Die Rentenkasse (und Chemtrails)

.

.

Viele Menschen haben ein völlig falsches Bild von der sogenannten „Rentenkasse“.

Sie stellen sich irgendwie vor, daß das, was sie während ihrer Arbeitszeit einzahlen, irgendwo in einem großen Geldspeicher gesammelt wird und schließlich, wenn sie in Rente gehen, an sie ausbezahlt wird.

Glaubt ihr nicht?

Wieso dann das ständige Geschwätz von den „leeren Rentenkassen“ oder „wir bekommen später sowieso keine Rente mehr“?

.

Tatsache ist, daß es sich bei den Renten um ein Umlagesystem handelt!

Das heißt:

Das Geld, was wir während unserer Arbeitszeit einzahlen, wird nicht irgendwo „gespart“ oder „investiert“, sondern sofort an die jetzigen Rentner ausbezahlt.

Das Geld, was wir irgendwann als Rente ausgezahlt bekommen, ist also nicht unser eingezahltes Geld, sondern das Geld, das die Leute einzahlen, die dann arbeiten.

Die Aussage: „Die Rentenkassen sind leer!“ ist also Panikmache für Dummköpfe.

Natürlich sind die Rentenkassen leer.

Es ist nämlich ihre Aufgabe, leer zu sein, weil sie in Form von Renten ausbezahlt werden sollen!

Und das ist auch kein Problem.

Denn die Rentner gehen von dem Geld ja Einkaufen, wodurch Umsatz erzeugt wird, der den Arbeitern als Lohn wieder zugute kommt, von dem sie wieder einen Teil in die Rentenkasse einzahlen.

Problematisch ist es also nicht, wenn die Rentenkassen leer sind, sondern wenn sie voll wären!

Denn das Geld, was dann ungenutzt rumschimmelt, kommt niemandem zugute.

Das Geld, was der Rentner nicht bekommt, kann er auch nicht ausgeben; es kann also keinen Umsatz erzeugen und somit auch nicht zu unseren Löhnen beitragen.

Ich würde mir also viel mehr Sorgen um volle als um leere Rentenkassen machen!

.

Ich gebe euch Recht, daß es natürlich ein Problem darstellt, wenn das Verhältnis zwischen Arbeitern und Rentnern immer mehr in Richtung der Rentner kippt.

Aber auch dieses Problem lässt sich mit ein wenig Verstand lösen, denn letztlich kocht alles auf eine Frage runter:

Ist die Produktivität der Arbeiter ausreichend, um das gesamte Volk (inklusive Rentner) zu versorgen?

Wenn ja, gibt es keinen Grund, daß ein Rentner in Armut leben müsste.

Man muss dann nur etwas an den Geldflüssen regulieren, denn die Geldmenge hat sich ja auch nicht geändert.

Wenn aber genug produziert wird und auch die Geldmenge konstant ist, wieso sollte die Versorgung der Rentner nicht mehr gewährleistet werden?

Sogar im Mittelalter waren die Menschen in der Lage, ihre nicht mehr erwerbsfähigen, älteren Familienmitglieder zu versorgen.

Und jetzt, bei der heutigen Produktivität, soll das nicht mehr gehen?

Das ist doch alles Schwachsinn.

.

(Tonnenweise Lebensmittel wegschmeißen und Rentner im Müll wühlen lassen. Mich verarschen?)

.

.

Nachdem wir uns klar gemacht haben, daß die Renten ein Umlagesystem darstellen, gehen wir den nächsten Schritt.

Wie kann die Politik sich bequem und unauffällig Geld für eine bestimmte Agenda (z.B. Aufrüstung, Kriege, Diätenerhöhung, etc.) besorgen?

Indem sie auf die Rentenkasse zugreift.

Und wie macht sie das am geschicktesten?

Indem sie

a) die Renten kürzt

b) die Anzahl der Rentner verringert

.

Stellt euch vor, in Deutschland gibt es 20 Millionen Arbeiter, die im Durchschnitt monatlich 10 Milliarden in die Rentenkasse einzahlen.

Wenn es in Deutschland 10 Mio Rentner gibt, dann bekommt jeder von denen also im Durchschnitt 1.000 Euro.

Wenn es aber in Deutschland nur noch 5 Mio Rentner gäbe, bei gleich gebliebener Anzahl der Arbeiter und gleichen Beiträgen, dann könnte die Bundesregierung den Rentnern weiterhin 1.000 Euro zahlen, hätte aber jeden Monat 5 Milliarden Euro für ihre eigenen Zwecke!

Völlig klar, völlig logisch.

.

Und jetzt versteht man auch, wieso die gottverdammten CDU/CSU-Faschisten immer fordern, das Renteneintrittsalter zu erhöhen:

Je weniger Rentner es gibt, je geringer die Renten sind, desto tiefer kann man in die Rentenkasse greifen und das Geld für andere Zwecke nutzen.

Es gibt aber noch einen anderen Weg, um die Anzahl der Rentner klein zu halten:

Indem man die Lebenserwartung der Menschen senkt!

.

Stellt euch vor, das Renteneintrittsalter liegt bei 70, aber 90% der Menschen sterben früher.

Dann können die kapitalistischen Faschisten auf die gesamten Einzahlungen aller arbeitenden Menschen von 20-70 zugreifen, müssen nur Peanuts als wirkliche Renten auszahlen, und der Rest steht zu ihrer freien Verfügung.

Aus Sicht der Kapitalisten wäre der Idealfall natürlich folgender:

Die gesamte Bevölkerung zwischen 20 und 70 muss arbeiten, zahlt in die Rentenkasse ein,

aber niemand wird 70!

.

(Der Arbeiter darf zwar für die Bonzen produzieren und in Kassen einzahlen, aber wenn er mal selber etwas aus den Kassen haben möchte, sind diese „leider leer“ oder „überlastet“)

.

Die jetzigen Regierenden haben also ein massives Interesse daran, die Menschen durch Gifte, Stress, Schikane, etc. zu ermorden,

denn jeder Mensch, bei dem man staatliche Leistungen einsparen kann,

bedeutet, daß die dafür vorgesehenen Gelder anderweitig verwendet werden können.

.

.

Nehmen wir als Beispiel das Ausbringen von Giften in Form von Chemtrails und machen eine ganz objektive Kosten-Nutzen-Rechnung.

Angenommen, daß Ausbringen von Chemtrails, inklusive Lohn für Piloten, Einkaufen der Giftstoffe, etc. kostet pro Monat 20 Millionen Euro.

Nun setzen wir das ins Verhältnis zu den Aufwendungen für Rentner.

Nehmen wir an, daß der Staat für jeden Rentner 700 Euro im Monat aufwenden muss.

20 Millionen durch 700 Euro = 28.571 Rentner.

.

So, und jetzt rechnen wir morbide.

Wenn die in den Chemtrails vorhandenen Stoffe dafür sorgen, daß 28.571 Arbeiter, die normalerweise 75 Jahre alt würden, vor Eintritt ins Rentenalter sterben (z.B. aufgrund von Lungenkrebs, Aluminium-induzierten Erkrankungen des Nervensystems, etc.), dann haben sich die Kosten fürs Sprühen bereits vollständig amortisiert.

Jede weitere Person, die durch Chemtrails das Renteneintrittsalter nicht erreicht, schlägt direkt als Gewinn zu Buche!

Wer also glaubt, es sei „unsinnig“ aus Sicht der Regierung, das eigene Volk schleichend zu vergiften, den muss ich enttäuschen.

Es ist extrem sinnvoll!

Jede Person, die vor Eintritt ins Rentenalter stirbt, bedeutet mehr Geld aus der Rentenkasse für die Faschisten von CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/etc.!

Man muss nur ein Gift wählen, das so langsam wirkt, daß die Menschen zwar bis etwa 40 Jahre leistungsfähig bleiben, sie aber danach ziemlich schnell krepieren und auf keinen Fall Leistungen vom Staat beziehen.

Wer mal einen Krebskranken im Bekanntenkreis hatte, der weiß, daß die Jobcenter keinerlei Skrupel haben, denen irgendwelche Leistungen zu kürzen und daß die Leute bei den Krankenkassen keinen Deut besser sind, wenn es um die Bewilligung von Leistungen geht.

.

Wisst ihr, was aus Sicht der Bonzen ideal wäre?

Ein Arbeitslager, in dem die gesamte „Belegschaft“ im Alter zwischen 20-40 ist (größte physische Leistungsfähigkeit), alle arbeiten, alle in irgendwelche Kassen einzahlen,

aber niemand irgendetwas aus den Kassen erhält!

Und im Grunde läuft es ja auch darauf hinaus.

Man hindert Deutsche daran, Kinder zu bekommen und importiert sich stattdessen den Nachwuchs aus dem Nahen Osten/Afrika.

Aus Sicht der Betreiber eines Arbeitslagers ist das ja auch alles sehr sinnvoll.

Stellt euch ein normales Volk aus 80 Mio vor, bei denen es 20 Mio Kinder und Rentner gibt,

und nun vergleicht es mit einem Volk aus 80 Mio, wo alle im Alter zwischen 20 und 40 sind.

Welches Volk ist produktiver?

.

.

Als Politiker kann man also das Versprühen von giftigen Chemikalien anordnen im Wissen, daß diese Millionen Leute vor Eintritt in das Rentenalter schleichend töten werden,

und vor den Mikrofonen mit einem Lächeln verkünden, seine Politik habe dazu geführt, Deutschland wettbewerbsfähiger (produktiver) zu machen und „die Rentenkassen zu entlasten“.

Er würde nicht einmal lügen.

Mich würde wirklich brennend interessieren, wie die Häuser und Büros unser Bundestags-, Landtags- und Europaabgeordneten aussehen.

Jede Wette, daß die alle über leistungsfähige Luftfilter verfügen!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Antworten zu Die Rentenkasse (und Chemtrails)

  1. what? schreibt:

    dann sollten wir als bürger, die bereits die wahrheit erkannt haben, sich selber leistungsfähige luftfilter zulegen. eine investiton in gesundheit u. zukunft. diese filter sind doch gegenwärtig sicher noch bezahlbar… wenn die eliten aber bemerken, dass die nachfrage dafür steigt, werden die preise wohl auch sehr schnell ins, für die meisten leute, unbezahlbare steigen.

    bleibt mir trotzdem noch die frage, wie sich die elite unter freiem himmel schützen will, kann sie doch im grunde genau so wenig, wie der rest der menschen.

  2. ki11erbee schreibt:

    @what

    Bestimmte Urlaubsgebiete der Bonzen werden nicht besprüht, Mallorca etc. ist auch Chemtrail-frei.

    Und die paar Stunden, wo die Politiker mal draußen sind und irgendwelche Reden für das Pack schwingen, sind zu vernachlässigen.

  3. what? schreibt:

    @ki11erbee

    mallorca ist chemtrail-frei? woher hast du diese erkenntnis? kann man sich irgendwo über chemtrail-freie gebiete informieren?

    @alle hier

    hat jemand erfahrungen mit diesen luftfilter-anlagen od. fachkenntnisse darüber?

  4. smnt schreibt:

    Mallorca = Ballearen-insel
    In dem Artikel geht es aber um die Kanaren.

  5. ki11erbee schreibt:

    @what, smnt

    Sorry, habe die kanarischen Inseln mit den balearischen verwechselt.

    Passiert mir dauernd…

  6. smnt schreibt:

    @KB
    „Eselsbrücke“ Balearen wie Ballermann.
    Interessant wäre ob die Kontinental-Spanier auch gechemtrailt werden
    oder ob das „reine Luft“-Gesetz nur für die Kanaren gilt.

  7. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    So wie es auf der webseite dargestellt ist, gibt es nur dort ein Sprühverbot, weil da irgendein tolles Teleskop steht.

    Ansonsten vielleicht einfach mal bei Merkel anfragen, ob sie Dir einen Urlaubsort empfehlen kann, wo nicht gesprüht wird.

    Sie weiß es sicher oder kann es ziemlich schnell herausfinden und sie ist schließlich Deine Dienerin.

  8. what? schreibt:

    @ki11erbee

    Dein Sarkasmus ist genial!

    Wo wären wir in dieser verrückten Zeit nur ohne unseren Humor…!

  9. ki11erbee schreibt:

    @what

    Wieso Sarkasmus?

    Sie hat geschworen (!!), dem deutschen Volke zu dienen.

    Du bist Deutsche(r), also ist sie Deine Dienerin.

    Ich erkenne da nirgendwo Sarkasmus.

  10. smnt schreibt:

    @what
    z.Thema Humor
    http://www.eva-herman.net/deutschland-alles-hat-ein-ende-nur-die-wurst-hat-zwei/
    @KB
    Wo fährt sie denn immer mit dem Sauer-Mann hin,
    Toskana ? Ist ja eigentlich auch der Sozenrückzugsort, oder ?

  11. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee

    „Sie hat geschworen (!!), dem deutschen Volke zu dienen.“

    Ich habe aber in einem Deiner Artikel aufgepaßt.

    Genau heißt es im Amtseid: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren …

    … und das ist etwas ganz, ganz anderes!

  12. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Oh, da hast Du Recht.

    Aber will man leugnen, daß Merkel den Nutzen des deutschen Volkes mehrt, indem sie die Anzahl unproduktiver Fresser (Rentner) vermindert?

    Für Merkel sind die Deutschen eh nichts weiter als Vieh und wenn die einem tot mehr als lebendig nützen, dann lässt man halt ein paar Millionen von ihnen umbringen.

  13. Cherokee schreibt:

    Der Ablebende ist ja selbst noch vor dem Ableben
    nutzbringend…

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=milliardengesch%C3%A4ft+krebs&*

  14. ki11erbee schreibt:

    @Cherokee

    Vor allem, wenn die Krankenkassen manche Behandlungen nicht übernehmen und er dann das privat Ersparte aufbrauchen muss.

    Sonst könnte er es ja vererben!

  15. palina schreibt:

    super Artikel.
    Vermute das die Billig-Flieger Airlines Geld bekommen für das Versprühen.
    Michael O‘ Leary von Ryanair war bei den Bilderbergern 2016 in Dresden.
    Achte auf meinen Reisen immer auf Chemtrails. Keine habe ich gesehen in Thaiiland, Bali und Südamerika und Karibik.
    Viele in der Schweiz und Spanien.

  16. smnt schreibt:

    Wie wäre es mit „Chemotrails“*,
    also auch radioaktive Substanzen zu versprühen, ähnlich den Atombombentests oder des andauernden
    Fukushima-Desasters.
    *flächendeckende Chemotherapie

  17. Bärliner schreibt:

    OT

    Liebe Wessis: so fühlt sich DDR an: Propaganda, Gehirnwäsche und „Rotlichtbestrahlung“ aller Orten.

    Großartiger Werbespot

    und er schreit förmlich nach einer Fortsetzung, das wird spannend, denn der Möglichkeiten gäbe es viele: a) Kommen ihre Brüder (wahlweise Cousins) und beteiligen sich schlagkräftig am Gespräch? b) Verlieben sich die Protagonisten und stellen sich gegenseitig ihren Eltern vor? Kommt es danach zur Hochzeit oder zum Ehrenmord? Och bitte DB, macht eine Fortsetzung!

  18. ki11erbee schreibt:

    @Bärliner

    Was alle immer mit ihrer „DDR“ haben…

    Hat die DDR auch eine Siedlungspolitik mit der Absicht betrieben, ihr eigenes Volk zur Minderheit im eigenen Land zu machen?

    Siehste.

    Was soll dann immer das Geschwalle von wegen „Wie in der DDR“?

    Nur weil dort wie hier Gehirnwäsche und Propaganda an der Tagesordnung ist, heißt das doch noch lange nicht, daß es sich um dasselbe System handelt!

    Die BRD ist VIEL schlimmer und krimineller als es die DDR je war.

    Wie viele False Flags sind denn in der DDR verübt worden?

    Ach, NULL?

    Komisch, gell!

  19. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    Deine Analyse ist äußerst interessant und dieses Thema treibt mich auch schon eine ganze Weile um.
    Gerade erst Anfang März ist ein sehr guter Freund und Nachbar verstorben: Lungenkrebs.
    Das war aber nur der Zufallsbefund, Erstdiagnose war eine Thrombose, welche auch mit Antikoagulatien behandelt wurde. Durch plötzlichen Erstickungsanfall sah man sich bemüßigt, ein MRT anzufertigen, wobei der Krebs ( 8cm groß am linken Lungenflügel Nähe des Herzens – also inoperabel ) entdeckt wurde. 3 Tage später folgte ein Apoplex, welcher ja eigentlich durch die Marcoumar-Behandlung der Thrombose gar nicht mehr hätte auftreten dürfen. Dieser Schlaganfall wurde nicht weiter behandelt und der Freund erst einmal zur Reha geschickt. Dort entdeckte man eine akute Endokarditis, massivster Bakterienbefall am Herzbeutel. Dies hat er dann nicht mehr überlebt, eine Reha-Klinik hat ja schließlich keine Intensivstation.
    Somit hat die Krankenkasse eine teure Chemotherapie gespart.

    Was mir auffällt – viele Menschen möchten Gifte ausleiten ( letztens wurde hier im Blog auch ein Buch von M. Held empfohlen, vielen Dank dafür! ); so auch ich.
    Bin im Oktober wegen einer anstehenden Operation gegen Tetanus geimpft worden. Leider wurde ein Vierfach-Impfstoff ( Tetanus, Diphtherie, Pertussis und Polio ) verabreicht, einzelne Vaccine gibt es wohl gar nicht ( mehr ). Die Ärztin erklärte mir auch, daß diese Impfung mehr Probleme macht als früher, da unter anderem Aluminium und Natriumthiosulfat ( Quecksilberverbindung, also ein Nervengift !!! ) als Zusatz- bzw. Stabilisatoren eingesetzt werden. Vor 15 Jahren habe ich für 3 Jahre einen Kurs zur Zusatzbezeichnung Homöopathie absolviert und von daher einiges über Ausleitung und Antidotierung erfahren.
    Seit Oktober versuche ich, Aluminium metallicum in Hochpotenz zu bekommen – vergeblich: nicht lieferbar. Das betrifft aber alle Potenzen, ebenso die niedrigen. Auch andere Stoffe, die in Chemtrails vorhanden sind können nicht besorgt werden.
    Bin mir fast sicher, daß das System hat und evtl. sogar ein Herstellungsverbot besteht.
    Fündig geworden bin ich gestern in Österreich, dort werden sogar die verschiedenen Impfstoff-Nosoden angefertigt. Das ist dann zwar Isopathie, aber genauso ( oder vielleicht besser? ) wirksam.

    Nächste Woche ist die Beisetzung, – einer von vielen, die aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis in letzter Zeit viel zu früh gegangen sind ( oder wurden ). Er war 66 Jahre alt und bekam erst seit anderthalb Jahren Rente.

    Lieber Killerbee, mein Post ist sehr lang geworden, lösche bitte einfach, wenn es nicht hierher passt. Wollte es nur einmal loswerden.

    LG
    Katz

  20. ki11erbee schreibt:

    @Katz

    Natriumthiosulfat ist keine Quecksilberverbindung; ich will aber nicht ausschließen, daß in Impfstoffen Quecksilber drin ist.

    Und was Aluminium im Impfstoff zu suchen hat, das soll mir ein Arzt mal bitte sachlich erklären.

  21. ki11erbee schreibt:

    PS:

    Daß die Krankenkasse eine teure Chemo gespart hat, kann man aber auch anders sehen: dadurch ist den Phramafirmen ein gewaltiger Umsatz entgangen!

    Du weißt ja:

    Kein Umsatz ohne Kosten,
    keine Kosten ohne Umsatz!

  22. Katz schreibt:

    Sorry, meinte Thiomersal als Hg-Verbindung, welches angeblich nur noch in Ausnahmefällen in Impfstoffen Verwendung finden soll.
    Aluminium ist bewiesen aber natürlich ohne Erläuterung, zu welchem Zweck.
    Werde da noch mal recherchieren müssen und den DocCheck-Zugang von meiner Freundin erbetteln, damit ich an Info-Seiten für Fachkreise herankomme 🙂

    LG
    Katz

  23. Rüdiger schreibt:

    „Interessant wäre ob die Kontinental-Spanier auch gechemtrailt werden
    oder ob das „reine Luft“-Gesetz nur für die Kanaren gilt.“

    Spanien wurde schon mal „geAtrailt“

    http://www.n-tv.de/panorama/Flugzeugabsturz-holt-spanisches-Dorf-ein-article2732746.html

    Auch ’ne Möglichkeit, wenn das Rentensparschwein weg ist.

  24. Katz schreibt:

    P.S.
    Zur Ergänzung, Artikel in der ET vom vergangenen Jahr:

    http://www.epochtimes.de/gesundheit/quecksilber-in-grippeimpfstoff-a1297508.html

    Also auch bei der sogenannten Grippeschutzimpfung….

    LG
    Katz

  25. Inländerin schreibt:

    @ Katz

    So ist es doch nur logisch, daß Grippe“schutz“impfungen bald Pflicht werden.

  26. Cherokee schreibt:

    Und hat der Abzulebende letztendlich abgelebt,
    so erbringt Er noch weiteren Nutzen…

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=durchschnittliche+beerdigungskosten+in+deutschland&*

  27. Katz schreibt:

    @Inländerin

    Ja, vor allem wenn die Stämme doch nicht soooooo auftauchen, wie vorher gedacht. In dieser Saison zum Beispiel war sie so gut wie nutzlos.
    Aber das ist ja nicht so schlimm, hätte ja aber sein können ( hätte,
    hätte….Fahrradkette ).
    Bei Impfpflicht ( die unter Garantie kommt – siehe Masernimpfung in Berlin, sonst kein Kita-Platz ) lässt sich so nebenbei auch gleich mal ein Chip einpflanzen.

    LG
    Katz

  28. Katz schreibt:

    @ Cherokee

    Werbung eines Bestattungsunternehmens vor 20 Jahren in Berlin ( um die Ecke befand sich das Krankenhaus )

    „Es ist nicht pietätlos, die Preise zu vergleichen“

    LG
    Katz

  29. Rheinwiesenlager schreibt:

    Wo in Europa ganz besonders heftig gesprüht wird ist meiner Beobachtung nach Niederlande und Belgien.Da ist es so heftig,das ich nicht verstehe das die Leute das nicht sehen,denn der Himmel sieht da völlig krank aus wie in einen Horrorfilm.Warscheinlich tun sie das weil der Westwind das ganze ordentlich
    nach Deutschland pusten soll.
    Die Eliten haben meiner Meinung nach das Höchstmaß an Größenwahn und Gier längst erreicht.

  30. Heinrich der Löwe schreibt:

    Die Firma Dyson (Staubsauger) verkauft jetzt Luftfilter. Man müsste mal jemanden fragen der sich damit auakennt ob die taugen bei den Chemtrailpartikeln, die meines wissens sehr kleine mikrometer Größe haben.

  31. silvio mäder schreibt:

    Das Thema der freigesetzten Umweltgifte ist ziemlich komplex, da viele Stoffe wie Aluminium und Quecksilber Anreicherungsgifte sind, die ab einem bestimmten Schwellenwert unter bestimmten Bedingungen erst akute Schäden verursachen.
    Mein Lehrberuf ist Gärtner und ich erblindete 1989 fast- wie ich heute stark vermute an einer Insektizid-Vergiftung mit Dichlorvos, einem seit 2012 verbotenen Nervengift.
    Quecksilber und andere Gifte finden sich logischerweise vermehrt in Meeresfisch, da eben alles in der Klärgrube der Ozeane landet- so wie auch Düngemittel, Plastik und die Abwässer von Fukushima.
    In der Luft „humanitärer Krisengebiete“ sollten Uranpartikel zu finden sein- stammend von panzerbrechenden Geschossen der NATO. Man beschießt da quasi mit Atommüll 😉
    Seit ich 2006 in Thüringen einen Abschluss als Techniker/Umweltschutz/Landschaftsökologie gemacht habe, mag ich mich kaum noch mit jemandem unterhalten 😉

    Ich benutze einen Umkehr-Osmose-Filter für mein Trinkwasser, Ozonide und Clo2- Lösung als antibakterielle Wirkstoffe gegen Anaerobier, Chlorella und Zeolith zum Entgiften, verschiedene Kräuter und biochemische Substanzen.
    Für Luftfilter und Abschirmung gegen E-Smog hängt mir der Arsch zu tief.

    Dass wir alle nicht mehr so alt werden ist für mich ein Fakt.
    Wie man lebt als Mensch, darauf kommt es an.

    Beste Grüße aus Thüringen.

  32. silvio mäder schreibt:

    @Heinrich der Löwe
    … eher nano-Größe.

  33. silvio mäder schreibt:

    Zur Meta-Ebene des Themas:
    Es ist der Krieg einer wahnsinnigen, habgierigen, psychopathischen „Elite“ von Satanisten und Mördern- und der lief schon als Homo sapiens noch in Höhlen hauste und in Grimms Märchen.

    Nur jeder Einzelne hat es in der Hand und steht mit seinem Leben, dabei sollte man Platons Höhlengleichnis schwer bedenken!

    sapere aude.

  34. Leser schreibt:

    http://paul-lueftung.de

    Hier wäre ein Ansatzpunkt.
    Genaueres erfährt man, wenn man sich mit „Reinraum“ Techniker unterhält.
    Zum Bspl. Chip-Produzenten.

    LD 50 ? Ne1

    Obwohl mir das Thema wirklich das Hirn sprengt. Alles wehrt sich in mir gegen diese Thesen.

    L G

  35. MissKopfschüttel schreibt:

    Vielleicht OT:
    Heute morgen hatte ich einen Gedanken:
    Könnte es sein, dass die Gewichtsbeschränkungen für Fluggepäck nur deshalb eingeführt worden sind, weil die Tanks für die Chemie-Sprüh-Suppe so viel an Platz und Gewicht einnehmen?

    @Rheinwiesenlager: Massives Tic/Tac/Toe fast täglich auch in den Tiroler und Südtiroler Alpen… hohe Landwirtschaftsdichte… ein Schelm, wer jetzt….

  36. natureparkuk schreibt:

    Die Metalle sind in den Impfstoffen um eine stärkere Reaktion des Immunsystems, mit besserer „Erinnerung“ gegen das Antigen der Impfung, zu erreichen. In der Theorie ist dies besonders bei „Lebendimpfungen“, z.B. Grippe oder Masern, relevant um die „Belastung“ mit dem abgeschwaechten Krankheitserreger so niedrig wie möglich zu halten.
    In der Saison 2015/2016 waren die Grippeimpfungen so schlecht, dass es prozentual mehr Nebenwirkungen als Fälle mit erfolgreichem Schutz gab.
    Fuer die Saison 2016/2017 war ich der Einzige in meiner Praxis, der sich keiner Grippeimpfung unterzog, ich war auch der Einzige, von 28 Personen, der keine Grippe bekam…

  37. Christina Rebmann schreibt:

    Im Prinzip stimme ich deinem Beitrag komplett zu. Wir haben noch immer zu viele Schlafschafe die sogar für die Chemtrails noch logische Erklärungen haben.
    Aber einen Haken sehe ich bzgl der Chemtrails und der schleichenden Vergiftung : wie schützt sich die sog Elite vor den Giften? Selbst diese Leute müssen atmen.

  38. Brauner Olli schreibt:

    Unterhalb und außerhalb der politischen Sphäre haben sich in den letzten Dekaden Netzwerke herausgebildet, die inzwischen viel bestimmender und machtvoller sind als die gewählten Parlamente.
    Es fand ein regelrechter stiller Putsch statt indem Verbrecher an die Macht kamen..

    Ganz bemerkenswert ist die Rolle, die den Medien in diesem Zusammenhang zukommt. Es ist gelungen, sie breit in das Projekt des Neoliberalismus einzubetten.
    Der Mainstream ist nicht der Aufklärung verpflichtet. Die Netzwerke der Redaktionen zeigen es ganz deutlich: Der Mainstream ist vielmehr als die PR-Abteilung einer Ideologie tätig, die sich gegen die Bürger und den demokratischen Staat richtet. Er – also der Mainstream – ist selbst politischer Akteur, der sich in seiner Gesamtheit dieser Ideologie verschrieben hat und sie maßgeblich fördert.
    Es lässt sich nachweisen, dass die Mainstreammedien diesen Prozess des Putsches eben nicht ans Licht gefördert und kritisch die Abläufe und Mechanismen beleuchtet, sondern ihn vielmehr aktiv befördert haben.

    Die Medien waren selbst maßgeblich daran beteiligt, den Umbau westlicher Nationen von demokratischen Staaten zu postdemokratischen Gebilden voranzutreiben, die sich der neoliberalen Ordnung zu fügen haben.
    Der zentrale Abwehrmechanismus der demokratischen Ordnung ist der Infiltration anheimgefallen.

    Glattweg gesagt: Die Immunabwehr der Demokratien brach zusammen.

  39. ki11erbee schreibt:

    @Christina

    Die Antwort steht im letzten Satz des Artikels.

  40. Christina Rebmann schreibt:

    @killerbee : Das mag so sein. Aber nichtsdestotrotz müssen sich unsere Eliten auch oftmals an frischer Luft bewegen.

  41. ki11erbee schreibt:

    @Christina

    Die Antwort darauf findest du im Kommentarbereich.

  42. Cherokee schreibt:

    Zufall? Gute Gene? – oder doch was anderes?

    Carl J. Shapiro (Alter 104)
    David Rockefeller (Alter 101)
    George P. Shultz (Alter 96)
    Henry Kissinger (Alter 93)
    Zbigniew Kazimierz Brzeziński (Alter 88)
    George Soros (Alter 86)
    Jacob Rothschild (Alter 80)

    …ist nur eine kleine spontane Auswahl an Personen, welche ich mit
    den „Vitaminen in der Luft“ auf die eine oder auch andere Weise
    irgendwie in Zusammenhang bringe.
    Alle sind sie im fortgeschrittenen Alter – einige sogar sehr fortgeschritten.
    Aber niemand leidet an Krebs; obwohl von der Wahrscheinlichkeit her,
    es doch zumindest Einen, oder auch Zwei hätte treffen müssen.

  43. Heinrich der Löwe schreibt:

    @Misskopfschüttel
    Guter Einfall eigentlich. Hab einen Studienfreund bei Airbus. Der Triebwerksing. ist. Er sagte das modernes Kerosin immer Zusätze von Mikro oder Nano Alu hat.., wegen der Reaktionszeit oder sowas. Strontium und Barium wusste er nicht ob diese Zugesetzt werden. Evtl. hast du Recht das diese separat gesprüht werden über die Linienmaschinen. Killerbiene hatte aber auch mal nen Bild von einer Sprühanlage gezeigt oder ein Vid, welches sowas zeigt.

  44. ki11erbee schreibt:

    @Heinrich

    Hab einen Studienfreund bei Airbus. Der Triebwerksing. ist. Er sagte das modernes Kerosin immer Zusätze von Mikro oder Nano Alu hat.., wegen der Reaktionszeit oder sowas.

    Und Du warst dumm genug, seine plumpen Lügen zu glauben?

  45. Brauner Olli schreibt:

    Total OT..aber für Killer und seine Zielgruppe wichtig zu wissen.

    Am Beispiel Fisch sieht man wie eine Person aus der Fischindustrie zur norwegischen Fischerei-Ministerin gemacht wurde.
    Trotz giftigem Futter ( wieder mal Monsanto ) mauert die Ministerin.
    Sie weiss, dass das giftig ist , aber Profite der Fischzucht-Industrie sichert.
    Interview wird von Frau Ministerin abgeblockt.

    Fazit: Die Industrie bringt ihre Leute in die Politik und die betreiben absolute Lobbyarbeit zum Wohle der Industrie.

    In China gibt dafür Todesstrafe.

  46. Leser schreibt:

    http://www.politaia.org/chemtrails/bayern-katastrophale-konzentration-von-aluminium-barium-und-arsen/

    Woanders gefunden und für interessant befunden.
    Wenn man etwas messen kann, ist es auch real und wiederholbar.
    Das macht mir Wut und etwas Angst.
    Es muss ja jemand aus einem Grund überhaupt einen Versuchsaufbau ersinnen.

    L G

  47. Erwin Meier schreibt:

    In Deutschland ein alter Hut.Wie war die Definition von Faschismus noch gleich?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Externe_Mitarbeiter_in_deutschen_Bundesministerien

  48. Kalima schreibt:

    Ich bin heute, Killerbee auf Deinen Block gestossen und bin baff. Noch nie bin ich auf einen Block gestossen, dieser so informativ und vielfältig ist. Auch die Leserkommentare finde ich genial und so verbindend untereinander. Ich bin mich erst am Einlesen und ich komme fast nicht davon. Also so vielen Dank.
    Das Geldsystem habe ich leider noch nicht mal im Ansatz verstanden. So viel Erklärungen habe ich mir schon angeschaut, aber leider komme ich immer wieder in ein Durcheinander. Vielleicht schaffe ich es in Deinem Block. Mit der Erklärung mit dem Blut muss ich mich noch mehr befassen, vielleicht bekomme ich da den Lichtblick.
    Das mit Dresden hat mich völlig geschüttelt. Ich habe dies erst richtig vor einem Jahr realisiert, was für ein Verbrechen dort stattgefunden hat.
    In der Schule haben wir damals, ich bin jetzt 64, nichts davon gehört. Ich fragte Freunde meines Alters und niemand wusste, was damals geschehen ist. Nur vage.
    Ich habe aber ganz klar in Erinnerung, als wir unterrichtet wurden, über den Potsdamer Vertrag. Dieser Lehrer von damals fand diesen als enormen Erfolg. Ich sass damals in der Schulbank, und dieses Gefühl ist mir heute noch gegenwärtig, als ich ihm sagte, das ist ja gar kein Friedensvertag. Wir sind ja immer noch nicht frei! Ich war so geschockt. Eigentlich bis heute noch! Dies hat wie eine Bombe in mir eingeschlagen. Dieser Lehrer hatte dies nicht verstanden.
    Und das mit Dresden, schäme ich mich so sehr als Deutsche, vor allem, dass ich diesen furchtbaren Holocaust erst so spät entdeckt habe.
    Auch das mit den Cemtrails, so klar aus meiner Seele gesprochen.
    Aber, was können wir gemeinsam tun, um diese Mörderbande zu stoppen.
    Danke nochmals für Deinen Block!

  49. Leser schreibt:

    @Kalima,

    Herzlich Willkommen!

    Das Alter hält noch viele „Wunder“ bereit.

    L G

  50. Kalima schreibt:

    Leser

    DANKE!

  51. Leser schreibt:

    Reden wir einmal ganz kurz über das Unwort „Rentner“!

    Ich bin noch keiner, möchte jedoch einmal einer werden und noch Heute Partei für ältere Menschen einnehmen.

    Herr Flegelskamp hat mich auf dieses Thema sensibilisiert. Danke.

    Rentner soll eine abwertung in die Köpfe trichtern. Impliziert, nicht mehr aktiv, von Almosen lebend und „Unwert“ im Produktionsprozess.

    Mir schwillt dort sofort der Kamm!

    Nutzmenschhaltung, oder was?

    Das wichtigste, was ein Mensch hat, ist doch wohl die Befehlszentrale, also sein Gehirn! Was ist geiler im Sinne von Geist, als ein alter Mensch?

    Warum haben alle Angst vor alten Menschen?
    Wer hat Angst vor alten Menschen?

    Warum?

    L G

  52. Leser schreibt:

    Wenn wir uns einmal dem Begriff „Rentner“ näher anschauen wollen, kommen wir nicht um den Begriff Archiv herrum.

    Das ist die Rache der Journalisten.

    Der „Rentner“ ist die pure Gefahr für alle Lügner!

    Er hat zwangsläufig sein Leben gelebt und ist nicht Dumm und Jung gestorben.
    Schade.

    BTW: Hat er unseren Luxus, den wir heute haben, erst ermöglicht!

    Darum geht es jedoch überhaupt nicht.

    Er weis etwas, aus eigener Erfahrung.

    Das lässt sich nicht einfach umschreiben. Es ist !

    Wenn man dan das Werkzeug der Herrschaft dagegen nimmt, wird vieles extrem Blass.

    Es gibt nichts neues. Nur das klitzekleine Problem der „Rentner“ die diesen Film und seine Protagonisten schon alle kennen.

    Darum hasst man sie.

    L G

  53. kritischer Bürger schreibt:

    Fünf Tage, fünf Stunden die Woche abeitet sie (70) im Supermarkt, weil die Rente nicht reicht. Sie findet es trauig. Aber sie arbeitet gerne mit Menschen zusammen. Na dann ist ja alles gut.

  54. Leo Strycker schreibt:

    Da die Satanisten auch die verdreckte Luft atmen müssen, gehe ich davon aus, dass sie sich mit den entsprechenden Stoffen zum Entgiften versorgen. Mir fiel an mir selbst auf, dass meine Hirnleistung in den letzten zwei bis drei Jahren stark nachgelassen hat, vor allem Wortfindungsstörungen nervten sehr. Dies hängt wohl u.a. mit den Alupartikeln, welche in Nano-Größe die Blut-Hirnschranke überwinden können und im Hirn dann zu multiplen Entzündungen führen (Alzheimer, Parkinson und auch Demenz kann wohl auf solche Entzündungen zurückgeführt werden). Bei Aluminium hilft definitiv Silizium (z.B. in Form von Kieselsäure). Nachdem ich mit Ackerschachtelhalm (die ganze Prozedur mit einweichen und auskochen) eine dreimonatige Kur gemacht habe (täglich 500ml abgekochte und zubereitete Brühe) waren die Störungen verschwunden. Ein halbe Jahr später war ich wieder genauso am Stottern wie zu Anfang. Seitdem nehme ich Kieselsäurepulver ein (5gr. täglich), Ackerschachtelhalm auskochen ist echt umständlich, mit dem Pulver funktioniert die Entgiftung von Alu auch sehr gut und mir fallen auch wieder die Namen der Kollegen im Büro gegenüber ein :-).

    Zusätzlich nehme ich täglich Chlorella und Spirulina (je 5gr. morgens und abends) für den restlich Dreck in unserer Umwelt.

    Netter Nebeneffekt: Auf einmal funktioniert Abnehmen viel leichter, im Fettgewebe werden die Giftestoffe gespeichert und der Körper weigert sich anscheinend das verseuchte Fett abzubauen. Nach einer Entgiftung „flutscht“ es beim Abnehmen (hatte einen BMI von 32 und jetzt von 28), ohne Diät.

  55. Inländerin schreibt:

    @ Leo Strycker

    Danke für diese Informationen. Wortfindungsstörungen beobachte ich bei mir ebenfalls. Was ist das für ein Pulver und wie heißt es?
    Danke schon mal vorweg!

  56. Leo Strycker schreibt:

    @ Inländerin

    Ich habe ein wenig suchen müssen für ein Produkt, welches nicht zu sehr ins Geld geht. Ich nutze jetzt „Kaolinite Kieselerde“ von „EnergyBalance SA“, kostet 9,90 € für 150gr.. Davon benötige ich für meine Frau und mich 300gr. im Monat.

    Das mit den Wortfindungsstörungen fällt auch immer mehr Leuten aus meinem Bekanntenkreis auf, nicht ein einziger davon bringt es mit Umweltgiften in Verbindung.

    Zusätzlich ist mir an mir selbst und anderen eine starke „Laissez-faire“-Haltung aufgefallen, sozusagen „es läuft doch noch, ich brauche mich nicht zu bewegen“. Das kenne ich von mir eigentlich nur in abgeschwächter Form, hat aber in den letzten paar Jahren sehr stark zugenommen. Mittlerweile denke ich, dass es irgendwie mit der „Bestrahlung“ (Haarp und Co.) zu tun hat.

  57. Inländerin schreibt:

    @ Leo Strycker

    Danke! Laut Edgar Cayce sollen auch Äpfel ein sehr gutes Entgiftungsmittel sein (durch die darin enthaltenen Pektine, die auch Alu ausleiten) – natürlich nicht die strahlend gut aussehenden Chemie-Klopper aus dem Supermarkt, sondern möglichst historische Sorten aus dem eigenen Garten.
    Ansonsten möchte ich Dir zu den Hintergründen ein Buch empfehlen:

    https://www.amazon.de/Thalus-von-Athos-Offenbarung-ursprünglicher/dp/3981078411/ref=pd_sbs_14_img_0?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=XAVDBGKXT7S8RXNZAPGJ

    Teil 1 kann man sich (noch) herunterladen.

    LG

  58. Leo Strycker schreibt:

    @ Inländerin

    Habe es geladen und werde es mir zu Gemüte führen, danke 🙂

  59. Spartaner schreibt:

    Patent 5003186 , der magische Cod der beweist das es sie wirklich gibt….. mit freundlicher unterstützung von Aluminiumoxid und Bariumsalz.

    http://www.sauberer-himmel.de/pressemitteilung-30-05-2011/

  60. einfuhx schreibt:

    @Spartaner, danke dafür. Ich würde es nicht glauben, wenn ich es nicht gerade live sehen würde

  61. Spartaner schreibt:

    Noch vor ein paar jahre hatte ich keine Ahnung was diese langlebige streifen am Himmel bedeuten bis ich angefangen habe mich zu Informieren. Ich fahre 1-2 mal im jahr von Griechenland nach Deutschland und sehe überall die gleichen Chemtrail streifen , in Gr , über der Adria , in Italien Österreich , und natürlich über Deutschland (Bayern) wo ich dann bin .
    Überall wird der Himmel von Blau trüb milchig weiß ….
    Definitiv wird Weltweit mit Chemikalien gesprüht, die Argumente dafür sind Überwältigend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s