Nachrichten mit den Augen der killerbiene

.

killerbee

.

Meine erfahrenen Leser haben mit Sicherheit gemerkt, daß ich mich im Laufe der Zeit verändert habe.

Angefangen habe ich als PI-Leser, der „den Islam“ für die schlimmste Religion und „die Moslems“ für die größte Gefahr hielt.

Mittlerweile habe ich ein ganz anderes Weltbild und glaube, daß die schlimmsten und bösesten Menschen auf der Welt die „Christen“, vor allem die katholischen, sind.

Mag sein, daß ich durch dieses Vorurteil dazu neige, nur Meldungen wahrzunehmen, die mich darin bestärken.

Ich möchte euch aber hier einige Beispiele dafür liefern, daß ich durchaus gute Gründe habe, die katholischen Christen in Deutschland für die größten Verbrecher zu halten.

.

Die klassischen katholischen Bundesländer, in denen auch die „christlichen“ Parteien über Jahrzehnte unangefochten regierten, sind Bayern und Baden-Württemberg.

Und irgendwie habe ich das Gefühl, daß sich die größten und schlimmsten Verbrechen genau auf diese beiden Bundesländer konzentrieren:

Das Oktoberfest-Attentat 1980, wahrscheinlich in Wirklichkeit vom deutschen Geheimdienst verübt: München

.

staatsterrorismus

.

NSU-Prozess: in München

Die 9 Opfer der „Dönermordserie“: Erstes, zweites und sechstes Opfer in Nürnberg, viertes und siebtes Opfer in München

.

Viele Indizien sprechen dafür, daß es sich bei den „Dönermorden“ in Wirklichkeit um Bestrafungsaktionen des NATO-Partners Türkei handelte, der hier mit seinen Grauen Wölfen und Geheimdienstkillern vor allem Kurden ermordete.

Und so schlau wie ein paar Spiegel-Reporter sind die Kriminalpolizisten auch.

Wer war eigentlich der erste, der die Lüge in die Welt setzte, es handele sich vielleicht um einen Einzeltäter, der aus Hass gegen Türken handelte?

Ich zitiere aus dem bekannten Spiegel-Artikel (Ausgabe 8/2011) :

Die Nürnberger Mordermittler, die das Verfahren leiten, glauben dagegen an einen Einzeltäter, der wegen seines Hasses auf Türken tötet.

.

Aha, also waren es mal wieder die Bayern, die die falsche Fährte im Fall der „Dönermorde“ legten!

.

seehofer-ude

(Prost!)

.

Gut, verlassen wir Bayern und wenden wir uns dem ebenfalls katholischen Baden-Württemberg zu.

Thematisch bleiben wir noch beim NSU, gehen aber nun zum Fall Kiesewetter, die ja angeblich auch von den beiden Uwes ermordet worden sein soll.

Ich möchte euch nicht mit Details langweilen, aber fatalist hat sehr gute Hinweise dafür, daß Kiesewetter sehr wahrscheinlich von ihren eigenen Kollegen ermordet wurde, weil die Ermittlungen von Anfang an aus dem Polizeiapparat selber sabotiert wurden.

Dafür gibt es nur zwei denkbare Erklärungen:

a) Die Polizei ist in die Ermordung Kiesewetters verstrickt und schützt sich selber

b) Jemand, der der Polizei gegenüber weisungsbefugt ist, war bei der Ermordung Kiesewetters beteiligt

.

Kurz bevor man den „NSU“ für alles verantwortlich machte, fand der Chefermittler im Fall Kiesewetter heraus, daß

a) die Leiche von Kiesewetter „umgelagert“ wurde

b) ein Haufen Polizisten, die dort nichts zu suchen hatten, am Tatort herumwuselten, ihre Spuren am Tatort hinterließen und absolut nicht kooperativ waren

.

wattestaebchen-phantom

.

Das sogenannte „Wattestäbchen-Phantom“, das mit dem Kiesewetter-Mord in Verbindung steht, ist übrigens auch so ein Witz.

Jeder, der sich etwas mit Laborarbeit auskennt, wird euch bestätigen, daß das eine Lüge ist.

Natürlich werden bei „eigenartigen“ Ergebnissen auch die Untersuchungsmaterialien wie Wattestäbchen, Handschuhe etc. überprüft, um zu schauen, ob diese vielleicht dafür verantwortlich sein könnten.

Das weiß jeder Lehrling im 1. Ausbildungsjahr und ganz sicher auch die Kriminalisten in den Labors mit Jahrzehnten Erfahrung.

Daß die Kriminalisten „aus Versehen“ jahrelang mit verunreinigten Materialien DNA-Proben gezogen haben, ohne es zu merken, können sie jemandem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht.

Ich bin sicher, daß dieses „Wattestäbchen-Phantom“ darum aus dem Hut gezaubert wurde, um bestimmte Ergebnisse, die auf Polizisten als Verdächtige hindeuten, in den Papierkorb legen zu können.

.

Das viel größere Verbrechen im Zusammenhang mit dem Kiesewetter-Mord ist allerdings das mysteriöse Zeugensterben, natürlich ebenfalls in Baden-Württemberg.

Da haben wir zunächst einen jungen Mann namens Arthur Christ, einen Deutschrussen, der eine sehr große Ähnlichkeit mit dem Phantombild einer Person aufwies, die am Tatort des Kiesewetter-Mordes gesehen wurde.

Vielleicht hat er die Ermordung Kiesewetters gesehen und wurde deshalb von der Polizei gesucht, um einen lästigen Mitwisser loszuwerden?

Fakt ist: der 18-jährige Arthur Christ verbrannte im Jahr 2009 in seinem Auto.

.

christ

.

Am 16. September 2013 gab es einen weiteren Toten im Zusammenhang mit dem Kiesewetter-Mord:

Florian Heilig.

Eigentlich wollte er an diesem Tag im LKA Stuttgart aussagen, doch dazu kam es nicht.

Denn Florian Heilig, übrigens zu dem Zeitpunkt auch ein Lehrling, verbrannte in seinem Auto.

.

heilig-auto

.

Als der Vater die Habseligkeiten seines qualvoll ermordeten Sohnes von der Polizei abholte, bewiesen die deutschen, vermutlich katholisch-christlichen Polizisten sehr viel Fingerspitzengefühl:

sie überreichten ihm die Schuhe seines Sohnes und sagten: „Können sie noch putzen und auftragen!“

Das ist sicherlich genau das, was man als trauernder Vater von einem Polizisten hören möchte.

.

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, daß es von offizieller Seite natürlich niemals Ermittlungen gab, weil der Tod von Florian Heilig als „Selbstmord“ klassifiziert wurde.

Die Ex-Freundin von Florian Heilig, Melisa Marijanovic segnete übrigens im Jahr 2015 das Zeitliche, nachdem sie vor dem Untersuchungsausschuß ausgesagt hatte.

Sie erreichte das biblische Alter von 20 Jahren und starb an einer Lungenembolie, die von einer Knieprellung herrührte, die sie sich beim Moto-Cross-Rennen zugezogen hatte.

.

melisa

.

Logisch.

Täglich sterben tausende ansonsten völlig gesunde 20-Jährige an einer Knieprellung, wobei Melisa sogar extra noch deswegen zum Arzt gegangen ist, der eine Thrombose-Prophylaxe bei ihr durchführte.

Aber wen der arge Schnitter im Visier hat, dem nützt auch eine Anti-Thrombose Spritze nichts mehr…

.

tod

.

Nur ein halbes Jahr später, im Februar 2016 starb übrigens der Verlobte von Melisa Marijanovic, der im Verhältnis zu den anderen Opfern mit seinen 31 Jahren nahezu ein Methusalem ist.

Sein Name: Sascha Winter.

Es war zweifelsfrei Selbstmord; er hat einen „elektronischen Abschiedsbrief“ hinterlassen, dessen Inhalt keiner kennt.

Naja, glauben wir einfach mal der Staatsanwaltschaft in Baden-Württemberg, die wird schon nicht lügen.

.

rofl

.

Puh, nun habe ich so viel zum „NSU“ geschrieben, daß ich die anderen „dicken Dinger“, die in meinen „Lieblings“-Bundesländern Bayern und Ba-Wü passiert sind, nur im Schnelldurchlauf behandeln kann:

da wäre noch der Amoklauf von Winnenden, bei dem es auch ziemlich viele Ungereimtheiten gibt, die sehr auf einen zweiten Schützen, also einen „False Flag“ hindeuten.

Für Ortsunkundige: Winnenden liegt 20 km nordöstlich von Stuttgart, im schönen katholischen Baden-Württemberg

Und wo fand letztes Jahr nochmal die McDonalds-Schießerei statt, wo der liebe Herr Gutjahr rein zufällig vor Ort war (wie in Nizza, als er vom Balkon seines Hotels beobachtete, wie ein LKW angeblich 84 Leute totfuhr):

Ach, in München!

Ist München nicht in Bayern?

.

.

Ihr könnt mir natürlich vorwerfen, daß ich mittlerweile eine selektive Wahrnehmung habe.

Aber wenn zwei Lehrlinge in ihrem Auto verbrennen, die beide etwas mit dem Kiesewetter-Fall zu tun haben, dann ist das für mich kein Zufall mehr, sondern ein roter Faden.

Und dieser rote Faden heißt „Christentum“ bzw. „Katholizismus“.

Seit dem Mittelalter verbrennen die „Christen“ ihre Feinde auf dem Scheiterhaufen und irgendwie scheint sich das in ihre Gene eingebrannt zu haben.

Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt haben sich ja noch angezündet, als sie schon tot waren

und auch im angeblichen Haus des Trios in Zwickau hat es gebrannt.

.

zwickau-brand

(Wenn es an irgendeinem Tatort brennt, kann ein Christ nicht weit sein…)

.

Bei mir gibt es also ein paar ganz eindeutige Hinweise, die auf (katholische) Christen als Täter deuten:

Kinderschändung (mit anschließendem Mord der Opfer)

suizidale Zeugen mit Hang zur Selbstverbrennung

=> Sucht die Christen!

.

Achja, kennt ihr die News von Heute?

Das Bundeskriminalamt suchte mit einer öffentlichen Fahndung diesen Mann. Er soll ein 8- bis 9-jähriges Mädchen schwer sexuell missbraucht und die Aufnahmen seiner abscheulichen Tat auf einer kinderpornografischen Plattform im Darknet verbreitet haben.

Die Videos sollen schweren Missbrauch in mindestens 26 Fällen zeigen. Die Aufnahmen stammen vermutlich aus dem Zeitraum von Juni 2014 bis August 2015 und wurden in einer möblierten Wohnung in Deutschland gemacht. Es ist nicht auszuschließen, dass es mehrere Opfer des Täters gibt bzw. gegeben hatte.

Quelle

.

Mittlerweile haben sie das Schwein.

Ist übrigens ein bayrischer Familienvater.

.

Und auch aus dem schönen Baden-Württemberg gibt es heute wieder Schlagzeilen:

pfullendorf

.

.

Wirklich: ich frage mich langsam aber sicher, mit welchem Recht irgendwelche scheiß „Christen“, insbesondere so bayrische Katholiken wie der mutmassliche V-Mann Stürzenberger, durch die Gegend rennen und mit dem Finger auf die bösen Moslems und den bösen Islam zeigen!

Die „Christen“ sollen mal lieber schön vor ihrer Türe kehren, da liegen genug verbrannte Leichen und geschändete Kinder rum.

Und auch die Politiker, die seit letztem Jahr teilweise kriminellen Moslems ohne Kontrolle einreisen lassen,

die Richter, die sie nicht einsperren,

und die Polizisten, die „leider auch nichts tun können“,

sind alles schöne deutsche „Christen“.

Am liebsten würde ich dem nächsten „Christen“, der sein Maul aufmacht, um über die schlimmen Moslems zu schimpfen, selbiges stopfen; so sehr geht mir ihre widerliche Heuchelei auf die Nerven!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Nachrichten mit den Augen der killerbiene

  1. corvusalbusberlin schreibt:

    das katholische Rheinland haben Sie nicht erwähnt oder ich hatte Knöpfe auf den Augen.
    Alle organisierten Religionen haben nur Elend über die Menschen gebracht.

  2. ki11erbee schreibt:

    @corvus

    Mit Verallgemeinerungen und „die aber auch“ kommen wir nicht weiter, das verwässert die Aussage.

    Tatsache ist, daß Christen, vor allem katholische, einen Hang zu bestimmten Taten und einen gewissen Modus Operandi haben.

    Die Verbrechen von Christen haben fast immer mit (unterdrückter) Sexualität zu tun und ihre bevorzugte Art, mit unliebsamen Zeugen umzugehen, ist das Verbrennen.

    Das macht kein Moslem, das macht kein Hindu, das macht kein Buddhist.

    Was dem Moslem sein Messer, ist dem Christen seine Streichholzschachtel!

  3. corvusalbusberlin schreibt:

    @ killerbee
    Der Hinduismus besteht ja aus mehreren Religionen. Auch der Hinduismus. Der Leiter kam sogar aus dem Hinduismus – bin aber nicht sicher.
    Aber es sind alles Menschenlehren.
    Ich verstehe nicht viel von den verschiedensten Religionen, aber dass die Katholiken die Schlimmsten sind, da pflichte ich Ihnen bei.
    Aus Erfahrung.
    Und ich bin nicht gut im Annehmen anderer Ideen.
    Habe meine eigenen.
    Darum soll jeder nach seiner Fassung selig werden.

    Man faselt immer soviel von Liebe. Toleranz würde reichen.

  4. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Aus Franken stammt auch die „schier unglaubliche Meterstab-Theorie“ vom letzten Herbst; da wurde es sogar der ZEIT zu blöd:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-10/uwe-boehnhardt-dna-peggy-knobloch-nsu-ermittler-fehler

    Die Meterstab-Theorie (DNS von Uwe Böhnhardt am Fundort der Leiche der ermorderten Peggy aufgrund eines fünf (!) Jahre zuvor bei der „NSU“-Fahndung verwendeten Meterstabs) wurde offenbar von der Staatsanwaltschaft Bayreuth lanciert.

    Bayreuth ist die Stadt, in der Rechtsprofessoren wissenschaftlich minderbegabte CDU-Juppies mit dickem Portemonnaie aufgrund von „Dissertationen“ promovieren, die von bekifften Ghostwritern im Copy&Paste-Verfahren erstellt wurden. Und so schließt sich der Kreis.

    In mir sträubt sich eigentlich alles gegen Killerbees verallgemeinernde Urteile, aber auch ich stoße in letzter Zeit nolens volens auf immer mehr Belege gerade bezüglich der bayerischen Verhältnisse.

    So jetzt wieder in dem Buch „Alois Irlmaier – Ein Mann sagt, was er sieht“ von Stephan Berndt. Hier wird u.a. ausführlich über einen Mordprozeß in Oberbayern im Jahre 1950 berichtet. Auch damals war es schon üblich, daß Beweismittel einfach mal verschwanden, resp. „versehentlich vernichtet“ wurden, weshalb dann eine Mörderin freigesprochen werden „mußte“.

    (Konkret ging es um Organe des Ermordeten, die im Münchener gerichtsmedizinischen Institu aufbewahrt waren. Dieses entschuldigte das „Versehen“ dann allen Ernstes mit dem Argument, man habe keinen Kühlschrank!!)

  5. Wahnfried schreibt:

    Ich zitiere aus dem bekannten Spiegel-Artikel (Ausgabe 8/2011) :

    Die Nürnberger Mordermittler, die das Verfahren leiten, glauben dagegen an einen Einzeltäter, der wegen seines Hasses auf Türken tötet.

    .Aha, also waren es mal wieder die Bayern, die die falsche Fährte im Fall der „Dönermorde“ legten!

    Nürnberg ist evangelisch nicht katholisch. 😉

    Sag mal zu nem Nürnberger er sei ein „Bayer“. Das sind Franken.

  6. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  7. özgür schreibt:

    lieber killerbee,

    auch hierbei sollte man unterscheiden zwichen wirklichen praktizierenden Christen, die die christlichen Werte pflegen wie Naechstenliebe ,Respekt und Menschlichkeit -von denen es sehr viele in Deutschland gibt- und den korrupten menschenverachtenden Drecksschweinen in Politik, Beamtentum und Journalismus ,die sich vielleicht als Christen geben- in Wirklichkeit mit dem Christentum aber nichts gemein haben.

    Wie du bereits bewiesen hast dass wahrscheinlich 99Prozent aller ‚muslimischen‘ Attentate von Nichtmuslimen aus Politik und Geheimdienst gesteuert und angeordnet wurden verhaelt es sich doch auch hier aehnlich.

    Die Lehre Christi verbietet alle diese Greueltaten der korrupten Oberverbrecher.
    Das sind keine praktizierenden Christen, das sind kaeufliche Anti-Christen ,die für Macht und den schnöden Mammon über Leichen gehen.

    Das hat mit Christentum nichts zu tun.

  8. Peter Schulze schreibt:

    Religion ist scheiße.

  9. aergernis schreibt:

    Nicht Religion, Geld! Die Liebe zum Geld ist die Ursache allen Übels! Für Geld und was damit zusammenhängt wie Besitz und Macht wurden und werden die größten Verbrechen der Menschheit begangen.

  10. Frida schreibt:

    Ob Christen oder Atheisten, die Deutschen haben schlicht miese Charaktere.

    Ich habe zu DDR Zeiten nicht halb so viel Schweine kennengelernt, wie im Westen und nach Wiedervereinigung dann auch im Osten.

    Der Kapitalismus richtet die Menschen zugrunde, die Geldgier.
    Anscheinend sind Deutsche besonders anfällig.

    Leider trifft`s meine Kinder und mich auch, aber es gibt wirklich keinen einzigen Grund, an diesem Land festzuhalten.
    Was nutzen die ganzen Sozialleistungen oder KIndergeld, wenn man in einer bösen, aggressiven, neiderfüllten usw. Atmosphäre leben muss. Alleine, wie man über Hartzer herzieht. Sicher bescheißen viele. Aber die bescheißenden Millionäre werden nicht thematisiert, da werden immer Entschuldigungen gefunden.
    Ein Drecksvolk. Zu 90%, würde ich meinen.

  11. Frida schreibt:

    Ich weiß nicht, wie du zu Nicolaus Fest stehst, und ich will mit dem verlinkten Video nicht deinen Blog verunreinigen, falls du ihn nicht magst… auch wenn ich Fest nicht einschätzen kann, die Beschreibung des SPD Kanzlerkandidaten gefällt mir:

  12. ki11erbee schreibt:

    @Frida

    Nicolaus Fest ist ein CDU-Mann, der in die AfD eingeschleust wurde, um sie zu unterwandern.

    Daß ein U-Boot auch mal die Wahrheit sagt, ist unabdingbar; schließlich muss er ja das Vertrauen derjenigen bekommen, die er später verraten will.

    Auch Lucke und Petry sagen immer mal wieder die Wahrheit.
    Das heißt aber noch lange nicht, daß sie auch wirklich Gutes tun wollen.

  13. Frida schreibt:

    So wie du „um die Ecke denkst“, solltest du ein hervorragender Schachspieler sein…
    Fest ein CDU Mann…darauf wäre ich nicht gekommen. Wenn ich aber jetzt überlege- klar, der war jahrzehntelang im Springer Verlag, wie soll der plötzlich für „Volk und Vaterland“ einstehen.
    Danke für deinen Blog. Gefällt mir ausgesprochen gut. Ich habe das Gefühl, hier in Bezug auf Staat, Gesellschaft und Politik das Denken und das Verstehen zu lernen.

  14. Toli schreibt:

    sunrise under chemical sky, Haardt, Südost, 280117




  15. Leser schreibt:

    @Frida,

    was ich hier in den Jahren bei KB gelernt habe:
    1.Wer Spricht
    2.Wem nutzt es
    3.Was spricht er nicht.
    4.Wer ist das überhaupt?
    5.Wo ist dieser organisiert?
    6.Womit verdient er sein Geld?

    Wenn man das berücksichtigt, ist man sehr schnell im Bilde.
    Ganz ohne Unterstellungen. Es ergibt sich einfach aus der Systematik.

    …und dann, einfach warten….beobachten.

    L G

  16. smnt schreibt:

    say it loud say it clear,
    „Katholische Kirche ist korrupt und voller Scheiße“
    https://deutsch.rt.com/international/45747-duterte-katholische-kirche-ist-korrupt/

  17. Leser schreibt:

    @KB,
    Es ist schon extrem schräg! Man wird schon auf anderen Blogs (SF Literatur) schräg angeschaut, nur weil man bei Dir kommentiert.
    Das macht mich traurig. Alles wird in Schwarz/Weiß gewertet, nach dem Motto:
    „Bist Du nicht 100 Prozent für diese Gruppe, gehörst Du zu einer anderen Gruppe und bist somit der Feind“

    Diese Haltung ist keine zielführende Kommunikation.

    Wirklich eine komische Erfahrung.

    L G

  18. Rheinwiesenlager schreibt:

    Eine Religionsgemeinschaft dessen Chef sich als Stellvertreter Gottes bezeichnet ist Teufelswerk und dient nur der Verdummung und Versklavung der Bevölkerung.Die Politiker hier,sowie ihre Handlanger werden zusätzlich noch von gewissen Bruderschaften indoktriniert.Das verbrennen ist warscheinlich auch noch ein Signal und Anweisung blos nichts echtes zu ermitteln.
    Zum Thema Katholizismus hier noch eine Kotzprobe aus den Vatikan.
    Bitte genau lauschen und auf den eingeblendeten Text achten. Es lohnt sich.

  19. Erwin Meier schreibt:

    @Frida
    Was Sozialleistungen in der achso tollen BRD betrifft kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen dass du nur dem Papier nach einen Anspruch hast.Hier wird Recht gebeugt und Willkür betrieben dass die Schwarte kracht!Gleiches bei Versicherungsleistungen wie Krankengeld etc.Werde (zurzeit im Krankenstand)alle 3-4 Wochen von der KK einbestellt und habe jedesmal nicht das Gefühl man versuche mir zu helfen sondern möchte mich zur Wiederaufnahme eines Broterwerbs nötigen der mich krank machte.Anscheinend steht man auch in engem Kontakt zu meinem behandelten Facharzt(Gutachter).Der möchte mich plötzlich nach dem Bericht des letzten MDK-Termin in kurzer Zeit ,vollgepumpt mit antriebssteigernden Mittelchen, wieder malochen schicken obwohl im Mai erstmal meine Therapie beginnt.Zusätzlich kriege ich noch ein Schlafmittelchen damit ich auf den antriebssteigernden Mittelchen Schlaf finde.Muss ja schließlich das Bruttosozialprodukt steigern!Es ist ein Irrglaube in Deutschland bekommt man diese oder jene gesetzlich zugesicherte Hilfe einfach so.Siehe auch Erfahrungsberichte Erwerbsloser oder schwerkranker Menschen die Rente beantragen etc.Traurig…

  20. Erwin Meier schreibt:

    @Frida
    Kleiner Nachtrag zu „sicher bescheißen viele“.Offene Stellen aktueller Stand ca.660.0000 auf 2,6 Mio Arbeitlose.Nun zähl mal noch die „Hartzer“hinzu sowie die Leute die in Maßnahmen stecken etc.Wer bescheisst hier,oder vielmehr wie viele?Ausnahme oder Regel?Ich kenn Leute die einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen und trotzdem zusätzlich unterstützt werden müssen weil es hinten und vorne nicht reicht.Bei dem übertriebenen,fast schon perversen Arbeitsethos der Deutschen und dem pausenlosen hetzen gegen Erwerbslose sowie dem fehlen wirklicher Jobs sind die Bescheisser wohl eher die Ausnahme.

  21. peter schreibt:

    Adolf hätte jetzt wieder gesagt „Entartete Kunst“
    Brüssel ist entsetzt… Straßenkunst die wohl nicht jedem gefällt zumal es ha eine abgeschlachtetes Mädchen ist.. das geht heute gar nimmer.
    Würde da ein weisse Mann hängen, dann wer der Sturm der Entrüstung wohl weniger… aber Frau mit Messer im Rücken geht heute nimmer.

    The originals, respectively based on a historical, political murder and the Old Testament, are held by Amsterdam’s Rijksmuseum..
    Also auf deutsch: Ein Bild aus dem alten Testament welches in einem Museum in Amsterdam zu sehen ist

  22. Frida schreibt:

    Erwin Meier, da rennst du bei mir offene Türen ein.
    Ich hatte auch schon das Vergnügen arbeitslos zu sein …und kenne diese Schweine, genauer Säue von der Arge nur allzu gut!

  23. natureparkuk schreibt:

    Bin als Kathole aufgewachsen, die gesamte Organisation und Struktur der katholischen Kirche ist unchristlich. In folgendem Buch wird einiges sehr schön beschrieben, gibt es auch als Hörbuch:

    http://neinwirschaffendasnicht.com/wp-content/uploads/2016/09/Das-Geheimnis-Der-Jesuitenmacht-Erich-Und-Mathilde-Ludendorff-192.pdf

    Bienchen hat völlig Recht!

  24. Quentin_P schreibt:

    Was ich dazu nach anmerken möchte: die römisch-katholische Kirche war schon bevor sie überhaupt existierte in der Bibel als das identifiziert, was sie ist: Babylon die grosse Hure an deren Händen das Blut der Gläubigen klebt.

    Bin immer wieder fasziniert, mit welcher Detailgenauigkeit diese Organisation in Kapitel 17 und 18 der Offenbarung beschrieben wird.

  25. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s