Feinstaub Ursache von Gefäßerkrankungen?

.

sklerose

.

In obigem Artikel lesen wir, daß die Ursache von „Arterienverkalkung“ vermutlich Infektionen sind.

Diese Infektionen können durch Bakterien, Viren, aber auch durch FEINSTAUB ausgelöst werden.

Die Arterienverkalkung wiederum ist der Verursacher von Herzinfarkt und Schlaganfällen.

Zusammengenommen ergibt sich also, daß Feinstaub das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle erhöht.

.

Feinstaub sind natürlich auch die in Chemtrails ausgebrachten Nano-Partikel; also Aluminium, Barium, Strontium, etc.

Indem wir mit diesen Sachen besprüht werden, erhöht man also nicht nur die Wahrscheinlichkeit

für Lungenerkrankungen wie COPD und Asthma,

für neurodegenerative Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson)

sondern auch für Erkrankungen der Gefäße.

.

ct7

.

Alles in allem kann man also sagen, daß die Sprüh-Aktionen auch dazu dienen, unsere Lebenserwartung drastisch zu reduzieren.

Warum macht das aus Sicht der Elite Sinn?

Weil Rentner für den Kapitalismus völlig sinnlos sind.

Gewiss, sie tragen zum Konsum bei.

Aber das machen aktive Arbeiter genauso.

.

Nehmen wir Deutschland in seiner jetzigen Altersstruktur, so haben wir viele Alte, die zwar mitversorgt werden, jedoch nicht mehr am Produktionsprozess teilnehmen.

Nun nehmen wir an, durch Maßnahmen zur Reduzierung der Lebenserwartung wird der Großteil nicht älter als 50 Jahre, während das Renteneintrittsalter bei 70 Jahren liegt.

Was hat man dadurch erreicht?

Daß die Ausgaben für Rentner praktisch auf Null gefahren werden können und das freiwerdende Geld für andere Sachen (z.B. Boni für Banker, höhere Pensionen, Rettung von Firmen, höhere Diäten, Auslandseinsätze, etc.) verwendet werden kann.

.

ratter

.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist also ein Volk, bestehend aus 80 Millionen, die jedoch alle nicht älter als 50 werden,

bedeutend produktiver und wettbewerbsfähiger als ein Volk bestehend aus 80 Millionen, die die jetzige Altersstruktur aufweisen.

Politiker, die das Ausbringen von Feinstaub anordnen, um so die Lebenserwartung der Bevölkerung zu senken,

könnten also aus dieser Sichtweise heraus sagen, daß die Chemtrails dazu dienen, Deutschland wettbewerbsfähiger zu machen.

Weil einfach der prozentuale Anteil der Bevölkerung, die am Produktionsprozess teilnimmt, größer wird und der Staat die sozialen Ausgaben für Rentner reduzieren kann.

Der Chemtrail Pilot tut seinen Job also „für Deutschland!“

.

Chemtrails haben mit der „Klimaveränderung“ im Sinne von Wetter/Erderwärmung überhaupt nichts zu tun.

Oder wurde im Winter nicht gesprüht?

Es ist also mMn viel wahrscheinlicher, daß das primäre Ziel der Agenda ist, die Lebenserwartung der Bevölkerung zu senken.

Aber tröstet euch:

wenn eure Eltern bereits frühzeitig neurologische Symptome entwickeln,

bei euch als Nichtraucher ein Lungentumor diagnostiziert wird

und

eure Kinder Asthma und unerklärliche Allergien haben,

dann ist das letztlich gut für die deutsche Wirtschaft!

Und für das Wohl der deutschen Wirtschaft nimmt man doch auch kleinere Opfer in Kauf, nicht?

Das ist doch der Götze, den die Deutschen jeden Tag anbeten: „die Wirtschaft!“

.

Wozu braucht man denn in einem Volk Rentner, die lange leben?

Wir müssen doch konkurrenzfähig sein gegenüber China!

Und wozu braucht die Pharma-Industrie Menschen, die gesund sind?

Hauptsache ist doch, daß es der Wirtschaft gut geht, denn dann gehts uns allen gut!

.

lunge

(Offenbar nicht nur Rauchen, sondern auch der Feinstaub in den Chemtrails…)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

79 Antworten zu Feinstaub Ursache von Gefäßerkrankungen?

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Thorsten schreibt:

    Um der Ursache der Arterienverkalkung auf die Schliche zu kommen, empfehle ich wärmstes die Vorträge und Dokumentationen von Dr. Matthias Rath. Beispielsweise: http://www.dr-rath-gesundheitsallianz.org/pdf-files/grundkurs.pdf

    Wichtigste Fragen, die hier zu stellen wären, sind z.B.:
    Warum haben Tiere keine Verkalkung und bekommen keinen Herzinfarkt?
    Warum gibt es nur Arterien-, aber keine Venen- und Kapillargefäßverkalkung?
    Warum gibt es Schlaganfall (Hirninfarkt) und Herzinfarkt, aber keinen Naseninfarkt?

  3. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ja und wer zahlt die ganze Sprüherei ? Wir natürlich. Italien gibt 22 Millionen
    Euronen täglich aus um sein eigenes Volk fertig zu machen.Sie sprühen ja rund um die Uhr Tag für Tag ohne unterlass. Mit Steuergeldern.Warum sind die Feinstaubwerte bei schönen Wetter besonders hoch ? Weil der Staub nicht durch Wolken abgefangen wird.

  4. sk schreibt:

    Politiker, die das Ausbringen von Feinstaub anordnen, um so die Lebenserwartung der Bevölkerung zu senken,

    könnten also aus dieser Sichtweise heraus sagen, daß die Chemtrails dazu dienen, Deutschland wettbewerbsfähiger zu machen.

    Franz-Josef Jung (CDU): „Sozial ist, was Arbeit schafft.“

  5. ki11erbee schreibt:

    @sk

    „Gehts der Wirtschaft gut, gehts uns allen gut!“

    Wer ist „uns“?

  6. ki11erbee schreibt:

    @Rheihnwiesenlager

    Offensichtlich ist auch die Chemtrail-Bewegung unterwandert.

    Nur jemand, der einem schaden will, würde ein so dermassen beschissen zusammengeschnittenes Video verlinken wie deins.

  7. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  8. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Killerbee Interessant ist das da mal einer erwähnt was die Scheiße kostet und das es tatsächlich geschiet.An den Kosten lässt sich ja schon die Größenordnung der Aktion erahnen.
    Darauf das es ein Politiker hierzulande tut kannst du lange warten.
    Jetzt weis man auch warum viele Politiker sich ein schönes Plätzchen tief im Süden suchen.

  9. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Du musst umgekehrt denken: Interessant ist, was diese Scheiße für Umsatz für die Beteiligten bedeutet!

    Die Politiker kostet das doch keinen Cent oder glaubst du, die bekommen weniger Diäten/Pensionen, weil gesprüht wird?

    Auch die beteiligten Firmen/Piloten kostet das nichts, im Gegenteil: sie sind doch diejenigen, bei denen das Geld landet!

  10. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT: Habe vor zwei Tagen zufällig eine BLÖD-Zeitung ausliegen sehen, die mit einem Photo dieser jungen Dame (angeblich Medizin-Studentin) aufmachte:

    Mit der über Tage (!) gestreckten Story von „Valeriya“ (bei bild.de findet man jetzt schon vier Artikel) soll offenbar das klaffende Loch der fehlenden Opfer geschlossen werden.

    Und nun lest Euch mal diesen Parallelbericht der Huffington-Post durch:

    http://www.huffingtonpost.de/2017/01/18/lkw-berlin-charite-brief_n_14238640.html

    Kostproben:

    An Weihnachten habe sie einen Brief der Charité erhalten, berichtet sie in der „Bild“. Darin eine Zahlungsaufforderung über 51 Euro für die „Untersuchung eines Toten (unbekannt), einschließlich Feststellung des Todes“.

    Dafür habe die Studentin intime Fragen beantworten müssen – offenbar, um die Eltern zu identifizieren, die sie selbst nicht sehen durfte. Der „Bild“ sagte die Studentin: „Und dann sollte ich seitenweise Fragen beantworten – auch, ob meine Mutter Schambehaarung hat und ob mein Vater beschnitten ist.“

    Der Anus deponiert also seinen Paß nebst Meldebescheinigung im Laster, und die „Opfer“ müssen anhand ihrer Genitalfrisuren identifiziert werden. Ich muß gerade lachen, obwohl ich es eigentlich nicht wollte. Es ist ein bitteres Lachen über das Zerfallen der Realität.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Mussten die Hinterbliebenen der NSU-Opfer eigentlich auch was für die Obduktion der Leichen zahlen?

    Ist es auch möglich, daß die Eltern der Studentin einfach vom Geheimdienst exekutiert wurden, weil er Opfer brauchte?

    Und wer garantiert mir, daß diese Studentin nicht lügt?

  12. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Ach, ich sehe grade, @Leser hat die „Valeriya“-Story vor wenigen Minuten im vorigen Diskussionsstrang ebenfalls aufgeworfen. Zwei Schlaue, ein Gedanke… 🙂

  13. Edward schreibt:

    Aus raubtierkapitalistischer Sicht macht es natürlich Sinn die Bevölkerung mit dieser Chemtrailscheisse zu ‚verjüngen‘

    Dazu noch ein Haufen als Asylanten getarnter Sklaven im bestem Alter ausm Ausland ansiedeln sowie das dazugehörige Lohndumping und schon freut sich der Bonze aus der Wirtschaft dass er mehr Kohlen abgreifen kann

    Da soll noch einer der Zionisten von PI behaupten das BRD-regime wäre dumm/naiv und wüsste nicht was es täte

  14. Notwende schreibt:

    Dieses Video über Feinstaub machte großen Eindruck auf mich:

  15. Cherokee schreibt:

    Anstelle zu schweigen,
    sollte die Bundesregierung endlich den Schritt nach vorne wagen
    und eine Aufklärungskampagne starten.

    …und so allen Verschwörungstheoretikern vom Gewicht ihres Alu-Hutes
    auf dem mit kruden Gedanken gefüllten Kopfe befreien.

  16. peter schreibt:

    @ ki11erbee – du sagst zu Rheihnwiesenlager
    Nur jemand, der einem schaden will, würde ein so dermassen beschissen zusammengeschnittenes Video verlinken

    Das Video ist von : Werner Altnickel

    Das sagt doch alles.

  17. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Werner Altnickel halte ich für integer.

  18. DerDaumen schreibt:

    Was ich in diesem Zusammenhang- bin selber Raucher- von Anfang an sehr kurios fand und finde, ist eben die vermeintliche Anti-Haltung zu den Zigaretten.

    Ist doch eine Top-Einnahmequelle und müßte doch eigentlich gefördert werden, gerade um der Rentenzahlung zu entgehen.

    Zumal ich mich da an einen Artikel, der letzten Wochen, erinnern kann, wo es hieß “ Tabaklobby will mehr Steuern zahlen – Schäuble lehnt ab“.

    Mein Gedankengang führte, rein nach Logik, nur in eine Richtung.

    Wer selbst Raucher ist wird es kennen, den morgentlichen Auswurf.(klingt eklig , ist aber numal so)

    Könnte es vll. sein , dass eben dieser (schleim) , in Kombination mit der kurzzeitingen Verengung der Lungenbläschen dafür sorgt, dass andere „Stoffe“ so nicht in den Körper gelangen?

    Wie geschrieben , nur ein Gedankengang bzw. eine „Verschwörungstheorie“.
    Ich möchte hiermit niemanden zu Rauchen animieren.

    OT: Trump ist mMn.nur der Start der Antithese, im selben System.
    Soll bedeuten, es wird besser, aber ist leider noch nicht die Lösung.

  19. sk schreibt:

    @DerDaumen

    Ich glaube es war im Kulturstudio, da war die Rede davon, dass Rauchen nicht „gesund“ sei, jedoch genau das bewirkt, was du schreibst.
    Da passt was gewaltig nicht zusammen. Es wäre doch ein Leichtes, das Rauchen als „Bedenkenlos“ zu deklarieren. Gleichzeitig gewinnt man den Eindruck aber beim Alkohol. Saufen passt schon, wenn man der Werbung glauben kann und sich die nicht vorhandenen Horrorbildern auf Bierkisten anguckt.
    Da wir wissen, das fast zu 100% das Gegenteil von dem richtig ist, was uns täglich aufs Brot geschmiert wird, kann man sich da einiges unter seinem Alu-Hut zusammenreimen.

  20. sk schreibt:

    Ich kann auch nur jeden ermutigen sich mal mit starker LED Taschenlampe nachts in den Wald zu stellen und sich die ganzen feinen „Staub“ Partikel anzusehen, die im Lichtschein tanzen. Soll mir keiner erzählen, dass einfach lange nicht mehr gesaugt wurde!

  21. Leo Strycker schreibt:

    @ DerDaumen
    Exakt dieselbe Theorie habe ich auch. Bestätigt hat sich das für mich, nachdem ich eine Studie aus den 80er gesehen habe. Darin ging es um die dreckige Luft an Industriearbeitsplätzen. „Seltsamerweise“ waren die Raucher in den Betrieben von Lungenkrankheiten signifikant weniger betroffen als Nichtraucher.

    Gruß vom Strycker

  22. Leser schreibt:

    @sk zum Daumen,

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Paracelsus

    Vermutlich ist es sehr ungesund 20 und mehr Zigaretten am Tag zu rauchen.
    Ich bin bei 10 manchmal 15.

    Das mit dem Schleim wurde schon einmal im Netz bearbeitet, als es um die Strahlung nach den Atom-Versuchen ging.

    Ich war im Dezember zum Lunge Röntgen, weil ich eine extrem ekelhafte Erkältung hatte. So extrem, daß ich nicht einmal mehr Rauchen konnte.

    Der Arzt frage ob und wieviel ich rauche. Seid wann ich rauche u.s.w
    Als ich ihm was von 10/15 Zigaretten erzählte, sagte er nur. Schade ums Geld.
    Hören sie doch einfach auf, sie sind doch ein gebildeter Mann.

    Aber ihre Röntgen-Bilder sind OK, keine Anzeichen von einer Raucherlunge.

    L G

  23. DerDaumen schreibt:

    Ach ja, das gute Kulturstudio…..eben dieses wurde (gestern?) ohne Ankündigung/Warnung gesperrt/gelöscht.

    Hier der neue Kanal:
    https://www.youtube.com/channel/UCs5NTtpRx_fVw9CZyOmVkYw

    Leider hab ich die Folge wohl verpasst, oder war abgelenkt, bei der es um das Rauchen ging. Solltest du, sk, den Titel noch im kopf haben, wäre ich für einen Hinweis dankbar – sofern diese Folge auf dem neuen Kanal geladen wird- .

    @Leo

    Hast du ev. einen Link zu dieser Studie parat?

  24. Leo Strycker schreibt:

    @ DerDaumen

    Leider nein, war vorgestern in der Linkflut die ich täglich „durcharbeite“ und mittlerweile danach unisono lösche.

  25. Mannesmann schreibt:

    Da das Thema „Anschlag“ auf dem Breitscheidplatz in Berlin aufgegriffen wurde habe ich ein „Augenzeugenvideo“ das kurz nach der Tag aufgenommen wurde. Wieviele Personen liegen auf der Erde? Ich zählte weniger als 10. Zur Erinnerung 11 Tote + 50 Verletzte.

    Agressives Verhalten eines V-Mannes? 3:23

  26. peter schreibt:

    das ist schon eine undurchsichtige Sache mit dem Rauchen und dem Tamtam, was darum gemacht wird, das fällt schon auf. Momentan orientiere ich mich eher an der Hamerschen Neuen Medizin und deren Beobachtungen im biologischen Aspekt. Chemisch betrachtet kann der Rath aber durchaus Recht haben.

  27. sk schreibt:

    @DerDaumen

    Ich meine es ging ums Impfen und Chemtrails. Den Titel habe ich leider auch nicht parat, ich lasse mich dabei immer am Grill berieseln.
    Unter anderem ging es neben dem Rauchen auch um die Blut-Hirn-Schranke und deren (negative) Beeinflussung durch Zitronensäure.

    Googleabfrage „Kulturstudio + Rauchen“, da könnte schon das richtige in den ersten 3 Treffern dabei sein.

  28. annonyn schreibt:

    Es ging ja hier auch, um die sogenannte „Raucherlunge“:

  29. Luisa schreibt:

    Als es mehr alternative Zigarettensorten (weniger Zusatzstoffe)gab,begann es extrem mit den Bildern usw.
    Es gibt ein Foto ,auf Tabakwaren von einem Patient,der nie geraucht hat.Die Witwe,war wütend.Das Foto wurde ohne Erlaubnis genommen.

  30. Luisa schreibt:

    Geht mal auf Facebook, gibt Valeriya Ba (Berlin )ein.Das ist sie doch?! Sie studiert in der Berliner Charite. Is klar.:-) Also,wenn meine Eltern,sich in meiner Arbeitstelle befinden würden,würde ich meine Vorgesetzten anbeten, mich zu ihnen zu lassen.
    Würde ich dort mein Studium machen und es wäre so abgelaufen (Kosten,Fragen),würde ich meinen Arbeitgeber so bloß stellen?

  31. Dahoam schreibt:

    Nun nehmen wir an, durch Maßnahmen zur Reduzierung der Lebenserwartung wird der Großteil nicht älter als 50 Jahre, während das Renteneintrittsalter bei 70 Jahren liegt.

    Was hat man dadurch erreicht?

    Also, mal ääährlich …

    Direkt angelogen – obwohl er aus der CDU kommt – hat der Norbert Blüm (CDU, ehem. Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung) uns nicht, als er 1997 verkündete: „Die Rente ist sicher“.

    Nur hat er den zweiten Teil des Satzes „verschluckt“ oder „vergessen“, uns diesen mitzuteilen.

    Eigentlich wollte er uns sagen:

    „Die Rente ist sicher – …

    … falls du das Wunder schaffst, nicht bereits vor dem Eintritt ins Rentenalter (in der Diskussion ist im Moment die 78) mit den Füßen voraus aus dem Betrieb rausgetragen zu werden“.

    Man kann also auf keinen Fall sagen, dass jedes Wort, das ein CDU/CSU-ler absondert, eine Lüge ist.

    Es lässt sich lediglich darüber streiten, ob das auf jedes zweite oder nur auf jedes dritte Wort zutrifft … 😉

  32. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  33. natureparkuk schreibt:

    Also bitte nicht diesen Unsinn über die Harmlosigkeit des Rauchens! Die Lunge dient dem Gasaustausch, hauptsächlich CO2 raus und O2 rein. Wer meint rauchen sei unschädlich oder sogar gesund der kann ja mal ein Feuerchen anzünden und seinen Rüssel in die Schwaden stecken, bitte tief einatmen. Oder wie wäre es den Motor zu starten und schnell hinters Auto laufen um den Auspuff abzusaugen?
    Ich kann euch wirklich sagen den Raucher ab etwa 40 Jahren erkenne ich schon am Aussehen.
    Freie Sauerstoff Radikale zerschneiden die DNS, das führt zur Reparatur mit Fehlerquelle. Fehler-Onkogen-Krebs.
    Auch blockiert der Rauch den Kontrollmechanismus für Lungenelastase. Daraus folgt ungehemmte Zerstörung elastischer Lungenfasern und chronisch obstruktive Lungenerkrankung.
    Der Rauch zerstört auch die Zilien der Bronchialzellen, Ergebnis: Reduzierter Schleimtransport aus der Peripherie zum Rachen, Raucherhusten.
    Wer glaubt die Lunge sei dazu da mit Abfallstoffen verseucht zu werden, der mag auch glauben der Magen-Darm Kanal sein dazu da Scheiße zu fressen!
    Rauchen ist gesund! Mit solchem Unsinn werden alternative Denker wirklich ganz schnell zum Aluhutträger abgestempelt.
    Der Raucher trägt mit Steuerzahlungen zum Wirtschaftsgewinn bei, so auch der fette Zuckerfresser. Deshalb wird Rauchen nicht verboten und deshalb gibt es keine Zuckersteuer.
    Ich freue mich ja wenn Menschen rauchen, zu viel Alkohol und Zucker konsumieren und damit schön krank sind! Das garantiert meinen Arbeitsplatz!

  34. Wetterfrosch schreibt:

    Mal nebenbei, Michael Tsokos, der als Rechtsmediziner in der Berliner Charite arbeitet und sich bei Valeriya, wegen der Behandlung bzgl ihrer Eltern entschuldigt hat, ist auch der ärztliche Urheber der These, dass es keine Raucherlunge gibt. Zufälle gibt’s?

  35. Heinrich der Löwe schreibt:

    Das Problem sehe ich bei der Überlegung bei der Belastung des Arbeiters durch die steigende Krankenkassenabgabe bei all diesen Maßnahmen. Die Millionen von Fachkräften und die Vergifteten würden das zur Zeit noch gut austarrierte System extrem in Schieflage bringen. Michi wird sich das ja nicht ewig gefallen lassen können.

  36. Werner schreibt:

    Liebe Killerbiene,
    schönen Gruß von Helmut Schmidt. Ich glaube, der hat 70 Jahre lang mehr als zwei Schachteln am Tag gequarzt.
    Befasst dich mal mit der Germanischen Heilkunde von Dr.Hamer. Dann werden Dir auch im körperlichen Bereich die Augen auf gehen.

  37. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Zur Raucherfrage:

    Was mir, der ich mich intensiv mit dem 19. Jahrhundert (unserem perikleischen Zeitalter, wie Joachim Fernau es einmal treffend genannt habe) beschäftige, immer wieder auffällt, ist die Tatsache, daß damals praktisch jedermann (genauer: jeder Mann) rauchte wie ein Schlot.

    Es wurde beispielsweise in sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln und an den Universitäten während der Lehrveranstaltungen (!) geraucht, das war überhaupt kein Problem. Und obwohl ich doch recht viele Biographien von Zeitgenossen kenne, ist mir zumindest auf die Schnelle kein einziger Fall von rauchbedingtem Frühableben bekannt.

    Nun kann man sagen, daß entsprechende Todesfälle eben nicht mit dem Rauchen in Verbindung gebracht wurden, aber die Raucher des 19. Jh. erreichten doch, sofern sie den höheren sozialen Schichten entstammten, in aller Regel ein gesegnetes Alter. Das ist nur ein empirischer Befund; ein medizinisches Urteil maße ich mir nicht an.

    Zur Valeriya-Story:

    Nach einigem Nachdenken scheint mir diese Story eine Provokation des massenmedialen Apparats gegenüber der Öffentlichkeit zu sein. Es soll wohl mal wieder ausprobiert werden, was man dem Müllschlucker Masse noch so alles andrehen kann. Anders kann man insbesondere die Sache mit der Genital-Identifikation nicht mehr verstehen.

  38. Reinhard schreibt:

    Nene, lasst mal den Norbert Blüm in Ruhe. Der hatte wenigstens noch den Mumm, die Rente zu verteidigen gegen die Propagandisten, die sie kürzen wollten zugunsten der Privatvorsorge (= Konzernen Geld in den Rachen zu werfen).

    Die Plakatkampagne mit „Rente ist sicher“ ist übrigens aus den frühen 80ern, glaube ich. Schon damals gab es wohl die Rentenkürzungspropagandisten? Und nachdem diese dann mit Erfolg das Rentensystem destabilisiert haben, sagen sie dann, es wäre schon vorher nicht stabil gewesen. Ursache? Wirkung?

    Dass es auch anders gegangen wäre, sieht man am österreichischen Rentensystem. Was nicht heißt, dass es da keine Probleme gibt, aber zur Verteidigung der Ehre Blüms taugt es allemal.

  39. Hundling seis scho gell schreibt:

    Das Wassermolekül besteht aus 2 Wasserstoff- und 1 Sauerstoffatom.
    Die Wasserstoffatome sind positiv geladen, das Sauerstoffatom ist der negativ geladene Teil.
    Wassermoleküle gruppieren sich in der Regel aufgrund elektrischer Anziehung zu dritt oder viert. Denn obwohl ein Wassermolekül als Ganzes keine Ladung trägt, ist sein Sauerstoff-Atom negativer geladen als die beiden Wasserstoff-Atome. Das Molekül besitzt deshalb die Fähigkeit, andere Wassermoleküle anzuziehen.
    Dieser Unterschied in der elektrischen Ladung ist die Ursache für die gegenseitige Anziehung, genannt Wasserstoff- Brückenbindung.
    Man entferne also über längere Zeiträume die negativen Sauerstoffatome bzw. mache diese zu positiven Atomen in der Atemluft und schon hat man einen kaum nachweisbaren Massenmord hingelegt.
    Durch das Einbringen von Nanopartikel in Aerosolform werden mindestens zwei Effekte erzeugt. Einmal wird den negativen Sauerstoffatomen ihr überschüssiges Elektron entzogen und zweitens wird durch Unterbindung der UV Strahlung ein wiederaufladen positiver Sauerstoffatome zu negativen verhindert.
    Negativ geladener Sauerstoff im Körper ist Lebensnotwendig. Ansonsten keine Oxidation und damit Veränderung von Eigenschaften aufgenommener Giftstoffe oder Stoffwechselprodukte. Eine Entgiftung ist dann nicht mehr möglich. Frei positiv geladene Wasserstoffatomen bestimmen den pH-Wert. Somit läßt sich unschwer erkennen wie Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Diabetes, Infarkte ect. (alles Säureerkrankungen) verhindern und heilen ließen.
    Übrigens sind die Klimaanlagen unserer Volxzertreter mit hoch effektiven Ionisationsanlagen zur Erzeugung negativem Sauerstoffs ausgerüstet. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Luftionisationsgenerator.jpg
    Die Luft ist nämlich nicht nur zum Atmen da, sondern sie dient auch der Übertragung von Informationen. Und dabei werden die Elektronen aus der Schale der negativ geladenen Sauerstoffatome geschossen. Positiv geladene O² Ionen können sich nun mal nicht mit positiv geladenen Wasserstoffionen zu Wasser H²O verbinden. Der ganze Schindluder an der Natur, wird der Menschheit von den Meschuggenen, dann als Klimakatastrophe verkauft.

  40. Jim Jekyll schreibt:

    Wie ein Fake sieht das nicht gerade aus, und die Turnierlisten vergangener Jahre werden die auch nicht extra nachträglich gefälscht haben:
    http://www.btc-wista.de/25-verein/verein-neuigkeiten/127-nachruf-georgiy-bagratuni
    Vom BMI gibt es eine Zusammenfassung bezüglich des „Behördenhandelns“ bzw. des „Versagens“ bei dem wohl (vermute ich mal) „ehrenamtlichen Mitarbeiter“ Amri:
    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Nachrichten/Pressemitteilungen/2017/01/download-chronologie.pdf

  41. Steffen Dammann schreibt:

    Ist der Mensch für den Sabbat (Wirtschaft) da, oder der Sabbat für den Menschen?

  42. Alfred Z. schreibt:

    OT:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundeswehreinsatz-im-inneren-erstmals-seit-drittem-reich-grossangelegte-terroranschlaege-erwartet-a2028515.html

    Am 7. März sollen dann folgende Szenarien simuliert werden:

    „Die Simulation geht dabei von mehreren Attentaten gleichzeitig aus: zwei Terroranschlägen auf Schulen in Bremen, einem Sprengstoffanschlägen auf einen bayerischen Bahnhof, einer Geiselnahme in Bayern, einer Bombenexplosion auf dem Flughafen Düsseldorf und einem Anschlag auf ein Konsulat in Stuttgart.“

  43. sk schreibt:

    @Alfred

    Sag ich ja! Ich wette der MAD hat sich am Weihnachtsmarkt warmgelaufen.

  44. Luisa schreibt:

    Vorsicht,am 7.März!Mehrere Übungen!
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/erstmals-seit-drittem-reich-bundeswehreinsatz-im-inneren-grossangelegte-terroranschlaege-erwartet-a2028515.html
    @Natureparkuk :Bezüglich Rauchen,100%Zustimmung.Ich finde es eher auffällig,das Alternativen wie die E.-Zigarette,schlecht gemacht werden.Ein Kumpel,raucht nur noch E.-Zigarette,seitdem hustet er nicht mehr.Ich freunde mich gerade auch mit der E.-Zigarette an.In den Liquids sind auch genug Zusatzstoffe enthalten.Es hilft aber,immer weniger Zigaretten zu rauchen.

  45. Rheinwiesenlager schreibt:

    Gestern und heute konnte ich folgendes beobachten.Gestern sprühten sie ein Zeug,das sich nach ein paar Minuten scheinbar auflöste. Ich hatte gerade eine Kamera dabei,aber leider kein Teleobjektiv .Aber immerhin 70mm zur Verfügung. Ich machte ein Bild und betrachtete es später man PC wobei ich die
    volle Auflösungs des Chips (über 24 Megapixel) aufnutzte. Was kam dabei herraus ? Der Flieger war von Emirates. Wisst ihr jetzt warum Fliegen billiger ist als ein Taxi oder Bus? Weil sie nebenbei unsere Luft verpesten und sich noch kräftig was zuverdienen.
    Heute morgen stellte ich fest,das sie am Himmel offensichtlich „Käsekästchen“
    gespielt haben und die Scheiße wohl mittels elektromagnetischer Wellen
    so breitgetretten wurde das der darüberliegende blaue Himmel nur noch zu erahnen war.Die scheiße wurde mittlerweile von Höhenwinden vertrieben,aber man sprüht munter weiter.
    Übrigends halte ich den Post von Hundling seis scho gell für schlüssig vobei man noch ergänzen muß das Aluminium ohnehin ein Neurotoxin ist.

  46. Rheinwiesenlager schreibt:

    Von wegen Vergiften.Was haltet ihr davon ? Direkt in die Venen damit trifft garantiert die Zielperson.
    http://www.politaia.org/biologische-kriegsfuehrung/pharma-luege-aufgeflogen-bgh-urteil-bestaetigt-masern-viren-existieren-nicht/

  47. Leser schreibt:

    @Rhein..

    Es wird rauskommen. Nichts wird vergessen.

    L G

  48. natureparkuk schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Hier klingt die Sache etwas anders: https://www.welt.de/gesundheit/article152309220/Impfgegner-gewinnt-100-000-Euro-Streit-um-Masern.html

    „Zwar zweifeln die Richter nicht daran, dass es das Masernvirus gibt. Aber: In der Auslobung war eindeutig von einer Arbeit die Rede, die Existenz und Größe beweisen sollte. Eine Arbeit, die beides enthielt, legte Bardens aber nicht vor. Er reichte sechs ein, die jeweils Teile der Auslobung bestätigten.“

    @ Luisa

    Tabakrauch enthaelt tausende von Giftstoffen, E-Zigaretten einen. Aber warum foerdert denn die liebe Regierung die Nutzung von E-Zigaretten dann nicht? Und wieder sind wir beim Profit…

  49. Dahoam schreibt:

    @ Rheinwiesenlager – 20. Januar 2017 um 13:05

    Wisst ihr jetzt warum Fliegen billiger ist als ein Taxi oder Bus? Weil sie nebenbei unsere Luft verpesten und sich noch kräftig was zuverdienen.

    Booh, eyh!

    Das würde ja heißen, die machen das nicht nur mit Militärmaschinen sondern sie bedienen sich auch der Reise-Fluggesellschaften, um das Gift zu versprühen und diese spielen mit, weil sie damit ihre Spritkosten und damit die Flugpreise drücken können …

    Völlig ausgeschlossen! … Ist bestimmt pure Verschwörungstheorie ..

    Das kann ja schon allein deswegen nicht so sein, weil es ja dann Tausende von Mitwissern bzw. Verbrechern geben müsste, z. B. die Leute, welche das Gift zu den Flughäfen transportieren, die Tankwarte, die das Gift am Flughafen in die Flugzeuge einfüllen, die Piloten würden das sicherlich auch irgendwann mitbekommen (spätestens dann, wenn sie merken, dass sie ständig einen Chemikalienstreif hinter sich herziehen), das Verwaltungspersonal der Flughäfen usw. …

    Wie soll es denn möglich sein, bei so vielen aktiv Beteiligten die Sache unter der Decke zu halten …?

    Und da wäre denen doch bestimmt der eine oder andere Qualitätsjournalist aus unseren Wahrheitsmedien schon lange auf die Schliche gekommen und hätte das öffentlich gemacht und uns aufgerüttelt …

    Also, Ääährlich …!

  50. DerDaumen schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Kiek mal hier…
    https://www.mimikama.at/allgemein/gibt-es-masern-viren/

    Naja, war ja auch nur ein Welt-Artikel.

    @natureparkuk

    Ich denke nicht , dass hier jemand das Rauchen glorifizieren wollte, zumindest kann ich dies von mir behaupten.

  51. Onkel Peter schreibt:

    @natureparkuk:

    Aber warum foerdert denn die liebe Regierung die Nutzung von E-Zigaretten dann nicht?

    Dafür gibt es wohl zwei Gründe die ich momentan sehe. Profit ja, im Augenblick weiß die Regierung noch nicht wie sie die Ingredenzien besteuern könnte um auf dieselbe Summe Steuern ( besser natürlich eine Höhere) zu kommen wie die Einnahmen aus der Tabaksteuer.
    Der Hauptgrund dürfte aber darin liegen dass die E-Zigaretten tatsächlich gesunder sind als herkömmlicher Tabak. Das erhöht die Lebenserwartung der Menschen, aber daran ist niemand interessiert. Im Gegenteil, je zeitiger die Bürger ableben umso besser.

  52. Leo Strycker schreibt:

    @ Dahoam

    Der Chef von Ryanair hat letztens in einem Interview von sich gegeben, dass die durchschnittlichen Ticketpreise bei seiner Airline stark fallen werden da sie in Kürze subventioniertes Kerosin nutzen werden.

    Den Rest kann sich jeder selber denken …

  53. Frida schreibt:

    Als ehemalige Raucherin und seit über 10 Jahren rauchfrei, habe ich seit etwas über 3 Jahren chronischen Husten und rezidivierende Pneumonien. Lunge ist in Ordnung, Lungenvolumen in Ordnung, Blutbild in Ordnung. Als ich rauchte, war ich nie krank, trotz der Ansteckungsgefahr durch meine damals jungen Kinder. Von daher für mich durchaus vorstellbar, dass wir nach und nach vergiftet werden.

  54. Dahoam schreibt:

    @ Leo Strycker

    Dazu passt dann ja auch folgendes:

    Chemtrailing ließe sich auf Flughäfen nicht geheim halten. Von wegen, sagt ein Pilot

    „Dass sich das Chemtrailing auf den Flughäfen nicht geheim halten ließe, ist eines der Hauptargumente der so genannten Chemtrail-Zweifler, die wohl die Aufgabe haben, Zweifel im Internet zu verbreiten. Diese Behauptung ist schlichtweg falsch! …“

    http://www.sauberer-himmel.de/chemtrailing-liese-sich-auf-flughafen-nicht-geheim-halten-von-wegen-sagt-ein-pilot/

  55. Dahoam schreibt:

    Und hier noch eine …

    Fallout- Chemtrail Liefersystemtheorie

    Hochgeladen am 21.02.2012

    Von : LasVegasSkyWatch

    Eine chemtrail Liefersystemtheorie wird erklärt
    A chemtrail delivery system theory is explained

    Am Boden befindliche Schächte ermöglichen ab zufüllen und zu befüllen!
    Eigentlich der Chemische Dienst für die Toiletten, halt eine Theorie das damit die Chemischen Mittel für Chemtrail Flüge in Verkehrsmaschinen gelangen! Chloride, Silberjodid, Aceton ect., Flüssig oder in Pulverform!
    Interessant zu sehen, wo überall Düsen vorhanden sind!
    Per Funk ließe sich steuern wo wann gesprüht wird, durch die Nasa oder Nato per AWACS

  56. WISSEN321 schreibt:

    Selbst wenn man nach „wissentschaftliche Theorie Kondensstreifen“ sucht, findet man fast nur Artikel zu Chemtrails.

    Ich habe dann aber doch eine wissenschaftliche Theorie bzw Abhandlung (denn mehr ist es nicht) gefunden:

    https://edoc.ub.uni-muenchen.de/1341/1/Marquart_Susanne.pdf

    Wer Interesse hat – ist wirklich sehr aufschlussreich, wenn man etwas Wissen in Physik hat.

  57. ki11erbee schreibt:

    @Wissen

    Die Verfasserin der Arbeit ist entweder eine Lügnerin oder doof wie ein Sack Steine.

    Da sie aus Bayern kommt, tippe ich eher auf Lügnerin.

  58. Reinhard schreibt:

    Ich sehe schon. Zweifel an Chemtrail-Theorien sind hier nicht gern gesehen. Wenn, dann höchstens ironisch. Das mit „Mut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen“ steht wohl nur da als schöner Sinnspruch.

    Na dann …

  59. Dahoam schreibt:

    @ Reinhard

    Jo, … lauter Zweifler hier versammelt, … – geht gar nicht! …

    .

    Guckst du:

    Chemtrail Plane Inside
    .

    (Keine Angst: Sind alles nur Bierfässer …)

    .

    @ WISSEN321

    Hat bei der Studie auch unser Märchenonkel und Rattenfänger Harald mit angeschoben? – … Der Harald ist ja ein ehrenwerter Mann …

    Leschs Kosmos – Verschwörungstheorien auf dem Prüfstand

  60. Leo Strycker schreibt:

    Ich habe mal die Arbeit überflogen und wenn ich es nicht überlesen habe, dann wird nicht auf die Inhaltstoffe der „Kondensstreifen“ eingegangen und ob es sich nur um Kerosin oder weitere Stoffe handelt. Als Krönung wird Bezug auf eine Ausarbeitung des IPCC genommen und alle Bezugsgrößen wurden aus dem IPCC-Bericht übernommen. IPCC = riesige Propagandamaschine = völlig unglaubwürdig (meine bescheidene Meinung).

  61. Cherokee schreibt:

    Es ist kurz nach 11:00 Uhr Vormittag hier im Ruhrgebiet
    und es geht wieder los…

    …das wird im laufe des Tages mehr & mehr werden.
    Die Flieger kommen aus allen Richtungen, urplötzlich sind sie da.

    Und das was am Himmel zurückbleibt, sind bestimmt keine
    normalen Kondensstreifen – NIEMALS

  62. Leo Strycker schreibt:

    Selbst wenn das „nur“ Kondensstreifen wären, so müsste doch trotzdem jedem normaldenkenden so langsam dämmern, dass ein komplettes zukleistern des Himmels und die darauf folgende Sonnenabstinenz ein großes Problem darstellt. In den Städten darfst du wegen Feinstabbelastungen nur noch mit der grünen Plakette rumfahren aber der komplette Himmel ist verschmiert und das soll nicht schlimm sein???

  63. ki11erbee schreibt:

    @Leo

    Wenn es Kondensstreifen wären, dann wäre der Inhalt ja bloß Wasserdampf, der nicht weiter schädlich ist.

    Es ist aber kein Wasserdampf.

    DAS ist das Problem.

  64. Dahoam schreibt:

    @ Cherokee

    Wir hier im Süden Münchens sind da (um 11:40) schon weiter …

    Die sprühen hier schon seit Stunden.

    Der vorher blaue Himmel ist bereits grau und teilweise aschfahl.

    In der Frühe sah es noch so aus, als würde es ein wunderbarer sonniger Samstag werden.

    Im Moment kommt die Sonne noch etwas durch. Obwohl sie bereits abgedunkelt ist, kann man nicht in die Sonne schauen, weil das Alu-Zeugs um die Sonnenstrahlen herum so stark reflektiert und blendet.

    Bis in spätestens 1 h wird man uns hier die Sonne komplett weggenommen haben, mit all den negativen gesundheitlichen und psychischen Auswirkungen für die Leute …

    Aber die meisten hier sind dermaßen behämmert und trauen lieber dem, was sie im Radio und TV hören, als ihren Augen. Sodass sie noch immer meinen, das sei alles ganz normal, und wer was anderes sagt, der kann ja nur ein VT-ler oder ein Reichsbürger sein.

  65. Leo Strycker schreibt:

    @KB

    Naja, Wasserdampf erzeugt den stärksten Treibhauseffekt, noch weit vor Methan oder CO2. Der Mainstream jammert doch auch über das große Kuhfurzen, dann müsste er doch erst recht über „Kondensstreifen“ jammern.
    Das Problem sind die ausgebrachten zusätzlichen Stoffe, das sehe ich genauso, ich wollte nur einmal die Sicht der Schlafschafe versuchen zu verstehen, klappt aber iwie nicht wirklich 🙂

  66. ki11erbee schreibt:

    @Leo

    Wir haben draußen ca 0° Celsius.

    Was glaubst du interessiert mich der „Treibhauseffekt“?

    Das ganze Gerede über Wasserdampf aus Kondensstreifen ist Unsinn, weil es eben kein Wasserdampf ist!

  67. Leo Strycker schreibt:

    Ich wohne im Weserbergland auf einer Anhöhe, etwa 100 Meter über dem Wesertal. Von meinem Balkon aus kann ich etwa 30 KM des Wersertals überblicken. Wenn stark gesprüht wird dauert es ein paar Stunden und das komplette Wesertal ist unter einer Dunstglocke, manchmal habe ich das Gefühl ich wohne in Peking. Wenn es stark windig ist wird er ganze Dreck verweht und ich habe klare Sicht. Kommt aber nicht mehr so häufig vor.

  68. peter schreibt:

    Die grüne Plakette bekommt jedes neues Auto, kostet 5 Euro, ein kleiner Nebenerwerb der Stadt.

  69. Cherokee schreibt:

    Ich möchte euch noch etwas zeigen.
    Die Aufnahme ist nicht perfekt, da das Licht inzwischen auch bereits
    in Richtung aschfahl und blendend gewechselt ist – genauso wie
    Dahoam (11:50 Uhr) es aus dem Süden Münchens beschreibt.

    …die Solarkollektoren haben bei den Leuchten eine Vertiefung.
    Wasser sammelt sich und bildet eine art Linse. Das Wasser
    verdunstet und zurück bleibt dann sowas:

    …läßt sich durch leichtes kratzen entfernen.
    Und nein, ich will gar nicht wissen was DAS ist.

    …ach ja, eines noch.
    Die Pflanzen auf dem Bild sind nicht echt.
    Echte Pflanzen haben hier nur eine kurze Lebensdauer.
    (auch Bienen & Hummeln, die gab es kaum noch im letzten Sommer)

  70. Reinhard schreibt:

    @Dahoam: wenn gesteuert wird, wo wann gesprüht wird. auf welcher Frequenz muss ich mithören, damit ich ein paar Funksprüche höre, mit denen Ein- und Ausschaltbefehle kommen?

    @Leo Strycker: Wolken tagsüber kühlen ab, weil die Sonne nicht zum Boden durchkommt. Wolken nachts halten die Wärme unter ihnen fest. Deswegen sind wolkenlose Winternächte wie gerade jetzt auch besonders kalt. Und Sibirien, weil da weit und breit kein Meer ist, wo Wolken herkommen könnten.

    Angesichts dessen: warum fliegen Flugzeuge eigentlich vor allem tagsüber?

    @allgemein: klar gibt es auch Flugzeuge mit Tanks innen …
    http://www.mimikama.at/allgemein/nie-gesehene-fotos-von-chemtrails-flugzeugen/

  71. Wetterfrosch schreibt:

    @all

    Bevor man loswettert sollte man lesen oder die Klappe halten. Ich habe mir die Zeit genommen und einige Teile der Theorie gelesen, die im übrigen nirgendwo sagt, dass es keine Chemtrails gibt, sondern sich ausschließlich mit der Entstehung und Auswirkung von Kondensstreifen beschäftigt. Wer also liest, weiss welche äußeren Bedingungen herrschen müssen. Wer liest, weiss dass die Wissenschaft sich damit auseinandersetzt wie groß ausgebrachte Partikel sein müssen, um z.B. die Wärmestrahlung zu beeinflussen etc. Es steht auch nirgendwo, dass Kondensstreifen zu flächendeckenden grau/milchigen „Wolkenteppichen“ werden. DAS ist das interessante, was Wissen321 hier wahrscheinlich mitteilen wollte.

    Man kann hier noch 12 Chemtrailvideos posten oder sich wichtige Informationen aus einer wissenschaftlichen Theorie raussuchen, entscheidet selber, was für den 0815 Deutschen glaubwürdiger ist…

    Zu Leo, in der Abhandlung steht Kondensstreifen entstehen durch Aerosole. Aerosole sind Gase.

    http://www.chemie.de/lexikon/Aerosol.html

    Soweit so gut und noch immer hebt die Theorie nicht die Existenz von Chemtrails auf. Es gibt schließlich jede Menge Gase und wer den Aerosol-Link liest, kommt auch auf die Verstrahlung Europas, nach Tschernobyl, durch radioaktive Aerosolwolken.

    Chemtrails wurden schließlich erst durch das Wissen über Kondensstreifen möglich! Also mehr nachdenken, dann reden bzw. schreiben.

    P.s. wenn die Sonne scheint und es 0°C ist herrscht eine niedrige Feuchte (Theorie). Kondensstreifen entstehen, laut der Wissenschaft, bei hoher Luftfeuchte.

    Und immer dran denken, die Hummel bricht auch ein „Naturgesetz“. Die Menschen stellen Theorien auf – mehr nicht.

  72. Dahoam schreibt:

    @ Cherokee – 21. Januar 2017 um 12:31

    Und nein, ich will gar nicht wissen was DAS ist.

    Lass mich mal raten …

    Ein Alu-Glyphosat-Gemengelage vielleicht?

    Gut durchgemischt mit Strontium, Barium (Bariumstrontiumtitanat), gewürzt mit Quecksilber, Pilzfasern und anderen gesundheitsförderlichen Stoffen …?

    .

    …ach ja, eines noch.
    Die Pflanzen auf dem Bild sind nicht echt.
    Echte Pflanzen haben hier nur eine kurze Lebensdauer.
    (auch Bienen & Hummeln, die gab es kaum noch im letzten Sommer)

    Bestimmt ist das alles nur Zufall. – Du musst dir also keine Sorgen machen …

    Schließlich gibt es diese Zufälle auch bei uns im Süden des besetzten Landes.

    Im vergangenen Jahr konnte man hier bereits im Juni Bäume beobachten, deren Blätter zum großen Teil abgestorben (braun) waren wie im Herbst bzw. wie verbrannt aussahen.

    Im vergangenen Sommer beklagte sich ein Imker, der seinen Honig hier am Bauernmarkt verkauft, dass im Verlauf der letzten 2 Jahre die meisten seiner Bienenvölker verschwunden sind. Und er sagt, er weiß nicht woran das liegen könnte.

    Hmmm. … Vielleicht sind Bienen eigen und mögen kein Glyphosat und kein Bariumstrontiumtitanat, und vielleicht haben Bienen auch etwas gegen starke Dosen elektromagnetischer Bestrahlung …?

    Ist wahrscheinlich ziemlich schräg, diese Vermutung … Aber manchmal geht halt einfach die Fantasie mit mir durch …

    P. S.:

    Es ist hier jetzt 15:20 Uhr.

    Wer sich gerade im Süden Münchens aufhält, sollte mal schnell einen Blick Richtung Himmel riskieren. … Die mischen uns jetzt hier gerade auf.

    Wer jetzt noch an der Existenz von Chemtrails zweifelt, der hat sie nicht mehr alle …

  73. Dahoam schreibt:

    @ Reinhard – 21. Januar 2017 um 12:36

    Wenn gesteuert wird, wo wann gesprüht wird. auf welcher Frequenz muss ich mithören, damit ich ein paar Funksprüche höre, mit denen Ein- und Ausschaltbefehle kommen?

    Ich kenne mich damit nicht so genau aus. Am besten du fragst da mal bei US- oder Nato-Behörden nach.

    .

    Angesichts dessen: warum fliegen Flugzeuge eigentlich vor allem tagsüber?

    Flugzeuge fliegen tagsüber und nachtsüber. Wenn du Sprühflugzeuge meinst, die fliegen selbstverständlich auch nachts. Bloß vielleicht nicht so häufig, und natürlich kann man sie nachts nur schwer mit bloßem Auge erkennen.

  74. Cherokee schreibt:

    @ Dahoam (15:23 Uhr)

    Was meint denn eigentlich der Zentralrat der Aluhut-träger
    zu Deiner Fantasie & den Vermutungen…??!

    …der Zentralrat ist empört und warnt:

    „HÖRT ENDLICH AUF ZU SAUFEN.“

  75. Dahoam schreibt:

    @ Cherokee 17:52

    Auf das, was der Zentralrat sagt kannst du scheißen …

    Der sagt auch: Mach dir keine Sorgen, es ist nur ein Stück Holz …

    .

  76. Reinhard schreibt:

    *gelöscht*

    @killerbee
    Warum steht bei meinem Kommentar vom 19. Januar, 20:25 „Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.“ Habe ich jemanden beleidigt?

  77. ki11erbee schreibt:

    @Reinhard

    Ich veröffentliche nicht alles; erst Recht keine Lügen und Feindpropaganda.

    Wenn dir das nicht gefällt, gibt es eine einfache Lösung: selber einen Blog aufmachen.

    Ich habe dich übrigens erstmal unter Moderation gestellt; deine Masche ist alles andere als neu oder innovativ.

    Kann sein, daß in Zukunft nur noch sehr wenig von dir hier erscheint 🙂

  78. Inländerin schreibt:

    @ Dahoam !5:23

    „Wer jetzt noch an der Existenz von Chemtrails zweifelt, der hat sie nicht mehr alle …“

    Besser kann man es nicht ausdrücken – ich schließe mich Dir voll an.

    Etliche Jahre vor meiner ki11erbienen-Ära – gepriesen sei der Tag, der mich hierherführte – merkte ich, daß mit dem Himmel irgendetwas nicht mehr stimmte. Meine jahrzehntelange Beobachtung war, daß normale Flugzeuge „summen“ und nichts hinterlassen. Nun diese ominösen beängstigenden Streifen von geräuschlosen Fliegern, die definitiv keine Passagiermaschinen sind – durch Googeln kam ich auf „Chemtrails“ und fand meine Vermutung mal wieder bestätigt. Daraufhin begann ich, in meinem Bekanntenkreis das Thema anzutippen. Nur einen Verwandten habe ich „zum Aufwachen“ bringen können. Aber wer es nicht erkennen will, soll weiterhin verblendet in der Welt rumlaufen. Ich weiß, daß es Chemtrails sind, die uns alle – und damit meine ich nicht nur die Menschen – vergiften sollen.

  79. smnt schreibt:

    Verreisen soll ja auch gesund sein, wobei diese „Kreuzfahrerei“
    für mich nichts mit Reisen zu Tun hat.
    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/tv-sender-misst-hohe-feinstaubbelastung-auf-kreuzfahrtschiff-a-1131344.html
    Gift ?!
    Aber Bitte, wie hätten Sie es denn gern ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s