The Talking Dead

.

(Danke an vde)

.

Offenbar kann das Gehirn seine Funktion vollständig eingestellt haben und man ist dennoch in der Lage, ein nach außen hin unauffälliges Leben zu führen.

Die Zombies im obigen Video sind ein guter Beweis dafür.

.

LG, killerbee

.

PS

Dieser Beitrag ist der Prolog zum Artikel: „Das Leben: der kleine Mann mit dem großen Hammer“

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu The Talking Dead

  1. Brathering schreibt:

    ….KB:Wer bezahlt mir jetzt meine Tischkante????
    Hier machen sich inclusive Dir, sehr VIELE Foristen auf Deiner Seite Gedanken über D I E S E S Deuschelan……und dann so ein Video…..
    Meine Meinung????Ja, gern: Hier gehts den Leuten MEHR, wirklich MEHR als GUT…..und von den Wahlen in 2017 brauch mir nach diesen Szenen NIEMAND mehr etwas zu erzählen…leck mich an de Täsch….

  2. ki11erbee schreibt:

    @Brathering

    Nicht vergessen, daß man durch Auswahl der Befragten eine Menge erreichen kann.

    Auf dem Weihnachtsmarkt Leute ansprechen, denen man ansieht, daß sie Geld haben und du bekommst ganz andere Ergebnisse als z.B. in einem Wohnviertel, in dem eine „Flüchtlings“-Unterkunft steht.

  3. Notwende schreibt:

    Tifkante? Pah!
    Iff hab mir beim ohnmäftig Umfallen fämtliche Fähne aufgeflagen!
    Wennf fo weitergeht, werd if noch fum antideutfen Raffiften!

  4. Roderich schreibt:

    Wenn Du das, was öffentlich propagiert wird, ins Gegenteil verkehrst, hast du das wahre Stimmungsbild.

  5. natureparkuk schreibt:

    Um Gottes Willen, ich hoffe die Gespraeche sind propagandistisch selektiert. Wenn nicht dann gibt es 2017 nochmal Ferkel und Deutschland ist wirklich am Ende.

  6. Brathering schreibt:

    ki11erbee

    @Brathering

    Nicht vergessen, daß man durch Auswahl der Befragten eine Menge erreichen kann.

    …ja aber doch nicht wenn man klar in der Birne ist…..
    DAS müsste doch schon ziemlich weit durchgesickert sein….

  7. Inländerin schreibt:

    Es ist ja nicht nur erschreckend, wie pro-merkelnd die (hoffentlich) ausgesiebten Leute sind. Das dämliche und bar jeder Vernunft dahergeredete Gefasele haut einen wirklich um!

  8. smnt schreibt:

    Wie heißt nochmal das Verfahren wo das Hirn entfernt wird … ?
    – 1.15 min habe ich geschafft, Puh !

  9. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Deutsches Bildungssystem.

    Obwohl; da gehören auch immer zwei dazu. Jeder von uns durchlief dasselbe Bildungssystem, aber manche sind von vornherein resistent, während andere sich erst im Laufe der Zeit gegen Lügen und Propaganda immunisieren können.

    Und dann gibt es natürlich die, deren Abwehrkräfte einfach nicht ausreichen und die sieht man dann im Video.

  10. atroksia schreibt:

    Das ekelt mich schon teilweise echt an. Genau, und der einzige Punkt der in die Kritik geraten ist, ist die Flüchtlingspolitik. Die sind gebildet wie ein Haufen Steine. Denen geht es leider wirklich noch viel zu gut. Aber das wird sich ändern, wenn die „Alten“ bleiben.

  11. ich würde ... wählen schreibt:

    Sorry, aber GENAU diese Kommentare und Meinungen höre ich immer wieder von Kollegen, Geschäftspartnern und sonstigen Menschen mit denen ich zwangsläufig zu tun habe.
    Darum lese ich zwar seit langem gerne bei KB, mache mir aber keine Illusionen mehr und habe die Hoffnung auf Änderung in diesem Land schon lange verloren.
    Von diesen dummen, dummen Menschen wimmelt es da draußen.
    No hope…

  12. derbienenmannsagt schreibt:

    Klassische Propaganda und in dem Sinne nix neues. Gefühlt jeder zweite brabbelt irgendwelchen völlig sinn-freien Dünnschiss, der hier schon zur Genüge analysiert wurde. Und Kleidungstechnisch sieht man auch eindeutig zu welcher Schicht die Mehrheit der Befragten gehört. Interessant ist jedoch, daß viele Leute:“ Alternativlos“ antworten. Das wird die Botschaft sein, die sich dem Seher/Hörer von diesem Interviewmarathon einbrennen sollen.

  13. özgür schreibt:

    ich habe mir das video genau angeschaut : das sind keine schauspieler.
    die meinen das tatsaechlich ernst (kotz).
    tatsaechlich wirken die deutschen in dem interview wie zombies auf mich.

    der wissenschaftler egon tech behauptet , dass die staendige chemtrailbesprühung vor allem einen zweck erfüllt:
    und zwar die direkte einwirkung auf die gehirne der menschen durch haarp-
    mikrowellen vor allem waehrend des schlafs.
    dies und die sogenannte smarttechnologie (smartphones smart-tv etc.) haben
    demnach eine direkte einwirkung auf die strukturen im gehirn ,beeinflussen deine denkweise und die faehigkeit des kritischen hinterfragens (mind-control).
    ich neige dazu ihm recht zu geben.
    so verblendet wie die typen in dem video kann doch wirklich kein mensch sein.

  14. Wayne Podolski schreibt:

    In der letzten Bundestagswahlnacht hat Merkel mit dem Flaggenwurf klar zum Ausdruck gebracht, was sie von diesem Land und seinen Bewohnern hält und das Stimmvieh rafft … nix. Und wenn sie wiedergewählt wird und diesen neuen Fußabtreter dem Stimmvieh vorstellt,rafft dieses … wieder nix. Für Merkel wird es erst eng, wenn Migranten auf Golfplätzen angesiedelt werden.

    https://ixquick-proxy.com/do/show_picture.pl?l=deutsch&rais=1&oiu=https%3A%2F%2Fimages-na.ssl-images-amazon.com%2Fimages%2FI%2F41wE5YPVyGL.jpg&sp=1588d672c8a0108f7d3e1e9c0b73e801

  15. Jim Jekyll schreibt:

    Der Hang der „Union“ zur Realsatire ist unübertrefflich (weder von den „Grünen“ noch der SED-Ost jemals erreicht)!
    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/03/schaeuble-attackiert-die-afd-wir-muessen-diese-rattenfaenger-entlarven_n_9151472.html
    Und nun bringt es DORT …

    … ein Merkel tatsächlich fertig, die alten Wahlkampfslogans der AFD zu rezitieren! 🙂

  16. Erwin Meier schreibt:

    Da brauch es keine Propagandamethoden und Tricksereien seitens der Journaille.90 % Prozent der Deutschen sind regelrecht lobotomiert.Weiß nicht was mich mehr aufregt,der „Baubudenrüpel“der nach Lektüre der Blödzeitung über die „Flüchtlinge“schimpft oder das sogenannte Bildungsbürger- und Beamtentum das noch keine harte Brotkrume für Obdachlosen übrig hat weil dies im Gegensatz zu „Flüchtlingshilfe“ keine „Likes“ und staatliche Unterstützung bringt.Ich habe jahrelang Bekannte aus der „linksalternativen Szene“ gehabt und auch den einen oder anderen „Rechten“ kennengelernt.Wenn selbsternannte „Linke“,die nunmal einen Großteil der Bevölkerung ausmachen ,den pööösen Iran befreien wollen,Hartzer noch härter sanktionieren möchten,von ihrer 300.000 Euro Dachgeschosswohnung im Studentenviertel herunter predigen dass „Wir“die ganze Welt aufnehmen können und müssen und auf der Gegenseite die sogenannte „Rechte“nur von der armen Wirtschaft und dem teuflischen Islam schwadroniert und von“unfähigen, armen“von Israel und USA gegängelten Politikern faselt ist alles verloren.Ich konzentriere mich nur noch auf die paar wenigen aufrichtigen Menschen da draussen die noch etwas Grips in der Birne haben.

  17. nicht wichtig schreibt:

    Die meisten Befragten lügen, sie sagen nur das, wovon sie glauben, dass die Reporterin hören möchte. In Wahrheit denken sie ganz anders, nur äußern wollen sich sich nicht, da man ja nicht aus der Reihe tanzen möchte.

    Und so wählen viele nur aus Tradition SPD und CDU, ganz egal welchen Schaden sie angerichtet haben.

  18. Carlo schreibt:

    Das ist doch unfassbar dass sich überhaupt noch Leute auf den Straßen finden, die solche Aussagen treffen. Denen hat man doch ins Gehirn geschissen und nicht falsch verstehen, ich bin kein böswilliger Mensch: Aber solchen Leuten wünsche ich dass sie morgen in dieser „tollen Wirtschaft“ arbeitslos werden und ihre Wohnungen von Flüchtlingen besiedelt werden…

    Aber eigentlich sollte man sich gar nicht mehr aufregen…ich muss in letzter Zeit eigentlich nur noch lachen wenn ich solche Berichte sehe/lese…

  19. Preussin schreibt:

    Ich bin entsetzt! Entsetzt über meine deutschen Mitmenschen!

    Wo ist der Verstand geblieben, die Urteilskraft, die Gradlinigkeit, das Wissen über gut und böse, das unsere deutschen Vorfahren noch hatten.
    Ist alles mit Adolf’s Gehirnwäsche den Bach runter gegangen incl. Nachspülung durch jahrzehntelange amerikanische Filme?

    Nee, lieber Gott, halte mich bei klarem Verstand und gib mir geistigen Rückhalt in diesen Zeiten um die Wahrheit von der Lüge unterscheiden zu können.

  20. Älplerin schreibt:

    Mensch, jetzt ist mir an meinem freien Tag das Müsli aus dem Gesicht gefallen…
    es ist klar, das bei solchen „Umfragen“ nur ausgewählte Lobotomierte zu Worte kommen, aber soviel Widerwärtigkeit, Schleimerei, Rumdruckserei und Hochjubelei ist nur mehr zum K.tzen.
    Ein Großteil der Deutschen scheint geistig wirklich schon im Lala-Land zu sein, und das absolut Erschreckende daran – es gibt keinerlei Ausrede mehr – die Medien und TV – die sagen uns das – seit es das I-Net gibt, gibt es für mich keinerlei Ausrede mehr, sich nicht zu informieren.
    Tja, dann lasst mal die Mutti alternativlos hochleben, bis ein Söldner Euch oder eines Eurer Kinder in Ihrem Auftrage erschlägt.
    Verachtenswert, was für ein Haufen aus den Deutschen geworden ist.

  21. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  22. Ein Eichsfelder schreibt:

    @ Nicht Wichtig

    Warum sollten die dort befragten Menschen lügen? Es stand doch niemand mit der Waffe da und hat sie bedroht, sie sollen jetzt ja das richtige sagen. Entscheidend ist doch viel mehr, wieviele Leute haben sich gegen Merkel ausgesprochen, die aber nicht gezeigt worden sind.
    Stellen wir uns einfach vor, sie hätten einen von uns Kommentatoren oder gar KB persönlich gefragt. Glaubst du, die hätten unsere Antworten im Fernsehen gezeigt….? Niemals würden sie unsere Antworten senden.
    Ich wüßte also nicht, warum diese Leute auf die Frage „Fluch oder Segen“, lügen sollten,
    Ist es aber so wie du es vermutest, dann haben diese Leute noch nicht mal den MUT dazu zu stehen was sie über Merkel denken. Wie gesagt, es gab noch nicht mal eine Androhung von Konseqenzen.

    LG

  23. frundsberg schreibt:

    @Preussin
    Welche Adolfschee-Gehirnwäsche meinst du? Meinst du das „Gemeinnutz geht vor Eigennutz?“
    Oder „wir haben kein Gold und brauchen kein Gold in tiefen Kellern, um vernünftig leben zu können? Wir haben die Reichsbank wieder in Staatlich Hand überführt und brauchen uns bei Krediten bei Anderen nicht mehr verschulden.“
    Oder meinst du „unsere Rettung wird das Kind sein“ / daß das Wertvollste was ein Volk hat (nein,nicht Geld, Gold und Juwelen), sein Boden sei, auf dem es lebt, von dem es lebt, den es kulturell und räumlich prägt, in dem seine Toten und Ahnen ruhen und Kinder spielen?

    Wenn wir die nach 1945 inthronisierte BRD als einen besetzen Feindstaat sehen, dessen Einwohner sich der Invasoren bis zum Letzten Widersetzten, so muß es dafür Gründe geben. Die Anhänglichkeit zur eigenen Führung ist dabei das Geringste. Eher war die Aussicht auf die Konsequenzen des „unconditional surrender“ der Punkt, welche für Angst sorgte. Der Bombenterror auf Zivilstädte und Zivilisten bestätigte das nur. Die Anhänglichkeit der Deutschen zur eigenen Heimat und Nation, die Liebe zum Vaterland, die Freude über die Einigkeit aller Deutschen, all das wollte der Feind uns nehmen. Und aus deshalb kämpften Opa und Oma bis zum letzten Atemzug. Die Forderung nach bedingungsloser Kapitulation mußte besonders der Reichsführung bitter aufstoßen. Denn in den Zeiten der Siege (1939-1941)
    gab es mehrere einseitige Vorschläge der deutschen Regierung, diesen Krieg einzustellen, die dt. Truppen aus Dänemark, Norwegen, Frankreich etc. zurückzuziehen und auch einen polnischen Kernstaat wiederherzustellen. Desweiteren war man offen über die Kriegsschäden, die zwangsläufig entstanden waren, zu reden. Ihr seht, dieser ganze Müll von der glorreichen Befreiung Paris im Jahr 1944 wäre schon 1940/41 kein Thema mehr, wenn denn die goldene Internationale Frieden wollte.

    Wollte sie aber nicht. Die waren sogar so erpicht, die französische Nation in den Krieg mit der deutschen zu treiben, weil sich die Reichsregierung mit der polnischen Regierung um Danzig stritt. Genauer gesagt, die 420.000 Menschen in und um Danzig wollten zu 99 Prozent zurück nach Deutschland und Berlin wollte das auch und die polnisch Regierung sagt, „dies sein ein Casus beli“.

    London und Paris erklärten am 03.09.1939 dem Reich den Krieg. Später folgten Länder wie Indien, Südafrika, Kanada, Australien und was weiß ich, wer noch alles zum Britischen Imperium der Londoner City gehörte.

    Ein Detail noch zu Frankreich, denn der einfach französische Soldat verstand nicht ganz die Logik seiner „eigenen“ Führung: „Mourir pour Danzig?“ – Sterben für Danzig???

    Die frz. „Demokratie“ hat ein Zwei-Kammersystem. Beide Kammern müssen mehrheitlich für Krieg stimmen, damit die frz. Nation offiziell einem anderen Land den Krieg erklären kann. So die Verfassung. Aber was ist schon eine Verfassung wert. Keine der Kammern wurde überhaupt befragt, logisch, die Kriegstreiber wollten kein Risiko eingehen. Ganz unter dem Bruch eigener Gesetze, der eigenen Verfassung erklärten die frz. Regierung auf Drängen Londons dem deutschen Volk den Krieg, als deutsche Soldaten die ihr gegenüberliegenden polnischen Armeen am 01.09.1939 angriffen, um den mazedonischen Zuständen an der Ostgrenzen ein Ende zu bereiten. Den Mörserangriffen in Beuthen. Dem Abfackeln ostpreußischer Bauernhöfe. Den Schießereien mit Grenzposten und das Schießen volksdeutscher Flüchtlinge, die ins Reich flohen. Dem Mord an den deutschen Generalbotschafter in Polen. Den Flakbeschuß polnischer Armeeeinheiten auf deutsche Zivilflugzeuge.

    Die polnische Nation ist eine der heimlichen Siegernationen des 2. WKs. Große Landstriche mit guter Infrastruktur und alten deutschen Städten, wie Breslau (damals 630.000 EW), Danzig (400.000) oder Stettin (300.000), das westlich der Oder liegt, sind nur polnisch.

    Die der polnischen Regierung zugeschobene Blankovollmacht, den Adler aufs Blut zu reizen um dann im 2. Durchgang endlich den Sack mit diesem Volke zuzumachen, dieser Plan ging auf. Natürlich die BRD als Produkt „westliche“ Siegerdemokratien kein Staat dessen Politik aufs Volkswohl ausgerichtet ist.

    Die Briten waren ja auch kein Staat für das Volk, sondern das Volk war immer für den Staat (die Mächtigen, Banker/Kartelle/Queen) ein Dienstkollektiv. Verfügungsmasse. Sieht man auch, wozu sie die 39 Millionen Briten n u t z t e n:

    – im 19. Jhr, um China weiterhin zur Abnahme des indischen Opiums zu zwingen, dort setzten sie in 2-3 Kriegen bis zu 40.000 britische Soldaten an. Die sog. Sassoon-Kriege (Rothschild Asiens). Wie vielen Chinesen diese Politik den Tod brachte, k. A.

    – 1857 die Niederschlagung des riesigen indischen Aufstandes, nachdem weite Teile der Handwerker- und Bauernschaft verarmt und mittellos war. Offiziell 100.000 Tote. Ein Inder schreibt von 10 Millionen toten Indern.

    – Der Krieg in Südafrika gegen die Buren, um an die Gold-, Platin-, und Diamantminen zu kommen (heute in der Hand Oppenheimers und Co.).

    Brechung des Widerstandes dieser Bauern mit Gewehr und Bibel durch den Einsatz von KL’s für deren Frauen und Kindern. Von denen Zehntausende in diesen Lagern verhungerten. Klar, wie kann ein Mann noch Widerstand aufbringen, während sein Wertvollstes gerade im Feindlager verendet?
    Die britische Regierung landete mit 383.000 Mann in Südafrika. WOW. Das alles, wegen Gold und Glitzer! Und auch damals unterstellte man den Buren Terror. Um das zu glauben, bewerkstelligte die britische Regierung was? Richtig, false-flag-Terroranschläge. Wie am 7/7 2005 in London …

    Bin schon gespannt auf deine Antwort …

  24. what? schreibt:

    vor einigen tagen habe ich bereits im tv gewisse umfragen gesehen (zum thema merkel tritt wieder an zur wahl). die mehrheit der befragten gab die größte schei… von sich. nur ein od. zwei „etwas kritische“ stimmen. hab mich wieder so aufgeregt… deshalb werde ich mir das video oben gar nicht anschauen… muss an meine gesundheit denken.

    fakt ist doch, dass unsere lügen-medien immer alles manipulieren, zurechtrücken u. aussortieren… so dass sie ihre gewünschte wirkung erzielen können. habt ihr schon mal daran gedacht, dass diese leute mit ihren „richtigen meinungen“ geld dafür bekommen bzw. schauspieler sind? u. selbst wenn nicht … ich glaube einfach nicht, dass diese leute die mehrheit in unserem land stellen… das hoffe ich zumindest!! so dumm kann doch die mehrheit der deutschen nicht sein… nicht mal die deutschen können mehrheitlich so dumm sein!

    von daher… nicht mehr anschauen… wahrheit verbreiten… das richtige tun… u. den glauben nicht verlieren… so schwer es manchmal fällt.

  25. Dahoam schreibt:

    Merke:

    Traue keiner Umfrage in den öffentlichen Medien, die nicht du selbst manipuliert hast!

  26. herman schreibt:

    immer locker bleiben.
    die drecksäcke von den medien stellen den leuten ganz andere fragen und hinterher werden wiederum andere fragen reingeschnitten, so das ein ganz anderer eindruck entsteht.
    uralter trick.

    war schon früher so bei rtl samstag nacht als wiegald die passanten dinge gefragt hat und man dachte die sind nur blöd.

  27. ich würde ... wählen schreibt:

    @frundsberg:
    Deinen Kommentar empfinde ich als wertvoll hervorzuhebend.

  28. Leser schreibt:

    @frundsberg,

    …wir haben die Knechtschaft gebrochen….
    …heute hört uns deutschland….

    Sehr guter Beitrag.

    Man hat die ganze Welt gegen D aufgefahren. Selbst nach 70 Jahren noch täglich (!) Jeden Tag 24/7/365!

    Jeder Sendeknoten in allen Medien in jedem Nebensatz.

    Nur damit sich niemand mit dem Prinzip und Programm auseinandersetzt.

    Das ist das Prinzip einer Google-Anfrage. Überschütte die Leute mit Antworten, damit sie niemals die richtigen Fragen stellen.

    Das kann natürlich nicht gewonnen werden. Es braucht nur etwas Zeit.

    Es wird sich ändern. Nur darum wird immer wieder wirklicher Hass verbreitet.
    Nicht beeindrucken lassen. Keine Nebenschauplätze zulassen.

    Zur Sache Bitte!

    Wenn jeder Mensch und Bürger einem Politiker ins Gesicht sagt:

    „Sehr interessant, was sie sagen, sie haben jedoch nicht auf meine Frage geantwortet“

    „Sie lenken ab“ , „Bitte beantworten sie meine Frage“

    u.s.w

    Dann ist es vorbei.

    L G

  29. Leser schreibt:

    @KB,

    solche Umfragen, welche dann selektiv in eine Richtung geschnitten werden, gibt es häufig.

    Mich hatte am Samstag in einer Einkaufsmeile auch jemand angesprochen.
    Wie finden sie Merkel?

    Ich antwortete: Merklin war immer meine Kindheit. Besonders die H0 Serie hat es mir damals angetan.

    Das Gesicht war unbezahlbar.

    (Merklin stellt Modelleisenbahnen her)

    L G

  30. nicht wichtig schreibt:

    @ Ein Eichsfelder

    Eine Kamera ist im Prinzip wie eine vorgehaltene Waffe. Da darf man nichts falsches sagen, es könnt ja der Nachbar oder Arbeitgeber sehen.

    Man achte auf nur mal die Augen, dann weiß man dass sie lügen. Dann die Wortwahl der Antworten und vor allem die Übertreibungen sind ein Beweis fürs Lügen.

  31. Inländerin schreibt:

    bravo, Frundsberg!

  32. derdeutsche84 schreibt:

    Der Typ bei 0:16 Min ist ein Schauspieler. Mein Instinkt sagt mir das schon nach den ersten paar Worten, die er von sich gibt.
    So dümmlich kann nicht mal der hirntoteste BRD-Schlafschaf-Zombie daherlabern.

    Man muss sich nur informieren, was genau TV1 ist bzw. wer dahinter steckt.

    Hier ein Blick ins Impressum: http://www.tv1.eu/impressum/

    Geschäftsführer: Michael Westphal

    Ein Ausschnitt aus seinem Lebenslauf:

    „…der 48-jährige Michael Westphal. Der neue Kompetenzgruppenleiter ist im Hauptberuf CEO und Mitgründer der TV1 GmbH, die führende B2B Cloud-Plattform für Livestreaming- und Online Video-Lösungen in Europa. …

    Im Jahre 2003 wurde Westphal zudem in die CSU-Medienkommission berufen.“ (!)

    Nun ein Auszug aus der Unternehmensgeschichte:

    „Das Unternehmen wurde schnell Marktführer und übertrug Pressekonferenzen für IBM, AOL und Motorola, den Börsengang von Intershop und den Wahlkampfauftakt der CDU live ins Netz. “ (!)

    Ist jetzt klar, warum TV1 eine solche „Umfrage“ sendet? 😉
    TV1 ist der Internet-Haus-und-Hof-Sender von Merkel.

    Die Gegenseite gibt sich keinerlei Mühe mehr, die Verknüpfungen zwischen Medien und Politik zu vertuschen. 5 Min Recherche genügen, um das herauszufinden…

    Nachfolgend die entspr. Links zum selber nachlesen:

    https://www.welt.de/print-welt/article431026/Rebell-mit-Fernsehsender.html
    https://www.eco.de/2014/pressemeldungen/michael-westphal-neuer-leiter-der-kg-streaming-media-bei-eco.html

  33. mariettalucia schreibt:

    Jooo, vorab Selektion durch das Team der Sendeanstalt, eine wunderbare Auswahl von regierungskonformen Plapperern, denen es so gut geht, dass sie sich kaum Gedanken machen müssen und wollen, wie im nächsten oder übernächsten Jahr es in unseren Landen ausschaut.
    Aber ich kann Euch beruhigen, nicht alle Menschen unseres Landes sind so, denken so, es gibt genügend hier, als auch in anderen Ländern, die die Realität anschauen und nicht die schöne Scheinwelt….und DIE entscheiden sich bei Frau Merkel für FLUCH.

  34. Leser schreibt:

    @KB,

    http://www.zeit.de/campus/2016-11/ingenieur-elektronikentwickler-jobwechsel-gehalt

    Was ich mein ganzes Leben nicht begreifen werde, ist der mangelnde Willen zum Wissen.

    Sich zwar jedes Jahr ein „neues“ Telefon oder eine „neue“ Spielkonsole kaufen, jedoch zu faul zu sein sich ein Fachbuch zu kaufen.

    Stundenlang vor dem TV hocken, jedoch keine Zeit zu haben auf eine VHS einige „harte“ Fächer zu belegen und etwas Gehirnschmalz zu brutzeln.

    Jahrelang in FB posten und keine Zeit zu finden etwas grundsätzliches, wirklich elementares zu erlernen.

    Meine Frage: Ist ein Blog das neue RTL3? Stellvertretender Verblödung?

    Unterichten diese Blogs ein geistiges Grundschulwissen?
    Wenn das so ist, wozu benötigt man denn nun „plötzlich“ etwas gebildete Menschen?

    L G

  35. Dahoam schreibt:

    @mariettalucia – 28. November 2016 um 20:31

    Jooo, vorab Selektion durch das Team der Sendeanstalt, eine wunderbare Auswahl von regierungskonformen Plapperern …

    Wie damals im September vor 1 Jahr, wo sich München im Willkommenstaumel befand, weil täglich 10.000 weithergereiste integrationswillige Fachkräfte am Hauptbahnhof ankamen.

    Im „Foto des Jahrhunderts“ – über das die Welt noch immer staunt – ein einheimischer Claqueur (Name laut SZ: Albert Wagner), soeben aus der Nervenheilanstalt Haar entsprungen (man beachte den Blick) oder ist er vielleicht doch im Dienst einer Fotoagentur? und zwei „Syrer“, die eher wie professionelle Spitzbuben ausschauen und in deren Nähe sich wohl niemand traut, den Geldbeutel aufzumachen.

    Es wäre schon interessant, zu erfahren, um wen es sich bei diesem Fotomodell Albert Wagner tatsächlich handelt. Könnte es eventuell sein, dass der dienstlich unterwegs war? Wer kennt diesen Typ?

    .

  36. Andreas schreibt:

    Nach dem Video steht für mich eins fest:
    Wenn die Deutschen immer noch so sehr von der Alternativlosen Merkel derart begeistert sind, dann wünsche ich mir weitere Millionen von Migranten, höhere Steuern, GEZ-Erhöhungen, Türkei soll der EU beitreten und so weiter…es muss erst so richtig krachen, dann wird’s vielleicht mal wieder besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s