Ahmad Shah Hosaini (17)

.

Bitte zuerst auf diesen LINK klicken!

(Danke an Rüdiger!)

.

Humor, Jungen

.

Und die Deutschen wundern sich, warum sich die ganze Welt über sie kaputtlacht?

Nur damit wir uns richtig verstehen:

Natürlich weiß auch jeder auf dem Amt, daß dieser Mensch niemals 17 Jahre alt ist, sondern eher stark auf die 40 zugeht.

Aber wie das im Faschismus halt so ist, sind Gesetze und Bestimmungen nicht mehr das Papier wert, auf dem sie stehen.

Nur noch Willkür.

Hauptsache, es geht der Wirtschaft den Bonzen gut und die Bonzen profitieren von jedem zusätzlichen Konsumenten; so oder so.

.

umverteilung3

.

LG, killerbee

.

PS

Hoffentlich erlaubt ihm die Bundesregierung, recht bald seine beiden jüngeren Schwestern nach Deutschland zu holen.

.

sharbat

(Ahmads Schwester Sharbat (13))

.

dunya

(Dunya (8), das Nesthäkchen der Familie. Hat gerade ihre Milchzähne verloren)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

49 Antworten zu Ahmad Shah Hosaini (17)

  1. Golden Retriever schreibt:

    Ein Lacher zur Guten Nacht!
    Wenn es im Grunde nicht so traurig wäre…

  2. Frank schreibt:

    Die Einschläge kommen immer näher.Wir nahmen an es wird ein Westdeutsches Problem bleiben, hm is nich so!
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/03/festnahme-nach-toetung-einer-82-jaehrigen-frau-cottbus.html
    Es ist unglaublich was sich hier abspielt, jetzt ist man gut beraten die Omma nicht mehr allein aus dem Haus gehen zu lassen. Das ist Deutschland ! (Heute,ich bin so am kotzen)

  3. High194 schreibt:

    Dem Obigen stimme ich zu – die Köter unserer Rasse „erkennen“ diesen Menschen als 17jährigen und gestehen ihm alles zu, was er will und nicht benötigt ! … und dann bekommt seine nachziehende Familie selbiges, weil sie ja so dermassen verfolgt und bedürftig ist (nach zig sicheren Ländern, die sie passiert haben )und die Bekloppten stehen Schlange und begrüßen sie und schmeißen Kuscheltiere.

  4. High194 schreibt:

    Der deutsche Mensch, der die Geschichte der Herrschenden hinterfragt, weil es die herrschende Geschichte ist, wird kaum noch gehört, sondern von vielen nur noch totgeredet und diejenigen, die noch zuhören, hinterfragen und diskutieren und nicht das tun, was „unsere“ Regierung, die EU, die NATO etc für das Richtige empfindet, lesen diesen Blog (und andere) und sind immer noch zu wenige ! Der bequeme Arsch sitzt ansonsten immer noch im Sessel, denn der Kühlschrank gibt immer noch was her !

  5. Freeluni schreibt:

    Es würde mich eigentlich interessieren, ob der Schreiberling dieser Zeilen selbst ernsthaft glaubt, welchen „Jungspunt“ er da vor der Linse hatte…. Andererseits wüsste ich nicht welche Antwort mich mehr faszinieren würde, ein ja oder ein nein. Beide Möglichkeiten bestehen und beide lassen sehr tief blicken, jede auf ihre Art und Weise.

  6. Inländerin schreibt:

    Daß man mit 16 schon so viele Falten um Mund und Augen haben kann …

  7. Martin Ochmann schreibt:

    Wer heute noch Zeitungsabonnent ist, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

  8. Älplerin schreibt:

    uhahaha, ich habe mich vor Lachen fast in die Hose gemacht.
    Ne, so dämlich ist wirklich nur mehr ein Großteil der Deutschen. Ein an die 45 zugehender Jugendlicher…..
    was ist mit den Deutschen passiert, es ist wohl wirklich wahr, das alle die noch Ehre im Leib hatten, in den Kriegsjahren verstorben sind.

  9. Cherokee schreibt:

    Die Neueinschulungen starten im August und September.
    Vielleicht gibt es demnächst noch ein wenig (Wahl)Propaganda

  10. smnt schreibt:

    Ja, den Artikel kannte ich schon,
    durch die Traum(a)tisierung altern diese jungen Möntschen enorm schnell.
    In Köterland wurde aber ein in sich geschlossenes System installiert,
    Möntsch ohne Pass bittet um Asyl (Verjüngungskur), Zahnärzte,
    Radiologen und weitere verweigern bzw. prozessieren gegen die
    unmöntschlichen Altersbestimmungen. Ergo alle 16-17, Bart, graue Haare egal. Durch primitivste Datenverarbeitung und praktisch Narrenfreiheit,
    fahren diese dann mit der Bahn umher um an verschiedenen Stellen Geld abzuheben. Die Bahnfahrten selbst werden oft kulturell bereichert.

    P.S. Danke fürs Nesthäkchen !

  11. carlo tarrasqua schreibt:

    off topic: Diese Form der Menschenhaltung ist am Ende von Hopi:

  12. NBG schreibt:

    „Wenn es dem Unternehmen gut geht, bei dem ich arbeite, haben wir die Chance, dass es uns auch gut geht.“ Gestrige Aussage von Horst Seehofer

  13. M.Z. schreibt:

    Und der 18!!! jährige Muhammad macht gerade eine Ausbildung zum Koch. http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/muhammad-18-ist-happy-als-koch-azubi-47676922.bild.html „Und die Deutschen wundern sich, warum sich die ganze Welt über sie kaputtlacht?“ Darüber wundere ich mich schon lange nicht mehr.

  14. EinBerliner schreibt:

    @Cherokee Selbst entworfen? Habe gut gelacht, danke.

    Außerdem schließe ich mich @Freeluni an. Dass die Medien mit soetwas durchkommen, ohne in der Luft zerrissen zu werden, sagt viel aus über den Zustand der „Deutschen“ … wie man sich so leicht verarschen lassen kann, ist mir unerklärlich.

  15. ki11erbee schreibt:

    @Ein Berliner

    Ist das eigentlich normal, daß in einer deutschen Tageszeitung mittlerweile Artikel ausschließlich in arabisch veröffentlicht werden?

  16. Kirstin schreibt:

    Ohhh no… Welch ein Lacher…

    In unserem Land sind die Irren die Normalos und die Normalos die Irren…

    @ Cherokee

    Der erste Schultag…. Ha, ha, ha…. 😆

  17. Jim Jekyll schreibt:

    @M.Z. Da ist doch endlich mal jemand KBs Forderung nach „Menschlichkeit und Eigeninitiative“ nachgekommen! 🙂
    „Seit Januar wohnt er bei Ex-CDU-Politikerin Gabi Piontkowski …“ und Juristin, Staatsanwälin und Dozentin (sic)!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gabriela_Piontkowski
    Mit so einem aus rein uneigennützigen Motiven beherbergten, traumatisierten, Jungspund und (selbstverständlich!) Neujahrskind als „Gast“ hält sich Frau auch im späteren Lebensabschnitt zackig und knackig!

  18. EinBerliner schreibt:

    @ki11erbee Das ist mir da auch aufgefallen, habe es aber nicht erwähnt. Da habe ich keinen druckreifen Kommentar für auf Lager.

    „Köter“ ist noch untertrieben …

  19. Martin Ochmann schreibt:

    @ ki11erbee zu 2. März 2017 um 13:58

    Das mit den arabischen Texten in Tageszeitungen ist nicht für die Flüchtlinge gedacht, die können auch in ihrer Sprachen selten lesen und haben schon keinen Zugang zu deutschen Käseblättchen.

    Das ist so eine Art Wettbewerb unter den Bessermenschen, wer denn der größte Clown bzw. Spastiker ist. Nach oben gibt es scheinbar keine Grenze.

  20. Leser schreibt:

    Ehrlich, ich werde einfach nicht schlau aus den Medien und ihren Machern.
    Das hat inzwischen Vorschulniveau erreicht.

    Selbst der gutmütig eingestellte Konsument sollte eine Lebenskrise durchlaufen.

    Wie kann man denn dort bitte arbeiten? Das zerstört doch auch deren eigenes Leben. Nachhaltig. Es zerstört komplett die eigene Psyche.

    L G

  21. Katz schreibt:

    @ ki11erbee zu 2. März 2017 um 13:58
    @ Martin Ochmann zu 2. März 2017 um 15:58

    Könnte doch sein, daß die Journaille damit die Zahl ihrer Auflage stabil hält und somit die Anzeigenkunden nicht abtrünnig werden.
    Die Siedler werden sicherlich keine Exemplare kaufen, müssen sie ja auch nicht, die kostenlose Verteilung in den Unterkünften reicht schon. Veröffentlicht wird immer nur die Auflagenstärke und nicht der Umsatz.

    @KB

    Vielen Dank für die hübschen Fotos….allerliebst! Beim Nesthäkchen kommen bei mir (fast) Adoptionswünsche auf ( grins )…..

    LG
    Katz

  22. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Wie du mit Leuten sprichst, so verhalten sie sich.

    Wenn die Medien uns also wie Vorschulkinder behandeln, dann benehmen sich viele auch so und hören brav, was Mutti sagt.

  23. smnt schreibt:

    @KB
    Das sind wohl so Art „bunte Seiten“ von und mit „neuen Menschen“,
    Artikel mit arabischer/… Übersetzung. Also so für Alleh.
    @carlo tarrasqua
    Klasse Video.

    https://soundcloud.com/smnt/lowflyingobject-3-nummern-in-der-materiellen-welt

  24. Werner B. schreibt:

    Sicher nur ein Schreibfehler. Der Autor hat doch nur 3x oder 4x vor der Zahl vergessen 😉

  25. derdeutsche84 schreibt:

    In dieser Zeit des Wahnsinns und des Niedergangs sollte man trotzdem das Lachen nicht vergessen.

    Sich darüber Aufregen wird nicht das Geringste ändern. Letzten Endes sind es nur Taten, die Veränderung bringen.

    Deshalb Danke für den unterhaltsamen Artikel. Hat mir den düsteren Tag etwas „verschönert“. 😀

    @Cherokee Klasse gemacht! Solltest Du an das Schmierblatt schicken, dann ersparst Du denen schon die Arbeit. 😉

  26. Inländerin schreibt:

    Mit derartigen Artikeln sowie den niedlichen MUFL-Bildchen soll sicherlich auch der Verdummungsgrad derer, die schon länger hier leben, überprüft werden. Schlucken sie es noch oder nicht mehr? Aber ich denke mal, daß es in dieser Hinsicht ebenfalls keine Obergrenze gibt.

  27. tomcatk schreibt:

    Die Skala nach unten hin bleibt weiter offen:

    http://www.stern.de/politik/ausland/schweden–liberale-fordern-legalisierung-von-inzest-und-ne-k-ro-phi-lie–6717384.html?utm_campaign=artikel-header&utm_medium=share&utm_source=Facebook

    Ist zwar Schweden aber kb’s Schätzung von 80% Idioten/Wahnsinnige/Köter/*hier eigenes Attribut einsetzen* ist noch sehr untertrieben!

  28. Scriabin schreibt:

    Bin gespannt, ob die Koeter in Frankreich waehlen duerfen, oder ob die dortigen „Eliten“ lieber das Land vorher abfackeln, um das zu verhindern.

    Die Ansage von Frau le Pen ist deutlich:

  29. Luisa schreibt:

    http://www.breitbart.com/london/2017/03/02/belgian-police-moroccan-raped-230-women/
    Er hat sich ,als Italiener ausgegeben.Er nutzte Flirtportale. Seine Opfer,bekamen Liquid Ecstasy.-Ich verstehe,manche Frauen nicht.Warum treffen sie sich,alleine mit einem Fremden? Jeder anständige Mann,hat Verständnis, wenn eine Frau sich absichert.

  30. natureparkuk schreibt:

    @ smnt

    An dem „Welt“ Artikel ist so viel falsch, ich weiß überhaupt nicht wo ich anfangen soll. Dem Prinzip „nein heißt nein“ stimme ich voll zu, auch erwarte ich von „Gästen“ sich an die Regeln der Gastgeber zu halten und Schlussendlich ist wohl jeder Erwachsene einhundert prozentig verantwortlich für seine Taten.

    Was mich aber trotzdem stört ist folgendes: Eine 28 jährige Lehrerin sollte man für gebildet halten, schließlich wird sie ja nach dem Studium auf unsere Kinder losgelassen. Auch sollte sie über ein klein wenig Lebenserfahrung und Menschenverstand verfügen. Meine zwei, jetzt erwachsenen, Töchter wussten schon als 14 jährige ganz genau was von Männern zu halten ist, die Spendabel mit dem Weichmacher Alkohol sind. Auch ist die Einstellung von Muselmanen zu Frauen wohl hinreichend und allgemein bekannt.

    Wenn nun eine 28 Jahre alte, gebildete Deutsche sich von Afghanen mit Schnaps abfüllen lässt und sich dann wundert als Fickfleisch zu enden, dann würden in einem Rechtsstaat die Afghanen zwar hart verurteilt, die werte Lehrerin sollte aber ihres Amtes enthoben werden und einem Psychologen zur Analyse und Behandlung zwangsvorgestellt werden.

    Würde mich nicht wundern wenn sie jetzt auch noch Entschuldigungen für die armen, traumatisierten Flüchtlinge findet. Gutmensch??? Karma???

  31. Rüdiger schreibt:

    @Martin Ochmann,

    „Das mit den arabischen Texten in Tageszeitungen ist nicht für die Flüchtlinge gedacht, die können auch in ihrer Sprachen selten lesen und haben schon keinen Zugang zu deutschen Käseblättchen.“

    Mir fällt auch auf, dass deutsche Käseblättchen nicht mal mehr fähig sind deutsch zu schreiben, wahrscheinlich ist das mit dem arabisch nur so eine „Copy & Paste“ Situation, um uns auf den Wecker zu gehen.

    Zum Beispiel:

    Ich freu‘ mich super………. (Was für eine dumme Aussage)

  32. Rüdiger schreibt:

    @smnt,

    glücklicherweise habe ich keine Kinder und müsste Denen demnächst Rede und Antwort stehen. Aber ehrlich, eine Lehrerin mit über 2 Promille?

    Auch wenn die Lehrerin das in Ihrer Freizeit tut, mit Lesen hat sie es scheinbar nicht so, oder?

  33. Rüdiger schreibt:

    Hier geht es weiter, deutschen Medien:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-in-europa-das-ist-das-projekt-the-new-arrivals-a-1136048.html

    Da isses wieder: Müssen………………..

    Was ist eigentliche aus dem ESM geworden, der war auch Müssen, äähh, alternativlos.

    Mit den Deutschen kann der Bonze jeden Tag was anderes machen, weil der gemeine Deutsche sich scheinbar nur zwei Tage zurück erinnern kann.

    Und ich bin auch Einer, ein Deutscher, kann mir bitte jemand helfen?

  34. sk schreibt:

    @Rüdiger

    Aus dem Artikel:
    Millionen Flüchtlinge müssen integriert werden.

    Was ich nicht verstehe ist, warum immer davon gefaselt wird, Flüchtlinge zu integrieren. Wozu? Nachdem der Fluchtgrund weggefallen ist, kehren die doch in die Heimat zurück!? Oder doch nicht?

    Der Spiegel sagt hiermit ganz offen, dass es sich um eine Ansiedlung handelt!

  35. ki11erbee schreibt:

    @sk

    Der größte Mindfuck ist natürlich die Verwendung des Wortes „MÜSSEN“.

    Komisch, daß es immer Leute gibt, die so vieles müssen, während andere überhaupt nichts müssen; nicht einmal sich an bestehende Gesetze halten.

  36. Rüdiger schreibt:

    Also ich als Mittfünfziger muss rückblickend sagen:

    Im Kindergarten war ich schuld, dass Jesus gekreuzigt wurde.

    In der Schule kam die Erbschuld des HC dazu.

    Mit 18, weil man es nicht besser wusste, die eigenen Schulden.

    Später dann die Schuld der Banken-/Euro-/Schuldenkrise, alternativlos…….

    etc, etc…….

    Und das Schuldsein/Müssen will nicht aufhören, egal wie viel man dazu lernt.

    Die schwarze Null labert von 23 Milliarden erwirtschaftet, GEZ Medien fabulieren mit Schwachköpfen wie man die Kohle irgendwo gut reinstopft.

    Warum Schwachköpfe, 2,3 Billionen BRD Schulden jedes Jahr 23 Milliarden zurückzahlen ist 100Jahre, ohne Zinsen. (irgend ein BRD Finanzminister hat mal gesagt “ wir tilgen nicht“

    Ich habe neulich mal eine Uhr wieder richtig ticken gehört, also keine Zahlen abgelesen.

    Dann habe ich mal ausgerechnet, wenn man 100Jahre alt würde, sind das etwa nur 36.500 Tage. Mal angenommen ich könnte mir schon beim „rausfallen“ 365.000€ für Annehmlichkeiten leihen, müsste ich jeden Tag 10.-€ zurückbezahlen, noch mal 5.-€ für das Essen, müsste ich 15.-€ jeden Tag „erwirtschaften“. Bei „erwirtschaften“ kann sich jetzt jeder ausmalen wie das aussehen kann.
    Immer noch ohne Zins.

    Das ist Steinzeit nur bunter verpackt, oder?

    Mir wird da immer schlecht, wenn ich nur drüber nachdenke.

  37. sk schreibt:

    Das mit dem HC, Nationalsozialismus, dem Adolf und der ewigen Schande bzw. Schuld stimmt schon.
    Bei dem was sich das heutige Volk bezüglich des Bespuckens der eigenen Vorfahren, dem andauernden Kriechen und Buckeln, Siedlungspolitik, Obrigkeitshörigkeit und Desinteresse seit Jahrzehnten leistet, kann man tatsächlich von einer ewigen Schande sprechen. DAS wird sich nicht mehr gutmachen lassen.

  38. smnt schreibt:

    NT
    Offizielle/Offenkundige Zahlen zu Rheinwiesenlager,
    „Die Opferzahlen der „Rheinwiesenlager“ sind auch unter Historikern umstritten. Zwischen 5000 und 10.000 Menschen sollen in den Gefangenenlagern der USA, Frankreich und Großbritanniens gestorben sein.“
    http://www.stern.de/politik/deutschland/frauke-petry–umstrittene-aeusserungen-zum-holocaust-7352080.html

  39. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Kann man mit dem Faktor 150 multiplizieren, dann stimmts in etwa.

  40. sk schreibt:

    Wo genau ist jetzt der Skandal in Petrys Aussage?

    Die vom Stern genannten Zahlen beziehen sich wohl auf die verkaufte Auflage in den Lagern.

    „… sollen gestorben sein.“
    Sehr interessant… an was denn? Langeweile? Altersschwäche? W-Lan Mangel? Fettleibigkeit?
    Ich denke die 5.000 – 10.000 „die gestorben sein sollen“ beziehen sich auf die tatsächlich natürlichen Todesursachen.
    Der Rest wurde ermordet, davon ist im Artikel aber keine Rede. Deswegen kann man auch denke ich nicht von Fakenews reden.

  41. Leser schreibt:

    Ich antworte immer:

    Kann ich Zeitreisen? Wir können gerne über die Gegenwart reden oder auch etwas in die Zukunft planen.
    Lasst uns über Rom reden?

    Dann ist meist Ruhe.
    Dummes Gesabbel.
    L G

  42. natureparkuk schreibt:

    @ smt

    „Nach Angaben der Amerikaner kamen in den Rheinwiesen nur 3’000 Gefangene um’s Leben, was einer Quote von nicht einmal einem Promille entspräche. Die Angaben der Toten beziehen sich auf Menschen, die an ihren Krankheiten oder der unterlassenen Hilfe gestorben sind. Heute kommen in 12 Monaten auf 10’000 Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren ca. 15 Todesfälle vor, die auf Krankheiten zurückzuführen sind. Bei diesen Sterbefällen kann davon ausgegangen werden, dass diesen Menschen ausreichend Nahrung, Kleidung, eine feste Behausung und medizinische Versorgung, heute, zugute gekommen ist; im Gegensatz zu den Gefangenen, die ohne Nahrung und ohne medizinische Versorgung unter freiem Himmel hausen mussten. Vor diesem Hintergrund erscheinen die offiziellen Zahlen geradezu als eine Verhöhnung. Der unverdächtige, franko-kanadische Journalist James Bacque geht in seinem Buch “Der Geplante Tod” von über einer Millionen Toten in den Lagern am Rhein aus.“

    Aber die dummen Gutdeutschen fressen halt alles. Heutige Gutmenschen verhalten sich fast so wie die Konditionierungsopfer von Rumänien: http://subvert.pw/a/anti-humans.pdf
    In Rumänien wurde Folter als Umerziehungsmethode benutzt, für die heutigen Dummdeutschen reicht es aus an ihre Eitelkeit zu appellieren. Keiner will eben ein NAZI, „Rechter“, Rassist oder sonstiges sein, alle selbstständig denkenden Menschen werden denunziert und gesellschaftlich ausgegrenzt.
    Wie KB immer schreibt: Der Merkelstaat hat den Faschismus perfektioniert!

  43. smnt schreibt:

    @KB
    Ja extrem-fake postfaktisch.
    @sk
    Hatte ich gar nicht dran gedacht, „W-Lan-Mangel“,
    wie sehen denn da so die Symptome aus, ich meine vor Todeseintrit ?

  44. Leser schreibt:

    Noch kürzer:

    Ich bin Schuld, wenn die Milch überkocht. Ich hätte dabeibleiben sollen.
    Nun ist die Bude blau und der Topf hin. Tschuldigung.

    Aber wenn irgendwer, lange vor meiner Zeit die Milch überkochen lässt, mir dann einen Vorwurf dafür macht….

    Tok, Tok, Tok? Jemand zu Hause?

    L G

  45. sk schreibt:

    @smnt

    Sieht man doch auf den Bildern wie das aussieht.
    Die von W-Lan Mangel Betroffenen leiden an Undankbarkeit, magern offenkundig stark ab und kümmern sich nicht mehr um ihre Umwelt, Körperhygiene und äußeres Auftreten (lumpige Kleidung, löchrige Socken etc.), was schnell zu Krankheiten und Seuchen führt. Außerdem nimmt das Demokratieverständnis rapide soweit ab, dass kein Wert mehr auf unabhängige Medien wie den Öffentlichen Rundfunk gelegt wird, obwohl die Lagerbetreiber die Haushaltspauschale immer pünktlich im Voraus entrichtet haben (vgl. Diagnose Hartz-4).

    Da es aber 1945 mutmaßlich noch kein W-Lan gab, kann man die Todesursache den Lagerbetreibern nicht zuschreiben, sodass es sich verbietet von Massenmord und/oder Kriegsverbrechen zu sprechen, da es schlicht keine Heilmethode gab und das Krankheitsbild bisher unbekannt war.

    Von daher muss ich meinen vorangehenden Kommentar widerrufen. Petrys Aussagen sind in Anbetracht dieser Sichtweise nicht hinnehmbar und machen mich betroffen, empört und ein Stück weit traurig.

  46. deutschnationales_Feigenblatt schreibt:

    Interessant ist dass in dem Artikel die 6.000.000 angezweifelt werden, obwohl diese Zahl nun wirklich offenkundig ist!

  47. BRÖ Insasse schreibt:

    Selbst wenn die Geschichte des „Teenagers“ stimmte, wäre seine Familie dann nicht erst recht in Gefahr, wenn der für den Dschihad bestimmte Sohn abhaut? Warum kann seine Familie, die ja gute Kontakte zur US Army hat, nicht ausreisen?
    Ich denke eher, irgendein Schreiberling hat zu viel American Sniper geschaut 😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s