Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2016

.

best-of

.

Auf Platz 4 der Artikel mit dem provokanten Titel:

Sind Deutsche das dümmste Volk der Welt?

.

Auf Platz 3 die

Kriegserklärung der Antifa

.

Silber geht an den Artikel

Das mysteriöse Zugunglück in Bad Aibling 

Da er recht alt ist und in der Zwischenzeit mehr Fakten (oder Desinfo von den Geheimdiensten?) veröffentlicht wurden, verlinke ich noch meinen aktuellsten Beitrag, bei dem es sich eigentlich um einen Artikel von Russophilus vom sakerblog handelt:

LINK

.

Und der Artikel mit den meisten Zugriffszahlen in diesem Jahr lautet:

Ich hoffe, das ist FAKE!

.

.

Nummer eins ist einer meiner kürzesten Artikel überhaupt, aber ich erkenne ein Muster bei dem, was die Leute interessiert.

Geldsystem? Absoluter Flop, dabei das wichtigste, was es gibt.

Syrien, Ukraine? Interessiert keine Sau.

NSU? *Gähn*

Artikel darüber, daß die Deutschen es selber in der Hand haben, die Situation in dem Land hier zu verbessern, indem sie wieder auf ihr Gewissen hören?

Nein, auch nicht.

.

ast

ast1

.

Wer hohe Zugriffszahlen erzielen will, muss irgendwelche Kontoauszüge von Ali oder Mehmet hochladen.

Das versteht der Deutsche sofort!

„WAS?! Der kriegt SO VIEL?! Ich bekomm viel weniger!!“

Ist ja schön und gut.

Nur: das führt in die falsche Richtung.

Denn der Deutsche regt sich nur über Symptome auf, über irgendwelche Ausländer, die Geld bekommen.

Die zwei wichtigsten damit in Zusammenhang stehenden Fragen übersieht er völlig:

1) Wer gibt Ali das Geld?

2) Wo landet Alis Geld?

.

Die beiden Antworten sind nämlich sehr unangenehm für ihn.

Es sind deutsche Beamte, die für die Ausländer den Simsalabim-Automaten anschmeißen:

.

.

Und diese Beamten sind die Komplizen von deutschen Politikern, die die Deutschen, die sich jetzt so sehr darüber aufregen, seit Jahrzehnten an die Macht gewählt haben!

Ein vernünftiger Mensch kann also dem echauffierten Michel nur sagen:

„Wenn du es ungerecht empfindest, daß Ausländer dir gegenüber bevorzugt werden, dann würde ich einfach mal mein Wahlverhalten ändern.

DU bist doch für die Leute verantwortlich, die dich regieren!“

Aber das will der Michel nicht hören, denn dann müsste er ja auf sich selber schimpfen.

Wo es doch viel mehr Spaß macht, auf die scheiß Ausländer zu schimpfen, mit ihrem Kopftuch und ihrem Islam da!

.

Achja, und wo geht das Geld hin?

Glaubt ihr, die Ausländer verbrennen es oder bauen daraus Hütten?

Nein, natürlich geben sie es hier aus, so daß es in den Händen deutscher Wirtschaftsbonzen landet.

Und was ist das für Geld?

Steuergeld!

Wenn man den Ausländer also in den wirtschaftlichen Zusammenhang stellt,

so ist er lediglich ein Vehikel, das dazu dient,

das Steuergeld der deutschen Arbeiter in die Kassen der deutschen Bonzen umzuverteilen.

.

merkel friends

(Hier habt ihr alle Profiteure der Siedlungspolitik auf einem Bild! Schade, kein Mehmet dabei, auf den man schimpfen könnte.)

.

Aber weil der normale deutsche Arbeiter rassistisch ist, ist er für diesen Sachverhalt blind.

Er sieht nur den Ausländer mit dem Geld.

Daß es ein Deutscher ist, der ihm dieses Geld gegeben hat, sieht er nicht.

Daß es ein Deutscher ist, bei dem das Geld landet, sieht er auch nicht.

Darum ist der Deutsche auch nicht in der Lage, die Probleme in diesem Land zu lösen:

er sieht nur einen Teil des Bildes („Der Ausländer kriegt soviel Geld“),

aber die Verursacher und Profiteure sind für ihn unsichtbar, weil sie eben auch Deutsche sind.

.

LG, killerbee

.

PS:

Heute habe ich eine Überschrift gesehen, wonach die Kosten für die „Flüchtlinge“ in 2016 bei etwa 20 Milliarden (das sind zwanzig tausend Millionen) lagen.

Was viele nicht verstehen: das Geld ist natürlich nicht weg!

Man sollte korrekter titeln:

„Die Flüchtlinge haben dafür gesorgt, daß in diesem Jahr zwanzigtausend Millionen umverteilt wurden“

Denn die Kosten des einen sind der Umsatz des anderen!

Geld verschwindet nicht, Geld wird nur umverteilt, ohne dabei verbraucht zu werden.

Und wohin Geld verteilt wird, das zeigt dieser kleine Ausschnitt über Herrn Skowronek und seine „BIH GmbH“, den man sich unbedingt nochmal kurz anschauen sollte:

 

.

Wenn ihr das neue Jahr also mit Schimpfen beginnen wollt,

dann schimpft wenigstens auf die Richtigen!

Die gottverdammten CDU-Wähler, die diesen korrupten Abschaum immer wieder in die Ämter wählen, wo sie unser Steuergeld untereinander aufteilen und sich ausländische Kriminelle als Söldner importieren, die sie dann benutzen, um uns, unsere Frauen und unsere Kinder zu terrorisieren.

Die CDU ist eine faschistische Terror-Organisation und ihre Wähler tragen die Verantwortung für alles, was CDU-Politiker in der Regierung anstellen.

.

.

Read Full Post »

.

altes weib

.

Wenn man 5.000 Jahre alte Hieroglyphen übersetzen würde, die z.B. das Verhalten von Wölfen beschreiben,

so werden sich die Aussagen nicht von dem unterscheiden, was vor 2.000 Jahren, vor 500 Jahren oder heute über Wölfe geschrieben wird.

Weil Wölfe nun einmal Wölfe sind und das machen, was sie seit Jahrtausenden gemacht haben.

.

Auch bei Gruppen von Menschen sind bestimmte Kontinuitäten zu beobachten, die nahezu erschreckend sind.

Wie ihr wisst, halte ich die „Christen“ für die schlimmste Pest auf diesem Planeten.

„Christen“ darum in Anführungszeichen, weil sie sich zwar selber gerne als solche bezeichnen, aber sich in Wirklichkeit nicht im Geringsten danach richten, was ihr Religionsstifter ihnen gesagt hat.

Die heutigen „Christen“, vor allem die Katholiken, sind in meinen Augen Massenmörder, Kriegstreiber, Kinderschänder, Lügner und Betrüger, die die Macht und den Mammon anbeten oder deren Komplizen (CDU/CSU-Wähler).

Eigentlich sollte man sie korrekterweise eher als Anti-Christen bezeichnen, aber da würde die Verwirrung zu groß werden:

Die „Christen“ sind in Wirklichkeit Anti-Christen, während die „Anti-Faschisten“ die wahren Faschisten sind.

In einem diabolischen (verdrehten) Staat ist eben alles um 180° gedreht.

.

hammer kopf

.

Doch kehren wir zurück zum Thema „Kontinuität“.

Listen wir einfach mal einige Klischees auf, die wir z.B. bei „Der Name der Rose“ und auch sonst über das finstere Mittelalter finden:

Da haben wir zuerst einmal die Kinderschändung.

Dann haben wir die totale Verdummung der Bevölkerung, die nicht einmal Lesen und Schreiben konnte

Wir haben die fetten Pfaffen, die die Armen ihre Abfälle durchwühlen lassen und das als „Armenspeisung“ deklarieren

Feinde der Kirche, die ihre Vormachtstellung gefährden konnten, wurden mitsamt ihrer Schriften auf dem Scheiterhaufen verbrannt; z.B. Giordano Bruno und Jan Hus.

Ersterem wurde sogar noch bei der Hinrichtung die Zunge festgebunden, damit er nicht zum Volk sprechen konnte.

Die Pfaffen verstehen sich hervorragend darauf, das Volk mit psychologischen Mitteln zu knechten; die wirksamsten Mittel sind Angst und Schuld.

Die perfekte Schuld ist eine vererbbare Kollektivschuld, weil sie jeder in sich trägt. Die Schweine von der Kirche bezeichneten sie als „Erbsünde“ und natürlich waren nur die Pfaffen in der Lage, die armen Sünder mittels „Ablassbriefen“ zumindest zeitweise von ihren Sünden zu läutern.

.

ablasshandel

.

Ein weiteres Merkmal der Herrschaft von „Christen“ ist die Veranstaltung von Schau- und Schandprozessen.

In Wirklichkeit handelt es sich um eine abgekartete Sache, bei der das Urteil schon im Voraus feststeht und den Verurteilten mittels Folter so lange körperliche und seelische Schmerzen zugefügt werden, daß diese schließlich alles gestehen und selbst den Tod in Kauf nehmen, um nicht länger von den guten „Christen“ gequält zu werden.

Wann immer „Christen“ an der Macht sind, tritt ein Stadium von völliger Willkür und Rechtlosigkeit ein, das jedoch von den Herrschenden logischerweise als die totale „Freiheit“ wahrgenommen wird.

Logisch:

Der Preis für die Freiheit Weniger ist die Unfreiheit Vieler.

Auch Leibeigenschaft/Sklaverei bzw. Vasallentum ist untrennbar mit dem Mittelalter, also der Herrschaft der „Christen“ verbunden.

Weitere, beinahe humoristische Auswüchse des Christentums waren die sogenannten „Keuschheitsgürtel“, die die Monogamie der Ehefrau während der Abwesenheit ihres Mannes schon allein dadurch sicher stellen sollten, daß der Vollzug des außerehelichen Geschlechtsverkehrs am fehlenden Schlüssel scheiterte.

.

guertel

.

Das wichtigste ideologische Merkmal der Herrschaft von Christen ist jedoch an den Begriff  DOGMA geknüpft.

Im aufgeklärten Zeitalter ist es üblich, alles hinterfragen zu dürfen, nach Beweisen zu suchen, Beweise zu fordern.

Niemand kann dafür bestraft werden, weil er eine Meinung nicht teilt oder irgendetwas nicht glaubt.

Die Aufklärung ist also prinzipiell revisionistisch,

das Christentum ist grundsätzlich dogmatisch.

Der Mitgliedsausweis eines Christen ist sein Glaube, der unerschütterlich sein muss.

Nach Beweisen für die Lehre darf nicht gefragt werden und wer wirklich über faktische Beweise verfügt, die die Dogmen widerlegen könnten, lebt gefährlich.

.

.

Schaut euch diese Liste bitte nicht zu historisch genau an, sondern seht sie einfach als eine Ansammlung dessen, was ein Laie klischeehaft mit dem Mittelalter und überzogenem „Christentum“ verbindet.

Und nun eine Denkaufgabe:

Ihr wisst, daß es sich bei Merkel und Gauck um Pfaffen bzw. deren Abkömmlinge handelt.

Ihr wisst, daß die CDU/CSU seit mehr als 10 Jahren ununterbrochen regiert.

Wenn meine Eingangsthese von den „Kontinuitäten“ stimmt, dann müsste sich die Gesellschaft seit der Machtübernahme der „Christen“ in genau diese Richtung entwickelt haben.

Wie viele Übereinstimmungen zwischen Klischees und Gegenwart könnt ihr entdecken?

.

LG, killerbee

.

.

 

 

 

Read Full Post »

Die übliche CSU-Masche

.

umverteilung3

(„Flüchtlinge? Find ich gut! Bringen viel Geld in meine Tasche!“)

.

Die CSU ist in der Regierung.

Eine Partei, die in der Regierung ist, braucht nichts zu „fordern“, denn sie hat die Macht, es auch umzusetzen.

Wenn eine Regierungspartei lauthals und ständig etwas fordert, ohne es jemals zu machen, so handelt es sich um eine Partei von Bauernfängern.

.

Heute ist folgendes zu lesen:

Im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge sollen nicht mehr „automatisch“ in Europa abgesetzt werden.

Das fordert die CSU-Landesgruppe im Bundestag laut Medienbericht.

.

Ihr seht, es ist also die volle Wahrheit, daß die Söldner der „Bundeswehr“ in Wirklichkeit nichts weiter als vom Steuerzahler finanzierte Schlepper sind, die vor der Küste Afrikas „Flüchtlinge“ „retten“, um sie dann automatisch nach Europa zu bringen, wo sie vor allem in Deutschland angesiedelt werden sollen, um so den deutschen Bonzen mehr (Steuer-)Geld in die Kassen zu spülen.

Nirgendwo steht etwas davon, daß man in Seenot gerettete Menschen quer übers Mittelmeer bringen muss; es reicht vollkommen, sie an der nächsten Küste wieder abzusetzen.

Interessant ist aber die „Forderung“ der CSU-Landesgruppe.

Fällt ihr aber früh ein, nicht wahr?

Um den ganzen Mist zu beenden, bräuchte die CSU eigentlich nichts weiter zu verlangen, als daß sich die Bundeswehr einfach an geltendes Recht hält.

Stattdessen nur großspuriges Gelaber und hochtrabende „Forderungen“.

.

Ein vernünftiger Mensch, der die wahrlich nicht schweren Grundlagen der Politik in Deutschland verstanden hat, stellt eigentlich nur zwei Fragen an die CSU:

a) Ihr regiert doch! Warum fordert ihr großartig etwas, was ihr doch sofort umsetzen könnt?

b) Falls ihr es nicht umsetzen könnt, warum sollen wir euch dann überhaupt noch wählen?

Bringt ja offensichtlich alles nichts: wenn ihr in der Opposition seid, könnt ihr es nicht umsetzen, weil ihr nicht regiert;

und wenn ihr regiert, könnt ihr es scheinbar auch nicht umsetzen! Wollt ihr uns verarschen?

.

Der Clou bei der CSU ist natürlich ihr Sonderstatus, daß sie nur in Bayern antritt.

So ist sie niemals in der Lage, als Einzelpartei die absolute Mehrheit in ganz Deutschland zu erringen.

Das bringt sie in die komfortable Position, sich quasi als „Opposition innerhalb der Regierung“ zu gebärden,

die zwar eigentlich was ganz anderes will, aber immer von der CDU überstimmt wird.

Obwohl: was heißt da überstimmt?

Die Realität ist doch die, daß die CSU großartig und populistisch Forderungen stellt, um dann doch geschlossen gegen die eigenen Forderungen zu stimmen.

Wirklich, wie dumm muss man sein, um länger als eine Legislaturperiode auf diese Lügner reinzufallen?

Man muss einfach so dumm wie ein bayrischer CSU-Wähler sein.

.

Deutscher

(Der bayrische CSU-Wähler: nur Scheiße im Kopf)

.

Übrigens: wisst ihr noch, wer vor de Maiziere Bundes-Innenminister war?

Hans-Peter Friedrich, von der CSU!

Und schon unter Friedrich gab es mehrere Hunderttausend Ausländer, die eigentlich abgeschoben werden müssten, die aber trotzdem hier geduldet wurden!

Ihr seht, sogar wenn die CSU den Bundes-Innenminister stellt, ändert sich an der Politik nichts.

Es ist wirklich nur der Dummheit des deutschen Volkes zuzuschreiben, daß ein so falscher Haufen wie die CSU überhaupt politisch existieren kann,

dessen Spezialität nichts weiter als irgendwelche „Forderungen“ sind, obwohl sie schon seit 10 Jahren regieren und alle Möglichkeiten hätten, ihre Forderungen selber umzusetzen.

SELBER!

Aber ich weiß:

der böse Islam und die Claudia Roth hindern die arme CSU immer daran, gell?

.

Nach dem Präventionsgipfel «Gemeinsam gegen Extremismus - Gemeinsam für Sicherheit» unterhalten sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (l, CSU) und Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, am Freitag (24.06.2011) im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin. Friedrich hat bei dem Treffen dazu aufgerufen, Radikalisierungen von jungen Menschen zu verhindern Foto: Rainer Jensen dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

.

LG, killerbee

.

.

 

Read Full Post »

Scherzkeks Seehofer

.

seehofer-ude

(Im Sultanat Seehofer aka „Bayern“ herrscht der Horst mit viel Bier und „Mia san mia“ über seine gehirnamputierten Untertanen)

.

Weihnachten machte eine so unglaubliche Meldung die Runde, daß ich es für einen verfrühten Aprilscherz hielt.

Die „Zeit“ schreibt:

.

Berlin (AFP) CSU-Chef Horst Seehofer hat für den Fall eines Wahlsiegs der Union erneut die Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge garantiert.

„Die Obergrenze kommt, für den Fall dass wir regieren. Das gebe ich hier zu Protokoll“, sagte der bayerische Ministerpräsident der „Welt am Sonntag“.

Die Begrenzung der Zahl der Flüchtlinge auf 200.000 im Jahr sei eine „Voraussetzung für Integration und Sicherheit“.

.

Ich hoffe, ihr liegt auch vor Lachen am Boden.

Der Knackpunkt lautet: „…, für den Fall, dass wir regieren.“

Wo ist denn die CSU jetzt?

So wie ich das sehe, ist sie doch jetzt bereits in der Regierung!

Da kommt also die CSU daher, die bereits seit 10 Jahren durchgängig regiert und erklärt, was sie machen würde, wenn sie nächstes Jahr wieder regiert!

Wenn es der CSU so ernst mit ihrer „Obergrenze“ ist, warum hat sie diese denn nicht schon letztes Jahr oder dieses Jahr durchgesetzt?

Da hat sie nämlich auch schon regiert!

Und andersrum:

Wenn die CSU letztes Jahr und dieses Jahr in der Regierung keine Obergrenze durchsetzen konnte,

wieso soll sich das im nächsten Jahr ändern?

.

Stellt euch vor, ihr wohnt in einem Mietshaus, wo ein Hausmeister für Reparatur- und Wartungsarbeiten bezahlt wird.

Seit 10 Jahren ist derselbe Hausmeister zuständig und seit 10 Jahren hat sich der Zustand des Hauses von Monat zu Monat verschlechtert.

Keiner kümmert sich um die Hausordnung, alles ist verdreckt, Einbrüche in den Keller, etc.

Und seit letztem Jahr steht auch noch die Flurtür offen, so daß jeder euer Haus nach Belieben unkontrolliert betreten kann.

Nun stellt sich der Hausmeister hin und sagt:

„Liebe Mieter,

wenn ihr mich nächstes Jahr wieder zum Hausmeister wählt,

garantiere ich eine Obergrenze für diejenigen, die das Haus unkontrolliert betreten!“

.

Toll, oder?

Jeder, der nicht auf den Kopf gefallen ist, wird ihm entgegnen:

„Junge, du BIST doch bereits Hausmeister!

Und zwar schon seit 10 Jahren!

Wer hat dich denn die letzten 10 Jahre daran gehindert, deinen Job zu machen?

Wer hindert dich daran, JETZT deinen Job zu machen?

Wir wollen auch keine „Obergrenze“, wir wollen, daß überhaupt keiner unser Haus unkontrolliert betritt!“

.

Der Clou bei der CSU besteht also darin, daß sie zwar in der Regierung ist,

jedoch ihren Wählern gegenüber so tun kann, als sei sie in der Opposition!

Hätte die Mehrheit der Deutschen (Bayern) Verstand, so würden sie einfach nur lachen.

Aber politisch gesehen sind die meisten Bayern eben so schwachsinnig,

daß sie nicht einmal den Unterschied zwischen „Regierung“ und „Opposition“ begreifen!

Nur so ist zu erklären, daß eine Regierungspartei sich hinstellen und erzählen kann,

was sie alles machen würde, wenn sie doch nur regieren würde…

.

Deutscher

(Das hellste in Bayern ist vermutlich das Bier; die Bewohner sind es mehrheitlich nicht)

.

Übrigens ist dieses Gelaber um eine „Obergrenze“ nichts weiter als Augenwischerei.

Ich will keine „Obergrenze“, ich will, daß einfach nur bestehende Gesetze angewendet werden.

Wäre dies der Fall, wären im letzten Jahr vielleicht ein paar Tausend als Asylbewerber anerkannt worden,

der Rest hat allein darum kein Asylrecht, weil er über einen sicheren Drittstaat eingereist ist.

Statt einer populistischen Forderung nach einer „Obergrenze“ hätte Seehofer einfach fordern sollen, daß die Gesetzeslage wieder beachtet wird.

Das jedoch macht er explizit nicht!

Weil er doof ist?

Nein, weil die Faschisten von der CSU natürlich überhaupt keine Lust haben, sich um bestehende Gesetze zu kümmern!

Würden bestehende Gesetze eingehalten, wäre das dringendste Problem in Deutschland keine „Obergrenze“,

sondern eine Strategie, wie man Hunderttausende illegal hier angesiedelte Ausländer wieder human in ihre Länder rückführen kann!

.

Seehofer weiß genau wie jeder Beamte, daß im letzten Jahr massiv Gesetze gebrochen wurden.

Und er war natürlich daran beteiligt.

Oder glaubt ihr, die Busse/Bahnen/Züge, die durch Bayern gefahren sind, taten das ohne seine Genehmigung?

Darum nicht die Forderung nach Einhaltung bestehender Gesetze,

denn jeder Mensch folgert daraus logisch, daß bestehende Gesetze von der Regierung gebrochen wurden.

Auch von der CSU.

Auch von Seehofer.

.

bus

(Die ganzen Busse, die durch Bayern gefahren sind und Ausländer aus sicheren Drittstaaten geholt haben, hat der Seehofer nur nicht bemerkt! Ganz bestimmt!)

.

Übrigens ist wichtig, daß Seehofer nur von 200.000 „Asylbewerbern“ pro Jahr sprach.

Wie sieht es denn mit dem Familien-Nachzug aus?

Das sind nämlich keine Asylbewerber, sondern lediglich Angehörige von Asylbewerbern.

Nehmen wir die durchschnittliche Familie im Nahen Osten mit Mann, Frau und 3 Kindern an,

so haben wir 200.000 Männer, 200.000 Ehefrauen und 600.000 Kinder pro Jahr.

Sind wir schon wieder bei einer Million!

.

Und keiner kann Seehofer vorwerfen, daß er seinen Wählern keinen reinen Wein eingeschenkt hätte.

Er hat nie versprochen, sich um Gesetze zu kümmern, sondern nur von einer „Obergrenze“ gelabert.

Und daß seine Wähler bei der „Obergrenze“ den Familiennachzug nicht berücksichtigen und zu blöde zum Rechnen sind,

nun, dafür kann er ja nichts.

.

Manche würden Seehofer als einen „Fuchs“ bezeichnen.

Aber ob jemand ein Fuchs ist oder nicht, ist natürlich von der Bezugsgruppe abhängig.

Ich sag mal so:

Wenn sich in einem Negerdorf der langjährige König, der sein Land hinuntergewirtschaftet hat,

hinstellt und seinen Untertanen Verbesserungen verspricht für den Fall, daß er wieder zum König gewählt wird,

dann werden sie ihn auslachen.

Vielleicht können die Neger nicht lesen, nicht schreiben, nicht rechnen und auch keine Autos bauen.

Aber wenigstens haben sie soviel Verstand, ihren König sofort als Lügner, Heuchler und Betrüger zu entlarven.

.

In Deutschland hingegen, dem „Exportweltmeister“, können fast alle Lesen, Schreiben, Rechnen und manche sogar tolle Autos bauen.

Aber Verstand, den haben Deutsche mehrheitlich nicht.

Denn sonst könnte sich nicht jemand, der seit 10 Jahren durchgängig regiert, hinstellen und Leute mit Versprechungen ködern für den Fall, daß er wieder (!!) in die Regierung gewählt wird.

 

.

hammer kopf

(In Deutschland haben zwar viele Leute eine Meinung zur Politik, aber wie soll man ernsthaft und sinnvoll mit jemandem diskutieren, der nicht einmal den Unterschied zwischen Regierung und Opposition begreift, sondern einfach nur auf denjenigen schimpft, den er nicht mag? Also „die Linken“ und „Claudia Roth“?)

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

Diktaturen und Gegenmittel

.

panic buttonPanik

(Das wichtigste Mittel der Faschisten: der Panic-Button und die damit geschürte Angst im Volk)

.

In der Geschichte der Menschheit sind schon viele Diktaturen oder quasi-Diktaturen entstanden.

Der Weg war immer derselbe.

Niemand stellt sich einfach so hin und sagt seinem Volk:

„So, ich bin jetzt Diktator, ihr müsst mir gehorchen und ich bin an keinerlei Gesetze mehr gebunden.“

Es funktioniert einfach nicht.

Die Diktatur muss dem Volk als eine REAKTION auf jetzt vorherrschende Probleme/Zustände verkauft werden, die anders nicht mehr bewältigt werden können.

.

Wer das verstanden hat, versteht den Weg in die Diktatur.

Wenn eine Diktatur dem Volk nur als REAKTION auf unhaltbare Zustände vermittelt werden kann,

dann muss die Aufgabe eines zukünftigen Diktators also logischerweise darin bestehen,

genau diese Zustände aktiv herbeizuführen!

Man muss das Volk derart quälen und unter Druck setzen, daß es von sich aus die Politik anfleht, sich mehr Rechte zu nehmen, damit wieder für Ordnung gesorgt wird.

Das ist der Weg in die Diktatur.

.

merkel-angst

(Aus Merkels Sicht läuft alles genau so wie geplant und gewünscht. Sie holt die Verbrecher her, lässt ihnen freie Hand und die Deutschen sind so dumm, die Verursacherin um Hilfe anzubetteln…)

.

Formal gesprochen muss der zukünftige Diktator Mittel und Zweck vertauschen.

Er erzählt dem Volk, er müsse diktatorisch regieren, um die Probleme zu bekämpfen.

In Wirklichkeit hat er selber die Probleme erschaffen, um seine Diktatur zu errichten!

.

Um das Schema konkret auf Deutschland anzuwenden:

Die gesamte politische Kaste, vor allem aber die CDU/CSU, ist eine rechtsextreme, kapitalistische, imperialistische, faschistische, undemokratische Kriegspartei.

Sie tarnt sich nur als „demokratische Volkspartei“; in Wirklichkeit geht ihr sowohl der Wille des Volkes (Demokratie) als auch das Volk selber völlig am Arsch vorbei.

Oder wann genau war der letzte Volksentscheid in Deutschland?

Um den Übergang von einem einigermaßen funktionierenden Rechtsstaat in die faschistische Diktatur zu vollziehen, braucht die CDU eine Krise.

.

.

Welche Krise im Moment die drängendste ist, brauche ich wohl niemandem zu erläutern.

Um es mit einem abgewandelten Zitat von George Orwell auf den Punkt zu bringen:

Niemand errichtet eine Diktatur, um eine „Flüchtlingskrise“ zu bewältigen.

Sondern man führt eine „Flüchtlingskrise“ herbei, um eine Diktatur zu errichten.

.

umverteilung3

(Das Beste an der „Flüchtlingskrise“? Die sogenannten „Flüchtlinge“ sind gut ausgebildete, kräftige Söldner, die vom Regime bei Bedarf als Instrument gegen das eigene Volk verwendet werden können. Und den Sold zahlen die Bonzen nicht selber, sondern sie verwenden dafür Steuergeld, das sie den Deutschen auspressen. Zudem sorgen die Söldner durch ihren Konsum dafür, daß das Steuergeld in die Kassen der Wirtschaftsbonzen gespült wird; sie sind also wirtschaftlich gesehen ein Vehikel für die Umverteilung des Geldes von unten nach oben. Geniale Taktik; muss man schon sagen!)

.

 

Niemals in der Geschichte der Menschheit war die Errichtung einer Diktatur offensichtlicher.

Die Deutschen, die den National-Sozialismus erlebt haben, können mit Fug und Recht sagen, daß ihnen von einer Weltkriegsabsicht nichts bekannt gewesen ist.

Deutschland führte im Jahr 1939 wegen der unhaltbaren Situation in Danzig einen Feldzug gegen Polen.

Dieser wurde von England und Frankreich zum Anlass genommen wurde, einen europäischen Krieg vom Zaun zu brechen, bei dem später noch die UdSSR und letztlich die USA eingestiegen sind.

Die jetzigen Vorwürfe an unsere Ahnen von wegen: „Warum habt ihr denn nicht gegen Hitler demonstriert?!“ gehen also ins Leere.

 

.

Aber gegen das, was jetzt passiert, muss jeder anständige, demokratische Deutsche Widerstand leisten.

Die wollen eine Diktatur.

Aber es ist nicht wichtig, was die Politiker wollen.

Denn bei allem gibt es zwei Seiten:

Keine Täter ohne Opfer.

Keine Lüge ohne denjenigen, der sie glaubt.

Keine Macht ohne Gehorsam.

Und nicht der Diktator errichtet eine Diktatur, sondern diejenigen, die ihm folgen!

.

ratter

.

Wer sind aber diejenigen, die dem Diktator folgen?

Das sind WIR.

Ihr wollt stets von mir wissen, was man denn machen könne, um Merkel zu entmachten.

Und ich gebe euch stest dieselbe Antwort:

Ihr nicht gehorsam sein, auf sein Gewissen hören und die Wahrheit sagen.

Wenn ihr nun wissen wollt, was ihr machen sollt, um die Diktatur zu verhindern, gebe ich euch dieselbe Antwort:

Dem Diktator nicht folgen, auf sein Gewissen hören und die Wahrheit verbreiten.

.

Nicht Merkel hat die Macht, sondern sie bekommt von jedem einzelnen von uns die Macht, indem er ihr gehorcht.

Nicht der Diktator hat die Macht, sondern er bekommt von jedem einzelnen von uns die Macht, indem er ihm folgt.

Ob die CDU mit ihrer Diktatur durchkommt ist also keine Frage, die die CDU alleine entscheiden kann.

Es ist abhängig davon, ob das Volk dabei mitspielt.

Spielt das Volk mehrheitlich mit, bekommt die CDU ihre kapitalistisch-faschistische Diktatur, die ungefähr so aussehen wird, wie in Chile unter Pinochet oder in der Ukraine unter Poroschenko; mit zehntausenden Opfern im eigenen Volk.

Spielt das Volk nicht mit, hat die CDU verloren und in einem neuen, demokratischen, rechtsstaatlichen Deutschland werden CDU-Politiker auf derselben Stufe stehen wie NSDAP-Politiker heute.

Die CDU wird in den Geschichtsbüchern als Terror-Organisation stehen und die nächsten 500 Jahren wird jeder anständige Deutsche sich von ihr distanzieren.

.

nie-wieder-cdu

.

In der jetzigen Zeit muss jeder von uns seinen Beitrag leisten, der ganz einfach ist:

1. Die Wahrheit verbreiten.

2. Auf sein Gewissen hören und seinen Gehorsam verweigern, wenn die Befehle dem deutschen Volk schaden.

.

Diese beiden Maßnahmen, so einfach sie auch sind, haben noch jede Diktatur gestürzt.

Denn nicht der Diktator macht die Diktatur, sondern die Leute, die ihm folgen.

Oder wie Gandhi es ausdrückte:

„Kein Volk kann über länger Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.“

.

abgewandelt:

„Kein Volk kann aus seiner Heimat verdrängt werden, wenn es nicht irgendwie an dieser Verdrängung teilnimmt“

.

pforzheim-rentnerin

(Wer hat ihr den Bescheid zugestellt? Deutsche Beamte. Wer würde sie zur Not mit Gewalt rauswerfen? Deutsche Polizisten. Und was hat die Omi ihr Leben lang gemacht? Sich nicht für Politik interessiert und brav CDU gewählt! Karma; man erntet, was man gesät hat.)

.

Wenn genügend Deutsche anständig sind, so wird es in Deutschland keine Diktatur geben.

Im Umkehrschluß:

gibt es in Deutschland eine Diktatur, dann einzig deswegen,

weil es nicht genügend anständige Deutsche gab!

In dem Fall jedoch gibt es keinen Grund, sich über ein „ungerechtes Schicksal“ zu beklagen, denn Schicksal gibt es nicht.

Wir sind Menschen.

Wir treffen Entscheidungen.

Wir ernten die Konsequenzen unserer Entscheidungen.

 

.

Das Schlimme an einer faschistischen Diktatur ist, daß nicht die Diktatoren in den Folterkellern verschwinden, sondern genau die, die keine Diktatur wollten.

Aber nichts hält ewig.

Und ganz sicher nicht die Merkel-Diktatur.

Früher oder später wird sie fallen.

Und wenn sich ihr genügend Leute verweigern, wird sie gar nicht erst entstehen!

 

.

merkel-vampir-byebye

(Die Deutschen müssen in sich den Mut finden, bei den verbrecherischen Anordnungen der CDU/CSU-Faschisten nicht mehr mitzumachen. Wenn keiner mehr auf Merkel hört, was interessiert uns dann noch, ob sie zurücktritt oder nicht?)

.

 

Niemand verlangt von euch, das Unmögliche zu tun.

Aber jeder von uns sollte sich täglich fragen:

Habe ich das Mögliche getan?

.

Wenn das Merkel-Regime gefallen ist, werdet ihr von euren Kindern gefragt werden, was ihr denn dagegen getan habt.

Darauf gibt es viele mögliche Antworten, die richtig sind.

Aber eine ist falsch.

Nämlich die, daß ihr es nicht wissen konntet.

Jeder hat es wissen können, weil die Politiker gar keinen Hehl aus ihren Absichten gemacht haben.

.

 

.

LG und an die Arbeit,

killerbee

.

perikles-zitat

 

(Anders gesagt: wer nicht den Mut hat, „Nein“ zu sagen, der wird auf ewig die Befehle anderer ausführen. Das Los des Feiglings ist also die Sklaverei und das Unglück.)

.

.

Read Full Post »

.

tatort-sacnia-anis-amri

(Wie schafft man es als Fahrer, den Beifahrer zu bedrohen, zu verprügeln, ihn mit dem Messer zu verletzen und gleichzeitig durch Berlin zu fahren?)

.

Bisher lautet die offizielle Version, daß der Tunesier den polnischen Fahrer irgendwie bedrohte und mit diesem unverletzt die eigentliche Terrorfahrt begann, wobei dieser auf dem Beifahrersitz saß.

Erst ganz am Ende wurde der Fahrer verprügelt/geschlagen und erschossen.

Bitte lest diesen kurzen Artikel,  (danke an Leser für den Link).

.

Es gibt nun einige Sachen, die mich stutzig machen:

a) die ersten als „Fahrübungen“ interpretierten Bewegungen fanden angeblich um 16.00 Uhr statt, die eigentliche Todesfahrt erst gegen 20.00 Uhr.

Will man mir allen Ernstes erzählen, der Täter hätte den LKW-Fahrer vier Stunden lang bedroht?

Stellt euch das mal ganz praktisch vor!

Jemand sagt „Geld oder Leben“ und bedroht euch mit einer Pistole.

Diese Situation dauert maximal 1 Minute, dann ist der Raub gelaufen.

Aber jemanden vier Stunden lang bedrohen, das ist psychologisch einfach nicht möglich.

.

b) Der Weihnachtsbaum in der Fensterscheibe.

Nö. Den und die Holzlatten hat jemand nachträglich da reingesteckt.

.

baum1

(Mich verarschen? )

.

c) Immer noch keine glaubwürdige Video-Aufnahme, die in Echtzeit den Tatablauf zeigt.

Das jetzt aufgetauchte Video sieht mir eher so aus, als hätte man da etwas manipuliert.

Manipulation durch staatliche Stellen = Beweis, daß es sich um einen vom faschistischen CDU-Regime verübten Anschlag handelt.

.

d) Die befragten Zeugen sehen mir arg nach „Crisis Actors“ aus, also um Leute, die einen Text auswendig gelernt haben und ihn vor der Kamera abspulen.

Crisis Actors = Beweis, daß es sich um einen im Voraus geplanten Anschlag mit staatlicher Beteiligung und keine spontane Amok-Fahrt handelt.

.

e) Das Video, wo einer mit der Handycam die Verletzten kurz nach der angeblichen Tat zeigt.

Auffällig:

– jeder angeblich Verletzte hat einen „Handler“, der ihn abschirmt, so daß das Gesicht nicht zu sehen ist

– die Handler sind ebenfalls unkenntlich; jeder trägt eine Mütze, einen Schal, hat den Rücken zur Kamere o.ä.

– bei der Aufnahme wird peinlich genau darauf geachtet, daß keine Gesichter der Besucher zu sehen sind

.

Doch der wichtigste Punkt bei dem Video ist folgendes:

Es ist viel zu leise!

Wenn dort Mütter/Kinder sind, dann werden insbesondere kleine Kinder weinen, Mütter werden schreien, Leute werden panisch umherlaufen.

Auch Verletzte werden wimmern, jammern, Ersthelfer werden mit der Situation überfordert sein.

Denn es gibt ja nicht nur „tot“, „ohnmächtig“ und „unverletzt“, sondern eine Reihe von Leuten mit schweren, schmerzhaften Verletzungen, die aber bei Bewusstsein sind.

Leute mit abgerissenen Gliedmaßen, Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen.

Es wird Leute mit arteriellen, pulsierenden Blutungen geben, was natürlich Panik bei allen Beteiligten auslöst.

Daß die, insbesondere Kinder, einfach still vor sich hinleiden, während die Eltern ganz gefasst sind, ist komplett ausgeschlossen.

Vor allem wird ein Kind mit einer verletzten Mutter/Vater umherlaufen, Hilfe suchen und Weinen.

Ein solcher Anschlag ist Grund für panisches, irrationales Verhalten; aber das Video zeigt Leute, die alles im Griff haben.

Halt so, wie bei einer ÜBUNG.

Auch das im Video zu sehende „Blut“ ist kein Beweis; die Schauspieler könnten natürlich Utensilien mit Blut oder blutähnlichen Flüssigkeiten haben, die sie realistisch verschütten/auslaufen lassen.

.

.

Gut, nehmen wir für einen Moment an, es wäre wirklich ein halber Hoax mit Crisis Actors etc.; also eine Geheimdienst-Aktion.

Dann müssen bei der Charite, Polizei, Feuerwehr etc. die Leute eingeweiht sein.

Die Anzahl von Verschwörern muss in die Hunderte/Tausende gehen.

Ist keinesfalls ausgeschlossen („Need to know-Prinzip“), aber sollte uns zu denken geben, wieviel korrupte Leute es gibt, die dabei mitmachen und dicht halten.

All diese Leute hat Merkel nun in der Tasche, denn nach diesem Stunt kann man nicht einfach sagen:

„Ällebätsch, war alles nur Spaß!“

Nein, die müssen es jetzt durchziehen und jeder Beteiligte hat ein Interesse daran, das jetzige Lügen-System zu stützen, weil er viel zuviel zu verlieren hat, wenn die Wahrheit ans Licht kommt.

Genauso wie beim NSU.

.

Daß es durchaus möglich ist, einen Hoax in dieser Größenordnung durchzuziehen, zeigt der „Anschlag“ von Breivik.

Dort waren zu 100% Crisis-Actors am Werk, es liefen zeitgleich oder kurz davor Übungen mit demselben Inhalt (Bombenanschlag in Oslo/Angriff auf der Insel Utoya).

Schaut euch dazu bitte kurz diesen Ausschnitt an (12:05-19:03; Video startet an der richtigen Stelle); ist wirklich sehr wichtig und absolut entlarvend.

.

.

.

Denken wir nun eine Ebene höher.

Ich habe nichts gegen Hoaxes; es ist besser, vom Staat angelogen zu werden, der mit Schauspielern einen Terror-Anschlag simuliert, als wenn echte Menschen vom Staat ermordet werden, wie z.B. beim Oktoberfestanschlag 1980, beim Attentat von Bologna oder beim Attentat in Ramstein.

Man muss nur darauf achten, nicht zufällig anwesend zu sein oder sich gar als Zeuge bei der Polizei zu melden!

Gerade die extrem hohe Belohnung ist ein Hinweis dafür, daß es sich um einen Köder handelt, um eventuelle Zeugen zu finden, die den Hoax auffliegen lassen können.

Die Polizei wird euch nicht ermorden.

Aber die Polizei wird eure Daten an den Geheimdienst weitergeben, der euch ermorden wird; entweder verbrennt ihr im Auto oder bekommt eine Lungenthrombose nach Knieprellung.

Auch beliebt ist natürlich der typische Selbstmord durch Erhängen oder Vergiften, weil man es „psychisch einfach nicht mehr ausgehalten hat“ ;-).

.

Wenn es sich aber um einen Hoax handelt, dann heißt das, daß er vom Staat gemacht wurde; von der Regierung.

Auch das kann man analysieren.

Die CDU ist die „Sicherheitspartei“.

Wenn die SPD mit Grünen und Linken regieren würde, dann wäre es aus Sicht der CDU in der Opposition natürlich gut, einen derartigen Hoax zu machen, weil man dann den Leuten sagen kann:

„Seht ihr, das passiert, wenn wir nicht regieren! Die innere Sicherheit ist beim Teufel! Darum jetzt schnell Neuwahlen und CDU wählen!“

.

sicherheit

.

Fakt ist aber, daß die CDU regiert.

Welchen Sinn macht es, einen Terroranschlag zu inszenieren, der doch eigentlich nichts weiter zeigt, als daß die derzeitige Regierung offenbar unfähig ist, einen solchen zu verhindern?

Nun, man kann damit natürlich eine weitergehende Transformation in einen faschistischen Polizeistaat mit Totalüberwachung legitimieren (inklusive Bargeldverbot).

Aber es kann noch eine dunklere Wahrheit geben:

wenn der Druck auf die CDU zu groß wird und solche Anschläge in großen Stimmenverlusten und Rücktrittsforderungen resultieren würden, kann man mit dem herbeigeführten Chaos einen quasi Ausnahmezustand herbeiführen, um Wahlen/etc. einfach nicht mehr stattfinden zu lassen.

„Ordo ab Chaos“

.

Im günstigsten Fall diente der Hoax also nur dazu, den weiteren Umbau der BRD in ein faschistisches Arbeitslager mit Totalüberwachung voranzutreiben.

Im schlimmsten Fall diente der Hoax dazu, sämtliche noch vorhandenen rechtsstaatlichen Strukturen (Wahlen/friedlicher Regierungswechsel) zu zerschlagen.

Daß der Faschist Rainer Wendt von der Polizei, der mit Sicherheit in diesen Hoax eingeweiht und als Beteiligter anzusehen ist, bereits davon faselt, daß diese Situation „Jahrhunderte“ dauern könnte, zeigt eindeutig, daß auch der schlimmste Fall von den „Christen“ als wünschenswert angesehen wird.

Denn was „schlimm“ und was „gut“ ist, ist letztlich Ansichtssache.

Wenn Deutschland ein „failed state“ wird, in dem die Bürger keinerlei Rechte mehr haben, jedes Wochenende irgendwo ein Anschlag verübt und jeden Tag hunderte Oppositionelle in Folterkellern verschwinden, dann ist das für das Volk schlimm.

Aber für die „christlichen“ Faschisten ist das der Idealzustand; die wollen immer zurück ins feudale Mittelalter.

.

nwo

(Die „NWO“ ist gar nicht so „new“. Es ist nichts weiter als das mittelalterlich feudale, absolutistische Herrschaftsprinzip der Willkür, bloß mit den technischen Mitteln der Moderne)

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

Einwurf: Fahndungsfoto

.

anis

.

So, ihr könnt euren Laden jetzt dichtmachen.

Abschließen, Licht aus, Schlüssel wegwerfen.

Wenn ich jemandem erzähle, Deutschland fahndet mit einem Foto,

bei dem das Gesicht des Gesuchten teilweise verpixelt ist,

nach einem angeblich flüchtigen, gefährlichen und bewaffneten Massenmörder,

dann lacht euch selbst ein Neger im Busch aus.

Keiner soll mir jemals wieder erzählen, die Deutschen hätten Verstand.

Die Mehrzahl der Deutschen ist schlicht und ergreifend entweder schwachsinnig oder geisteskrank.

Deutschland ist nicht „1984“, Deutschland ist die Satire von „1984“.

Verpixelte Fahndungsfotos… ihr habt sie ja nicht mehr alle!

.

LG, killerbee

.

PS

Wenn die Faschisten von der CDU/CSU noch länger im Kanzleramt sitzen, sehen die Fahndungsfotos in Deutschland bald so aus:

.

Haben Sie diese Person gesehen?

verpixeltes-phantombild

.

.

Read Full Post »

Older Posts »