Deutsche Schandjustiz

.

.

LINK

.

Dazu kann ich nichts mehr sagen oder schreiben, weil ich mich nur wiederholen kann:

Die deutschen Bonzen aus Politik und Wirtschaft führen einen Krieg gegen das deutsche Volk und die kriminellen Ausländer sind ihre Soldaten.

Darum tun sie alles in ihrer Macht stehende, um ihre Soldaten mit allerlei juristischen Taschenspielertricks möglichst bald wieder auf die wehr- und schutzlose Bevölkerung loszulassen.

Im Gefängnis nützen den Bonzen ihre Soldaten nichts; schließlich sollen die Deutschen in einen Zustand der Angst- und Schockstarre versetzt werden.

.

(Die deutsche Schandjustiz hält mal wieder ihre schützende Hand über ihre Kettenhunde)

.

Der Täter mag ein brutaler Vergewaltiger sein, aber die wahren Kriminellen sind die Deutschen, die ihn für ihre Zwecke benutzen.

Solche Urteile gibts nicht mal in einem Negerdorf im Kongo.

Deutschland ist für mich offiziell 4. Welt-Land, allerdings können sich die Deutschen noch einen darauf runterholen, daß sie „Exportweltmeister“ sind.

Sprich: daß sie Waren auf Kredit in die ganze Welt verkaufen, die sich die Deutschen selber aufgrund von Hungerlöhnen nicht mehr leisten können.

Ob das etwas ist, auf das man stolz sein sollte?

Aber hey: Hauptsache ist doch, daß es der Wirtschaft gut geht!

Daß einem die einheimischen Bonzen jeden Tag Kriminelle auf den Hals hetzen, darüber kann man großzügig hinwegsehen.

Und ins Gesicht spucken tun sie einem dann auch noch:

.

(Die Faschisten von der CDU/CSU, die seit 2005 im Arbeitslager „BRD“ ununterbrochen sowohl die Kanzlerin als auch den Bundes-Innenminister stellen und immer mehr auf Recht und Gesetz pfeifen, wollen mir also erzählen, sie wollen sich um die Sicherheit des deutschen Volkes kümmern? Wer hat sie denn bis jetzt daran gehindert?)

.

Aber zum ins Gesicht spucken gehören immer zwei:

Einen, der spuckt.

Einen, der sich anspucken lässt.

.

Deutsche, die im Jahr 2017 noch ihr Kreuz bei den Faschisten von CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke machen, die haben auch nichts anderes mehr verdient.

.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Deutsche Schandjustiz

  1. frundsberg schreibt:

    „Sex mit Gewalt, aber keine Vergewaltigung“

    In einem Willkürstaat, der jeden Terror und jede Benachteiligung wider den Einheimischen nutzt, ist so etwas Usus.

    Weiterführende PDFs (Themen wie „Staatsterror, „Pack muß weg“, „1993. Solingen“, „2003. Jürgen Möllemann“ etc.) findet Ihr hier:

    http://www.heimatforum.de

    Gerne auch zum Weiterempfehlen.

    (Zu Möllemann):
    „Wir haben jemanden verloren, der sehr wichtig für die Politik in Deutschland war. Als er stark war, rannten alle hinter ihm her. Jeder wollte in seiner Nähe sein. Als er schwach war, stand er allein auf weiter Flur.“

  2. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    An den gestrigen Demonstrationen anlässlich des afd -Parteitages ist doch mal wieder bewiesen, dass die Zustände von den deutschen Kötern gewollt sind, soll die Justiz ruhig weiter so machen…

  3. KleinErna schreibt:

    Lukratives Jobangebot:

    „Entwicklungshelfer für 4. Welt-Land“ gesucht

  4. Naram schreibt:

    Ich habe leider auch einen Freund, der aller Wahrscheinlichkeit nach (wieder) SPD wählen wird. Ich weiß noch nicht so recht, wie ich darauf reagieren soll.

    Solange wir Politik außen vor lassen, haben wir eine schöne Freundschaft, allerdings frage ich mich immer öfter, ob ich mit jemandem befreundet sein sollte, der so wählt und darüber hinaus auch in allen anderen Belangen (Meinung zur EU, Ausländern, AfD) voll auf Systemlinie ist.
    Mit anderen Worten: Ich frage mich immer öfter, ob es wirklich nur Dummheit ist. Denn so langsam müsste doch wirklich jedem klar werden, dass man diese Parteien nicht wählen kann, wenn einem auch nur im Geringsten am Wohlergehen Deutschlands gelegen ist.

    Aber für viele Deutsche scheint ja alles in bester Ordnung, solange die „rechtsradikale AfD“ keine Stimmen bekommt und man sich überlegen fühlen kann.

  5. Älplerin schreibt:

    @Naram,

    Dein Problem kommt mir – leider – bekannt vor. Ich hatte wirklich nette langjährige Freundschaften – alle, wirklich alle – sind an der Politik zerbrochen. Ich konnte es einfach nicht mehr ertragen, soviel Kopf in den Sand stecken, ich sehe nix, also passiert mir nix – und ja rot oder grün wählen – alles andere ist N.xi.
    Ging nicht mehr, mir war immer mehr, als ob ich komplett Fremde anblicke.

  6. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Aber auch hier wieder: wie bestellt, so geliefert (Zitat aus dem von Killerbee verlinkten Artikel):

    In jener Sommernacht hatte sich die Frau aus Plaue ins Stadtzentrum zur Wohnung des Gastwirtsohnes fahren lassen, von dem sie Drogen kaufen wollte. Die beiden jungen Leute konsumierten sehr schnell die Droge Speed. Seinen anschließenden Wunsch, mit ihr ins Bett zu steigen, lehnte sie ab. Er sei nicht ihr Fall, nicht ihr Typ, sagte die Zeugin vor Gericht aus.

    Welche geistig gesunde junge Frau fährt zum Dealer nach Hause (!) und nimmt dann auch noch das Zeug mit ihm zusammen. Bezeichnend übrigens, daß die Tätigkeit des Türken als Drogendealer schon gar nicht mehr erwähnt wird. Gilt inzwischen wahrscheinlich als normales Zubrot wie das Austragen von Werbeprospekten durch Rentner, die nach 40 Berufsjahren von ihrer Rente nicht leben und nicht sterben können.

  7. Dahoam schreibt:

    Die deutschen Bonzen aus Politik und Wirtschaft führen einen Krieg gegen das deutsche Volk und die kriminellen Ausländer sind ihre Soldaten.

    Warum ein (kriminelles) Regime unter anderem „Intensivtäter“ und kriminelle Ausländer einsetzen sollte, um die Bevölkerung einzuschüchtern und „unter Spannung“ zu halten, damit man die Bevölkerung leichter manipulieren kann, wurde bereits vor Jahrzehnten von den Minuskreaturen im Tavistock Institute „streng wissenschaftlich“ ersonnen.

    Die deutschen Bonzen aus Politik und Wirtschaft mussten die fertigen und bereits mehrfach erprobten Pläne (Dresden, 9/11, Gladio …) nur aus der Schublade holen, sie ein wenig ergänzen und umsetzen.
    .

    https://archive.org/stream/TavistockInstitute68erGehirnwschePsychokriegFreudLewin/TavistockInstitute68erGehirnwschePsychokriegFreudLewin_djvu.txt

  8. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT

    Die vierte Welt ist inzwischen auch in Griechenland angekommen:

    https://web.de/magazine/panorama/geldbestatter-verstorbenen-strassenrand-liegen-32287690

  9. Leser schreibt:

    @Älplerin,

    „Ging nicht mehr, mir war immer mehr, als ob ich komplett Fremde anblicke.“

    Ich musste mir ständig vorhalten lassen, daß ich mich viel zusehr darüber aufrege. Es ist doch alles schick und schön.
    Somit ist Deine Feststellung sehr interessant. Schon wie ein geistiges Tüv-Zeichen. Oder aus deren Sicht ein Lepra-Glöckchen.

    Nun, dann sind sie halt alle weg. Da kommt man drüber weg. Diese Leute können sich zwar der Meinung sperren und einen persönlich meiden, jedoch werden sie sich dem Resultat beugen müssen.

    Leute die hier schreiben, haben diese Situation ja nicht erschaffen!

    Vermutlich eine Form der Massenpsychose nach LeBon.
    Selbst wenn man ihnen das Buch in die Hand drückt, wollen sie es nicht für Wahr halten.

    Das ist zwischenmenchlich bitter, jedoch auch sehr reinigend.
    Erstaunlich wieviel Zeit man plötzlich hat.
    Kein Radio/TV/Zeitung.
    Kein nervtötenden Laberzwang mit Leuten bei denen man sich ständig verstellen müsste um dazugehörig zu sein.

    L G und Kopf hoch!

  10. Leser schreibt:

    @Dahoam,

    „Folgten die Schocks schnell und mit wachsender Intensität aufeinander, dann wäre es möglich, eine
    ganze Gesellschaft buchstäblich in einen Zustand des Massenwahns zu treiben, erklärten die beiden. Die
    Menschen würden dissoziiert, weil sie vor dem Terror der schockierenden Realität zu fliehen versuchen;
    sie würden sich in einen Zustand der Realitätsverweigerung zurückziehen, in Unterhaltung und Ablenkung
    flüchten, gleichzeitig aber zu irrationalen Wutausbrüchen neigen. Diese Wut, sagten die beiden
    Gehirnwäscher, könnte sehr leicht von den Leuten gesteuert werden, die Zugang und Kontrolle über die
    Mittel der Massenkommunikation und insbesondere das Fernsehens hätten. “

    Das unterschreibe ich glatt! Ich bin so getriggert worden.

    Vielen Dank für diesen Beitrag!

    L G

  11. Leser schreibt:

    @Dahoam,

    „Es gibt neue Methoden, die zu der Zeit des Dresden-Angriffs nicht vorhanden waren, um die
    psychologische Effekte einer TERRORKAMPAGNE zu maximieren, welche Standard-
    Gehirnwäschetechniken entsprechen. Eine bezieht die Wiederholung von erschreckenden Bildern ein,
    jener Art, welche eine Person abschreckten würden, dann aber dazu zwingt, diese weiter anzusehen.
    Solche erschreckenden Bilder schwächen die Fähigkeit des Verstandes zu Schlussfolgern und machen
    ihn empfindlicher für Suggestionen und Manipulationen. “

    Das erklärt NTV, N24 und alle Medien in einem Absatz!

    Nochmals vielen Dank!

    L G

  12. Jim Jekyll schreibt:

    Unser neuer Mitbürger sowie seine kleine Tochter, die unseren freiheitlichst-demokratischsten Rechts-Staat aller Zeiten und unsere bzw. ihre Bereicherer, Freunde und Helfer am eigenen Leib erfahren durften, hatten jedenfalls dieses „Karma“ nicht verdient!
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/02/Prozess-nach-MIssbrauch-an-sechsjaehrigem-Maedchen-startet.html

  13. Älplerin schreibt:

    @Leser,

    danke 🙂
    Du hast vollkommen recht, dieses komplette Negieren und das Nichterkennen wollen, wer der wirkliche Feind ist – habe das permanente Verstellen meinerseits – damit es nett bleibt…. – nicht mehr können. Ist wirklich ne Massenpsychose.
    Komischerweise war ich über das Ende der Freundschaft gar nicht lange traurig. Man kann andere nicht zum Aufwachen zwingen, und wir haben durch unser Bergwandern neue Bekannte kennengelernt – die wie wir ticken 😀

  14. ralf schreibt:

    @Einer,

    Ganz Deiner Meinung, ist mir auch aufgefallen.
    Der Beruf des Angeklagten stand wohl nicht zur Debatte.

    Wer aber schon mit diesen Leuten zu tun gehabt hat die diese Drogen nehmen (koks, speed usw.) weiß, das es schon fast eine Einladung war was sie gemacht hat. Bei Alkohol redet man vom „Schlüpferstürmer“.

    Wenn ich den Artikel von der MAZ richtig verstanden habe
    Opfer-Zeugin??
    dann sehe ich den geistig gesunden Zustand von Ihr wenn sie auf die entscheidene Frage einen solchen MÜLL antwortet.

    Das war eine „Steilvorlage“ für ein solches „Gericht“.
    Vielleicht hätte sie der Richterin einen „Rollentausch“ vorschlagen sollen.
    Außerdem wäre es interessant zu wissen wie lange der Türke in D. ist, hier geboren ?

    ralf
    ps
    und ich bin nicht auf der seite des Angeklagten.

  15. Luisa schreibt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163497705/Straftaten-von-Zuwanderern-BKA-Lagebericht-zeigt-einen-Trend.html#Comments
    Wenn man bedenkt,dass die Statistiken geschönt sind,Passdeutsche nicht gesondert aufgeführt werden,Dunkelziffer usw.
    @Naram:Schwierige Situation,aber wie kann Jemand mein Freund sein,der die Verantwortlichen wählt und mir damit Schaden zufügt?

  16. Dahoam schreibt:

    @ Naram,

    @ Älplerin

    So wie euch beiden geht es vermutlich den meisten hier vor Ort.

    Macht es euch doch nicht so schwer!

    Wenn du heute mit jemandem ins Gespräch kommst, mache ganz nebenbei nach ein paar Minuten die Bemerkung: „Heute wieder jede Menge Chemtrails-Dreckszeug da oben; da sieht man ja vor lauter Streifen den Himmel nicht!“

    Schaut dich der Gesprächspartner dann mit Kuhaugen an und meint: „Häääh? Trails? WTF?“

    Dann gib ihm noch eine Chance und frag ihn: „Und wie stehst du zu 9/11?“ Kommt jetzt die Antwort: „Wieso? – Was soll damit sein?“

    Dann weißt du Bescheid, es handelt sich entweder um einen Siebenschläfer oder er ist geistig nicht voll zurechnungsfähig, vermutlich beides. Wahrscheinlich ist es vergeudete Lebenszeit und vergeudete Mühe, sich weiterhin mit ihm zu unterhalten.

    Du kannst aber noch einen weiteren Versuch machen, um zu testen, ob er vielleicht doch nicht ganz so dumm ist, wie es den Anschein hat, und vielleicht schläft er tatsächlich nur ganz tief und braucht nur einen Wecker.

    Dann gibst du ihm einen Zettel mit den Links zu den Artikeln über Chemtrails und 9/11 von Leyline und Killerbee.

    Triffst du ihn das nächste Mal, und er gibt auf deine Fragen wieder eine ähnlich blöde Antwort, oder er hat sich die Webseiten nicht einmal angeschaut; spätestens dann weißt du Bescheid, es ist vergeudete Zeit ist, sich mit ihm zu beschäftigen.

    Um festzustellen, ob du einen Betonklotz vor dir hast oder eine formbare Masse, musst du ja auch nicht andauernd mit dem Schraubenzieher an dem Betonklotz kratzen – ein einziger Versuch genügt, um Bescheid zu wissen, dass das nichts nützt!

    Wenn du merkst, dass jemand nicht auf deiner Wellenlänge schwingt oder blöd ist oder dir sonst irgendwie unsympathisch ist, versuche nicht, ihn umzudrehen, damit er zu dir passt; das ist vergeudete Mühe. Da draußen warten so viele Menschen auf dich, von denen jeder viel besser zu dir passt!

    Sobald du genau weißt, wes Geistes Kind derjenige ist, verabschiedest du dich also höflich (mit einem mitleidigen Lächeln) „Ich habe so wenig Zeit und muss noch so viel erledigen …“

    Zuhause machst du den PC an und suchst dir auf einer Webseite, wo sich hauptsächlich Aufgewachte tummeln, jemanden aus deiner näheren Umgebung aus, mit dem du dich über Themen, die euch beide interessieren, austauschen kannst. Ab jetzt hast du so viele Kontakte und Veranstaltungen, dass du gar keine Zeit mehr hast, dich mit Siebenschläfern oder Idioten abzugeben, oder denen gar nachzuweinen.

    .

    https://www.kla.tv/?a=showcontact

    http://europaeische-aktion.org/kontakt/?v=3a52f3c22ed6

    http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/wissensmanufaktur-vernetzung.pdf

  17. Naram schreibt:

    @Luisa:
    Das ist so das, womit ich hadere, zu wissen, dass er mit verantwortlich ist dafür, dass ich mich nicht mehr gerne in DE aufhalte. Ich werde da manchmal wütend, vor allem, weil ich ja auch schon versucht habe, gewisse Themen wie etwa die NWO anzuschneiden. Er hat es nicht so gesagt, aber ich hab das schon gemerkt, dass der das für bekloppt hält.

    @Dahoam:
    Es ist gut, dass du das nochmal in meine Erinnerung bringst, denn (siehe oben) ich habe in der Tat schon bei einigen Themen wie NWO versucht, das vorsichtig anzuschneiden und da wurd mir schnell klar, dass der das für bekloppt hält. Also… ja, ich weiß eigentlich schon eine Zeit lang, dass ich hier einen der Betonblöcke vor mir habe. Ich glaube, es fällt mir nur einfach so ungemein schwer, loszulassen, weil er abgesehen von Politik n netter Typ ist.

    Na ja. Spätestens wenn er die SPD tatsächlich wählt, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, muss er sich von mir dazu was anhören, ob es ihm passt oder nicht. Mal sehen, was dann passiert.

  18. Inländerin schreibt:

    @ Älplerin

    „als ob ich komplett Fremde anblicke“

    So ist es!
    Vor einiger Zeit kam ich mit einem weitläufigen Bekannten ins Gespräch, der darin auch die Chemtrails erwähnte.
    Ich war wie vom Donner gerührt und sagte ihm, daß er der erste sei, den ich getroffen hätte, der darüber Bescheid weiß.
    Bei allen anderen „Themen“ war dann natürlich auch Gleichklang. Er ist mir näher als alle meine CDU-wählenden Verwandten, denen ich am liebsten sagen würde, daß ihre Dummheit zum K.tz.n ist.

    Bei einer Website, auf der sich „hauptsächlich Aufgewachte tummeln“, wäre ich sehr, sehr vorsichtig.

  19. Leser schreibt:

    Manchmal denke ich gerne eine Nummer kleiner.
    Wir sind ja mehrjährige Pflanzen.

    Das sollte bedeuten, daß man die Jahreszeiten versteht.
    Im übertragenen Sinn sogar einige Geschichte.

    Man redet ja im Normalfall nur mit Leuten die einem wichtig sind.
    Informationen können ja Warnungen beinhalten.

    Um im Bild zu bleiben, sehen (wir) hier den Winter aufziehen weil überall schon der Raureif zu sehen ist.
    Die andere Seite propagiert den endlosen Sommer.
    Kraft ziehen sie aus dem Umstand, daß im Oktober noch kein Schnee liegt.

    Man möchte ihnen nichts schlechtes, wenn man ihnen mit letzter Kraft zuruft:
    Es wird Winter!

    Wenn man gehässig wäré könnte man sich daran beruhigen, daß sie sich sehr wohl an die Worte erinnern werden.

    „Alle Menschen sind klug. Einige vorher, viele nachher“

    L G

  20. Leser schreibt:

    @Inländerin,

    Die „aufgewachten“ ist eine sehr böse Umschreibung. Es gibt viele die ja nie geschlafen haben. Sediert, Ok.

    Wenn man ein älterer Mensch ist, sieht man oft Kindergruppen am Straßenrand. Mir geht es dann so, diese bewusst mit meiner Kindheit zu vergleichen. Ich denke dan darüber nach, was mir in diesem Lebensalter wichtig war. Ohne auf diese Kinder herabzublicken.

    Mir kommt meine Kindergärtnerin (sic!) was für ein Wort (!) in den Sinn.
    Dann denke ich kurz an die Mechanismen. Die waren damals nicht dümmer als wir heute.

    Wir haben es nur nicht beobachten können. Das ist erst mit dem WWW möglich und der freien Rede.

    Da laufen sie nun. Das wird sich natürlich bis zur Universität stringent durchziehen. Begleitet durch die Medien.

    Jetzt ist die Zeit, daß noch halbwegs in den Griff zu bekommen, oder wir werden im Alter den absoluten Horror erleben weil wir uns dann nicht mehr wehren können.

    Wenn diese neue Generation denn aufgrund von Wissen eine andere Gesellschaft aufbauen würde, wäre ich ja still. Ich würde mich einfach fügen.

    Wenn ich jedoch die Lehren sehe, welche auf die Menschen losgelassen wird, überkommt mich die nakte Angst.

    Ich kann mir das gut vorstellen, wie ich in 30 Jahren im Heim sitze.

    L G

  21. Thüringer schreibt:

    OT

    Die größten Verbrecher der Deutschen sind Deutsche und sitzen in Politik und Chefetagen.

    Ein Beispiel:

    Kali-Fusionsvertrag : Kali-Werk Bischofferode war chancenlos

    Mehr als 20 Jahre nach seinem Abschluss ist der bislang streng unter Verschluss gehaltene Vertrag zum Verkauf der Mitteldeutschen Kali AG an K+S bekannt geworden. Das 62-seitige Dokument mit umfangreichen Anlagen regelt eine der umstrittensten Privatisierungen der Treuhandanstalt. Die „Thüringer Allgemeine Zeitung“ macht Teile des Vertragswerkes nun öffentlich. Für die darin enthaltenen Zusagen flossen demnach Steuergelder von mehr als einer Milliarde Euro.

    So sei in der Anlage festgehalten, dass der Geschäftsplan „die Schließung von Bischofferode zum Ende des Jahres 1993“ unterstelle.

    Das Werk galt als ausgesprochen ertragsreich und hätte nach Expertenmeinung noch 50 Jahre betrieben werden können. Das dort geförderte Salz, dessen Reinheit in Europa beispiellos gewesen sei, wurde zu 90 Prozent exportiert. Inzwischen allerdings sei die Grube im Eichsfeld mit Lauge geflutet und dadurch unbrauchbar.

    Darüber hinaus regelt der Vertrag laut der Zeitung, dass die Fehlbeträge „in den Geschäftsjahren 1993, 1994 und 1995 zu 90 Prozent auf die Treuhandanstalt und zu 10 Prozent auf K+S“ aufzuteilen seien.

    Die Machenschaften der „Treuhand“. Allein der Name ist ein Schlag in das Gesicht der Ostdeutschen und letztendlich auch der Westdeutschen Arbeiter und Steuerzahler.

    Dazu auch der Spielfilm „Verkauftes Land“ D 2003

    Warum die Deutschen dann immer und immer wieder diese Verbrecher(parteien) wählen ist mir schleierhaft.
    Gleichgültigkeit und vielleicht ist es die „Angst“ davor, Verantwortung zu übernehmen sobald man die Wahrheit erfährt. D.h. sein Handeln zu überdenken und neue Wege einzuschlagen. Lieber soll der weiße Ritter kommen und die Arbeit übernehmen.

  22. Inländerin schreibt:

    @ Leser

    Ja, Du hast recht, es gibt natürlich auch die von-Anfang-an-Wachen.

    Ich bin ebenfalls mit einer Kindergärtnerin aufgewachsen. Der damalige Kindergarten würde heute als völlig unhygienisch, unmodern, pädagogisch unzureichend und un-innovativ gelten und nicht einen Tag existieren können.
    Hätte ich die Wahl: das alles noch mal.

    Und die heutigen Lehrerinnen werden ja auch älter – in 30 Jahren sind diese merkwürdigen Gestalten längst von ihrem Karma eingeholt worden.

  23. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Thüringer

    Zum Thema empfehle ich wärmstens das ganz ausgezeichnete Hörbuch „Die Plünderlandverschwörung“ von Ralf Prengel (oder stammt es von einem anderen Autor? Weiß jemand Genaueres?).

    Es wird hier natürlich schon weithin bekannt sein, verdient aber immer neue Bewerbung.

  24. annonyn schreibt:

    Zum Thema „Exportweltmeister“

  25. einer aus Bayern schreibt:

    @ An Alle

    Heute würde wohl Napoleon sagen, dass die „DEUTSCHEN“ das DÜMMSTE VOLK der Welt sind ( es gibt wohl einige ausnahmen – aber leider zu wenige ).

    Zu dem aktuellen Fall:
    Sollte der R… zwei Pässe haben, warum wurde ER nicht so behandelt, wie ein schon länger hier lebender – ( die Deutschen sind doch die Bösen )?
    Fragen über Fragen!
    Solange wir mit uns machen lassen, was die Bonzen meinen für uns vorgesehen haben, wird sich nichts ändern.
    BB
    Die dümmsten Kälber suchen IHRE Metzger selbst aus.

    Solange wir noch im Netz jammern können, wird sich nichts ändern,
    Wir verhalten uns wie „Orson Welles“ sagte:

    Frage nicht was DU für DEIN land tun kannst, sondern frage, was gibt es zu Mittag.

  26. Erwin Meier schreibt:

    @einer aus Bayern
    Irgendwelche konkreten Vorschläge was man anstatt „zu jammern“tun sollte?Was tust Du?Ich für meinen Teil hab mir die große Revolution aus dem Kopf geschlagen.Kleine gezielte Nadelstiche in Form von „Nein sagen“ bewirken da mehr.Ja wo sind denn die ganzen Leute mit gesundem Menschenverstand und Herz mit denen man was reissen könnte?Richtig,es gibt kaum noch welche.Und genau deshalb ändert sich nichts.90% Prozent der Deppen da draussen wollen es nicht anders.Diese 90 % fallen Dir doch noch in den Rücken wenn Du die Deckung fallen lässt.Hin und wieder trifft man mal jemand der noch nicht völlig verkorkst ist ,da kann der eine oder andere Denkanstoss etwas bewirken.Ansonsten wäre ich sehr,sehr vorsichtig.Denunzianten gibt es zur Genüge.Und ich persönlich möchte kein Märtyrer werden.Wer die Möglichkeit hat,unterstützt gute Blogs.Lasst mal den einen oder anderen Euro Obdachlosen zukommen und redet mit ihnen.Widersteht der Verlockung vorwärts zu kommen in dem ihr andere kaputt macht und über sie steigt.Wenn der Grossteil der Bevölkerung sehen würde das der Mitmensch ihm unter die Arme greift und hilft ,wenn es der Staat nicht tut ,wäre die Angst vor den Konsequenzen wenn man mal einfach „Nein,macht Euren Scheiß allein“sagt,nicht so erdrückend groß.Ich kenne Frauen mit einem 400 Euro Putzjob (Nein,den bräuchte sie nicht zum Überleben.Nur zum konsumieren!)in einer der vielen Lager ,die sich ständig über die Belästigungen und den unmenschlichen Dreck in den Toiletten beschweren .Aber da lässt man den Stolz und die Ehre zuhause nur wegen den paar Kröten zum Shoppen!Deutsche halt!

  27. Erwin Meier schreibt:

    @einer aus Bayern
    Achso,ich vergaß.Ächtet und meidet Systemknechte.Komm ich zb.in eine Polizeikontrolle spiele ich nicht den Reichsbürger und begebe mit in Gefahr.Kühl und reserviert spiele ich das Spiel mit.Treffe ich jedoch einen „Grünen“privat ist er bestenfalls Luft für mich.Gleiches gilt für Wirtschaftsingenieure,Politbonzen,Banker,Versicherungsheinis,BW-Soldaten,Unternehmer die ihre MA-Arbeiter ausbeuten ,die meisten Erzieher,Nutznießer der Sozialindustrie usw.Die müssen merken dass sie „erkannt“sind,man ihr schändliches Treiben widerlich findet. Leider lasse ich mich selbst noch zu oft auf sinnlose Diskussionen mit eben genannten Personenkreisen ein.Aber es wird immer besser!Ich denke wenn jeder bei sich anfängt und keine Perlen vor die Säue wirft ist viel getan.Die Anderen kann man nicht ändern weil sie es einfach nicht wollen.Ich pfeif auf die!

  28. sk schreibt:

    @ Leser

    Ich musste mir ständig vorhalten lassen, daß ich mich viel zusehr darüber aufrege.

    Lass mal raten, dann hast du sicher auch nicht mehr alle Tassen im Schrank, weil du Krieg scheiße findest und hinterfragst, warum es nötig ist andere Länder zu bombadieren? Man sieht doch immer so voll die krassen Fotos in der Glotze, da muss man doch Bomben werfen. Alternativlos.

    „Wie würdest du es denn finden, wenn jemand Bomben auf den DEIN Haus wirft? Einfach so?“
    Das würde ja keiner machen, weil wir sind ja die Guten. Außerdem haben die anderen das auch verdient.

    „Warum? Stehen koreanische Panzer kurz vor Köln?“
    Nein, aber die haben ja Raketen und die drohen immer ganz viel… sagt die Glotze.

    „Und dass das vielleicht gelogen oder falsch übersetzt ist, kommt dir nicht in den Sinn?“
    Nein du Idiot, da gibts doch die krassen Bilder!

    „Und wenn ich dir sage und beweise, dass das doch gelogen ist?“
    Dann bist du ein Verschwörungstheoretiker, ein Spinner eben.

    Ich fürchte, dass sich unsere Erfahrungen decken.

  29. Ein Eichsfelder schreibt:

    @ Thüringer

    Ja das Drama um Bischofferode ist mir auch bekannt. Ist ja nicht weit von mir. Mein Berufsschullehrer war dort als Steiger beschäftigt und hat uns von diesem Kampf um den Erhalt erzählt. Eine Riesenschweinerei ist dort mit diesen Kumpels abgezogen worden. Sie waren für den Erhalt ihrer Kaligrube sogar in den Hungerstreik getreten. Leider erfolglos. Das war ein Paradestück seitens der Westdeutschen Wirtschaft um unliebsame Konkurrenz loszuwerden.

    Du fragst warum die Deutsche immer und immer wieder die Systemparteien wählen….? Ja das frage ich mich auch. Ich will hier mal von einem kleinen Dorf namens Kallmerode erzählen. Durch diesen Ort läuft die B247 die als Zubringer für die A38 dient. Seit über 17 Jahren sollte die Umgehungsstraße gebaut werden. Wenn man durch den Ort fährt sieht man viele Protestplakate welche die CDU kritisieren. Alles schön und gut und auch gerechtfertigt, aber wenn man sich mal die letzten Wahlergebnisse anschaut, kriegste den Mund nicht mehr zu. 25% CDU Wähler. Jetzt frage ich mich ernsthaft, wenn noch nicht mal in einem kleinen Dorf, mit 500 Einwohnern die Menschen zusammenstehen, wie soll das in einem Land mit 80 Millionen funktionieren. Ich denke, es sind zu viele die am Tropf des Systems hängen und profitieren. Denen ist es egal, was mit den Mitmenschen passiert. Ich fürchte der Aufschlag auf den Boden der Tatsachen wird für die Deutschen gewaltig werden.

    Ich weiß ja nicht wo du in Thüringen zu Hause bist, aber wenn du möchtest können wir ja in Kontakt treten. Ich steh hier allein auf weiter Flur und habe gerade mal ein Mitstreiter mit dem ich mich austauschen kann. Vielleicht kann KB dir meine E Mail Adresse geben.

    @all
    wer hat schon von der Verfassungsgebenden Versammlung gehört bzw gelesen. Könnte dies ein Weg sein für unser Volk?

  30. Dahoam schreibt:

    @ Einer

    Vielen Dank für das Hörbuch.

    Für Leute, die lieber lesen, hier das pdf:

    08.01.2007 – Die Geschichte von der Plünderlandverschwörung oder wie man tausend. Milliarden Plünderos veruntreut! Es war einmal ein Land, das …

    Inhaltsübersicht:
    01 Die Pünderlandverschwörung
    02 Der Milliardenbetrug
    03 Was sonst noch geschah
    04 Wissenswertes über die Ostwirtschaft
    05 Wundersame Betriebsschulden
    06 Devisen Schulden Multiplikator
    07 Verrat und Betrug
    08 kreative Buchführung
    09 Die Zwangsverschuldung
    10 Cui bona
    11 Eine neue Aera
    12 Wie stiehlt man ein ganzes Land
    13 Zitat
    14 Resümee und Epilog

    http://www.s-vd.de/download/Pluenderlandverschwoerung.pdf

  31. Inländerin schreibt:

    @ Erwin Meier

    Ich kann jeden Satz von Dir voll und ganz unterschreiben. Habe in meiner erweiterten Verwandtschaft (zum Glück keinen Kontakt mehr) auch so eine Gutmenschin, die sich zu Hause langweilt und dreimal die Woche zu einem „Heim“ stöckelt.
    Um zu testen, ob andere „ansprechbar“ sind, habe ich eine ganz einfache Formel entwickelt. Ich schaue in den Himmel, weise auf die Chemtrails und frage verwundert: „Ach, was ist denn das da oben?“
    Wenn dann die Antwort kommt, „na, das sind doch Kondensstreifen!“ sind das Gespräch sowie weitere Fragen für mich gelaufen.

  32. Leser schreibt:

    Das ist eine gefundene Meinung aus einem anderen Forum.

    „Länder und deren Menschen, die einen auf „weltoffen“ (also offene Grenzen für jedermann) machen wollen, müssen natürlich in Kauf nehmen, dass die Gesellschaft durch die niedere Migration verroht. Neudeutsch nennt sich diese Entwicklung hin zu immer mehr Gewalt im Allgemeinen Kulturbereicherung und im Einzelfall „Erlebnis“. Ziel dieser weltoffenen Politik ist es, überall gleiche Zustände herzustellen. Für Länder wie D, die von einem sehr hohen Sicherheitsniveau kommen, heißt das eben auch in dieser Hinsicht: Abstieg (genauso wie bei Bildung, Infrastruktur etc. pp.). Das ist alles politisch so gewollt.“

    Leider wurde dort auch wieder nicht die kausalitätskette beachtet.
    Also wer fördert diesen Zustand aktiv um dann das Ergebnis zu instrumentalisieren?

    Wenn man nachdenkt, (Vordenken, Mitdenken, Nachdenken) muss man zwangsläufig zu dem Ergebnis kommen:

    Wer nur die Ist-Zustände aufführt, ohne den Hintergrund wenigstens zu kommentieren, ist ein Werkzeug in diese Richtung!

    Oder ich habe einen extremen Denkfehler.

    Das beschriebene nennt man an der Börse den „Tassen-Effekt“. Das beschreibt mit einfachen Worten Kaffeetassen auf einem Tablett.
    Alle Tassen haben die selbe Füllhöhe. Wenn man nun das Tablett etwas kippt, fliesst die bestehende Menge nur von einer Tasse in eine andere.
    Die Meng der Flüssigkeit bleibt gleich.

    Etwas holprig übersetzt.

    L G

  33. Leser schreibt:

    Wer die Industrialisierung bewusst verstanden hat, weiß um die Zukunft.

    „Gib mir die Welt, Plus 5 Prozent“ Dieses Buch kennt sicher jeder.

    Wenn man die Industrie zum Ende denkt, landet man beim Industriellen Planeten. Der Todesstern nach George Lucas verdeutlicht das Modell.

    Es wird ihn nicht geben, weil es energetisch nicht durchführbar ist.

    Aber das hat noch nicht jeder begriffen. Man arbeitet daraufhin.

    Jede Maschine oder jede Industrie muss jedoch bedient werden.

    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/workday-unterstuetzt-manager-bei-der-ueberwachung-ihrer-mitarbeiter-14984175.html

    Wie durchgeknallt wird man durch Geld?
    Besonders unter dem Wissen der totalen Überproduktion.
    Es fehlt ja heute nichts mehr. Man wird es nicht mehr los.

    Walle, walle, daß zum Zwecke…
    Den Zauberlehrling nicht verstanden?
    L G

  34. Erwin Meier schreibt:

    @Inländerin
    Stimmt,“Chemtrails“sind ein guter Test und gegebenenfalls Einstieg.

  35. MissKopfschüttel schreibt:

    Da muss ich doch gleich morgens früh schon kotzen wenn ich einen solchen Kommentar innerhab eines Artikels finde:

    „Ich wage zu bezweifeln, dass es die Absicht des mit Verlaub dilettantisch agierenden Gesetzgebers war, mit der umstrittenen Neuerung des §177 StGB einen derartig weitreichenden Täterschutz zu ermöglichen.“

    Ich, MissKopfschüttel, wage zu bezweifeln, dass der Autor des Artikels KEIN vom System bezahlter Troll ist.
    Da schreibt die Trulla bereits von zum Himmel stinkender Gesetzesauslegung und zweifelt an, dass das von den Machern der Gesetze gewollt ist.
    AAAARHG, so blöd kann doch keiner sein! Ergo bezahlter Troll.

    Unfassbar, denn sehr viele Menschen sehen diese Plattform als „seriöse Quelle“ an.

    https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/freispruch-fuer-tuerkischen-vergewaltiger-wie-eine-richterin-das-neue-sexualstrafrecht-pervertiert-34163

  36. ki11erbee schreibt:

    @Miss

    Gebe Dir Recht.

    Wer behauptet, die Taten der Elite basieren auf „Unwissen“, „Naivität“, „Dummheit“ oder „Dilettantismus“ ist entweder ein Dummkopf oder ein Lügner, der diese Leute von aller Schuld reinwaschen will, indem er behauptet, ihre Taten wären nicht vorsätzlich.

    Natürlich wissen alle Beteiligten sehr genau, was sie tun und tun es, weil sie genau das tun wollen.

    Die Richterin gehört zur Bonzenklasse und ist der Todfeind des Volkes.
    Der Vergewaltiger ist ihr Verbündeter, denn er terrorisiert das Volk.

    Darum, und nur darum, hält sie ihre schützende Hand über ihn.

  37. MissKopfschüttel schreibt:

    @KB
    exakt, genau so ist es!

    Ich „drehe einen Film“, wenn ich permanent lese, die wissen nicht was sie tun, das ist aus Unwissenheit, Dummheit oder Versehen geschehen.
    Oder noch besser: Die Richterin/den Richter sollte man mal vergewaltigen, vielleicht weiß sie/er dann mal, was Einverständnis ist.
    Die angeblich „schlausten Köpfe“ des Landes, die Juristen, wissen nicht was sie tun. Jo eh.
    Richter sind die korrupteste, hinterfotzigste und erbärmlichste Gattung Menschen, die herumlaufen, die IMMER Bonzen schützen.

    Ich selber habe noch vor kurzem erleben dürfen wie ein Anwalt dreist vor Gericht den Richter anlügt um nach der Verhandlung sich mit ihm zum Segeln eine Woche später zu verabreden. Alles normal.
    Wer denkt Gesetze sind zum Schutz von Menschen, der ist ein Idiot.
    Gesetze sind AUSSCHIESSLICH zum Schutz für Bonzen und die Auslegung wird immer in diese Richtung tendieren.

    Und was könnte Bonzen besseres passieren, als Kriminelle (die vor nichts mehr Angst haben, weil sie nichts zu befürchten haben), die das Volk in Angst versetzen?

    Ich könnte heulen, trampeln, kreischen und irre werden, dass 99% der Bevölkerung auf diese Märchenstunden hereinfallen und im Chor nachäffen: „Die wissen nicht was sie tun“
    Wie behämmert muss man sein, um diesen VORSATZ nicht sehen zu können/wollen/müssen?

  38. smnt schreibt:

    Um das Ganze zu toppen, müsste die Vergewaltigte noch öffentlich ausgepeitscht werden.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/04/un-saudi-arabien-ist-jetzt-huter-der.html?m=1

  39. EinBerliner schreibt:

    Passend zur Überschrift von KBs Artikel. War ja nur ein Deutscher, der totgeschlagen wurde.

    https://www.welt.de/vermischtes/article163982275/Ueberraschung-im-Fall-Niklas-Anklage-fordert-Freispruch.html

    „Der 17 Jahre alte Niklas war im Mai 2016 im Bonner Stadtteil Bad Godesberg auf offener Straße mit einem Schlag gegen den Kopf niedergestreckt worden. Anschließend wurde ihm gegen den Kopf getreten. Er starb wenige Tage später im Krankenhaus.

    Ein Gutachten ergab, dass die Gefäße in seinem Gehirn vorgeschädigt waren und schon ein nicht allzu wuchtiger Schlag ausreichte, um seinen Tod herbeizuführen. Die Staatsanwaltschaft rückte daraufhin vom Vorwurf des Totschlags gegen den Hauptverdächtigen ab. Der Haftbefehl wurde auf Körperverletzung mit Todesfolge abgeändert.“

    Söldner sollen ja ihrer Arbeit nachgehen.

  40. KleinErna schreibt:

    @smnt

    Hauptsache die Frisur sitzt.

    kurz und treffend!

  41. EinBerliner schreibt:

    @smnt

    Einen habe ich auch noch:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article163993710/Mann-soll-sich-an-15-jaehriger-Patientin-vergangen-haben.html

    „In der Folge ging der 29-Jährige in das Zimmer der schlafenden 15-Jährigen und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Die 15-Jährige rief laut um Hilfe, woraufhin der Mann von ihr abließ und zunächst flüchtete.“

    „Der Mann wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung mangels Haftgründen wieder entlassen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s