Vorläufiges Fazit zum Anschlag

.

tatort-sacnia-anis-amri

(Wie schafft man es als Fahrer, den Beifahrer zu bedrohen, zu verprügeln, ihn mit dem Messer zu verletzen und gleichzeitig durch Berlin zu fahren?)

.

Bisher lautet die offizielle Version, daß der Tunesier den polnischen Fahrer irgendwie bedrohte und mit diesem unverletzt die eigentliche Terrorfahrt begann, wobei dieser auf dem Beifahrersitz saß.

Erst ganz am Ende wurde der Fahrer verprügelt/geschlagen und erschossen.

Bitte lest diesen kurzen Artikel,  (danke an Leser für den Link).

.

Es gibt nun einige Sachen, die mich stutzig machen:

a) die ersten als „Fahrübungen“ interpretierten Bewegungen fanden angeblich um 16.00 Uhr statt, die eigentliche Todesfahrt erst gegen 20.00 Uhr.

Will man mir allen Ernstes erzählen, der Täter hätte den LKW-Fahrer vier Stunden lang bedroht?

Stellt euch das mal ganz praktisch vor!

Jemand sagt „Geld oder Leben“ und bedroht euch mit einer Pistole.

Diese Situation dauert maximal 1 Minute, dann ist der Raub gelaufen.

Aber jemanden vier Stunden lang bedrohen, das ist psychologisch einfach nicht möglich.

.

b) Der Weihnachtsbaum in der Fensterscheibe.

Nö. Den und die Holzlatten hat jemand nachträglich da reingesteckt.

.

baum1

(Mich verarschen? )

.

c) Immer noch keine glaubwürdige Video-Aufnahme, die in Echtzeit den Tatablauf zeigt.

Das jetzt aufgetauchte Video sieht mir eher so aus, als hätte man da etwas manipuliert.

Manipulation durch staatliche Stellen = Beweis, daß es sich um einen vom faschistischen CDU-Regime verübten Anschlag handelt.

.

d) Die befragten Zeugen sehen mir arg nach „Crisis Actors“ aus, also um Leute, die einen Text auswendig gelernt haben und ihn vor der Kamera abspulen.

Crisis Actors = Beweis, daß es sich um einen im Voraus geplanten Anschlag mit staatlicher Beteiligung und keine spontane Amok-Fahrt handelt.

.

e) Das Video, wo einer mit der Handycam die Verletzten kurz nach der angeblichen Tat zeigt.

Auffällig:

– jeder angeblich Verletzte hat einen „Handler“, der ihn abschirmt, so daß das Gesicht nicht zu sehen ist

– die Handler sind ebenfalls unkenntlich; jeder trägt eine Mütze, einen Schal, hat den Rücken zur Kamere o.ä.

– bei der Aufnahme wird peinlich genau darauf geachtet, daß keine Gesichter der Besucher zu sehen sind

.

Doch der wichtigste Punkt bei dem Video ist folgendes:

Es ist viel zu leise!

Wenn dort Mütter/Kinder sind, dann werden insbesondere kleine Kinder weinen, Mütter werden schreien, Leute werden panisch umherlaufen.

Auch Verletzte werden wimmern, jammern, Ersthelfer werden mit der Situation überfordert sein.

Denn es gibt ja nicht nur „tot“, „ohnmächtig“ und „unverletzt“, sondern eine Reihe von Leuten mit schweren, schmerzhaften Verletzungen, die aber bei Bewusstsein sind.

Leute mit abgerissenen Gliedmaßen, Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen.

Es wird Leute mit arteriellen, pulsierenden Blutungen geben, was natürlich Panik bei allen Beteiligten auslöst.

Daß die, insbesondere Kinder, einfach still vor sich hinleiden, während die Eltern ganz gefasst sind, ist komplett ausgeschlossen.

Vor allem wird ein Kind mit einer verletzten Mutter/Vater umherlaufen, Hilfe suchen und Weinen.

Ein solcher Anschlag ist Grund für panisches, irrationales Verhalten; aber das Video zeigt Leute, die alles im Griff haben.

Halt so, wie bei einer ÜBUNG.

Auch das im Video zu sehende „Blut“ ist kein Beweis; die Schauspieler könnten natürlich Utensilien mit Blut oder blutähnlichen Flüssigkeiten haben, die sie realistisch verschütten/auslaufen lassen.

.

.

Gut, nehmen wir für einen Moment an, es wäre wirklich ein halber Hoax mit Crisis Actors etc.; also eine Geheimdienst-Aktion.

Dann müssen bei der Charite, Polizei, Feuerwehr etc. die Leute eingeweiht sein.

Die Anzahl von Verschwörern muss in die Hunderte/Tausende gehen.

Ist keinesfalls ausgeschlossen („Need to know-Prinzip“), aber sollte uns zu denken geben, wieviel korrupte Leute es gibt, die dabei mitmachen und dicht halten.

All diese Leute hat Merkel nun in der Tasche, denn nach diesem Stunt kann man nicht einfach sagen:

„Ällebätsch, war alles nur Spaß!“

Nein, die müssen es jetzt durchziehen und jeder Beteiligte hat ein Interesse daran, das jetzige Lügen-System zu stützen, weil er viel zuviel zu verlieren hat, wenn die Wahrheit ans Licht kommt.

Genauso wie beim NSU.

.

Daß es durchaus möglich ist, einen Hoax in dieser Größenordnung durchzuziehen, zeigt der „Anschlag“ von Breivik.

Dort waren zu 100% Crisis-Actors am Werk, es liefen zeitgleich oder kurz davor Übungen mit demselben Inhalt (Bombenanschlag in Oslo/Angriff auf der Insel Utoya).

Schaut euch dazu bitte kurz diesen Ausschnitt an (12:05-19:03; Video startet an der richtigen Stelle); ist wirklich sehr wichtig und absolut entlarvend.

.

.

.

Denken wir nun eine Ebene höher.

Ich habe nichts gegen Hoaxes; es ist besser, vom Staat angelogen zu werden, der mit Schauspielern einen Terror-Anschlag simuliert, als wenn echte Menschen vom Staat ermordet werden, wie z.B. beim Oktoberfestanschlag 1980, beim Attentat von Bologna oder beim Attentat in Ramstein.

Man muss nur darauf achten, nicht zufällig anwesend zu sein oder sich gar als Zeuge bei der Polizei zu melden!

Gerade die extrem hohe Belohnung ist ein Hinweis dafür, daß es sich um einen Köder handelt, um eventuelle Zeugen zu finden, die den Hoax auffliegen lassen können.

Die Polizei wird euch nicht ermorden.

Aber die Polizei wird eure Daten an den Geheimdienst weitergeben, der euch ermorden wird; entweder verbrennt ihr im Auto oder bekommt eine Lungenthrombose nach Knieprellung.

Auch beliebt ist natürlich der typische Selbstmord durch Erhängen oder Vergiften, weil man es „psychisch einfach nicht mehr ausgehalten hat“ ;-).

.

Wenn es sich aber um einen Hoax handelt, dann heißt das, daß er vom Staat gemacht wurde; von der Regierung.

Auch das kann man analysieren.

Die CDU ist die „Sicherheitspartei“.

Wenn die SPD mit Grünen und Linken regieren würde, dann wäre es aus Sicht der CDU in der Opposition natürlich gut, einen derartigen Hoax zu machen, weil man dann den Leuten sagen kann:

„Seht ihr, das passiert, wenn wir nicht regieren! Die innere Sicherheit ist beim Teufel! Darum jetzt schnell Neuwahlen und CDU wählen!“

.

sicherheit

.

Fakt ist aber, daß die CDU regiert.

Welchen Sinn macht es, einen Terroranschlag zu inszenieren, der doch eigentlich nichts weiter zeigt, als daß die derzeitige Regierung offenbar unfähig ist, einen solchen zu verhindern?

Nun, man kann damit natürlich eine weitergehende Transformation in einen faschistischen Polizeistaat mit Totalüberwachung legitimieren (inklusive Bargeldverbot).

Aber es kann noch eine dunklere Wahrheit geben:

wenn der Druck auf die CDU zu groß wird und solche Anschläge in großen Stimmenverlusten und Rücktrittsforderungen resultieren würden, kann man mit dem herbeigeführten Chaos einen quasi Ausnahmezustand herbeiführen, um Wahlen/etc. einfach nicht mehr stattfinden zu lassen.

„Ordo ab Chaos“

.

Im günstigsten Fall diente der Hoax also nur dazu, den weiteren Umbau der BRD in ein faschistisches Arbeitslager mit Totalüberwachung voranzutreiben.

Im schlimmsten Fall diente der Hoax dazu, sämtliche noch vorhandenen rechtsstaatlichen Strukturen (Wahlen/friedlicher Regierungswechsel) zu zerschlagen.

Daß der Faschist Rainer Wendt von der Polizei, der mit Sicherheit in diesen Hoax eingeweiht und als Beteiligter anzusehen ist, bereits davon faselt, daß diese Situation „Jahrhunderte“ dauern könnte, zeigt eindeutig, daß auch der schlimmste Fall von den „Christen“ als wünschenswert angesehen wird.

Denn was „schlimm“ und was „gut“ ist, ist letztlich Ansichtssache.

Wenn Deutschland ein „failed state“ wird, in dem die Bürger keinerlei Rechte mehr haben, jedes Wochenende irgendwo ein Anschlag verübt und jeden Tag hunderte Oppositionelle in Folterkellern verschwinden, dann ist das für das Volk schlimm.

Aber für die „christlichen“ Faschisten ist das der Idealzustand; die wollen immer zurück ins feudale Mittelalter.

.

nwo

(Die „NWO“ ist gar nicht so „new“. Es ist nichts weiter als das mittelalterlich feudale, absolutistische Herrschaftsprinzip der Willkür, bloß mit den technischen Mitteln der Moderne)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

84 Antworten zu Vorläufiges Fazit zum Anschlag

  1. Martin Ochmann schreibt:

    Die Welt meldet heute: Polizistinnen sichern Weihnachtsmarkt mit ungeladenen Waffen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160539282/Polizistinnen-sichern-Weihnachtsmarkt-mit-ungeladenen-Waffen.html

    Die Show geht weiter.

  2. Älplerin schreibt:

    was für eine extreme Überraschung – gerade gelesen – Anis Amri wurde – tadaaa Trommelwirbel – erschossen in Mailand. Gerade auf dem Laufband gelesen – das ist ja jetzt komplett unerwartet gekommen……

  3. ki11erbee schreibt:

    @Älplerin

    Mist! Ich wollte noch einen Artikel schreiben, wo ich 100 €uro gewettet hätte, daß es zu keiner Gerichtsverhandlung kommen wird, weil der Terrorist bei der Verhaftung/auf der Flucht erschossen wird oder sich vor der Verhandlung etwas antut.

    😦

  4. Leser schreibt:

    Lieber KB,

    Deine Gedanken sind wie immer auf den Punkt.
    Ich erwarte täglich, daß Deine Meinung öffentlich als Frage gestellt werden.

    Mit Vehemenz!

    Es kann nicht sein, daß ein normales menschliches Gefühl des Fragens unter Strafe gestellt wird.

    Wir mögen hier in diesem Micro-Blog wohl sehr wenige sein. Jedoch kann das mathematisch nicht auf alle Bürger bezogen werden.

    Das kaufe ich nicht.

    Hier sind nur einige „Wagemutige“ in diesem Blog. Wir werden recht behalten, wir weren Recht bekommen und wir werden Recht auch umsetzen.

    Egal was die ÖR auch plärren.

    Diese Zeit ist gut! Es ist die Zeit die Leute in die Richtige Schublade zu stecken.

    Wer Lügt, ist immer der Feind. Nie war es einfacher als heute diese Subjekte zu identifizieren.

    L G und Danke für Deine Artikel.
    Leser

  5. Älplerin schreibt:

    @k1llerbee,

    gib mir die 100 Ocken 😀 – kann ich gut gebrauchen.
    Ist ne Newsflash Meldung auf krone.at. Tja, man sollte eben nicht seinen Ausweis immer so unbedacht liegenlassen……
    und der Rest der Schlafschafe – schön weiterbüseln, gehen sie weiter – es ist nix geschehen….

  6. Peter Schulze schreibt:

    Bingo. Ich finde auch die Küchenrollen interessant im LKW. Das Video was nun gezeigt wurde (mit dem hereinrauschenden LKW) zeigt das die meisten eine Gruppe von Leuten die vom Tatort fliehen. Ich frage mich was ich wohl gemacht hätte? Liegt es nicht in der Natur des Menschen neugierig zu sein was denn nun passiert ist? Warum rennt dann eine kleine Gruppe aufgeregt weg als der Lkw längst an ihnen vorbei war? (vielleicht wgen Bombengefahr, glaube es aber eher nicht) Waren das die Leute vom BND/Mossad, die dem LKW Fahrer das ok Zeichen gaben? Sorry wenn ich da zuweit gehe, aber für mich sehen diese Leute so aus als fliehen sie nach einer vollendeten Straftat an der sie beteiligt sind. Das ist natürlich reine Spekulation, aber die Geschichte ist so Faul, da rollen sich die Fußnägel hoch. Ich hatte schon bei der ersten Meldung auf Tagesschau.de gesagt, das ist eine False Flag, weil jedesmal wenn sie so einen Tam Tam machen, Live Blog, tausende Berichte, viel erzählen, nichts sagen, dann ist was faul. Ok, Kritiker werden sagen sobald die Webseite von Tagesschau aufgeht ist was faul, mit dieser Kritik kann und muss ich dann leben.

  7. ich würde ... wählen schreibt:

    No Stress Killerbee, es war uns hier klar, dass genau das passieren wird.
    Gutes Drehbuch. Sehr unterhaltsam.

  8. kritischer Bürger schreibt:

    Auf pi-news jubeln die Schlafschafe (die denken sie hätten über den Tellerrand gesehen) über den Tot vom mutmaßlichen Täter.

    Unsere „Freund und Helfer“ (aus Sicht der Bonzen trifft das auch voll zu):

    Wie rührig und dumm (oder war es die Tochter der Polizeisprecherin?):

    Nach Anschlag: Mädchen möchte Polizei Taschengeld spenden

    https://www.waz.de/staedte/essen/nach-anschlag-maedchen-moechte-polizei-taschengeld-spenden-id209053739.html

    Zum Schluß noch ein Propagandalied aus der DDR:

  9. Hans Hanf schreibt:

    Was ist mit dem „Berliner Helden“….

    Der welcher den 1. Verdächtigen todesmutig verfolgt hat. Kaum mediales Interesse und zufällig ist dieser 1. Verdächtige dann jetzt komplett „abgetaucht und verschwunden“…

    Passt dazu das der „richtige“ Attentäter jetzt tot ist.

    Grüße aus Mailand

  10. Runenkrieger11 schreibt:

    Siehste nun haben sie in ihn Mailand weg gemacht. Warum wundert dies nicht mehr.

  11. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  12. KDH schreibt:

    @ KB

    Das es hier um einen Hoax geht ist wohl unstrittig! Aber an welchem Punkt fängt er an?? Vor dem Diebstahl des Lkw? Danach? Wenn davor, warum einen polnischen Laster? Warum diese „internationale“ Komponente?

  13. Kugelblitz schreibt:

    Ob der Anus auch gleich im Meer beerdigt wird?

  14. Leser schreibt:

    Das wirklich interessante an allen Situationen ist die gemeinsame Ablehnung solcher Aktionen.

    Ich lese alles, ob rechts oder links.

    Die Opponenten in dieser Situation kommen mir jedoch sehr dürftig daher!
    Das mache ich in der Zeit zwischen 4:00 bis 6:00 kaputt.

    Ohne Kaffee oder Zigaretten.

    Die Aufgabe in der Zukunft kann nur sein, KB – Themen in das allgemeine Denken zu bringen.

    Diese Themen sind doch unsere Themen, welche uns täglich beschäftigen.

    Es kann doch nicht sein, daß irgend jemand das Leben komplett verformt!

    L G

  15. Bodhi schreibt:

    @KB: „Welchen Sinn macht es, einen Terroranschlag zu inszenieren, der doch eigentlich nichts weiter zeigt, als daß die derzeitige Regierung offenbar unfähig ist, einen solchen zu verhindern?“

    Als CDU kann man Interesse heucheln, behaupten man hätte die Situation falsch eingeschätzt, zeigen dass man jetzt aber „alles tut“, neue „Sicherheitsmaßnahmen“ sprich Schikane ausdenken, etc.
    Wie auf den Wahlplakaten halt, „wir von der CDU führen Sie durch eine chaotische und gewalttätige Welt“ (die wir selbst geschaffen haben, hihi) oder so ähnlich.

    Außerdem gibt es ja die diversen Pläne zur Ausrottung der Deutschen, der Weißen im Allgemeinen, etc., sowie Pläne zur Erringung der Weltherrschaft – Da ist Chaos und Bürgerkrieg eine gewollte Option. Diesen Bürgerkrieg anzustacheln oder zumindest den Menschen Angst davor zu machen, das ist eine der Hauptaufgaben dieser widerwärtigen Subjekte.

    Nichts passiert einfach so. Es mögen zwar Deutsche (oder welche die sich als solche ausgeben) die Dummen sein, die mitspielen und die Pläne umsetzen, kommen tun diese Pläne aber woanders her. Sobald die Menschen verstehen, dass sie bisher den Teufel anbeteten, sich selbständig über die wahre Geschichte schlau machen, lernen etc. kann das System gestürzt werden. Nur mit Abschaffung des jetzigen Systems kann es sich ändern. Es ist vom Grundsatz her kein Fehler einen gewissen Grad an Gefolgsam zu haben, das ist genetisch bei uns einfach so festgelegt. Solange es derjenige ehrlich meint, dem man folgt, ist doch alles gut. 71 Jahre Gehirnwäsche, 102 Jahre Kriegszustand, 103 Jahre Unterdrückung durch die FED, das sind alles Punkte, die kann man nicht so einfach wegschaffen, das ist ein Prozess. Ein Großteil der dummen Mitläufer hat im Grunde ein gutes Herz, ist aber zu sehr manipuliert um noch irgendwas erkennen zu können.

  16. Leser schreibt:

    @Bodhi,

    „@KB: „Welchen Sinn macht es, einen Terroranschlag zu inszenieren, der doch eigentlich nichts weiter zeigt, als daß die derzeitige Regierung offenbar unfähig ist, einen solchen zu verhindern?““

    Sie sind nicht unfähig! Sie verfolgen nur ein anderes Ziel.

    Das hat mich viele Jahre beschäftigt. Ich wollte das nur nicht einsehen.

    Sie lügen, gut bezahlt mit der GEZ. Das tut weh, ich weiß. 8’MRD € Das doppelte von Hollywood.

    Das alles nur, damit Du arbeitest.

    L G

  17. Luisa schreibt:

    Das BKA hat ,eine Internetseite eingerichtet.Zeugen sollen Videos und Fotos schicken. Diese Seite wurde dann gehackt..

    -Manchmal glaube ich wirklich, Killerbees Blog wird von entsprechenden Stellen beobachtet.Immer,wenn ‚euch‘ etwas auffällig erscheint und richtige Fragen gestellt werden,hat der Mainstream spätestens am nächsten Tag eine Erklärung. Mir ist es mehrmals aufgefallen.Z.B.Jesse Owens war mir total unbekannt. Kurze Zeit später war das ein Thema im Mainstream. Kann Zufall sein oder auch nicht..

  18. Onkel Peter schreibt:

    Nu ist Anus A. also dahingeschieden, worüber wir alle sehr überrascht sind.
    Lt. „Focus“ sind die deutschen Behörden den Italienern sehr dankbar.
    Das glaube ich sofort.

  19. Leser schreibt:

    @Luisa,

    Du kannst bitte davon ausgehen, das alle Dienste hier lesen und jeden hier kennen.

    Es geht ihnen jedoch komplett gegen den Strich einen einzelnen hier um Hilfe zu bitten.

    L G

  20. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Mir hat auch bisher noch keiner von den Diensten was bezahlt 😦

    Voll geizig!

  21. Luisa schreibt:

    Viele Fotos.Der italienische Polizist,der Anis erschossen hat,als Held.Unten ein deutscher Polizist,der einen Verdächtigen verhaftet. Gesichter der Polizisten nicht vermummt.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4061096/Danish-police-say-man-matching-description-Berlin-lorry-attack-suspect-seen-Aalborg.html

  22. ki11erbee schreibt:

    @Luisa

    Die GLADIO-Strukturen zwischen Italien und Deutschland sind legendär.

    Kein Wunder: bei GLADIO handelt es sich um ein „christlich“-katholisches Terrornetzwerk; die ganzen NATO-Massenmorde wurden in Italien unter der Regie der „Democrazia Cristiana“, also der „Christdemokraten“ verübt.

    Überall, wo „Christen“ regieren, sind Massenmorde, Terror, Korruption und Kinderschändung an der Tagesordnung.

  23. Leser schreibt:

    @KB,

    das würdest Du auch nicht machen. Du arbeitest genau wie ich nicht für Geld.
    Klar, wenn Du etwas leistet, möchtest Du einen Lohn.
    Nur der Antrieb der Leistung war nicht Geld.

    Mich bezahlt man in der Firma für mein Wissen und Können.

    „Wer alles des Geldes wegen tut, der alles des Geldes wegen tut“

    Nie und nimmer. Ich arbeite nicht für Geld, um des Geldes wegen.

    Ich müsste sonst täglich in den Spiegel kotzen.

    L G

  24. Timelapse schreibt:

    @killerbee

    Nach einigen weniger guten Artikeln über den Sinn des Lebens, Metaphysisches etc., hast Du wieder zu alter Größe zurückgefunden.

    Ausgezeichnete Analysen, vielen Dank!

    PS:

    Wenn die Christen so (gewesen) wären, wie sie zur Schutzbehauptung immer dargestellt werden, gäbe es sie gar nicht. Denn mit Umnachtungsgesülze und, wenn überhaupt, Halbwissen kann man sich nicht durchsetzen, wohl aber mit Gewalt, Angst und Terror.

    Der „Gott“ der Christen ist nicht Gott.
    Demzufolge, aber nicht nur aus diesem Grund, ist das Christentum auch keine Religion. Man wird dort anderweitig zugeordnet, und diese Zuordnung erfahren wir hier teilweise dann als Abschaum in Menschengestalt.

    Viele Grüße

  25. ki11erbee schreibt:

    @Timelapse

    Die anderen Artikel sind letztlich viel wichtiger, weil sie als einzige ein Gegenmittel offenbaren und zeigen, daß alles, was jetzt passiert, ein Resultat unserer Taten ist.

    Wer nur über das schreibt, was jetzt passiert, erfasst die Zusammenhänge nicht.

  26. Sebastian schreibt:

    MIR IST WAS AUFGEFALLEN:
    Und zwar hatt der LKW zwei verschiedene Kennzeichen! Im Video von „Neues aus der HeimatFront. Von Gerhard W.“ bei Minute 21:21 das Kennzeichen ZGR-US66 und nicht GDA-08J5. Die ganze Sache stinkt zum Himmel! Vielleicht findet ihr ja noch was raus

  27. ki11erbee schreibt:

    @Sebastian

    Bei einem Sattelschlepper ist es wohl ganz normal, daß der Anhänger ein anderes Kennzeichen hat als die Zugmaschine.

    Auch beim normalen Auto haben die Anhänger eigene Kennzeichen.

  28. Heinrich der Löwe schreibt:

    Es ist aber ein Spiel mit dem Feuer. Vom Risikomanagement aus betrachtet, ist der Vorteil eines Hoax nur gegeben wenn der Zusammenhang gegeben ist wie du ihn beschreibst. Aber da es sich um einen Flüchtling handelt und man stümperhaft agiert und reagiert hat, fällt es sehr negativ auf Merkel selbst zurück. Und wie du bereits sagtest ist es eigentlich nicht im Interesse des Regimes ISIS in Deutschland zu verfolgen, wo doch alle erst auf Einladung her kamen. Auf der anderen Seite sind die Indizien für ein Hoax erdrückend. Ich bin noch völlig unschlüssig, da ich den Vorteil fürs Regime nicht erkenne.

  29. D-Moll schreibt:

    @Sebastian
    Du wirst noch mehr Ungereimheiten finden, und das ist auch gewollt, das dies alles provoziert wird, war von Anfang an schon mit dem verpixeltem Fahndungsfoto erahnbar, und soll haubtsaechlich ereignissbinde Emotionen wecken.
    Sogar der duemmste MSM-konsument findet hier Ungereimtheiten, und vergisst den Kopf mal wieder zu drehen.
    Bee hat eigentlich schon den Grund genannt, warum hier so eine riesen Show abgezogen wird, naehmlich deine Ablenkung des Skandals von der Gefangennahme der NATO Offiziere.
    Das der Ort des Geschehens jetzt mal Deutschland ist, ist halt Pech, ich denke das Merkel eventl. gar nicht eingeweiht war, warum auch ?
    D-Moll

  30. Inländerin schreibt:

    Und ich warte noch immer auf die öffentliche Bekanntmachung der Namen und Wohnorte der bei dem „Anschlag“ Umgekommenen. Kann man doch veröffentlichen, wenn man nichts zu verbergen hat …
    Oder hatte etwa zufälligerweise niemand von den Unglücklichen weder Ausweis o. Ä. dabei?

  31. Luisa schreibt:

    Es geht doch gerade bei Maria L. und Berlin um Grenzen, Europäer, EU,Kriminelle die problemlos über die Grenzen kommen usw.Der italienische Polizist,der neue Held,hat eine schicke Uniform an.
    Jetzt fehlt noch ,die trauernde Familie von Maria..Tada, EU -Armee.
    Merkel ist doch ersetzbar.Die EU ist doch das Hauptprojekt. Oder?
    P.S. Hier sind die Leute stinkesauer. Habe öfters gehört, das es bei der Polizei rumort.Es entstehen bei der Polizei kleine Widerstände. Hier wissen die Leute richtig viel!Das Delikte der Söldner nicht verfolgt werden,ist ein offenes Geheimnis.

  32. hajduk81 schreibt:

    Warum die CDU eigentlich so einen umständlichen Aufwand betreibt? Bestes Beispiel ist doch Vladimir Putin der eine 90 % Zustimmung in seinem Volk genießt. Ehrlichkeit währt halt am längsten und Merkel hat durch ihr asoziales Verhalten die CDU ein für alle mal unwählbar gemacht. Das ist zumindest mein Eindruck wenn ich mir die unzähligen Hass Kommentare in diversen Foren und sozialen sozialen Netzwerken so anschaue.
    Eigentlich schon sehr lächerlich das die jetzige Regierung einen Scheiß für die innere Sicherheit unternimmt, Terror sogar fördert, sich hinstellt und dann noch den komplett vertrottelten Leuten erzählen kann sie würden sich um den Schutz der Bevölkerung kümmern.

  33. Jim Jekyll schreibt:

    Hier nun die „spontane“, „identäre“ Aktion (immerhin am richtigen Ort, dem CDU-FHQ) in voller Länge:

    Die „AntiFa“ hat, wo die IBs bekanntlich immer so „überraschend zuschlagen“, gerade mal paar Minuten gebraucht, diese zu „entdecken“ und hörbar zahlreich „dagegen zu demonstrieren“ (die Kamera bleibt natürlich auf unsere „Helden“ gerichtet), bevor ab der 8. Minute die „Freunde und Helfer“ sichtbar mit Freude und Spaß an der Sache die Sitzblockade auflösen (wofür sie dann immerhin noch eine halbe Stunde brauchen)!

  34. Rheinwiesenlager schreibt:

    Der Anis ist schon tot gewesen als die Fotos von ihm unverpixelt in den Nachrichten gezeigt wurden.Was will man den auch mit einen lebenden Sündenbock ? Sowas ist weniger wert als ein deutscher und der ist dem Regime hier schon lange nichts mehr wert. Also alles wie gehabt das Ende der Geschichte war schon von Anfang an klar. Keine Abweichungen vom Drehbuch.
    Übrigends erzählt die Julia in 1984 dem Winston auch das die Bombeneinschläge wohl von der Regierung selber kommen um dem Volk den
    permanenten Krieg vorzutäuschen und es in ständiger Angst zu halten.
    Tja,der gute George Orwell kannte seine Spacken und vor allem ihre Pläne sehr gut.

  35. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Wieso ist dieser Anis schon tot gewesen? Kennst du den? Bist du sicher, daß es den überhaupt gegeben hat?

    Oder hat da einfach der Geheimdienst irgendeine Identität am PC erstellt?

    Der Anis hat sich vielleicht im Küstennebel aufgelöst 😉

  36. walter schreibt:

    Das der Anschlag ein Hoax ist, habe ich daran erkannt:
    1.Der Schaden ist viel zu gering. Ich erinnere an Autobahnunfälle wo LKW´s ungebremst in Stauenden rasen, wie viele „Blech“ Autos zusammen gefaltet wurden. Die “ paar“ Holzbuden die hier zerstört worden ist ein Witz. Aus diesem Grund soll ja der polnische Kraftfahrer noch eingegriffen haben 🙂 Falles es einem Auffällt, wegen zu wenig Schaden. Normalerweise fährt der ungebremst „durch den gesamten Markt.
    2.Gerhardt Wisnewski hat einen interessanten Zusammenschnitt der Videos gemacht. Auffällig ist hier, viel Tamtam und keine Menschen. Aufgefallen ist mir ,das hat er vielleicht übersehen da nicht explizit kommentiert, das 2 Menschen unter Alufolien lagen,die sich bewegten, aber eben nur da lagen, ohne Hilfe zu bekommen. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, um so viele Leute hinters Licht zu führen. Es war eine Übung.

  37. Frida schreibt:

    Sebastian, ich bin deinem link gefolgt und kann das mit den Autonummern bestätigen!

  38. Frida schreibt:

    Inwiefern hat man auf diesem Blog Argumente gegen die IB?

  39. vde schreibt:

    ohne hier als pietätlos zu erscheinen, geht mir noch folgende überlegung durch den kopf:

    ich gehe davon aus, das 12 opfer direkt am tatort verstorben sind. soweit mir bekannt ist, nimmt kein rettungswagen eine leiche mit, sondern die werden von bestattungswagen in den dafür vorgesehenen leichensäcken und/oder dann in die grauen kunststoffsärge verbracht.

    bei fast jedem tötungsdelikt sind reporter/fotografen vor ort, welche gierig den abtransport von särgen auf filmmaterial bannen.

    hier jedoch sind nicht einmal bestattungswagen, auch nach stunden, auf irgendeinem clip zu sehen. warum zeigt dafür keiner ein interesse?? alle opfer sind pllötzlich vom erdboden verschwunden, keiner fragt nach…

    auch gauck, beim besuch im charité, gab seine „anteilnahme“ nur vor dem gebäude, obwohl es doch imageträchtiger am krankenbett, gerne auch verpixelt, gewesen wäre… alles merkwürdigkeiten…

  40. Dahoam schreibt:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte in einer Stellungnahme am Freitagnachmittag: „Wir können am Ende dieser Woche erleichtert sein, dass eine Gefahr vorüber ist.“

    Jo – so isses. Der Anus wird auf jeden Fall keine unbequemen Fragen mehr stellen, geschweige denn beantworten … Die Gefahr also, dass etwas von Merkel nicht erwünschtes herauskommt, ist damit gebannt …

    .

    Nachdem die Beamten ihn nach seinen Papieren gefragt hatten, soll er eine Pistole aus seinem Rucksack gezogen und „ohne zu zögern“ geschossen haben. Die Einsatzkräfte erwiderten das Feuer.

    Oh, Mann! – Selten so gelacht! …

    Den Geschichtenerzählern der Atlantiker fällt ja von Mal zu Mal immer noch etwas tolleres ein … Man darf ruhigen Gewissens davon ausgehen, dass die uns mit solchen Erzählungen einfach nur verarschen wollen und uns beweisen wollen: „Wir erzählen euch was uns passt, und Ihr könnt uns alle mal …“

    Ja, natürlich – wenn ich ne Pistole dabei hätte, würde ich die sicherlich im Rucksack verstauen, weil ich sie vom Rücken aus ja im Gefahrenfall am schnellsten ziehen kann. – Hmmm … – Oder vielleicht doch besser im Koffer; den könnte ich auch absperren …

    Der Trick war dem Dödel John Wayne in „12 Uhr mittags“ anscheinend nur noch nicht bekannt …

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/medien-verdaechtiger-anis-amri-in-mailand-erschossen

  41. Dahoam schreibt:

    Berlin war eine False Flag, ganz eindeutig
    Freitag, 23. Dezember 2016 , von Freeman um 12:05

    „Hier jetzt die ganze wahre Wahrheit, wahrer kann die Wahrheit nicht wahr sein. Was uns die Politiker und Medien über den „Anschlag“ in Berlin erzählen ist nämlich falsch.

    Also, am Montag um 20:00 Uhr ist kein Lastwagen in die Menschenmenge des Weihnachtsmarktes am Breitscheidplatz reingerast. Das neueste Video von einer Dashcam mit dem heranrasenden Sattelschlepper ist gefaket, denn der LKW wurde ins Video kopiert. …“

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/12/berlin-war-eine-false-flag-ganz.html

  42. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Der Artikel von Freeman soll Satire sein.

    Aber auch Freeman ist menschlich und da ich ihn nicht kenne, muss ich auch davon ausgehen, daß er nicht unbedingt auf meiner Seite steht.

    Viele spielen ein Spiel mit doppeltem Boden; Freeman traue ich persönlich nicht, obwohl er auch manchmal die Wahrheit sagt.

    Das sind die Gefährlichsten: die manchmal die Wahrheit sagen, um dann an entscheidender Stelle ihre Lügen glaubwürdiger zu machen.

    Die Frage ist doch aber eine ganz andere:

    Wollt ihr mir allen Ernstes erzählen, es gäbe keine anderen Aufnahmen von diesem Platz als die von einer beschissenen Dashcam?

    Wen wollen die verarschen?

    Ich will offizielle Bilder/Videos, aber ich wette, die werden gerade noch zurechtgemacht…

  43. Pawel Pipowitsch schreibt:

    Wurde in den ersten ersten Meldungen am Montag nicht immer behauptet der LKW wäre mit ausgeschaltetem Licht auf den Weihnachtsmarkt gefahren? Das sieht doch auf dem Video aber ganz anders aus.

  44. kritischer Bürger schreibt:

    Wer sind die Opfer, nennt die Namen!

    https://terminegegenmerkel.wordpress.com/2016/12/23/wer-sind-die-opfer-nennt-die-namen/

    Wo sind die Aussagen der Verletzten? Müssen die noch gebrieft werden?

  45. vde schreibt:

    diese ganze „aktion oder auch action“ ging ja noch pünktlich vor dem weihnachtsfest über die bühne..

    auch die täterfassung wurde noch rechtzeitig vor dem weihnachtsfest erledigt.

    so haben die lemminge jetzt wieder was zu grübeln, sich zu empören (islam ist das stichwort -frei nach Dittsche), als auch, trotz allem, sich voll und ganz auf die bescherung konzentrieren und den 4 F huldigen..

    @ allen: ein schönes weihnachtsfest, ganz besonders aber KB für seine hervoragende jahresarbeit..

  46. kritischer Bürger schreibt:

    Während wir über die Opfer in Berlin wenig erfahren, werden die „Helden“ von Mailand mit Nahaufnahme und vollständigen Namen präsentiert:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160573071/Zwei-Maenner-sind-Europas-Helden-im-Terrordrama.html

    Mich würde nicht wundern wenn die bald selber tot sind. Selbstverständlich von Islamisten. (Augenzwincker)

  47. Kirstin schreibt:

    Klappe zu.
    Affe tot.
    Checkliste abgearbeitet.

    Hollywood hat entschieden bessere Drehbücher (umgesetzt).

    Jetzt konzentrieren wir uns bitte auf das Weihnachtsfest.

    PS: Kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten…

  48. vde schreibt:

    ach so??? wo ist den hier eigentlich „unter“ dem sitz?

    http://www.isri.de/de/sitze/erstausruestung/lkw/scania.html

  49. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Sehr schöne Zusammenfassung der Geschehnisse und des mutmaßlichen Sinns des „Attentats“ bei NuoVisoTV:

    Es heißt hier, daß die NATO-Offiziere in Ostaleppo auf freiem Fuß sind, auch soll es sich bei den veröffentlichten Namen um Decknamen handeln. Vielleicht ein diplomatischer Winkelzug? Tatsachen und Desinformation sind schwer zu scheiden.

  50. Katz schreibt:

    Hallo KB,
    OT:
    Aha!
    Die Gefahr von Desinformation in sozialen Netzwerken geht nicht nur vom deutschen Schlafmichel aus, sondern auch und im Besonderen von „Rußlanddeutschen“ und „türkischstämmigen Mitbürgern“.
    Also von „….denen, die schon länger hier leben…“ Deshalb wollte sich Merkel wohl künftig mehr um sie kümmern.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160572510/Ministerium-plant-Abwehrzentrum-gegen-Desinformation.html

    Komischerweise stößt diese Aussage im Artikel keinem der Kommentatoren auf.

    Ob Italien erpressbar ist? Wenn sich Italien z.B. der (Fake-)Meldung zur erfolgreichen Liquidierung des Tunesiers verweigert hätte, wäre dann der laufende Shuttleservice nach Deutschland für die Tausende von wartenden Negern zum Erliegen gekommen?
    Dann hätten sie dort bald ein größeres Problem als jetzt schon….nur so eine Überlegung.

    LG
    Katz

  51. Katz schreibt:

    @Inländerin:

    Auf die Veröffentlichung von Namen und Herkunft der Opfer habe ich auch gewartet. Dein Hinweis wurde gehört (gelesen) und die „Welt“ erfüllt uns diesen Wunsch umgehend:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160562560/Neun-der-zwoelf-Opfer-des-Anschlags-sind-identifiziert.html

    Auf KB’s Blog lesen sich die Journalisten ein, merken was fehlt und setzen die Ideen auch zeitnah um 😃

    LG
    Katz

  52. Jim Jekyll schreibt:

    „Unsere“ „Freunde und Helfer“ leisten gerade, um mit MUTTI zu sprechen, „hervorragende Polizeiarbeit“, durch rührende, weihnachtliche Lach-und Sachgeschichten in „sozialen“ Medien:

  53. vde schreibt:

    jetzt habe ich wohl bei mir selbst noch ein fass aufgemacht…..:

    wo sind denn die ganzen leute in weiß? also die spurensicherung??

    wieso ging man davon aus, als der lkw stand, dass das dann alles war? kein verdacht auf ne bombe im fahrzeug?

    fragen über fragen, man muß schon lachen über unsere schilda-polizei und sonstige verantwortlichen veranstalter..

    für wie blöde halten die den UNS??

  54. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ KB Natürlich stand schon vorher fest das der Sündenbock nicht lebendig vorgeführt wird .Erstens weil Weihnnachten Ruhe sein soll und nach dem Fest alles vergessen. Zweitens heißt das Drehbuch NIZZA RELOADED in einer eingedeutschten Billigversion. 😉 Der Sinn lag haupsächlich darin den Elefanten bis dahin in Aleppo vom Eis zu kriegen bevor er auffällt und die Leute anfangen Fragen zu stellen.
    Das ganze wirkt doch eher wie eine schnell zusammengeschusterte False Flag um etwas ganz großes zu verstecken.

  55. Cherokee schreibt:

    …hier sind die Eltern eines der Opfer vom Berliner Weihnachtsmarkt.
    Ihr Sohn liegt schwerverletzt im Koma.

    Der Ton im Video ist sehr leise,
    aber die Aussage ist unmißverständlich:
    „Danke Frau Merkel – Dich wählen wir nie wieder.“

  56. derbienenmannsagt schreibt:

    Zum Thema: gebaute Identität. Alle angeblichen Fotos sehen aus als hätte Amri sie mit einer Kartoffel gemacht. Die guten Siedler haben doch alle Top Handys. Alleine dieses Bild sieht doch eher aus als wäre er Mann da reingebaut worden –> http://www.bild.de/news/2016/news/eilmeldung-mailand-49460930.bild.html und auch das Foto des Erschossenen ist so unscharf und unsauber. löl

  57. Frank schreibt:

    Ich sehe hier ein Muster der so genannten Wertegemeinschaft,um die Bevölkerung einzuschüchtern.

    Jetzt präsentiert man uns sein Handy? (gefunden nach 4 Tagen im Führerhaus?) Ok, praktischerweise kann der nix mehr sagen, er ist tot.

    Es sieht so aus alsob Länder, welche ihrer Bevölkerung Opfer auferlegen gemeinsame Interessen haben.

    Wann gab es einen Anschlag in Polen, Ungarn oder der Tschechei?

    Europa ist nicht mehr sicher…da ist wer schwer am arbeiten etwas durchzusetzen.

  58. Inländerin schreibt:

    @ Katz

    Dann soll mal die Wahrheitspresse noch ein bißchen nachlegen. Ich kann mich erinnern, bei einem DDR-Flugzeugabsturz (Anfang 80er Jahre?) gab es eine Liste aller Opfer. Oder müssen erst noch Kurzlebensläufe zusammengebastelt werden?

    Ansonsten: Wie schafft es eigentlich so ein gesuchter „Terrorverdächtiger“, unerkannt in Blitzesschnelle von D über Frankreich nach Italien zu kommen? Doch wohl nur mit einem fliegenden Teppich.

  59. Frank schreibt:

    Theorie: Es gibt keine dummen deutschen Sündenböcke mehr, deshalb bedient man sich der „Flüchtlinge“ zur Erreichung der Ziele.
    Das wird so bitter wenn jeder erkannt hat das er nur Marionette war in einem Machtspiel.

  60. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Kurze „salomonische“ Zusammenfassung:

    Ich denke, der Anschlag als solcher war echt. Das Dashcam-Video sieht echt aus, so jedenfalls meine Intuition. Wisnewskis hier vorgetragene Bildanalysen überzeugen mich nicht:

    Ich glaube kaum, daß der Laster nach der behaupteten Fahrt blutverschmiert wäre. Nicht, wenn alles so schnell ging, wie das Dashcam-Video nahelegt. Die Todesopfer dürften an inneren Blutungen bzw. schwersten Quetschungen, Schädel-Hirn-Traumata usw. gestorben sein. „Blutfontänen“, abgerissene Gliedmaßen und dergl. sind in diesen wenigen Sekunden nicht plausibel.

    Die im von @Cherokee verlinkten Video zu sehenden Eltern kann ich beim besten Willen nicht als crisis actors sehen. Schon, wie sie sich bewegen, zeigt deutlich ihre innere Aufgewühltheit.

    Auch der Laster als solcher dürfte nicht plaziert worden sein. Der ist schon durch den Markt gefahren. Allerdings wurde er ganz offensichtlich von einem versierten Fahrer gelenkt. Dieser hat es vermocht, mit hoher Geschwindigkeit der Marktgasse zu folgen, ohne nennenswert Buden zu beschädigen.

    Die relativ geringe Opferzahl dürfte dem Auftrag des Täters entsprechen. Bei 50, 60 oder mehr Toten wären wohl noch mehr Schlafschafe aufgeschreckt worden als jetzt schon. Das Ausbiegen noch vor Marktmitte dürfte also weisungsgemäß gewesen sein.

    Wenn Amri der Täter war, mußte er eine entsprechende Fahrausbildung haben. Grundsätzlich scheint es möglich, und zwar, wenn man ihm erzählt hat, er werde davonkommen und untertauchen können. Ich gehe zudem von mind. einem weiteren Täter aus, sehr wahrscheinlich der Pakistaner/Afghane. Ob man diesen, wie behauptet, freigelassen oder evtl. einfach beseitigt hat, ist eine andere Frage.

    Vielleicht war das auch der Deal mit Amri: man werde nur seinen Komplizen, nicht aber ihn verfolgen. So konnte er zunächst relativ unbehelligt reisen, während man in Berlin seine Dokumente im Laster hinterlegte und ihn schließlich in Mailand liquidieren ließ.

    Soweit meine „Gedanken zur Nacht“.

  61. ki11erbee schreibt:

    @Innsmouth

    Die Sache stinkt.

    Wer mir erzählen will, in Berlin mit seinen zig Kameras gäbe es keine besseren Bilder vom Vorfall als ausgerechnet die von einer Dashcam, die gerade zufällig mitlief, der sollte sich auf seinen geistigen Zustand überprüfen lassen.

    Wer nichts zu verbergen hat, der kann auch offizielles Bildmaterial veröffentlichen.

    Da das nicht geschieht, hat der Staat etwas zu verbergen.

  62. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  63. tom haas schreibt:

    Was es noch zu klären gäbe ist der Post von dem Pegida Bachmann (V-Mann?) wie kann der schon zwei Stunden nach dem Anschlag wissen das es ein Tunesier war – aber die Polizei wusste es angeblich erst Mittwochmorgen? Das ganze stinkt zum Himmel…

  64. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Killerbee

    Einer der Hauptgründe dafür, daß bisher kein Filmmaterial gezeigt wurde, dürfte darin liegen, daß man darauf (mindestens) zwei Männer aus dem „geparkten“ Laster klettern sieht. Außerdem wird die Fahrt durch die Marktgasse für das offizielle Profil des „Attentäters“ wohl etwas zu artistisch aussehen.

  65. Inländerin schreibt:

    Und noch etwas: Stellt Euch vor, Ihr wäret Eltern, und Euer Sohn wäre durch einen Anschlag (einen richtigen) lebensgefährlich verletzt worden und läge im Koma.
    Was würdet Ihr machen? Euch am Ort des Geschehens herumtreiben?
    Also ich würde jede Minute neben ihm im Krankenhaus verbringen.

  66. Inländerin schreibt:

    Kleiner Nachsatz: Und ausgerechnet „betroffene“ Eltern werden auf dem Platz „gefunden“ und interviewt.

  67. smnt schreibt:

    Neben Berlin verblasste ja das kleine Scharmützel in der Schweiz medial*.
    Jetzt kommt aber die Schweizer Fakenews-Brigade (SFB) !
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/12/die-vendetta-der-schweizer-medien-gegen.html?m=1
    Wenn man die Nase voll hat, aber keine Hand frei hat,
    hilft nur hochziehen.
    https://soundcloud.com/smnt/zieh-es-hoch

  68. Hirschinski schreibt:

    Auch ich bin der Meinung dass die „Anschläge“ kurzer Hand geplant waren. Man musste schnell auf die Gefangennahme der NATO-Offiziere reagieren um schnellstmöglich für Ablenkung zu sorgen. Genau da liegen die „Vorteile“.

  69. Martin Ochmann schreibt:

    OT:

    Soviel zum Arbeitslager Deutschland, wie kb richtig sagt: Das durchschnittliche Nettovermögen in Deutschland beträgt EUR 60.000. 18 EU-Länder haben mehr, allerdings EUR 100.000. Würde man nicht den Trick anwenden, Äpfel mit Birnen zu vergleichen, nämlich 60- mit 100-Tausend, wäre Deutschland wohl als Schlusslicht erkennbar.

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/studie-der-ezb-die-meisten-deutschen-besitzen-weniger-als-andere-europaeer-1.3308252

    Wie sagte Francois Mitterand: „Der Euro ist ein drittes Versailles!“

    Frohe Weihnachten!

  70. kritischer Bürger schreibt:

    Wie kann ein Schäfer bei seinen Schafen strengere Gesetze (die letztendlich die Schafe betrifft) durchsetzen? Am besten in dem er Wölfe ins Gatter läßt, sich zurücklehnt und die Dinge geschehen läßt. Anschließend holt er die fertigen Gesetzesänderungen aus der Schublade, heuchelt Betroffenheit und behauptet das er es nicht verhindern konnte wegen der laschen Gesetzeslage.

    Die ängstlichen Schafe sind froh das der Staat etwas tut.

    Siehe Frankreich. Stück für Stück wurden die Gesetze verschärft. Das Endziel ist der dauerhafte Ausnahmezustand.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausnahmezustand

    550 Gefährder in Deutschland

    Justiz observierte Anis Amri von März bis September

    Als Gefährder bekannt – und trotzdem nicht abgeschoben

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/09/03/der-weg-in-die-diktatur/

    Wenn eine Diktatur dem Volk nur als REAKTION auf unhaltbare Zustände vermittelt werden kann,

    dann muss die Aufgabe eines zukünftigen Diktators also logischerweise darin bestehen,

    genau diese Zustände aktiv herbeizuführen!

    Man muss das Volk derart quälen und unter Druck setzen, daß es von sich aus die Politik anfleht, sich mehr Rechte zu nehmen, damit wieder für Ordnung gesorgt wird.

    Das ist der Weg in die Diktatur.

  71. OS_Korzeny schreibt:

    Fand ich nicht uninteressant, was da auf tageschau .de geschrieben wurde:
    „Bildungsminister Naftali Bennett warnte bereits vor der UN-Entscheidung, dass jeder, der für die Resolution stimme, damit für Terror in Manhatten, London, Berlin und jedem anderen Ort stimme. Bennet treibt in Israel gerade ein Gesetz voran, das Außenposten von Siedlungen im Westjordanland nachträglich legalisieren soll. Er spricht sich außerdem für eine Annektierung von palästinensischem Gebiet aus.“

    http://www.tagesschau.de/ausland/un-sicherheitsrat-nahost-siedlungsbau-103.html

    MfG

  72. Dahoam schreibt:

    Klar, unaufgeregt, verständlich:

    Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt unter der Lupe vergangener Terroranschläge

    22.12.2016

    https://www.kla.tv/9597

    .

    Zusätzlich:

    Ergänzende Broschüre zu dieser Sendung

    (ausgezeichnete Gratis-PDF, 35 Seiten …)

  73. Timelapse schreibt:

    @killerbee

    „Die anderen Artikel sind letztlich viel wichtiger, weil sie als einzige ein Gegenmittel offenbaren und zeigen, daß alles, was jetzt passiert, ein Resultat unserer Taten ist.“

    Da stimme ich dir uneingeschränkt zu.
    Ich meinte auch eher die Inkonsistenz deiner Weltanschauung in bestimmten Bereichen. In einem Artikel schreibst du sinngemäß „wenn Gott überhaupt existiert…“, ein paar Artikel weiter dann, dass er die Gebete der Deutschen nicht erhören würde. Ich kam leider in den vergangenen Wochen nicht dazu, alle Artikel und Kommentare zu lesen, vielleicht habe ich auch etwas übersehen. Jedenfalls ist mir schon früher aufgefallen, wie du einfach von irdischen Verhältnissen, ganz wissenschaftlich, ins Jenseits hinein interpolierst. Unsere Naturwissenschaftler haben eine Welt erforscht und errechnet, die gänzlich ohne Gott auskommen kann, er darf da allenfalls noch ganz schüchtern zwischen den Naturgesetzen hervorschauen.

    Das funktioniert so nicht.

    Du arbeitest an manchen Stellen allzu gern mit Ausrufezeichen und viel zu wenig mit Fragezeichen.
    Ist nicht einmal als Kritik gemeint, sondern als Denkanstoß.

    Viele Grüße

  74. sk schreibt:

    Anus A. vom VS nach Berlin gekarrt?

    Sehr interessant (allerdings auf Englisch):
    http://www.wsws.org/en/articles/2016/12/28/berl-d28.html

  75. ich würde ... wählen schreibt:

    Ich finde dieses Video hier interessant und bei mir werden die Fragezeichen immer größer wie der Supertunesier das alles wohl angestellt hat.
    Ich könnte das nicht.

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/01/01/weihnachtsmarkt-berlin-breitscheidplatz-live-on-tape-30-12-16/

    Auch der Kommentar vom LKW Fahrer A38 ist lesenswert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s