Attentat/Hoax in Orly

.

.

Man muss den Hoax-Machern dieses Mal seine Glückwünsche aussprechen, denn im Bezug auf den Ort des Hoaxes gilt: „Nomen est Omen“.

In „Orly“ soll es mal wieder zu einem islamistischen Attentat gekommen sein.

„Orly“ ist zugleich der Name eines bekannten Internet-Memes (obiges Bild), was die Abkürzung von „Oh, really?“, also „Ach, wirklich?“ darstellt.

Mittlerweile ist es doch wirklich so, daß man bei den ganzen Hoaxes in Frankreich nur noch gelangweilt mit den Schultern zuckt.

Ausgerechnet, wenn in Frankreich der seit 2016 gültige Ausnahmezustand aufgehoben werden sollte, muss natürlich wieder ein „Islamist“ durchdrehen und einen Ein-Mann-Amoklauf am Flughafen durchziehen, so daß der Ausnahmezustand leider, leider wieder verlängert werden muss.

Wie praktisch.

Affentheater.

Hier ein 10 minütiges Video von „Trolls of Vienna“, das sich damit beschäftigt.

.

.

Mir fehlt ehrlich gesagt die Lust dazu, tiefer ins Detail zu gehen, denn zum Terror in Europa ist von Vincenzo Vinciguerra bereits alles gesagt worden:

Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das […] Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […] Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, […]

.

Mit anderen Worten: JEDWEDER Terror, der in Europa stattgefunden hat, wurde von den eigenen Geheimdiensten und oft in Zusammenarbeit mit der NATO verübt.

JEDER.

Die Brigate Rosse, die RAF und wie sie alle heißen: im Hintergrund standen immer die feinen Politiker der Regierung; überdurchschnittlich oft übrigens katholische Christen (in Deutschland CDU/CSU, in Italien die „Democrazia Cristiana“).

Und vom „NSU“ brauche ich wohl gar nicht anzufangen; den hat es nie gegeben.

Der „NSU“ ist ein Konstrukt, das vom faschistischen Merkel-Regime durch Platzierung von Beweismitteln nach der Ermordung von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt posthum erfunden wurde, um Morde des türkischen Geheimdienstes bequem bei „den Nazis“ zu deponieren.

Mit der Erfindung des „NSU“ haben sich Merkel und Erdogan praktisch gegenseitig in der Hand:

Merkel kann auffliegen lassen, daß die Dönermorde in Wirklichkeit vom türkischen Geheimdienst begangen wurden.

Erdogan kann auffliegen lassen, daß diese Morde mit Wissen und Unterstützung der deutschen Regierung geschahen und daß der „NSU“ eine Erfindung Merkels war, um ihr eigenes Volk zu verarschen und moralisch zu erpressen.

.

(Spiegel-Artikel vom Februar 2011; spätestens da brannte der Busch und das faschistische CDU/CSU/FDP-Regime musste sich was einfallen lassen, um den NATO-Partner Türkei zu schützen)

.

Sollte die Wahrheit zum NSU rauskommen, dürfte das in der BRD zu einem politischen Erdbeben sondersgleichen führen.

Noch niemals in der Geschichte der Menschheit hat eine Regierung eine von Ausländern an Ausländern verübte Mordserie instrumentalisiert, um sie durch betrügerische Beweismittelplatzierung dem eigenen Volk anzulasten.

Die CDU wäre auf Jahrzehnte hinaus erledigt, es würde eine Staatskrise geben, weil all die Mitwisser, angefangen von den lügenden Polizisten, über die Generalstaatsanwälte bis hin zu den Richtern und Journalisten sämtliche Glaubwürdigkeit verloren hätten.

Doch dann andererseits muss man sich klarmachen, daß ein CDU/CSU-Wähler nur Scheiße im Kopf hat.

Der würde wahrscheinlich sagen: „Ach naja, anderswo isses noch schlimmer“ und weiter Merkel wählen.

Weil er die Tragweite des Verrates gar nicht begreifen kann.

.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Attentat/Hoax in Orly

  1. tomcatk schreibt:

    „Sollte die Wahrheit zum NSU rauskommen, dürfte das in der BRD zu einem politischen Erdbeben sondersgleichen führen.“

    Exakt nichts wird passieren! Du sagtest ja schon: Da hängen zu viele mit drin. Und allen denen ich solche Sachen zeige, egal ob Videos oder Textdokumente, egal ob ich an deren Logik appeliere, egal …………… die Reaktionen sind immer gleich: Nachher läuft Fußball, wo anders isses auch nicht besser, ………… die 4 F halt.
    Egal ob die Nato grade im Osten aufmaschiert (selbst die Holländer haben im Januar hunderte Panzer nach Pommern verlegt) usw. usf. etc. pp. ……… es interessiert kein Schw…….. 😦
    Oder am Samstag in Münster ………….

    Dieses Volk hat fertig!

  2. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Man glaubt es nicht: David Rockefeller ist heute gestorben.

    https://web.de/magazine/panorama/david-rockefeller-tot-milliardaer-stirbt-alter-101-jahren-32229328

    Vielleicht haben seine Lakaien ja eine Möglichkeit gefunden, sein Bewußtsein zu digitalisieren, so daß er auf das nächste „Spenderherz“ verzichten konnte? Ich hatte irgendwie nicht mehr damit gerechnet, daß diese vampirische Person noch einmal von uns geht.

  3. Jim Jekyll schreibt:

    Da wird nix auffliegen, „unsere“ „Elite“ hat gerade eben etwas wichtigeres zu tun, zum Beispiel unsere geschenkten, goldigen, süßen Kleinen zum ersten Schultag zu beschenken!
    http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Hohburger-Fluechtlingskinder-beginnen-mit-Schulalltag

  4. Älplerin schreibt:

    Ja, diese „Attentate“ entlocken einem mittlerweile nur mehr das Gähnen. Jämmerlich wie der Ausnahmezustand so aufrecht erhalten bleibt – und keiner ausser eine Handvoll von Leuten durchschaut diese Farce.

  5. smnt schreibt:

    @Jim Jekyll
    Und wo sind die Kinder, auf dem Foto ?
    http://www.eva-herman.net/zuckertueten-fuer-die-fluechtlingskinder/

  6. Leser schreibt:

    Es gibt für mich eine grausame Erkenntnis aus all diesen „Vorkommnissen“.

    In der heutigen Zeit ist es nur noch eine Frage des wollens, um etwas zu wissen.
    Focault hat ein ganzes Buch darüber geschrieben!

    Wer heute etwas Wissen möchte, kann es Wissen.
    Sogar ohne sich zu bewegen, zum Beispiel in eine Bibliothek.

    „Denken, jedem ist es erlaubt, wenige tun es“

    L G

  7. Leser schreibt:

    @smnt,

    Ich habe die Site http://how-old.net ausprobiert!
    Das Ergebnis ist bei mir 100 Prozent richtig.

    L G

  8. Soulburb schreibt:

    Ich wollt gerade schreiben: „Ein politisches Erdbeben? Niemals, Nie & Nimmer Nicht!“
    Jetzt hab ich’s doch geschrieben, Ha!
    Aber dann hast du’s ja noch zurückgenommen.
    Wie die meisten Kommentatoren seh ich da Schwarz.
    Schlimmer als „Anderswo isses noch schlimmer“ ist „Ja, eh klar daß die uns verarschen. Nix neues.“
    Schon oft gehört. Die meisten interessiert’s einen Scheiß.
    So, excuse me while I kiss the sky…

  9. RondoG schreibt:

    Wieder sehr gute Zusammenfassung zum vorherrschenden Duktus. Es ist leider wahr, daß die Menschen immer in gewissen Texten genau das hineininterpretieren, was sie sich wünschen und wo ihre Sehnsüchte liegen.
    Daher schlägt diese Orwellsprache so gut an in Werbung und Medien. Man kennt ja schon den sehr alten Slogan „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“, oder eben „yes we can / wir schaffen das / podemos“. Darüber hinaus läuft Sprache immer nach dem Schema Syntax, Semantik, Pragmatik. Die Semiotik, die Lehre von den Zeichen. Sprache transportiert Emotionen, Eindrücke und auch Pläne und Vorhaben. Oft ist es so, daß die Schreiber im Menschen etwas bewegen wollen, also gerade in der Werbung wird das so gemacht. Es werden wohlige Assoziationen in dem Leser hervorgerufen. Auch werden nur Schlagworte genannt, die der Leser dann aufnimmt und mit ihnen im eigenen Kopf dann etwas formt, was ganz allein seine Sache ist. Meist so schwammig formuliertes ist dann wie eine Einladung, die der Leser gerne an annimmt und seine eigenen Vorstellungen damit verknüpft. Dabei bedient man sich auch gerne dem Effekt der eigenen Konfabulation, oder wie man das nennen soll. Das bedeutet, der Leser interpretiert selbst in Texten etwas hinein, was dort so gar nicht steht, weil es eben absichtlich schwammig formuliert ist. Der Leser ist dann quasi das erfüllende Organ des Schreibers, wobei die Intention dem Leser aufgedrückt wird und er sie zu einer Tat werden lässt. Die Sprache ist ebenso aufgebaut. Und genau aus diesen Gründen fallen ja so viele auf diese schönen Worte in den Medien rein! Sprache hat viel mit Programmierung zu tun. Eine Kost für den Verstand, die dann in der Seele verdaut wird. Wenn etwas ungenießbar ist, dann führt es eben nicht zu Magenbeschwerden, sondern zu seelischem Unwohlsein.

    Apropos Geldsystem: http://www.geldsystem-verstehen.de/zitate-zum-geld/
    Das habe ich heute entdeckt.

    Ist jetzt nicht so der Kracher, aber durchaus sind einige interessante Sachen darunter. Auch darf man nicht vergessen, wie das perfekte Geldsystem aussieht, also wie es sein sollte und das jetzige, was alles andere als gerecht ist. Ist- / Sollzustand.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s