„Crisis Actors“ in Aktion?

.

.

Bitte genau hinhören, vor allem gegen Ende!

Danke an Baldur.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu „Crisis Actors“ in Aktion?

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. haithabu schreibt:

    Der Mann sagt ein Sanitäter hat sie ins Hotel gebracht wo sie behandelt wurden.
    Die Sprecherin sagt, später wurden sie ins Krankenhaus gebracht und er wurde mit 25 Stichen genäht.

    Es ist wirklich unglaublich was uns erzählt wird.

  3. EinBerliner schreibt:

    @haithabu

    Mir fällt da eher Bundeswehr(!)krankenhaus auf. Als Zivilisten?

    Außerdem sehen die Verletzungen eher höchstens nach einer Schlägerei aus, als dass ein Lastwagen die verursacht haben soll … nur Verletzungen im Gesicht? Kein gebrochener Arm oder sonst was am Körper?

    25 Stiche an Stirn, Kinn und Wangenknochen? Für was? Schürfwunden? Und selbst wenn, scheinen die ja echt schnell verheilt zu sein. Wo sind da die Rückstände? Bei 1:24 wird ja raufgezoomt.

  4. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  5. Älplerin schreibt:

    Ja, das läuft doch immer so – das man Verletzte zuerst ins Hotelzimmer karrt – ne, natürlich nicht ins Krankenhaus- rofl
    Die halten alle zum kompletten Deppen.

  6. Inländerin schreibt:

    Wie kann man eigentlich von so einem LKW niedergerissen werden, sofort wieder aufstehen und weglaufen?
    Wie kann man eigentlich sofort wissen, daß es ein „Anschlag“ war?
    Und genähte Wunden kann ich auch nicht entdecken.

  7. peter schreibt:

    Du fragtest mal, wem nutzt so ein Anschlagszenario wie in Berlin mit jüdischen Schauspielern und Ober-Schlomo vom Mossad rein zufällig vor Ort…

    Hier, Opa sagts:
    https://opablog.net/2016/12/24/was-bringt-der-berliner-anschlag/

  8. haithabu schreibt:

    @EinBerliner
    Stimmt – Bundeswehrkrankenhaus.
    Wenn ich mich so an die Bilder mit dem Gauckler erinnere, war das ein Bundeswehrkrankenhaus?
    Ist in den Berichten da nicht auch mal das Wort Charite gefallen?

    BW Krankenhaus macht ja Sinn, da gibt es keine Presse. 😉

    Da kann man schön nach seinem Erfolg am Set, ausgelassen feiern.

  9. sk schreibt:

    @EinBerliner

    Die BW KH behandeln auch Zivilisten, das ist jetzt nicht ungewöhnlich.

    Weitergesponnen bekommt das allerdings ggf. einen faden Beigeschmack:

    Stichwort: Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Zur Bundeswehr gehört auch der MAD.

    Auf deren Seite heißt es:
    Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ist neben dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und dem Bundesnachrichtendienst (BND) der dritte deutsche Nachrichtendienst auf Bundesebene.

    Auftrag des MAD ist es, für den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) die Aufgaben einer Verfassungsschutzbehörde wahrzunehmen und zum Erhalt der Militärischen Sicherheit und der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr beizutragen.

    Nochmal langsam: Der MAD nimmt Aufgaben einer VS Behörde wahr, das heißt False Flags im militärischen Stil organisieren. Außerdem trägt er zur Einsatzbereitschaft der BW bei, das heißt er stellt sie her bzw. sorgt für deren Grundlage.

    Das MAD Angehörige nun in einem BW KH behandelt werden, ist logisch. Da werden auch weniger Fragen gestellt.

    Haben wir nun als Vorbereitung eines BW Einsatzes im Inneren die Vorbereitung durch den MAD? Wer sollte sich da besser auskennen beim Schaffen der passenden Szenarios?

  10. Dahoam schreibt:

    Soll das ein Comic sein, oder etwa eine Geschichte für Vorschulkinder? …

    Aus der Sicht jedes Nichtdeutschen handelt es sich bei der von den Wahrheitsmedien erzählten Story um eine einzige Lachnummer …

    Man braucht keine Brille, um zu erkennen, dass an der ganzen Geschichte nichts – aber auch gar nichts! – zusammenpasst.

    Als Einheimischer kann man sich da nur schämen, wie stümperhaft unsere Dienste arbeiten und für wie blöd sie uns, das „Volk“ halten.

    Die kriegen ja nicht mal einen stimmigen Film hin!

    Anscheinend rekrutieren sich unsere Dienste hauptsächlich aus Sonderschülern.

    Der Regisseur ist vermutlich ein dementer 90-jähriger Fuzzy, den sie aus dem Altenheim geholt haben, weil er billiger war als z. B. der Wolfgang Petersen („Das Boot“).

    Und bei den „Schauspielern“ aka Crisis Actors handelt es sich anscheinend um lauter abgewrackte ehemalige drittklassige Komparsen, die selbst bei der Bewerbung für das Dschungelcamp durchgefallen sind.

    Solch ein Film würde in jedem Kino ein totaler Flop werden …

    … Aber mit uns Einheimischen kann man es ja machen, meinen sie …

  11. ki11erbee schreibt:

    @dahoam

    Wieso? So wie ich das sehe, haben mehr als 90% der Deutschen die Geschichte doch geschluckt!

    Wozu sollte sich jemand die Mühe machen, eine stimmige Geschichte zu erfinden, wenn die Deutschen doch jeden Scheiß glauben, der im Fernsehen läuft?

  12. JK schreibt:

    das BW-Krankenhaus ist ziemlich weit vom Breitscheidplatz entfernt. Da gibt es einige näher gelegene.

  13. Dahoam schreibt:

    @ ki11erbee

    Du hast recht. …

    Hauptsache, der Scheiß kommt im Fernsehen.

    Warum sollte man teures Geld für einen Profi-Regisseur ausgeben, wenn ein Amateur-Geschichtenerzähler genügt, um den Zweck zu erreichen.

    Den meisten kannst du auch erzählen, es war der Weihnachtsmann oder eines der grünen Männchen vom Mars.

    Der Klebrige muss es nur mit ernster Miene vorlesen, und die meisten glauben es dann schon. Wichtig ist, dass die Studiokamera rechtzeitig wegschwenkt, bevor er sich vor Lachen nicht mehr halten kann. …

  14. Wayne Podolski schreibt:

    Guiseppe, alte Huette, Schwein gehabt wuerde ich sagen, denn wenn man mit einem Truck kollidiert sieht man normalerweise so aus wie auf dem Foto unten und nicht wie nach einer Kneipenschlaegerei.
    Charite und BW-Krankenhaus liegen in unmittelbarer Nachbarschaft auf der anderen Seite des Tiergartens und sind sicherlich mit Blaulicht in 10-15 Minuten zu erreichen, jedoch sind Italiener zuweilen eitle Leute, die keine fremde Zahnbuerste benutzen, deshalb der Hotelstop.

    http://s12.photobucket.com/user/cstewart64/media/IMG952336.jpg.html

  15. Baldur der Ketzer schreibt:

    Krimminalrat schnueffler meldet sich zurueck………….

    gefickt eingeschädelt denkt der itacker…….er war ja auf dem weihnachtsmarkt mit seiner komparse, zwei fotos und die sache läuft

    hat er jedacht der makaroni fresser

    die beiden Fotos der „italiener“ können NICHT vom weihnachtsmarkt 2016 stammen… die Feuerzangenbowle stand ganz WO……. anders !!!!!!

    http://img.kaloo.ga/thumb?url=http%3A%2F%2Fwww.tagesspiegel.de%2Fimages%2Fmoeglicher-anschlag-mit-lastwagen-auf-weihnachtsmarkt%2F19171150%2F2-format30051.jpg&md5val=c950e5183138d4c2a22135e882dbd492&key=120bdb4fe9a06b8b40f81ad4546729368892e9f9&method=fill&size=924×520

  16. smnt schreibt:

    @Dahoam
    Bingo.
    Den Weihnachtsmann hatte ich auch zuallererst in Verdacht,
    weil ja auch Weihnachtsmarkt war und so …
    -Der Hotel-Zwischenstop ist ja wohl der Oberlacher,
    24 Stiche ?, Kopfnuss mit LKW ? Ja, klar…

  17. Luisa schreibt:

    Wie gut,dass kurz vorher festgestellt wurde,dass der Charite Klinik wichtige Geräte bei einem Terroranschlag fehlen würden.
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/11/charite-terror-anschlag-probleme-kliniken.htm/alt%3Damp.html
    Aha,eine der größten Klinik Europas,hat 13 Opfer des Terroranschlags aufgenommen.
    http://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article209042925/So-lief-der-Katastrophenalarm-an-der-Berliner-Charite.html%3Fservice%3Damp

  18. palina schreibt:

    Ich habe mir die Mühe gemacht und nach Todesanzeigen im Netz gestöbert, in Verbindung mit diesem Anschlag. Nix gefunden. Hat jemand von euch was gefunden?

  19. Johann schreibt:

    Definitiv!

  20. Dahoam schreibt:

    @ Baldur

    Der gelbe Großraumbus mit den abgedunkelten Scheiben kann ja eigentlich nur dazu dienen, die Komparsen-Baggage, ihre Kostüme und die anderen Requisiten von der Öffentlichkeit unbemerkt an den Ort des „Geschehens“ zu bringen, und auch wieder unbemerkt abzutransportieren; Imbiss-Ecke zum Aufwärmen für die Regie vermutlich inklusive.

    … Hmmm …

    Es kann natürlich auch sein, dass wir denen Unrecht tun und sich dort die einzige Stelle in Berlin-Mitte befindet, wo es für Busse erlaubt ist, ein paar Stunden lang gratis zu parken … Dann wäre alles streng logisch erklärbar …

    … Hüstel …

  21. Inländerin schreibt:

    @ Palina

    Hier mal zum Vergleich: Flugzeugunglück von Königs Wusterhausen 1972

    Eine Gedenkstätte für die Opfer befindet sich auf dem Friedhof der Stadt Wildau (Ortsteil Hoherlehme), sie ist zugleich Sammelgrab für die 60 auf dem Stein namentlich genannten Opfer, die nicht mehr identifiziert werden konnten. In Königs Wusterhausen erinnert eine Gedenktafel nahe der Absturzstelle an das Unglück.

    Und hier: Einweihung einer Gedenktafel für die Opfer des Flugzeugabsturzes in Bohnsdorf 1986

    http://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/pressemitteilungen/2010/pressemitteilung.134418.php

    Was lernen wir daraus? Damals gabs noch keine Persönlichkeitsrechte. 😄

  22. Inländerin schreibt:

    Wie der Rechtsstaat sich seine Wahrheit zurechtrückt oder Der Täter neuen Typs. Köstlich!

  23. smnt schreibt:

    57 % zu 56% Misere sticht Merkel aus !
    Aus dem Fakevideo in folgendem Artikel,
    eigentlich reicht aber schon die Überschrift.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160908165/Nach-Terror-und-Gewalt-waechst-de-Maizieres-Beliebtheit.html

  24. Dahoam schreibt:

    @ Inländerin – 5. Januar 2017 um 15:14

    Wie kann man eigentlich von so einem LKW niedergerissen werden, sofort wieder aufstehen und weglaufen?

    Hmmm …

    Der Jesus z. B. ist auf dem Wasser gewandelt …

    Und später sogar wieder auferstanden …

    (Grübel, …)

  25. annonyn schreibt:

    Ich hatte nie einen Zusammenstoß mit einem 25 Tonner, aber es scheint nicht so schlimm zu sein, wie es sich zunächst anhört.

    „Ich konnte nichts sehen, weil mir Blut in die Augen floss…meine Frau gesucht und sah sie vor mir…“

    Ein wahrlich glaubwürdiger Zeuge.

  26. Inländerin schreibt:

    @ Dahoam

    Du hast ja recht, aber Jesus hatte anschließend keine Veilchen auf den Augen – zumindest steht in der Bibel nichts davon …😃

  27. ralf schreibt:

    Vieleicht war es auch so:
    Der Sizilianer hat gleich an der ersten Bude etwas viel Glühwein gehabt

    wurde dann von seiner Frau erstmal in die Ecke gestellt, aus der er verschwand

    Frau hinterher-auf der Flucht rannte er einige Passanten um und striff die eine oder andere Bude

    die beiden waren nur mit einem LKW zu stoppen.
    wurden danach vom Sani ins Hotel gefahren wo er für seine Greultaten von seiner Frau bestraft wurde und AUA Platzwunde – BW-krankenhaus.

    Aus – Ulk ende
    Aber was soll man mit so einem Bericht anfangen?
    Und es ist immer wieder interessant wie die Gehirnwäsche funktionieren soll
    er redet von einem Sani der ihn gefahren haben soll – und sie zeigen uns einen
    fahrenden Rettungswagen
    Ja, da sitzt er drin — glaubt es uns — obwohl sie mit ihm in irgendeinem Zimmer ihr Interview drehen.
    Und die Rücklichter vom LKW waren noch nicht zu sehen aber sie wussten

    es war ein Anschlag.
    ralf

  28. sk schreibt:

    Fällt das nur mir auf oder fielen dem „Anschlag“ selbst für Berliner Verhältnisse unverhältnismäßig viele Ausländer zum Opfer bzw. wurden verletzt und als Zeugen herangezogen?

    Der Giuseppe sieht eher danach aus als wenn er zu viel Ramazzotti im Glühwein hatte und ordentlich einen aufs Fressbrett bekommen hat.
    So sah ich auch schon aus – ohne 25 Tonner Einwirkung. Da gehört gar nicht so viel dazu.

    Oder versuchte er den LKW mit seinem Schädel per Kopfnuss zu stoppen? Ok, hat ja funktioniert, aber es ist doch verwunderlich, dass er sonst keine Verletzungen hat. Das Smartphone kann er ganz locker bedienen.

  29. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich weiß schon warum sie sich bisher mit solchen Hoaxes zurückgehalten haben. Sie sind nicht mal drittklassig.Da sind ja sogar diese schrecklichen pseudorealistischen Soap Operas der privaten besser produziert,obwohl die ein geistig gesunder Mensch keine 10 Sekunden ertragen kann.
    Warum tun sie es trotzdem ?
    Sie sagen sich, wir können euch den ganze Tag die Hucke voll lügen wie es uns passt. Auch wenn ihr bemerkt das es gelogen ist wird unsere Geschichte
    wahr sein weil sie im Fernsehen im Radio und in den Zeitungen erscheint
    denn wir haben die Macht dazu.
    Übrigends:
    Das Thema der CSU Klausurtagung lautet;
    Sicherheit für unsere Freiheit.
    Frage:
    Wer ist wohl mit „unsere“ Gemeint ?

  30. sk schreibt:

    https://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/csu-klausur-endet-debatte-obergrenze-32103014

    Die CSU bestehe auf einer starren Obergrenze, um den Wählern eine klare Perspektive zu bieten.

    Obergeil! Während es der CDU nicht schnell genug gehen kann, faselt man in der CSU von einer Obergrenze von 200.000 Mann pro Jahr (ohne den Familiennachzug zu erwähnen), was aufs selbe hinausläuft. Also Bayern, schnell CSU wählen, die tun was!

    In Brandenburg geht man nun ganz neue Wege:
    Sie wollen etwas gutes tun? Verprügeln Sie einen Asylbewerber!

    http://bravors.brandenburg.de/verwaltungsvorschriften/erl_nr_8_2016

  31. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT, aber von der Qualität der offiziellen Coverstory her nahe dran am Berliner „Anschlag“:

    Die Suche nach MH370 endet in zwei Wochen. Nach Angaben der malaysischen Regierung wird es keine weiteren Nachforschungen nach dem abgestürzten Flugzeug in anderem Gebiet geben. Experten hatten vermutet, dass an falscher Stelle gesucht worden war.

    http://www.tagesschau.de/ausland/malaysia-airlines-suche-103.html

    Gibt es inzwischen eigentlich neue Indizien für die Identität von MH370 mit MH17? Das paßt einfach zu schön zusammen, um nicht zu stimmen.

  32. sk schreibt:

    @Einer

    Experten hatten vermutet, dass an falscher Stelle gesucht worden war.

    Das glaube ich auch. Man hätte mal einen Schlauchboot-Tagesausflug nach Diego Garcia machen sollen.

  33. Hochwasserpegel schreibt:

    dieses Video soll unmittelbar nach dem LKW Attentat gefilmt sein und zeigt viele der angeblichen Opfer oder angeblichen „Crisis Actors“.
    Es ist nur nach Youtube Anmeldung und mit Altersfreigabe anzusehen, vielleicht kann es ja jemand auf liveleak oder facebook etc hochladen.

    SIeht das echt aus?

  34. Dahoam schreibt:

    @ Sehender

    Der Text kommt mir irgendwie bekannt vor … 😉

  35. Bettina schreibt:

    Apropos fehlende deutsche Opfer.
    Am dritten Januar in der Märkischen Allgemeinen Zeitung ist eine Traueranzeige drin, morgen Beerdigung.

    Gleiche Zeitung ein Artikel am 22.12.2016 22:55 Uhr

  36. Bettina schreibt:

    Ergänzung
    Mit den Links wollte der Kommentar nicht gesendet werden.
    Ein Schelm, wer………. 😉

  37. ki11erbee schreibt:

    @Bettina

    Hat was mit den Einstellungen von wordpress zu tun als Spamschutz.

    Nicht mehr als 3 Links pro Kommentar verschicken.

  38. Bettina schreibt:

    @Killerbee,
    danke für die Rückmeldung, es waren nur zwei Links, auch mit einem hat sich nichts getan.
    Aber egal, ist ja nun was angekommen.
    Lg

  39. impact1980 schreibt:

    Weiß ja nicht ob das Video relevant ist.

  40. Inländerin schreibt:

    Der heißt Sebastian Berlin; nomen est omen.

  41. DNA schreibt:

    Die Schauspieler behaupten dort wo sie mit den Fingern zeigen (0:24)
    gestanden zuhaben und vom LKW erfasst worden seien sollen. Der LKW ist weiter links hineingefahren.

    Der „verlorene“ Ausweis

    „Das Verhalten des Terrorverdächtigen erinnert an das eines der Attentäter von Paris, der nach dem blutigen Angriff auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ seinen Ausweis im Fluchtauto „verlor“. Terrorexperten glauben hierbei nicht an Zufall. Das Hinterlassen eines Dokuments, das den Täter verrät, kann man auch als dessen Bekenntnis zur Tat werten – und nicht als Dummheit.“

    Wenn es so wäre, wieso haben dann die „Charlie Hebdo“ Täter ihre Gesichter verdeckt?
    Hat jemand Amri gesehen als er aus dem LKW gestiegen und geflüchtet ist?

    Zur Person Amri:
    – als islamistischer Gefährder eingestuft
    – von März bis September dieses Jahres observiert
    – im Sommer fiel er dann wegen einer gefährlichen Körperverletzung auf
    – Amri saß bereits in einem deutschen Abschiebegefängnis, bevor er im Sommer 2016, auf
    – Antrag der Ausländerbehörde im nordrhein-westfälischen Kleve, nach nur einem Tag wieder freigelassen wurde.

    Das ist nicht fahrlässig, sondern vorsätzlich.

    Angenommen er war es und ein Angehöriger von mir wäre zu Schaden gekommen, dann würde ich nicht schweigen sondern den Staat verklagen wegen Beihilfe zum Mord. Des weiteren würde ich eine gepfefferte Todesanzeige aufgeben. Falls die „Lügenpresse“ es verweigert dann ins Internet stellen und teilen.

    Wo also sind die Klagen Angehörigen der deutschen Opfer? Wo sind die Aussagen der deutschen Verletzten? Alle im Trauerdelirium?

  42. Inländerin schreibt:

    @ DNA

    Glaubst Du, daß es den Amri überhaupt gegeben hat? Kann es nicht sein, daß den verängstigten Leuten zusammengebastelte Fotos mit einem zusammengebastelten Lebenslauf als „Bedrohung“ präsentiert werden?

  43. Inländerin schreibt:

    Und nun wird es immer toller mit den Märchen: Der mysteriöse Anis Amri soll den deutschen Behörden unter 14 Identitäten bekannt gewesen sein.
    Und schaut Euch mal die beiden Bilder, die angeblich Amri noch mal zeigen, an.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160891922/Amri-war-deutschen-Behoerden-unter-14-Identitaeten-bekannt.html

  44. sk schreibt:

    14 Identitäten = 14 Mal Hartz4?

    Geht das jetzt auch 14 Mal als Verbrechen aus Hass gegen Deutsche in die Statistik ein?

  45. Dahoam schreibt:

    @ Inländerin

    Der mysteriöse Anis Amri soll den deutschen Behörden unter 14 Identitäten bekannt gewesen sein.

    Er war ja offensichtlich ein gaaanz schlimmer Finger, dieser A. … sollte er tatsächlich jemals gelebt haben …

    Aber ein Schauspieler – auch wenn er nur Komparse ist – muss natürlich beliebig viele „Identitäten“ darstellen können. Dafür wird er ja schließlich bezahlt.

    Nur in Grimm’s Märchen gibt’s noch mehr Identitäten auf einem Haufen …

    Das ganze fabrizierte Theater ist so einfach zu durchschauen und so lächerlich wie ein Kasperltheater für Erstklässler. Dass das Terror-Regime sich nicht schämt, uns so ein abgefacktes Theater zuzumuten …

    .

    Weihnachtsmarkt-Theater & LKW-Anschlagsschwindel: “Tatort”-Vorbereitungen:

    http://www.politaia.org/wichtiges/weihnachtsmarkt-theater-lkw-anschlagsschwindel-tatort-vorbereitungen/

  46. Bettina schreibt:

    Ich hab da noch was gefunden zu diesem Giuseppe La Grassa:

    und von einem Casting:

  47. leser schreibt:

    zum Fake von Berlin
    https://ups2009.wordpress.com/2017/01/19/inszeniert-kann-doch-gar-nicht-sein/
    Schleppkurven-Maße zeigen, dass der LKW nicht real über den Platz fahren konnte … es folgen Bilder der Staatspropaganda



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s