„Deutsches Rotes Dach“

.

drk

.

Währenddessen in Suhl:

.

suhl2

.

Wie viele „Flüchtlinge“ haben in diesem Jahr in Deutschland frieren müssen?

Wie viele Deutsche haben in diesem Jahr in Deutschland frieren müssen?

Habe ich schon erwähnt, daß es keine größeren Heuchler gibt als die deutschen „Christen“?

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu „Deutsches Rotes Dach“

  1. Cherokee schreibt:

    …hier baut jemand Privat und in Eigenregie
    kleine Wohn/Schlafboxen und verschenkt sie an Obdachlose.
    Doch wehe die Stadt Köln entdeckt eine solcher Boxen.
    (die werden gnadenlos abgeräumt)

    https://www.welt.de/vermischtes/article161022780/Wie-2-8-Quadratmeter-fuer-Obdachlose-eine-Stadt-spalten.html

    …und hier
    wurde mit Millionenaufwand ein kleines Dorf gebaut.
    Momentan LEERSTAND – wo bleiben die Flüchtlinge ?

    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/neubauten-fuer-fluechtlingsquartiere-stehen-leer-id209223791.html

    Eine vollständige Nutzung aller 16 Vario-Häuser für einen anderen Zweck
    ergibt sich nicht.
    (Zitat aus dem Vario-Haus Artikel)

  2. Edward schreibt:

    Obdachlosigkeit ist eh schon schlimm genug…wenn du aber dabei auch noch in nem inhumanen rückständigen Dritte-welt-land wie Deutschland lebst, dann ist es ja noch schlimmer

    Wenn du dir nicht den Arsch abfrierst, dann wirst du halt eben kaputt geschlagen oder gleich angezündet

  3. natureparkuk schreibt:

    Gregor Gysi hatte es doch sinngemäß so gesagt: alle Deutschen sind Nazis und darum sollen sie auch aussterben.
    So ein Obdachloser ist ja nichtmal als Merkelsöldner zu gebrauchen, also worin besteht denn das Problem wenn er krepiert? Nach der heutigen Definition von Untermensch ist das Versterben eines obdachlosen Deutschen doch eine tolle Bereinigung.

  4. natureparkuk schreibt:

    PS: Oh je, Gregor Gysi hat sich doch als vermehrungswuetiger Nazi entpuppt, laut Wikibloed hat er „drei Kinder; einen Sohn aus erster Ehe, eine Tochter aus zweiter Ehe und einen Adoptivsohn.“

  5. frundsberg schreibt:

    @natureparkuk, Gregor Gysi ist mosaischen Glaubens. Zusammen mit Typen wie Kauder sehen die sich nicht als Teil des deutschen Volkes an. Ihnen geht es ausschließlich darum, es zu beherrschen, auszuplündern und abzuwracken (dezimieren).

  6. smnt schreibt:

    „Wir brauchen Dich,um Möntschen
    auf der Flucht helfen zu können.“ (damit sie zu uns ins schöne Schland
    kommen)
    Also cash,
    zum spenden bzw. für die Flüchtenden. Denn cash geht immer.
    NT
    Habe die Amtseinführung verfolgt, zwischendrin ein paar Szenen
    wo ich spontan an die AntiFanten denken musste,
    und siehe da,
    http://www.metropolico.org/2017/01/20/washington-antifa-in-aktion/

  7. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Du machst es dir zu einfach, bei allen Leuten, die Deutschen schaden, die jüdische Ururururgroßmutter zu suchen und dann zu rufen: „Wusst ichs doch! Juden!“

    Bei den Profiteuren, Unterstützern und Umsetzern der Siedlungspolitik machen die Juden vielleicht 1% oder noch weniger aus.

    Wie viele Juden standen am Bahnhof mit „Refugees Welcome“-Schildern und Willkommens-Bärchis?

    Wie viele jüdische Busfahrer, Piloten und Zugführer haben die Ausländer hergeholt?

    Wie viele Mitarbeiter beim Jobcenter sind Juden?

    Wie viele jüdische Wahlberechtigte gibt es in Deutschland?

  8. Rheinwiesenlager schreibt:

    Tja in einen der sechs Wohncontainern in unserem Dorf sind doch glatt welche eingezogen.Ganz klamm und heimlich so das es kaum auffällt.Die haben Satelitenfernsehen und Fahrräder bekommen.Obdachlose deutsche sind das
    jedenfalls nicht ,eher welche von Merkels Fachkräften.Bin gespannt wann die nächsten eintreffen.

  9. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Ist doch schön! Dann gehts der Wirtschaft gut und das ist doch wohl die Hauptsache.

  10. smnt schreibt:

    @KB
    Schön das auch das Kleingewerbe profitiert, Elektroinstallateure,
    Fahrradhändler, Waschmaschinenhändler, … usw
    Das DRK hat schätzungsweise auch seine beste Zeit (ever),
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Rotes_Kreuz
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Rotes_Kreuz#Finanzierung

  11. Inländerin schreibt:

    @ smnt

    „zwischendrin ein paar Szenen, wo ich spontan an die AntiFanten denken musste“

    Was meinst Du, wie recht Du hast. Ich habs auch gesehen und mein Bauchgefühl war so ähnlich wie eine Sturmwarnung (hab ich seit dem Berliner „Anschlag“ beinahe ununterbrochen bei den nachfolgenden „Ereignissen“): Alles, aber auch alles ist von außen „gelenkt“!
    Bin zwar nicht diejenige, die stets mit interessanten Links aufwarten kann, aber kann mich auf mein Gefühl absolut verlassen.
    Und im Dudelfunk – wenn ich den schon mal anhabe – werden einem die Stimmen „besorgter Bürger“ um die Ohren gehauen. Ts, Ts.

    Zum Artikel mit dem roten Dach: Das DRK ist in meinen Augen eine widerwärtige Organisation, die sich an den Ältesten und Schwächsten der Gesellschaft bereichert.
    „Wir brauchen Dich, um Menschen auf der Flucht helfen zu können.“
    Heißt: „Wir brauchen deutsche Vaterlandsverräter, um Deutsche ausrotten zu können“.

  12. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  13. Reinhard schreibt:

    Obdachlose sind auch schon vor den Flüchtlingen erfroren. Hängt am meisten davon ab, ob der Winter mild ist oder nicht. Der aktuelle Winter ist es halt nicht.

    Aber Solidarität wurde in den kapitalistischen Gesellschaften schon länger aberzogen, nach dem Motto: wer für sich selbst sorgen kann, braucht keine Hilfe. Die Ausnahmen waren bisher Kinder und Rentner und vielleicht noch Invalide, Arm ab oder so. Der gewöhnliche Obdachlose bekam vielleicht noch ein „Geh doch arbeiten“ nachgeschmissen, das war und ist doch die Erwartungshaltung.

    Aber sich erst jetzt drüber aufregen, ist auch billig. Wer Flüchtlingshilfe braucht, um Obdachlose zu bedauern, sollte mal seinen moralischen Kompass prüfen …

  14. peter schreibt:

    Da haben die Amis mit ihrem Waffenrecht noch eine Chance dem Genozid zu entgehen.
    Beefcake’s Bootcamp is designed to train people in how to tackle anti-Whites

  15. ki11erbee schreibt:

    @Reinhard

    Du hast den entscheidenden Punkt im Artikel nicht verstanden oder willst davon ablenken.

  16. Erwin Meier schreibt:

    @Reinhard
    Meiner Erfahrung nach ist der „Durchschnitts-Bunzelbürger“moralisch noch verkommener.Man schreckt auch nicht davor zurück geistig und körperlich behinderte Erwerbslose der Faulheit zu bezichtigen.O-Ton:“Der Epeleptiker und der Spastiker sollen gefälligst mehr Engagement bei der Arbeitssuche zeigen, jeder Arbeitgeber würde die sofort einstellen wegen den Zuschüssen vom Amt“.Bei den 2 Schwerbehinderten handelt es sich sogar um die eigene Verwandtschaft.Wenn man dann im Gespräch anmerkt das es sich hier doch um kranke Menschen handelt die nie und nimmer erwerbsfähig sind und es zudem eh nicht genug Arbeitsplätze gibt kommt der Standard-Spruch:“Ich muss ja auch 12 Stunden am Tag arbeiten!“Erbärmlich! Nur noch miese,widerliche Kapos.Hier gilt man doch schon als faule Sau wenn man keine Überstunden schiebt oder einen Zweitjob hat.Der Deutsche ist halt nur ein dummer Bioroboter.

  17. Leser schreibt:

    @KB,

    vermutlich ist „Elend, Not und Bedürftigkeit“ in deren Augen etwas wie ein „Rohstoff“ den es zu nutzen gibt um Steuergelder umzulenken.
    Das hat den Vorteil für diese Organisation, sich erst einmal bei der Verteilung und Organisation selbst finanzieren zu können und sich auch noch „Gut und Wichtig“ zu fühlen.

    Meine Vermutung.
    L G

  18. Frag mal schreibt:

    Wie gut das wir von den vielen vielen Freimaurern und anderen Fachkräften so gut Verwaltet werden.

    http://latina-press.com/news/232863-brasilien-oberster-richter-toedlich-verunglueckt-ermittlungen-im-petrobras-skandal-verzoegern-sich/

  19. Leser schreibt:

    In unseren Medien wird ja immer eine Kollektive Schuld beschworen.
    Das Gegenteil wäre dann jedoch eine Kollektive Verantwortung.

    https://www.jungewelt.de/2017/01-21/022.php

    Wo ist diese hier zu sehen?

    L G

  20. Reinhard schreibt:

    @Erwin Meier: genau das meinte ich mit „Arm an oder so“. Die beiden Verwandten sind halt der herrschenden Moral nach nicht invalid genug. Was aber eine Aussage über die herrschende Moral ist und nicht der tatsächlichen Arbeitsfähigkeit der Betroffenen!

    @Killerbee:
    „Ein Toter ist eine Tragödie. Eine Million Tote ist eine Statistik.“
    Jupp. Ich will von der Tragödie ablenken. Da bin ich Zyniker.

  21. tomcatk schreibt:

    Lieber Reinhard,

    Du möchtest doch nicht etwa den ÖR wiedersprechen?

    und etwas ausführlicher:

  22. Reinhard schreibt:

    @tomcatk:

    Ich habe eigentlich Besseres zu tun, zum Beispiel einen Spaziergang unter blauem Himmel ❤
    Ich empfehle Selberdenken. Denken ist wie Googeln, nur krasser.

    Machst du eigentlich Glaubwürdigkeit von Medien davon abhängig, ob sie deiner Meinung widersprechen oder zustimmen?

    Außerdem sagt der erste Fernsehbeitrag doch gerade aus, dass es Luftverschmutzung gibt, die man am Radar erkennt, und die andere erkennt man dann eben nicht oder hält sie für normal. Jedenfalls deutlich unterscheidbar.

    Und zum zweiten Beitrag: die Quelle der Partikel könnte auch woanders liegen. Naheliegender wäre ja, im Straßenverkehr was beizumischen. Erinnert sich eigentlich noch jemand dran, dass Benzin mal VERBLEIT verkauft wurde?

    http://www.energycomment.de/olnachfrage-welt-nach-sektoren/

  23. werktaetiger schreibt:

    Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist jetzt übrigens seit heute oder schon länger, nur noch mit Registrierung aufrufbar. Man muss sich erst registrieren mit Klarnamen und bekommt einen PIN per Post um diesen Account freizuschalten.
    Nun kann die ARGE immer sagen, wenn man sich nach Jobs umgeschaut hat „Wir sehen in ihrem Profil aber, dass sie zu Hause keine Jobangebote aufgerufen haben. Wir sanktionieren Sie aus diesem Grund mit 30%.“.
    Habe ich bei einer „staatlichen“ Institution nicht das Recht, mir von Firmen eingereichte Angebote einfach einzusehen?
    Das ist krank. Nirgends wird es erwähnt, weder im Internet, noch in Zeitungen etc.

  24. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  25. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s