Über die „Nukleare Teilhabe“

.

.

Onkel Peter schreibt:

Kleiner Fehler im Beitrag:

„Nukleare Teilhabe“ bedeutet nicht nur die Lagerung von Kernwaffen fremder Mächte in der BRD, was bereits schlimm genug wäre,

sondern „Teilhabe“ beinhaltet, daß Atomwaffen auch von der Bundeswehr selber zum Einsatz kommen können.

Das wurde bereits unter Adenauer in den fünfziger Jahren eingerührt.

Dreimal darf der geneigte Leser raten, wo diese Atomwaffen im Fall der Fälle eingesetzt worden wären:
Nämlich im eigenen Land!

D.h. die Bundeswehr hätte Atombomben auf das Gebiet der damaligen DDR abgeworfen.
(Von der NVA ist mir nicht bekannt, daß sie etwas Vergleichbares hatte)

Das muss man sich mal vorstellen!

Für mich persönlich ist es allein vor diesem Hintergrund völlig unbegreiflich, daß Parteien der Alt-BRD (das waren ausnahmslos alle) von Wählern, die auf dem Gebiet der damaligen DDR leben, gewählt werden.
Ich vermute dass die Bedeutung der „nuklearen Teilhabe“ bei den Menschen weitestgehend unbekannt ist.

.

Hoffentlich kommen wir mit diesem Beitrag dem Ziel des blogs, nämlich der vollständigen politischen Vernichtung der „christlichen“ Parteien, wieder etwas näher.

Man kann doch nicht in den „Neuen Bundesländern“ wohnen und Parteien seine Stimme geben, die die Amis angebettelt haben, doch bitte die Bundeswehr mit Atomwaffen aufzurüsten, um diese dann gegen die Deutschen im Osten einsetzen zu können!

Als wenn der Sachsensumpf (alles CDU) und die Lügen über die nicht rückgängig zu machenden Landenteignungen (CDU) nicht schon schlimm genug wären!

Es muss auch endlich mit dem Mythos aufgeräumt werden, daß Adenauer (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) und die CDU je irgendetwas Positives bewirken wollten.

Das waren und sind nichts weiter als Vasallen der USA, die ohne mit der Wimper zu zucken auf Befehl ihrer Herren Millionen ihres eigenen Volkes in den Tod schicken würden, solange sie nur selber gut leben können (siehe derzeitige Aktion von von der Leyen, die deutsche Soldaten Söldner zur Provokation an Russlands Grenze benutzt).

Denen ging das deutsche Volk seit jeher am Arsch vorbei; im Gegenteil: sie wollten die Menschen in Ostdeutschland im Kriegsfall mit Atomwaffen vernichten!

Eigentlich muss man sich doch bloß die Verbrechervisagen der CDU/CSU anschauen, um den Charakter dieser Menschen zu erkennen.

.

Münchner Sicherheitskonferenz

(Links der Lehensherr, rechts der Vasall)

.

kauder

(Volker Kauder; auch so ein Sympathiebolzen. Wenn Deutschland irgendwann wieder ein Rechtsstaat wird und man auch Politiker wegen ihrer Verbrechen vor Gericht stellt, würde mich interessieren, was man bei ihm findet. Ich habe da nämlich einen ganz bestimmten Verdacht)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Über die „Nukleare Teilhabe“

  1. Momsen schreibt:

    Du vergisst bei den Adenauer Bashing eine ganz kleine aber bis heute
    gültige hinterfotzige Kleinigkeit. Er war der erste „Deutsche“ (?) der mit den Juden, besser gesagt das internat. Weltjudentum die bis heute anhaltenden „Holo-Schwindel-Wiedergutmachungen aushandelte. Und die Juden waren selbst überrascht wie einfach es war das Deppenvolk der Deutschen über den Tisch zu ziehen. Und nachdem das erste Geld aufgebraucht war, kassierten die Jids von Adenauer mehr udn mehr und mehr

  2. ki11erbee schreibt:

    @Momsen

    Die Juden haben von Adenauer nicht einen Pfennig kassiert, sondern Adenauer hat die Deutschen bezahlen lassen.

    Großer Unterschied!

    Von der Leyen steht ja auch nicht selber an der Grenze zu Russland, sondern ihre Söldner von der Bundeswehr.

    Die CDU/CSU-Politiker sind doch nicht doof und bringen selber Opfer; dafür halten sie sich selber für viel zu wichtig!
    Nahezu unentbehrlich.

  3. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  4. blackhawkone schreibt:

    Wie du so so richtig bemerkst, und an dieser Stelle reden wir von dem definitivem Hauptproblem:
    „Hoffentlich kommen wir mit diesem Beitrag dem Ziel des blogs, nämlich der vollständigen politischen Vernichtung der „christlichen“ Parteien, wieder etwas näher.“
    Propanganda, Lüge, Betrug, mafiöse Strukturen durch alle Ebenen – und das ganze auch noch christlich zu nennen ist absolut der größte Witz der Weltgeschichte. Wer sich mit Christus ernsthaft beschäftigt hat, der hat ein klares Bild und kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus …. mehr will ich dazu gar nicht sagen.
    Letztlich läuft es auf eines hinaus – liebe Mitmenschen, ihr seid belogen und betrogen worden von vorne bis hinten, und das euer gesamtes Leben lang. Verweigert endlich diesen Berufs-Lügnern eure Gefolgschaft werft sie dahin, wohin sie gehören…..auf den Müllhaufen der Geschichte … und entscheidet nur nach eurem Gewissen und euren inneren echten (menschlichen) Werten, dann ist der Drops gelutscht. Wir brauchen sie nicht – und darum machen wir das Spiel nicht mehr mit. „Nein“ ist ein mächtiges Wort und letzlich eine Entscheidung zu grösserer Freiheit.
    Mut und Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit – es stimmt 100% – mehr müsst ihr nicht verinnerlichen und nur danach handeln. Dann funktioniert alles andere auch. Überlegt es euch und denkt nach.
    Wir können alles ändern wenn wir es wollen.
    Mit brüderlichem Gruß 🙂

  5. Gerard Frederick schreibt:

    Adenauer war schon als Oberbürgermeister von Köln anti-deutsch; er wollte das Rheinland an Frankreich abtreten. Als Onkel Adolf an die Macht kam, wurde Adenauer nicht etwa hingerichtet, sondern pensioniert um daraufhin herrlich und in Freuden in der Eifel zu wohnen, ich glaube er mietete eine Wohnung in einem Kloster, Onkel Adolf war viel zu gutmütig, denn er liess seine Todfeinde am Leben während er den furchtbaren Fehler machte seinen Freund Ernst Röhm exekutieren zu lassen. Gerard Frederick

  6. Nicht mit mir! schreibt:

    Das Video aus dem Artikel als 3 Teile-Version (Teil 3/3). Falls man keine 45 Minuten investieren möchte, hier die kompakte Version mit Beschreibung meiner persönlichen Highlights.

    Die ersten zweieinhalb Minuten sagen eigentlich alles. Inkl. Untertanengeist.

    Dann ab 8:20 (bei 8:44 toller Retro-Rautenmoment – nicht verpassen!) und der grandiose Schluss ab 13:06 Zitat: „Selber schuld ist er nicht (ihr verstorbener Mann), natürlich nicht! Selber schuld ist der, der es gekauft hat, wie auch immer das zustande kam. Und die Soldaten dann zwingt weiter zu fliegen.“
    Absolut sehenswertes Video.

    Wenn man bedenkt, wie leichtfertig diese Regierung das Leben ihrer Soldaten geopfert (und Zusammenhänge vertuscht) hat versteht man vielleicht auch leichter wie sie ihre eigenen Brüder in Mitteldeutschland nuklear ausradiert hätten. [Satire an] ***Zum Glück wurden die Politiker ja irgendwann mal abgewählt oder sind von alleine verstorben. Nicht auszudenken wenn es die noch gäbe… Glücklicherweise haben wir ja jetzt schlauere Führer. Die wissen alles besser. Die Soldaten, die jetzt zum zündeln an die russische Grenze geschickt werden, fahren doch dann wohl hoffentlich schon in Uschis neuen TÜV geprüften Wohlfühlpanzern. In denen sind doch sogar Hochschwangere perfekt geschützt. Da kann doch gar nichts passieren so sicher sind die. Stalingrad noch 2016? Wir schaffen das!***
    [Satire aus]
    Liebe Grüße und vielen Dank

  7. Onkel Peter schreibt:

    aus der 21. Sitzung des Bundestages vom 25. März 1958:
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/03/03021.pdf
    Der Abgeordnete Jaeger hat sich am Samstag
    gegen die Frage verwahrt, daß im Atomkrieg von
    uns aus Atomwaffen gegen die deutsche Ostzone,
    gegen Leipzig und Dresden, verschossen werden
    könnten. Er hat zwar nicht bestreiten können, daß
    Atomwaffen gegen Leipzig und Dresden durchaus
    eine Folge der Atomrüstungspolitik der CDU sein
    könnten, aber er war empört. Worüber eigentlich, Herr
    Jaeger?

    (Abg. Dr. Jaeger: Wie wollen Sie russische
    Atombomben auf München und Köln verhindern?
    Das möchte ich einmal wissen!)

    Ich sage, es wäre für uns alle besser, nicht geboren
    zu sein, als einen Beschluß zu fassen, der zur
    Folge hat, daß Atomwaffen gegen unsere Brüder
    und Schwestern im Osten angewandt werden
    können.

    Was aber so passiert wäre käme es zu einer militärischen Auseinandersetzung.

  8. Wolfgang Wischer schreibt:

    Was mich schon immer als sozusagen Ostdeutscher sehr erstaunt ist die Tatsache, dass die Grünen keinerlei Aktionen gegen die atomare Neuaufrüstung in den alten Bundesländern unternehmen. Das scheint ihnen zu gefallen.
    Begriffen haben die Grünen auch nicht, dass ein Atomendlager nicht mehr benötigt wird, da die abgebrannten und nur zu maximal 5 Prozent ausgebeuteten Kernbrennstäbe aus den früheren KKW ein sehr wertvoller Rohstoff geworden sind. In Russland wurde der Atommüllfresser BN 800 in den stabilen Dauerbetrieb genommen, mit dem auch waffenfähiges Uran und Plutonium als Brennstoff dient und der damit ein Beitrag zur atomaren Abrüstung in der Welt ist.
    Diese Thematik wird in Deutschland überhaupt nicht zur Kenntnis genommen.

  9. Leser schreibt:

    @Wolfgang, Stellvertretend für einige hier…

    Ich lese oft: Ich bin aus dem Osten.

    Es würde mich wirklich interessieren, wer hier noch.

    Ich will nicht wissen, wer hier wer ist. Nur simple Geographie.

    Es kann nur am Bildungsystem der DDR liegen, daß es in vielen Foren sehr viele „Mitteldeutsche“ sind, die extrem klare Gedanken haben und auch formuliert bekommen.

    Ich mache also den Anfang. Ich bin ein Ost/Mitteldeutscher, der in der DDR zur Schule ging.

    Bin einmal gespannt, wie das Verhältnis ist. Evtl. schreiben ja auch ein paar „Nur-Leser“!

    Wird sicher ein schöner Sonntag für alle hier.

    V G

  10. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @Leser,

    Ich bin auch in der DDR zur Schule gegangen. 😉

  11. peter schreibt:

    @Leser

    ich heb mal die hand, bin Ossi im Westen

  12. RadioHarry schreibt:

    @Leser
    ich gebe es zu, bin auch in der DDR geboren und zur Schule gegangen. Schönen Sonntag für alle.
    Gruß Harry

  13. Antenne Naumburg schreibt:

    @Leser

    Ich bin ein Wessi (Anonym aus Bayern) und lebe jetzt im Osten. Mein Nick sagt schon wo ich mein neues Zuhause hab.

    Alle wundern sich daß ich aus dem Westen hierhingezogen bin ( Löhne etwas niedriger). Aber Geld ist nicht alles im Leben.

    Ich habs bei den Bayern nicht mehr ausgehalten und ich fühl mich in eurer Nähe sehr wohl.

  14. Fokus schreibt:

    @Killerbee,

    woran denkst Du bei Kauders Visage?

  15. ki11erbee schreibt:

    @Fokus

    Woran denkst Du? Vielleicht denken wir beide ja dasselbe…

  16. Leser schreibt:

    Es gibt eine Straftat im BGB, welche niemals verjährt.
    Mord.
    Wenn man also jemanden buchstäblich für immer an sich und seine Zwecke binden will, nutzt man einen Mord um diese Person zu binden.

    Gerne auch mit einer Pseudowissenschaftlich eingearbeiteten Sexuellen Religion. Ein Ritual.

    Pharao, Polnischer Film aus den 70ern.

    Sehr sehenswert.

    L G

  17. Leser schreibt:

    Oh, ich sehe gerade, daß die DDR Version „verschollen“ ist!

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pharao_(Film)

    Tja, da kann man auch nichts machen….

    VG

  18. Inländerin schreibt:

    In der DDR geboren, dort Berufsausbildungen/ Studium gehabt.
    Im Westen würde ich mich nicht wohl fühlen.

  19. Rafael schreibt:

    Kauder, dieser Lump. Der lässt Joe Biden blass aussehen. Das sieht man sofort! Ich bekomme Kotzreiz wenn ich diesen Widerling sehe.

  20. peter schreibt:

    die von Trump angekündigte Oktober-Überraschung für die Clintons kommt kurz vor der Wahl. Damit dürfte klar sein, wer President wird.

  21. KleinErna schreibt:

    Killerbee an Momsen

    Von der Leyen steht ja auch nicht selber an der Grenze zu Russland, sondern ihre Söldner von der Bundeswehr.
    Die CDU/CSU-Politiker sind doch nicht doof und bringen selber Opfer; dafür halten sie sich selber für viel zu wichtig!
    Nahezu unentbehrlich.


  22. Rheinwiesenlager schreibt:

    In der sogenannten Weimarer Republik trieb sich genauso ein Dreckszeug herum.Denen wurde dann in den Kls gezeigt was körperliche Arbeit ist.
    Das Dreckszeug was heute die Parlamente und Stadträte füllt ist mittlerweile noch schlimmer.Die BRD ist zu einer Merkeldiktatur verkommen und man wird schon als NAZI beschimpft wenn man an einer anti Merkel Demo teilnimmt.
    Die Antifa untertstützt das ganze auch noch.Lol. Das SEK,welches eigens nur für die Bekämpfung von Schwerst und Bandenkriminalität geschaffen wurde wird dazu missbraucht Rentner und Reichsdeutsche zu überfallen,wärend ihre
    eigentlichen „Kunden“ auf den Tischen tanzen.
    Nukeare Teihabe ist Orwell.Deutsch und bedeutet das man nätürlich die Waffen der Besatzer mitbenutzen darf wenn es darum geht Deutsche zu vernichten.
    Diabolik pur und typisch CDU.

  23. Dahoam schreibt:

    Die BRD ist zu einer Merkeldiktatur verkommen und man wird schon als NAZI beschimpft wenn man an einer anti Merkel Demo teilnimmt.
    Die Antifa untertstützt das ganze auch noch.

    Genau zu diesem Zweck wurde die Antifa ja geschaffen und genau zu diesem Zweck wird sie vom Regime und den Stadtverwaltungen finanziert (Bei US/IS ist es analog). …

    In Berlin, in unseren Rathäusern und Stadtverwaltungen findest du oben nur noch Geschmeiß …

    Aufgedeckt: Antifa & Linke gesponsert vom STAAT ! München-Skandal

  24. Ein Eichsfelder schreibt:

    @ Leser

    Ich bin auch im Osten aufgewachsen, genauer im Eichsfeld. Die haben damals die Grenze mitten durchs Eichsfeld gezogen. Sie war nur 20km von uns entfernt. Auch die Russische Armee war bei uns zwei Orte weiter Stationiert. Was mein Vater so erzählt hat, waren das ganze arme Schweine. Die hatten nichts zu lachen, waren aber immer freundlich der einheimischen Bevölkerung gegenüber.
    Und heute will die Landesregierung von Thüringen uns den Landkreis Eichsfeld wegnehmen. Dann gibt es ihn nicht mehr. Die Regierung hat aber ihre Rechnung ohne uns aufgestellt. Wir sind doch keine dahergelaufenen Leute. Wir waren schon immer eine autonome rebellische Region, ob zu Kaisers Zeiten, zu Hitlers Zeiten oder zu DDR Zeiten. Wir wurden nicht so stark politisch drangsaliert wie andere Regionen.
    Nicht umsonst gibt es unser schönes Eichsfeldlied. Dieses wurde auch der Merkeljugend sprich Antia, welche zum Männertag in Bornhagen, wo ein Björn Höcke wohnt, von den Anwohnern mit der Hand auf der Brust, gesungen. Die Antifa war mit mehr als zweihundert Mann in das Dorf eingefallen und hat die Einwohner mit übelsten parolen und Beschimpfungen beleidigt und als Nazidorf bezeichnet. Nur weil ein Politiker der AFD dort wohnt. Schade, das die Kasper nicht bei uns waren. Das wäre hässlich geworden. Wir hätten es auf jeden Fall in die MSN gebracht. Trotzdem gibt es traurigerweise noch sehr viele die die CDU wählen. Ich verstehe es nicht, aber der Hass auf die CDU und andere Parteien wächst. Ich glaube ich bin hier der einzigte aus dieser Region der diesen Blog liest, und versucht das Umfeld zu erreichen. Die meisten glauben den MSN. Das Internet ist nur zum Shoppen da. Sprich mal einen auf Chemtrails an….. die gucken dich an als wenn du vom anderen Stern kommst. Die sind noch lange nicht soweit. Ausreden haben die alle, sei es: Interessiertmich nicht, oder ich hab keine Zeit für so einen Quatsch, liegen abends auf der Couch und schauen Fußball oder anderen Schrott, oder sie tippen sich an die Stirn, und sagen du bist ein Spinner. Ich sag immer nur: Leute ihr habt doch Kinder, seid ihr nicht für die Verantwortlich…..Es ist zum Heulen. Naja, der Mensch lernt halt nur durch Schmerzen.

    Wenn das jetzt auch alles nicht zum Thema gehört, Leser hat gefragt wer alles aus dem Osten ist bzw. aufgewachsen ist.

    LG

  25. Deutsche geben niemals auf schreibt:

    @ Fokus & Ki11erbee

    Das Gesicht (von Kauder) erinnert an den „Netten Mann, von neben an“

    @ Ost-Westdebatte geb. im Ruhrpott zeit über 20 Jahren in Dresden, keinen Tag davon bereut.

  26. GvB schreibt:

    Atomare Teilhabe heute:

    Mit 6 halbschrottigen Tornados(nur die können die A-Bomben tragen, eine pro Jet ) und unter Oberkpommando der NATO(!) also VSA .. ist nicht eine wirkliche strategische Waffe gegen Russland..

    Aber schlimm genug!!!!

    Eine Atombombe vom Typ B61-12 mit einer Sprengkraft von insgesamt 1680 Kilotonnen TNT – hat etwa das 80-Fache der Hiroshima-Bombe.

    http://www.n-tv.de/politik/Liefern-USA-Atombomben-fuer-Bundeswehr-article15979981.html

    Wie bescheuert kann man nur sein?
    …Den Film kenne ich.schon lange… da es damals um die Abstürze und Anklage (mit VS-Anwalt) gegen Lookheed ging..
    Wenn ich diese Typen, Strauss…Wienand, ((Zimmermann)) usw. (wieder-)sehe kommt mirs kotzen..Alle wurden fürstlich geschmiert..
    (Stichwort Ersatzteile, „vergoldete Schrauben“!)
    Der BRD-Starfighter war überladen, über-technisiert und stürzte u.a. deswegen(und weil er nur ein Triebwerk hatte) ..deshalb ab..
    Das verdammte BW-Verteidungsministerium hatte gemauert bei der Aufklärung …
    Es war über 100-facher Mord.

    …und heute dieser Mistkerl KAUDER? In sein Wahlkreis sitzt Heckler&Koch ..Alles klar?
    Kauder wurde als Lobbyist geschmiert..Da bin ich mir sicher..

    Volker Kauder – Schutzpatron der Waffenfirma Heckler & Koch

    Volker Kauder, Jahrgang 1949, ist seit 1990 direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rotttweil-Tuttlingen und langjähriger Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag.

  27. Leserin aus DD schreibt:

    @Leser:
    Bin in Sachsen geboren und aufgewachsen, Schulzeit in der DDR ist
    schon 40 Jahre her, seit 1986 lebe ich in Dresden.

  28. Scriabin schreibt:

    Adenauer hat sich laut wiki schon frühzeitig für die CDU qualifiziert:

    „1928 verspekulierte Adenauer sein Vermögen durch den Ankauf von Glanzstoff-Aktien, deren Kurs bald sank. Dadurch drohten ihm die Schulden, die er bei der Deutschen Bank hatte, über den Kopf zu wachsen, doch ließ er sich aus einem sogenannten Schwarzen Fonds vom Vorstandsvorsitzenden der Glanzstoff AG Fritz Blüthgen zwei Aktienpakete im Nominalwert von insgesamt 1,14 Millionen Reichsmark zur Verfügung stellen, die er unter Vermittlung seines Freundes Louis Hagen zum Ausgleich seines Kontos einsetzte. Im Februar 1931 berichtete die Kölner Lokalpresse von den Finanzschwierigkeiten des Oberbürgermeisters, Deutschnationale und Nationalsozialisten setzten sie in der Stadtverordnetenversammlung auf die Tagesordnung. Adenauer hatte sich aber im Voraus eine Erklärung der Deutschen Bank besorgt, die die umlaufenden „unzutreffenden Gerüchte und Behauptungen“ mit dem Hinweis dementierte, sein Konto sei „völlig ausgeglichen“.“

    Ich habe das bayerischer Bildungssystem durchlaufen (lebe aber nicht mehr dort). Durch den Blog verstehe ich heute viele Sachen besser. Ein Beispiel, das vermutlich vielen nicht bekannt ist: Bei der Bayerischen Landesbank war es bis Anfang der 90er Jahre üblich Mitarbeiter mit sogenannten Versorgungsverträgen auszustatten. Versorgungsvertrag heisst, dass man praktisch Beamter war, aber privatwirtschaftlich bezahlt wird. Nach der Bankenkrise 2008 hat man dann viele dieser Leute entlassen. Aufgrund des Versorgungsvertrages werden aber 80% des letzten Gehalts bis zum Erreichen des Pensionsalters weiter bezahlt. In einem Fall, den ich persönlich kenne, wurde ein Mitarbeiter mit 41 Jahren mit 96.000 EUR Gehalt nach Hause geschickt. Im Gegensatz zum Hartzer darf er das aber komplett behalten und jeder Job, den er noch annimmt, steigert sein Einkommen, d.h. es gibt keinerlei Anrechnung. Ich habe damals darauf gewartet, dass SPD / Grüne oder zumindest die Linke das im Wahlkampf ausschlachten. Eine bessere Vorlage kann man nicht bekommen, wenn man die CSU attakieren will. Es ist nichts passiert. Heute ist mir natürlich klar warum.

    Ost-West taugt in meinen Augen nur bedingt als Einstufungsmerkmal für Verstand. Nach meiner Erfahrung gilt: Je akademischer und je weiblicher, desto größer die Bereitschaft sich Gehirnwaschen zu lassen und desto größer die Überzeugung vom eigenen Weltbild. Die wenigen Vernünftigen, die ich getroffen habe, waren eigentlich immer Handwerker. Ich hatte einmal versucht, einem an einer deutschen Eliteuniversität mit Auszeichnung promovierten Mathematiker zu erklären, dass ein Exportüberschuß bedeutet, dass man Waren verschenkt. Dass Exportüberschuss somit mehr ein Arschgeweih als eine Auszeichnung für eine Volkswirtschaft ist. Na ja, wenigstens habe ich es versucht…

  29. Leser schreibt:

    @GvB,

    „Volker Kauder, Jahrgang 1949, ist seit 1990 direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rotttweil-Tuttlingen und langjähriger Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag.“

    Was sagt das über diese Region aus? Immerhin „direkt gewählt“, also nicht Liste.

    Auweia.
    Dieser Ort hat sicher extrem negative Energiefelder 😷😈

    VG

  30. ralf schreibt:

    Hallo
    @Leser
    Ich bin Wessi, seit 91 viel in O-Berlin gearbeitet und seit 98 wohne ich in der Uckermark.
    Dahoam
    in unseren Rathäusern und Stadtverwaltungen findest du oben nur noch Geschmeiß …
    kann ich nur beipflichten. Sie schieben sich Immobilien, Geschäftsbereiche und was sonst noch gebrauchen können zu, es ist zum Haare raufen.
    ach so „Haare“
    Früher hieß es die „Rechten“ = „Glatzen“
    Heute sehe ich viele „Glatzen“ in der Stadtverwaltung, aber das ist vielleicht erblich bedingt.
    lG. Ralf

  31. Umlandt Gerhard schreibt:

    *gelöscht, da alles in Fettschrift und Großbuchstaben*

  32. Rantanplan schreibt:

    Schreib doch mal nen Artikel, was man so als Blogbetreiber eines politischen Blogs für Anfeindungen erlebt. Also von Antifa- oder Regime-Trollen, oder kommt sowas gar nicht vor? Das wäre mal interessant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s