„Pizzagate“ continued

.

pizzagate1

.

Es verdichten sich die Hinweise, daß es sich bei einigen „Pizzerien“ in Washington vermutlich um geheime Treffs der Elite handelt, bei denen der sexuelle Missbrauch, Folterung und (rituelle?) Ermordung von Kindern praktiziert wurde.

Die emails, die im Zusammenhang damit geleakt wurden, verwenden einen Geheimcode, wo „Pizza“ sehr wahrscheinlich als Synonym für die Opfer, also meist minderjährige Mädchen, benutzt wird.

Auf jeden Fall ergeben die Botschaften so mehr Sinn; so heißt es zum Beispiel:

.

Die Kunden von letztem Monat haben die Pizza bejubelt, und wir alle wissen, auch ihr werdet jubeln.

Stammgäste kennen die Regeln.

Neue Gäste werden von unserem speziellen Freund eingewiesen.

Anweisungen, wie man das lustvolle Hobby am besten geniesst sind leicht zu verstehen.

Aber bitte vergesst nicht die Strafen, die beim Programm dazugehören.

Nur wenige haben die Regeln gebrochen.

Es muss nicht extra erwähnt werden, dass die Strafen hart sind. […]

Diesen Monat haben wir fünf frische Pizzen für euer Vergnügen.

Dazu haben wir noch vier ÜBERLEBENDE Pizzas von der Veranstaltung von letztem Monat.

Sie alle sind extrem günstig zu haben, da sie bei schlechter Gesundheit sind und wir erwarten, dass sie nicht überleben werden.

Die Bedingung lautet, dass ihr eure Pizza nach der Veranstaltung zu Ende esst.

.

Glaubt jemand allen Ernstes, irgendwelche Multimillionäre essen angefangenen Pizzen, die seit ein paar Tagen irgendwo rumgelegen haben?

Wie können Pizzas „bei schlechter Gesundheit“ sein?

Und was ist eine „überlebende Pizza“?

.

Ich beziehe mich übrigens auf einen Artikel bei inselpresse, wo das deutsche Transkript zu diesem englischen Original-Video zu finden ist:

.

.

Im dortigen Kommentarbereich schreibt jemand:

.

Hallo zusammen.

Ich möchte hier mal etwas zum Thema Pizza erklären.

Ich verfolge diese Artikel ja schon länger, und viele fragen sich sicher warum das Wort „Pizza“ als Synonym für Pädosex.

Nun ja, ich habe einmal mit einer Frau aus Italien zusammen gearbeitet.
Sie erklärte mir einmal, das man in ihrer Heimat mit Pizza nicht den Käsekuchen meint, sondern die Muschi einer Jungfrau.

Eine jungfräuliche Muschi heisst bei ihnen also „Pizza“.

Als sie in die Schweiz gekommen ist lud sie einmal ein Mann zu einer Pizza ein. Da sie kaum Deutsch sprach führte das bei ihr zu einer heftigen Abwehrreaktion….(((-:

Ich denke also, das „Pizza“ in Washington nicht rein zufällig eben für diese Verklausulierungen benutzt wird, zumal es dort auch viele italienischstämmige Amerikaner gibt, die dann natürlich sofort begreifen über was da in so einem verklausulierten Text in etwa geschrieben wird.

Ein Indiz mehr das zum Puzzle passt.

.

Alles eine sehr üble Sache.

Und ich kann mir durchaus vorstellen, daß in Deutschland Ähnliches abläuft, denn nichts schweißt eine Gruppe mehr zusammen, als gemeinsam begangene Verbrechen.

Jeder hat jeden in der Hand; kämen Kinderschändung oder gar Kindermord an die Öffentlichkeit, wäre die Karriere eines Politikers, Staatsanwalts, Richters, etc. natürlich völlig am Ende.

Andererseits kann man Leute hervorragend kontrollieren, indem man dafür sorgt, daß die Leute eben nicht verfolgt werden; so kann man sich ihrer Loyalität sicher sein.

Siehe „Sachsensumpf“, wo selbst die Namen der Kinderschänder bekannt waren, die Faschisten von der sächsischen CDU jedoch dafür sorgten, daß diese nicht verfolgt wurden.

Allen voran hielt dieser Herr hier, der damals der Innenminister von Sachsen war, seine schützende Hand über sie:

.

misere Kinderschänder

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu „Pizzagate“ continued

  1. Wetterfrosch schreibt:

    @killerbee

    Wenn du interessante Infos dazu aus Deutschland willst – Guido Grandt:

    Beide Interview gehen ans eingemachte und das Zweite ist sehr empfehlenswert.

  2. frundsberg schreibt:

    Frank Fahsel, Richter von 1973 bis 2004 am Landgericht Stuttgart, gibt über den Zustand der bundesdeutschen Justiz folgende Einschätzung ab:

    „Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht ‚kriminell‘ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie ‚Par Ordre Du Mufti‘ gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen. In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst, durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke, dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ‚meinesgleichen‘.“

    Süddeutsche Zeitung, „LESERBRIEFE: Konsequente Manipulation“, 09.04.2008, S. 10

    Aus:

    http://www.heimatforum.de/wissen/download/1992.%20Mölln.pdf

  3. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  4. Jule schreibt:

    Es gibt einen Zweiteiler “ Operation Zucker“ der angelehnt an den Sachsensumpf ausgestarahlt wurde.
    Was gezeigt wurde war für eher labile Leute schon erschreckend genug um tagelang nicht damit klar zu kommen – da es eine ARD-Ausstrahlung war kann davon ausgegangen werden das dahinter noch weit, weit üblere Verbrechen brutalste Realität sind.
    Zur Zeit gelten tausende Flüchtlingskinder als vermisst … an Nachschub mangelt es nicht, dafür wurde und wird gesorgt. Und wer fragt schon nach zig-tausenden Flüchtlingskindern … …

    Aber im Fall Maddy gibt es neue Spuren, es soll um Bestellung gegangen sein nachdem Touristen-Strand- Foto-Auswahl möglich war, weiter soll die Spur so brisant sein das Scottland Yard ermittelt und bekannt wurde das es seinerzeit auch Ermittlungen/Anfragen von Portugal gen Brüssel gingen …

    Brüssel, wie war das mit diesem Kerl der gnadenlos 2 Mädchen verhungern lies, bzw. seine Partnerin – in diesem ganzen Dreck sind Frauen offensichtlich nicht minder aktiv – was mir anzeigt das da gewaltig etwas gestört ist, denn gesunde Frauen würden über ihrem genetischen Auftrag gerade Kinder zu schützen über sich hinaus wachsen um genau das zu tun : Kinder schützen !

    Es geht mittlerweile soweit das Babys (!) sogar bei eBay angeboten werden 😖
    Kinder werden – wieder – zu einer Ware, vergessen wir nicht das vor noch gar nicht allzu ferner Zeit alle nach dem Erstgeborenen (Erben) die Brüder beim Militär, in Klöstern oder in Söldner-Armeen ihr Glück … suchen mussten. Frauen wurden Besitz-Erweiterung/Bewahrung gemäß verheiratet, in Klöster entsorgt oder schlicht erschlagen ( war straffrei, weil Besitz ).

    DA will man wieder hin, in diese überwunden geglaubte Zeit wo der HERR im Haus die SEINEN als Besitz behandeln konnte – und das auch tat ! ( so gesehen liegen die “ christlichen“ Herren und die islamischen Herren in ihren Interessen gar nicht weit weg in ihren Sichten der Dinge …)

    Alles also nicht wirklich neuzeitlich, es zieht sich durch die Jahrhunderte, die Jahrtausende wie ein (blut)roter Faden der Politik und Religion verbindet.

    Ich frage mich warum wird so gigantisch ( Rüstungs-Industrie) aufgerüstet wird, warum soll ( und wird ja allen „Verträgen“ entgegen ) Europa geflutet werden mit Kulturfremden ( ehemals erbittert bekämpfte Feinde) ?
    Man hätte seinerzeit Wien fallen lassen können, Spanien und auch Frankreich aufgeben können – warum im Heute diese 180 Grad-Wende ?

    Welcher “ neue Bund“ .. wurde geschlossen (?), der wieder viele, viele, viele Opfer generieren wird ?
    Das Nächste kann doch nur sein das sich in der Folge darum gestritten wird ob der “ himmliche Vater“ Gott oder Allah benannt werden MUSS ( oh je, das letzte geschriebene Wort enthält zwei S 😲 ).
    Also der nächste Konflikt … schon installiert wird, mit dem Wissen, daß das System … ohne Konflikte … nicht überleben würde.

    Mir kommt da immer wieder die berühmt berüchtigte Bartholomäus-Nacht in den Sinn, die weit mehr als eine verlogene, tödliche Einladung zur Konfessions- Hochzeit war, drumherum war politisches Chaos … wie Historiker wissen – und recht gut auch bei Wikipedia eingeschrieben/ nachzulesen ist.

    Weit mehr kompliziert ist es im Heute “ drumherum“ – die nächste Konfessions-Hochzeit wird die von Paris bei weitem (!) übertreffen.
    Weil Paris ersetzt werden kann mit GLOBAL – – ALLES und ( fast) ALLE sind im Netz gefangen welches schon so lange, lange,lange gesponnen wurde.

    Was muss das für eine allem gegenüber resistente Spinne sein, faktisch mit unantastbarer Immunität ausgestattet könnte/kann diese in bisher unerreichter Größe und Reichweite Netze spinnen denen KEINER entkommt.

    Gerade will man vermitteln das die Türkei und Russland den Dollar beiseite schieben wollen – falls das ernstgemeit ist dürfte das Folgen haben die andere Länder und deren ehemalige … Regenten schon kennenlernen … durften ( Afghanistan, Irak, Libyen und ganz aktuell Syrien.

    Schnallen wir uns an, es wird auch hier – wieder – zu Turbulenzen kommen, über 70 Jahre Frieden … und aufgebauter Wohlstand … ist nützlich, aber nur für diejenigen die nun “ ihre Ernte(n) “ einfahren wollen !

    “ Parteien „, egal ob „christlich“ oder “ sozialistisch“, egal ob eher konservativ oder revolutionär 😆
    Am Ende Stricken alle zusammen (!) – wie immer schon – an einem Pullover der die Farbe hat die heraus kommt wenn man schwarz, rot, grün, gelb, violettt, grau – und auch blau… zusammen mischt.

    Das „Alternativlos“ der Rauten-Provokateurin ist ganz bewusst gesetzt und – wer versteht WAS sie sagt – fragt sich nur noch warum nicht da „Spaziergänge“ stattfinden wo sie sinnvoll wären – nämlich in Berlin vor dem Büro der Rauten-Provokateurin, in Brüssel und in Straßburg : DA müssten Millionen “ auf der Matte“ stehen !

    Renzi tritt zurück – und bleibt … ein politisches Parade-Stück ! !

  5. Leser schreibt:

    Jetzt Live aus Essen, CDU Parteitag auf Phönix.

    Motto:

    „Unsere Werte. Unsere Zukunft“

    Viel Spaß allen Rhetorik Fans.

  6. Roadrunner schreibt:

    @Jule

    Sehr interessant der Hinweis, daß es im Fall Maddy um „Bestellung“ gegangen sein soll!

    Siehe hierzu auch den Killerbee-Artikel „Podesta/Pizzagate“ vom 30.11.!

    Und die folgende Anmerkung unter dem Bild am Anfang des Artikels:

    (Die Podesta Brüder sollen sich zum Zeitpunkt des Verschwindens von Madeline McCann ebenfalls in Portugal aufgehalten haben und die Phantombilder zweier Verdächtiger sehen genauso aus wie die beiden)

    Die Phantombilder sehen den beiden „sympathischen“ Typen wirklich frappierend ähnlich. Und das würde ja erklären, warum sie „rein zufällig“ zum betreffenden Zeitpunkt in Portugal gewesen sind!

  7. Manne schreibt:

    @KB und frundsberg

    Als die DDR fiel tat sich auch ein dunkles Loch auf. Wenn die BRD fällt wird das Loch um ein vielfaches größer sein.

    OT

    Wie deutsche Politiker (Kriechertum) sich verhalten gegenüber den Siegermächten ist dokumentarisch festgehalten.

  8. Pawel Pipowitsch schreibt:

    Ich würde gerne mal ein paar Fragen in die Runde hier stellen und hoffe, dass jemand passende Antworten für mich hat. Es geht um den Mord und Vergewaltigung an Maria L.

    Die Ermittler verknüpfen ihren Erfolg mit dem Auffinden dieses einen Haares, das dort wohl in den Büschen gefunden worden ist. Was genau hat das mit der Tat zu tun? Haben die Ermittler nicht genug DNA am Leichnam gefunden? Wäre DNA aus Sperma nicht viel bedeutsamer als die DNA des Haares? Ich verstehe diese Sensation nicht, dass dort natürlich auch Haare gefunden werden. Ich möchte nicht wissen wieviele Zigarettenkippen, mit verwertbarer DNA in Tatortnähe gefunden worden sind, die keine Bedeutung finden. Mich erinnert das ein wenig an den DNA-behafteten Stofffetzen, den sie zuletzt den beiden Uwes zuordnen wollten.

    Hat von euch heute jemand die veröffentlichten Fotos des mutmaßlichen Täters gesehen? Vielleicht irre ich mich, aber der Typ sieht nicht mal aus, als ob er überhaupt auf Frauen steht.

  9. RondoG schreibt:

    @Pawel P.

    Ist das der Vater der Maria L.?

    …Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission. Unterstützung des Generaldirektors in allen Rechtsfragen; Koordinierung der juristischen Tätigkeit des Dienstes hinsichtlich der Rechtsberatung und -kontrolle innerhalb der Kommission sowie hinsichtlich ihrer Positionen vor dem Europäischen Gerichtshof. Schwerpunkte sind institutionelle Fragen, Umsetzung des Vertrages von Lissabon, Wirtschafts- und Währungsunion, Außenbeziehungen, Justiz und Inneres, Haushalts- und Personalrecht sowie Landwirtschaft. 2012 Ernennung zum Rechtsberater.

    http://europainstitut.de/index.php?id=1188

    So wird einiges verständlicher!
    Vielleicht ist es ein Hoax?
    Hat man den Vater bedroht, wenn er nicht weiter mitspielt, dann….?
    Fragen über Fragen!
    Das mit den DNA-Spuren ist ja auch weit hergeholt, denn dort müssen hunderte DNAs gefunden werden. An der Leiche nur einige, eben die, mit denen sie Kontakt hatte.
    Der Fall ist noch lange nicht abgeschlossen.
    Der mutmaßliche „afghanische“ Täter ist ein Hazara! https://de.wikipedia.org/wiki/Hazara

    Alles ganz seltsam! Vielleicht nur ein Sündenbock?

  10. werktaetiger schreibt:

    Was haltet ihr vom angeblichen Verschwinden Julian Assange‘?
    Finde es sehr komisch, dass weder über Pizzagate, noch über ihn in Mainstreammedien berichtet wird, seit seiner Verhörung durch Schweden.
    Gerüchten zufolge soll Wikileaks anscheinend komplett übernommen worden sein von Geheimdiensten…

  11. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  12. Leser schreibt:

    @KB, OT

    Zum Parteitag der CDU in Essen und der Rede der Kanzlerin.

    Ich habe mir das aufgezeichnet und werde es beobachten.

    Meine Polemik dazu:

    1:17 h „Grundstoff“.
    Mein hypothetischer Ansatz, als reines Denkmodell, die 180 Grad Theorie.
    Das meint, daß alles in dieser Rede, vor dem „gewarnt“ wird, das eigentliche Ziel ist.
    Im Gegensatz sind dann die „erreichten Erfolge“ somit die Aufgaben der Zukunft, dieses zu ändern.

    Mal sehen…
    L G

  13. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @RondoG

    Ich vermute auch, dass das der Vater ist. Es spricht viel dafür.

  14. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @Pawel Pipowitsch

    Hier klingt es so, als sei das Haar in einer Brombeerhecke gefunden worden: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/polizei-junger-fluechtling-soll-maria-l-ermordet-haben-ein-haar-war-wichtige-spur–130613711.html

    Ganz ohne Grund wird sich der junge Mann im Spätherbst ja nicht in die Büsche geschlagen haben. Brombeerdornen sind eher unangenehm. Außerdem gibt’s wohl noch einen „schwarzen Schal“ und ein Fahrrad. Gut, davon müßte man ja eigentlich auch DNS-Proben nehmen können.

    Was mir an dem Fall immer noch am unangenehmsten aufstößt, ist die befremdliche Todesanzeige, die in einem vorigen Thread verlinkt worden ist. („Schweren Herzens“ nehme man „Abschied“, Trauerfeier und Beerdigung in Belgien.) Wenn, dann ist das eine smoking gun.

    Außerdem wundert man sich doch sehr, daß von dem zweiten Mord an Carolin G. am 06.11., ganz in der Nähe, auf einmal überhaupt keine Rede mehr ist. Hierzu heißt es nur lapidar:

    Ein Zusammenhang mit dem Mord an der 27-jährigen Joggerin Carolin G. bei Freiburg besteht nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

    http://www.focus.de/panorama/welt/ermordete-studentin-tatverdaechtiger-im-fall-maria-l-gefasst-polizei-gibt-pressekonferenz_id_6291157.html

    (Journalisten sind doch ein grandioses Völkchen. Da behauptet der Pressesprecher der Polizei etwas, das jeder Wahrscheinlichkeit ins Gesicht schlägt, aber diesbezüglich nachzufragen ist offenbar zu anstrengend.)

    @RondoG

    Was soll es zur Sache tun, daß der Tatverdächtige ein Hazara ist?

  15. sk schreibt:

    Der Fall ist aufgeklärt:

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/12/06/mord-in-freiburg-war-in-wirklichkeit-badeunfall/

    Das ist nun aber wirklich die naheliegendste Möglichkeit. Alles andere ist „Fake News“.

  16. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  17. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @Einer

    Danke für die Hinnweise. Ich versuche mal zusammenzufassen. Die Ermittler hatten also DNA, die eindeutig dem Täter zugeschrieben werden konnte. Da sie zwar die DNA auf Merkmale wie Hautfarbe oder Ethnie analysieren können aber nicht dürfen, war das gefundene Haar eine Hilfe. Die äußeren Eigenschaften stimmten mit denen einer Person überein, die nachts mit der Bahn Richtung Tatort fuhr.

  18. Pawel Pipowitsch schreibt:

    Entschuldigung. Ein n zuviel in Hinweise. 😉

  19. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Pawel Pipowitsch

    Jetzt hat’s bei mir erst klick gemacht – Du glaubst, man habe die DNS-Spuren nicht verwenden „dürfen“ und nun den Täter anhand des Erscheinungsbilds des Haares (halb gefärbt usw.) identifiziert? Das wäre ja wieder ein Kabinettsstückchen.

    Es wundert mit übrigens sehr, daß diesmal nicht die DNS von Uwe Böhnhardt™ am Tatort gefunden wurde. Schlapp, daß der NSU™ noch nicht einmal über chronologische Hürden hinwegkommt, das muß sich ändern.

    Danke an @sk für die verlinkte Aufklärung, habe gerade herzhaft gelacht. Man versucht immer zu glauben, daß so Stellungnahmen doch bloß in satirischer Absicht verfaßt sein können…

  20. Leser schreibt:

    @KB,

    die ganz bittere Pille ist wohl das Zeit-Managment sowie das Meinungsbild.
    Es gibt einfach zu wenige Bürger, die die Zeit, den Nerv und den Verstand aufbringen können, solch eine Rede in simultaner Übersetzung Neusprech-Deutsch zu verarbeiten.

    Dabei geht es nicht einmal um Feinheiten. Es geht erst einmal um die „Klammoten“ welche aufgefahren werden.

    Jeder CDU Wähler oder auch Mitglied, der die beiden Programme vom letzten zu diesjährigen Parteitag vergleicht, muss sofort einen Hirnschlag erleiden.

    Ich vermute nicht, daß die Telefon-Spielenden Abgeordneten das wirklich begriffen haben. Auch dort gibt es eine Glocke nach C.F.G.

    Nachdem ich die Rede nun ein weiteres mal gesehen habe, wird es noch etwas klarer.

    Wie haben denn andere hier im Blog das gesehen oder empfunden?

    L G

  21. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @Einer

    „…Du glaubst, man habe die DNS-Spuren nicht verwenden „dürfen“ und nun den Täter anhand des Erscheinungsbilds des Haares (halb gefärbt usw.) identifiziert?..“

    Bei mir hat´s auch etwas gedauert, bis ich es kapiert hatte. 😉

  22. ki11erbee schreibt:

    @pawel

    Bei DNA-Analysen geht es nicht um Haarfarbe, Ethnie oder dergleichen, sondern um ganz andere Sachen:

    Für den genetischen Fingerabdruck werden derzeit zwischen 8 und 15 Abschnitte aus der DNA mit Hilfe der PCR-Methode vervielfältigt. Bei dieser Methode werden nur nicht-codierende Bereiche der DNA untersucht.

    Quelle: wikipedia

  23. Skyline schreibt:

    @ Werktätiger
    Ich frage auch ,wo der Julian geblieben ist…..von Wikileaks kommt zur Zeit so gut wie nix ,und wenn dann nur alte ,schon fast aufgearbeitete Dinger .Entweder ist er tatsächlich verschwunden worden ,oder es ist ihm ein Untertauchen ermöglicht worden ,was ich ihm von Herzen wünsche,und dann würde es doch noch zu einem großen Reinemachen kommen . Wegen der Anklage in Schweden scheint er ja auch freigesprochen worden zu sein wie er selbst in diesem Interview erklärt https://www.youtube.com/watch?v=eQjygxo89oY&feature=share ab ca Min 19… Und auch davon hört man nirgends etwas….. Nur…wenn er freigesprochen wurde,warum musste er sich dann noch in der Botschaft aufhalten ?

  24. Skyline schreibt:

    @ Werktaetiger

    Bei Freeman habe ich gerade einen Artikel gesehen ,in welchem beschrieben wird ,dass es angeblich „Lebenszeichen “ von Julian Assange gibt http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/12/wikileaks-bnd-globaler-uberwachung.html

  25. annonyn schreibt:

    In den Zusammenhang mit Pizza, finde ich auch noch den „Planet Pizza“ Truck aus den Disneyfilmen erwähnenswert, der dort mehr und weniger versteckt für wenige Sekunden in anscheindend jedem Animationsfilm zu sehen ist. Vielleicht auch nur ein Zufall, aber bei Disney (666 & Club 33) unwahrscheinlich.

  26. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @Kb

    Du hast recht. Es dürfen nur bestimmte Bereiche untersucht werden. Was ich nicht wusste war, dass es zumindest theoretisch möglich wäre andere Bereiche zu analysieren, um Eigenschaften wie Haut und Haarfarbe daraus abzuleiten. Was aber verboten ist.

  27. michael juritsch schreibt:

    Hallo Killerbee,
    Würde mich interessieren was du von der Ösi-Wahl haltest.
    Lies mal http://www.vineyardsaker.de
    Bin schon auf deine Meinung gespannt.
    MfG
    Michi

  28. Varri schreibt:

    OT

    Machtkampf

    Jetzt fährt der korrupte Richterbund und das Juristenkartell die Propagandamaschinerie hoch um Merkels Machtapparat zu stabilisieren.

    Richter: Rainer Wendt ist „Donald Trump der Innenpolitik“
    (Rainer Wendt ist der Bundesvorsitzende der Polizeigewerkschaft)

    Der Spiegel Zitat des Richterbunds
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/rainer-wendt-kritik-an-chef-der-deutschen-polizeigewerkschaft-a-1122781.html

    „Der Deutsche Richterbund hält Wendts Vorstoß für eine Grenzüberschreitung: „Das ist den Kollegen aus der Justiz gegenüber ehrabschneidend“, sagte Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn. Wendts Aussagen seien purer Populismus, er sei im postfaktischen Zeitalter angekommen. „Rainer Wendt ist der Donald Trump der deutschen Innenpolitik“, sagte Rebehn. Der Richterbund hat 16.500 Mitglieder, zwei Drittel aller deutschen Richter und Staatsanwälte sind dort vertreten.“

    „Erstaunlich“ wie der Richterbund und Staatsanwälte übersehen und völlig missachten, wie Merkels Machtapparat systematisch die Verfassung seit mehreren Jahren brechen und ständig gegen mehrere Paragraphen des Grundgesetzes verstoßen!

    Ob Eurokrise, NSA-Spionageskandal, „Flüchtlingskrise“ oder „Bankenkrise“. Überall wurde die Verfassung gebrochen. Die EU-Verrtäge wurden unzählige Male gebrochen (zum Beispiel Draghis verbotene Anleihekäufe, Die No-Bail-Out Klausel oder Nichtbeistandsklausel, Milliardenfache Verletzung von Grundrechten durch NSA/GCHQ usw.).

    Der Richterbund, das Juristenkartell und Merkels Machtapparat (EVP/CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP) alle unter einer Decke.

  29. Jim Jekyll schreibt:

    @sk Hier der Account von unserer „Flüchtlingsversteherin“:
    http://www.facebook.com/natascha.victoria.3
    Das Profil-Photo (das einzige Einsehbare auf diesem Account, es zeigt eine wohl professionelle Straßenkünstlerin, welche vermutlich nicht bei der Deutschen Bank arbeiten wird!) ist übrigens spiegelverkehrt und stark verpixelt, um die Google-Bildsuche zu erschweren!
    Fazit: Ein offensichtlicher Fake-Account (eines „linken“ „Gutmenschen“)!
    „Weitblick Freiburg e.V.“ ist übrigens von Facebook verschwunden.
    Und hier das Profil vom mutmaßlichen Täter:
    http://www.facebook.com/hussein.khavari.12
    Eine Bekannte hatte kurz zuvor einen ähnlichen, allerdings offensichtlich sarkastisch gemeinten Kommentar ähnlichen Inhalts gepostet, scheinbar haben die netten Jungs vom „Verfassungsschutz“ diese „Idee“ übernommen.
    Wer wird wohl am meisten von einer Situation profitieren, in der wutentbrannte
    rechte Besorgtbürger auf arme, traumatisierte „Flüchtlinge“ Jagd machen?
    Und hätte dieser Jemand wirklich ein Interesse daran, den
    tatsächlichen Täter zu fassen?

  30. Wetterfrosch schreibt:

    Neues Futter für die dumpfen Trumpfanatiker:

    Wegen der Verbreitung einer Verschwörungstheorie hat der gewählte US-Präsident Donald Trump ein Mitglied seines Übergangsteams entlassen. Michael G. Flynn junior sei nicht mehr Teil des Teams, berichteten US-Medien am Dienstag (Ortszeit) unter Berufung auf Trumps Sprecher Jason Miller.

    Der 33-Jährige hatte über soziale Medien Gerüchte verbreitet, wonach die Demokratin Hillary Clinton und ihr Wahlkampfchef John Podesta aus einer Pizzeria in Washington heraus einen Kinderpornoring betrieben.

    Aufgrund der falschen Behauptung, die unter dem Schlagwort „Pizzagate“ auf rechten Seiten und in sozialen Netzwerken kursierte, hatte ein Mann am Sonntag in dem Restaurant „Comet Ping Pong“ das Feuer eröffnet und mindestens einen Schuss abgegeben. Flynn hatte noch nach dem Vorfall auf Twitter geschrieben: „Bis sich #Pizzagate als falsch herausstellt, bleibt es eine Geschichte.“

  31. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Der erste Beitrag der Lügenpresse (soweit ich sehe), in dem „Pizzagate“ überhaupt erwähnt wird, dazu eine äußerst unrühmliche Handlung Trumps (der sicher kein Interesse haben kann, wenn über pädophile Gepflogenheiten der „Eliten“ diskutiert wird):

    http://www.tagesschau.de/ausland/usa-flynn-101.html

    Man beachte die groteske Verdrehung der Tatsachen, auch der Chronologie:

    Im Wahlkampf war Clinton von ihren Gegnern vorgeworfen worden, Chefin eines Pädophilenrings zu sein, der sich in einem beliebten Pizzarestaurant in Washington treffe.

    Mindestens drei Fehlinformationen in einem Satz, dazu verschweigt der Autor die Quelle, nämlich die Podesta-Emails. Trotzdem glaube ich kaum, daß man diese Zahnpasta wieder in die Tube zurückbekommen wird.

  32. Onkel Peter schreibt:

    @Einer:

    Der erste Beitrag der Lügenpresse (soweit ich sehe), in dem „Pizzagate“ überhaupt erwähnt wird

    Montag kam ein Beitrag in der FAZ „Mann stürmt Pizzeria wegen Pädophilievorwürfen“. Das war meiner Meinung nach der erste in welchem Pizzagate in der BRD überhaupt Erwähnung fand. Natürlich als „fake news“.

  33. sk schreibt:

    Zu Pizzagate hat der YouTube Kanal „Barry Soetoro“ sehr interessante Videos.
    Allerdings nur auf Englisch.

  34. Leser schreibt:

    Es gibt wieder ein „Häppchen“.

    Wir erinnern uns an das Video mit Frau Clinton nach einem Wahlaufttritt?
    Kompletter Kontrollverlust, nicht mehr stehen können?

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kuru_(Krankheit)

    Es gibt ein Krankheitsbild dazu. Das ist in US gerade ein Thema.

    Natürlich VT.

    L G

  35. Katz schreibt:

    @Leser:
    Hochinteressant!!
    Nichts ist unmöglich.
    Nicht umsonst wurde neuerdings der Begriff „Fake News“ von den Eliten installiert. Irgendwie müssen sie sich ja schützen.

    LG
    Katz

  36. Dahoam schreibt:

    Pizza – Hillary – Kuru – Karma …?

    .

    Kuru = „Lachkrankheit“

    Kuru-Symptome:

    – Bewegungsstörung
    – Muskelzittern
    – unnatürliches Lachen

    „Nach … jahrzehntelangen … Forschungen etablierte sich die Hypothese, dass Kuru … durch Endokannibalismus (Verzehr von Fleisch verstorbener Stammesgenossen) und den im Zusammenhang damit stehenden Umgang mit hoch infektiösem Gehirn übertragen wurde. …“
    [Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kuru_(Krankheit)%5D

    .

    Unnatürliches Lachen …:

    .

    Bewegungsstörung … (ab min 1:30) …:

    .

    ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s