesen Menschen aber die Finger. Für den Umsturz zum Kontrollstaat sind diese nützlich und sorgen für das nötige Chaos. Was täten diese antideutschen Ferkel nur ohne die Hilfe der importierten Fachkräfte?
    Ihre antideutsche Fratze müssten sie sonst offenbaren. Sie wollen ja, daß man sie nicht erkennt, deshalb die Heuchlerei und die Vertuscherei. Die typische Dialektik.

    Manchester-Anschlag – Abedi aus der Tripolis-Truppe zum Sturz Gaddafis, Geheimdienstkontakte. Vater von H. Clinton gefördert. (Ich will hier keinen Link reinsetzen, bitte recherchiert und prüft das selber!)

    Pfand – Man hasst Deutsche, deshalb immer mit dem Knüppel auf diese eindreschen, während Kulturbereicherer ja für mehr Volkszerstörung sorgen, was gewünscht ist. Kennt man die Agenda, dann weiß man auch woher der Wind weht. Bestrafe einen, erziehe Hunderte.

    LG

  44. Manne schreibt:

    In Gesprächen mit „Schlafschafen“ höre ich zwei Argumente: „Es geht uns doch gut“ und „die Flüchtlingswelle ist zu Ende“ Zu Ende?

    Die Siedlungspolitik wird weiter durch gezogen. Aber nicht mehr groß per Medien begleitet. Die Strategie der Siedlungspolitik ist am Anfang den Bogen bis kurz vor dem Reißen zu spannen um ihn dann etwas zu lockern. Aber nicht wieder in den Zustand vor 3 Jahren. Für Schlafmichel sieht es so aus wie „ die Flüchtlingswelle ist zu Ende“.

    Wer aufmerksam durch die Straßen geht dem fällt auf das immer mehr dunkelhäutige und anders religionsgefärbte Menschen dort auftauchen wo vor wenigen Jahren diese nie gesehen wurden.

    Immer noch wohnen viele in Notunterkünfte. So schnell ist Bauwirtschaft nun auch wieder nicht, aber man kommt vorwärts. Damit alle nach Möglichkeit bleiben, damit der Plan der Ansiedlung von kulturfremden Menschen sein Ziel erreicht.

    Wenn Merkel im September bestätigt wird, dann kann man davon ausgehen, daß die Schlagzahl wieder erhöht wird.

  45. Leser schreibt:

    @Manne,

    Man gibt sich auch alle Mühe. Nur bitte nicht mehr rauslassen oder gar abschieben. Jeder Grund ist Recht.

    http://www.focus.de/politik/nach-anschlag-in-kabul-de-maiziere-stoppt-geplante-sammelabschiebung-nach-afghanistan_id_7198609.html

    Es ist so extrem offensichtlich 🙄

    L G

  46. Dahoam schreibt:

    @ RondoG – 30. Mai 2017 um 09:48

    Schade – von Dir hätte ich solch pessimistische Worte am aller wenigsten erwartet …

    Flüchten oder Standhalten … das ist doch hier die Frage.

    Wer nicht kämpft, hat schon verloren. – Und tut damit dem Gegner den größten Gefallen!

    Wenn einer wie du, der die Schliche des Kloakenregimes genau kennt, mit dem Gedanken spielt, aufzugeben …

    Was willst du dann von den vielen erwarten, die im Moment noch in Desinformation und daher im Halbschlaf verharren, und nur darauf warten, dass jemand ihnen hilft, ihnen die Augen zu öffnen und sie in die richtige Spur zu bringen …

    Sollen die sich jetzt alle sagen, es hat ja sowieso keinen Sinn?

    Hin und wieder gibt es im Schicksal auch Wendungen, die keiner vorhergesehen hat. Und man sollte nicht unterschätzen, welch ungeheure Wirkung die Kenntnis der Wahrheit haben kann – bei jedem Menschen!

    Die Menschheit ist – dank Internet – in einer Phase des Bewusstseinswandels angelangt, und auch der letzte Bauer in Hinterindien hat heute die Chance, die Wahrheit zu erkennen.

    Sobald Milliarden aufgeklärte Menschen erkannt haben, wie (in der Politik) der Hase läuft, welch dreckiges Spiel da gespielt wird und wer die Drahtzieher sind;

    wenn – im Unterschied zu früher – Milliarden Menschen wissen, wie Medienlügen, False Flags, Kriegshetzerei, das Geldsystem, Spalte-und-herrsche funktionieren, dass es den Plan gibt die Nationen abzuschaffen und dass die Politiker in Wahrheit nur Sprechpuppen sind …

    wird sich dieses Wissen auch auf die Handlungen der Menschen auswirken und Änderungen herbeiführen.

    Es ist auch nicht einmal notwendig, dass die Mehrheit Bescheid weiß; oft genügen 3 Prozent der Bevölkerung, um Veränderungen zu bewirken; die restlichen 97 Prozent sind ohnehin zu dumm oder zu träge, um zu begreifen, und verhalten sich eh nur wie die Lemminge.

    Nur Geduld!

    Verloren haben wir, wenn wir tot sind!

  47. curser schreibt:

    Danke an Spartaner für dieses Super Video

    Muß die anderen Comments erst noch lesen.

  48. curser schreibt:

    auch hier ein Dank an bisnezz. 30. Mai 2017 um 08:23

    Danke

  49. Manne schreibt:

    @Leser

    Bisher hat Deutschland in fünf Sammelflügen 106 abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben.

    5 Flüge x 21 Afghanen = Nennt man SAMMELABSCHIEBUNG

    Die Politiker rotzen frech dem Deutschen ins Gesicht und er bedankt sich artig oder bildet sich ein es regnet.

    Wieviele Afghanen saßen bei den Rückflügen nach Deutschland als neue Asylbewerber im Flugzeug?

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/asylpolitik-deutschland-plant-weitere-sammelabschiebung/19872584.html

  50. KleinErna schreibt:

    Refugee-Fluglinie Refugeeair.org (gegründet von Susanne Najafi und Emad Zand)
    => eine von Migranten ins Leben gerufene humanitäre Non-Profit-Organisation 😉

    http://refugeeair.org/
    https://whois.icann.org/en/lookup?name=refugeeair.org
    http://www.presseportal.de/pm/118145/3159757

    Refugee-Rechtshilfe Refugee Law Clinic e.V.
    => eine für ‚Asylsuchende‘ kostenlos angebotene Rechtsberatung von Jura-Studenten als humanitäre Non-Profit-Organisation 😉

    http://www.rlc-deutschland.de/
    https://rlc-berlin.org/
    http://www.lawclinicmunich.de/
    http://www.rlc-erlangen.de/
    http://www.lawcliniccologne.com/
    https://rlc-hannover.de/

    Geplante Abschiebung eines Afghanen in Nürnberg von Mitschülern (Antifa und co.?) verhindert
    => weil Bombenangriff auf deutsche Botschaft in Kabul und deshalb kein sicheres Land 😉

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165136725/Videobilder-sind-verstoerend-SPD-fordert-Auskunft-ueber-Tumulte.html

  51. Leser schreibt:

    @Manne,
    @KleinErna,

    NON PROFIT ORGANISATIONEN.

    Das ist der Brüller schlechthin. Ich habe wohl in BWL/VWL geschlafen.
    Wie werden dann die Kosten gedeckt? Geisterhand? Arbeiten die dort alle (natürlich für einen guten Zweck) umsonst?

    Schön, daß wir hier ganz Langsam zusammen erkennen, was uns in der Schule leider nie vermittelt wurde.

    L G

  52. Otto J. schreibt:

    @ Leser

    Ich habe wohl in BWL/VWL geschlafen.
    Wie werden dann die Kosten gedeckt? Geisterhand?

    Durch Spenden, zum Beispiel, und der Rest wird meist großzügig mit staatlichen Zuschüssen, sprich: Steuergeld, aus allen möglichen vordefinierten Töpfen bestritten. Non Profit sagt man mMn deshalb, weil diese Organisationen zwar diese oder jene Dienste leisten jedoch von betriebswirtschaftlicher Sicht betrachtet, nicht gewinnorientiert ausgerichtet sein dürfen 😉

    mfg, otto just

  53. KleinErna schreibt:

    @ Leser

    Otto J. hat es gut gesagt. In der öffentlichen Betrachtung gibt man sich als eine nicht auf Gewinn abzielende Organisation (sich selbst meist bezeichnend als ‚gemeinnützig‘, ‚uneigennützig‘, ‚humanitär‘, ‚dem Gemeinwohl verpflichtet‘ etc.). D. h. offiziell wird lediglich kostendeckend, nicht jedoch gewinnbringend gearbeitet. Die ausdrückliche Benennung dieser Attribute bringt des Michels Vertrauen sowie auch seinen Unterstützergeist zum Erblühen… Denn Der/Die arbeitet schließlich für eine gute Sache 😉 und das bewirkt sowohl bei Gutmensch, als auch bei Dumpfbacke sogleich eine positive Verknüpfung im linken Großhirn und generiert das Helfersyndrom gleich mal mit.

    Was Organisations-intern abläuft und wie die fiskalische Seite hinter der Fassade tatsächlich aussieht, erkennt die Masse nicht und soll es auch gar nicht (von der Handvoll Hinterfragern – wie hier – mal abgesehen, aber die fallen ohnehin nicht ins Gewicht bzw. werden dem Mainstream als Spinner, Verschwörungstheoretiker, Hetzer… verkauft). Vielmehr ist die Masse stolz auf derlei ‚gute‘ und ‚helfende‘ Organisationen. Die diversen fein gesponnenen Geflechte im Hintergrund, also das Netzwerk, wo knallharte Ziele verfolgt werden und deshalb eine Hand die andere wäscht und wo – unsichtbar – satte Gewinne generiert werden können, bleibt dem öffentlichen Auge verborgen.

    Und weil Du fragst „Wie werden dann die Kosten gedeckt?“…

    …hier als Erklärung z. B. eine der FAQs/Antworten auf der Refugeeair-Webseite:

    „Who is paying for the flights?“ -> „We have financial backing from both private and corporate donors.“

    Alles klar?

  54. KleinErna schreibt:

    Aktuelle ‚überraschende‘ Meldung bei t-online zur gestrigen Nichtabschiebung des Afghanen in Nürnberg:

    Als Polizisten ihn von einem von Demonstranten umstellten Streifenwagen in ein anderes Polizeifahrzeug bringen wollten, habe Asef N. wütend gerufen: „Ich bin in einem Monat wieder da. Und dann bringe ich Deutsche um“.

    Gericht sieht keine Gründe für Abschiebehaft. Als Asef N. kurz darauf (aus dem Gerichtsgebäude) herauskommt, ist ihm die Erleichterung anzumerken – er ist auf freiem Fuß.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_81341848/afghane-taeusche-jahrelang-behoerden.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s