Nachtrag zu „Demografischer Wandel“

.

tod

.

Es geht um diese Zahlen:

Neben 111.000 ABC-Schützen vorwiegend deutscher Herkunft strömen im Schuljahr 2016/2017 allein im südlichsten Bundesland 58.000 Kinder aus Asylbewerberfamilien neu in die Klassen.

Deutschlandweit sind es nach Schätzungen der Kultusministerkonferenz 325.000.

Dem stehen rund 700.000 deutsche Schulanfänger gegenüber. […]

.

Also erstens muss keiner diese Zahlen „schätzen“, sondern man kann sie absolut sicher bestimmen.

Daß im komplett durchorganisierten Deutschland angeblich nicht bekannt sein soll, wie viele Kinder aus „Flüchtlings“-familien in der Schule anfangen, kann mir keiner erzählen.

Doch es gibt etwas anderes, was verwundern sollte: die Zahl von 325.000 Schulanfängern.

Ich gehe davon aus, daß es sich dabei nicht nur um Kinder handelt, die in die erste Klasse eingeschult werden, sondern auch um ältere.

Die Zahl ist also ein Gradmesser dafür, wie viele schulpflichtige ausländische Kinder das faschistische CDU/CSU-Regime im letzten Jahr nach Deutschland geholt hat.

.

Uns wird ja erzählt, es seien etwa eine Million „Flüchtlinge“ gewesen.

Bezogen auf eine Million stellen diese 325.000 etwas weniger als ein Drittel dar.

Und nun ruft euch bitte wieder die Bilder aus den Flüchtlingslagern zurück ins Gedächtnis.

Waren da wirklich 1/3 der ankommenden Leute im schulpflichtigen Alter?

Nein.

Nie und nimmer.

.

Wenn wir davon ausgehen, daß die Zahl von 325.000 korrekt ist, dann gibt es nur zwei Erklärungen, die auch beide richtig sein können:

a) wir wurden massiv belogen und in Wirklichkeit waren es vielleicht 2-3 Millionen, die die CDU/CSU-Wähler letztes Jahr hereingeholt haben.

b) die Zahl junger „Flüchtlinge“ hat darum prozentual zugenommen, weil im Hintergrund relativ unbemerkt die Familienzusammenführung auf Hochtouren läuft.

.

Aus Sicht der Faschisten macht das natürlich Sinn.

Schließlich dient die Siedlungspolitik dazu, den Anteil ethnischer Deutscher in Deutschland zurückzudrängen.

Ein 50-Jahre alter Afghane nutzt da herzlich wenig.

Man braucht stattdessen junge Paare im vermehrungsfähigen Alter (20-35) und natürlich viele Kinder.

.

ethnozid

.

Achja, was die puren Zahlen angeht, so ist die Lage für die Gesamtheit des deutschen Volkes natürlich äußerst trübe.

Nur Dummköpfe oder Lügner setzen die hier angesiedelten Ausländer mit der Gesamtzahl von 80 Mio ins Verhältnis.

Wer echte, aussagekräftige Statistik betreiben will, der setzt jeweilige Altersgruppen ins Verhältnis.

Im Klartext:

Mich interessiert nicht, wie viele Deutsche es insgesamt in Deutschland gibt, sondern mich interessiert nur, wie viele Deutsche es gibt, die sich jetzt und in Zukunft vermehren können (0-35 Jahre).

Und diese Zahl setze ich dann ins Verhältnis dazu, wie viele Ausländer es in derselben Altersgruppe gibt.

.

Als nächstes berücksichtige ich die Geburtenrate und kann so recht genau abschätzen, wie sich die Bevölkerungsverhältnisse in Deutschland entwickeln werden.

Nehmen wir also an, die Ausländer machen etwa 1/3 der Gesamtbevölkerung in der Altersgruppe 0-35 Jahre aus, sie bekommen jedoch im Durchschnitt 4 Kinder, während die Deutschen nur eines bekommen.

Dann ist der Drops natürlich gelutscht und die Deutschen werden unweigerlich zur Minderheit im eigenen Land werden.

Dafür braucht man nun wirklich kein Mathe-Diplom, sondern lediglich gesunden Menschenverstand.

.

Die ganzen über 40-jährigen, die sich so gut wie nicht mehr vermehren, fallen zwar jetzt noch bedeutend ins Gewicht, werden aber nach und nach wegsterben.

Und was von unten nachkommt, wird mehrheitlich nicht deutsch sein.

Wer die Zukunft Deutschland sehen will, sollte auf die Entbindungsstationen, in die Kindergärten und Grundschulen gehen.

Nicht in die Pflegeheime, denn die Leute dort sind in 10 Jahren nicht mehr da…

.

gauckler-zuhause

(Im Gegensatz zu den meisten Deutschen hat Gauck natürlich genug Verstand um zu erkennen, daß seine Politik ein voller Erfolg war)

.

LG, killerbee

.

PS

Es soll übrigens keiner behaupten, die BRD-Faschisten hätten ihre Agenda nicht offen und klar ausgesprochen (1:27 Min).

.

.

Was heißt denn: „Wir lehnen den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes entschieden ab“ übersetzt?

Na ganz einfach: „Wir fördern den Volkstod der Deutschen“.

Dafür braucht man keine Gewaltmärsche oder Massenhinrichtungen, man macht es viel raffinierter:

Man baut das Land mittels HartzIV-Gesetzen und Jobcentern zu einem einzigen Arbeitslager um.

Die Deutschen werden durch vielerlei Maßnahmen an der Vermehrung gehindert, die Ausländer ermuntert.

Das wars schon.

Man kann einem Volk die Heimat nehmen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern.

Aber man kann es nicht ohne Komplizen machen, die den Volkstod aus Überzeugung, Profitgier oder Selbsthass unterstützen.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Nachtrag zu „Demografischer Wandel“

  1. arno nyhm schreibt:

    Die Zahlen der Zeitung/BAMF/KMK sind alles nur Schätzungen und scheinen nicht valide (auch wenn die konkreten Zahlen, wie Du richtig bemerkt, hast in DE vorliegen sollten).

    Auszug der original KMK Quelle:
    „Bei den vom Bundesamt für Migration und Flüchtlingen (BAMF) prognostizierten Zahlen von 800.000 Flüchtlingen ist davon auszugehen, dass darunter länderunterschiedlich 20 bis 30 Prozent schulpflichtige Kinder und Jugendliche sind, die zusätzlich in das Bildungssystem aufgenommen werden müssen. Aufgrund dessen rechnen die Länder unter Einbezug der bereits 2014 beschulten Flüchtlinge mit circa 325.000 zusätzlichen Schülerinnen und Schülern und gehen derzeit von einem jährlichen Mehrbedarf von mindestens 2,3 Milliarden Euro für den Schulbereich aus.“

    https://www.kmk.org/aktuelles/artikelansicht/kultusministerkonferenz-mit-bildung-gelingt-integration.html

  2. natureparkuk schreibt:

    Ich hatte diese Zahlen schon vor einigen Tagen gesehen und war schockiert. Für die Deutschen als „Herren im Lande“ ist es wohl schon zu spät. Ich glaube die Hauptmotivation ist Selbsthass, dieser wurde seit über 70 Jahren eingeimpft.
    Es stimmt schon, dass durch rationale Analysen ein jeder diesen mörderischen Unsinn durchblicken kann und sein Verhalten dementsprechend ändern könnte, doch scheint dies für die meisten Deutschen immer noch zu schwer.
    Ich habe gerade „Hoensbroech, Paul – 14 Jahre Jesuit“ beendet Der Autor beschreibt seinen inneren Kampf sich von ererbten und eingeimpften Doktrinen zu lösen, er durchstand Höllen Qualen. Leider gibt es für die Deutschen nicht mehr viele Jahre der Rettung, wenn die Masse der ethnisch deutschen nicht baldigst zur Vernunft kommt und mit Mut und Ehre für Wahrheit und Gerechtigkeit eintreten ist das Deutsche Volk wohl am Ende.
    Auch braucht es kein dummes Geschwafel vom Bürgerkrieg! Deutsche Rentner gegen Kampferprobte Merkelsöldner? Lachhaft!

  3. natureparkuk schreibt:

    PS: Vielleicht hat ja ein Volk, dass sich nicht gegen seine Vernichtung wehrt, eben diese Vernichtung verdient? Darwin lässt grüßen.

  4. exdaene schreibt:

    Sehr treffend formuliert und klar dargelegt. Kompliment KB. Die Deutschen sind es, welche ihren Nachbarn, Geschwistern, Kollegen, Freunden und wie auch immer verbandelt, die Zukunft vermiesen. Und kaum einer von denen will es wahr haben, erkennen. Daher ´mal wieder Dank an Dich für diese klare Aufklärung. Wird gleich gestreut …. Beste Wünsche aus dem Norden, der exdäne

  5. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  6. ki11erbee schreibt:

    @naturepark

    Nein, die Hauptmotivation ist Missgunst.

    Das hat mit Feindpropaganda gar nichts zu tun, die Deutschen sind einfach das missgünstigste Volk der Welt. Ihr Motto lautet:

    „Mir egal, daß es mir schlecht geht, solange ich machen kann, daß es jemand anderem noch schlechter geht!“

    Glaubst du, die Antifa plärrt nach mehr Ausländern, weil sie Ausländer mögen? Nein, sie wollen darum vor allem kriminelle Ausländer hier haben, damit diese ihren Krieg gegen die eigenen Landsleute führen.

  7. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  8. DerRheinländer schreibt:

    Das ist alles absolut wahr, was KB hier schreibt.

    Bevor ich es gelesen habe, sagte ich mir selbst, „Du musst an den Grundschulen etc. schauen, um die Zukunft zu sehen!“ Zwei, drei Zeilen später wurde ich bestätigt – danke – und was sehe ich da? Mindestens die Hälfte Ölaugen. Auch immer mehr Schwarze usw.
    Deutsche Kinder? Eine Minderheit.
    Abends unterwegs?
    Da kommt die Jugend raus. Ali und Mustafa mit ihrem Daddelphone, das den Gangster-Rap (*kotz würg brech*) auf volle Lautstärke wiedergibt. Man, hat lange gedauert, bis ich meine Ohren von dieser Scheiße ausgespült habe.

    Und jetzt kommt’s. Die Deutschen?
    Die laufen vor sowas weg, versuchen zu flüchten. Blick auf den Boden gesenkt, als ob das Rückgrat aus Gummi wär.
    Da kann ich nur noch sarkastisch lachen.
    Ein bezeichnendes Bild. Die Kloake haben wir hier heute schon. Was da in 5, 10 oder gar noch mehr Jahren erst sein wird, uhhhh.. da schüttelt’s mich, wenn ich nur daran denke.
    Aber versuch mal nem Einheimischen „Siedlungspolitik“ zu erklären.. da kommen nur große Augen und meinetwegen die berühmte N-Keule oder Verschwörungsheini usw. 😀
    Wie du immer geschrieben hast, dieses Volk hat fertig.
    Ich hoffe, dass die letzten anständigen Deutschen sich irgendwo zusammenrotten mögen, und ich dazustoßen kann seinerzeit.
    Diese ganzen Hirn- und auch Herzlosen Zombies um einen herum .. das zieht dich mitunter ganz schön runter. Als Einzel“kämpfer“ auf verlorenem Posten.

  9. Jim Jekyll schreibt:

    Wenn sich diese PACKdeutschen nur nicht so unmöglich benehmen würden!
    Aber die Welt ist nicht verloren:
    Immerhin haben etliche engagierte Bürger unsere Freunde und Helfer angerufen!!!
    http://www.welt.de/vermischtes/article160081619/Da-war-mir-klar-da-zuendet-jemand-die-Frau-an.html

  10. Eron schreibt:

    Ab März sind Abschiebungen möglich, ABER!!!

    Wer glaubt, dass die Menschen die man erst hilfreich nach Europa für die Siedlungspolitik geholt hat, wieder in ihre Heimat schicken will, glaubt auch noch an den Osterhasen.

  11. smnt schreibt:

    Hmm, was läuft bei den Ösis ??

  12. smnt schreibt:

    Gerade gefunden, passt gut zum Thema.

  13. Roadrunner schreibt:

    @smnt 14:48

    Ganz herzlichen Dank für dieses Video!

  14. smnt schreibt:

    @Roadrunner
    Gerne. Aber vielleicht weißt Du ob das Frau Haverbeck ist ?
    Die mehrfach verurteilte Offenkundigkeitsleugnerin,
    oder anders ausgedrückt, „die der Wahrheit verpflichtete“.

  15. RondoG schreibt:

    Heute lief auch im Radio die Aussage, daß junge Leute keine Kinder mehr bekommen wollen, weil die Anzahl an dauerhaften, fristlosen Anstellungen gesunken ist. Weil die berufliche Zukunft also schwer einschätzbar und unsicher ist, entscheidet man sich nicht mehr für die Familiengründung.
    Und die Bundesrepublik tut auch nichts dagegen!
    Es wurde nur wieder konstatiert wie es gerade aussieht, keine Lösungen, keine Vorschläge, kein Garnichts!
    Man hätte ja einen Plan vorstellen können. Aber nichts!
    Weil die BRD eben ein kapitalistisch-faschistisches Arbeitslager mit eingebauter Staatssimulation und Bundesliga & Bier ist.
    Diese Radionachrichten wirkten echt erdrückend und pessimistisch auf mich.
    Aber was wird hingegen getan?
    Man holt hier Neusiedler ins Land, mit wenig Bildung, viel Fortpflanzungspotenzial und hoher Verdrängungsrate der Einheimischen und preist dies als Lösung an!
    Also schrecklicher und boshafter kann es gar nicht sein. Es ist wie ein Schlag ins Gesicht!
    Und daß statt die Radiomoderatoren mal etwas kritisches dazu einwerfen, wird einfach nur stupide abgelesen und es werden wieder einmal nur stumpf „Befehle befolgt“. Echt wiederlich! Da bekomme ich echt Magenschmerzen!
    Nichts gelernt! Hauptsache brav die Meinung des Radiosenders vertraglich vertreten und ja nichts hinterfragen! Sowas kotzt mich nur noch an!
    Ich hasse mittlerweile richtig die ganzen Vertragsmedien und Lizenzpresse, sowie das Radio, weil da niemand die Anstalten macht um mal etwas klarzustellen. Stattdessen wird nur vor sich hingeblubbert und brav abgelesen, niemand schaltet mal sein Hirn ein oder ergreift Initiative!
    Allein solch eine Radioübertragung heute bringt mich echt zur Weißglut.
    Das Land geht vor die Hunde und die Leute die da bewußt oder unbewußt mitmachen haben nichts anderes verdient als……(Selbstzensur!)
    Pfui Deibel!

    LG

  16. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  17. exdaene schreibt:

    @ rondoG: Es gibt ein Gegenmittel: Verbanne das Radio/TV/Tageszeitungen etc. aus Deinem Leben. Verabschiede Dich von Dingen, welche Dir nicht gut tun. EIne CD mit Musik von z.B. Chopin, lässt Dich andere Emotionen spüren. Du bist Dein eigener Herr, Du entscheidest, wem Du Deine Ohren/Augen „leihst“. Doch DU musst handeln. Ach ja, gilt ja für alle Menschen: Wer nicht hndelt….. wird BEhandelt. Beste Grüße aus dem Norden, der Exdäne

  18. frundsberg schreibt:

    Hallo, kopiere mal einen Kommentar hier rein, der den Artikel stützt. Und das „Cross-Over“ – Projekt, „Wir Bonzen / Freimaurer zimmern und mauern uns ein „europäisches Volk““ anschaulich darstellt:

    ——————-
    Ich habe heute bin heute aus Zufall auf einen Zeitungsartikel aus meiner Stadt gestoßen, wo die Schulleitung „Kennenlernen“ mit Flüchtlinge veranstalten. Beim Blick auf das Foto des Zeitungsartikel ist mir etwas aufgefallen: Auf dem Bild waren keine Männlichen Schüler, sondern nur weibliche. Die Flüchtlinge auf dem Bild waren auch nicht mehr im Schulalter. Ich habe dann im Internet recherchiert und siehe da, auch andere Schulen in Deutschland organisieren ähnliche Veranstaltungen. Führt euch die Bilder etwas genauer zu Gemüte.

    Was hat das ganze mit Schulunterricht am Hut? Die Flüchtlinge sind allesamt nicht im Schulalter und komischerweise sind männliche Schüler nicht anwesend. Werden hier bewusst minderjährige Schülerinnen an Flüchtlinge vermittelt?

    Quellen:

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/wildeshausen-ort49926/bbs-schueler-essen-kuchen-fluechtlingen-kommen-gespraech-5778261.html
    http://www.ibg-lahr.de/home?start=15
    https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Fluechtlinge-Asylbewerber-Schule;art763,8857315

    Aus:

    http://www.politikforen.net/showthread.php?174754-Werden-deutsche-Schülerinnen-an-quot-Flüchtlinge-quot-vermittelt&p=8835192#post8835192

  19. Jim Jekyll schreibt:

    OT: „Syrische“ „Opposition“ und „deutsche“ „Elite“ protestieren gemeinsam …

    … gegen die Befreiung von Aleppo:
    http://www.liveleak.com/view?i=990_1481068277

  20. Rantanplan schreibt:

    Es sind keine Flüchtlingslager, sondern Lager in denen Flüchtlinge konzentriert werden. Demnach sind das Konezntrationslager für Flüchtlinge.

  21. Roadrunner schreibt:

    @smnt 8.12, 16:14

    Nach dem Ergebnis der Bildersuche: Ja, das ist Ursula Haverbeck!

  22. smnt schreibt:

    @Roadrunner
    Klasse, Danke schön, hatte ja auch die Vermutung.
    Mehrfach verurteilt wegen „Meinung“,
    in dem Alter,
    perverses Land hier.

  23. EinBerliner schreibt:

    @Jim Jeckyll

    Es ist einfach nur noch peinlich … als Interviewer würde es mir schwer fallen, einen sachlichen Ton zu bewahren.

  24. Älplerin schreibt:

    frundsberg,

    da kommt einem nur mehr das K.tzen. Und die dämlichen Weiber sitzen da und grinsen…

  25. Dahoam schreibt:

    @Roadrunner – 9. Dezember 2016 um 08:30 Roadrunner

    Nach dem Ergebnis der Bildersuche: Ja, das ist Ursula Haverbeck!

    @smnt – 9. Dezember 2016 um 10:54 smnt

    Klasse, Danke schön, hatte ja auch die Vermutung.
    Mehrfach verurteilt wegen „Meinung“,in dem Alter,
    perverses Land hier.

    .

    Upps …! – Da ist das Video ja wieder …!

    5 mal innerhalb von 2 Monaten bei yt gelöscht …

    Da muss anscheinend etwas Besonderes drin stehen, in dem Video … (Grübel, grübel …)

    .

    Ursula Haverbeck | Kommentar zum Hooton Plan

    Gründe warum Europa mit Fremden überflutet.

    Veröffentlicht am 21.08.2016

    .

  26. Sarkast schreibt:

    Wie dumm dreist der MSM immer mehr wird:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160292561/Deutsche-ueberschaetzen-Zahl-der-Muslime-deutlich.html

    Die Muslime können gebären soviel sie wollen in Deutschland es bleibt bei 5%. Da bin ich beruhigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s