Die Schöne und das Biest

.

.

Für mich ist dieses Bild das eigentliche Symbol von Merkels Besuch bei ihrem Lehensherren in Washington.

Voller Neid und Wehmut schaut sie auf die schöne Ivanka Trump, die sich nur notgedrungen mit ihr abgibt und sie keines Blickes würdigt.

Wozu auch?

Irgendeine alte, hässliche Frau aus einem Land, dessen Namen sie wahrscheinlich schon wieder vergessen hat und das ihr Vater besetzt hält.

.

Merkel sitzt da wie Puttchen Brammel, in sich zusammengesunken.

Wie ein Köter, der zu lange unverschämt rumgekläfft  hat und nun vom Alpha-Weibchen wieder auf den ihm zustehenden Platz verwiesen wird.

Eigentlich ist es für jedes Volk entwürdigend, wenn sich der Regierungschef derart unterwürfig benimmt.

Die Deutschen hingegen bekommen, was sie verdienen.

Ein Volk, das schon lange echte Werte wie Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit vergessen hat,

und seinen ganzen Stolz daraus bezieht, „Export-Weltmeister“ zu sein, beim Fussball irgendwelche Turniere zu gewinnen,

sich aber ansonsten wie eine unzivilisierte Herde von Barbaren benimmt,

das darf sich eben nicht beschweren, von so einem rückgratlosen Etwas repräsentiert zu werden.

(„Den wahren Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht.“)

.

Merkel ist also nicht die Ursache für den Verfall des deutschen Volkes, sondern nur das Symptom.

Nicht:

Weil Merkel eine ehrlose Kriecherin ist, ist das Volk verkommen,

sondern

Weil das Volk verkommen ist, hat es eine ehrlose Kriecherin als seine Repräsentantin gewählt.

.

Dabei gibt es jetzt keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen, denn jedes Volk bekommt eben die Regierung, die es verdient.

Keiner stand mit der Pistole in der Wahlkabine und hat die Wähler dazu gezwungen, solche Parteien zu wählen.

Niemand hat am Wahltag eure Haustür verriegelt und die Nichtwähler davon abgehalten, 5 Minuten zum Wahllokal zu gehen.

Man erntet, was man sät.

Merkel ist die Ernte der Deutschen.

Wer das ändern will, muss bei den kommenden Wahlen anders säen.

.

LG, killerbee

.

PS

Ivanka Trump ist übrigens interessant.

Sie ist die älteste Tochter von Donald Trump und ab hier zitiere ich wikipedia:

Am 25. Oktober 2009 heiratete Ivanka Trump den Geschäftsmann und Politikberater Jared Corey Kushner. […] 

Vor ihrer Ehe konvertierte Trump durch Rabbi Haskel Lookstein vom Presbyterianismus ihrer Herkunftsfamilie zum Judentum und nahm dabei den neuen Vornamen Yael an.

Das orthodox-jüdisch lebende Paar wohnt in der Park Avenue an der Upper East Side in New York City, besucht die modern-orthodoxe Synagoge Kehilath Jeshurun und hält nach eigener Aussage die jüdischen Speisegesetze sowie die Vorschriften des Sabbats ein.

Das Ehepaar Kushner hat drei Kinder: Arabella Rose (* 2011), Joseph Frederick (* 2013) und Theodore James (* 2016).

[…]

Sie unterhält eine enge Freundschaft zu Hillary Clintons Tochter Chelsea und vermied im Wahlkampf negative Äußerungen über die Clintons.

.

Achja, wusstet ihr, daß Chelsea Clinton mit dem jüdischen Investment Banker Marc Mezvinski verheiratet ist?

Es ist schon verwunderlich, daß Juden trotz ihres geringen prozentualen Anteils an der Gesamtbevölkerung immer in wichtigen Positionen zu finden sind.

Spricht dafür, daß sie ein gesundes Volk sind, das zusammenhält und sich gegenseitig bei der Vergabe von Machtpositionen bevorzugt;

Juden sind also im Wortsinne „National-Sozialisten“.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Die Schöne und das Biest

  1. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    Aus jüdisch-zionistischer Sicht ist das allerdings Rassenschande. Diese Konvertiten werden nicht als echte Juden akzeptiert
    http://m.jpost.com/#/app/article/475454

  2. ki11erbee schreibt:

    @Feigenblatt

    Na, bei so jemandem wie Ivanka Trump machen sie dann offenbar eine Ausnahme.

    Letztlich sind Juden sehr intelligent und ihre Gesetze/Bestimmungen zielen darauf ab, die Macht zu vergrößern.

    Also die Frage: „Nützt es uns Juden?“

    Nun frage dich: „Nützt es den Juden, wenn eine Ivanka Trump zum Judentum konvertiert?“

    Andererseits werden die Juden aber nicht wollen, daß jeder Hanswurst auf einmal Jude werden kann.

    Juden entscheiden also „einzelfall-spezifisch“ im Hinblick auf den zu erwartenden Nutzen.

    Weil sie Verstand haben.

  3. valjean72 schreibt:

    *gelöscht, die übliche Jammerplatte*

    Du vergisst immer, daß Deutsche Menschen sind.

    Menschen sind mit Verstand und Gewissen ausgestattet; ob sie davon auch Gebrauch machen, entscheiden sie selber.

    Zu sagen: „Der ist schuld, der hat mich manipuliert“,

    lässt völlig außer Acht, daß dazu auch derjenige gehört, der sich manipulieren lässt.

    Nur weil jemand eine Lüge erzählt, sind andere nicht verpflichtet, sie unwidersprochen zu glauben.

    Das war jetzt die erste und letzte Warnung.

    Wenn du nochmal um die Ecke kommst und die Propaganda von den „armen, unschuldigen Deutschen“ verbreiten willst, die von „bösen, bösen Juden“ manipuliert werden, ohne sich dagegen wehren zu können, wirst du endgültig gesperrt!

    Ich kann es einfach nicht mehr hören.

    Erwachsene Menschen, die keine Verantwortung für ihre Taten und ihr Schicksal übernehmen, sondern zeitlebens durch die Gegend laufen und mit dem Zeigefinger auf andere zeigen, die angeblich schuld seien, sind die größten und erbärmlichsten Verlierer.

  4. Spartaner schreibt:

    Das ist schon ein Bild der totalen Gegensätze.
    Merkel sieht aus wie ein POW , ist ja wahnsinnig was die für ein Gesicht macht, total unsicher und voller Angst.
    Ivanka Trump strahlt nur so vor Selbsbwustsein . Sie ist reich , super schön , und natürlich eine echte Amerikanische Patriotin … vielleicht noch Nationaler als ihr Vater. Sowas Erschreckt natürlich alle Globalisierer NWO anbeter wie Merkel.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Wie kann jemand patriotisch sein, der zum Judentum konvertiert?

    Ivanka Trumps Loyalität steht nun fest.

    Scheinbar hast auch du ein extremes Problem damit, Freund von Feind zu unterscheiden.

    Nur weil Ivanka Trump Merkel so behandelt, wie sich das gehört, bedeutet das nicht, daß sie nun Dein Freund ist.

    Die Gleichung „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ funktioniert nicht.

  6. kritischer Bürger schreibt:

    Merkel ist also nicht die Ursache für den Verfall des deutschen Volkes, sondern nur das Symptom.

    Nicht:

    Weil Merkel eine ehrlose Kriecherin ist, ist das Volk verkommen,

    sondern

    Weil das Volk verkommen ist, hat es eine ehrlose Kriecherin als seine Repräsentantin gewählt.

    CDU-Parteitag – Elf Minuten Applaus für Merkel

    Martin Schulz mit 100 Prozent der Stimmen zum SPD-Parteivorsitzenden gewählt, minutenlange stehende Ovationen, Martin, Martin, Martin,
    13000 Parteieintritte seit Januar

  7. Spartaner schreibt:

    Killerbee@
    Ich warte noch ein paar Monate auf die Wahlversprechen von D Trump.
    Alle Illegalen eingereisten moslems Auszuweisen. TTIP Abkommen im Mülleimer zu werfen.
    NATO langsam langsam unbedeutent zu machen. Pizzagate skandal aufrollen. ISIS vernichten , und die dahinterstehen vor das Gericht stellen zb die Gründer von ISIS Obama – Clinton. Die lügenmedien noch härter bekämpfen. An alle EU Produkte 35 – 40% Steuern (Totaler Prodektionismus). Krieg gegen die NWO und ihren Hintergrundmächte etc.
    Falls das nicht passiert werde ich der erste sein der diesen Präsidenten verfluchen wird .
    Doch ich warte noch ein paar Monate..

  8. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Benutze einfach Deinen Verstand und Du kannst Dir an 3 Fingern abzählen, daß nichts davon passieren wird.

    Trump ist der Schutzgelderpresser des US-militärisch-industriellen Komplexes; nichts weiter.

    Glaubst Du, es interessiert ihn irgendein Grieche, Deutscher oder sonstwas?

    Ihn interessieren ja nicht einmal die eigenen Leute, oder hast Du etwas davon gehört, daß es dem normalen Amerikaner nun besser geht?

  9. Spartaner schreibt:

    Killerbee@
    Warum wird dann D Trump vom ganzen Amerikanischen System und nicht nur als der totale Feind Bekämpft?
    Seine Feinde haben ja alle Namen:
    Hollywood, Medien , Wall street, Soros, viele eigene Rebulikaner , die EU etc etc..
    Warum Bekämpfen sie ihn also mit allen dreckigen mittel?
    Weil er vielleicht zu ihnen gehört?

  10. ki11erbee schreibt:

    @Sparaner

    Damit Du denkst, er würde Deine Interessen vertreten.

    Glaubst Du, der ist doof?

    Wie soll er denn als Antithese zum System glaubwürdig bleiben, wenn er nicht vom System „bekämpft“ würde?

    Beantworte mir doch einfach diese eine Frage:

    Glaubst Du, den interessieren die Griechen einen Scheiß?

    Glaubst Du, jeden Abend weint Donald Trump in sein Kopfkissen und schluchzt: „Die armen Griechen, ich muss denen unbedingt helfen, der Tsipras und die EU ist so gemein zu denen!“

    Wenn ja, empfehle ich Dir, einen Psychiater aufzusuchen und Deine Wahnvorstellungen kurieren zu lassen.

    Was gibts denn an „America First“ nicht zu verstehen?

    Klingt das für Dich so wie „Hellas First“?

    Den interessiert nur, wo er Geld für seine Kumpels vom MIK eintreiben kann.

  11. sk schreibt:

    @ Spartaner

    Vielleicht deshalb:

    Brot und Spiele
    Guter Cop, böser Cop
    Trump macht den Maverick (Bosbach)

    Und am Ende heißt es dann:
    „Sorry folks, Hollywood und die linksrotgrüne EU hat mich dazu gezwungen. Wenn ich gekonnt hätte, wie ich wollte, dann hätts hier gerauscht. Aber… dieser verdammte Soros… achja, dass sämtliche Rüstungswerte direkt nach meiner Wahl durch die Decke gegangen sind, das ist fake-news!“

  12. valjean72 schreibt:

    @Killerbiene: „Das war jetzt die erste und letzte Warnung.“

    Weitere Warnungen werden nicht nötig sein, da ich hier nicht mehr erscheinen werde.

    Habe die Ehre

  13. Naram schreibt:

    @Spartaner:

    Meiner Meinung nach ist der Grund, warum sowohl Trump als auch die AfD in Deutschland so angefeindet werden der, dass es sich hier um ein geschicktes Schauspiel handelt. Denn überleg mal, was passiert, wenn du den Leuten (ähnlich Kindern, da ist das auch so, spannenderweise) immer wieder sagst, sie sollen etwas nicht tun, bzw in dem Fall jemanden nicht wählen. Das Ergebnis ist, sie werden es umso mehr tun, insbesondere, wenn diese Partei oder Person dann auch ständig mit den Medien (in teils lächerlicher Weise, siehe Trump) in die Öffentlichkeit gerückt wird.
    Für mich ist das ganz logisch, und daher halte ich sowohl Trump als auch die AfD für „kontrollierte Opposition“ bzw. anders ausgedrückt, ich denke sie sind genauso wenig an unserem Wohlergehen und Bekämpfung der NWO interessiert wie die anderen Parteien.

    Ich denke es ist wichtig, immer wieder zu hinterfragen und insbesondere den Medien rein gar nichts zu glauben, nicht mal dann, wenn sie sich resolut gegen etwas wenden und dagegen wettern. Denn denen muss doch genauso wie mir der alte Leitspruch klar sein: „Schlechte Publicity ist besser als gar keine Publicity.“

    Nein, ich denke, wenn wir hier wirklich was bewegen wollen, müssen wir selbst der Motor sein und uns nicht an den Rockzipfel eines Trumps oder der AfD hängen. Leider haben viele offenbar vergessen, dass wir sehr wohl die Möglichkeit dazu haben und nicht verdammt sind, auf ewig passiv rumzusitzen und zu hoffen, dass die Politiker irgendwie schon alles richten, denn „die sind ja auf unserer Seite“. Sind sie meiner Meinung nach nicht.

  14. DerDaumen schreibt:

    Danke für die erheiternde Einleitung zu diesem Artikel, die mich unweigerlich, trotz all dem Wahnsinn, zum Schmunzeln gebracht hat.

    OT:

    An ihren Taten sollt…..

    „US-Präsident Trump erlaubt der CIA das Töten mit Drohnen“
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/19/us-praesident-trump-erlaubt-der-cia-das-toeten-mit-drohnen/

    Hmm, auf welche „Gebiete“ bezieht sich den ein solche Freigabe? *rhethorische Frage

    PS

    Ich verstehe nicht wirklich, wie jemand, der hier liest/schreibt, noch ernsthaft glauben kann das Trump der „Heilsbringer“ ist, oder werden könnte.

  15. Martin schreibt:

    „Zwei syrische Asylanten haben am Sonnabend in einem Einkaufszentrum in Dessau zugestochen, nachdem zwei deutsche Männer zuvor ihre Frauen schützen wollten, die von den beiden Syrern belästigt wurden!“

  16. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee und @ Spartaner

    Man schaue sich doch nur einmal in dem vorigen Artikel an, wie Merkel vor Trump kraucht. Versucht mal die Haltung nachzumachen: Anstatt locker und entspannt im Sessel zu sitzen, klemmt sie sich Magen und Gedärm ab, nur um dem großen Meister zu lauschen.

    Und das Bild hier oben spricht auch Bände: In ihrer Missgunst vergißt Frau M sogar, ihre Raute zu machen!

  17. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Ich glaube nicht, daß Missgunst hier das richtige Wort ist.

    Das ist die totale Unterwürfigkeit; wie ein kleines Hündchen, das auf Befehl sofort Männchen macht.

  18. smnt schreibt:

    @Inländerin
    „Anstatt locker und entspannt im Sessel zu sitzen, klemmt sie sich Magen und Gedärm ab, nur um dem großen Meister zu lauschen.“
    Bei Arschgesichtern ist das ja anatomisch umgedreht.

  19. Luisa schreibt:

    Jetzt wird die AFD anders verkauft.Einmal ein Afrikaner.
    http://m.faz.net/aktuell/politik/inland/ein-exot-in-der-kieler-afd-14931200.html
    Hier eine Kurdin.
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/leyla-bilge-muslima-kurdin-und-afd-mitglied-vom-repraesentativen-medienliebling-zur-unbequemen-stimme-a2075658.html
    P.S.Das Problem mit den Kommas konnte ich beheben.Smartphone ‚aufräumen ‚ und Software update. Es ist mir gar nicht aufgefallen,da ich meistens schreibe,wenn ich unterwegs bin.

  20. RondoG schreibt:

    Ach, valjean72…..warum kannst du es nicht so schlucken wie es zurückkommt? Ist doch wahr was KB schreibt! Man sollte sich an so manchen ein Beispiel nehmen. Wer am gerissensten ist, der kommt weiter. Bei der Frage nach der Moral, da muß ich dir allerdings zustimmen, denn wo die Moral vernachlässigt wird, da würde ich niemals weitermachen.

    Spartaner, leider gehe ich auch davon aus, daß Trump ein faules Ei ist, denn es gibt NIEMANDEN der plötzlich von unten ganz nach oben kommt. Trump hatte ja schon seit seiner Studienzeit die Kontakte zu höheren Kreisen. Er ist auch für die geplagten kleinen amerikanischen Malocher nicht wirklich ein Symbol des kleinen Mannes. Die Mittelschicht sieht ihn aber als Heilsbringer. Also perfekt als Antithese zu den Demokraten. In der Politik geschieht nichts zufällig! Alles ist total verfilzt und ich glaube auch nicht, daß im Falle pizzagate irgendeine größere Säuberung geplant ist. Lediglich ein paar kleine oder mittelgroße Fische wird man opfern, ganz medienwirksam um den aufgebrachten Massen entgegenzukommen und um einen Erfolg verbuchen zu können. Die Gesellschaften im Hintergrund sind sehr mächtig und sind auch global tätig. Die Zeiten von unkontrollierten Aktionen sind vorbei, alles wird ganz genau überwacht und gemanaged. Man kann mehr Infos finden in der Reihe von J. Rothkranz „Superlogen regieren die Welt“ was eine Zusammenfassung des italienischen Buches von Magaldi ist. Wieviel Wahrheit darin steckt, das muß jeder für sich selbst herausfinden. Jedenfalls kann man erkennen, wenn gerade wieder ein großes politisches Ereignis ansteht, wie die Verstrickungen sein könnten und dann vergleicht man es mit den Angaben in der Lektüre.
    Wir leben in verrückten Zeiten und es wird sicherlich in nächster Zeit noch verrückter!

    Habt ihr schon mitbekommen, daß Lammert ein bestimmtes Papier zur föderalen EU-Union unterzeichnet hat? Das ist wohl ein Auftakt zu den Vereinigten Staaten v. Europa, so wird es zumindest angesehen.
    https://brd-schwindel.org/ein-pakt-zur-foederalen-union/

    LG

  21. Spartaner schreibt:

    Killerbee@
    D Trump wird viel zu heftig Attakiert um zu glauben das er mit den System mitspielt. Ich habe noch nie so eine Hetze , so ein Tag – tägliches dreckiges hinderlistiges Basching gegen einen Politiker gesehen wie gegen Trump.
    Wenn er aber wirklich zu diesen dreckigen korrupten Globalisierungssystem gehört und mitspielt , dann heißt es mit einen Wort: Er ist ein großer Masochist. und ihn gefällt es jeden Tag von der Presse Gelyncht zu werden .
    Was der sich in den letzten 2 Monate von der Lynchpresse anhören musste ist Ungeheuerlich..

  22. tomcatk schreibt:

    Hier was zu dem „Anschlag“ am Flughafen von Paris:

    Die produzieren mehr Hoaxes als Hollywood Filme ………….

  23. wayfaring stranger schreibt:

    „Man erntet, was man sät.“

    Ja, das ist wohl wahr. Ja, ich bin mir immer sicherer, dass es ganz genau so funktioniert, dass es sich um ein ewiges, unumstößliches Gesetz der geistigen Welten handelt.

    Ich erinnere mich, wie ich damals voll von ohnmächtigem Schmerz und voll ohnmächtiger Wut war, als ich diese Worte des Hasses, des zynischen Hohns, der abgrundtiefen Verachtung las:
    http://www.taz.de/!5114887/
    Diese Worte kamen von einem Menschen, von dem man denken sollte, dass er Deutschland bzw. dem deutschen Volk in Dankbarkeit verbunden sein müsste. Und unvergessen auch die Niedertracht, mit der er Sarrazin den Tod an den Hals wünschte!

    Viele Menschen können es aber nun nicht erkennen, dass die Inhaftierung dieser parasitären Kreatur durch die türkischen Schergen ein Ergebnis des Wirkens des karmischen Gesetzes ist. Der Karikaturist Wiedenroth hat das aber gut auf den Punkt gebracht:

  24. Meine Warte schreibt:

    Die ganze politische Berichterstattung wirkt doch beim genaueren Blick wie ein Theater.
    Wenn man genau hinschaut ist der gute Donald z.B. mit Wallstreet-Kreisen verbandelt (siehe sein Kabinett), also mit den Leuten die er angeblich vorgehen wollte, was ihm zweifelsohne Stimmen beschert hat.
    Markige Sprüche a ‚la „mit Putin werde ich mich gut verstehen“ oder „Schluss mit Weltpolizei“ dürften ihm auch einige Stimmen gebracht haben, man sieht davon aber noch nichts, eher im Gegenteil. Die NATO-Panzer in Osteuropa haben wohl gerade Paarungszeit so wie die sich vermehren.
    Ein paar Scharmützel mit der Presse machen keinen Freiheitshelden.
    Vorgegaukelt wurde schon vieles, und das ganze Trara darum ist außerdem ein erstklassiger Ablenkungsfaktor.
    Sind die Schlagzeilen gut genug gefüllt damit dass Trump einen fahren gelassen hat oder (und das hat heute tatsächlich auf einem Online-Portal gestanden…) ein Haarwuchsmittel oder so was benutzt das angeblich impotent macht übersieht manch einer die kleinen Randnotizen über die Zustände auf französischen und schwedischen Straßen, Privatisierung deutscher Autobahnen oder Ähnliches, gesetzt den Fall so etwas taucht überhaupt mal auf.
    Ich sags mal so, ich hab tatsächlich eine ziemliche Genugtuung verspürt als Trump gewählt worden ist, vor allem weil sich die hiesige Politik und „freie, unabhängige Presse“ so gewunden hat als ihre hochgelobte Killary nicht gewählt wurde.
    Und vor allem dass genug amerikanische Wähler mit ihren Stimmen ebendiesem Klientel in ihrem Land einen dicken Stinkefinger gezeigt haben, da lief das nämlich ähnlich.
    Aber eine größere Hoffnung darauf dass sich die Welt durch einen durch Immobiliengeschäfte stinkreich gewordenen alten Mann zum Besseren wendet habe ich nicht.
    Vielleicht sehe ich das zu pessimistisch, aber die politische Welt der „westlichen Wertegemeinschaft“ bietet in meinen Augen wenig Raum für Optimismus.
    Wenn ich mir einzig und alleine mal anschaue wie hierzulande diese EU-Schranze und Arbeiterverräterpartei-Mitglied Schulz oder in Frankreich dieser schmierige ehemalige Investmentbanker Macron von der Presse wie ein Karnickel aus dem Hut gezaubert werden und die Leute denen noch nachrennen wie die Kinder dem Rattenfänger…

    Grüße

  25. Rheinwiesenlager schreibt:

    Hier liegt ein kleiner Irrtum von KB. Merkel wude zwar gewählt,aber nicht vom Volke. Das Volk kann in der BRDDR nur Parteien wählen oder Abgeordnete.
    Kanzler und Präser werden aber von den Parteien ausgeklüngelt und dann darf der Kanzler laut GG alles alleine bestimmen wie ein Diktator.
    Das ZDF Politbarometer ist übrigends ein einziger Hoax.

  26. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Soll das ein Witz sein?

    Als ob der CDU/CSU-Wähler nicht genau gewusst hat, daß seine Wahl Merkel als Kanzlerin zur Folge hätte!

    Schon mal was von Kanzlerkandidaten gehört, Du Scherzkex?

  27. Rheinwiesenlager schreibt:

    Aber direktwahl wie beim amerikanischen Präser ist hier nicht.Das allerallerschlimste sind dann die Koalitionsverhandlungen wo der Wähler nach belieben verarscht werden kann.

  28. @Rheinwiesenlager:
    Da sind die hiesigen Eliten schlicht „ehrlicher“ als in Amiland.
    Du musst nur mal die Bundesversammlung die das sog. Staatsoberhaupt wählt anschauen, eine Mischung aus den altbekannten Parteien und deren Nutznießern.
    Man bekommt es als BRD-Bürger eigentlich schon ins Gesicht gehauen dass man nichts zu melden hat wenn die etablierten Politgesichter mit einer Mischung aus reichen Bankern, Sportlern und „Prominenten“ einen schon vorher festgelegten Kandidaten auf den Posten hieven.
    Es denkt hierzulande nur kaum einer drüber nach…
    Weisungsgebundene Staatsanwaltschaft? Nie gehört.
    Bundesversammlung?
    „Repräsentiert unsere bunte Gesellschaft, weil Olivia Jones und Jogi Löw“
    *würg*
    Kein Gedanke darüber, dass diese Versammlung die ja laut GG dazu gedacht sein soll das Parlament zu kontrollieren von den Vertretern ebendieses gewählt wird. Die Leute denken einfach nicht mehr nach und lassen sich ihre Meinung vorkauen.

    In den USA kriegste halt zwei Kandidaten vorgesetzt die an sich die gleiche stinkreiche Clique repräsentieren und kannst einen davon aussuchen.
    Was wäre denn hier bei einer Direktwahl gewesen? Wahl zwischen Steinmeier und meinetwegen Glaser, Ex-CDU.
    Selbe Soße.
    Nicht die Kandidaten oder der Wahlmodus sind der Fehler, sondern die Fratzen die am Ende an der Spitze stehen.
    Und natürlich die die noch daran glauben dass das Ganze hier, in Amiland oder sonstwo eine Volksherrschaft sei.

  29. Frag schreibt:

    Der Hintereingang.

    „Die erste Begegnung von Donald Trump und Angela Merkel verläuft freundlich – am Hintereingang des Weißen Hauses empfängt der US-Präsident die Kanzlerin mit Handschlag.“
    http://mobil.n-tv.de/politik/Kein-Wangenkuss-kein-Taetscheln-article19752438.html

  30. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    Was macht Merkel eigentlich genau (selbst, außer irgendwas anzuordnen)?

  31. Sash schreibt:

    @ wayfaring stranger

    HAHA. Danke für das Bild. Ganz ehrlich: Soll Erdogan ihn dort verfaulen lassen.
    Normalerweise bin ich nicht so gehässig oder schadenfroh aber bei diesem Typ kann ich es nicht zurückhalten.

    Es sitzen mit Sicherheit ganz andere und anständige Journalisten in Haft. Aber wegen diesem Vogel wird ein Aufstand gemacht.

    Die Yücel ist doch der Erste der fordert das Deutsche wegen Volksverhetzung eingebuchtet werden. Jetzt sitzt er unter Anderem auch wegen sog. Volksverhetzung. Ja Karma. Und Erdogan bezeichnet alle als Faschisten und Nazis…dabei ist er selbst einer (ohne Wertung). Der verarscht die Holländer und die Deutschen von vorne bis hinten weil er weiss welche Tasten er drücken muss.

    Popcorn 😉 Das geht hier noch richtig ab. Ich finds geil 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s