Der Sinn des Lebens (1)

.

.

Schaut euch bitte zuerst das Video an; es geht lediglich 19 Sekunden.

Eventuell auch noch einmal.

Damit im Hinterkopf werde ich euch jetzt den Sinn des Lebens erklären, den Deutsche ganz offensichtlich nicht verstehen.

.

Der Sinn des Lebens ist ganz einfach, er lässt sich in vielerlei Sprüchen/Zitaten wiederfinden:

„Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus“

„Wie man sich bettet, so liegt man“

„Man erntet, was man gesät hat“

.

Das bekannteste religiöse Prinzip, das den Sinn des Lebens ausdrückt, lautet KARMA:

Das, was man in die Welt gibt, kommt letztlich zu einem zurück.

.

GIFSec.com

.

Und selbst in den Naturwissenschaften findet sich das Grundprinzip wieder, dort nennt man es:

Ursache -> Wirkung

Das meiste, was passiert, ist die Folge von Dingen, die in der Vergangenheit passiert sind.

Die Dinge, die jetzt passieren, sind die Ursache für die Dinge, die in der Zukunft passieren werden.

Ganz einfach, total einleuchtend.

.

Verlassen wir diese eher theoretische Ebene und kommen zu einem praktischen Beispiel:

Deutschland

Schaut euch das Land in diesem Moment an.

Warum sieht es jetzt so aus?

Tatsache ist doch, daß das jetzige Deutschland nicht jede Sekunde aus dem Nichts erschaffen wird, sondern das Produkt vergangener Taten/Unterlassungen/Entscheidungen ist.

Die Straße, die durch eure Stadt verläuft, ist nicht gerade eben erst entstanden, sondern sie wurde in der Vergangenheit geplant, Menschen haben sie gebaut.

Die Wohnung, in der ihr lebt, sieht aus bestimmten Gründen so aus, wie sie das tut:

wenn irgendwo etwas steht oder hängt, dann deswegen, weil ihr es dorthin getan habt oder weil ihr es unterlasst, etwas zu ändern.

Und auch auf politischer Ebene gilt ganz rational das Prinzip von Ursache und Wirkung.

Merkel regiert deshalb, weil die CDU von den meisten Wählern gewählt wurde.

Die Wähler der CDU fallen darum so stark ins Gewicht, weil vielerorts die Menschen resigniert haben und gar nicht mehr zur Wahl gehen.

Nimmt man bundesweit eine Nichtwählerquote von etwa 50% an, so wird die Diskrepanz zwischen politischer Vertretung und Realität auch erklärbar:

Die CDU hat zwar 40%, aber de fakto vertritt sie nur etwa 20% der Deutschen.

.

Gerade die scheiß Konservativen verstehen es, sich selber als Opfer von äußeren Umständen darzustellen und dann auf irgendwelche Retter in goldener Rüstung zu warten, die sie doch bitte aus der misslichen Lage befreien sollen.

Gott soll es richten.

Aber wir brauchen doch keinen Gott, um die jetzige Lage zu erklären!

All das, was wir jetzt beklagen, hat seinen Ursprung in unseren Handlungen, nicht in irgendwelchen göttlichen Interventionen.

Gott hat Merkel nicht zur Kanzlerin gemacht, das waren die Wähler und Nichtwähler.

Gott zwingt niemanden, Merkel gehorsam zu sein, das entscheidet jeder Mensch jede Sekunde selber.

Gott ist nicht für das Fernsehprogramm verantwortlich, das wird von Menschen gemacht.

Gott ist auch nicht dafür verantwortlich, ob ihr Fernsehen schaut, was ihr schaut und ob ihr das glaubt.

Gott hat auch die Flüchtlinge nicht nach Deutschland gezaubert, das waren deutsche Busfahrer, Piloten, Soldaten, etc.

Hat Gott etwa diese Rentnerin aus ihrer Wohnung geschmissen, oder waren das nicht doch eher Deutsche?

.

pforzheim-rentnerin

.

Stellt euch einen Moment vor, ihr wäret Gott.

Würdet ihr die Gebete der plärrenden Deutschen erhören?

Nö, würdet ihr nicht.

Keiner würde solche Gebete erhören.

Das wäre so, wie wenn eine Person sich jeden Tag mit einem Hammer vor den Kopf schlägt und dann betet:

„Lieber Gott, mach bitte, daß endlich meine Kopfschmerzen aufhören“

Manche stellen sich Gott ja als einen bärtigen alten Mann mit Latschen vor, der auf einer Wolke rumsitzt.

Ich glaube, dieses Bild kommt viel eher an die Wirklichkeit:

.

ohren-zuhalten

(„Hört endlich auf, mich anzubeten und mich verantwortlich für eure Taten zu machen! Ihr könnt euch selber helfen! Ich habe nichts mit dem Dreck zu tun, den ihr auf eurem Planeten anrichtet! Ich kann nichts für eure Entscheidungen! Schon mal was vom „Freien Willen“ gehört, ihr Idioten?“)

.

.

Nach diesem religiösen Diskurs wieder zurück in die reale Welt.

Auch wenn ihr nicht an Gott glaubt, so werdet ihr mir doch zustimmen, daß auf dieser Welt das Gesetz von Ursache und Wirkung gilt.

Wenn man auf die heiße Herdplatte fasst, verbrennt man sich die Hand.

Ergo: Nicht auf die heiße Herdplatte fassen, sonst Aua!

Das verstehen ja selbst Kleinkinder.

Der normale Deutsche jedoch ist viel dümmer als anatolische Ziegenhirten und viel dümmer als ein Kleinkind.

Selbst dann, wenn er ein Einser-Abi und ein Diplom in Maschinenbau hat.

Weil er einfach nicht in der Lage ist, einfachste Kausalitäten zwischen seinen Handlungen und deren Auswirkungen zu begreifen.

.

Kehren wir einfach zurück zum Video am Anfang.

Habt ihr Mitleid mit der Frau?

Ich nicht.

Warum bitteschön soll ich Mitleid mit der Frau haben?

Karma. Ursache Wirkung.

Sie ist, ob sie will oder nicht, eine Deutsche.

Sie lebt im jetzigen Deutschland und dieses Deutschland ist (auch) ihr Produkt.

Hättet ihr sie fünf Minuten vor der Tat interviewt, hätte sie vielleicht gesagt:

„Ach, ich interessiere mich nicht für Politik“

Also ist es gut, daß sie die Treppe runtergeschubst wurde, denn nun erkennt sie vielleicht, daß Politik sie ebenfalls angeht.

Oder:

„Man darf kriminelle Jugendliche nicht einsperren“

Also ist es gut, daß sie die Treppe runtergetreten wurde, denn nun erkennt sie vielleicht, daß sie selber das nächste Opfer dieser Leute werden könnte.

Oder:

„Die Merkel-Regierung macht einen guten Job, mir gehts doch gut“

Vielleicht hat sie nun erkannt, daß Deutschland dank der verfluchten CDU-Wähler mittlerweile ein Slum auf 3. Welt-Niveau geworden ist.

.

leben

(Das „L“ steht für „Leben“)

.

Stellt euch das Leben als kleines Männchen mit einem großen Hammer vor.

Und jedes Mal, wenn man Mist baut, kommt irgendwann das Männchen mit dem großen Hammer und schlägt einem vor den Kopf.

Erst ganz sanft, dann immer härter.

Wenn man schlau ist, versteht man irgendwann den Zusammenhang zwischen den Hammerschlägen und den eigenen Handlungen.

Wenn man dumm ist, versteht man diesen Zusammenhang nicht, macht weiter wie bisher und wundert sich, warum die Hammerschläge immer härter werden.

.

Das Schicksal der Deutschen ist abhängig davon, ob sie endlich Verantwortung für ihre Taten übernehmen und das einfache Prinzip von Ursache und Wirkung erkennen.

Wenn ja, wird sich das deutsche Volk binnen weniger Wochen wieder einen lebenswerten, schönen Staat aufbauen können.

Wenn nein, wird der kleine Mann mit dem großen Hammer euch immer wieder unerbittlich vor den Kopf schlagen, bis ihr letzten Endes mit zerschmettertem Schädel daliegt.

Heute habt ihr vielleicht nur das Video gesehen, wo man eine Frau die Treppe runtergeschubst hat.

Machen die Deutschen so weiter wie bisher, stehen die Chancen sehr gut, daß sie eines Tages selber die Treppe runtergestoßen werden.

Und da gibt es nichts zu jammern, nichts zu plärren, nichts zu beten oder auf Gott zu schimpfen.

Gott hat nichts mit den Handlungen der Menschen zu tun.

.

schuld-sind-immer-die-anderen

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Der Sinn des Lebens (1)

  1. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Es ist aus diesem Video überhaupt nicht ersichtlich ob es sich um eine Deutsche handelt, schließlich kann man ihr Gesicht nicht erkennen!
    Würde ich wissen dass es sich tatsächlich um eine Deutsche handelt könnte sich mein Mitleid auflösen. Aber auch „diese Deutsche“ könnte eine „von uns“ sein!

  2. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Stimmt.

    Hoffen wir, daß es eine andere ist, die nun ihre Lektion gelernt hat.

    Ist sie aber eine von denen, die danach gleich wieder mit „kein Generalverdacht“, „sind ja nicht alle so“ und „besser nichts sagen, um der AfD keine Stimme zu besorgen“, so muss der kleine Mann mit dem großen Hammer wieder aktiv werden.

    Problem: Deutsche sind so bescheuert/verbohrt, die verstehen es oft selbst dann nicht, wenn der Tod eintritt.

    Wenn man Maria L. wieder zum Leben erwecken würde, wäre ihre erste Aktion vermutlich eine Pressekonferenz, in der sie darum bittet, nun erst Recht keine Stimme an die AfD zu geben und Vorurteile abzubauen, weil deutsche Männer ja auch viel mehr Verbrechen begehen und „Flüchtlinge“ erwiesenermaßen nicht krimineller als Deutsche, laber laber laber….

  3. smnt schreibt:

    „Man erntet, was man gesät hat“
    Korrekt,
    der Mensch kann nur ganz beschränkt vorausschauend handeln.

    Z.B. Lebensmittel -1 Woche
    Ich hasse es Lebensmittel wegzuwerfen, wobei es bei frischen
    Lebensmitteln speziell Gemüse, natürlich auf das timing (Zeitung)
    und die Lagerung ankommt. Wenn man dann für „eine Woche“
    Gemüse im Vorraus einkauft, darf eigentlich nichts schlecht werden.
    Kommt aber leider vor..

    Z.B. Baum pflanzen 30- X Jahre
    Man pflanzt einen niedlichen 1-Meter-Baum 1 Meter neben einem Haus.
    Nach einigen Jahren wird es Probleme mit dem Baum geben,
    denn er wächst stetig in die Höhe, aber wie ein Eisberg,
    auch in der Tiefe. Und Wurzeln sind mächtig…

    Z.B. Wahlen in D 4 Jahre
    Die letzte 4 Jahre stetig anwachsende Siedleranzahl !
    Nochmal dasselbe ??? Exitus.

  4. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Schau dir einfach die Grundschulen und Kindergärten an.

    Exitus ist jetzt schon.

    Ihr könnt Deutschland als Ganzes nicht retten, die einzige Rettung ist die Separation, d.h. die Bildung eines neuen deutschen Staates in den Grenzen der DDR mit Ausweisung allen antideutschen Gesindels ins Gebiet der alten Bundesländer.

  5. wolle schreibt:

    „Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker nicht Standrecht obendrein es muß noch stärker kommen soll es von Wirkung sein. Ihr müßt zu Bettlern werden, müßt hungern allesamt, zu Mühen und Beschwerden verflucht sein und verdammt. Euch muß das bißchen Leben so gründlich sein verhaßt, daß Ihr es fort wollt geben wie eine Qual und Last. Erst dann vielleicht erwacht noch in Euch ein besserer Geist, der Geist, der über Nacht noch, Euch hin zur Freiheit heißt.“ Hoffmann von Fallersleben

  6. ki11erbee schreibt:

    @wolle

    Solange die Deutschen nicht erkennen, daß all ihre Qualen selbstverschuldet sind, sind sie wirkungslos.

    Dann fangen Idioten nur an zu plärren und auf irgendwelche Retter von außerhalb zu hoffen, die sie doch bitte erlösen sollen.

    Darum sage ich knallhart: Es darf keine Erlösung von außen geben; entweder das Volk rettet sich selber oder es war nichts wert.

  7. wolle schreibt:

    „Es darf keine Erlösung von außen geben; entweder das Volk rettet sich selber oder es war nichts wert.“
    Die Erlösung von außen wird auch nicht kommen.

  8. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  9. Onkel Peter schreibt:

    Die junge Frau und der Täter kommen aus dergleichen Richtung, von rechts oben von der Treppe.
    Ich habe den Eindruck dass die beiden sich vor der Tat begegnet sein müssen, der Bärtige geht zielgerichtet auf die Frau zu. Das war kein spontaner Einfall des Bärtigen.
    Die anderen drei Personen könnten Bekannte des Täters sein, müssen aber nicht. Jedenfalls weiß der Zweite der die Treppe hinabsteigt dass irgendetwas passieren wird, oder er hat das Zusammentreffen der jungen Frau und des Subjektes miterlebt, die Handbewegung seiner rechten lässt darauf schließen.
    Ich könnte mir vorstellen dass der Siedler, charmant wie sie sind, der jungen Frau Fickificki angetragen hatte, was von der Frau abschlägig und nicht sehr höflich abgelehnt wurde. Oder sie hat ihm einfach eine dermaßen passende Antwort gegeben, woraufhin das Subjekt vor seinen Kumpanen äußerst blöd dastand.
    Auf jeden Fall muss es ihn sehr aufgebracht haben.

  10. Manne schreibt:

    OT

    False Flag?

    Täter soll Redner bei Pegida gewesen sein.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlaege-auf-moschee-bombenleger-von-dresden-war-redner-bei-pegida_id_6317050.html

    Bombenleger. Was für eine Übertreibung.

    Jetzt können Medien und Politiker die „PEGIDA“ weiter kriminalisieren.
    „PEGIDA“ war und ist sowieso nur ein Hamsterrad um den angestauten Druck etwas abbauen zu lassen. Geändert hat sich deshalb an der Politik nichts.

  11. Voltor schreibt:

    Maria P. Maria L…..
    Ich schätze vor 20 Jahren war das ein sehr beliebter Vorname für Mädchen hierzulande gewesen. Ich verfolge in dem Einzelfall® von der Ladenburger übrigens die Selbstmordthese, weil sie an einem schweren Amiga Syndrom litt.
    Wenn sich die Deutschen auch nur einen Hauch mit dem Brauchtum der Siedler in ihren Herkunfstsländern vertraut machen würden, aber nein. Stattdessen kommt immer:
    „Der Islam unterdrückt die Frauen!“
    „Die müssen sich komplett verschleiern, Burka!“
    „Die dürfen nicht ohne Mann aus dem Haus gehen!“
    Keiner stellt sich die Frage, warum das so ist. Im Gegenteil! Mit deutscher Arroganz wird hier eine Verhaltensänderung eingefordert oder wie im Falle der Marias, Tatsachen komplett ausgeblendet.

    Fazit: Deutsche sind vieles aber vor allem scheiß doof. Zu doof, um die einfachsten Zusammenhänge zu verstehen. Zu doof, alte Bauernweisheiten zu nutzen: Wenn was giftiges nicht schmeckt, dann kultiviert man es nicht über Jahre sonder frisst es nicht. Zu doof, selbst vererbtes Verhalten zu nutzen. Jeder erbärmliche Köter (nix gegen Hunde) würde sein Revier verteidigen. Jede Bärin verteidigt ihre Jungen. Zu doof um zu leben.

    Man kann ja die Medienlandschaft in Deutschland leicht anzweifeln, auch was die letzten Prognosen für die Weltpolitik anging. Für die nächsten Bundestagswahlen glaube ich aber, dass die positiven Umfragewerte für Merkel durchaus realistisch sind.

    Abschließend noch ein paar Worte eines Ray Patterson:

  12. Silberkatze schreibt:

    Du hast recht KB, deine Analyse ist wie immer treffend !

    Der Punkt ist aber nun dieser dass die Leute ja schon in der Schule und dann später in den Firmen und durch Medienkonsum sozusagen gehirngewaschen wurden und auch noch immer werden. Die sind nur sehr schwer in der Lage über den Tellerrand zu blicken. Die älteren Generationen vielleicht noch nicht so stark, dafür aber die jüngeren umso mehr. Dies wird den Aufwachprozess verlangsamen. Es wird noch viele solcher „Treppenschubser“ und noch viel grössere Events brauchen bis das Deutsche Volk aufwachen wird. Ein „deutsches 9/11“ oder ein „deutsches Pearl Harbour“ würde hier Wunder bewirken und den Aufwachprozess erheblich beschleunigen.

    Mir ist bewusst das 9/11 und PH eingefädelte Events der Bonzen/Eliten waren. Das tut dem Vergleich aber keinen Schaden denn die Masseninvasion ist ja auch von denen „da oben“ gesteuert. Solange hier nur vereinzelte „Einzelfälle“ auftreten, ob Medial vertuscht oder nicht wird sich hier nichts änderen.

  13. Jim Jekyll schreibt:

    @Manne Natürlich werden mit EINEM Schlag etliche anderen Anschläge
    aufgeklärt! Und wie könnte es anders sein, mit Hilfe von DNS-„Spuren“!
    Spätestens ab der Sache mit der offensichtlichen Polizeiübung (Bombenattrappe an der Marienbrücke – um die Jungs für die „Einheits“feier fit zu machen/halten), sollte „der Drops gelutscht“ sein!
    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlaege-in-dresden-polizei-nimmt-tatverdaechtigen-pegida-redner-fest_id_6317928.html

  14. ki11erbee schreibt:

    @Silberkatze

    Der Punkt ist, daß jeder Mensch selber entscheidet, ob er über den Tellerrand blicken möchte oder nicht.

    Solange er das nicht tut, muss der kleine Mann mit dem großen Hammer kommen und ihm auf den Kopf schlagen.

    Deutsche sind keine Opfer, Deutsche sind Täter.

    Es sind die Deutschen, die das Deutschland des Jahres 2016 erschaffen haben und niemand sonst.

  15. nichtwichtig schreibt:

    Gratulation, du hast es auf die böse böse Fake-News Liste eines abgehalfterten Journalisten geschafft:

    http://www.davaidavai.com/de/2016/11/30/9618/

    Die Liste: https://docs.google.com/document/d/1CP2ppKHyp-lCLiA0R6OGPTAtzhG8RezpIAJFhbAXOXE/edit

  16. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Muss ihm gleich eine Dankesmail für die kostenlose Werbung schreiben.

    Typischer „Streisand-Effekt“.

  17. annonyn schreibt:

    Vielleicht sehen wir das auch nur falsch:

    Es könnte doch sein, dass der deutsche-treppenkultur-fremde Mann, der Frau nur helfen wollte schneller die Treppe hinunter zu kommen, wie es in seinem Heimatland üblich ist.
    Es wird eben noch zu wenig für Integration getan – wir brauchen Gummimatten an Treppen, um diese Fehltritte aufzufangen.

  18. sk schreibt:

    @annonym

    Im Video sieht man auch ganz deutlich, dass es sich um einen „Einzel-Fall“ handelt.

    Die Ironie bleibt mir im Halse stecken…

    Von wann ist das Video eigentlich? Was mich wundert ist, dass die Qualität so hoch ist und nicht gepixelt wird. Das ist doch sonst unüblich.

  19. nicht wichtig schreibt:

    @ nichtwichtig
    Schön , dass es noch mehr Leute gibt, denen Nutzernamen nicht wichtig sind.^^

    @ killerbee
    Der Sinn des Lebens ist aufzuwachen. Ich weiß auch nicht wie, aber dass das ganze Drumherum nur eine Matrix sein kann, sollte inzwischen klar sein.

    @ Voltor
    Wir Deutschen sind nicht doof, wir können nur sehr viel mehr erdulden.

    @ alle
    Das im Video gezeigt ist längst Alltag, und zwar weltweit. Ich hab das irgendwo heute schon mal kommentiert. Je dunkler die Hautfarbe umso brutaler geht es dann auch zu.

    Siehe z.B.: theync.com/search/thrown-down-stairs/page1.html

  20. wayfaring stranger schreibt:

    @sk

    Die hinterhältige Attacke erfolgte bereits am 27. Oktober dieses Jahres. Mehr über das bisherige Ermittlungsgeschehen ist aus dem langen Text unter dem nachfolgenden Video (auf YouTube) zu erfahren.

  21. RondoG schreibt:

    Das Video ist zutiefst abstoßend!
    Einfach widerlich sowas! Da ist selbst der Alkoholspiegel keine Entschuldigung, denn das ist brutalste und hinterhältigste Körperverletzung (von hinten).
    Aber es ist doch genau das was die €UROPA+Global-NWO’ler erreichen wollen.
    1. Das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung verstärken, die Leute in Angst und Schrecken halten.
    2. Die Bürger für mehr Sicherheitsmaßnahmen gefügig machen, eben durch Ermöglichung solcher Taten.
    3. Mehr Überwachung erreichen und eine vordefinierte Lösung anbieten, welche nur durch eben solche Taten verwirklicht werden können.

    Man will eine ganz bestimmte Reaktion erreichen und bedient sich dabei entsprechender Ursachen damit sich die gewünschte Wirkung entfalten kann.

  22. Onkel Peter schreibt:

    Die Veröffentlichung des Videos war zunächst nicht im Sinne der Polizei

    „Die vorzeitige Veröffentlichung der Video-Aufnahmen waren nicht in unserem Sinne“, sagt Sprecher der Berliner Polizei Winfrid Wenzel. In der Tat habe die Polizei schon vor der Publizierung des Videos einen öffentlichen Zeugenausruf mit Bildmaterial machen wollen. „Dann aber unter unserer Federführung“, so Wenzel.

    Es sei wichtig, die Darstellungsweise solcher Taten der Polizei zu überlassen, sagt Wenzel. „Eine mediale Emotionalisierung hat keinen Mehrwert – weder für die polizeilichen Ermittlungen, noch für die Persönlichkeitsrechte des Opfers.“ Für die Polizei sei eine Öffentlichkeitsfahndung immer das letzte Mittel, zuerst müssten alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft werden, sagte eine andere Sprecherin.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-neukoelln-polizei-sucht-zeugen-nach-attacke-im-u-bahnhof-hermannstrasse/14947610.html

    Der Obrigkeit scheint mehr daran gelegen zu sein denjenigen zu erwischen der das Video an die Öffentlichkeit brachte als den Täter zu ermitteln( wenn sie es überhaupt vorhatte).
    Anders lässt sich das obige sinnfreie Geschwafel nicht deuten.

  23. Torbert schreibt:

    Laut deiner Karma-Theorie müsste es Merkel selber dann am Ende besonders hart treffen.

    🙂

  24. Torbert schreibt:

    Meggie Herker zu dem Berliner U-Bahn Treter:

    Nach dem ich dieses Überwachungsfoto eines Überfalls in Neukölln geposted habe, folgten Reaktionen und Diskussionen verschiedenster Art und irgendwie müssen wir uns Gedanken machen, wo das hinführt…

    Seit 2 Tagen schwirren nun sehr unschöne Fotos einer Überwachungskamera und dazugehörige Kommentare auf Eurer Timeline herum, auf dem ein Mann eine Frau die Treppe runter tritt. Das letze was ich wollte ist, dass diese genutzt werden um rechte Hetze zu betreiben.

  25. der Gärtner schreibt:

    Lieber KB,

    Du hast sowas von Recht , das haben doch viele von uns längst erkannt und im Gegensatz zum Geldsystem ist es auch noch spielend leicht zu verstehen. Es ist auch ganz klar, daß viele um uns herum gehirngewaschen sind und daß auch das keine Entschuldigung ist. Denn das, was die Aufgeklärten wissen können auch die anderen wissen und es ist an ihnen, ob sie das Wissen annehmen oder bekämpfen. Auch der Schluß auf eine natürliche Sortierung liegt nahe.

    Was ich aber nicht ganz begreife : warum trifft das Karma nicht auch in überschaubaren Zeiträumen diejenigen, die das ganze Drama ver-antwort-en ? Die Schuld des Gehirnwäschers ist größer als die des Gewaschenen, denn er ist aktiv. Warum trifft das Karma nicht auch mal die Lehrer, die vergiftetes Gedankengut verbreiten ? Die Bonzen, die es steuern ? die Beamten, die das Volk von der Selbsthilfe abhalten ? Die Polizisten, die sich prostituieren ?

    Sicher wird das alles irgendwann kommen und der Fall Freiburg ist in dieser Richtung sicher zu sehen . Evtl. ist es auch alles eine Prüfung und wir müssen größere Zusammenhänge abwarten. Aber die Schuld der Treiber überwiegt doch die der Getriebenen so immens, warum geschieht ihnen offensichtlich nichts ?

    Ich danke für Deine Antwort im voraus , und danke auch für Deine oft einfachen Beispiele, mit denen ich schon viele aufwecken konnte.

  26. ki11erbee schreibt:

    @Gärtner

    Die Hauptschuld liegt beim Täter, nicht bei demjenigen, der ihn „verführt“.

    Sprich: der Polizist ist schuldiger als sein Vorgesetzter,

    der CDU-Wähler ist schuldiger als der CDU-Politiker

    Es trifft schon die Richtigen, keine Sorge.

    Merkel ist nicht halb so schlimm wie die Arschlöcher, die sie wählen; und wenn es tausendmal alte Omis sind.

  27. Wayne Podolski schreibt:

    Deutsche entwickeln nur noch Kampfgeist, wenn ein neuer Billig-Klamottenladen mit Schnäppchenangeboten aufmacht. Ich muss sagen, ich bin hin-und hergerissen, was dieses Volk angeht. Es gibt sicher viele hervorragende Menschen hier, aufgrund derer man ein Fortbestand dieses Volkes sich wünschen würde. Auf der anderen Seite aber wie in diesem Blog hinreichend beschrieben Leute, weswegen man den „Deutschland verrecke“-Rufern Recht geben möchte. Wie würde ich als Regierender denken über Norddeutsche, die sich als Bayern verkleiden und auf ein Oktoberfestimitat gehen ? Über die Mitklatschomaten beim Musikantenstadl ?
    Über Karnevalsdeppen in Kölle ? Über Grölköppe in Fußballstadien oder unten zu bestaunende Schnäppchenjäger ?

    Ich würde diesen Menschen kaum mit Respekt begegnen, denn deren Verhalten hat kaum etwas mit Würde zu tun.,

    http://www.mopo.de/hamburg/shopping-wahnsinn-in-billstedt-primark-eroeffnung–massen-ansturm-auf-billigmode-25244110

  28. FL schreibt:

    Es geht um die Entwicklung von BEWUSSTSEIN!
    Wenn die Menschen im Unbewussten und in Massenhypnose gefangen sind, braucht es zuweilen Schock-Therapie

    * Auszug aus einer Vision:
    „(…) Ich sah die Erde von weit oben. Ich nahm dann wahr, wie sich die Stimmung und Situation der Menschen „unten“ langsam aber unweigerlich veränderte. Zuerst nahm ich wahr, wie es jetzt ist. Die Menschen sind sehr mit „weltlichen“ Dingen beschäftigt. Fast alle sind nicht bewusst oder unbewusst und sie bemerken nicht, was wirklich vor sich geht.
    Dann nahm ich wahr, wie die Menschen etwas irritiert und verunsichert werden. Ich nehme wahr, dass sich sehr viele Menschen von etwas belästigt oder gestört fühlten. Nach einiger Zeit schlug das um in Verwirrung, Angst, Panik, Zorn und Wut um. Die Intensität der Gefühle nahm mit der Zeit dramatisch zu. Zuletzt nahm ich war, dass sehr sehr viele Menschen extrem litten. Dann löst sich das Bild auf.

    Eine Stimme erläutert während dessen: Die Rahmenbedingungen werden sich dramatisch ändern. Unzählige Wesen werden versuchen, den Menschen bei ihrer Entwicklung zu helfen. Sie werden die Menschen anstupsen, dann rempeln, stossen und zuletzt auf sie einprügeln. Viele Menschen werden das aber nicht verstehen und zuerst als Belästigung und Störung und später dann als Strafe bzw. Bestrafung empfinden. Es ist aber keine Strafe, sondern der letzte Versuch, den Menschen zu helfen, bewusst zu werden.

    Ich fragte, was konkret passieren wird. Die Antwort war sehr ausweichend. Diese „Belästigungen und Störungen“ können alles mögliche sein. Es können äußere Bedigungen sein (z.B. seltsame Zufälle, durch die man auf etwas aufmerksam gemacht wird, Konflikte, aber auch Krankheit, Jobverlust etc.). Es können aber auch unter Umständen nur psychische Phänomene sein, wie z.B. extremer Stress und Überlastung.
    Ich wollte wissen, was man tun soll oder kann. Die Antwort war: es hilft nur Bewusstsein. Liebe allein reicht in dieser spezielle Zeit nicht. Liebe hilft, schwierige Situation zu ertragen. Aber ohne Bewusstsein wird man aus dem Labyrinth nicht herausfinden und früher oder später extrem leiden.

    Ich wollte wissen, welche Umstände sich wie ändern. Die Stimme meinte: In die „menschliche Welt“ wird nicht eingegriffen. Die Menschen selbst entscheiden darüber, wie die von ihnen geschaffenen Systeme funktionieren oder nicht funktionieren. Wenn die Menschen sich in Kriegen selbst ausrotten wollen, so dürfen sie das. Was jedoch passieren wird, dass sich die Natur und die natürlichen Prozesse so stark verändern werden, dass viele Menschen dann glauben werden, die Natur hätte sich gegen die Menschheit verschworen. Aber dies ist nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, die Naturwesen wollen nur den Menschen helfen, aufzuwachen. Ich wollte wissen, was mit Menschen passiert, die sich dafür entscheiden, nicht bewusst zu werden. Die Stimme meinte: Jeder Mensch hat ein Wahlrecht und jeder Menschen kehrt irgendwann mit sehr viel Erfahrung zu seiner Quelle zurück. Wenn ein Mensch beschließt, nicht bewusst oder unbewusst zu bleiben, so wird ihn sein Weg in andere Welten führen. Er wird dann nur sehr lange Zeit keine Erfahrungen mehr auf der Erde machen können, weil die nächste Erdenepoche bewussten Wesen vorbehalten bleibt. Sollten sich alle Menschen gegen ein Bewusstsein entscheiden, wird die gesamte Menschheit die Erde verlassen müssen. …“

    http://www.schauungen.de/forum/index.php?mode=thread&id=34183#p34183

  29. FL schreibt:

    Die Menschen im Westen haben vielfach ihre natürlichen Instinkte verloren und lassen sich statttdessen massenhaft durch mediale Beeinflussung täuschen und spalten.

    „Zu lange waren die Menschen blind und haben jene für Freunde gehalten die in Wirklichkeit ihre Feinde waren .Ihre Freunde haben sie aber nicht erkannt oder sie gar für ihre Feinde gehalten.“ — Sri Aghoreshwarananda Saraswati

    “Bei allem gibt es zwei Absichten. Das eine ist die angebliche Absicht, welche es für die Leute akzeptabel macht, und die über die Medien verbreitet wird. Das andere ist die wahre Absicht, welche die Etablierung des neuen Systems weiterverfolgt.” — NWO-MASTERPLAN 1969

    Wäre das mehr Menschen bewusst, könnten die Dinge möglicherweise anders ablaufen ?!

    ☆ Prophezeiung von Sri Aghoreshwarananda Saraswati: Empfangen im August 2013
    https://aghoreshwarananda.wordpress.com/prophezeiung-empfangen-im-august-2013/

    ☆ Erläuterung der geistigen Hintergründe:
    https://aghoreshwarananda.wordpress.com/zu-einer-prophezeiung/

  30. Jens schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt

    „Es ist aus diesem Video überhaupt nicht ersichtlich ob es sich um eine Deutsche handelt, schließlich kann man ihr Gesicht nicht erkennen!“

    Etwas längere Version, leider schlechte Qualität, aber trotzdem erahnbar:

  31. Uropa Werner schreibt:

    Dieser Satz hat mir besonders gefallen: „Das Schicksal der Deutschen ist abhängig davon, ob sie endlich Verantwortung für ihre Taten übernehmen und das Prinzp von Ursache und Wirkung erkennen“. Auch das Bild vom KARMA finde ich zutreffend und erinnerte mich an eine, in Kindertagen, gelernte Hexenregel: Gemeinheit schlägt immer zurück.
    Das Video über die Körperverletzung auf der Treppe beziehe ich auch in den Bereich der Verantwortung. Der Täter wollte den Angriff, er konnte Angreifen und hat der nichtsahnenden Frau in den Rücken getreten. Der Tritt wurde präzise mit einer Lässigkeit und Einfachheit durchgeführt, die Übung und eine niedrige Hemmschwelle vermuten lässt. Diese niedrige Hemmschwelle, einen Menschen lebensgefährlich zu verletzen, setzt die Gewissheit voraus, das man nicht für seine Tat zur Verantwortung gezogen wird.
    Der Komplex Verantwortung trifft auch, unabhängig vom Alter, auf die Flüchtlingshelfer und Freunde der Schutzsuchenden zu, denn besonders diese Helfer übernehmen Verantwortung, nicht nur ihre Schützlinge. Das fängt mit dem Wissen über ihre Schützlinge an, über Alter und Sprache, über persönliche Entwicklung über Kultur und Geschichte seines Heimatlandes, über Gefahren beim Umgang mit Fremden allgemein. Die Helfer haben auch Verantwortung für sich selber, zB sind sie gesundheitlich, finanziell und körperlich, überhaupt in der Lage fremden Menschen zu Helfen. Sollten Kinder aus diesen Beziehungen entstehen, beginnt sofort eine Verantwortung für alle Nachfahren. Ihre Familien werden zwangsläufig mit in Verantwortung gezogen, im einfachen Fall durch weniger Zuwendung, im schlimmsten Fall durch den eigenen Tod. Die Nachbarn, Freunde und Bekannte werden automatisch mit in den Helferkreis mit einbezogen, mit der einfachen Bitte um Unterstützung, bei Übertragung eingefangener Erkrankungen, bis zur Einschränkung gewohnter kultureller Gewohnheiten. Natürlich endet die Verantwortung nicht im nahen Umkreis, aber wenigstens hier sollte der Wille zur Verantwortung anfangen. Es mag ja sein, dass es in Deutschland viele verantwortungslose Egoisten, einfach nur böse Menschen oder gleichgültige Monster gibt, allerdings gibt es auch unauffällige Dorfgemeinschaften, Clubs, Sportvereine, kleinere Menschengruppen sowie Kirchengemeinden uä., wo man die Verantwortung für die Gemeinschaft pflegt und die Erinnerung an heimische Kultur und Geschichte wach hält.

  32. Einer aus Innsmouth schreibt:

    OT:

    https://web.de/magazine/panorama/soll122kinder-sexuell-missbraucht-32054278

    Eine Müllkippe für zu entsorgende „Fälle“ oder tatsächlich nur ein einzeltäternder Brummifahrer? Seit Pizzagate bin ich, wie die Parteigänger der herrschenden Ideologie so gern sagen, für diese Thema „sensibilisiert“…

  33. Kirstin schreibt:

    Das Video macht mich im ersten Moment sprachlos. Dann überlege ich, wie es zu diesen brutalen, hinterhältigen Angriff kommen konnte. Was geht in diesen Mann vor, eine Frau willentlich, brutal in den Rücken zu treten und somit eine schwere Körperverletzung (evtluell mit Todesfolge) in Kauf zu nehmen…? Ich denke, es ist Verachtung, sein Ego aufzupolieren, Lust an Gewalt und Macht auszuüben. Aber ganz verwerflich ist, das ein Mann einer Frau sowas antut. Es ist einfach nur widerlich und erbärmlich sich so zu verhalten. Es gibt keine Gewissensbisse und Ehre mehr. Früher, zu meiner Jugendzeit, war es ein absolutes NoGo, dass ein Mann eine Frau überhaupt angegriffen hat. Ein starker Mann gegen eine „schwache“ Frau… Das ging gar nicht. Sicher haben Männer unter sich auch kräftig gerauft. Aber eine Frau anzugreifen, und das auch noch hinterhältig, dass war etwas, wofür jeder Mann geächtet wurde. Dieser Mann und auch die (Dazugehörigen…?) haben Null Charakter, Würde und Ehre. Pfui Teufel!…

    Desweiteren muss ich sagen, dass wir die heutige Situation in der BRD nicht nur! auf 70 Jahre Umerziehung bzw. Gehirnwäsche der Generationen nach ’45 als Ursache ansehen sollten. Denn, das wäre viel zu einfach und so lapidar dahingestellt. Jeder Mensch in der BRD hat immer! die Wahl/Möglichkeit in sein Innerstes zu gehen, sich zu bilden, zu hinterfragen, zu recherchieren, auf sein Bauchgefühl zu hören, und letztendlich seinen gesunden Menschenverstand zu gebrauchen. Diese „Ausrede“ von Umerziehung zählt bei mir nicht. Das ist wieder nur ein Abwälzen auf Andere. Ich bin in der ehemaligen DDR geboren und bis ’89 dort auch aufgewachsen. Mit 16 Jahren in der Lehre hatte ich schon meine eigenen Gefühle und Meinungen zu bestimmten politischen Themen. Und mir kann niemand erzählen, dass man mit gesunden Menschenverstand schon in diesem Alter, nicht gut von böse und richtig von falsch unterscheiden kann…

  34. Onkel Peter schreibt:

    @Jens:

    Danke für dieses Video. Es ist etwas länger als jenes vom Tagesspiegel.
    Das ergibt nun ein ganz anderes Bild als wie ich weiter oben schrieb!
    Die junge Frau und der Täter kommen also aus verschiedenen Richtungen die Treppe hinunter. Damit sind obige Überlegungen mehr oder weniger hinfällig.

  35. Ein Eichsfelder schreibt:

    @Kirstin

    Wir sind ja demnach beide in der DDR aufgewachsen, und haben anscheinend auch dieselbe Entwicklung durchgemacht. In gewissen Dingen bin ich damals in der Schule und Lehre gegen den Strom geschwommen, was nicht immer leicht für mich war. Heute sieht es aktuell für mich nicht anders aus. Ich würde sogar sagen, es ist schlimmer im Vergleich zu früher. Heute werde ich angefeindet wenn ich meine Meinung sage.

    Kirstin, ist dir schonmal aufgefallen wie viel, oder besser gesagt, wie wenig Frauen es gibt, die in einschlägigen Blogs oder Foren kommentieren? Ich behaupte mal es sind im Verhältniss zu Männern gerade mal 5%. Das sehe ich auch in meinem Umfeld. Da brauch ich erst gar nicht mit den Frauen anfangen über politische Themen zu diskutieren. Die finden die derzeitige Politik doch gar nicht soooo schlimm, oder sie sagen gleich, das sie Politische Themen nicht interessieren. Bei den Männern sieht es nicht viel besser aus. Das dreht sich alles um die drei „F`s“. Ich verstehe das nicht. Die haben doch alle Kinder. Was für eine Zukunft haben die Kinder vor sich? Ich glaube die haben sich noch nicht viele Gedanken gemacht in was für einer Welt ihre Kinder und Enkel leben werden.

    Das was Kb vorschlägt, die ostdeutschen Gebiete von Deutschland abzutrennen und einen eigenen Staat aufzubauen finde ich überlegenswert. Dies setzt aber voraus, das die Menschen es wollen und sich auch dafür interessieren was dann in ihrem Land abgeht und versuchen Zusammenhänge zu verstehen und zu begreifen. Dieses Desinteresse meiner Landleute macht mich zur Zeit ohnmächtig mit der Erkenntniss, das hier alles erst noch viel schlimmer werden muß, bevor die Deutschen begreifen was hier vor sich geht und dagegen aufbegehren. Man hat ja jetzt auch die kreative Wortschöpfung „Fake News“ erschaffen. Wir werden so mit Informationen überschüttet, das es noch schwerer wird die Wahrheit rauszufiltern.
    Ich habe es mir angewöhnt, nach Diskussionen mit Kollegen oder Bekannten, welche völlig blind für Fakten sind, zu sagen :“Wir werden alle unsere Zukunft erfahren, nur sagt hinterher nicht, ihr habt es nicht gewußt“. Damit lasse ich sie stehen und beende die Diskussion.

    LG

  36. Jens schreibt:

    @Onkel Peter

    Für mich sieht es so aus, als ober der Täter aus der Ecke kommt, vielleicht dort auch gewartet hat. Wenn ich ganz scharf hinschaue, sehe ich auf der Treppe noch zwei schlecht beleuchtete Paar Schuhe, wobei die Zehenspitzen gegeneinander gerichtet sind. Als ob einer den anderen zurückhält, so dass sie „zuschauen“ können. Später laufen sie dann ins Bild. Ich kann die Situation, wegen der Qualität, nur schlecht deuten.

  37. Luisa schreibt:

    Mr.Flirt und die Flüchtlinge, war schon in mehreren,ausländischen Zeitungen Thema.Ich habe mir,die Frage gestellt, warum macht er das?Natürlich des Geldes wegen.Zusätzlich war Mr.Flirt einmal SPD Vereinsvorchef. Dieser Mann erzählt u.a. das es hier normal wäre,nach dem ersten,zweiten oder dritten Date, intim zu werden.Einige der Kursteilnehmer, geben den deutschen Frauen die Schuld.Wir wären rassistisch.Tja, kann ich mit leben.
    https://philosophia-perennis.com/2016/11/30/deutsche-frauen-sind-rassistisch/

  38. Onkel Peter schreibt:

    @Jens:

    Der Täter kam von oben rechts, die junge Frau aber von links ging jedoch als sie die Treppe hinabging vom Geländer weg richtung rechts ( vom Zuschauer aus betrachtet). Dadurch dass das tagesspiegelvideo gekürzt war entstand der eindruck beide kämen aus derselben Richtung. Stimmt aber nicht.

    Als ob einer den anderen zurückhält, so dass sie „zuschauen“ können.

    So könnte es gewesen sein. Sieht wie eine kurze Rangelei aus.

    Beide halten einen Augenblick auf dem oberen Treppenabsatz inne, wonach einer der beiden die Treppe hinunterstürmt, der mit der hellen Hose hinterher.

  39. Jens schreibt:

    @Onkel Peter:

    Ja, die Frau macht vor dem Geländer einen kleinen Bogen. So könnte es gewesen sein.
    Das ist schon geschickt zusammengeschnitte, ohne Gesicht und in „falscher Richtung“.

    Danke Peter

  40. derdeutsche84 schreibt:

    Ein bischen OT, obwohl es auch mit Karma zu tun hat:

    Dieser ganze Wahnsinn wird noch Blüten treiben, die wir uns in unseren kühnsten Phantasien nicht vorstellen können.

    So wie diese hier:

    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/mitteldeutscher-verkehrsverbund-zwangsticket-fuer-bus-und-bahn–25225434

    Solange sich keiner wehrt, werden die immer weiter machen:

    Weitere Möglichkeiten:

    – Zwangsabgabe für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste (egal ob benötigt oder nicht)

    – Sauerstoff-Abgabe nach gemessenem Lungenvolumen

    – CO2-Abgabe nach Messung mit Anal-Sonde (Furz-Steuer) 😉

    – Gehweg-Maut (auch für Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können)

    – Fahrrad-Steuer + Fahrradweg-Maut (Gehweg-Maut muss trotzdem extra entrichtet werden – kein Fahrrad zu besitzen befreit einen Bürger nicht von der dazugehörigen Steuer / Maut.)

    … wem noch etwas einfällt kann die Liste des Wahnsinns gerne erweitern.

    Um auf das Bildnis vom kleinen Mann mit dem großen Hammer zurückzukommen:

    Ich würde ihm den Tipp geben, sich eine gute Kondition zuzulegen. In der Zukunft wird er sehr viele und sehr harte Schläge verteilen müssen.

    Ob sie ihre Wirkung erzielen, ist nach aktueller Einschätzung eher fragwürdig.

  41. Onkel Peter schreibt:

    Lt. Morgenpost wollte die Polizei das Video angeblich einen Tag später selber veröffentlichen. Wers glaubt wird selig.

  42. derdeutsche84 schreibt:

    Da mein erster Kommentar dazu „verschwunden“ ist, hier nochmals:

    Neues aus Schilda:

    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/mitteldeutscher-verkehrsverbund-zwangsticket-fuer-bus-und-bahn–25225434

    Und Nein, das ist keine „Fake-Nachricht“ und kein Aprilscherz. 😉

  43. Luisa schreibt:

    Ein „Update „,über die Einbrecherbande in meinem Wohnort. Die Polizei,hat natürlich nichts unternommen.Die Bande, scheint sich in den Nachbarorten zu bedienen. In den Lokalnachrichten,sind viele Berichte über Einbrüche.Die Beschreibungen, der Täter sind identisch mit meinen.Bis dato, waren immer die Telefonnummern,der Kommissare angegeben. Jetzt,soll man sofort die 110 anrufen.
    Ich habe,einigen Freunden und Nachbarn Bescheid gegeben.Siehe da,die Bande ist aufgefallen. (Bin also nicht verrückt. )Sie sind wieder da!
    Mittlerweile konnten wir,eine neue Taktik beobachten. Dieser Abschaum,benutzt die eigene Brut.Unbekannte Minderjährige, machen mitten in der Nacht Krach.Sie laufen auch abends,mit Zeitungen (Tarnung )von Haus zu Haus.
    Was dieser Abschaum, nicht weiß, wir sind wach!Ich rechne,jeden Moment,mit einem Ereignis.

  44. annonyn schreibt:

    OT Interview zum Thema Karma/Reinkarnation:

    http://bewusst.tv/reinkarnationsforschung/
    Ich persönlich stoße mich da ein bisschen an einer kurzen Bemerkung, die nicht der geschichtlichen Wahrheit entsprechen kann – aber ansonsten mit Sicherheit die Perspektive erweiternd.

  45. RondoG schreibt:

    @annonyn
    Ach, der Trutz! Das Video habe ich auch gesehen und mich ebenfalls an dieser Aussage gestoßen. Er ist ja bekannt durch „Die Mondverschwörung“ wo er sein Buch vorstellt und diese Sache nochmal kommentiert. Und die Geschichte mit den Drusen, wo der kleine Junge seinen Mörder wiedererkennt….. na ja…. ich weiß ja nicht. Vielleicht will man den Leuten da einen gewaltigen Bären aufbinden, hab ich so im Gefühl. Wobei ich ja die Theorie der Reinkarnation prinzipiell nicht ausschließe.

  46. kritischer Bürger schreibt:

    Es wird intensiv nach dem Täter gesucht. Nein nicht nach dem Mann der die Frau brutal die Treppe hinunter getreten hat, sondern nach der Person die das Video an die Öffentlichkeit gebracht hat.

    „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“ – Kurt Tucholsky

    Zum Thema Karma:

    Seit Jahrzehnten gibt es warnende Stimmen, dass der Import von kulturfremden und integrationsunwilligen Menschen zu schweren negativen Problemen führt wie auf dem Video ersichtlich.
    Aber nein der Deutsche lebt lieber in seiner Blase.

    Er wählt die Politker die keine Probleme lösen sondern verursachen.

    Er kauft die „Lügenpresse“.

    Er glaubt der 20 Uhr „Tagesschauer“.

    Wenn er selbst Opfer wird dann nimmt er den Täter mit Migrationshintergrund, in Schutz.

    Die Möglichkeiten einen anderen Weg zu nehmen liegen im ständig vor den Füßen. Nur will er nicht. Feigheit, Bequemlichkeit, …

  47. Kirstin schreibt:

    @ Ein Eichsfelder

    Ich denke auch, dass recht wenige Frauen in diesen Blogs bzw. Foren „unterwegs“ sind. In erster Linie muss man ein großes Interesse an Politik und am Weltgeschehen haben. Sonst „landet“ man nicht auf diesen Blogs… Wie hier bei killerbiene…

    Ich habe aufgehört, irgendwen zu „missionieren“. Bringt alles nix. Kostet mir nur viel Kraft und Nerven. Wer immer noch nach täglichen Hammerschlägen für sich „ruft“; bitte schön, kann er gerne haben. In meinen Umfeld gibt es nur ganz wenige, mit denen überhaupt konstruktive Gespräche möglich sind. Im familiären Bereich sind es nur mein Mann und mein jüngerer Sohn. Darüber bin ich auch sehr froh. Den Rest der Verwandtschaft kann ich da schon getrost in die Tonne klopfen. Im Freundeskreis gibt es maximal zwei. Und das sind Frauen.

    Was kb’s Vorschlag zur Abgrenzung in den ehemaligen Gebieten der DDR angeht; ist eine gute Überlegung. Nur leider ist es in naher Zukunft nicht umsetzbar. Es gibt nicht genug Menschen, die bereit sind, überhaupt darüber nachzudenken.

    Fazit: Es ist ein tägliches Auf und Ab. Das kann schon sehr zermürbend sein. Aber es bringt nichts, wenn wir uns immer nur im Kreis drehen. Es wird auch kein „Messias“ geben, der uns von diesen ganzen Mist befreit. „Deutsches Volk hilf dir selbst“. Anders wird es nichts werden..

  48. Inländerin schreibt:

    @ anonym und RondoG

    Ich habe mir das Video auch angesehen und noch eine weitere Aussage gefunden, die nicht stimmen kann: Die Menschheit ist weitaus älter als lediglich einige tausend Jahre.
    Zudem stört es mich gewaltig, daß der Herr so unwahrscheinlich „gut drauf“ ist. Nimmt der irgendwas? Und das Ganze ist eigentlich eine einzige Verkaufsveranstaltung. Wobei ich den Fakt nicht in Frage stelle. Edgar Cayce ist z. B. in meinen Augen viel glaubhafter.

  49. RondoG schreibt:

    @Inländerin
    Hast du dir mal die sehr ungewöhnliche Doku „Die Mondverschwörung“ angesehen?
    Dort erklärt der Herr warum er Hämorrhoiden hatte…… ist allerdings tiefenpsychologisch ganz leicht erklärbar durch unterdrückte Homophilie und anale Phase in der Kindheit. In meinen Augen und für meinen Verstand ist das Stuss was da erzählt wird. Die anderen Fälle müssen nicht zwangsläufig albern sein!
    Ich hab auch das Buch „Chronik einer Wiedergeburt“ von Morey Bernstein.

  50. Inländerin schreibt:

    @ RondoG

    Nein, kenne ich nicht, da ich ohne Kino und TV und nur minutenweise mit Radio lebe. Die CD bekommt man ja dann über den Regisseur?
    Zum Thema Hämorrhoiden gibt es auch eine andere Erklärung, die aufgrund ihrer Simpelkeit eben nichts hermacht. Als Kind wurde ich früher immer belehrt: „Setze dich nicht auf die kalten Steine!“
    Ansonsten kann ich noch „Niemand stirbt für alle Zeit“ von Ian Currie empfehlen.

  51. Bärliner schreibt:

    Hätte eine Beamter der Polizei oder Justiz keine Zivilcourage gezeigt in dem er das Video an die Öffentlichkeit brachte, wäre der Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit im Justizarchiv verstaubt.

    In dem folgenden Satz finden sich gleich zwei Falschaussagen

    Polizeisprecher: „Zwischen einer Tat und der Veröffentlichung von Bildmaterial liegen daher oft mehrere Wochen“. Übersetzt: „Wir hatten kein Interesse zur Aufklärung der Tat“ und es vergehen nicht Wochen sondern eher Monate.

    Zum Vergleich:

    Nur wenige Tage nach dem Brandanschlag auf eine Moschee in Dresden wurden Bilder einer Videoüberwachungskamera veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s