Scherzkeks Seehofer

.

seehofer-ude

(Im Sultanat Seehofer aka „Bayern“ herrscht der Horst mit viel Bier und „Mia san mia“ über seine gehirnamputierten Untertanen)

.

Weihnachten machte eine so unglaubliche Meldung die Runde, daß ich es für einen verfrühten Aprilscherz hielt.

Die „Zeit“ schreibt:

.

Berlin (AFP) CSU-Chef Horst Seehofer hat für den Fall eines Wahlsiegs der Union erneut die Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge garantiert.

„Die Obergrenze kommt, für den Fall dass wir regieren. Das gebe ich hier zu Protokoll“, sagte der bayerische Ministerpräsident der „Welt am Sonntag“.

Die Begrenzung der Zahl der Flüchtlinge auf 200.000 im Jahr sei eine „Voraussetzung für Integration und Sicherheit“.

.

Ich hoffe, ihr liegt auch vor Lachen am Boden.

Der Knackpunkt lautet: „…, für den Fall, dass wir regieren.“

Wo ist denn die CSU jetzt?

So wie ich das sehe, ist sie doch jetzt bereits in der Regierung!

Da kommt also die CSU daher, die bereits seit 10 Jahren durchgängig regiert und erklärt, was sie machen würde, wenn sie nächstes Jahr wieder regiert!

Wenn es der CSU so ernst mit ihrer „Obergrenze“ ist, warum hat sie diese denn nicht schon letztes Jahr oder dieses Jahr durchgesetzt?

Da hat sie nämlich auch schon regiert!

Und andersrum:

Wenn die CSU letztes Jahr und dieses Jahr in der Regierung keine Obergrenze durchsetzen konnte,

wieso soll sich das im nächsten Jahr ändern?

.

Stellt euch vor, ihr wohnt in einem Mietshaus, wo ein Hausmeister für Reparatur- und Wartungsarbeiten bezahlt wird.

Seit 10 Jahren ist derselbe Hausmeister zuständig und seit 10 Jahren hat sich der Zustand des Hauses von Monat zu Monat verschlechtert.

Keiner kümmert sich um die Hausordnung, alles ist verdreckt, Einbrüche in den Keller, etc.

Und seit letztem Jahr steht auch noch die Flurtür offen, so daß jeder euer Haus nach Belieben unkontrolliert betreten kann.

Nun stellt sich der Hausmeister hin und sagt:

„Liebe Mieter,

wenn ihr mich nächstes Jahr wieder zum Hausmeister wählt,

garantiere ich eine Obergrenze für diejenigen, die das Haus unkontrolliert betreten!“

.

Toll, oder?

Jeder, der nicht auf den Kopf gefallen ist, wird ihm entgegnen:

„Junge, du BIST doch bereits Hausmeister!

Und zwar schon seit 10 Jahren!

Wer hat dich denn die letzten 10 Jahre daran gehindert, deinen Job zu machen?

Wer hindert dich daran, JETZT deinen Job zu machen?

Wir wollen auch keine „Obergrenze“, wir wollen, daß überhaupt keiner unser Haus unkontrolliert betritt!“

.

Der Clou bei der CSU besteht also darin, daß sie zwar in der Regierung ist,

jedoch ihren Wählern gegenüber so tun kann, als sei sie in der Opposition!

Hätte die Mehrheit der Deutschen (Bayern) Verstand, so würden sie einfach nur lachen.

Aber politisch gesehen sind die meisten Bayern eben so schwachsinnig,

daß sie nicht einmal den Unterschied zwischen „Regierung“ und „Opposition“ begreifen!

Nur so ist zu erklären, daß eine Regierungspartei sich hinstellen und erzählen kann,

was sie alles machen würde, wenn sie doch nur regieren würde…

.

Deutscher

(Das hellste in Bayern ist vermutlich das Bier; die Bewohner sind es mehrheitlich nicht)

.

Übrigens ist dieses Gelaber um eine „Obergrenze“ nichts weiter als Augenwischerei.

Ich will keine „Obergrenze“, ich will, daß einfach nur bestehende Gesetze angewendet werden.

Wäre dies der Fall, wären im letzten Jahr vielleicht ein paar Tausend als Asylbewerber anerkannt worden,

der Rest hat allein darum kein Asylrecht, weil er über einen sicheren Drittstaat eingereist ist.

Statt einer populistischen Forderung nach einer „Obergrenze“ hätte Seehofer einfach fordern sollen, daß die Gesetzeslage wieder beachtet wird.

Das jedoch macht er explizit nicht!

Weil er doof ist?

Nein, weil die Faschisten von der CSU natürlich überhaupt keine Lust haben, sich um bestehende Gesetze zu kümmern!

Würden bestehende Gesetze eingehalten, wäre das dringendste Problem in Deutschland keine „Obergrenze“,

sondern eine Strategie, wie man Hunderttausende illegal hier angesiedelte Ausländer wieder human in ihre Länder rückführen kann!

.

Seehofer weiß genau wie jeder Beamte, daß im letzten Jahr massiv Gesetze gebrochen wurden.

Und er war natürlich daran beteiligt.

Oder glaubt ihr, die Busse/Bahnen/Züge, die durch Bayern gefahren sind, taten das ohne seine Genehmigung?

Darum nicht die Forderung nach Einhaltung bestehender Gesetze,

denn jeder Mensch folgert daraus logisch, daß bestehende Gesetze von der Regierung gebrochen wurden.

Auch von der CSU.

Auch von Seehofer.

.

bus

(Die ganzen Busse, die durch Bayern gefahren sind und Ausländer aus sicheren Drittstaaten geholt haben, hat der Seehofer nur nicht bemerkt! Ganz bestimmt!)

.

Übrigens ist wichtig, daß Seehofer nur von 200.000 „Asylbewerbern“ pro Jahr sprach.

Wie sieht es denn mit dem Familien-Nachzug aus?

Das sind nämlich keine Asylbewerber, sondern lediglich Angehörige von Asylbewerbern.

Nehmen wir die durchschnittliche Familie im Nahen Osten mit Mann, Frau und 3 Kindern an,

so haben wir 200.000 Männer, 200.000 Ehefrauen und 600.000 Kinder pro Jahr.

Sind wir schon wieder bei einer Million!

.

Und keiner kann Seehofer vorwerfen, daß er seinen Wählern keinen reinen Wein eingeschenkt hätte.

Er hat nie versprochen, sich um Gesetze zu kümmern, sondern nur von einer „Obergrenze“ gelabert.

Und daß seine Wähler bei der „Obergrenze“ den Familiennachzug nicht berücksichtigen und zu blöde zum Rechnen sind,

nun, dafür kann er ja nichts.

.

Manche würden Seehofer als einen „Fuchs“ bezeichnen.

Aber ob jemand ein Fuchs ist oder nicht, ist natürlich von der Bezugsgruppe abhängig.

Ich sag mal so:

Wenn sich in einem Negerdorf der langjährige König, der sein Land hinuntergewirtschaftet hat,

hinstellt und seinen Untertanen Verbesserungen verspricht für den Fall, daß er wieder zum König gewählt wird,

dann werden sie ihn auslachen.

Vielleicht können die Neger nicht lesen, nicht schreiben, nicht rechnen und auch keine Autos bauen.

Aber wenigstens haben sie soviel Verstand, ihren König sofort als Lügner, Heuchler und Betrüger zu entlarven.

.

In Deutschland hingegen, dem „Exportweltmeister“, können fast alle Lesen, Schreiben, Rechnen und manche sogar tolle Autos bauen.

Aber Verstand, den haben Deutsche mehrheitlich nicht.

Denn sonst könnte sich nicht jemand, der seit 10 Jahren durchgängig regiert, hinstellen und Leute mit Versprechungen ködern für den Fall, daß er wieder (!!) in die Regierung gewählt wird.

 

.

hammer kopf

(In Deutschland haben zwar viele Leute eine Meinung zur Politik, aber wie soll man ernsthaft und sinnvoll mit jemandem diskutieren, der nicht einmal den Unterschied zwischen Regierung und Opposition begreift, sondern einfach nur auf denjenigen schimpft, den er nicht mag? Also „die Linken“ und „Claudia Roth“?)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Scherzkeks Seehofer

  1. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  2. Onkel Peter schreibt:

    Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf das Spendenkonto der Familie des polnischen Kraftfahrers hinweisen, da nicht zu erwarten ist dass die BRD-Politiker dafür sorgen werden sie angemessen zu entschädigen( aus ihrer eigenen Tasche schon gleich gar nicht) dann müssen die Bürger das selber machen:

    Empfänger: Susan Urban
    IBAN: PL36102047950000900202326395
    SWIFT: BPKOPLPW
    Bank: Powszechna

  3. smnt schreibt:

    Na, da muß ich den Horscht aber mal in Schutz nehmen,
    bei dem Busbild sieht man ja deutlich, daß sie nachts ankommen.
    Da schläft der Horscht natürlich, und kann nix machen.
    Sind halt fies die Busfahrer. Oder wie ein Ferkel sagen würde,
    „Nu sind sie halt da“.

  4. EinBerliner schreibt:

    SO und nicht anders. Habe bei der Meldung auch kurz und freudlos aufgelacht.

    Leider fällt dieser Wahnsinn kaum mehr jemandem auf …

  5. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Wäre dies der Fall, wären im letzten Jahr vielleicht ein paar Tausend als Asylbewerber anerkannt worden.“

    Bist Du Dir da ganz sicher? Soweit ich weiß, war kein einziger der Asylbewerber Pole, Tscheche, Franzose etc. 😀

  6. Rheinwiesenlager schreibt:

    Der sprechende Bettvorleger von Merkel hat wieder Geräusche von sich gegeben. Warscheinlich war es nur ein versehendlicher Pups.
    Bettvorleger bleibt Bettvorleger. Der wird morgens als erster und abends als letzter getretten,Tag für Tag.

  7. Luisa schreibt:

    Wer dem Seehofer noch was glaubt..:-)
    Die Stimmung hier,ist richtig krass. Meine Freunde waren ja noch nie Klatscher.. Der Mann einer Freundin, war heute mit uns in der Stadt.Fuhren Polizisten durch die Fußgängerzone.Er:“Pass auf,die fahren dich platt, sche*ß Bullen.Erzählt er,das er letztens bei der Arbeit überfallen wurde.Wache,quasi direkt neben an.Die brauchten über vier Stunden.Dann er und meine Freundin, diese Flüchtlinge, versauen den Ruf,von Leuten die hier länger wohnen.Merkel ist Schuld.Diese Flüchtlinge müssen wieder zurück. Als Frau kannst du nichts mehr alleine machen usw.
    -Später, als der Zug kam,angehalten hat,waren so typische „Gauner“-Frauen direkt vor der Zugtüre.Die Leute,haben sich aufgeregt,geht mal weg,lasst uns aussteigen .Ich mit Abstand,bekam dann laut Danke zugerufen.So stuntmäßig,ist dann eine „Gauner „-Frau hingefallen.Die Leute, haben ihr nicht geholfen und sie angemeckert.
    -Mir ist folgendes aufgefallen. Es gibt da,eine deutsche Eigenschaft.Söldner denken, wir sind alle dumm.Viele Deutsche sagen erstmal nichts.Söldner sind nicht in der Lage,unsere wirklichen Gefühle zu lesen.Ich kann es.Was ich hier sehe:Abneigung, Ekel, Angst,Hass und irgendetwas tut sich…Die letzte Zeit,haben mich teilweise Fremde angesprochen, um zu erzählen, wie schlimm es ist.Oder täusche ich mich?Viele Nationen, sind direkt „laut“.Ist das die German Geduld?
    -Ich führe hier ja quasi,eine Co.-Existenz mit den Einbrechern.Die denken wahrscheinlich, dumme Deutsche!Sie sind also nicht in der Lage,meine Stimmung zu erfassen…

  8. tomcatk schreibt:

    Zum Zustand der Gesellschaft/des Volkes aus der Sicht eines Generals a.D. https://www.youtube.com/watch?v=5qjr7Wa9U8Q

  9. ki11erbee schreibt:

    @tomcat

    Was für ein mieses Drecksschwein.

    Ja, ich meine den General.

  10. Luisa schreibt:

    Wenn ich darüber nachdenke:Die Regierung hat auch nicht gelogen,als Politiker sagten:Flüchtlinge. Flucht wovor? Der Haftstrafe in der Heimat?Rache,von Familienangehörigen eines Opfers?Der Todesstrafe?

  11. Jim Jekyll schreibt:

    Ich muß KB tatsächlich ausnahmsweise recht geben: Günzel war, wie man aus dem offiziellen Lebenslauf auf Wikipedia vermuten darf, wohl einer der Insider
    beim Aufbau der NATO-/Geheimdienststruktur „Gladio“ (Stichwort: Wies´n 1980)!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_G%C3%BCnzel
    http://www.sopos.org/aufsaetze/3fba2972e67a4/1.phtml
    Er reihert sich somit nahtlos ein in die Liste großer „rechter“, „konservativer“, „deutscher“ „Patrioten“, politischer Vordenker und (Mit-)Gestalter der heutigen BRD wie:
    Adenauer, Strauß, Schmidt etc.etc.

  12. Jim Jekyll schreibt:

    Unsere öffentlich-rechtlichen Qualitätsmedien haben sich die Gebühren nun aber redlich verdient.
    Nun läuft 24/7 Dauersatire (und ich Dummchen dachte tatsächlich mal, QVC/“Homeshopping Europe“/“Astro-TV“/9Live wären schlimm)!
    http://www1.wdr.de/nachrichten/amri-behoerden-100.html

  13. edwige schreibt:

    KB, Du hast es ja angesprochen, was für dehnbarer Begriff diese „Obergrenze“ sein kann.
    Faymann hat sie in Ö Anfang d.Jahres eingeführt, bevor er dafür von der Welcome-Mafia aus dem Amt geputscht wurde. (37.500 p.a. – was in Relation zur Bevölkerung mind. 350.000 in De entsprechen würde)

    Der neue, nicht gewählte Kanzler mußte es nun beiden „Lagern“ irgendwie recht machen, also hat er die Obergrenze eingeschränkt auf die „Asylberechtigten„. Das heißt, daß abgelehnte Wirtschaftsflüchtlinge gar nicht mitgezählt werden. Wir wissen aber, daß diese dennoch zu 99% im Land bleiben. Naja und natürlich der Nachzug…..

  14. tomcatk schreibt:

    hast ja im Prinzip recht kb. die warten bis sie in rente sind und dann reissen sie den bagger auf ……. wohl genährt hat sichs leicht reden. unsereins verliert für 1% davon seinen Job, aber er gewinnt dabei an Selbstachtung bzw. ich schulde es der Wahrheit

  15. Dahoam schreibt:

    @ Jim Jekyll – 27. Dezember 2016 um 22:13

    Nun läuft 24/7 Dauersatire

    Zwischen den Berichten, wie oft der Anus Amri in den vergangenen Monaten welche Moscheen besucht hat. …

    Kommt da im TV ab und zu auch mal eine Nachricht über die in Aleppo von den Syrern gefangen genommenen NATO-Offiziere aus der BRD, den USA, Frankreich, Israel, Saudi-Arabien usw., und was diese dort zu suchen haben? …

    Oder hat man das in der Berichterstattung ausgeblendet, damit wir in Ruhe weiter schlafen sollen? …

    Ich tue mir das TV-Schauen nicht mehr an.

    Ich kann es nicht leiden, wenn mir jemand ständig ins Gesicht lügt und mir damit zu verstehen gibt, dass er mich für blöd hält.

    Da suche ich mir lieber selbst die Informationen zusammen …

  16. natureparkuk schreibt:

    @ Killerbiene

    Den Vortrag des Generals kenne ich. Sich zu beschweren dass das System dem man sich verkauft hat einen beißt ist schon lachhaft, trotzdem denke ich die echten Schweine sind Verteidigungsminister und Bundespräsident; sie benehmen sich ehrlos und lassen Gesetze ruhen. Auch haben die Kollegen des Generals weder Mut noch Ehre, ansonsten hätten sie sich ja solidarisch mit ihm gezeigt.
    Oder liege ich völlig falsch mit meiner Analyse?

  17. Leser schreibt:

    @natureparkuk,

    Das Thema sind „Eier“!
    Sich nach seiner aktiven Laufbahn zum Thema zu ändern oder zu äußern ist etwas anderes, als sich, wenn man noch von dem Beruf abhängig ist, klar für eine Richtung zu positionieren.

    Ich will da nicht so hart wie KB sein, jedoch stimme ich ihm zu.

    Ich kann nur etwas bewegen, wenn ich noch dabei bin. Nur darauf kommt es an. Sich danach zu äußern, hat etwas von: „Die anderen sollen es nun bitte richten“!

    Das ist das Gegenteil von Mut.

    Ich weiß wovon ich rede. In meinem Umfeld halten mich einige für komplett Irre.

    L G

  18. Leser schreibt:

    @KB,

    Ein philosophischer Punkt ist evtl. der Ansatz für einen Artikel.

    Die meisten Menschen sind auf die Frage programiert: Was passiert, wenn ich jenes oder solches tue.

    Der bessere Ansatz wäre: Was passiert, wenn ich nichts tue.

    Wie wir wissen, gibt es ja auch den Straftatbestand der Unterlassung.
    Als Beispiel.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/13.html

    Oder

    https://dejure.org/gesetze/StGB/323c.html

    Das sind Straftaten, keine Vergehen, zu denen jeder beteiligte hinzugezogen werden kann.

    Es hilft zumindest der eigenen Positionierung.

    Niemand begeht eine Straftat oder ein Vergehen, wenn er jemand darauf hinweist, daß diese Person eine Straftat begeht!

    L G

  19. KDH schreibt:

    Man muß sie einfach „lieben“, solche Deutschen!? Aber leider kann man dieses würde- und eierlose (im wahrsten UND übertragenen Sinn) Gesindel nicht an denselben an die nächste Laterne baumeln:

    http://www.focus.de/regional/fulda/ein-jahr-nach-horror-diagnose-amt-streicht-krebskranker-mutter-die-hilfe-begruendung-macht-fassungslos_id_6411940.html

  20. Rheinwiesenlager schreibt:

    Von wegen Satire. Die BRD ist mittlerweile zur Gänze zu einer einzigen Realsatire verkommen. Hier ein kleines Beispiel.
    Der Kreis Lippe hatte einen Landrat der den Kreis Lippe ganz offen als Konzern bezeichnete und auch die Internetseite wurde unter dieser Bezeichnung geführt.
    Sogar die jährlichen Geschäftsberichte waren frei zugänglich.
    Da kam der Gewerkschaft Verdi die Idee ,das wenn der Kreis Lippe ja ein Konzern ist man eine Konzernberiebsrat dafür braucht und wollte einen gründen. Da geriet der Landrat in Panik und wollte das gerichtlich verhindern lassen. Der Landrat wurde zwischenzeitlich abgewählt und der neue hat die
    Internetseite sofort ändern lassen. Die Geschäftsberichte sind nur noch per Passwort zu erreichen. Auch die Hinweisschilder an der Straße wurden verändert. Die Blume die der Kreis Lippe vorher darin führte taucht nicht mehr
    auf (nur auf der Internetseite) dafür ziemlich deutlich und groß das Hoheitszeichen,die Lippische Rose die der Freistaat Lippe führt. Der Name
    Kreis Lippe und das Hoheitszeichen sind durch einen dicken schwarzen Strich
    voneinander getrennt.
    Man lese hier wie es ausging mit dem Rechtsstreit.
    http://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/20871291_Gewerkschaft-und-Kreis-beenden-Streit-um-Konzernbetriebsrat.html
    Hier Geschäftsberichte die auf der neuen Internetseite nicht mehr zu bekommen sind.
    https://de.scribd.com/doc/203669011/Konzern-Kreis-Lippe-Ein-Geschaftsbericht

    Hier die neue Internetseite: http://www.kreis-lippe.de/

  21. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Schon gelesen?

    Bei dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am 19. Dezember ist es offenbar einer Sicherheitsvorrichtung des verwendeten Lkw der Marke Scania zu verdanken, dass es nicht noch mehr Opfer gegeben hat.

    Wie die Sonderkommission „City“ ermittelte, kam der Sattelschlepper nur deshalb nach rund 80 Metern zum Stehen, weil die Zugmaschine mit einem automatischen Bremssystem ausgerüstet war, das nach einem Aufprall automatisch die Bremsen betätigt.

    http://www.tagesschau.de/inland/anschlag-berlin-amri-101.html

    Gibt es ein solches Sicherheitssystem überhaupt? @KDH kennt sich doch mit diesem Lastertyp aus, vielleicht weiß er weiter? Nicht erklärt wird damit natürlich das Ausbiegen aus der Marktgasse, aber vielleicht hatte der Lkw ja zusätzlich ein „Not-Auslenke-System“? Wir werden’s erfahren…

  22. Wetterfrosch schreibt:

    Immer wieder erschreckend, was für ekelhafte Gesocks dieses Land besiedelt.

    Ein Mann sammelt Pfandflaschen und spendet das gewonnene Geld zu hundert Prozent für Kinder in Not. Jetzt will das Finanzamt, dass er Steuern bezahlt. Denn die Summe überschreitet den Freibetrag.

    Quelle: Die Welt

  23. KDH schreibt:

    @ Einer

    Danke, aber mit den neumodischen Fahrzeugen hab ich es auch nicht mehr so. Ich fahre zwar auch Scania, aber nicht mehr gewerblich und auch kein neues Modell.

    Der verwendete Scania hat definitiv ein AEBS (Advanced Emergency Brake System), welches sich aber ausschalten, bzw. übersteuern lässt.
    In Berlin hätte es tatsächlich gereicht, wenn der Fahrer nach links in die Buden abbiegt, also das Lenkrad verreißt. Das System packt – falls angeschaltet – schlagartig zu. Das hat es aber schon bei Einfahrt in den Markt getan, falls angeschaltet. Die Sensoren reagieren ja auf die Leute, die sich vorm Fahrzeug bewegen.
    Ein „Not-Auslenke-System“ (Elchtest!?) als elektronische Variante ist gar keine gute Idee. Zumindest außerhalb von Weihnachtsmärkten…

  24. KDH schreibt:

    @ Einer

    Gerade lese ich nochmal das Zitat. Das ist natürlich völliger Schwachsinn, weil das System das Fahrzeug VOR dem Aufprall bremst! Nach dem Einschlag ist es auch wurscht. 😀

  25. Jim Jekyll schreibt:

    Upps, ham die gerade mal ne Woche gebraucht, das herauszufinden!
    http://google.com/patents/WO2014007726A1?cl=en
    http://www.scania.com/de/de/home/products-and-services/trucks/safety.html
    Ein Wald-und-Wiesen-Jihadist und halber Analphabet fährt so nen Truck natürlich mit links! =D

  26. Jim Jekyll schreibt:

    Da können sogar unsere MSMedien (zur besten Sendezeit) aufklären, wie sie wollen …
    http://www.wsws.org/de/articles/2016/12/28/amri-d28.html
    … MUTTI wird wieder Kanzler! =D
    http://www.tagesspiegel.de/politik/umfrage-nach-terror-in-berlin-mehrheit-sieht-bei-fluechtlingspolitik-keine-schuld-fuer-anschlag/19183946.html
    Man spuckt einem wahren Untertan eben ins Gesicht, wenn man ein DANKE hören will (Ob die „Umfrage“, wie man vielleicht vermuten mag, in den Zentralen der Blockpartei „Union“ gemacht worden ist, spielt dabei dabei keine Rolle, da sie uns sowieso erfolgreich in die Zukunft führen wird)!

  27. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Scheint, als hätten die Behörden mit diesem Brems-Unfug unfreiwillig eine smoking gun geliefert! Auf der von @Jim Jekyll verlinkten Seite findet sich folgendes Video:

    Wenn ich das richtig verstehe, würde es bedeuten, daß ein Anschlag mit dem verwendeten Lkw-Typ voraussetzt, daß man das AEB-Bremssystem deaktiviert hat. Auch das müßte der Anus also gewußt und beherrscht haben. Sonst kommt es erst gar nicht zu Kollision; @KDH hat’s ja bereits angedeutet.

    Offenbar eine ähnliche Geschichte wie die der arabischen Terroristen mit abgebrochener Flugausbildung auf Kleinflugzeugen, die dann große Passagiermaschinen mit Höchstgeschwindigkeit in Bauwerke zu steuern vermögen und dabei auch perfekte 270°-Kurven usw. spielend bewältigen.

  28. EinBerliner schreibt:

    @Onkel Peter

    „Nach dem Streit kam es zu Handgreiflichkeiten – mehrere Beteiligte sowie ein Baby (anderthalb Jahre) in besagtem Kinderwagen erlitten Verletzungen. Laut „Augsburger Allgemeine“ sei ein Mann mit der „Sohle voraus in den Kinderwagen gesprungen“. Das Kleinkind wurde erstversorgt – allerdings musste es nicht in die Klinik gebracht werden.“

    Kein Respekt vor dem Leben, nichtmal Babys werden verschont. Das ist genau der Typ ‚Mensch‘, der früher als ‚Untermennsch‘ bezeichnet wurde. Heute geben eben diese Typen die perfekten Söldner ab, um hier Angst und Schrecken zu verbreiten.

  29. KDH schreibt:

    @ Einer

    Das Regime reagiert mit dieser Meldung eigentlich nur auf etwas, was schon seit Tagen in Fahrerkreisen / -foren kursiert. Da kam das Stichwort AEBS ziemlich zeitnah.

    Egal was auch immer das Regime jetzt noch veröffentlichen läßt, sie reden sich nur weiter um Kopf und Kragen.

  30. Jim Jekyll schreibt:

    Zwischendurch mal was zum aufheitern:

    (Eventuelle Analogien zu gegenwärtigen „Ereignissen“ sind natürlich reiner Zufall!)

  31. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ KDH

    Ja, Du wirst recht haben. Es ist ja auch schon wieder eine ungeheure Chuzpe, daß man nun die Sache mit dem Bremssystem lanciert, aber zugleich ernsthaft zu behaupten versucht, der Laster habe trotz aktivierten Bremssystems 80m in der Marktgasse zurücklegen können.

    Was nützt denn ein Bremssystem, das erst aktiv wird, wenn der Unfall schon in vollem Gange ist? Offenbar will man mit der einen Lügengeschichte die andere (Eingriff des toten/sterbenden Polen ins Lenkrad) ins Aus boxen. Vielleicht handelt es sich auch um einen Fall von gaslighting, um einen der sich immer mehr häufenden Frontalangriffe auf die Vernunft der Leser/Zuhörer.

  32. Jim Jekyll schreibt:

    Ach ja, noch ein Leckerbissen für die Opfer des „Anschlags“ von MUTTI extra zu Weihnachten:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-opfer-erhalten-keine-entschaedigung-a-1127328.html

  33. Kugelblitz schreibt:

    @Jekyll

    Clever! Duüie Polen bekommen natürlich was.
    Damit der dumme Deutsche sich erstmal über die Polen aufregen kann. Die soll er ja auch nicht mögen…sind ja alles Nazis.

  34. Wetterfrosch schreibt:

    @Jekyll

    Ich habe auch gelesen, dass man im Bundestag nicht trauern will. Noch Fragen?

    Was anderes:

    https://m.kurier.at/chronik/wien/schlaegerei-am-wiener-westbahnhof-afghanen-gegen-tschetschenen/238.060.264?utm_source=outbrain&utm_campaign=outbraintraffic&utm_content=Westbahnhof%3A+Afghanen+gegen+Tschetschenen&utm_term=5339804

    Also ein Freund von mir wurde als Jugendlicher fast von der Polizei erschossen, als er mit einer Kinderdruckschusspistole auf der Straße rumspielte. Die Polizisten forderten ihn mit gezogener Waffe auf sich auf den Boden zu legen. Komischerweise dürfen Afghanen und Tschetschenen sogar mit Schreckschusswaffen, bei einer Massenschlägerei, rumfuchteln und die Polizei bekommt es nicht unter Kontrolle.

    „Da dürfte einer der Beschuldigten eine Schreckschusspistole gezogen und damit einen Beamten bedroht haben. Erst nach mehrmaliger Aufforderung, die Waffe wegzulegen, soll der Verdächtige laut Polizei dieser Aufforderung nachgekommen sein.“

  35. Rheinwiesenlager schreibt:

    Merkels Einflüsterer spricht hier darüber unter dem heuchlerischen Deckmantel der Humanität,direkt Menschen aus Syrien einzufliegen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article160677162/EU-sollte-Fluechtlinge-direkt-aus-Aleppo-holen.html

  36. sk schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Bis zur Incirlik (NATO) Air Base sind es Luftlinie gerade einmal 176 Km.
    Aber die Idee finde ich aus zwei Gründen bemerkenswert:

    1. Es zieht das oft erwähnte Argument „Einreise über sicheren Drittstaat“ nicht mehr, wenn die Jungs direkt von da geholt werden.
    2. Wer weiß, was für Früchtchen da neben den NATO Offizieren noch so alles im Bunker und dessen Umgebung in Aleppo von der syrischen Armee hochgenommen wurden. Das könnte evtl. peinlich werden, wenn die bei der „Flucht“ irgendwo verhaftet werden.

  37. Jim Jekyll schreibt:

    In der Zwischenzeit machen unsere Freunde und Helfer weiterhin ihren Job (Anordnungen „von oben“ befolgen):
    http://de.sputniknews.com/panorama/20161228313958297-migrant-gewalt-polizei-deutschland/
    Und das um so mehr, wenn unsere Gäste „prominent“ sind:
    http://de.sputniknews.com/panorama/20161229313973312-kontaktman-von-amri-wieder-frei/
    (Schwupp, innerhalb weniger Stunden wurde „die Unschuld“ festgestellt!)

  38. moali schreibt:

    Umsiedelung

    „EU sollte Flüchtlinge direkt aus Aleppo holen“

    MSM ? was soll des jetzt werden?

    Aleppo ist frei.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160677162/EU-sollte-Fluechtlinge-direkt-aus-Aleppo-holen.html#Comments

  39. moali schreibt:

    sorry, scherz beiseite, aktuell geht es um Tunesien, der Mittlere O ist aktuell halb verloren daher werden neue Ziele ausgelotet.

  40. sk schreibt:

    @ moali

    Das ist richtig, allerdings heißt das nicht, dass es keine „Flüchtlinge“ gibt, die vielleicht „politisch verfolgt“ oder wegen Kriegsverbrechen gesucht und angeklagt werden.

    Ich verweise da beispielsweise auf die NATO-Pinata bzw. das Offiziers-Potpourri, das von der syrischen Armee hochgenommen wurde.

  41. tomcatk schreibt:

    Der Witz des Tages:

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/entsorgung-beschlagnahmte-korane-100.html

    ◾22.000 Korane bei Razzia beschlagnahmt
    ◾Bücher dürfen nicht einfach entsorgt werden
    ◾Werden Korane jetzt in der Wüste vergraben?

    Die müßen doch körperlich Schmerzen haben ……..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s