Freikarte für den Puff?

.

.

Ich kann den Wahrheitsgehalt nicht verifizieren, vielleicht bloß ein Hoax.

Aber wundern würde es mich nicht; wir erinnern uns:

Die Faschisten von der CDU/CSU/SPD führen Krieg gegen das deutsche Volk und die hierher geholten Ausländer sind ihre Soldaten.

Die Soldaten müssen bei Laune gehalten werden und haben natürlich, da es sich zumeist um Männer handelt, auch andere „Bedürfnisse“.

Indem man ihnen kostenlose Bordellbesuche ermöglicht, um sich „abzureagieren“, bleiben sie für das Regime besser beherrschbar.

Wenn man wieder Unruhen hervorrufen will, verteilt man diese Scheine eben nicht mehr und sorgt dafür, daß sich die Männer wieder „auf die Jagd“ begeben.

.

(Ich wäre dafür, daß diese drei Frauen ein paar Monate in einem Bordell arbeiten müssen, zu dem ihre heiß geliebten „Flüchtlinge“ freien Eintritt haben. Damit diese Hühner endlich lernen, daß man selber die Konsequenzen seiner Forderungen tragen muss!)

.

Erinnert alles stark an den Besatzungszustand nach dem Krieg, bloß mit einem gravierenden Unterschied:

Dieses Mal sind es deutsche „Christen“, die diesen quasi-Besatzungszustand absichtlich herbeigeführt haben, um die Deutschen zu terrorisieren.

Ja, die Faschisten von der CDU sind nicht dumm, sondern sehr gerissen.

Auf so eine Idee ist noch keiner gekommen!

Man führt Krieg gegen das eigene Volk, terrorisiert es, versetzt es in eine Schockstarre und die dafür benötigten Soldaten müssen gar nicht selber in das Land einfallen, sondern werden per Schiff, Flugzeug oder Shuttle-Service hergeholt.

Darum weigere ich mich auch strikt dagegen, den Begriff „Invasion“ zu verwenden,

denn bei keiner Invasion in der Geschichte war es jemals so,

daß das überfallene Land die feindlichen Soldaten mit eigenen Transportmitteln ins Land geholt hat,

und mit Polizei/Justiz gegen das eigene Volk vorgegangen ist, wenn es seine Heimat verteidigen will!

Es handelt sich bei den jetzigen Abläufen um Siedlungspolitik, weil der Staat mit den Mitteln des Staates (Politik, Justiz, Polizei, Medien) eine geplante Umstrukturierung der Bevölkerungszusammensetzung herbeiführt.

.

(Das ist keine Invasion. Das ist Siedlungspolitik.)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Freikarte für den Puff?

  1. alexgommez schreibt:

    Könnten diese Flüchtlinge auch dem organhandel nützlich sein? Freiwillige Spender gibt es immer weniger doch der bedarf an Organen steigt, täglich sterben angeblich drei Leute in der BRD weil sie keine Spender Organe bekommen. In der BRD gibt’s diesbezüglich Unregelmäßigkeiten. Durchgeknallte gibt’s unter denfFlüchtlingen trotzdem genug die ausreichen um ordentlich Stimmung zu machen und jeder dumpfbacke die das verharmlost schlage ich vor russisches Roulette zu spielen, nicht in jeder Kammer ist ne Kugel.

  2. ki11erbee schreibt:

    @alex

    Leute aus dem Nahen Osten sind genetisch nicht so kompatibel mit Mittel-Europäern, daher dürften Organtransplantationen eher schwierig sein.

    Bin aber kein Experte.

  3. smnt schreibt:

    Naja, das würde ja auch gut zum letzten Artikel passen.
    Auf der anderen Seite wurde selbiges ja auch schon von ? Grüne oder Linke
    geFORDERT !

  4. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Seit wann ist die Regierung dazu verpflichtet, die Forderungen der Opposition zu erfüllen?

    Wenn das so wäre, müsste ja die Opposition „Regierung“ heißen.

  5. Spartaner schreibt:

    Die etablierten medien sprechen von Fake news.
    Und weil genau die das sagen glaube ich denen mit sicherheit überhaupt nichts.

    https://www.google.gr/amp/amp.n-tv.de/politik/Fluechtlinge-duerfen-nicht-gratis-in-den-Puff-article16918571.html

  6. smnt schreibt:

    Nachtrag
    Quasi good cop / bad cop
    Opposition (Ironie!) / GroKo
    oder halt umgekehrt ist ja egal.

  7. smnt schreibt:

    @KB
    Die Opposition ist genau so wie von der ReGIERung gewünscht.
    Insofern fordert die „demokratische“ Einheitspartei durch den
    „Oppositionsflügel“ was die ReGIERung umsetzen möchte.

  8. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Exakt. Du hast das Prinzip verstanden.

    Indem die Grünen das fordern, was die CDU/CSU umsetzen will, denken die CDU-Wähler, die Grünen wären schuld und wählen darum weiter CDU, um „ihre“ Partei zu stärken und die Grünen zu verhindern.

    Logische Frage: Wenn die CDU verpflichtet ist, die Forderungen der Grünen umzusetzen, ist es dann nicht eigentlich egal, ob man die CDU oder die Grünen wählt?

    Warum haben also die Konservativen soviel Angst vor R2G?

    Daran erkennt man nur, daß Konservative durch die Bank politische Schwachköpfe sind, die man Jahrzehnte lang mit billigsten Taschenspieler-Tricks verarschen kann.

  9. Jim Jekyll schreibt:

    Jupp, Organtransplantation ist hier in der Weltstadt mit den Herzen, Lebern, und Nieren DAS Geschäft! Kunden? Vorwiegend Golfaraber, meist geht es um Lebertransplantation:
    http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Transplantationszentrum/de/patienten/lebertransplantation/allgemeines/index.html
    Und hier noch ein paar typische Mingena Tratschg´schichtn:
    Unsere Prinzen aus dem Morgenlande haben so ganz nebenbei sämtliche Immobilien um den Hauptbahnhof herum aufgekauft – etliche ehemalige Sozialwohnungen sind nun exklusive „arabische“ Hotels. Dementsprechend hat sich die einstige Elektronik-Meile dort auch den unterhaltungstechnischen Bedürfnissen unserer geschätzten Gäste angepasst: Sisha-Kneipen (wo sich sportliche, stramme Jungs aus gewissen „Problemvierteln“ mit meist arabischem Mig.H. die Zeit zwischen diversen „Einladungen“ totschlagen), Spielhöllen und selbstverständlich offene Straßenprostitution (meistens blonde Ukrainerinnen), die früheren Schwulenbars sind ihrer jahrzehntelangen Profession treu geblieben, lediglich Publikum und Betreiber haben gewechselt. In den Ecken und Eingängen der verbleibenden normalen „Geschäfte“ etwas weiter außerhalb übernachten ganze Trauben von Obdachlosen (Scheint für sie dort tatsächlich verhältnismäßig sicher zu sein).
    Papa Prinz geht tagsüber mit „Familie“ (mehrere Ehefrauen und „Hausmädchen“ sowie Kindern, ein Trupp zwischen 10-20), in typischer „einheimischer“ Landestracht, shoppen und – selbstverständlich – zum McDonalds, abends werden diese sicher in den genannten Hotels einkaserniert (wohlbehütet von „unserer“ Polizei sowie privaten Sicherheitsdiensten), anschließend wird – mit anderen, „westlichen“ Klamotten – „Haram“ gemacht, damit man am Tag darauf auch Grund genug hat, die Moscheen der „Moslembruderschaft“ umme Ecke zu besuchen.

  10. Eusebius schreibt:

    Dieser Coupon kursiert schon eine ganze Weile als Witz im Netz, sogar schon davor. Ist also nicht echt.

  11. Luisa schreibt:

    Jetzt wird schon,vor Bürgschaften gewarnt.:-) http://m.focus.de/finanzen/recht/privatinsolvenz/millionenfalle-buergschaft-teurer-freundschaftsdienst-wie-sie-sich-mit-nur-einer-unterschrift-ruinieren-koennen_id_6789989.html Guckt euch mal,das Bild dazu an.Ekelhaft.Vertrete als Frau,auch die Meinung, daß solche Weiber sich ausgiebig ,um mehrere Söldner kümmern müssen.

  12. Leser schreibt:

    @Luisa,

    Diese Bilder senden eine sublime Botschaft. Es wird sehr viel Wert auf das Motiv in den Medien gelegt.
    Falls Dich das Thema interessiert, rede einmal mit einem Pressefotografen.

    L G

  13. Friedhelm Herbst schreibt:

    @Luisa:

    Finde ich gut – Lotti sollte gar nicht genug blechen dürfen. Die Königsdisziplin wäre hier noch die Inhaftungnahme all ihrer übrigen Anverwandten, sozusagen als Sippenhaft. Alles in allem also eine sehr erfreuliche Entwicklung. Wenn es mannt bloß an anderer Stelle ebenso so kräftig durchschlagen würde …

  14. Leser schreibt:

    @KB OT,

    evtl. eine Denkanregung.

    Eine Frage, welche mir ewig und drei Tage durch den Kopf geht. Täglich!

    Warum stehen die Herrschenden immer auf der Bremse?
    Nach meiner Beobachtung wird viel mehr verhindert als umgesetzt.
    Das will kein Licht in meinem Kopf entfachen. Ich komm einfach nicht dahinter.

    Klar, Herrschaft. War auch mein erster Gedanke. Kann jedoch so nicht stimmen. Die Herrschaft bleibt ja auch bestehen, wenn man etwas in eine positive Richtung bewegt.

    Hast Du eine Idee auf der ich rumdenken sollte?

    L G

  15. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Positiv ist Ansichtssache.

    Was für Dich positiv ist, ist für Deinen Feind negativ und umgekehrt.

    Weil die Bonzen die Todfeinde des Volkes sind, ist alles, was dem Volk irgendwie nutzen könnte, ihnen zutiefst verhasst.

    Eine positive Richtung aus Sicht der Bonzen ist also nur das, was aus Sicht des Volkes negativ ist.

    Dein Feind hasst Dich.
    Merkel hasst Dich.
    De Maiziere hasst Dich.

    Dich, Deine Frau, Dein Kind, Deinen Hund.

    Am liebsten würden sie Dir die Haut vom Körper ziehen und Dich lebendig verbrennen.

    Aber das können sie nicht, weil sie Dich brauchen.

    Diese Diskrepanz, was sie am liebsten mit Dir machen wollen, was sie aber leider nicht können, macht sie krank.

    Darum sind ihre Gesichter auch so entstellt: sie hassen das Volk, müssen aber heucheln.

  16. Scriabin schreibt:

    Der neue franzoesische Hoffnungstraeger der EU-Glaeubigen und Verfechter offener Grenzen und bunter Gesellschaften ist ein Herr Macron:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Macron

    Ich habe gerade gelernt, dass Herr Macron mit gutem Beispiel vorangegangen ist und selber einen bunten Lebensstil pflegt: Er ist seit seinem 18 Lebensjahr mit seiner Franzoesischlehrerin zusammen und mittlerweile auch mit ihr verheiratet.

    Es kann doch nicht sein, dass die Franzosen so einen Freak zu ihrem Praesidenten waehlen. Mein Tip daher: Entweder Le Pen gewinnt oder die Wahlen werden aufgrund von intensiviertem Terror und Krawallen leider nicht stattfinden koennen.

  17. ki11erbee schreibt:

    @Scriabin

    Interessant, daß Herr Macron überwiegend bei den Jesuiten unterrichtet wurde.

    Sind Geißler und Blüm nicht auch Jesuiten?

  18. Carlo schreibt:

    Das ist kein Hoax. Kann das bestätigen aus meinem Bekanntenkreis mit dem Freifahrtsschein für den Puff..Der hat dort nämlich die Sicherheit gemacht von diesen Heimen.

  19. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    Gegen diesen Macron hat die französische Justiz angeblich Ermittlungen aufgenommen, im pseudo -Rechtsstaat BRD unmöglich…

  20. ki11erbee schreibt:

    @Feigenblatt

    Bei den Ermittlungen wird aber nichts rauskommen.

    Die französische Elite ist genauso korrupt wie die deutsche, bloß daß die Justiz einen Schritt später gestoppt wird.

    Hier würde sie bereits auf der Stufe der weisungsgebundenen Staatsanwaltschaft ausgehebelt.

  21. Luisa schreibt:

    Zum Thema,Pressefotografen.Ich nehme freiwillig,an so einer Art Kurs teil.Kursteilnehmer sind zu über 90% Biodeutsche. Die Anderen sind,eine echte Bereicherung. Kam ein Pressefotograf. Geplant war, alle (außer,die nicht wollten) zu fotografieren. Was macht der Pressefotograf?Er wirkte,leicht panisch und fotografierte vier Leute,mit sichtbaren Migrationshintergrund.Es sahen,alle etwas verwundert aus.Ich frage mich nur,warum so ein Foto?Wäre doch schöner,eine gemischte Gruppe.

  22. Scriabin schreibt:

    @KB

    Bei Bluem weiss ich es nicht. Geissler ist Jesuit, ebenso wie Mario Draghi. Der neue Messias der SPD wurde von den Spiritanern erzogen. Es ist schon interessant wie geballt man diese Leute an der Spitze findet. Wie hoch wird der Prozentsatz von Ordensschuelern in Europa sein? 0.5%? 1%? Viel mehr doch sicher nicht.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Scriabin

    Bedeutend geringer, im Zehntel-Promillebereich, wenn nicht noch weniger.

    Wieviele Kinder werden pro Jahr geboren und wie viele eines Jahrgangs gehen auf eine Ordensschule?

  24. kritischer Bürger schreibt:

    @Luisa Thema Bürgschaften für „Flüchtlinge“

    Das ist Karma. Jeder Aktion folgt eine Reaktion.

    Die Umkehr des Samariters:

    „Ich bin ja so ein guter Mensch. Viel besser als andere. Ich bürge sogar für Flüchtlinge. Die sind alle so gut und schutzbedürftig. Nanu, Kostenbescheid? Was, ICH soll das bezahlen??? So war das doch nicht gemeint!!! Zahlen sollten doch die ANDEREN!“

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/02/26/sankt-martin-der-samariter-und-die-brd-heuchler/

  25. Leser schreibt:

    @Luisa,

    ziehe bitte in Betracht, daß auch diese Menschen lügen können.
    Ein Fotograf hat zumindest einen Sinn für ein Bild. Es ist in seinem Kopf bevor er es ablichtet.
    Ein Bild als Waffe einsetzten tun dann andere. Gerne auch auch dem Kontext und der Zeit gerissen wo das eigentliche Bild überhaupt entstanden ist.

    Nehmen wir Dein gezeigtes Beispiel, stellen wir fest, daß das Bild im Hochsommer aufgenommen wurde.

    Keine Frau kleidet sich in Unterwäsche, wie auf dem Bild gesehen.

    Achte auch einmal auf Unschärfen und den Focus im Bild.

    Eine Form der Erotik.

    Das Bild ist eine Top Arbeit. Kein Zufall.

    L G

  26. Heinrich der Löwe schreibt:

    Ich denke ich habs schon mal geschrieben. Hier in BS ist das auch so. Zwar kein Gutschein aber ne extra Zahlung pro Monat. Weiß es aus erster Hand und auch die Ansprache des Abteilungsleiters dies Vertraulich zu behandeln…

  27. Leser schreibt:

    Es wäre ein großer Schub im Geiste, wenn man bewusst warnehmen würde was uns täglich in den Medien angeboten wird.

    Sich ganz bewusst werden, was sehe/höre/lese ich da eigentlich?
    Wer strahlt es aus?

    Das ist der einzige Weg von außen ins Gehirn.
    Je beiläufiger…desto Peng.

    Da sitzen keine Idioten am Drücker.

    L G

  28. Melmoth schreibt:

    Ja, so kennt man diesen Staat.
    Bumskommandos sorgen für Unruhe? Totschweigen.
    Geht nicht länger? „Nazi“ schreien, Facebook & Konsorten zensieren, Fickscheine einführen.

    Damals im Weltkrieg solls die ja auch gegeben haben.
    Warum nicht auch für die heutigen „Soldaten“? Wieder ein Parallele.

  29. Klauf schreibt:

    Ob der Puffschein echt ist, kann ich nicht beurtelen.
    Auf jedenfall Echt ist, daß den Asylanten der Führerschein komplett vom Amt bezahlt wird. Darüber habe ich mit einem mir gut bekannten Fahrlehrer gesprochen und dieser hat es mir bestätigt da er auch schon vom Amt diesbezüglich kontaktiert wurde.

  30. alexgommez schreibt:

    Ich persönlich lehne Organtranzplantation ab da ich der Meinung bin ,daß es grundsätzlich keine „passenden“ Spendeorgane gibt ,diese werden mit Hilfe von Medikamenten passend gemacht .Ich traue diesen Verbrechern alles zu passend zu machen was nicht passt. Was Genetik betrifft da stimme ich zu ,leider haben wir es mit einer satanischen Psychopathen Gilde zu tun.

  31. DerDaumen schreibt:

    Ich hab nun eine Weile abgewartet, um zu sehn wie man so auf diesen „Puff-Schein“ reagiert.

    Und nun will ich euch mal sagen, dass diese „Gutscheine“ ,in den späten 90’ern, wohl in vielen Scherzartikel-Läden auslagen und käuflich zu erwerben waren.

    Das weiß ich daher, da ich bei mehreren Geburtstagen -von Single-Männern/Jungen- eben solche „Gutscheine“ habe flattern sehn. War immer ein großer Spaß für den jeweiligen Schenker und die feiernde Meute.

    Das ändert aber nichts an der Aussage des Artikels.

    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass es eine Neuauflage dieser „Gutscheine“ geben könnte, die aber bewusst eingesetzt wird um Unruhe zu stiften und um von den eigentlichen Problemen abzulenken.

    Also, lasst euch mal nicht ins Bockshorn jagen.

    DerDaumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s