Zur Auflockerung

.

ratter

.

Was gibt es für Schulfächer?

Deutsch, Mathe, Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Sport.

Interessant dabei ist, daß es ein Gebiet gibt, das praktisch völlig ausgeklammert wird:

die Psychologie

.

Es ist bekannt, daß es auf allen Gebieten in den letzten Jahrzehnten unglaubliche Fortschritte gegeben hat; denken wir z.B. an CERN und die Entdeckung von immer mehr Elementarteilchen, Naturgesetzen, etc.

Oder an die Entwicklung der Leistungsfähigkeit von Computern, bis hin zum jetzigen „Informationszeitalter“ mit Internet.

Was aber für diese Fächer gilt, wird wahrscheinlich auch für die Psychologie gelten.

Das heißt, daß das Wissen darüber, wie unser Geist „funktioniert“, immens angewachsen sein wird.

.

Und schon kommen wir zwanglos zur Auflösung, warum die Psychologie im Bildungswesen so stiefmütterlich behandelt wird:

Unser Geist ist das, was uns lenkt.

Wer es schafft, unseren Geist zu lenken, lenkt uns.

Wenn man neue Mittel und Wege entdeckt, unseren Geist zu beeinflussen, dann sollte man diese natürlich vor uns geheim halten.

Denn wenn wir verstehen, mit welchen Mitteln man uns zu manipulieren versucht, so könnten wir uns dagegen wehren.

Wer aber die Werkzeuge/Strategien seiner Feinde nicht kennt, der entdeckt gar nicht, daß er ständigen Angriffen auf seinen Geist ausgesetzt ist:

Vor allem durch die Medien, denn unser Geist wird durch Informationen bzw. die dadurch ausgelösten Gefühle beeinflusst.

.

Leser hat mir einen schönen Vortrag geschickt, in den man mal reinhören sollte.

Lasst euch durch die lange Dauer nicht abschrecken; wenn es einen nicht interessiert, dann macht man halt wieder aus.

Langweiliger als ein deutscher Film ist es auch nicht 😉

.

.

Ich bin im Moment bei Minute 13 und fasziniert.

Letztlich beweist dieses Video, welches fast 20 Jahre alt ist, wie detailliert die Psychologie uns versteht; besser als wir uns selber.

Die Art und Weise, wie Medien Informationen transportieren, wird natürlich von psychologischen Gesetzmäßigkeiten vorgegeben.

Die Bild-Zeitung, ARD, ZDF, etc. wollen uns nicht informieren, sie wollen uns manipulieren.

Für die Elite sind wir nichts weiter als Arbeiter, die den Reichtum der Bonzen erwirtschaften sollen und Kanonenfutter in ihren Kriegen.

Vieh.

.

Ganz auffällig ist z.B. bei den Medien, daß sie zu uns wie zu kleinen Kindern sprechen.

Bereits in der Überschrift wird dem Leser vorgegeben, was er gefälligst zu denken hat, was „gut“, „tugendhaft“ und „richtig“ ist.

Menschen, die etwas anderes denken, haben also nicht einfach nur eine andere Meinung, sondern sind „böse“, „unanständig“ und „Verschwörungstheoretiker“ mit Alu-Hut.

Früher stand in seriösen Medien etwas wie:

„Kapitalismus oder Sozialismus: ein Vergleich“

Heute finden wir Überschriften wie:

„10 Gründe, warum der Kapitalismus besser als der Sozialismus ist“

oder

„Warum wir Putin jetzt bestrafen müssen“

oder

„Warum Angela Merkel mit den Russland-Sanktionen Recht hat“

etc.

.

Die Medien erzeugen und transportieren „Meme“; sie sagen uns, vielleicht auch nur unterbewusst, was wir denken sollen.

Ein Merkmal eines aufgeklärten Menschen ist es jedoch, alle Seiten anzuhören und sich dann selber ein Bild zu machen.

Denn man muss bedenken, daß jede Seite ein bestimmtes Interesse daran hat, gerade ihre Sichtweise als richtig darzustellen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Zur Auflockerung

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. tomcatk schreibt:

    War letztes Jahr, hatte ’ne Baustelle neben dem Haus der Schwägerin der Birkenbihl. War in meiner Malerkluft und wurde ihr vorgestellt. Als ich ihren Namen hörte, fragte ich sie ob sie Verwand mit der Vera F. B. ist. Da guckt die mich drei mal von oben nach unten und zurück an und fragt mich:

    „Die hat Bücher geschrieben, woher kennen Sie die!?“

    So nach dem Motto: Wie!? Sie können lesen / lesen Bücher!?

    muaahhhhhhaaaaa

    So denkt die „Elite“ über uns „Fußvolk / Handwerker“ :mrgreen:

  3. Anne Wand schreibt:

    Allein das Essay der tagesshoah „kurz erklaert“ waren vor 25 Jahren die „Kindernachrichten“.

  4. Notwende schreibt:

    Birkenbihl, also die Methode ist nicht. Seit Jahren isses klar, dass die Dame falsch liegt bei der Anwendung ihrer Thesen. Darum hatte sie auch kaum Erfolg (außer in den 80ern).

  5. edwige schreibt:

    Falls es jemand noch nicht kennt – sehr zu empfehlen, um nicht zu sagen „Pflicht“ 🙂

    Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

    (https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M) ca, 1 Stdn.
    Ist auch als pdf zu haben.

  6. Rheinwiesenlager schreibt:

    Oh das Video kenn ich schon länger, der Elite haben ihre Vorträge nicht geschmeckt und sie ist danach nicht mehr viel älter geworden.
    Aber so ist das mit der subtilen Beeinflussung der Massen über die Medien.
    Bild macht ja auch Werbung mit dem Spruch ,“Bild sagt dir deine Meinung ! “
    Zu Glück gehen deren Verkaufzahlen massiv zurück.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Notwende

    Sie sagt ja, sie bietet einen Supermarkt an: man muss nicht alles kaufen.

    Ihre Thesen zum Mem sind mMn absolut korrekt, ihr Verständnis vom Geldsystem mMn nicht vorhanden.

    Sie hat z.B. nicht verstanden, daß Kredite niemals irgendwelche Armut lindern, weil dem Kredit ja Schulden in gleicher Höhe gegenüberstehen, zuzüglich Zinsen.

    Man hat mit Kredit also de fakto weniger Geld zur Verfügung als ohne.

  8. Dahoam schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Bild macht ja auch Werbung mit dem Spruch ,“Bild sagt dir deine Meinung ! “

    Der Spruch ist gut!

    Der Schmiergel hat eine Sondernummer heraus gebracht mit grandioser Eigenwerbung! … – Diesmal schreibt er aber die Wahrheit …

    Selten so gelacht! …

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/01/die-medien-verbreiten-wieder-fake-news.html

  9. edwige schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    ……der Elite haben ihre Vorträge nicht geschmeckt und sie ist danach nicht mehr viel älter geworden.

    Es wurde im Zuge ihres Dahinscheidens auch gleich eine neue Krankheit ge- / erfunden bzw. erforscht. Siehe wikipedia

  10. ruebezahl99 schreibt:

    Das okkulte Wissen über die linke und rechte Gehirnhälfte
    (https://www.youtube.com/watch?v=wYRkc7XCoTM)
    ES GEHT NUR UM DIE FAKTEN !
    KEINE DISKUSSION ÜBER DEN VIDEOERSTELLER BITTE !!
    (das ist übrigens auch ein Test ob man die andressierte gut/böse – Programmierung schon im Griff hat..:-) )
    Eigentlich müsse sich dann Jeder einigermaassen erklären können warum Menschen die die Realitäten täglich in der Hand haben resistenter gegen die ganzen ideologischen Spinnereien sind…
    Deshalb lässt man diese Gruppe auch besser als tummen pöbel in der Untermenschenecke..und lässt lieber die Humankapitalbewirtschaftungsstudiumschnösel mit Profilierungsneurose auf sie los.
    @tomcatk: Dies ist der gängige Zeitgeist, wer sich die Hände zum Existenzerhalt schmutzig machen muss ist ein dummer Verlierer – und wer es aus Spass an der Freude Macht ist nur zu blöd Andere zu finden die die Dreckarbeit machen.
    Da man von Zinsen gut leben kann kommt die Realität gar nicht mehr vor bei Denen..Das Geld entkoppelt und anonymisiert sozusagen..Und wenn man ungehemmt Luftschlösser bauen kann und sich für einen weisungsberechtigten Weltgestalter häl…. 🙂

    Aber mal paar Beispiele von weiterentwickelten Realisten:
    Axel klitzke
    Hans-Joachim Zillmer
    -gehören natürlich nicht zu den „Wissenschaftlern“ weil sie nicht vom „ordentlichen Studium“ geformt wurden..
    Und was die „ordentlich Studierten“ für lächerlich-naive Thesen in ihrerer korpsmässigen Bornierheit so liefern…….. -aber die laufen ja das ganze Studium auf der Entrückungsschiene.- und im Beruf wird aus ihrer „Wissenschaft“ schnell eine Religion..

    Auch sehr brauchbar und erklärend:
    Leben wir nach einem kindlichen Weltbild?
    (https://www.youtube.com/watch?v=OGrpVPa4I_k)
    …-immerhin finden sich sogar 80jährige Kinder die nicht reifer werden..(können / sollen)

    @Rheinwiesenlager
    Ich weiss die Ehre eines Faktentausches mit Dir zu schätzen (Kommentar voriger Artikel) aber ich hätte Dir in der Antwort auch nur das vorgeschlagen was der Inhalt des obigen Artikels ist.(Grundlagen des Denkens..)
    Es ist einfach so dass vielen Mitmenschen eine geistige „Drosselklappe“ einprogrammiert wurde deren sie sich meist nicht bewusst sind..
    Und seine Mitmenschen Hilfe zum „geistig in die Mitte kommen“ leisten ist erst einmal vordringlicher.

    Mir haben ein paar hier studierende Chnesen auch erst vor paar Jahren vor Augen geführt dass nicht nur ich ein „sawastika-syndrom“ habe..
    Die wollten es erst nicht glauben dass man die Kinder konditioniert beim Anblick eines „Hakenkreuzes“ zumindest innerlich zusammenzuzucken..
    (Panikreflex)
    .Lässt sich auch gut in Ordnung bringen, weil dadurch gleich eine geistige Lockerung erfolgt..
    Ich bekam einen Tischläufer aus China der mit alten Runen verziert war.. 🙂
    -Die gleiche emotionale Panik wurde uns mit 6-8 Jahren mit den „Westzeitungen“ andressiert…

    Wenn mann sich zurückerinnern kann WIE das jeweilige geistige Kukuksei in`s Unterbewusstsein geschoben wurde….. :-), -dann ist es in „Heimarbeit“ reparabel.
    Und so muss man sich vieler andressierter Blockaden erst einmal bewusst werden, zurückverfolgen und aus dem Unterbewusstsein schmeissen..(wenn es das EGO gestattet, die eingebildete Aussenfassade…)

    Und mit solchen programmierten Schülern gibt es dann den „Weltspartag“ wenn die „Geldinstitute“ dann den Egobasierten Werbemüll in die kleinen Ohren blasen. – da traut sich auch kein „Neukunde“wegen der Minuszinsen was zu fragen sie fühlen sich erst einmal emotional extrem aufgewertet.
    (als Verbindungsbogen zu @kb`Geldproblem)

    Und das was oben zu recht kritisiert wird, die Form der Meldungen in den Medien…- das ist eigentlich nur Bestandspflege für die beeinflussungstechisch mustergültig vorprogrammierten Hirne.

    Die Psychologie .als Schulfach ??????
    Gibt es.
    Verkaufspsychologie
    Der Treibstoff des ganzen Systems
    aber nur für die beruflichen „Beeinflusser“ !!
    Und wenn man hier gemeinsam eine kleine Trickkiste in einer klaren Sprache zur Erkennung und Abwehr zusammenknöseln könnte wäre dies eine zu den Umständen passende Aktion. 🙂

  11. lbg schreibt:

    Dann ist doch alles klar.

    „De Rothschild: Nein, ich kompensiere das heute, indem ich mich auf dem Gebiet der Medizin engagiere. Ich bin Präsident einer französischen Stiftung, die sich mit psychischen Erkrankungen beschäftigt, und ich bin im Fundraising für ein internationales Forschungszentrum in Paris tätig, das sich mit Störungen des zentralen Nervensystems befasst. Ich bin davon überzeugt, dass es in der Neurologie und Psychiatrie in den nächsten 20 bis 30 Jahren enorme Durchbrüche geben wird, die das Leben der Menschen verändern werden. Und ich bin sehr davon überzeugt, dass man einen Teil seiner Zeit der Gesellschaft widmen muss.“

    http://www.zeit.de/2012/02/P-Rothschild-Interview

  12. smnt schreibt:

    Haha, so fängt der Tag gut an,
    oben Rechts stehen ja immer die letzten Kommentare,
    also Kommentator/in und entsprechender Artikel.

    @Anne Wand zur Auflockerung ! (MSM und Einheitspartei vor „)

    Ich kann es nicht genau sagen aber ich schätze es war die 3. oder 4.te
    Klasse als sie mit der Schuldreligion a.k.a Geschichtsunterricht,
    meine Generation „eingenordet“ haben.
    Pischologisch gesehen ist es „offenkundig“ ein gutes Alter
    Kinder im Alter von +-10 Jahre,
    die kinder seelisch zu zerbrechen
    und danach neu zu programmieren.
    Meine Geschichtslehrerin
    war eine widerliche alte Frau Zimmermann,
    im Nachhinein höchstwahrscheinlich eine Unsichtbare dem Namen nach,
    aber auch eine die geeignet war ihre Lügen unter die Kinder zu bringen.
    Auf dem Schulhof, eines der wenigen Dinge an die ich mich erinnere,
    wurde „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ gespielt.
    Heute sicherlich nicht mehr, wäre ja auch zu spät.

    Es gibt auch gute Mems,

  13. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  14. Leser schreibt:

    Was mich an mir selbst ärgert, ist der Fakt, daß ich von dieser Frau bis gestern noch etwas in meinem Leben gehört, gesehen oder gelesen habe.

    OK, das hat wohl mit dem DDR Hintergrund meiner Bildung zu tun.

    Schön ist jetzt natürlich, diesen Stoff auf YT nachholen zu können.
    Ja, ihr „Supermarkt“ ist wirklich sehr umfangreich. Hat auch eine Käsetheke sowie Fisch.

    Für mich jedenfalls eine Entdeckung, welche ich erst einmal aufarbeiten darf.
    Etwas wie „nachsitzen“ oder „Sonderschule“.
    Ich habe weiteres heute Nacht von ihr gesehen und es hat reihenweise „klick“ in meinem Kopf gemacht.

    L G

  15. Onkel Peter schreibt:

    Die Frau scheint mir ziemlich autistisch zu sein.
    Gesund ist die jedenfalls nicht.

  16. Leserin aus DD schreibt:

    Ein meiner Meinung nach auch empfehlenswerter Psychologe ist Hans Joachim Maaz, auf youtube sind einige Videos zu finden. Habe ihn mal persönlich kurz nach der Wende erlebt und seine Bücher regelrecht „verschlungen“, z. Bsp. „Gefühlsstau“…

  17. Leser schreibt:

    @Onkel Peter,

    nun ist sie ja auch schon nicht mehr auf dieser Welt.
    Vermutlich bezahlt man auch einen Preis um solche Gedanken täglich zu kanalisieren. Ich freue mich jedoch an ihren Gedankengängen teilhaben zu dürfen, wenn auch Jahre später.

    Ist somit in der Wirkung ähnlich wie ein Buch von einem alten Griechen oder etwas aus Rom.

    Mir gefällt daran, daß ich etwas entdecken kann. Einiges davon hatte ich mir evtl. schon selbst zusammengestellt.

    Bei anderen Dingen erkenne ich dann woher ich das überhaupt hatte. Es hat mir offensichtlich jemand erzählt, der seine Quellen nicht genannt hat.

    Mir macht das erstaunlich viel Spaß auf diesem Thema rumzudenken.

    @Leserin aus DD,

    vielen Dank und immer her damit. Das ist alles wesentlich substanzieller als die MSM. Hilft auch gegen den ständigen Politikbrechreiz. Die Politiker und Medienleute werden in meinen Augen dadurch immer kleiner.

    L G

  18. Leserin aus DD schreibt:

    @Leser:
    Eine weitere Vortragsreihe gab es damals (Anfang 1990) mit Bernd Senf,
    hab jetzt auf die schnelle nur ein Video von ihm gefunden, es gibt aber garantiert viel mehr:

  19. Leser schreibt:

    @Leserin aus DD,

    schaue es mir gerade an und bedanke mich!

    Ich sehe schon nach wenigen Minuten schon wieder den Einfluss der Kirche.
    Das scheint heute vermutlich ein Erbe in jedem Menschen zu sein.

    Damit muss man rechnen, sicher. Jedoch akzeptieren müssen wir das nicht.

    Wer heute in 2017 als Mann nicht begriffen hat wie eine Frau funktioniert, sollte sich ganz ruhig unter seinem Stein verhalten.

    Das gleiche sende ich auch an die Frauenwelt.

    Wer heute in 2017 als Frau nicht begriffen hat wie ein Mann funktioniert, sollte sich ganz ruhig unter seinem Stein verhalten.

    L G

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s