Franco A, Anis Amri, etc.

.

.

Dieses Video ist hervorragend und erklärt mMn wirklich die Abläufe hinter den Kulissen.

Tatsache ist, daß die meisten „Flüchtlinge“ friedlich sind.

Es handelt sich bei ihnen einfach um Glücksritter, die die Gunst der Stunde nutzten.

Natürlich gibt es unter ihnen auch kriminelle Subjekte, aber die Kriminalität beschränkt sich auf (Trick-)Betrug, Raub, Sexualdelikte.

Meinetwegen stechen sie auch mal jemanden ab; meistens jedoch fand derartige Kriminalität eher in „Flüchtling“sunterkünften statt.

Aber „Terror-Anschläge“?

Warum sollte das jemand tun?

Was hat er dabei maximal zu verlieren (sein Leben) und was hat er zu gewinnen (nichts)?

.

„Flüchtlinge“ sind ja Menschen wie wir alle.

Stellen wir uns also vor, Spanien zahlte jedem, der das Land betritt, seinen Lebensunterhalt, medizinische Versorgung, Kindergeld, etc.

Bedingungslos.

Sicherlich würden sich da auch Millionen deutsche HartzIV-Empfänger, Armutsrentner und andere auf den Weg machen.

Vielleicht sogar welche von uns.

Zuerst natürlich die jungen, gesunden Männer und diese würden dann ihre Familien nachholen.

So weit, so nachvollziehbar.

Aber wer von uns würde in Spanien zum „Terrorist“ werden?

Was könnten wir denn durch „Terror“ erreichen, was wir nicht ohnehin schon hätten?

.

.

Ein „Flüchtling“, der in Deutschland zum Terroristen wird, ergibt überhaupt keinen Sinn.

Es werden ja komischerweise auch nie Forderungen gestellt.

Terror findet offenbar immer nur des Terrors wegen statt; zum Selbstzweck.

Aber gerade das ist das unglaubwürdige, weil Menschen nicht ihre Gesundheit oder gar ihr Leben aufs Spiel setzen, um nichts zu erreichen.

Zumindest keine psychisch Gesunden.

Wer aber psychisch krank ist, der ist nicht in der Lage, komplexe Anschläge zu planen oder gar eine Terror-Gruppe anzuführen und zu organisieren.

.

Tatsache ist doch, daß Terror in Europa immer nur von den eigenen Geheimdiensten inszeniert wurde.

Denn die größten Profiteure waren und sind natürlich die Parteien, die dem verschreckten Volk im Nachgang angeblich „terroristischer Anschläge“ im Namen der Sicherheit die Rechte nahmen und die Überwachung ausbauten.

Allen voran werden ja die „christlich“-demokratischen Parteien als Garanten für die Sicherheit wahrgenommen, obwohl es bei näherer Betrachtung gerade die feinen „Christen“ waren, die die wenigsten Skrupel hatten, Frauen und Kinder des eigenen Volkes in die Luft zu sprengen.

Siehe Attentat von Bologna oder Oktoberfest-Anschlag.

Das waren keine bösen Moslems.

Das waren immer „Christen“; besonders oft die katholischen.

.

(Das von den bayerischen „Christen“ angerichtete Blutbad beim Oktoberfest 1980)

.

Im Gegensatz zu Deutschland, das nach wie vor die Existenz der Gladio-Stay-behind Geheimarmeen leugnet, haben die Italiener diese schließlich zugegeben und auch einigermaßen aufgearbeitet.

Alles, was man zum angeblichen Terror wissen muss, findet ihr in dieser Aussage eines Zeugen, der selbst beteiligt war; also „straight from the horse’s mouth“:

„Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren.

Der Grund dafür war einfach.

Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […]

Der Weg des Terrors wurde von getarnt agierenden Personen verfolgt, die zum Sicherheitsapparat gehörten, oder die durch Weisung oder Zusammenarbeit mit dem Staatsapparat verbunden waren.

Jede einzelne der Gewalttaten nach 1969 passte genau in ein einheitliches, organisiertes Schema […]“

.

Man kann also sagen, daß die CDU wie ein Glaser ist, der nachts Fensterscheiben einwirft und dann am Tag bei den Leuten klingelt und seine Dienste anbietet („Ich war gerade in der Nähe…“).

Oder den Tatsachen entsprechend:

Die CDU ermordete über Jahrzehnte mittels von ihnen kontrollierten angeblichen „Terroristen“ Frauen, Kinder und sonstige Unschuldige, um das verängstigte Volk anschließend mit dem Versprechen nach mehr Sicherheit zu ködern.

Komischerweise nahm die Sicherheit für das Volk aber um so mehr ab, je länger die „Christen“ regierten; nur die Sicherheit für die Bonzen, die von Polizeihundertschaften gesichert ihre Feste auf Kosten der Steuerzahler feiern konnten, nimmt offenbar immer weiter zu.

.

(Sicher wie in Abrahams Schoß: die Deutschen aus Politik, Wirtschaft und dem medialen Komplex)

.

Die Frage ist, wie lange diese Show eigentlich noch aufrecht erhalten werden kann.

Denn zu dieser Art von Betrug gehören immer zwei:

Einen, der jemanden betrügen will.

Einen, der sich betrügen lässt.

.

Wie glaubwürdig ist es, wenn die Verursacher einer Krise einem erzählen, daß sie in Zukunft anders handeln wollen?

Zumal Merkel ja nach wie vor eisern an ihrem Grundsatz festhält, daß es mit ihr „keine Obergrenze“ für die Ansiedlung von Ausländern geben werde!

Was bitteschön gibt es daran nicht zu verstehen?

.

(Warum wenden sich die besorgten Bürger nicht an den Bundesinnenminister oder die Bundeskanzlerin; die sind nämlich dafür verantwortlich und zuständig)

.

Traurigerweise muss man konstatieren daß ein Volk, welches sich über Jahrzehnte so plump über den Tisch ziehen lässt, auch keine Daseinsberechtigung mehr hat.

Einfach lebens-unfähig.

Irgendwie ironisch, daß bei manchen alternativen blogs über die angeblich so blöden Moslems und Neger mit ihrem niedrigen IQ hergezogen wird;

es mag ja sein, daß diese Leute nicht so gut in Mathe/Physik und dergleichen sind,

aber kein Araber oder Neger ist so dumm, mehr als einmal auf die Masche der CDU reinzufallen!

Und niemand von denen würde freiwillig dabei mithelfen, Ausländer im eigenen Land anzusiedeln und die eigenen Volksgenossen auf die Straße zu werfen.

Wer ist hier also wirklich dumm?

.

(Super Noten in der Schule, aber trotzdem kein Verstand)

.

Die Dummheit derjenigen, die CDU wählen, lässt sich übrigens für jeden normalen Menschen nachvollziehbar an einem einzigen Fakt bloßstellen:

Angela Merkel ist eine 62 Jahre alte, kinderlose Frau.

Und wie wird sie von ihren Anhängern genannt?

MUTTI !

Versteht ihr?

.

 

.

Welchen besseren Beweis könnte es dafür geben, daß es sich bei CDU-Wählern um Geisteskranke handelt?

Welcher normale Mensch würde einer kinderlosen Frau den Kosenamen „Mutti“ geben?

Keiner.

Sowas machen nur Bekloppte, Unmündige, die ihr ganzes Leben lang auf der Suche nach einem Rockzipfel sind, an den sie sich hängen können, um nur ja keine Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen zu müssen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Franco A, Anis Amri, etc.

  1. Otto J. schreibt:

    Die Highlights des heutigen Artikels auf einem Blick:

    es mag ja sein, daß diese Leute nicht so gut in Mathe/Physik und dergleichen sind,

    aber kein Araber oder Neger ist so dumm, mehr als einmal auf die Masche der CDU reinzufallen!

    Durchatmen und…..weiter ->>

    Und niemand von denen würde freiwillig dabei mithelfen, Ausländer im eigenen Land anzusiedeln und die eigenen Volksgenossen auf die Straße zu werfen.

    Wer ist hier also wirklich dumm?

    ein’n hamma noch:

    Die Dummheit derjenigen, die CDU wählen, lässt sich übrigens für jeden normalen Menschen nachvollziehbar an einem einzigen Fakt bloßstellen:

    Angela Merkel ist eine 62 Jahre alte, kinderlose Frau.

    Und wie wird sie von ihren Anhängern genannt?

    MUTTI !

    Versteht ihr?

    Wahrheit kann schön sein

    mfg, otto just

  2. einfuhx schreibt:

    Ihre Anhänger nennen sie „Mutti“, weil sie denken, daß (Def. Wikipedia) „im sozialen und psychologischen Sinne Mutter ist, wer einem Kind (hier dem Volk, die Wählerschar) Mutterliebe entgegenbringt und damit die Grundlage dafür schafft, dass das Kind (das Volk) seine (meist) erste emotionale Bindung an einen anderen Menschen herstellen kann. Damit verbunden ist in der Regel die Pflege und Erziehung des Kindes (des Volkes), häufig auch Verantwortung für die Ausbildung.“

    So viel dazu..

    Lg

  3. einfuhx schreibt:

    Apropos Amri, nun wird die Zielgruppe moderner Attentäter noch jünger:

    Letzten Abend am 22.05.2017 gab es bei einem Ariana Grande Konzert in Manchester gegen Ende deselbigen eine Explosion im Foyer mit 19 Toten und über 50 Verletzten:

    http://www.bbc.com/news/uk-england-manchester-40007886

    *Gähn* und Beileid

    Lg

  4. Manne schreibt:

    @einfuhx

    So sehe ich das genauso. „Eltern haften für ihre Kinder“. CDU-Mitglied: Merkel haftet für mein Verhalten. Das CDU-Mitglied kann später behaupten das doch Merkel die Verantwortung getragen hat. So waschen sie sich rein von ihren Sünden. Eben „Christen“.

    „Explosion“ in Manchester: Obwohl fast jeder Besucher ein Handy hat, gibt es nur wenige Wackelvideos.
    Zeugen haben einen Knall außerhalb der Arena gehört. Andere haben einen Knall in der Arena gehört. Haben sie auch Tote und Verletzte gesehen? Stattdessen „bestätigt“ die Polizei die Angaben von mindestens 19 Tote und 50 Verletzte. Und meiden sie die Arena. Nicht das sie noch Dinge sehen die sie nicht sehen sollen.

    „Aus US-Sicherheitskreisen war zu erfahren, dass die britischen Ermittler in der Nacht von einem Selbstmordattentäter ausgingen.“

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/manchester-explosion-konzert-ariana-grande-terroranschlag-live-ticker-19-tote-50-verletzte-may-krisensitzung-a2125123.html

    Hat jemand schon die Bahnhofüberwachungsvideos vom Axtangriff in Düsseldorf im März 2017 gesehen?
    Das einzige Video von dem Mann https://www.youtube.com/watch?v=QKxPfzKTQc4

  5. Dahoam schreibt:

    Crisis Actors in Action …

    Die Szenen kommen einem irgendwie bekannt vor …

    Anscheinend ist denen aber das Heinz-Ketchup ausgegangen … zu wenig Rot …

    .

    19 Tote und 59 Verletzte: Erste Bilder aus Manchester nach der Explosion

    23.05.2017 • 02:20 Uhr

    „Bei einem Konzert in der britischen Stadt Manchester hat es nach Polizeiangaben nach mehreren Explosionen offenbar Tote und Verletzte gegeben. Die Polizei in der britischen Stadt forderte die Menschen via Twitter auf, sich aus der Gegend um die Manchester Arena fernzuhalten. …“ [Bitte die Aufführung nicht stören!]

    https://deutsch.rt.com/international/51052-erste-bilder-aus-manchester-nach-der-explosion/

  6. einfuhx schreibt:

    Ich sah auch die Bilder und es sind die gleichen typischen Fotos von Polizisten und Chaos wie zu jedem anderen Anschlag jüngster Zeit.
    So viele Jugendliche mit Handy, und was bekommen wir wieder nur zu sehen? Nichts, aus Respekt vor den angehörigen..
    Bis jetzt sah ich nicht einen tropfen Blut, keinen Rauch, keine Verletzten, nichts.. nur sich cool fühlende Polizei mit vollautomatischen Waffen und Krankenwagen. Würde nicht wundern, wenn das wieder mit einer Übung zusammenhängt.
    Aber dieser Fall wird bizarr, da es um fast ausschließlich Jugendliche geht. Die Diskussionen darüber würgen mir jetzt schon die letzten Reste vom Freitag hoch..
    Und natürlich wissen die Medien mehr, zB daß die Tatwaffe, die Bombe(?) schon weit vor dem Anschlagsdatum im Konzertsaal deponiert sein mußte! Bestimmt war es der Hausmeister, der Gärtner hatte ja frei.
    Ich muß mal frische Luft holen, das stinkt ja bis zum Firmament..

  7. özgür schreibt:

    vielen dank fur deine arbeit und riesenrespekt an dich. du bist einer der ganz wenigen truther die es endlich mal sagen :
    99 prozent aller ‚ islamistischen ‚ anschlaege sind in wirklichkeit geheimdienstoperationen auslaendischer geheimdienste mit beteiligung des jeweiligen inlandsgeheimdienstes.
    angefangen von 9 11 bis hin zur isis oder der berliner weihnachtsmarkt.
    wo war denn da überhaupt mal ein muslim involviert?
    nennt mir doch mal einen einzigen ‚islamistischen‘ anschlag der tatsachlich von muslimen geplant und ausgefuhrt wurde?
    abgesehen davon dass derartige anschlaege an andersglaubige im islam verboten sind, muessen wir doch bei jedem anschlag mittlerweile davon ausgehen, dass jeder sogenannte terroranschlag eigentlich mal wieder eine mossad-cia-bnd operation ist.
    die verantwortlichen politiker und geheimdienstmitarbeiter -und das sind bestimmt keine muslime-müssen fruher oder spaeter zur verantwortung gezogen werden fuer all die unschuldigen todesopfer .hochverrat und heimtuckischer mord lautet die anklage.

  8. ki11erbee schreibt:

    @özgür

    Es ist kein Geheimnis, daß durch die Grenzöffnung insbesondere auch kriminelle Moslems en masse in Europa sind, aber eben keine Terroristen.

    Sie prügeln, sie rauben, sie vergewaltigen, sie schlagen Leute ins Koma oder tot.

    ABER: Bombenattentate verüben sie nicht. Das sind die Geheimdienste.

    Überhaupt ist „Terrorismus“, also Gewalt zum Selbstzweck, immer vom Staat selber inszeniert.

    Jeder normale Mensch benutzt Gewalt als Mittel zum Zweck, weil ansonsten die Kosten-Nutzen-Relation nicht stimmt.

    Was z.B. erreicht ein Selbstmordattentäter in Manchester für sich oder seine Familie?

    Nichts.

    Also, warum sollte er es tun?

  9. özgür schreibt:

    selbstverstaendlich-das habe ich bei dir gelernt-ist die siedlungspolitik so ausgerichtet.dass die kriminellsten maenner aus den jeweiligen laendern angeworben wurden.
    bewusst hat man die unsoziale unterschicht hergeholt.
    klar. nur dıe kriminellen erfuellen den zweck hass gegen muslime zu schüren und terror zu verbreiten.
    danke dass du es sagst und keinen hass gegen muslime schürst-wie so viele vermeintlşiche aufklaerer

  10. özgür schreibt:

    uebrigens haben wir hier in der türkei ‚gefuehlte‘ 10 mio syrer aufgenommen aber hier benehmen sie sich.
    sobald sie hier irgendwelche kriminellen gewalttaten verüben würden bekommen sie naemlich ‚auf die fresse’von dem mob.
    so ist das naemlich in einer funktionierenden gesellschaft

  11. frundsberg schreibt:

    @özgür

    Ja, Wahrheit macht frei. So wie du froh bist, daß auf diesem Blog nicht gegen Muslime gehetzt wird („911 und so“) sind andere froh, wenn sie nicht für „Mölln“ oder „Solingen“ oder den „NSU“ verantwortlich gemacht werden.

    http://www.heimatforum.de/wissen/download/1992.%20Mölln.pdf
    http://www.heimatforum.de/wissen/download/1993.%20Solingen.pdf

  12. özgür schreibt:

    @frundsberg
    wer bei killerbee liest weiss ganz genau;
    es gibt nichts zu hetzen gegen unsere deutschen aufgeklaerten freunde.
    bin in deutschland geboren und aufgewachsen mit deutschem pass (bin trotzdem kein deutscher) und ich habe so viele superliebe deutsche kennengelernt dass ich euch einfach mag und ich fuehle mich so verbunden dass ich mir wünsche ,dass deutschland mit all seiner bildung und seiner fortgeschrittenheit mal ein lebenswertes land wird..

  13. Sehender schreibt:

    @özgür

    Genau das ist der Punkt – die ganz normalen und einfachen Menschen verstehen sich im allgemeinen. Egal woher jemand kommt oder welche Religion er pflegt, aber genau das passt der selbsternannten ‚Elite‘ nicht, also hetzt man die Menschen aufeinander. Z.B. mit ‚islamistischen‘ Anschlägen, etc.
    Wenn zwei sich streiten…

    Ich war oft in islamisch geprägten Ländern unterwegs und habe mich dort immer wohl und sicher gefühlt und wurde stets mit bemerkenswerter Gastfreundschaft aufgenommen.

    Ob aus Deutschland mal wieder ein lebenswertes Land wird wird sich zeigen. Es liegt an uns selbst. Der Weg dorthin ist relativ einfach. Man muß ihn nur sehen (wollen) und ihn dann auch beschreiten.

    Grüße an Dich und Danke für Deine Worte.

  14. KleinErna schreibt:

    „Es handelt sich bei ihnen einfach um Glücksritter, die die Gunst der Stunde nutzten.“

    Aktuelle Entscheidung des BVerfG aufgrund Klage eines steuerfinanzierten Glücksritter-Anwalts, dessen Mandant 2015 nach Germoney ‚flüchten‘ mußte:

    Bundesverfassungsgericht stoppt Abschiebung nach Griechenland

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164838164/Bundesverfassungsgericht-stoppt-Abschiebung-nach-Griechenland.html

  15. db schreibt:

    @özgür
    Sicher sind 99,99% der islamischen Terroranschläge vom Geheimdienst initiiert. Aber es ist auch kein Zufall, dass man sich ausgerechnet Moslems als Sündenböcke aussucht, weil das wunderbar mit dem Koran und seiner Ideologie zu vereinbaren ist….
    Oder hast du schon mal von einem buddhistischen, hinduistischen oder christlichen Terroranschlag gehört…
    Auch wenn KB ständig gegen die „Christen“ wettert, so meint er im Grunde immer nur die Eliten.

  16. ki11erbee schreibt:

    @db

    Es könnte auch einfach daran liegen, daß die ganzen Ölvorräte in Ländern liegen, die von Moslems bewohnt werden.

    Würde man in Tibet wichtige Vorkommen finde, würden die Eliten dasselbe Spiel mit Buddhisten durchziehen: sie hier massenhaft ansiedeln, sie mit Provokateuren unterwandern und ihnen anschließend Attentate in die Schuhe schieben, die in Wirklichkeit vom eigenen Geheimdienst begangen wurden.

    Das ist nun mal die Aufgabe von Geheimdiensten: Verbrechen begehen und sie Sündenböcken in die Schuhe schieben, damit die Politik einen Vorwand für ihre Handlungen hat.

  17. Heinrich der Löwe schreibt:

    @özgür
    Natürlich hast du Recht was die Anschläge angeht. Aber der Islam ist auch nicht wirklich eine friedliche Religion mMn. Ich weiß das es Menschen gibt, wie mein türkischer Nachbar die Moslem sind aber ihre Frau nicht unterdrücken mit Kopftuch und andere Menschen die keine Moslems sind als eine Art Freiwild betrachten. Das Problem ist das es jedoch der Fall ist in Ländern wo es ebnt nicht diese Trennung gab wie in der Türkei. Ich hoffe sehr das Ihr weiter ein Land bleibt was zeigt das der Islam nicht das ist, wie er immer gezeigt wird. Aber nur damit wir uns nicht falsch verstehen ich sehe bis auf wenige Religionen keine wo es nicht so ist. Religion ist wie George Carlin sagt: Glaubst du an Gott? Nein! Peng- Tot
    Glaubst du an Gott? ja!
    Glaubst du an meinen Gott?
    Nein! Peng- Tot
    Es ist immer nur die Frage wie weit ein Staat, eine Herrschaft das Verhalten toleriert. Schadet es einem nicht wird er zum Unterdrücker im Namen seiner Religion. MMn brauch Religion kein Mensch.
    Beste Grüße

  18. Fare schreibt:

    Und ein Beispiel aus Spanien

    Weiter ungeklärt ist die Verwicklung der Sicherheitsbehörden bei den Anschlägen in Madrid 2004

    Nicht nur Zouhier war Spitzel der Sicherheitskräfte, sondern auch der Sprengstofflieferant Trashorras und dessen Schwager Antonio Toro. Der stand auch auf der Lohnliste der Polizei,

    https://www.heise.de/tp/features/Weiter-ungeklaert-ist-die-Verwicklung-der-Sicherheitsbehoerden-bei-den-Anschlaegen-in-Madrid-3364237.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s