Der Düsseldorfer Axt-Hoax?

.

(Hier ein Bild vom „Boston Marathon“-Hoax. Ein „Verletzter“, dem gerade angeblich beide Unterschenkel weggerissen wurden, wird trotz des zu erwartenden Blutverlustes sitzend (!!) in einem Rollstuhl (!!!!!) durch die Gegend gefahren, damit die Presse ihre Bilder bekommt.)

.

Grundsätzlich glaube ich gar nichts, was ein Deutscher, vor allem ein deutscher Journalist, mir erzählen will.

Solange ich es nicht selber gesehen habe, bleiben Zweifel; und sogar wenn ich es selber gesehen habe, besteht immer noch die Möglichkeit, daß man mich getäuscht hat.

Ich bin ein Mensch, ich kann mich irren, meine Sinne können mir einen Streich gespielt haben.

Wenn ich also in den Medien etwas davon höre, daß da irgendwo jemand mit der Axt durch die Gegend läuft und Leute attackiert, so ist meine Meinung:

„Kann stimmen. Kann auch nicht stimmen.

Kann ein Anschlag sein.

Kann auch wieder mal eine Übung oder ein Hoax mit Crisis-Actors sein“

.

Selbst wenn ich dann bei facebook oder sonstwo irgendwelche Bilder/Videos von angeblichen Opfern sehe, ändert das nichts an meiner Meinung.

Ich kenne diese Leute nicht, das sind Fremde.

Wer garantiert mir, daß es keine Lügner sind?

Wie kann ich überprüfen, ob sie mir die Wahrheit erzählen?

Warum sollte ich einem Fremden glauben?

Nur, weil er irgendein Foto oder ein verschwommenes Video hochgeladen hat?

Schon mal was von „Bildbearbeitung“ gehört?

.

.

Werden wir nun konkret.

Der Düsseldorfer Axt-Anschlag vor einigen Tagen wurde ja dahingehend aufgeklärt, daß es sich dabei um irgendeinen psychisch labilen Jugoslawen gehandelt haben soll.

Ich bin nun auf eine Aussage von einem österreichischen Touristen gestoßen, die diese Darstellung ziemlich über den Haufen wirft, ich zitiere sie mal auszugsweise und kommentiere die Aussagen:

Ich saß in meinem Waggon 252 und verstaute mein Gepäck, als plötzlich ein Schaffner am Fenster stehen blieb und geschockt aus dem Fenster blickte. Ich fragte, was denn sei, als ich bemerkte, dass alle Menschen in Panik die Bahnsteige verließen.

Kann sich dabei um „Crisis Actors“ handeln, die alle auf ein geheimes Signal hin loslaufen, andere Unbeteiligte schließen sich ihnen an und räumen so die Bühne für den „Hoax“, wo dann andere ihre Verletzungen simulieren, Theaterblut vergießen, etc.

So vermeidet man Zeugen.

.

Plötzlich wurde es totenstill und dann die Durchsage: „Verlassen Sie nicht Ihre Waggons, alle anderen müssen den Bahnhof sofort räumen“. Der Schaffner dreht sich dann zu mir und sagt, dass da gerade zwei Afrikaner über die Gleise liefen. Meine Freundin schrieb mir gleichzeitig und ich versuchte über Google herauszufinden, was los sei.

Auch das ist wieder perfekt, um Zeugen loszuwerden. Der Bahnhof ist leer, keiner weiß, was dort passiert und die Leute in den Waggons haben auch nur eine begrenzte Sicht auf die Ereignisse.

Natürlich wissen die Planer eines Hoaxes, wo die Waggons stehen, d.h. wo man also am besten irgendetwas inszeniert, ohne gesehen zu werden.

Woher wusste der Schaffner von den beiden Afrikanern?

Vermutlich über Funk.

Kann man einen einzelnen Jugoslawen mit „zwei Afrikanern“ verwechseln?

Ausgeschlossen.

.

Über Google erfuhr ich von einem Verletzten und einen „Amokläufer“… ich sah aber im selben Moment, wie sie drei Menschen mit Tragen von den Gleisen trugen. Kurz darauf stürmte das SEK alle Gleise mit schwerem Geschütz und durchleuchtet alle Waggons.

Häh? Sie tragen Menschen von den Gleisen? 

Wie kommen die denn auf die Gleise?

Und wer sagt mir, daß es sich bei ihnen um Verletzte handelt?

Kann sich wieder um Schauspieler handeln, die ihre Verletzungen spielen.

Wie damals in Oslo, wo beim angeblichen Breivik-Attentat irgendwelche „Verletzten“ mit ihrem Kunstblut rumstanden (statt sich hinzulegen und Blutungen durch Abpressen zu stoppen), bis sie dann vom Linienbus weggebracht wurden:

.

(Legendär. Menschen mit starken Blutungen/Kopfverletzungen werden im Linienbus weggefahren, während die leeren Rettungswagen einfach rumstehen. Achtet mal auf bestimmte Merkmale, woran sich die Eingeweihten untereinander erkennen könnten! Die roten Barette, die auffälligen reflektierenden Westen, die blauen Handschuhe.)

.

Meine Freundin schrieb mir, dass sie von einem Augenzeugen soeben erfuhr, dass er sah, wie drei Afrikaner mit Macheten und Äxten auf Kinder und Jugendliche einschlugen. Zwei wurden am Hals verletzt und einer am Kopf.

Aha, aus dem einzelnen psychisch labilen Jugoslawen mit Axt wurden nun mittlerweile drei Afrikaner mit Äxten und Macheten.

Sorry, einer muss lügen!

Entweder ist der Augenzeuge echt und die Story vom Jugoslawen ist fake,

oder der Augenzeuge war ein Crisis Actor, der einfach irgendwelche Gerüchte verbreiten sollte.

Aber daß man einen einzelnen Mann mit Axt mit „drei Afrikaner mit Äxten und Macheten“ verwechselt, das gibt es nicht.

Völlig ausgeschlossen.

Auch nicht in einer Paniksituation; vielmehr ist es so, daß durch die Panik die Sinne sogar geschärft werden und man alles noch genauer mitbekommt!

.

Im unteren Stock waren noch mehr Schwerverletzte und mehrere leichter Verletzte. Sie stand unter Schock und wurde weder betreut noch irgendwas, Zeugen wurden einfach gehen gelassen und in den Medien kamen falsche Infos.

Die entscheidende Aussage lautet, daß die angeblich Verletzten nicht betreut wurden!

Sowas gibt es nicht.

Sowas gibt es nur dann, wenn die Verletzten gar nicht verletzt sind, sondern eben nur Schauspieler, die ihre Verletzungen spielen.

Für jeden Polizisten, der ein echtes Interesse an Aufklärung hat, sind die Verletzten natürlich wichtige Zeugen, die man auf jeden Fall betreut und bei denen man die Personalien aufnimmt.

Das würde auch erklären, warum die „Zeugen“ einfach gehen gelassen wurden:

Das waren keine Zeugen, das waren Schauspieler, die nach getaner Arbeit einfach nach Hause gehen.

.

Wir wurden zu dieser Zeit im Zug festgehalten und vom SEK beschützt. Nach einer Stunde wurden wir dann evakuiert und in die Kälte gestellt, ohne Informationen und bis 1 Uhr morgens mussten Kinder und alte Menschen in der Kälte verharren.

Manche würden sagen, das SEK habe sie „beschützt“.

Ich würde eher sagen, das SEK hat die Leute überwacht, daß sie in Ruhe ihren Hoax abziehen konnten.

.

.

Ja, ich bin kritisch.

Meinetwegen zu kritisch.

Aber man hat mich einfach zu oft angelogen, als daß ich in Deutschland noch irgendwas glaube, was man mir erzählt; mit dem Faschismus hat die allgegenwärtige Lüge in diesem Land Einzug gehalten.

Vielleicht werdet ihr fragen:

„Hey, wenn alle lügen, warum glaubst du dann dem Österreicher? Der kann doch auch lügen!“

Stimmt.

Aber es geht um Motive, um Agendas.

Einen deutschen Polizisten/Journalisten etc. kann der deutsche Staat leicht erpressen und damit zwingen, bestimmte Lügen zu erzählen; andernfalls ist seine Karriere am Ende oder schlimmeres.

Aber ein österreichischer Tourist?

Warum sollte der lügen?

Was hat er zu gewinnen, wenn er lügen würde?

Ruhm? Berühmtheit?

Ganz im Gegenteil; man setzt sich viel eher der Gefahr aus, als Idiot verspottet zu werden, als daß man reich/berühmt wird!

 

.

Verschwörung

.

Ich habe mir das stärkste Argument für den Schluss aufgehoben.

Wo fand dieser Anschlag angeblich statt?

Auf dem Düsseldorfer Hauptbahnhof!

Klingelts?

Was glaubt ihr, wie viele Kameras da sind, die alles überwachen!

Und was bekommen wir zu sehen?

Verwackelte Handybilder (von Crisis Actors).

Wo sind die Aufnahmen von den Übergriffen, wo ist das Gesicht des Täters?

Oder muss das alles erst noch nachbearbeitet werden, bis man es der Öffentlichkeit zumuten kann?

Kümmert übrigens eh keinen mehr, weil die Faschisten von der CDU/CSU anscheinend vorhaben, hier jeden zweiten Tag so einen Stunt abzuziehen, um endlich den Ausnahmezustand ausrufen und die Wahlen absagen zu können.

In Frankreich regiert der Westentaschen-Napoleon Hollande ja schon seit Monaten mit der Masche.

.

(Den gequälten, leidenden Gesichtsausdruck für die Kameras aufsetzen, beherrscht Hollande eindeutig besser als Merkel)

.

LG, killerbee

.

PS

Nichts glauben. Niemandem glauben. Nicht mal den eigenen Sinnen.

Keinem Fremden.

Und erst Recht keinem, der vom System abhängig ist (Polizist, Gerichtsmediziner, Jurist, Journalist, Politiker).

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Antworten zu Der Düsseldorfer Axt-Hoax?

  1. Luisa schreibt:

    Könnte es so sein?NRW gilt als Stimmungsbarometer,für die kommende Bundestagswahl. Durch diese „Aktionen „,werden wir verärgert und verängstigt. Wen werden,die NRWler also wählen?Wieviel Provokation benötigen wir?Sollte das Ergebnis, für die Blockparteien bescheiden ausfallen, bleiben über drei Monate Zeit,die Bundestagswahl „abzusagen“.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Luisa

    Normalerweise haben die Regierungsparteien CDU/CSU/SPD ein Interesse daran, keinen Terror zuzulassen, um so den Wählern zu zeigen, daß sie alles im Griff haben.

    Daß die CDU/CSU aber das genaue Gegenteil macht, also den Terror verstärkt, was eigentlich zu Stimmverlusten führen muss, lässt sich schwer erklären.

  3. Naram schreibt:

    Ich persönlich finde es zudem auch einen interessanten Zufall, dass vom 7. März bis zum 9. März an verschiedenen Orten in der BRD, unter anderem auch Düsseldorf, Übungen der Bundeswehr und Polizei stattgefunden haben.

    So kurz, bevor in Düsseldorf und Essen auf einmal angeblich wieder Anschläge passieren. Ich finde einfach, das ist zeitlich alles ein wenig zu zufällig.

    Ich vermute zwar ebenfalls einen hoax (in beiden Fällen), allerdings sehe ich es auch so, dass es im Grunde doch egal ist, ob hoax oder nicht: Verängstigen kann man die Bevölkerung damit so oder so ganz prima. Natürlich hat ein hoax mit Schauspielern aber den Vorteil, dass man im besten Fall keinerlei „lästige“ Zeugen hat, die Fragen stellen könnten oder etwas „Falsches“ beobachten könnten.

  4. Inländerin schreibt:

    Also, wenn ich mir allein das „Titelbild“ anschaue: Die Beinstümpfe müßten doch extrem bluten, und vor allem: In solchem Zustand ist niemand mehr bei Bewußtsein, dieser Mann jedoch offenbar schon, da er aufrecht sitzt und sein linkes Bein auch noch hält.

    Aber um auf diesen Artikel zurückzukommen:

    Die Regierungsparteien brauchen doch nur „zwischendurch“ zu versprechen, daß sie „Schutz“ und „Prävention“ erhöhen wollen und ab und an einen „mutmaßlichen Täter“, der gottlob von den aufmerksamen Diensten gefaßt wurde, präsentieren, schon sind die Stimmen sicher.

  5. Cindy schreibt:

    Ein gelungener Artikel. Danke für deine Sichtweise.
    Auch ich bin sehr skeptisch bezüglich der sogenannten Anschläge der letzten Tage. Es macht auf mich den Eindruck, dass diese „Panikmache“ unter anderem vielleicht auch dazu genutzt wird, um von anderen Dingen abzulenken. So wie der Vorgang am „Berliner Weihnachtsmarkt“ sehr gut davon abgelenkt hat, dass deutsche Soldaten (mit anderen, US, Israel, GB etc.) in Aleppo in einem IS-Hauptquartier aufgefunden wurden. Dafür hatten unsere Medien dann ja auch „keine Zeit“.
    In der Pressekonferenz nach der angeblichen Festnahme des angeblichen Kindermörders aus Herne habe ich auch das Gefühl diverser Ungereimtheiten/Widersprüche gehabt.
    Es ist traurig, dass man heute quasi niemandem mehr trauen kann.
    Du berichtest von Afrikanern. Ich habe kurz nach dem Vorfall vom Hauptbahnhof ein Interview eines jungen Paares gehört, welches zufällig vor Ort war. Die haben angeblich jemanden mit einer Axt herum rennen gesehen. Sie sagen aber auch aus, dass es unmöglich sein kann, dass dieser auch in der Eingangshalle Menschen angegriffen hat. Denn er hatte nach deren Angaben gar nicht die Zeit, nach unten in die Halle zu gelangen und dort zu wüten, weil er bis auf vielleicht 2 Minuten immer oben am Gleis/Zug sichtbar war, während er unten schon Menschen verletzt haben soll. Soweit ich mich erinnere wurde in dem Interview auch von Afrikanern gesprochen – bin mir aber nicht mehr 100% sicher.
    Ich habe mich die letzten Tage gefragt, wofür diese Dinge ein Ablenkungsmanöver sein könnten. Hatte noch keine Antwort gefunden. Heute dann neue Meldungen. Z.B. Terroralarm in einem Essener Einkaufszentrum. Hab es nicht weiter verfolgt.
    Ich fand aber aktuell eine Presseerklärung des russischen Verteidigungsministers, die heute Mittag wohl auf mehreren russischen Sendern gezeigt wurde. Darin wird gesagt, das 99% der strategischen Atomwaffen in sofortige Kampfbereitschaft versetzt worden sind. Dies sei eine notwendige Reaktion auf die andauernden Provokationen durch die NATO. (die machen zur Zeit mit vielen Soldaten Übungen – angeblich sogar mit scharfer Munition – direkt vor Russlands Grenze. „Merkwürdigerweise“ habe ich in den westlichen Medien bisher kein Wort darüber gehört… Eigentlich sollte man erwarten, dass unsere Medien das als Anlass nehmen, um Russland zu beschimpfen. Kann das mit dem grade stattfindenden „Terror“ bei uns zu tun haben? Soll das bewusst verschwiegen werden, damit der große Krieg endlich beginnen kann.
    Eigentlich müssten alle Menschen davon wissen, und es sollten unzählige Menschen auf die Straße gehen und fordern, dass die Provokationen gegen Russland sofort einzustellen sind.
    Deshalb bitte ich jeden, der dies liest, andere zu informieren. Quellenangaben zu der Information findet ihr bei http://www.uncut-news.ch

  6. Thorsten schreibt:

    Zum ersten Foto des Artikels:
    Es ist bereits erwiesen, dass der Typ im Rollstuhl ein US-Kriegsveteran ist und seine Beine bereits Jahre zuvor in irgendeinem Krieg verloren hat.

    Ich kann mich an keinen „Anschlag“ der letzten Jahre erinnern, der auch nur annähernd so plausibel war, dass man die offizielle Version glauben könnte.
    Die geben sich inzwischen nicht mal mehr die Mühe nach eigenen Schwachstellen zu suchen. Der Fernseher dreht alles in die passende Richtung.

  7. john schreibt:

    Falls Fake wem nützt es?

  8. ki11erbee schreibt:

    @john

    Dem Macher, denn sonst hätte er es nicht gemacht.

  9. Inländerin schreibt:

    Bingo! – Denn ich hab schon das Gefühl gehabt, daß der Rollstuhl-Typ jemand sein muß, der schon seit längerer Zeit keine Unterschenkel mehr hat.
    Widerlich, wer sich für so etwas hergibt.

  10. vde schreibt:

    …..und nr. 2 in düdorf, nr. 3 in magdeburg…..

  11. vde schreibt:

    ..und die pressekonferenz..

  12. tomcatk schreibt:

    Hab die PK bei RT gesehen, war irgendwie komisch. Aber hier ein Vid aus dem Bahnhof;

    Eine irgendwie eigenartige Atmosphäre …..

  13. Chaos A.D. schreibt:

    KB, wie immer richtig auf den PUNKT gebracht! Hier einmal ein DANKE von mir.
    Besser kann man diese Farce nicht beschreiben!

    LG

  14. vde schreibt:

    und nr. 4 terrorwarnung in essen..

  15. ki11erbee schreibt:

    @tomcat

    Ich habe die Schnauze voll von beschissenen Handy-Videos, ich will sehen, was die Kameras im Düsseldorfer Hauptbahnhof aufgezeichnet haben!

    Oder waren die mal wieder zufällig aus, weil die Akkus aufgeladen werden mussten?

  16. vde schreibt:

    ..und noch rechtzeitig mit den anschlägen die vorankündigung von der misere auf der bundespressekonferenz. man beachte die einleitenden worte von ihm!!!

  17. Luisa schreibt:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/mir-ist-voellig-unverstaendlich-essen-sagt-auftritt-von-erdogan-ministerin-ab-ob-schickt-klare-botschaft-hinterher_id_6769175.html
    Reine Spekulation, aber es könnte eine Botschaft vom NSU,ähm IS sein.Bestrafe ‚einen‘,erziehe alle.
    200 Geschäfte,konnten heute keinen Umsatz machen und D.land war in den Medien,schön für die Tourismusbranche.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Luisa

    Es gibt keinen autonomen „IS“, genausowenig wie eine „RAF“, die „Brigate Rosse“ oder gar einen „NSU“.

    Es gibt nur Geheimdienste, die diese Gruppierungen steuern, z.B. BND, Verfassungsschutz, CIA, NATO, etc.

    Terror wird IMMER vom Staat ausgeführt, weil Privatpersonen zu so etwas gar nicht in der Lage sind (Know How, finanzielle Mittel, Kosten-Nutzen, etc.).

    Wenn mir jemand erzählt, der „IS“ habe einen Anschlag gemacht, dann weiß ich daß dieser Mensch keine Ahnung hat.

    Den „IS“ gibt es nicht.

    Es gibt nur Geheimdienste, die Anschläge verüben und diese anschließend irgendwem in die Schuhe schieben.

  19. tomcatk schreibt:

    @ kb

    Ja, nicht nur Du!

    Und das sind alles Hinweise auf einen hoax!

    War grade was essen, hab im Lokal den Kölner Express von heute gefunden und gelesen und die schaffen es zum Ablauf in Ddorf zwei unterschiedliche Abläufe auf ein und der selben Seite abzudrucken ……… WARUM MERKT DAS KEINER!? Und das nur in einer Zeitung, evtl. gibt es in anderen Medien noch eine dritte, vierte, oder ……. Version?

    Jetzt weißt Du auch warum es davon keine Aufnahmen aus der Videoüberwachung gibt! Wenn überhaupt, wird uns irgendwas grobkörniges und verpixeltes präsentiert werden.

    Aber wie schon gesagt zwei Versionen in einer Zeitung auf einer Seite! Dazu die „Anti-Terror-Übung“ von Pol und BW am Tag davor ……….. das ganze stinkt zum Himmel!

  20. ki11erbee schreibt:

    @tomcat

    Wenn man die ganzen Experten für eine „Übung“ beisammen hat, dann wäre es doch Verschwendung, sie nicht für einen false flag/hoax einzusetzen, sondern sie unverrichteter Dinge wieder abziehen zu lassen…

    Die CDU denkt einfach wirtschaftlich 😉

  21. tomcatk schreibt:

    Hier in NRW „regiert“ zwar rot-grün aber die hängen da ja auch mit drin. Das Land hier ist nur noch ein Sumpf!

  22. ki11erbee schreibt:

    @tomcatk

    Die bundesweiten Terror-Übungen mit Beteiligung der BW wurden aber nicht von der NRW-Landesregierung angeleitet, sondern vom Innenministerium umd Flinten-Uschi.

    Daß die SPD/Grünen Landespolitiker mit drin hängen bestreite ich nicht, aber verantwortlich sind mal wieder ausschließlich CDU-Politiker.

  23. tomcatk schreibt:

    Wollte auch nichts anderes behaupten! 😉 Ich fasse es manchmal nur nicht was die sich alles herausnehmen und keinem fällt das auf! Ich kann die Seite morgen mal einscannen und Dir zu senden ……. Hab beide Artikel selber dreimal gelesen weil ich dachte ich bin zu blöde zum lesen.

  24. vde schreibt:

    OT-NS-Propaganda (Nieder-Sachsen) FÜR GUTMENSCHENHELFER.
    wenn man diese aussagen, der erwachsenen! deutschen hört, die innbrunst ihres aufrichtigen bekenntnisses, ihr überzeugtsein das richtige zu tun, dann sind die wahlergebnisse im september eigentlich schon vorhersehbar.

    frei nach Goscinny:…. alle deutsche?… nein, das gab es ein gedankenvolk um KB, welche nur fürchteten, dass ihnen die bettdecke auf den kopf fällt..

  25. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Die Abläufe werden immer tollhaushafter.
    Nach dem Motto: Stell dir vor, es ist Terror, aber keiner berichtet darüber.

    Waren es hoaxes, dann verstehe ich nicht, wieso sie inszeniert wurden: es erfolgte keine massenmediale Ausschlachtung, stattdessen wurde eine regelrechte Nachrichtensperre verhängt. Und auch der evergreen vom geistig verwirrten Einzeltäter™ (diesmal praktischerweise gleich mit Attest in der Wohnung!) war wieder am Start.

    Waren es keine hoaxes, dann ist der offenkundige lokale und zeitliche Zusammenhäng mit den „Anti-Terror-Übungen“ von Bundeswehr und BP unerklärlich. Oder üben die vielleicht mit echten irren V-Männern, und es ist dabei etwas schiefgegangen?

    Teilt jemand meinen Eindruck, daß die Informationsflüsse nach solchen – sagen wir mal – Ereignissen immer bizarrer werden? Unmittelbar nach dem Ereignis sind jetzt immer gleich einander widersprechende Meldungen, Zeugenaussagen und Berichte verfügbar. Früher dauerte es wenigstens noch einige Tage bis Wochen, bevor Ungereimtheiten ans Licht kamen.

  26. tomcatk schreibt:

    @ vde

    „Kommentare sind für dieses Video deaktiviert.“

    Die wissen schon warum! 😉

  27. JensN. schreibt:

    @vde

    Nach 5 Sekunden habe ich das Video schon wieder angehalten, als von „Zuwanderern“ die Rede war. Was für ein verlogener Müll. Die Deutschen, insbesondere natürlich die dämlichen Drecksweiber, sind nichts anderes als dumme, boshafte Kleinkinder in erwachsenen Körpern. Ich bin mir nicht sicher, ob jemals eine niedere Lebensform auf Erden existiert hat.

  28. JensN. schreibt:

    @Ki11erbee

    „Daß die CDU/CSU aber das genaue Gegenteil macht, also den Terror verstärkt, was eigentlich zu Stimmverlusten führen muss, lässt sich schwer erklären.“

    Doch, das lässt sich damit erklären, das ein Großteil der Deutschen hirnlose Trottel sind, die nicht zwischen Ursache und Wirkung unterscheiden können.

  29. vde schreibt:

    @ JensN, @tomcatk- ja, ich kann euch verstehen, deaktivierte kommentarfunktionen oder falsche bezeichnungen (denke sogar ganz bewußt vorgenommen) widern mich ebenso an, erzeugen bei mir fast ein würgereiz.

    und es fordert von mir jedesmal ein durchhaltewillen so einen clip bis zum ende anzusehen um die dort enthaltenen widersprüche, als auch die damit zu verbreitenden lügen an die restbevölkerung, abzuchecken.

    Zum glück habe ich den KB-filter immer eingeschaltet. Die begriffsvielfalt: Zuwanderer, geflüchtete, migranten, flüchtlingsstrom, nochmals zuwanderer, usw, usw. es erinnert mich immer an eine gehirndoktrin,ständiges einpeitschen von falschen wahrheiten. mir platzt fast der schädel, wenn ich dann noch irgendwo das wort INVASOREN höre!!! und das auch noch von der „rechten“ gegenseite…

  30. Jim Jekyll schreibt:

    Zum Glück waren Bundeswehr/Polizei bundesweit auf die „Zwischenfälle“ im Bundesgebiet ausreichend vorbereitet:
    http://www.tagesschau.de/inland/anti-terror-uebung-101.html
    Danke, Sachsen(sumpf)-Tommy!!!

  31. Rheinwiesenlager schreibt:

    Gut durchgescheckt Killerbee,diese Sachen sind mir auch aufgefallen.Dann noch dieser Anschlag einer ISIS der dann verhindert wurde. Past alles ins Bild
    um einen Zustand der Spannung zu erzeugen.
    Wovon man derzeit so ablenken möchte ? Da fällt mir ein das die Amis hier überall nach Möglichkeiten suchen,stillgelegte Stützpunkte der Briten zu übernehmen oder das sich in Syrien US-Bodentruppen zwischen ISIS und Syrische Armee stellen. Sowie das die Truppenstärke der Amerigauner in Deutschland stark erhöht werden.Das sieht so aus als wollten die Amis auf Teufel komm raus Schläge kassieren um das Pearl Harbor 3.0 abzuziehen.

  32. Dahoam schreibt:

    @ Jim Jekyll

    Jo, die Terroreinübung verläuft wie geplant …

  33. Wetterfrosch schreibt:

    Ich glaube viele ahnen gar nicht, was zwischen dem Konflikt Europa gegen Türkei steckt. Ichchane eben gelesen, dass in Holland 400.000 Türken leben. In Deutschland sind es mehrere Millionen. In ganz Europa sind es wahrscheinlich mehr als 10 Millionen. Im Gegensatz zu z.B. den Russen in Deutschland, leben die Türken ihren Nationalismus aus. Die Türkei hat die größte Armee innerhalb der NATO. Weit nach der Türkei hat Griechenland die größte Armee Europas. Türkisch ist nicht nur die Türkei. Alte sovietische Staaten wie Turkmenistan, Kasachstan, Tadschikistan und Usbekistan sind mehrheitlich türkisch. Dazu die Länder die der Osmanisierung damals zum Opfer fielen wie Bulgarien, Zypern etc… https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_t%C3%BCrkischer_Bev%C3%B6lkerungsanteile_nach_Staat

    Einfach mal 1 und 1 zusammenzählen, woran hier gearbeitet wird und die Türken sind dumm und stolz genug darauf reinzufallen

  34. Luisa schreibt:

    @Killerbee :Das meine ich ja.Ich spekuliere,dass hinter der Essen-Aktion,der türkische Geheimdienst stecken könnte.Da wir niemals lesen werden,dass ein Natopartner dahinter steckt,nennen ‚die‘ es jetzt IS.NSU geht ja nicht mehr…

  35. Steffen Hohlfeld schreibt:

    Hallo killerbee und forum! Was sagt ihr eigentlich zu dem jungen der den Nachbars jungen so grausam abgestochen hat? Von der ersten Minute an wurde der Name genannt und vom Täter gesprochen. Sonst heißt es ja immer mutmaßlichen Täter, oder? Glaubt ihr, dass es dieser junge (behinderte?) war, oder ist er der Sündenbock? Soll hier wieder jemand geschützt werden vor den Wahlen in NRW? Und alles zufällig am gleichen Tag wie die hoax???? Was meint ihr? Übriges seit ihr alle super! Viele Grüße aus Dresden.

  36. Brauner Olli schreibt:

    […] Mehrere „Opfer“ sind in Rollstühlen umher geschoben worden. Wär mal interessant zu wissen, wo die so schnell die Rollstühle herbekamen. Stehen die in Amiland einfach so rum ?

  37. sos schreibt:

    Macht einen auch stutzig:
    „Nach 3 schönen Tagen bei meiner Freundin in Düsseldorf wollte ich letzte Nacht um 20:54 mit dem Nightjet der ÖBB von HBF-DD nach Linz HBF. Um circa 20:40 verabschiedete ich mich von meiner Freundin und stieg in den Zug auf Gleis 19. Meine Freundin ging noch kurz zum DM um sich was zu trinken zu kaufen und ging dann zu ihrem Zug auf Gleis 7.

    Unter ‚DM‘ würde ich mal den DrogerieMarkt mit diesem Namen verstehen; der hat aber um diese Zeit (20:40 Uhr) NICHT MEHR OFFEN.

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/03/10/axt-anschlag-in-duesseldorf-augenzeugenbericht-medien-schweigen-werden-wir-schon-wieder-belogen/

    ———-

    Hier noch etwas zur Erinnerung an den Boston-Maraton und das Foto vom Kriegsveeran Jeff Baumann, der da wohl einen gut bezahlten Nebenjob als Crisis Actor bekam:

    http://marialourdesblog.com/es-gab-keinen-bombenanschlag-in-boston-es-war-eine-ubung/#comments

    http://beforeitsnews.com/alternative/2013/04/pictures-that-prove-double-amputee-was-an-actor-at-boston-bombings-2626684.html

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/04/boston-13-menschen-haben-gliedmassen.html

    Und solche Profi-Agenturen gibt es natürlich auch nur in Amerika:
    http://www.strategic-operations.com/
    —-

    VG + danke!

  38. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Steffen Was mich stutzig macht ist das sofort ein Foto vom Täter gezeigt wurde.Nach der Verhaftung wurde aber ein Bild gezeigt,das einen Man mit Händen auf dem Rücken gefesselt und von hinten so das man das Gesicht nicht sehen konnte.Das ist schon sehr komisch. Die Sache stinkt.
    Wäre auch ein Fall für Killerbee.

  39. hajduk81 schreibt:

    Ich frage mich immer :“wie wird man ein Crisis Actor? “
    Wie erklärt man diesen Leuten aller Altersgruppen denn die“ Rolle“?
    Wie erklärt man einer Oma (wie im Oslo Video) sie solle sich ihr ganzes Gesicht mit Kunstblut anmalen und so tun als sei gerade ein Anschlag passiert. Fahren diese ganzen Crisis Actors nach getaner „Arbeit“ einfach nach Hause und gucken dann am nächsten Tag Nachrichten und sehen sich selbst im Fernsehen und lachen sich danach ins Fäustchen???
    Ich denke sehr wohl das es solche Crisis Actors gibt, aber wo bewirbt man sich da denn genau und wo? Das müsste doch auffallen sowas!

  40. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Es gibt viele Menschen, die ins Fernsehen wollen, zu Casting Shows gehen, aber eben nicht den Durchbruch zum „A-Schauspieler“ schaffen.

    Aber für kleinere Rollen beim Staat reicht es dann doch noch. Du siehst ja, daß die meisten Crisis-Actors total laienhaft agieren.

    Aber wenn du es genau wissen willst, frag doch mal beim BND/Verfassungsschutz nach und berichte dann, was dir geantwortet wurde 😉

  41. Brauner Olli schreibt:

    eben auf YT gefunden:

    MarkyW vor 1 Tag
    Its another fucking Drill / Hoax i can spot them a mile off now.
    Antworten

  42. sk schreibt:

    Die Aussagen vom Österreicher halte ich für Schwachsinn, mindestens aber für stark überzogen.

    Der Schaffner dreht sich dann zu mir und sagt, dass da gerade zwei Afrikaner über die Gleise liefen. Meine Freundin schrieb mir gleichzeitig und ich versuchte über Google herauszufinden, was los sei.

    Bis dahin klingt das nachvollziehbar. Hier fängt der Schwachsinn aber an.
    Der Österreicher räumt also in aller Ruhe sein Gepäck weiter ein, um sich dann vom Schaffner von den beiden Flitzern unterrichten zu lassen.
    Seine Freundin hat den heißen Draht zu den Bahnhof-News und schreibt ihm noch während die angeblichen Afrikaner über die Gleise huschen.
    Dann googlet er ganz cool nach Infos. Wo sollen denn die Infos so schnell herkommen?

    Über Google erfuhr ich von einem Verletzten und einen „Amokläufer“… ich sah aber im selben Moment, wie sie drei Menschen mit Tragen von den Gleisen trugen. Kurz darauf stürmte das SEK alle Gleise mit schwerem Geschütz und durchleuchtet alle Waggons.

    Na das ging aber fix mit dem Informationsfluss. Menschen von den Gleisen tragen? WTF?
    Dann kommt das SEK, stürmt die Gleise (das sind laut Wiki schlappe 16 Stück zzgl. U-Bahn) und nimmt die Waggons hoch. Wo kommen die ganzen SEK Leute so schnell her?

    Meine Freundin schrieb mir, dass sie von einem Augenzeugen soeben erfuhr, dass er sah, wie drei Afrikaner mit Macheten und Äxten auf Kinder und Jugendliche einschlugen. Zwei wurden am Hals verletzt und einer am Kopf.

    Wo hing die Freundin eigentlich rum? Der Bahnhof ist riesig!

    Im unteren Stock waren noch mehr Schwerverletzte und mehrere leichter Verletzte. Sie stand unter Schock und wurde weder betreut noch irgendwas, Zeugen wurden einfach gehen gelassen und in den Medien kamen falsche Infos.

    Wieso stand sie unter Schock? Sie hat doch gar nichts gesehen und das was sie „weiß“, wurde von einem „Augenzeugen“ berichtet.

    Wir wurden zu dieser Zeit im Zug festgehalten und vom SEK beschützt. Nach einer Stunde wurden wir dann evakuiert und in die Kälte gestellt, ohne Informationen und bis 1 Uhr morgens mussten Kinder und alte Menschen in der Kälte verharren.

    Dazu ist von KB alles gesagt.

    Zu den widersprüchlichen Infos: Das macht doch Sinn. Auch die Widersprüche des Express auf der selben Seite. Reaktion beim Leser: „Was jetzt? Es war so? Der sagt doch, es war anders? Na egal… wird schon stimmen… immer diese Afrikaner… oder die aus dem Kosovo… eh alles das selbe… Ausländer…“
    Die Schlüsselbotschaften bleiben aber hängen: Angst, Ausländer, Terror.

    Ob das alles Sinn ergibt spielt dann gar keine Rolle mehr.

  43. Erfurter schreibt:

    @sk Die Schlüsselbotschaften bleiben aber hängen: Angst, Ausländer, Terror.

    Genau diese Schlüsselreize (+Islam) hämmert auch die „Aufklärungsseite“ Pi-news den Lesern ein.

    Der einzigste kritische Kommentar zum „verhinderten Anschlag“ in Essen lautete:

    #3 Demokrat007 (11. Mrz 2017 16:45)

    Was für Zufälle das die Polizei/Geheimdienst die Attentäter kurz vor der Tat festnehmen !

    Hat man schon Ausweise gefunden oder am Tatort plaziert?

    Dieser Lügenpresse glaube ich kein Wort und erst Recht nicht dieser kriminellen Regierung.

  44. ki11erbee schreibt:

    @Erfurter

    Bestimmt liest man davon, daß „der IS die Verantwortung für die Tat übernimmt“, weil er sich auf seiner Facebook-Seite dazu bekennt.

    Nie war es einfacher, „Bekennerschreiben“ zu faken.

  45. Let my people go schreibt:

    @ sos 12. März 2017 um 14:47
    „Unter ‚DM‘ würde ich mal den DrogerieMarkt mit diesem Namen verstehen; der hat aber um diese Zeit (20:40 Uhr) NICHT MEHR OFFEN.“

    Vielleicht aber doch offen:
    https://www.einkaufsbahnhof.de/duesseldorf-hauptbahnhof/ddorf_dm-s6135

    Mo-Sa 06:00 – 23:00
    So 10:00 – 22:00

  46. sos schreibt:

    @ Let my people go
    Ja, das ist mir dann später auch eingefallen, die soll wohl in den DM am Bahnhof gegangen sein… Merci.

    Und an hajduk81:

    Wie man in Deutschland ‚Crisis-Actor‘ wird, weiß ich nicht, aber wenn man sich die Filme von Ed Chiarii, bzw. ‚DallasGoldbug anschaut, dann spielt in Amerika die Elite selber alle nennenswerten Events! Man braucht sich da ja nur die Greenberg Familie anschauen… das Thema ist endlos, auch wenn die Theorien manchmal schon bizarr werden, aber manche Darsteller scheinen wirklich aus den wichtigsten Familien zu kommen…

    Kannst ja mal nach ‚Case of Conspiracy‘ googeln oder in YT suchen, aber ich weiß auch nicht, wie sehr man ‚Ed‘ trauen kann.

    Die Namen sind uns nur nicht gerade vertraut…(musste auch erst mal ein bisschen googln. Die Strong-Family/Maurice Strong ist allerding wirklich sehr wichtig, auch wenn wir die hier kaum kennen!:

    Tony Greenberg Multiple Alias Roles EXPOSED! It’s A Family Affair With Many Others Revealed:

    Ach und in Berlin war doch eine ‚Überlebende‘ (‚Italienerin‘) die Frau des polnischen LKW-Besitzers Ariel Zukovskis… (müsste den Film wieder raussuchen…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s