Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 2. Januar 2017

Zur Auflockerung

.

ratter

.

Was gibt es für Schulfächer?

Deutsch, Mathe, Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Sport.

Interessant dabei ist, daß es ein Gebiet gibt, das praktisch völlig ausgeklammert wird:

die Psychologie

.

Es ist bekannt, daß es auf allen Gebieten in den letzten Jahrzehnten unglaubliche Fortschritte gegeben hat; denken wir z.B. an CERN und die Entdeckung von immer mehr Elementarteilchen, Naturgesetzen, etc.

Oder an die Entwicklung der Leistungsfähigkeit von Computern, bis hin zum jetzigen „Informationszeitalter“ mit Internet.

Was aber für diese Fächer gilt, wird wahrscheinlich auch für die Psychologie gelten.

Das heißt, daß das Wissen darüber, wie unser Geist „funktioniert“, immens angewachsen sein wird.

.

Und schon kommen wir zwanglos zur Auflösung, warum die Psychologie im Bildungswesen so stiefmütterlich behandelt wird:

Unser Geist ist das, was uns lenkt.

Wer es schafft, unseren Geist zu lenken, lenkt uns.

Wenn man neue Mittel und Wege entdeckt, unseren Geist zu beeinflussen, dann sollte man diese natürlich vor uns geheim halten.

Denn wenn wir verstehen, mit welchen Mitteln man uns zu manipulieren versucht, so könnten wir uns dagegen wehren.

Wer aber die Werkzeuge/Strategien seiner Feinde nicht kennt, der entdeckt gar nicht, daß er ständigen Angriffen auf seinen Geist ausgesetzt ist:

Vor allem durch die Medien, denn unser Geist wird durch Informationen bzw. die dadurch ausgelösten Gefühle beeinflusst.

.

Leser hat mir einen schönen Vortrag geschickt, in den man mal reinhören sollte.

Lasst euch durch die lange Dauer nicht abschrecken; wenn es einen nicht interessiert, dann macht man halt wieder aus.

Langweiliger als ein deutscher Film ist es auch nicht 😉

.

.

Ich bin im Moment bei Minute 13 und fasziniert.

Letztlich beweist dieses Video, welches fast 20 Jahre alt ist, wie detailliert die Psychologie uns versteht; besser als wir uns selber.

Die Art und Weise, wie Medien Informationen transportieren, wird natürlich von psychologischen Gesetzmäßigkeiten vorgegeben.

Die Bild-Zeitung, ARD, ZDF, etc. wollen uns nicht informieren, sie wollen uns manipulieren.

Für die Elite sind wir nichts weiter als Arbeiter, die den Reichtum der Bonzen erwirtschaften sollen und Kanonenfutter in ihren Kriegen.

Vieh.

.

Ganz auffällig ist z.B. bei den Medien, daß sie zu uns wie zu kleinen Kindern sprechen.

Bereits in der Überschrift wird dem Leser vorgegeben, was er gefälligst zu denken hat, was „gut“, „tugendhaft“ und „richtig“ ist.

Menschen, die etwas anderes denken, haben also nicht einfach nur eine andere Meinung, sondern sind „böse“, „unanständig“ und „Verschwörungstheoretiker“ mit Alu-Hut.

Früher stand in seriösen Medien etwas wie:

„Kapitalismus oder Sozialismus: ein Vergleich“

Heute finden wir Überschriften wie:

„10 Gründe, warum der Kapitalismus besser als der Sozialismus ist“

oder

„Warum wir Putin jetzt bestrafen müssen“

oder

„Warum Angela Merkel mit den Russland-Sanktionen Recht hat“

etc.

.

Die Medien erzeugen und transportieren „Meme“; sie sagen uns, vielleicht auch nur unterbewusst, was wir denken sollen.

Ein Merkmal eines aufgeklärten Menschen ist es jedoch, alle Seiten anzuhören und sich dann selber ein Bild zu machen.

Denn man muss bedenken, daß jede Seite ein bestimmtes Interesse daran hat, gerade ihre Sichtweise als richtig darzustellen.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »