Weiterer „Todesfall“

.

.

Vielleicht erinnert ihr euch an den Fall des Irakers, der in einem Supermarkt randalierte und dann von vier deutschen Männern bis zum Eintreffen der Polizei gefesselt wurde, um ihn ruhig zu stellen und an der Flucht zu hindern.

Die Sache ist deshalb interessant, weil die Justiz gegen diese vier Männer ermitteln wollte.

Hat sich nun erledigt: der Iraker ist tot.

Angeblich bereits im Januar erfroren.

Obwohl: noch nicht einmal das ist klar.

Im Artikel steht

Ein Jagdpächter habe am Montag eine männliche Leiche entdeckt, bei der die Aufenthaltsgenehmigung des Irakers gefunden worden sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Dresden am Mittwoch mit.

Der Mann sei vermutlich im Januar erfroren. […]

Wegen des Verwesungsgrads der Leiche sei eine zweifelsfreie Identifizierung des Manns vor Ort nicht möglich gewesen.

Mit Hilfe eines DNA-Abgleich werde nun überprüft, ob es sich bei dem Toten tatsächlich um den Iraker handle.

Das Ergebnis stehe noch aus. […]

.

Wir haben lediglich eine stark verweste Leiche irgendwo im Wald, die die Aufenthaltsgenehmigung des Irakers bei sich hatte.

Warum sollte derjenige von allen möglichen Papieren ausgerechnet diese Aufenthaltsgenehmigung mitgenommen haben, um im Wald zu erfrieren?

Haben HartzIV-Empfänger auch immer ihren Bewilligungsbescheid dabei?

Wer sagt mir, daß es nicht irgendein anderer Toter ist, bei dem einfach die Aufenthaltsgenehmigung des Betreffenden platziert wurde, um den Fall nicht verhandeln zu müssen?

Und auf den DNA-Abgleich gebe ich gar nichts.

Wir wissen doch, wie objektiv und wahrheitsliebend deutsche Gerichtsmediziner sind;

wenn die von oben die Weisung bekommen, daß der Tote gefälligst der Iraker zu sein hat,

dann ist es natürlich auch der Iraker!

Und im Zweifel kann man ja immer behaupten, man habe sich vertan, weil man aus Versehen wieder kontaminierte Wattestäbchen benutzt hat…

.

.

Bleibt natürlich die Frage zu klären, warum dieser Aufwand betrieben wird, um die Verhandlung platzen zu lassen.

Die Antwort liegt für mich auf der Hand:

Präzedenzfälle vermeiden.

.

Das faschistische CDU/CSU-Regime hat die kriminellen Ausländer in Deutschland angesiedelt, um die Bevölkerung zu terrorisieren.

Die meisten Ausländer mögen zwar irgendwie Spitzbuben sein, immer auf der Suche nach Vorteilen für sich selber, aber wirklich gemeingefährlich sind auch da bloß die Wenigsten.

Also haben die „christlich“-faschistischen Machthaber natürlich ein immenses Interesse daran, die wahren Kriminellen immer wieder freizulassen, denn wenn sie im Gefängnis sitzen, nützen sie der deutschen Elite nichts.

Und außerdem könnte so eine negative Rückkoppelung in Gang gesetzt werden, daß auch andere sehen: „Mist, wir werden eingesperrt, wenn wir hier Mist bauen“ und darum friedlicher werden.

Das ist so ziemlich das Letzte, was die deutschen Bonzen wollen!

Mit zahmen Moslems kann man nichts anfangen; man braucht viele wilde, gemeingefährliche Moslems, die messerstechend und vergewaltigend durch die Innenstädte ziehen!

Damit lassen sich doch die Angriffskriege der „Bundeswehr“ gegen die islamischen Staaten am besten legitimieren.

.

(Hat natürlich völlig Recht, der Gute. Man muss nur mal die Perspektive wechseln und erkennt sofort, wie wichtig und wertvoll die Ansiedlung krimineller Ausländer aus Sicht der Elite ist.)

.

Wenn nun vor Gericht entschieden worden wäre, daß es rechtens ist, wenn Deutsche sich selber organisieren und gewalttätige Ausländer ruhigstellen, könnte dieses Beispiel Schule machen.

Andererseits war einer der „Angeklagten“ bei der CDU.

Klassische Zwickmühle:

Den CDU-Politiker bestrafen wollte man vermeiden.

Eine deutsche Bürgerwehr durch einen Präzedenzfall legitimieren, wollte man aber erst Recht vermeiden.

Da ist die jetzige Lösung aus Sicht des Regimes doch die bequemste:

Einfach die Aufenthaltsgenehmigung des Irakers bei einer stark verwesten Leiche deponieren und dann den Fall einstellen.

So wird dem CDU-Politiker nicht ans Bein gepinkelt und der gefürchtete Präzedenzfall wird auch vermieden.

Win-Win-Situation.

.

Das Problem in der jetzigen BRD ist, daß es sich um einen faschistischen Staat handelt.

Das Wesen und Urprinzip des Faschismus ist die LÜGE.

Mag also sein, daß ich total falsch liege und daß tatsächlich besagter Iraker einfach so im Januar erfroren ist.

Aber ich glaube nicht dran.

Ich brauche nur eine Zeitung aufzuschlagen oder 5 Minuten Fernsehen schauen und werde mit Dutzenden Lügen konfrontiert.

Warum sollte ich also ausgerechnet diese Räuberpistole glauben?

Wie viele „Flüchtlinge“ sind in den letzten 2 Jahren erfroren?

Soviel ich weiß kein einziger.

Und nun soll ausgerechnet der erfroren sein?

Und über Monate hat keiner nach ihm gesucht?

Lächerlich.

.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Weiterer „Todesfall“

  1. Cassandra schreibt:

    Das Vergehen ist wahrscheinlich ein Offizialdelikt und dann ist egal ob der Typ lebt oder tot ist. Aber wir haben nunmal Rechtsbankrott in der BRD.

  2. Katz schreibt:

    Hallo KB,
    sehr mysteriös ….erinnere mich aber gelesen zu haben, daß gegen die mutigen Bürger trotzdem ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung und Nötigung eröffnet werden soll. Einzig der Polizeipräsident und das CDU-Mitglied sind wohl außen vor. (?) Danke für Deine Ausführungen und den Input!
    Ich denke zwar auch schon seit einigen Jahren um die Ecke ( Wisnewski’s Büchern und DVD’s sei auch Dank ), aber bei diesem Fall wäre ich wieder blind gewesen.

    Nun wird gegen Mr. Germany Adrian Ursache Anklage wegen versuchten Mordes ( Streifschuß ) erhoben. Selbst schwebte er ja teilweise in Lebensgefahr.
    Die Zeit drängt, denn die Frist der Untersuchungshaft läuft ab.
    http://www.mz-web.de/burgenlandkreis/schiesserei-bei-raeumungsversuch-ex–mister-germany–wegen-versuchten-mordes-angeklagt-26729960
    Allein im Schmierblatt „Mitteldeutsche Zeitung“ ( früher hieß sie „Freiheit“ )
    sind 88 Artikel zum Thema ( Reichsbürger ) verfügbar. Soll mal einer sagen, die Polizei tut nix 😉

    Am gestrigen Tage sind wieder 2 Jugendliche aus dem Leben gerissen worden.
    http://www.rundschau-online.de/region/koeln/drama-in-koeln-ehrenfeld-17-jaehriger-an-bahngleisen-tot-aufgefunden–26734162

    Gleicher Fall. Hier steht aber nix von „Zugüberfahrung“, sondern nur von „Leichenfund“:
    http://www.ksta.de/koeln/koeln-nippes-toter-17-jaehriger-nahe-der-hornstrasse-gefunden-26733966

    Und hier könnte tatsächlich Unachtsamkeit die Ursache gewesen sein:
    http://www.mz-web.de/panorama/vor-den-augen-ihres-vaters-junge-frau-von-zug-erfasst-und-getoetet-26730244

    LG
    Katz

  3. Lies R US schreibt:

    Merke:

    Überwältigung und anschließende Fesselung mit Kabelbindern oder Kabeln ist sowas von gefährlich und führt danach immer zum Tod.
    Siehe Fall Al-Bakr.

    Kleiner feiner Unterschied:

    Deutsche „Bürgerwehr“ – geht ja gar nicht.
    Syrische „Bürgerwehr“ – vorgeschlagen für Bundesverdienstkreuz.

  4. sk schreibt:

    Und auf den DNA-Abgleich gebe ich gar nichts.

    Richtig, denn Abgleich bedeutet, dass zuvor Vergleichsdaten existieren müssen und die gibt es bei der „lückenlosen“ Dokumentation unserer Goldschätze eben nicht. Es sei denn man findet die DNA von Bönhardt, dann ist das natürlich glaubwürdig und macht Sinn.

    Und warum erfriert ein Iraker? Im Wald? Allein? Mit Aufenthaltsgenehmigung? Welche von 25 verschiedenen? Was sucht der überhaupt allein da? Über Monate juckt das keinen?

    Wir erinnern uns an den MUFL, der vermisst wurde. Da wurde sogar in der Zeitung eine Suchmeldung abgelassen.
    Und zack: https://www.nwzonline.de/blaulicht/vermisster-fluechtling-tot-in-bremen-gefunden_a_31,2,560090119.html

    Das stinkt doch zum Himmel! Was wird hier versucht zu verscharren?

    An die Vermeidung eines Präzedenzfalles glaube ich nicht. Wen juckt denn ein CDU Bauernopfer aus irgendeinem Ortsverein, wenn der im Knast verrottet?
    Wäre doch super für die CDU gewesen. Man weint Krokodilstränen um diesen „ungeheuerlich brutalen Vorfall“ und distanziert sich mit aller Schärfe davon. Der Typ fliegt aus der CDU und wird mit etwas Glück vielleicht noch V-Mann.

  5. Katz schreibt:

    Dieser schon länger zurückliegende Fall ist auch noch nicht geklärt.
    Vorsicht ist immer geboten, wenn relativ hohe Belohnungen locken:

    http://www.mdr.de/kripo-live/artikel-248.html

    LG
    Katz

  6. Leserin aus DD schreibt:

    In der Sächsischen Zeitung gibt es dazu ähnliche Informationen:
    http://m.sz-online.de/sachsen/fluechtling-aus-arnsdorf-offenbar-tot-3662831.html

    Was mich wundert.: Der Iraker soll in der Klinik in Arnsdorf in Behandlung gewesen sein, der Tote wurde bei Dorfhain aufgefunden, das ist nicht grad um die Ecke.

  7. Leser schreibt:

    @KB,

    wieder ein ganz klarer Fall von „Opfersortierung“. Da ist nicht einfach ein Mensch gestorben, nein es muss „attributiert“ werden.

    Wenn die Medien in allen anderen Belangen immer die „Klassifikation“ einer Person unterlässt, wird hier das nebensächliche bewusst hervor gehoben.

    Das ist ekelhaft. Jemandem ist etwas „passiert“, wie machen wir Geld damit.

    L G

  8. Maxi schreibt:

    OT

    „Dabei ist selbst für interessierte Laien erkennbar, dass die von der linksextremen Szene angemeldeten Sternmärsche und Kundgebungen eine Blockadeabsicht des AfD-Parteitages verfolgen, dies sogar ganz offen ankündigt wird. Mit „Sitz- und Stehblockaden“ solle nicht nur gegen die AfD demonstriert, sondern der Parteitag verhindert werden.“

    https://www.pi-news.net/2017/04/afd-parteitag-linkes-blockadebuendnis-darf-auf-dem-koelner-heumarkt-demonstrieren/

    In einem Rechtsstaat undenkbar. Aber die BRD ist kein Rechtsstaat.

    Es geht hier mehr als nur um die AfD.
    Es soll erneut ein Signal an die kritischen Deutschen gesendet werden, die es wagen sollten, sich der CDU/SPD Bundespolitik in den Weg zu stellen. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns, und kann sicher sein das die staatlich unterstützte, eigentlich rechtsgerichtete „Antifa“ für Einschüchterung sorgen wird.

  9. DerDaumen schreibt:

    „Also haben die „christlich“-faschistischen Machthaber natürlich ein immenses Interesse daran, die wahren Kriminellen immer wieder freizulassen, denn wenn sie im Gefängnis sitzen, nützen sie der deutschen Elite nichts.“

    Passend dazu und ,somit inzwischen offiziell, auch kein Geheimnis mehr.

    „Ich bekomme ihn nicht in Abschiebehaft“: Mehrfach straffälliger Asylbewerber muss entlassen werden
    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Ich-bekomme-ihn-nicht-in-Abschiebehaft-Mehrfach-straffaelliger-Asylbewerber-mus-35558204

    Naja, sie brauchen ja auch noch Platz für GEZ-Verweigerer und schonlängerhierlebende „Staatsfeinde“.

  10. Luisa schreibt:

    Mal angenommen, die Bürgerwehr würde verurteilt werden.Dann könnte man doch das Gleiche für die Syrer fordern,die ihren Landsmann(Geplanter Bombenanschlag,Chemnitz ) festgenommen und gefesselt haben.Dieser Fall könnte richtig brenzlig werden.

  11. frundsberg schreibt:

    Etwas OT aber trotzdem interessant zu wissen:

    Horst Mahler, der wegen „falscher Meinung“ eine eigentlich 10-jährige Haft zu verbüßen hat, lehnt eine Weiterführung seiner Haft ab. Stattdessen ersucht er um politisches Asyl vor der Verfolgung bundesdeutscher Staatsorgane im Ausland. Das Widerspricht so ziemlich dem Weltbild eines „normalen“ Bundesdeutschen.

    Zur Erinnerung sei auch, was Mahler 2003 für einen Brief an den damaligen Bundesinnenminister Otto Schily schrieb:

    „Lieber Otto,
    seit Donnerstag, dem 31. Juli 2003, wird mein Haus rund um die Uhr von der Kriminalpolizei bewacht, um mich zu schützen. Der Polizeirat Jörg Barthel vom Polizeipräsidium Potsdam hat mir mitgeteilt, daß nach ‚behördlichen Erkenntnissen‘ ein Anschlag auf meine Person geplant sei. Den Beamten, die mit diesem Auftrag tagsüber bei Temperaturen von 37°C in ihren Dienstwagen ausharren, danke ich für ihren Einsatz. Dich aber warne ich. Sollte meiner Familie oder mir etwas zustoßen, wirst Du dafür büßen, denn Du bist unmittelbar für den Terror gegen die Deutschen, die es noch sein wollen, verantwortlich. Seit Jahren beobachte ich als Betroffener das schändliche Treiben der von Dir geduldeten Schlägerbereitschaften, die sich selbst ‚Antifa‘ nennen. Es handelt sich dabei um kriminelle Vereinigungen im Sinne des § 129 StGB in einigen Fällen um terroristische Vereinigungen im Sinne des § 129a StGB. Sie treten überall in Erscheinung, wo sich Deutsche zusammenfinden, die von den unter jüdischem Einfluß stehenden Medien als ‚Nazis‘, ‚Neo-Nazis‘, ‚Rechtsextremisten‘ oder ‚Rechtsradikale‘ bezeichnet und auf diese Weise für die behördlich geduldete Hetzjagd freigegeben werden. … Zu ihren Opfern gehören auch Polizeibeamte, die zwischen dem ‚Antifa‘-Mob und den demonstrierenden Reichsbürgern aufgestellt werden, um den Schein der Rechtstaatlichkeit zu wahren. Die auf Weisung der Führung aber nicht gegen die gewalttätigen Gruppen, die in den Einsatzberichten fälschlich als ‚Gegendemonstranten‘ bezeichnet werden, vorgehen dürfen.
    Was hier gespielt wird, ist jedem klar, der versucht sich vorzustellen, wie ‚Dein Haus‘ reagieren würde, wenn diese Schlägerbereitschaften es sich in den Kopf gesetzt hätten, öffentliche Auftritte von Michel Friedman zu verhindern, oder wenn Funktionäre jüdischer Organisationen nächtlich aufgelauert würde, um sie zu töten oder wenigstens krankenhausreif zu schlagen.
    Die jetzt öffentlich zur Schau gestellte Sorge um meine Person ist auch nicht echt. … So kurz nach dem Tod von Jürgen Möllemann, den Millionen als das Opfer eines politischen Mordes sehen, könnte ein Anschlag auf meine Person eine gefährliche Kettenreaktion auslösen. …
    Du weißt genau so gut wie ich, daß wenn dieser Terror nicht wäre, ich im Handumdrehen große Säle in unserem Land füllen würde und Ihr eine schlechte Zeit hättet. Die Deutschen, die noch Deutsche sein wollen, sind begierig, die Wahrheit zu hören, wie es um unser Land steht und was zu tun ist, um es zu retten. … Otto, Du wirst als Staatsterrorist großen Kalibers in die Geschichte eingehen, der Verbrechern die Hand gereicht hat, denen es um nichts anderes geht, als um die Beherrschung der Völker und ihrer Ausplünderung. Die Zahl der Leichen, die sie dabei produzieren, geht in die Millionen. Und DU machst da mit. Ist Dir das eigentlich klar?“

  12. Leser schreibt:

    @Luisa.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gefahr_im_Verzug

    Oder

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Notwehr_(Deutschland)

    Das Hauptproblem ist nicht das Gesetz in D. Wir haben 900.000 Gesetze hier im laufe der Jahre Angehäuft. Einige widersprechen sich sogar selbst.
    Es braucht keine neuen Gesetze mehr.

    Das ist wie mit der Überproduktion. Es gibt genug für alles. Weitere Gesetze können somit nur noch beschränken.

    Das wirklich Irre heute ist, das der Staat seine Gesetze nicht mehr einhält.
    Wer sich dessen bewusst ist und auf das GG besteht ist ein Verbrecher?

    Das wird sich ändern! Ich gehe doch nicht in einen Knast weil ich ein Gesetz zitiere!

    L G

  13. Leser schreibt:

    Was mich am meisten ärgert, ist der Umstand, daß man mit der Zeit zwischen 33-45 ein geitiges Stopp Schild gesetzt hat. Das ist der Pool in dem sich alle tummeln.
    Weiter zurück traut sich kaum noch jemand. Alle Medien halten ihre Zuschauer auch brav in diesem Geistesgefängnis. Täglich.

    Geht weiter zurück, diese Leute hatten zwar nicht unsere heutige Technologie, jedoch waren sie sehr klug, weil man sie nicht ablenken konnte.

    L G

  14. KleinErna schreibt:

    @frundsberg und @all

    Hier der komplette offene Brief von HM an den damaligen Bundesinnenminister OS sowie ergänzende Infos

    http://www.ruf-ch.org/RF_Archiv/2004/6-7/Hetzjagd.html

  15. KleinErna schreibt:

    Noch ein bemerkenswerter Todesfall, der mir gerade einfällt – Susanne Kablitz + 11.02.2017

    http://www.misesde.org/?p=15032

  16. mitohnesahne schreibt:

    Was hat Scholz wohl gemeint? Myrrhe? Weihrauch?? Oder Wissen??? Das ist bekanntlich ja Macht! Hmmmmmmmmm…. dahaben wir ja was zu tun jetzt.

  17. smnt schreibt:

    Ende letzten Jahres gab es im „Sachsenwald“(-Sumpf) einem Waldstück an der Grenze zu Hamburg
    einen „Suizid einer Polizeischülerin“.
    Das komische daran ist, das sie einen Tag nach dem Verschwinden
    mit einer Hundertschaft Polizisten mit Hunden im Wald gesucht,
    nicht aber gefunden wurde. Das geschah erst Tage später…
    Kurzum es stinkt.
    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/maxime-l–das-raetsel-um-die-verschollene-polizistin-25185698
    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/tote-polizeischuelerin-im-sachsenwald-todeszeitpunkt-wohl-nicht-bestimmbar-id15493326.html

  18. KleinErna schreibt:

    OT:
    Heute wurde übrigens ein 65jähriger oberbayerischer Rentner vom Gericht zur Zahlung einer Geldstrafe von € 2.200,00 verurteilt.

    Grund für dieses Urteil: Volksverhetzung!

    Er hatte in sozialen Medien das wertvolle Gold als ‚Invasoren‘ und ‚Rapefugees‘ bezeichnet, sowie die ÖR Journalistin Dunja Hayali beleidigt.

  19. smnt schreibt:

    Nachtrag – Ein weiterer Artikel zu obigen Fall mit interessanten Kommentaren,
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article159810423/Wen-traf-die-vermisste-Polizistin-am-Bahnhof.html

    @mitohnesahne
    „Seltene Erden“

  20. smnt schreibt:

    Im Zusammenhang mit einem älteren „Unfall“,
    muß ich heute lernen das es eine „düstere Wahrheit“ (Die Regime-Wahrheit)
    gibt, bislang dachte ich sie wäre hell.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163859881/Herr-Lubitz-lassen-Sie-uns-bitte-zur-Ruhe-kommen.html

  21. sk schreibt:

    @smnt

    „Bislang gibt es nichts, das gegen Suizid spricht. Wir haben keine Hinweise auf Fremdverschulden“

    Also dem entnehme ich, dass bereits ausgewertet wurde wann sie mit wem Kontakt hatte und insbesondere mit wem sie auf dem Foto schreibt, auf dem sie mit Telefon in der Hand zu sehen ist.

    Ich nehme weiter an, dass der Schusskanal des Kopfschusses Sinn macht, wenn man von Suizid spricht.

    Wenn man das Mädchen am 23.11. das letzte Mal lebend sah, sie am 24.11. vermisst gemeldet wurde und am 25.11. die Polizei das Gelände absucht, dann kann der Todeszeitpunkt laut SHZ nicht der 23.11. sein. Das heißt: Sie wurde dort deponiert.

    Der Fall scheint aber langweilig zu sein. Oder sind mir Folgeartikel dazu einfach nur entgangen?

  22. frundsberg schreibt:

    @KleinErna

    Danke! Wie konnten die bundesdeutschen Staatsorgane nur wissen, daß mit Mahlers Ableben zu rechnen ist????

    Nun, ganz einfach. Weil das zum Bestandteil ihres Planes gehört. Mahler ist so ziemlich der letzte Dissident, wenn man mal die Fr. Haverbeck außen vor läßt.

  23. MissKopfschüttel schreibt:

    @KleinErna

    Susanne Kablitz hatte Krebs im Endstadium. Das war bekannt.
    Sie hat in ihrem Blog einen Abschiedspost hinterlassen.
    Ich kann daran nichts mysteriöses erkennen.

  24. Hans Huckebein schreibt:

    @smnt:
    Das ist doch genau die gleiche Masche wie bei der Richterin Heisig. Damals wurde auch der Wald rings um den Fundort ihres Autos mit Hundestaffeln durchsucht und nichts gefunden. Erst Tage später bemerkte ein Anwohner den Verwesungsgeruch. Und auch die Frau Heisig hat sich angeblich selbst erhängt. An einer Stelle, an die nicht mal ein durchtrainierter Sportler ohne Hilfsmittel wie Leiter hinauf kommt.
    Es ist schon sehr bemerkenswert, wie hier in DEUTSCH die Selbstmorde begangen werden…

  25. Inländerin schreibt:

    Ich habe auch noch etwas: Hannelore Kohl.
    Wenige Wochen später in New York …
    Wie merkwürdig.

  26. Luisa schreibt:

    Kurz vor den Wahlen…http://m.focus.de/panorama/welt/auf-dem-champs-elysees-schuesse-in-paris-zwei-polizisten-verletzt_id_6995468.html
    Ich habe über folgendes nachgedacht. Nach dem zweiten Weltkrieg, gab/gibt es vier Siegermächte über Deutschland. Banal gesehen,ist Deutschland schuld an der Flüchtlingskrise.Die Briten haben für den Brexit gevotet. Sollte Le Pen gewinnen,ciao EU.Alle vier Siegermächte wären also „frei „.

  27. KleinErna schreibt:

    @MissKopfschüttel

    Der Zustand der Psyche hat – auch wenn sehr viele Ärzte dies angesichts ihrer schulmedizinischen Ausbildung oft genug vehement leugnen und leider viel zu viele Patienten dieses den ‚Göttern in Weiß‘ unhinterfragt glauben – in sehr vielen Fällen einen maßgeblichen Anteil am Entstehen einer Krebserkrankung. Susanne Kablitz´ Psyche ging in diesem System über lange Zeit einen schweren schädigenden Weg…

  28. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Luisa

    Wieder war der Täter „schon lange der Polizei bekannt.“

    Das dürfte ein Warn- und/oder Startschuß vor den Wahlen sein. Wenn im ersten Wahlgang etwas Unerwünschtes passiert, kommt es dann ggf. zu einem größeren Ereignis, infolgedessen dann der zweite Wahlgang anulliert werden muß.

    Ein Anschlag auf La Tour Eiffel wäre doch zum Beispiel mal was! Und Monsieur Hollande tritt anschließend erst, wenn er den letzten dieser feigen Terroristen, die unser Nationalsymbol, rhabarber, rhabarber.

    Was meinst Du mit dem Gedanken, alle vier Siegermächte wären „frei“?

  29. Martin schreibt:

    Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele.

    Und so ein klappriger Klabautermann ist neuer Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit! Na dann gute Nacht!

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/mehr-beratung-mehr-kontrolle-neuer-arbeitsagenturchef-will-fuersorgliche-belagerung-von-hartz-iv-empfaengern_id_6868529.html

  30. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT, zum BVB-„Anschlag“:

    Es wird immer spaßiger, jetzt war’s der gierige Sergej aus Tübingen:

    http://www.tagesschau.de/inland/festnahme-anschlag-bvb-bus-101.html

    Vermutlich erfahren wir bald, daß Putin hinter der Sache steckt und der Armeezünder aus russischen Beständen stammt.

  31. Martin Ochmann schreibt:

    OT: Ein weiterer Beweis für die Richtigkeit von KB’S These:

    http://m.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/asylbewerber-in-leverkusen-freigelassen-kein-platz-in-abschiebehaft-aid-1.6767073

    Wenn die Söldner im Gefängnis sitzen, haben die Bonzen keinen Nutzen von Ihnen, keinen Konsum und keine Gewalt gegen das Volk.

  32. DerDaumen schreibt:

    Oh man… denen ist auch nix zu doof.
    Ich muß mir wohl dringend einen neuen „Dienstleister“ suchen. 😛

    Web.de – Schlagzeile

    „Türkische Reichsbürger in Deutschland“

    Wer am gestrigen Abend Kulturstudio verfolgt hat,der weiß genau wogegen wir alle, die wir hier gestrandet sind, den „Kampf“ führen wollen und müssen.

    Es sind leider Windmühlen, die sich gegenseitig antreiben.

    Too Strong – Buch der Wahrheit (1999)

  33. Der Prozess gegen die vier Arnsdorfer Bürger soll am Montag (24.04.) beginnen. Dass der Hauptbelastungszeuge vier Tage vorher angeblich tot im Wald entdeckt wird, macht die Sache nur umso merkwürdiger. Viel spricht hier für einen Fake.

    Allerdings ist das Verfahren nicht eingestellt worden. Auch im Fall von Beate Z. gibt es keine Belastungszeugen, und trotzdem wurde das Verfahren gegen sie eröffnet bzw. nicht eingestellt.

    Ich glaube nicht, dass die CDU-Mitgliedschaft eines Angeklagten (ich weiß gar nicht, ob er überhaupt noch in der CDU Mitglied ist) der Grund für den wahrscheinlich inszenierten Tod des Irakers ist. Hätte man das CDU-Mitglied nicht in einen Prozess verwickeln wollen, hätte man den Prozess gar nicht erst eröffnet. (Schließlich hatte ursprünglich sogar der Görlitzer Polizeipräsident die Angeklagten in Schutz genommen und ihnen konzediert, alles richtig gemacht zu haben.)

    Den Prozess wird man auf jeden Fall durchziehen. Er dient der Einschüchterung der Einheimischen: Seht her, kriminelle Ausländer sind sakrosankt und unberührbar, gegen sie ist nicht einmal legitime Notwehr oder Nothilfe zulässig, ihr Deutschen müsst euch von ihnen alles gefallen lassen! Die Gefahr war wohl zu groß, dass sich der Iraker bei einem öffentlichen Zeugenauftritt im Prozess als hochaggressiver Psychopath geoutet hätte, den man schwerlich als unschuldiges, von bösen Nazis übel mitgespieltes Opfer hätte verkaufen können. Das Publikum hätte sich angesichts dessen fragen können, ob die Angeklagten nicht am Ende doch nachvollziehbar und gerechtfertigt gehandelt haben. Das beabsichtigte Ziel des Prozesses wäre in Frage gestellt gewesen.

  34. Leser schreibt:

    Es ist irgendwie sehr beruhigend zu sehen, daß sich viele Menschen überhaupt noch mit den täglichen Themen auseinandersetzen.

    Ich schaue manchmal, nach einer Aussage einer politischen Person gerne mal in deren Vita. Wie ein Personalchef.

    Ich bin dan oft erstaunt, wie eine Person in diesem Alter solch eine Meinung vertreten kann.

    Ich meine, daß es ab einem gewissen Alter komplett unmöglich ist, die Warheit nicht gestreift zu haben.

    Das führt regelmäßig in meinem Kopf zum Widerspruch.
    Es muss zwangsläufig Vorsatz sein.

    L G

  35. Leser schreibt:

    Das führt zwangsweise in eine Kausalitätskette.
    Der Mensch äußerst gegen den einfachen Menscheverstand eine offensichtlich bezahlte Meinung.

    Ganz deutlich: KB macht morgen einen Blog auf und meint 2×2 ist 5.

    Hier im Netz würde die Reaktion wohl einhellig ausfallen.
    0 Leser.

    Warum ist das in RL anders?

    L G

  36. Leser schreibt:

    Eine Anregung.

    Ich sehe viele Themen wie ein RPG als Computerspiel.

    Zelda zum Beispiel.

    Ich renne durch die Gegend und rede mit Figuren, ab und an betrete ich einen Dungeon. Ich löse dort Rätsel und bekomme nach der erfolgreichen Lösung neue Erkenntnisse. Eine neue Fähigkeit. u.s.w.

    Das geht soweit, daß einige Leute (Spieler) daß ausf die Spitze treiben und einen Wettstreit veranstalten, den sie „Speed-Run“ Nennen.

    Also die komplexesten Spiele in kürzester Zeit lösen.

    Das setzt voraus, daß man das Spiel bis ins FF kennt.
    Dagegen ist die aktuelle Politik ein Kinderspiel. Nur die Regeln versteht wohl keiner?.

    Nebenschauplätze beherrschen die Bürger bis ins letze Detail. Bspl. Fußball.
    Da werden Tabellen durchforstet, Wetten abgeschlossen u.s.w.

    Ähnliches bei Computerspiel.

    Geht mal bei YT auf den Reiter „Trends“! Keine weitere Fragen Euer Ehren.
    Das kann doch nicht nur mir auffallen!
    L G

  37. sk schreibt:

    @Leser

    Ganz deutlich: KB macht morgen einen Blog auf und meint 2×2 ist 5.

    Hier im Netz würde die Reaktion wohl einhellig ausfallen.
    0 Leser.

    Warum? PI erfreut sich doch auch einer breiten Leserschaft.

  38. Leser schreibt:

    Wut hält vom Denken fern.

    Vermutlich ist das genau der Punkt.

    Erzeuge Wut! Das sehe ich jeden Tag in den Medien. Wut….Hass.
    Ganz billiges Kino. „Judenscheisse“ Und das mit Recht.

    Leute auf Themen stossen, die sie selber niemals finden/suchen würden.

    L G

  39. MissKopfschüttel schreibt:

    @KleinErna
    ich vertraue keinem Arzt. Nicht einem.
    Nur was hat das mit Susanne Kablitz zu tun?
    Sie hatte Krebs im Endstadium. Das wusste sie. Sie hat offensichtlich auf die Schulmedizin vertraut. Ein Fehler. Nur tun das mindestens 99% der Weltbevölkerung auch. Sie hatte einen Blog, hat Bücher veröffentlicht. Auf Ihrem Blog hat sie ein Abschiedsschreiben verfasst: https://susannekablitz.wordpress.com/2017/02/10/dieses-land-ist-unrettbar-verloren/
    Du hattest sie zuvor in die Mysteriösen Toten eingereiht. Das sehe ich hier eindeutig nicht. Sse hat sich selber das Leben genommen und es sogar vorher begründet.

  40. MissKopfschüttel schreibt:

    @Leser
    „Geht mal bei YT auf den Reiter „Trends“! Keine weitere Fragen Euer Ehren.
    Das kann doch nicht nur mir auffallen!“

    Auf Platz 12 das Kernproblem liefert Pizza …. echt jetzt, wieviel Geld geben die aus, damit diese faschistische Marionette beliebt wird.

    ja, du hast recht, keine weiteren Fragen. Die nächste Generation besteht aus noch größeren Dummköpfen, obwohl die jetzigen 20-40 jährigen schon schwer zu toppen sind.

  41. Rüdiger schreibt:

    Geil, haben die den letzten Terror Totort einfach kopiert?

    https://www.welt.de/finanzen/article163878171/So-hat-der-Attentaeter-gegen-die-BVB-Aktie-gewettet.html

    Nichts hat mit nichts zu tun!

  42. Leser schreibt:

    @sk,

    Hier haben wir einen ganz klaren Effekt.
    Ich würde Die gerne alle Bücher übermitteln, welche das Prinzip vermitteln.

    Das sind keine Neuen Gedanken. Neue Gedanken sind ohnehin sehr selten.

    Diese „komischen Blogs“ sind nur Nachbrenner. Leute, die niemals einen eigenen Satz zustandebringen können.

    Der Grund ist einfach. Sie haben die Klassische Literatur nicht gelesen oder verstanden.

    Goethe, Schiller , Schoppenhauer, Lessing oder Hegel waren in ihrer Zeit ja keine Idioten!

    DER HAMMER!

    Sind die alten Bücher.
    Machiavelli oder Hobbes!
    1532!

    Gelesen?

    1532!

    Nochmal.

    1532!

    Jetzt geht mir ….

    L G

  43. Curser schreibt:

    @ leser
    Wut hält vom Denken fern. ?
    Sehe ich genau andersherum. Wut fördert Denken.
    Erst wer wütend ist, überlegt sich, was zu tun ist, gegen den, der ,die Wut erzeugt.

  44. KleinErna schreibt:

    @MissKopfschüttel

    Ich kenne den Blogbeitrag ‚Dieses Land ist unrettbar verloren‘ von SK und ich würde jedes Ihrer Worte unterschreiben. Daß dieser Beitrag von ihr explizit als Abschiedsbrief gemeint war, glaube ich nicht. Ich deute den Beitrag eher als ein leztes resigniertes Resumee ihrer vergeblichen Bemühungen.

    Nichts desto trotz sehe ich ihren Freitod als Folgeentscheidung zweier Beweggründe. Nämlich ihrer absoluten politischen Desillusion angesichts dieses immerwährenden Kampfes gegen Windmühlen sowie ihres Wissens um das bevorstehende elende Leiden ihres Krebstodes.

    Und als Wurzel des Übels, d. h. Ursache für beide ihrer den Geist und den Körper so sehr schädigenden Entwicklungen sehe ich dieses verdammte krankmachende System, in dem wir (meistens viel zu lange) wie im Hamsterrad laufen, bis wir (oft genug zu spät) die Matrix erkennen (wenn überhaupt). Und Susanne Kablitz ist für mich leider nur eine von (zu) Vielen.

  45. KleinErna schreibt:

    Ich kann es ja nicht mehr korrigieren… Es soll natürlich heißen „ich würde jedes ihrer Worte unterschreiben“ und „ein letztes resigniertes Resümee“.

    (Heute ist mal wieder nicht so ganz mein Tag 😉 )

  46. Radio-Harry schreibt:

    Und noch eine(r): Polizei geht von Selbstmord aus. Natürlich durch Feuer…
    https://www.az-online.de/altmark/gardelegen/frauenleiche-ausgebranntem-auto-8219909.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s