DAS „NSU“-Kompendium

.

(„I am just a patsy!“)

.

Zum „NSU“-Komplex gibt es von mir diverse Artikel, doch die fundierteste Zusammenstellung mit unzähligen Quellen-Nachweisen wurde vom Arbeitskreis NSU um den blogger „fatalist“ verfasst.

Bevor ich sie verlinke, hier einige einleitende Informationen, damit ihr das Maximum für euch  herausholen könnt:

Unser Gehirn funktioniert wie ein großes Regal mit beschrifteten Schubladen.

Wann immer eine Information uns erreicht, wird sie mit unseren Erfahrungen verglichen und dann in die entsprechende Schublade einsortiert.

Problematisch wird es immer dann, wenn wir eine Information bekommen, die nicht so richtig passt.

.

Nehmen wir als Beispiel, daß jemand in seinem Regal die Schublade hat:

„Die CDU ist eine rechtstreue Volkspartei“

Diese Person wird sich aus dem täglichen Medienangebot bevorzugt die Quellen heraussuchen, die genau diese Einstellung bestärken, weil es für ihn am einfachsten ist, die dortigen Informationen zu verarbeiten bzw. in sein bestehendes System einzuordnen.

Wenn so jemand auf meinen blog kommt und einen Artikel liest, wird er meinen blog im Normalfall sofort wieder verlassen, weil er mit den Informationen nichts anfangen kann.

Adenauer ein Verräter?

Strauß ein Verräter?

Merkel eine Verbrecherin?

Die CDU/CSU eine Bande von Kinderschändern?

Die CDU korrupt?

Der „Flüchtlingskrise“ liegt ein Plan zugrunde?

Es ist keine Invasion, sondern Siedlungspolitik?

.

„Was für ein Schwachsinn! Das kann nicht sein!

Die CDU ist eine rechtstreue Volkspartei, die würde so etwas NIE tun!“

.

Die Aufgabe korrupter Medien muss also darin bestehen, im Kopf der Menschen bestimmte „Schubladen“ zu erzeugen.

So wird der Leser nur die Informationen zulassen, die er auch in sein bestehendes System einordnen kann.

Widersprechende Informationen werden ausgeblendet/ignoriert und die Leute, die sie verbreiten, kann man als Spinner und Verschwörungstheoretiker verhöhnen.

Man muss sich überhaupt nicht damit auseinandersetzen, ob ihre Informationen zutreffend sind, denn letztlich sind wir alle faul.

Und was erzeugt mehr Arbeit:

Informationen zu überprüfen, seine „Schubladen“ umzubeschriften und seine Glaubenssätze zu ändern,

oder

einfach jemand anderen als „Spinner“ oder „Nazi“ zu bezeichnen?

.

Seht ihr, das ist der Grund, warum Aufklärung so mühsam ist:

die meisten Leute wollen gar nicht aufgeklärt werden, weil es mit geistiger Arbeit verbunden ist.

Außerdem sind sehr viele Leute arrogante Egoisten.

Zuzugeben, daß jemand anders Recht hat und sie jahrelang an plumpen Lügen festgehalten haben, würde gewaltig an ihrem Ego kratzen.

.

Doch  zurück zum NSU.

Die meisten Leute haben in ihrem Kopf folgendes Paradigma:

„Da waren drei so Nazis, die haben Türken umgebracht, zwei haben sich selbst getötet und die eine sitzt im Knast und hat schon gestanden“

.

Solange ihr das im Kopf habt, ist alles umsonst.

Ihr werdet die Informationen nicht verstehen, weil sie einfach nicht mit eurem Glaubenssatz zu vereinbaren sind.

Darum mein Tipp:

Vergesst alles, was ihr zum NSU zu wissen glaubt.

Macht euren Kopf völlig frei, seid offen für Neues!

Und dann nehmt ein neues Paradigma zum NSU an, nämlich:

„Die drei Typen hatten mit den Dönermorden nicht das geringste zu tun, sondern man hat ihnen  durch gefälschte und platzierte Beweise die Täterschaft nur nachträglich in die Schuhe geschoben.“

.

Mit diesem Paradigma werdet ihr sehen, daß sich alle Informationen völlig zwanglos verarbeiten lassen.

Das erklärt am einfachsten, wieso nie irgendwelche echten Beweise gefunden wurden, keine Fingerabdrücke, keine DNA, keine Zeugenaussagen.

Das erklärt, wieso es beim Prozess tagelang nur um irgendwelches langweiliges Gedöns geht, aber nie um verständliche Fakten.

Das erklärt alles.

.

Hier nun der Link zum „NSU-Einstieg“.

Ein pdf-File mit 154 Seiten.

.

LINK

.

Ich selber habe es nicht komplett durchgelesen und halte es auch nicht für notwendig, alles bis aufs Letzte aufzuklären.

Es reicht zu erkennen, daß es diesen „NSU“ als „rechte Terrorgruppe“ nie gegeben hat, sondern daß im Jahr 2011 die CDU/CSU/FDP-Regierung einem „Trio“, das sehr wahrscheinlich V-Leute waren, durch Beweismittelplatzierung verschiedene Verbrechen in die Schuhe schob.

Diese Legende hat man dann mit immer weiteren Lügen von Seiten der Politik (Untersuchungsausschüsse), Gerichtsmedizin, Justiz, Polizei und vor allem durch die Medien gefestigt.

.

(Die Basis des NSU sind letztlich nichts weiter als untergeschobene Beweise, zwei tote V-Leute, ein erpresstes Geständnis und Lügen von hochbezahlten Beamten)

.

Die entscheidende Frage lautet aber:

Warum hatte die CDU/CSU/FDP ein Interesse daran, diese Verbrechen Mitgliedern des eigenen Volkes in die Schuhe zu schieben, statt sie einfach unaufgeklärt zu lassen?

Wer sollte warum geschützt werden?

Und welche Agenda konnte mit dem „NSU“ begründet werden?

.

LG, killerbee

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu DAS „NSU“-Kompendium

  1. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Wer sollte warum geschützt werden?
    Der Nato-Partner Türkei

    Und welche Agenda konnte mit dem „NSU“ begründet werden?
    Die Siedlungspolitik und die Kriminalisierung von EU-Gegnern

  2. frundsberg schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt

    Ja. Klar, die Bundesregierung wird nicht offiziell sagen, daß auf bundesdeutschem Gebiet unter ihren Argusaugen ausländische Geheimdienste Morde begehen dürfen. Der maximale Nutzen in diesen Toten Kurden, Türken und Griechen liegt darin, die Deutschen insgesamt verbal zu Keulen.

    Ganz ähnliche Muster finden wir bei den Brandanschlägen der 90er Jahre:

    Mölln 1992:
    http://www.heimatforum.de/wissen/download/1992.%20Mölln.pdf

    Solingen 1993
    http://www.heimatforum.de/wissen/download/1993.%20Solingen.pdf

    Auf den letzten 4-6 Seiten (Instrumentalisierung der Toten) wird über Zitate der Politiker und Medienschreiberlinge versucht, welchen Nutzen die bundesdeutsche Elite aus den verbrannten Türken zog. Was sie forderten von den Deutschen!

    In kurzen Sätzen:

    Die Schockstrategie, wie sie 1992 in Mölln und 1993 in Solingen zur Anwendung kam, zielte auf das Bewußtsein von Millionen von Deutschen ab. Induziert werden sollten Scham- und Schuldgefühle. Mathias Bröckers (taz) umschrieb diese Zielsetzung so:

    „… und doch hat der prügelnde und mordende Nazi-Mob sein Gutes. Denn noch nie zuvor zeigte sich die deutsche Bevölkerung in Meinungsumfragen toleranter (duldsamer) gegenüber Ausländern und Minderheiten als 1993. Es ist doch ein Lerneffekt, der ohne die brutalen Lektionen von Solingen und Mölln nicht eingetreten wäre. Gelernt auf die harte Tour, aber immerhin gelernt.“

  3. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Als Muster bleibt also festzuhalten, daß sämtliche FalseFlags, bei denen man Deutschen Verbrechen in die Schuhe schob, von

    CDU
    CSU
    FDP

    begangen wurden.

    Gar nicht mal von den angeblich „linken“ Parteien wie SPD/Grüne/Linke.

  4. Leser schreibt:

    Das wirklich fast unlösbare Problem für mich ist, daß ich überhaupt nicht in der Lage bin so extrem boshaft zu sein.

    Ich spiele gerne Schach, somit kann ich mir wirklich eine Menge Züge vorstellen.
    Auch was @dnf oben geschrieben hat.

    L G

  5. frundsberg schreibt:

    @killerbee

    Auf Bundesebene herrschte in den Jahren 1992/1993 die CDU/CSU in Koalition mit der FDP. Auf Landesebene herrschte in SH und NRW im Jahr 1992/1993 die SPD. SPD und CDU herrschen aber gemeinsam über (gegen) die deutsche Bevölkerung. Das ist ihr gemeinsamer Nenner. Sie sitzen ja auch einträchtig in anderen Gremien beieinander. Gepoltert und sich gestritten wird öffentlichkeitswirksam nur im Parlament. Alles für den dummen deutschen Pöbel.

    Sie sind Komplizen. Oder, wie du es gerne benennst: „partner in crime“.

  6. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Daß die SPD dabei mitmacht und die Verbrechen deckt ist eine Sache.

    Aber durchgeführt werden sie immer nur von der CDU/CSU/FDP. Weil nur die in den entsprechenden Positionen sitzen und den Geheimdiensten gegenüber weisungsbefugt sind.

  7. smnt schreibt:

    Der aktuellste Fall.
    https://einprozent.de/post/2033

    Vielleicht kommt ja bei der kommenden Wahl ein überraschendes
    Ergebnis, also SPD gewinnt knapp vor CDU, haben aber zusammen
    nicht genug Prozent. Und dann, tätärätä !
    GroKo (ganz) andersrum ! Postfaktisch, Ehrensache.

  8. RondoG schreibt:

    @frundsberg

    „… und doch hat der prügelnde und mordende Nazi-Mob sein Gutes. Denn noch nie zuvor zeigte sich die deutsche Bevölkerung in Meinungsumfragen toleranter (duldsamer) gegenüber Ausländern und Minderheiten als 1993. Es ist doch ein Lerneffekt, der ohne die brutalen Lektionen von Solingen und Mölln nicht eingetreten wäre. Gelernt auf die harte Tour, aber immerhin gelernt.“ (TAZ)

    Das ist ja sehr sehr widerlich! Passt zu der Zeitung! Es wird also noch nicht einmal groß verschleiert geschrieben, sondern quasi zugegeben daß genau dies gewollt war so. Lerneffekt und Schuldkult. Das ganze ist ein ziemlich abgekartetes Spiel. Auch diese Paulchen Panther Bekennervideos sind möglicherweise in einem Profistudio bei irgendeiner Agentur abgedreht worden. Das bedeutet die haben es gewusst und mitgemacht! Das ganze hat ein Potenzial zu einem Riesenskandal zu werden, aber es kommt nicht richtig in Wallung, wegen der dummblöden 4-F-Gutmenschen. Kaum jemanden juckt es. Alles schläft und träumt weiter. Reaktionen sucht man vergebens. Das regt mich an meinen Mitmenschen extrem auf. Dann, wenn man das anspricht kommen so blödnaive Sätze wie: „Das ist doch jetzt schon so lange her und nicht mehr der Rede wert, man muß sich jetzt besser um die armen Flüchtlinge kümmern, denn die sind momentan am wichtigsten, sowie Probleme des Alltags, Rente, Armutsbekämpfung, usw.“
    Viele haben eben nicht den Zusammenhang begriffen oder wollen ihn nicht wahrnehmen. Es ist echt zum Mäuse melken. Man wird einfach depressiv und auch extrem wütend.

    LG

  9. frundsberg schreibt:

    @RondoG
    Es hat den Anschein, daß Mölln und Solingen ähnlich gerichtet waren, wie es ab 2011 der NSU ist. Deine Wut über die Ignoranz kann ich voll verstehen. Denke daran was die Herrschenden dazu sagen:

    „Ignoranz ist Stärke.“

    Also: Eure Ignoranz ist unsere Stärke. Stimmt total.
    Hast du dir das eine oder andere PDF heruntergeladen?

  10. RondoG schreibt:

    @frundsberg

    Habe ich geladen. Werde es lesen. Aber habe über die Jahre immer mal bei NSU-Leaks und Fatal1st reingeschaut. Es hat sich ja vieles angesammelt an Material.

    Mit der Ignoranz, das ist bedauerlicherweise wahr. *heul* 😦

    Die Dummheit und das Desinteresse der Massen ist der größte Verbündete der zersetzenden Kräfte und Weltbeherrscher.

  11. Senner schreibt:

    Rostock sollte auch erwähnt werden. War medial ganz groß präsent und ich glaube mich zu erinnern, dass es da auch Unhereimtheiten gab.

  12. Jim Jekyll schreibt:

    Nur zur Erinnerung: 2011 begann der Raub-, Terror- und Angriffskrieg der NATO gegen Syrien, angeführt vor allem von der Türkei unter Erdogan.


    Der wichtigste Unterstützer war dabei (wie schon in etlichen anderen Kriegen zuvor, wie Afghanistan, Jugoslawien, Tschetschenien) die BRD, der größte Teil der zigtausend „Aktivisten“ aus ganz Europa wurden über „UNSER“ Land in die Türkei geflogen (und selbstverständlich, bei den obligaten Kontrollen an den Flughäfen in beiden Ländern, „übersehen“)!
    Der Komplex Mafia (Identitätsbeschaffung, vor allem durch die türkische), türkische/arabische kriminelle Familienclans, die Freimaurerloge der „Moslembruderschaft“ (die seit Jahrzehnten den nahen Osten aufmischt und sowieso mit Syrien eine „Rechnung offen“ hatte), „Salafisten“ („Aktivisten“-Rekrutierung), Geheimdienste (besonders VS/BND/MIT) musste unbedingt geschützt werden, da kamen die drei „Vertrauenspersonen“ (die ja sonst auch irgendwann mal „Rente“ eingefordert hätten) gerade recht. 😀
    Nach ihrem Selbstverständnis sieht sich die AKP übrigens als „islamisches“ Gegenstück zu und Schwesterpartei der „christlichen“ Union!
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkels-tuerkeireise-cdu-will-mit-islamischer-akp-kooperieren-a-286619.html
    Die AKP bzw. Erdogan wurde übrigens nur deswegen „gewählt“, weil er bereit war, den Angriffskrieg der USA gegen den Irak bedingungslos zu unterstützen (im Gegensatz zu Ecevit, der versucht hatte, die damalige „Krise“ 2002 diplomatisch zu lösen), …
    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BClent_Ecevit
    … der „Wirtschaftsaufschwung“ Erdogans ist nicht zuletzt (soweit dieser nicht schon auf auf die Reformen der Vorgängerregierung zurückgeht) nix anderes als der Profit durch die „spoils of war“.
    http://media.gettyimages.com/photos/president-george-w-bush-shakes-hands-with-tayyip-erdogan-chairman-of-picture-id1680589

  13. frundsberg schreibt:

    @Senner

    An welche Ungereimtheiten dachtest du da? Ich hatte im letzten Sommer zu diesem Thema recherchiert und ein PDF erstellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s