Podesta / Pizzagate

.

podesta

(Die Podesta Brüder sollen sich zum Zeitpunkt des Verschwindens von Madeline McCann ebenfalls in Portugal aufgehalten haben und die Phantombilder zweier Verdächtiger sehen genauso aus wie die beiden)

.

Freeman hat einen guten Artikel zu dem Thema geschrieben, auf den ich hier verlinke:

LINK

.

Grob gesagt geht es darum, daß im Briefwechsel der amerikanischen „Elite“ komische emails aufgetaucht sind, die von „Pizza“ handeln, die aber keinerlei Sinn ergeben.

Sinn ergeben sie erst dann, wenn man annimmt, daß es sich um Botschaften in Geheimsprache handelt, wo Worte etwas anderes als das übliche bedeuten.

Letztlich läuft alles darauf hinaus, daß die Elite knietief in irgendwelche kriminellen Machenschaften, vom Kindesmissbrauch bis hin zu rituellen Opferungen, steckt.

Für uns sicherlich nichts ungewöhnliches; spätestens seit den 27 toten Zeugen im Fall des belgischen Kinderschänders (oder vielmehr Beschaffers?) Marc Dutroux dürfte jeder wissen, daß der Staat seine Macht benutzt, um bestimmte Machenschaften zu decken.

Und daß zig Zeugen nicht darum vom Geheimdienst beseitigt werden, weil Hans Müller der Verbrecher war, dürfte auch klar sein; natürlich müssen die „Konsumenten“ dieser Kinderbeschaffer in den höchsten Kreisen (Königshaus oder dergleichen) zu suchen sein.

.

.

Es ist so, daß nichts so sehr zusammenschweißt, wie gemeinsam begangene Verbrechen.

Und auffällig ist, daß die Hotspots der Kinderschänder-Szene immer dort zu finden sind, wo die CDU oder CSU an der Macht ist (Sachsensumpf!).

Der Podesta-Fall ist also eigentlich nur der Beweis, daß in Amerika dasselbe abgeht wie im faschistischen Deutschland:

eine völlig durchgeknallte Elite, die auf den Schutz von Justiz, Polizei und Militär hoffen kann, begeht unsagbare Verbrechen an den Schwächsten.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Podesta / Pizzagate

  1. Kim M. schreibt:

    Hagen Grell hat dazu ein Video auf Deutsch übersetzt, was die Geschehnisse zusammenfasst:

    Wer mehr wissen will, kann sich bei den folgenden YouTube Kanäle umsehen:

    https://www.youtube.com/channel/UC9vwJXx7DR-3zSub4mwQNFg/videos

    https://www.youtube.com/channel/UCp5x5kxCgg_A220jNIsLyfA/videos

    https://www.youtube.com/user/SGTbull07/videos

  2. Kim M. schreibt:

    Andere Youtuber diskutieren bereits, ob die satanischen Eliten mit Hilfe einer „falseflag“ Attacke pizzagate dazu nutzen könnte, das Internet zu zensieren.

  3. Spartaner schreibt:

    Donald Trump hat ganz große kämpfe vor sich . Die eliten in der Westlichen Welt sind hauptsächlich Satanisten Korrupte und unnormale perverse Pädophile. Wer glaubt das hier irgendetwas von CNN NBC ZDF N24 über Wikileaks documente kommt ist verrückt. Präsident Trump braucht hier seine eigene medien die das Amerikanische Volk überall erreichen und aufklären können …. er hat Geld er hat jetzt die Macht, er kann es tun . Er hat nun die große Chance die Welt besser gerechter zu machen ..

  4. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  5. tomcatk schreibt:

    Auch hier eine interessante Ausarbeitung zum Thema:

  6. Dahoam schreibt:

    27 ZEUGEN ERMORDET !!! – Dutroux und die toten Zeugen

    Um es nochmals zusammenzufassen:

    Dass 27 Zeugen der Kinderschänder-Szene einfach so verschwinden, durch Unfall oder Selbstmord … – Die Wahrscheinlichkeit hierfür geht gegen Null.

    Dass Gespräche aller Zeugen abgehört werden – das können nur die (staatlichen) Geheimdienste.

    Dass Staatsanwälte nicht ermitteln, obwohl die Beweislage erdrückend ist – das kann nur aufgrund von Anweisungen der Vorgesetzten, d. h. der Regierenden geschehen.

    Damit dürfte klar sein, wer durch die Morde und vor Ermittlungen letzten Endes geschützt werden soll: Die Regierenden!

    Analog verhält es sich bei Pizzagate und Sachsensumpf.

    Pfui, Teufel …!

  7. ki11erbee schreibt:

    @dahoam

    Darum geht man auch nicht zur Polizei, wenn man etwas gesehen hat und eine besonders hohe Belohnung ausgeschrieben ist.

    Die Belohnung ist der Köder, die Polizisten sind die Mörder bzw. kooperieren mit ihnen.

  8. Detlef Nolde schreibt:

    Alles nichts neues für den, der „Die TranceFormation Amerikas – Die wahre Lebensgeschichte einer CIA-Sklavin unter Mind-Control“ gelesen hat, in dem auch die Clintons eine Rolle spielen …

    http://henrymakow.com/deutsche/tag/cathy-obrien-tranceformation-amerikas/

  9. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee

    Wenn ich „etwas gesehen“ hätte, würde ich das auf einer DIN-A-4-Seite aufschreiben, mit allen Namen, Adresse usw., möglichst Fotos beifügen, und das ganze Material dann gleichzeitig an 10 verschiedene Blogs im Internet schicken zur Veröffentlichung.

    Sobald das Material draußen ist, ist man möglicherweise etwas geschützt.

    Ich würde mich dann aber trotzdem erst einmal für ein paar Wochen verkrümeln (natürlich ohne Handy, ohne Computer, ohne Auto und ohne jedes andere elektronische Zeugs), und abwarten, was passiert.

  10. Jim Jekyll schreibt:

    Der Blogger Jack Posobiec war vor Ort, um diesen Gerüchten (die er bisher eher skeptisch aufgenommen hatte) auf den Grund zu gehen.



    Nach einer Rekordzeit von etwa 10 Minuten sind „Freunde und Helfer“ bereits vor Ort, um der Bitte des Geschäftsführers, das Lokal zu verlassen, Nachdruck zu verleihen.
    Ein weiter interessanter Punkt – Auch hier wurde nach seiner Aussage das Phänomen „schwarzer Bildschirm“ während einer Aufnahme beobachtet. Dieses hatten wir bereits an einer völlig anderen Stelle kennengelernt: ein mutma8licher Funkwagen der Polizei bei der Wohnungsräumung von dem Rentner in Konstanz. Wie von Zeugen vermutet wird, wurden scheinbar laufende Videoaufzeichnungen (mit dem Smartphone) mehrerer Aktivisten vor Ort „geschwärzt“ (das aus dem Internet bekannte Video von dem polizeilichen Zugriff hingegen war mit einer uralten, analogen Kamera, also mit Kassettenband, aufgezeichnet worden.)

    Hier noch ein paar Videos aus früheren Tagen, die uns
    die Atmosphäre dieses Lokals vermitteln (also ein idealer Ort für Kindergeburtstage, Wohltätigkeitsverstaltungen und so 🙂 ):

    (Man beachte die „Kunstwerke“ im Hintergrund!)

    Das Schaurige ist hier nicht das nächtliche PingPong-Spiel an einer Hauptverkehrsstraße (worüber sich der Uploader aufregt), sondern daß da tatsächlich Schreie und Hilferufe eines Kindes zu hören sind!

    Nach dem Anblick bei Tageslicht (in einem Kurzbericht, wohl zugleich eine Art Werbespot des Lokalfernsehens) kaum zu glauben, daß dort die „Elite“ des größten Imperiums aller Zeiten verkehrt haben soll, jeder Imbiß irgendwo in der „dritten Welt“ sieht besser gepflegt aus!

    Nur der Vollständigkeit halber hier, bemerkenswert ist lediglich, daß diese Metal-Band unterirdisch schlecht ist!

    Neuerdings bietet „Comet Pizza“ (nach dem „Aufräumen“) wegen der Nachfrage Journalisten und Reportern Interviews und so etwas wie Sightseeing-Touren an:

  11. RondoG schreibt:

    Geht wieder nichts durch?
    Hatte doch einen längeren Kommentar geschrieben.
    Hängt der im Filter fest?

  12. ki11erbee schreibt:

    @rondo

    Ich sehe keinen Kommentar von dir, hab auch im Spam nachgeschaut.

    Nichts.

  13. Einer aus Innsmouth schreibt:

    *gelöscht, Desinformation*

  14. smnt schreibt:

    Angenommen man wollte einen Artikel über Unsichtbare schreiben,
    das Wort „Unsichtbare“ dürfte dabei aber nicht verwendet werden,
    http://www.mopo.de/hamburg/lehrergewerkschaft-schlaegt-alarm-gewalt-an-hamburgs-schulen-steigt-25203772

    -cool auch wie die Zahlen „getürkt“ werden !

  15. kritischer Bürger schreibt:

    OT

    Ein Monat später:

    Sie hat lange überlegt, ob sie das öffentlich macht, weil sie nicht Vorurteile schüren will.

    Übergriffe bei Rathaus-Party

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-grenzueberschreitungen-bei-rathaus-party-1.3274084

  16. smnt schreibt:

    ???
    So mein obiger post von 11:53 und das verlinkte video
    sind offensichtlich „echte“ „Fake-news“ !
    Zu der Zeit gestern als
    ich den link einstellte konnte ich wikileaks nicht erreichen,
    etwas später ging es dann wieder.
    Aktuell ist das Topthema BND-NSA , deren Veröffentlichung wie die Podesta-files, nicht im Sinne der CIA/NSA… sein dürfte ?!
    https://www.wikileaks.com/bnd-inquiry/

  17. Leser schreibt:

    @smnt,

    Wie schreibt die „Zensurfreie“ Presse immer?

    „[…]
    Gekürzt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Artikelinhalt. Die Redaktion/“

    Ich lese das nur noch mit Abscheu.

    L G

  18. RondoG schreibt:

    Nun ein dritter Versuch:
    ursprünglich hier gepostet am 30.11. 18:22 Uhr.
    Hatte gestern noch etwas dazu geschrieben, was ich aber nicht abgespeichert hatte.

    Ich hatte letzte Woche hier im Blog den Link zu einem Video von O. Janich gepostet, wo es auch u.a. um diese Phantombilder ging. -(https://www.youtube.com/watch?v=p7FCebeFQyk)-
    Cheese = Mädchen, Pasta=Junge ergibt Sinn. Es handelt sich um eine Geheimsprache. Man wird dann wohl eine Pizza mit “ extra frischem“ Käse bestellen, weil ja Käse sowieso Standard auf einer Pizza ist. Je nach Szene lauten dann die Geheimbegriffe anders. Drogenszene hat wieder ganz andere Begriffe. Da aber die Behörden auch Ahnung davon haben, denken sich die Beteiligten immer andere Begriffe aus, um nicht aufzufliegen.In den verschiedenen Videos wird in den Kommentaren auch erwähnt, daß es es sich vielleicht um Hoaxes handeln könnte, was ich allerdings bezweifle. Geht man dem Schema auf den Grund, so muß man feststellen, daß diese Pizzerias von vornherein auf „soziale“ Dienste eingestellt waren, bereits bei ihrer Gründung. Was bedeutet, daß niemand etwas gemerkt haben will, auch die Behörden nicht, trotz der geheimen Symbolik, des Pizzalogos und Bilder in dem Lokal. Daraus schließe ich, daß die Kreise sehr weit gehen, die von dem Treiben gewusst haben und nie etwas unternahmen.
    Es scheint der größte Skandal überhaupt zu sein, der je das Licht der Welt erblickte. Die Symbole sind eigentlich seit langem bekannt.

    Man gebe bei google ein: „Paedophilia symbol on child toy“ und lasse sich die BILDER anzeigen (oben im Reiter „Bilder“), was erschreckendes zutage fördert!

    Dort kommt auch das sehr bekannte Logo einer Speiseeisfirma drin vor.
    Es ist wirklich sehr erschreckend. Es scheint wirklich alles voll mit diesen Symbolen zu sein. Dreiecke, Herzen, etc.
    Als ich neulich in einer Diskothek war und dort auf die Herrentoilette ging, war ein Teddyaufkleber auf dem Kondomautomat, wo draufstand „PEDO BEAR“. Ich weiß nicht, was das zu bedeuten hat. Aber ein Teddybär auf einem Kondomautomat ist schon etwas erschreckendes, besonders wenn dort „Pedo“ draufsteht.
    Ich höre oft im Freundeskreis die Begründung, daß sich reiche alte Säcke oder Promis junge Opfer suchen, weil sie hinter der Lebensenergie her sind, die verjüngende Eigenschaft von Jünglingen und Mädchen. Das erscheint mir auch plausibel. Anderer Grund könnte sein, daß man Kindern nicht vertraut, wenn diese aussagen vor Gericht. Man können ihnen leicht kindliche überkochende Phantasie unterstellen, was man bei erwachsenen Opfern nicht so leicht unterstellen kann. Promis schämen sich für ihre Neigungen und wollen nicht, daß ihr Treiben an die Öffentlichkeit gelangt. Deswegen suchen sie sich leicht gefügige Opfer, die nicht auspacken können, weil man ihnen nicht glaubt.
    Es scheint wirklich ein gigantischer Skandal zu sein, der allerdings in der deutschen Medienöffentlichkeit bisher totgeschwiegen wird. Das bedeutet für mich eine Involvierung der hiesigen Presse in solche Machenschaften. Die wollen schließlich nicht sich selbst belasten, deshalb das ohrenbetäubende Schweigen.

    Manchmal wünscht man sich weit weg zu sein, denn dieser Planet ist voller Ekel, die Menschen geistig marode und besessen. Morbide Abgründe tun sich da auf.
    LG

    —–
    Wieso kommt das denn nie durch?

  19. RondoG schreibt:

    Kommentar vom 30.11. ca. 18:22 Uhr:

    Ich hatte letzte Woche hier im Blog den Link zu einem Video von O. Janich gepostet, wo es auch u.a. um diese Phantombilder ging.(https://www.youtube.com/watch?v=p7FCebeFQyk)
    Cheese = Mädchen, Pasta=Junge ergibt Sinn. Es handelt sich um eine Geheimsprache. Man wird dann wohl eine Pizza mit “ extra frischem“ Käse bestellen, weil ja Käse sowieso Standard auf einer Pizza ist. Je nach Szene lauten dann die Geheimbegriffe anders. Drogenszene hat wieder ganz andere Begriffe. Da aber die Behörden auch Ahnung davon haben, denken sich die Beteiligten immer andere Begriffe aus, um nicht aufzufliegen.In den verschiedenen Videos wird in den Kommentaren auch erwähnt, daß es es sich vielleicht um Hoaxes handeln könnte, was ich allerdings bezweifle. Geht man dem Schema auf den Grund, so muß man feststellen, daß diese Pizzerias von vornherein auf „soziale“ Dienste eingestellt waren, bereits bei ihrer Gründung. Was bedeutet, daß niemand etwas gemerkt haben will, auch die Behörden nicht, trotz der geheimen Symbolik, des Pizzalogos und Bilder in dem Lokal. Daraus schließe ich, daß die Kreise sehr weit gehen, die von dem Treiben gewusst haben und nie etwas unternahmen.
    Es scheint der größte Skandal überhaupt zu sein, der je das Licht der Welt erblickte. Die Symbole sind eigentlich seit langem bekannt.

    Man gebe bei google ein: „Paedophilia symbol on child toy“ und lasse sich die BILDER anzeigen (oben im Reiter „Bilder“), was erschreckendes zutage fördert!

    Dort kommt auch das sehr bekannte Logo einer Speiseeisfirma drin vor.
    Es ist wirklich sehr erschreckend. Es scheint wirklich alles voll mit diesen Symbolen zu sein. Dreiecke, Herzen, etc.
    Als ich neulich in einer Diskothek war und dort auf die Herrentoilette ging, war ein Teddyaufkleber auf dem Kondomautomat, wo draufstand „PEDO BEAR“. Ich weiß nicht, was das zu bedeuten hat. Aber ein Teddybär auf einem Kondomautomat ist schon etwas erschreckendes, besonders wenn dort „Pedo“ draufsteht.
    Ich höre oft im Freundeskreis die Begründung, daß sich reiche alte Säcke oder Promis junge Opfer suchen, weil sie hinter der Lebensenergie her sind, die verjüngende Eigenschaft von Jünglingen und Mädchen. Das erscheint mir auch plausibel. Anderer Grund könnte sein, daß man Kindern nicht vertraut, wenn diese aussagen vor Gericht. Man können ihnen leicht kindliche überkochende Phantasie unterstellen, was man bei erwachsenen Opfern nicht so leicht unterstellen kann. Promis schämen sich für ihre Neigungen und wollen nicht, daß ihr Treiben an die Öffentlichkeit gelangt. Deswegen suchen sie sich leicht gefügige Opfer, die nicht auspacken können, weil man ihnen nicht glaubt.
    Es scheint wirklich ein gigantischer Skandal zu sein, der allerdings in der deutschen Medienöffentlichkeit bisher totgeschwiegen wird. Das bedeutet für mich eine Involvierung der hiesigen Presse in solche Machenschaften. Die wollen schließlich nicht sich selbst belasten, deshalb das ohrenbetäubende Schweigen.

    Manchmal wünscht man sich weit weg zu sein, denn dieser Planet ist voller Ekel, die Menschen geistig marode und besessen. Morbide Abgründe tun sich da auf.
    LG

  20. Scriabin schreibt:

    OT: Die EU in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf:

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/02/gefaehrliche-eu-richtlinie-jeder-kritische-buerger-kann-ein-terrorist-sein/

    Zitat:

    „Frankreich hatte im Juni ein Gesetz verabschiedet, das alleine schon den Besuch von „terroristischen Webseiten“ als Verbrechen einstuft. In Frankreich wurden deshalb bereits 20 Menschen inhaftiert. „Das Gesetz wird dazu verwendet, Einzelpersonen festzunehmen oder einzusperren, ohne dass ein Beweis dafür vorliegt, dass sie radikalisiert wurden oder gefährlich sind (…) Ist man denn schon ein Terrorist, wenn man eine Webseite besucht?“, fragt Charmet laut EUObserver.“

  21. Skyline schreibt:

    Was auch mit der Veröffentlichung der Mails von Wikileaks wohl im Zusammenhang steht ,ist ,dass Julian Assange wohl verschwunden (worden) ist….https://bitcoinblog.de/2016/11/22/die-zerstoerung-von-wikileaks-eine-nachricht-in-der-blockchain/ .Ich hoffe dennoch,dass er sich da selbst raus holen konnte,doch mein Gefühl sagt was anderes
    lG an Alle

  22. KDH schreibt:

    OT

    „Bonn – Die Bonner sind auf dem Baum! Eine arme Flaschensammlerin vor Gericht zerren, weil sie eine im Müll gefundene Opernkarte verkaufte – was soll das?

    Im Internet ist ein Shitstorm gegen die Staatsanwaltschaft entbrannt. Sie hatte die bedürftige Rheinländerin nicht nur wegen Unterschlagung angeklagt – sondern auch Berufung gegen den ergangenen Freispruch eingelegt.“

    http://www.express.de/bonn/bonn-weil-er-flaschensammlerin-bestrafen-will–shitstorm-gegen-staatsanwalt–25205500

    Eine Frührentnerin, die ein paar Cent extra macht, ums Verrecken verknacken wollen, wie kann man nur derart verkommen sein! Was ich diesem DEUTSCHEN Staatsanwalt an den Hals wünsche…. ich sags lieber nicht.

  23. EinBerliner schreibt:

    OT: wie ist das hier einzuordnen, eurer Meinung nach, also der gesamte Fall?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159929963/Ihr-habt-mich-jetzt-aber-der-Plan-geht-weiter.html

    Klingt für mich alles sehr nach Slapstick. Spanier, Islamist, ex-Grüner, hat in Schwulenpornos mitgespielt … und ist in den Verfassungsschutz gekommen. Etwas zu dick aufgetragen, um glaubhaft zu sein, mMn 😉 Aber was will man damit erreichen? Die Leute veräppeln? An krumme Geschichten gewöhnen? Überwachung ausbauen? …

  24. Jim Jekyll schreibt:

    @EinBerliner Ist doch nur fair, wenn bei den hunderten oder gar tausenden „V“s in die jeweiligen Hardcore-Szenen es auch EINMAL „andersrum“ läuft! 🙂

    (wobei es egal ist, ob „AntiFas“, „Nazis“ oder „Salafisten“:)


  25. Cyan schreibt:

    @ RondoG
    Ich sehe darin auch Gender Mainstream versteckt. Der absolute Wahnsinn

  26. Aktivposten schreibt:

    @ KDH
    Deutsche Staatsanwälte sind Scheisse in menschlicher Gestalt, Abschaum, den man ins Klo kippen sollte. Karrieregeiles Dreckspack, das mit Wonne Rentner und Hartzer verfolgt und echte Kriminelle freilässt.
    Wiedenroth stellt die Justiz immer als abgehalfterte, dreckige Hure dar, und das völlig zu Recht.

  27. Scriabin schreibt:

    OT: Die AfD wurde zuletzt dafür kritisiert, dass sie mit völlig irren Fragen den harmonischen Betrieb in den Parlamenten stört. Unter anderem wurde in Sachsen gefragt, wo denn die ganze Integrations-Kohle hingeht. Das ist die Antwort:

    http://afd-fraktion-sachsen.de/files/afd/fraktion-sachsen/Dokumente/Kleine%20Anfragen/2016/6_Drs_6913_1_1_1_.pdf

    Zwei Sachen sind mir ins Auge gesprungen:
    1) Mit knapp 17.500 EUR wurde eine Fachtagung „Nächstenliebe-Polizei-Gesellschaft. Vernetzt für eine starke Demokratie“ finanziert.
    2) Der Verein „Linked Nations – Verein f. Integration und Information e.V.“, Nikolaistr. 47, 04109 Leipzig, wird mit knapp 800.000 EUR gefördert. Google kennt den Verein nicht (zumindest schaffe ich es nicht, den zu finden). Das sieht stark nach der üblichen BRD-Parteienkorruption aus.

  28. RondoG schreibt:

    @Cyan

    https://tuecaa.wordpress.com/2009/07/07/pedophile-symbols-and-codes-an-update/

    Auf der Seite über Pädop….. wird auch dieser Bär gezeigt! Der war auf dem Kondomautomat
    abgebildet.

    Hier:

    Aber selbst der bekannte Speiseeishersteller benutzt diese Symbolik mit dem Herz. Alles ist verseucht mit der Symbolik!

  29. Wetterfrosch schreibt:

    Berlin – Unfassbar: Der Berliner Senat hat in den 70er-Jahren ein Projekt finanziert, bei dem obdachlose Jugendliche absichtlich an pädophile Männer vermittelt wurden. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, haben Forscher den Fall aufgearbeitet und „mangelnden Aufklärungswillen“ kritisiert.

    Jugendsenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat am Freitag eine entsprechende Studie vorgestellt, die belegt, dass 1969 und 1970 obdachlose Jugendliche in Berlin an Pädophile vermittelt wurden.

    ► Die Studie stammt von Göttinger Wissenschaftlern, die die Verstrickungen des Senats zur Pädophilie-Szene untersuchten.

  30. RondoG schreibt:

    Habe noch weitere Sachen gefunden.
    (https://www.youtube.com/watch?v=QqJmtNLhdis) #Pizzagate Codewörter
    (https://www.youtube.com/watch?v=DT2SzYtiwTA) Disney’s ominöser Pizzatruck von kulturstudio

    Und Jungs vom Bahnhof Zoo, Berlin. Da spricht jemand über seine Jugend, und wie man ihn mißbrauchte und anschließend sogar an einen alleinstehenden Mann vermittelte, wo er jedoch nicht lange blieb.

    Ich möchte auch noch mal an mehrere ungeklärte Fälle erinnern:
    http://arbeitskreis-tristan.de.tl/Mordfall–g-Stefan-g-.htm

  31. Wetterfrosch schreibt:

    US Geheimdienste haben jetzt übernommen. Man schießt ja immer um sich, um Verschwörungstheorien zu überprüfen… ich lach mir einen ab.

    http://mobil.stern.de/panorama/stern-crime/pizzagate–bewaffneter-mann-stuermt-pizzeria–um-verschwoerungstheorie-zu–untersuchen–7226032.html

  32. Onkel Peter schreibt:

    Heute auch ein FAZ-Artikel :

    Die Nachwehen des aufgeheizten, von Gerüchten, falschen Geschichten und Fehlanschuldigungen geprägten Wahlkampfs in Amerika sind noch lange nicht vorbei.

    Was für Nachwehen? Jetzt dreht die Presse in der BRD vollkommen am Rad.
    Bis jetzt wurde in deutschen Medien Pizzagate mit keiner Silbe erwähnt.
    Es gäbe da eine natürlich völlig haltlose Verschwörungstheorie die längst als Solche entlarvt wäre( das wäre mir ja das Neueste!).
    Interessante Strategie das.
    Scheinbar wirksam wenn man die wenigen Kommentare unter dem Artikel liest.

  33. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s