Die widerlichen Lügen der BRD

.

wattestaebchen-phantom

.

Die BRD ist ein faschistischer Staat, d.h. in ihm regiert eine kleine Clique von Verbrechern gegen die Wünsche und auf Kosten der Mehrheit.

Daraus folgt sofort logisch, daß das Wesen des Faschismus die LÜGE ist.

Klar.

Die Faschisten können dem Volk natürlich nicht die Wahrheit sagen, sondern ihre Privilegien nur dadurch sichern, daß sie es dauernd täuschen, belügen und betrügen.

Wenn ihr schon etwas länger auf der Welt seid und mit offenen Augen / wachem Verstand lebt, so fällt euch eine eindeutige Korrelation zwischen den Lügen des Staates und der Situation des Volkes auf.

Einfach gesagt:

Je mehr das Volk ausgebeutet wird,

je schlechter es dem Volk geht,

desto mehr Lügen muss der Staat verbreiten.

.

„Der Staat“ ist ein Abstraktum, aber die Bediensteten des Staates sind real.

Wenn ich sage, daß „der Staat“ lügt, dann sollte ich besser sagen, daß es die Organe des Staates sind, die lügen:

an erster Stelle stehen zweifellos deutsche Polizisten,

gefolgt von Staatsanwälten,

Richtern,

Politikern,

Gerichtsmedizinern

und natürlich den Medien.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Medien nun öffentlich-rechtlich oder privat sind;

der Filz der Korruption und der Lüge hat sich wie Mehltau über das gesamte Land und seine Institutionen gelegt.

.

wahrheit

.

Bei euch schrillten sicherlich genauso wie bei mir die Alarmglocken, als angeblich die DNA des V-Mannes Uwe Böhnhardt, dem die BRD durch Manipulation von Beweismitteln u.a. die „Dönermorde“ in die Schuhe geschoben hat, in der Nähe der Leiche von Peggy K. auf einem Fingernagel-großen Stück Stoff entdeckt wurde.

Ganz profan gefragt:

Wenn die Lügner und Verbrecher beim BKA schon keine Skrupel hatten, Beweise zu manipulieren, um den ermordeten Uwes die „Dönermorde“ in die Schuhe zu schieben,

warum sollten dieselben Lügner und Verbrecher 5 Jahre später Skrupel haben, erneut Beweise zu manipulieren, um einem von ihnen noch einen weiteren Mord anzuhängen?

.

Lügner bleiben Lügner, Betrüger bleiben Betrüger, Verbrecher bleiben Verbrecher.

Ich traue keinem Deutschen; wenn er katholisch oder Bayer ist gleich zweimal nicht.

Und sobald ich höre, daß er irgendwie für dieses Verbrecher-Regime arbeitet, schlimmstenfalls als Polizist, dann breche ich sofort jeglichen Kontakt zu dieser Person ab.

Das kann nur Abschaum sein.

.

Polizei Sachsen

(In voller Montur und vermummt zu fünft gegen einen am Boden liegenden Wehrlosen. Echte Helden, diese deutschen Polizisten.)

.

Was bisher bloß ein vages Bauchgefühl bei mir war, hat sich nun bestätigt.

Die DNA-Spur, bei der man zuerst eine Verunreinigung kategorisch ausschloss, wird nun scheinbar doch als eine Verunreinigung gewertet.

Bullshit.

Die Leute, die solche Spuren auswerten, machen hunderte Analysen am Tag, zigtausende im Laufe ihres Berufslebens.

Glaubt ihr allen Ernstes, die wären blöder als wir Laien und würden eine Verunreinigung nicht durch Negativkontrollen ausschließen; insbesondere bei einem so eigenartigen Ergebnis?

Ich gehe viel eher davon aus, daß die Verbrecher beim BKA als Komplizen des faschistischen CDU/CSU-Regimes Beweise gefälscht haben, um einen unangenehmen Kindsmord bei einem toten Nazi „endzulagern“, weil gegen Tote nicht ermittelt wird.

Weil den Lügnern jedoch keiner mehr glaubt, rudern sie jetzt zurück und behaupten, es sei nun doch nicht so gewesen.

Ich glaube ja nach wie vor, daß der wahre Mörder von Peggy K. bei der CSU zu suchen ist, denn Kindesmissbrauch mit anschließendem Mord und professioneller Beseitigung der Leiche deutet ganz klar auf Profis (Geheimdienste) hin, die jedoch nur auf Weisung der Politik aktiv werden.

Seehofer müsste wissen, wo der Mörder von Peggy K. zu finden ist- nagelt mich aber nicht darauf fest; es ist wieder nur ein Bauchgefühl.

Den Katholiken aus Bayern traue ich nämlich jede Schandtat zu.

.

Seehofer Ude

(Der absolute Tiefpunkt menschlichen Lebens, hervorgebracht durch Jahrhunderte Negativauslese: der Bayer)

.

Mein Kommentator Pawel Pipowitsch bringt die Lächerlichkeit der BRD-Lügner beim uns nun aufgetischten Szenario auf den Punkt:

Also ein Meterstab wurde punktgenau auf ein fingernagelgroßes Beweisstück gestellt oder gelegt?🙂

Und der selbe Meterstab wurde natürlich nur an dieser einen Stelle im Wald eingesetzt?

Denn alle anderen Beweisstücke waren ja wohl nicht mit der Bönhardt-DNA „infiziert“.

Es handelt sich sicher um einen Deluxe-meterstab, aus purem Gold, der nur für ganz besondere Tatortfotos aus dem Safe geholt wird.

Anders kann ich mir das nicht erklären.

.

Ich breche an der Stelle ab.

Jedes weitere Wort, jeder weitere Gedanke ist einfach Zeitverschwendung.

Man muss sich daran gewöhnen, daß die Christen von der CDU aus diesem Land einen Ort der Sünde, der Lüge, des Verbrechens gemacht haben.

Alle, die irgendwie mit diesem Staat zu tun haben, sei es als Polizist, als Jurist, als Politiker, als Gerichtsmediziner, etc.

lügen, sobald sie ihren Mund aufmachen.

Denen braucht man gar nicht mehr zuzuhören.

.

Versailles2.0

.

Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt.

Er war ein Mörder von Anfang an.

Und er steht nicht in der Wahrheit; denn es ist keine Wahrheit in ihm.

Wenn er lügt, sagt er das, was aus ihm selbst kommt; denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

65 Antworten zu Die widerlichen Lügen der BRD

  1. exdaene schreibt:

    Sehr wahr. DIe Lüge als Gegenkonstrukt zur Wahrheit. Doch sie muss sich wandeln, sie muss sich ändern, anpassen. Hingegen die Wahrheit? Sie steht, sie bleibt. Daher dazu, wenn KB es duldet: gelöscht, Desinformation

  2. ki11erbee schreibt:

    @“exdaene“

    Besorg dir bitte einen neuen nick, es gibt schon einen, der so heißt und der war lange vor dir da.

    Das beugt Verwechslungen/Verwirrungen vor.

  3. Notwende schreibt:

    Könnte es nicht so sein…:
    In den österreichischen Medien geisterte ganz kurz die Meldung, Frau Zschäpe werde zur Sache Peggy demnächst eine schriftliche Erklärung abgeben.
    Möglicherweise hätte da etwas offenbart werden können, das gewissen, sehr einflussreichen Herrschaften nicht gefallen hätte.
    Also zieht man lieber die Reißleine. Ein Ermittlungsfehler wäre in so einem Fall weniger schlimm als eine Aussage, die etwas ins Rollen bringen könnte.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Notwende

    Zschäpe ist völlig gebrochen und am Ende; ihre Geständnisse haben in etwa denselben Wert wie die von „Hexen“ aus dem Mittelalter.

    Auch dies ein Zeichen für die völlige Verwahrlosung des deutschen Volkes: einen Unschuldigen hinter Gitter bringen und solange bedrohen/foltern, bis er „gesteht“.

    Abschaum, diese CDU/CSU/SPD-Regierung.

  5. Notwende schreibt:

    Deshalb wahrscheinlich auch die Erklärung in schriftlicher Form.
    Man überlässt nichts dem Zufall.

  6. ki11erbee schreibt:

    @Notwende

    Schriftliche Erklärungen, die lediglich vor Gericht verlesen werden, ohne daß der Zeuge selber vor Gericht erscheinen muss oder befragt wird… woher kenne ich das bloß?

    Achso, vom „Affidavit“. Fast die gesamte Beweisführung während der Nürnberger Prozesse beruhte auf diesen niedergeschriebenen Zeugenaussagen.

    Nur Revisionisten behaupten, daß es sich bei diesen „Affidavits“ überwiegend um Lügen handelte und daß man diese Form wählte, um den Zeugen nicht im Verhör als Betrüger bloßstellen zu können, weil er überhaupt nicht anwesend sein musste.

  7. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich benutze das Wort Partei nicht mehr. Bei mir heißt das „Das politische organisierte Verbrechen“: Was Peggy angeht vermute ich das Peggy von ihrer
    Mutter als Sexskavin vermietet wurde und einer der Kunden sie buchstäblich zu
    Tode ge…….. hatte. So nach Muster ihrer amerikanischen Vorbilder in der Politik.
    In dem Waldstück wurde übrigends kein komplettes Skelett gefunden.
    Kann sein das es schon mal transportiert wurde und vorher wo anders lag.

  8. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Weil den Lügnern jedoch keiner mehr glaubt, rudern sie jetzt zurück und behaupten, es sei nun doch nicht so gewesen.

    Ich gehe mittlerweile eher davon aus, daß die ganze Story von der Böhnhardtschen DNS-Spur von Anfang an eine Lüge war. Eine Lüge, in die eine Botschaft an gewisse Kreise bzw. „Ringe“ verpackt war.

    Ähnlich hatte es schon ein anderer Kommentator vor zwei Wochen angemerkt. Die Botschaft lautete wohl sinngemäß, daß man den „Ring“ oder einzelne seiner Mitglieder auf der Abschußliste hat. Was haben Peggy und Böhnhardt gemeinsam? Sie sind tot.

    Möglich auch, daß der oder die Täter im Fall Peggy ebenfalls (Mit-)Verantwortung für die Inszenierung des NSU tragen. Vielleicht hat eine andere Seilschaft das vor kurzem herausgefunden, und wir sind Zeugen eines Drohrituals zwischen verschiedenen „Logen“ oder „Familien“ oder wie sich die Untergliederung der Herrschaften nennen mögen.

  9. Pingback: Die widerlichen Lügen der BRD — Die Killerbiene sagt… | nwhannover

  10. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  11. VoiVoD schreibt:

    Die Unschuld der Kopftuch-Mutter ist doch jetzt endlich dahin.

    Davon war damals nichts zu lesen/hören. Jetzt mit Küstenwache-Uwe-DNS sofort!

    Das Kind wurde halt korankonforn verbraucht von ihrem Umfeld.

  12. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  13. roger schreibt:

    Bei der Geschichte muss man auch um die Ecke denken.
    Die NSU-Märchenerzähler rudern nicht zurück, sondern die haben ein Ei ins Nest gelegt bekommen, was schleunigst wieder raus muss.

    Sollte Peggy im „Angebot“ gewesen sein, dann sind nicht selten „Eliten“ im Kreis der Konsumenten. Siehe Sachsenfsumpf. Da kann man mit so einer „Spur“ schon mal mit dem Zaunpfahl winken, um gemeinte Adressaten in die gewünschte Spur zu bringen.

  14. Leser schreibt:

    @roger,

    wenn das so stimmt, erfahren wir nie eine Warheit. Sonst ist ja das Erpressungspotential nicht mehr vorhanden.

    Das wäre eine Erklärung, warum viele Fälle nie geklärt werden.

    L G

  15. Leser schreibt:

    Hier habe ich etwas sehr falsches gefunden!

    http://www.metropolico.org/2016/10/27/einzelfall-map-waechst-und-waechst/

    Diese Liste ist zwar ungeheuerlich, ohne Frage.

    Der Fehler liegt in der Darstellung!

    https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Startseite/startseite_node.html

    Hier und nur hier sollten alle Pfeile und Fähnchen stecken!
    Es gild die Kausalitäten offen darzustellen und sofort die Hetze einzustellen.

    L G

  16. Leser schreibt:

    Noch etwas für heute, welches ich für sehr lesenswert finde…

    http://www.zeit.de/kultur/2016-10/judith-butler-donald-trump-afd-populismus-interview/komplettansicht

    Der Vorteil dieser „Krise“ ist ja der Umstand, daß sie täglich mehr „die Hosen runterlassen“ !

    Dieses X hat leider den Unterschied zwischen Umsonst und Kostenlos noch nicht verstanden.


    Meint: Meine Ausbildung war kostenlos, ihre umsonst.

    L G,

    evtl nur für KB interessant.

  17. Leser schreibt:

    Ich schreibe Euch einmal auf, was mich bewegt wenn ich diese ganze „Kanaken-Hetze“ im Netz lese. Das ist meine ganz persönliche Meinung zum Thema und ich freue mich sehr es hier frei nach GG 5 mal ausrollen zu dürfen.

    Ich schreibe nur hier! Weil ich glaube, daß dieser Blog der ehrlichste in der Netzwelt ist…den ich kenne und in meiner Muttersprache lesen kann.

    Es passt mir vieles nicht.
    Ich mag den Dichtestress nicht.

    Fremde sind mir nicht durch ihre Gebräuche suspekt, sondern durch die extrem fordernde art und weise wie es vorgetragen wird.

    Ich bin in anderen Umständen aufgezogen worden. In einer Gemeinschaft.
    Man hat sich eingelebt.

    Ein heutiges Mietshaus, gern auch ein Hochhaus mit vielen Parteien ist ein gutes Objekt der Beobachtung.

    Wen kennen denn die Mieter persönlich?
    Evtl. die Etage.

    Mit wem haben denn, und das nur auf Hausebene, diese Leute persönlich je gesprochen? Ausser Guten Tag u.s.w.

    Dann geht es auf der Strasse gleich weiter. Wen kennt man denn nur nicht vom sehen? Mal mit dem eine Sause gemacht? Seine Themen gehört?

    Das wäre alles OK, wenn es nicht als Waffe gegen die Menschen genutzt würde. Das Unbekannte wird umgewidmet!

    Warum wird so viel Medienarbeit geleistet um „Minderheiten“ zu unterstützen?
    Ja man schafft diese Minderheiten förmlich. Sie bieten Reibung und somit Umsatz!

    Es entstehen sofort Gruppen. Es wird ein Wir und Die erschaffen um zu verdienen!

    In Deutschland hat man das bis zum abloluten Höchststand getrieben.
    Im Hintergrund hat man einen „Trumpf“! Der Sticht immer wie ein Joker.

    Nur, dieses Verhalten führt zu neuen Einnahmequellen nach dem HC.

    Es hat funktioniert, also machen wir es nochmal.

    Darum, lasst Euch nicht „gegen“ etwas bewegen.
    Ich folge nur jemanden der „für“ etwas steht, wenn ich nicht selbst die geistige Fähigkeit habe es selbst zu initiieren.

    L G

  18. Leser schreibt:

    @KB,

    … und da hat man das Thema erst erkannt! Nicht mal begriffen, schon überhaupt nicht verändert…..

    L G

  19. Leser schreibt:

    @KB,

    der Trick heute ist nicht Wissen.
    Es geht darum in der Überfluss Gesellschaft die Leute so dermaßen mit Informationen zu überschwemmen, daß sie keinen einzigen klaren Gedanken mehr fassen können.

    McD Prinzip: Essen nach Bildern.

    L G

  20. Wetterfrosch schreibt:

    Der Verfassungsschutz hat mehr Rechte an dem Toten, als die eigene Familie. Warum hat er wohl ein Interesse daran die Identität weiter zu verscheuer etc…

    Der mysteriöse V-Mann „Corelli“, der dem Verfassungsschutz den ersten Hinweis auf die Terrorgruppe NSU gegeben haben soll, sollte still und leise unter falschem Namen beerdigt werden. 
    Das sagte die Abteilungsleiterin Rechtsextremismus des Bundesamtes für Verfassungsschutz am Freitag vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des NRW-Landtags in Düsseldorf. Auf die Frage, wie die Angehörigen vom Tod erfahren hätten, sagte die Zeugin: „Schwierig.“ Der Verfassungsschutz habe das Interesse gehabt, die Legende des unter falschem Namen in einem Zeugenschutzprogramm untergebrachten Mannes aufrecht zu erhalten.

  21. Jim Jekyll schreibt:

    Gutbürger Kunze erklärt uns den Sinn und Zweck von dem „konservativen“
    „Sonderweg“ in Bayern:

  22. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    😄😄😄 Ohne Humor ist das alles ja auch nicht mehr auszuhalten …

  23. Tom Hofmann schreibt:

    Ist jetzt zwar unpolitisch,…muss aber mal gesagt werden. Rauchen ist affig.

    bekam gerade eine Petition in der darum geht, dass der Affe im Zoo von Nordkorea (nein, nicht Kim ) nichtmehr mit Zigaretten versorgt werden darf-

  24. Leser schreibt:

    @Tom H.

    Wenn Du mehr über das Rauchen wissen würdest, würdest Du anders darüber denken.
    Ich meine nun wirklich keine Kettenraucher.

    Das Zauberwort heist Radioisotope, nach Atomwaffen Test.

    L G

  25. peter schreibt:

    was mich mal interessieren würde, was in Nordkorea (wirklich) los ist.

  26. hackbat schreibt:

    Der Staat steht in erster Linie! nicht die „Bienenkönigin“ + „Gefolge“!, sondern das Bienen Volk!–> Das B-Volk bestimmt wer B-Königin wird!

  27. Künschtla schreibt:

    Das Bild wird diese Woche endgültig fertig.Habe einen neuen PC bekommen und hab mal mit Photoshop experimentiert. 😉
    Habe dich auch vor ca. Monat per email angeschrieben Killer aber hast nicht geantwortet.
    LG an Alle!

  28. ki11erbee schreibt:

    @Künschtla

    Super, bin gespannt, wie es aussieht!

    Ich habe übrigens keine weitere mail von dir mehr erhalten, darum konnte ich auch nicht „antworten“.

  29. Thomas schreibt:

    Schaut doch einfach mal nach den Kommentarberreich in der Systempresse, ob Spiegel, Welt, Focus usw. ich würd mal schätzen 70-80% der Schreiber haben sich über diesen Schwachsinn fast lustig gemacht. Das ist das allerselbe wie bei den Attentat in München, als die „wahrheitsliebende Presse“ aus den Iranischen Ali, den rechtsextremistischen Ausländerhassenden Nazi gemacht haben. Auch da hat ihnen die große Maße nicht geglaubt, und auch da sind sie dann zurückgerudert. Anscheinend bringt es doch was in den Komentarbereich der Lügenpresse sich richtig auszukotzen.

  30. Künschtla schreibt:

    @Killer
    Ok,seltsam. Na gut,wenigstens klappt´s hier.

  31. Antisystemsklave schreibt:

    Ich habe mir soeben alle Postings in diesem Strang durchgelesen. Ein Posting viel mir dabei besonders auf, es ist zu 100% treffend, es wiederspiegelt die derzeitige, die reale Situation in der Gesellschaft der Deutschen und Österreicher.

    Es ist das Posting vom „LESER“, heute um 13:39

    Zitat:

    „Es geht darum in der Überfluss Gesellschaft die Leute so dermaßen mit Informationen zu überschwemmen, daß sie keinen einzigen klaren Gedanken mehr fassen können.“

    Zitat Ende

    Meine Wahrnehmung in einem mittelständischen Unternehmen:

    Überschwemmen: Wegen Smartphone, Festnetz, Internet und Email, besonders im Berufsleben werden die Menschen mit Informationen derart überschüttet, dass nach rund sechs bis acht Stunden Arbeitszeit diese Menschen keinen klaren Verstand mehr haben. Erreichbarkeit, Zeitdruck und Termine einhalten, führen zur absoluten geistigen Ermüdung.

    Nach Feierabend haben diese Menschen vielleicht etwas intelligentes geleistet, aber den Verstand verloren. Ein klares, rationales Denken ist nicht mehr möglich. Vermehrt sehe ich diese Zustände auch in anderen Unternehmungen.

    Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wie die Menschen wegen Überfluss an Informationen, Stück für Stück den Verstand verlieren.

    Die meisten Menschen sehen vor lauter Bäume keinen Wald mehr. Somit sind diese Menschen in dieser Gesellschaft manipulierbar und nur sehr wenige haben dies erkannt.

    Arbeitslager BRD und Ö.

  32. Erwin Meier schreibt:

    @Antisystemsklave
    Deine Wahrnehmung gleicht der meinen.Kann jetzt nur für die Kaste der Malocher in Industrie und Handwerk sprechen.Total lobotomiert!Tagesablauf etwa wie folgt:4.30 Wecken durch den lokalen Radiosender.Eine Schichtlänge dauernd 80 Db Pfeifen und Hämmern im Gehör,stupide Affenarbeit,übertriebener Stückzahldruck,nölende Kapos.In der Pause die Blöd lesen oder Handy daddeln .Zwischendurch die fundierten Argumente eines Kollegen betreffend der weltpolitischen Lage mit demonstrativem Gähnen,Rülpsen,Furzen und dem Allheil-Gegenargument „Verschwörungstheorie“ entkräften .Nach Schichtende „hirntot“ im finanzierten 5er reifenquietschend den Firmenparkplatz verlassen,mit Handy am Ohr 1 Stunde im Stau stehn,zwischendurch Banalitäten „Watsappen“ .Zuhause im Traumhaus nach schnell verschlungenem Mittagessen am Rechner online den besten Preis ermitten.Dann panisch in den Baumarkt rasen(Radio dudelt) bevor das Super-Schnäppchen ein anderer kauft.Den Jagdtrieb leicht befriedigt hurtig zurück nach Hause ins vollfinanzierte Traumhaus um das Schnäppchen zu installieren,dann schnell dem „Freundeskreis“ die neue Anschaffung via Facebook präsentiert.Gegen Abend schnell noch die ADHS-Kinder von der Playstation ins Bett verfrachtet.Mit der Frau zwischen Küche und Wohnzimmer schnell die nächste Anschaffung,Malle-Urlaub und den benötigten Kredit besprochen .Abschließend 4-5 Biere(„Gesoffen wird nur am Wochenende!“) vor der Glotze kippen(„Runterkommen“) und sich von Lanz,Jauch und Co die Säcke voll machen lassen.22 Uhr Schlafenszeit .
    Habe selbst lange Jahre im Schichtdienst Akkord gearbeitet(Hölle!)und kann nur sagen das das oben beschriebene kein Deut von der Realität abweicht.Schätzungsweise 8 von 10 MA führten dieses Leben ohne auch nur 5 Minuten am Tag etwas kritisch zu hinterfragen.

  33. Pingback: Erwin Meier sagt | Die Morgenzeitung

  34. Leser schreibt:

    @Antisystemsklave
    @Erwin Meier,

    Vielen Dank.!

    Ich habe ja schon etwas über den öffentlichen Raum geschrieben.
    Straßenreklame. Gerade wenn man mit dem Auto unterwegs ist, wird es anstrengend.
    Diese Tafeln zwingen einen Autofahrer es zu sehen, da man sich ja auf den Verkehr konzentrieren muss um nicht andere zu gefährden. Unfall etc.

    Man fährt also eine Strecke und wird durch die ständige Wiederholung konditioniert. Das ist eine Form der Vergewaltigung!

    Spannend wird es, wenn man nicht nur Landesweit sondern auch Grenzüberschreitenden Reiseverkehr hat.

    Das in einem Land überall dasselbe plakatiert wird leuchtet ja noch ein.
    Es ist jedoch überall so.

    Noch interessanter wird es wenn man dann in einem Land ist, wo man die Sprache nicht verstehen kann.

    Erst dann, wenn die Schriftzeichen nicht mehr lesbar, die Worte unverständlich sind, erkennt man das Prinzip dahinter. Das mit dem Holzhammer!

    Das Radio dudelt nun in einer fremden Sprache, das TV dudelt in einer fremden Sprache und man erkennt das Prinzip, da ja die Beiträge mangels der Sprachkenntnisse komplett inhaltsfrei daherkommen.

    L G

  35. Leser schreibt:

    Eventuell noch eine Anmerkung zu meinem Beitrag.

    Es bezog sich in erster Linie auf politische Botschaften und Inhalte.

    In der Reklame ist es ja bekannt. Wenn alle irgend etwas wissen, hat jemand sehr viel Geld in die Hand genommen, nur damit wir es wissen.

    Und:

    Ist es kostenlos, bist Du nicht der Konsument sondern das Produkt.

    Wenn jedoch auf allen Kanälen ein Politiker gezeigt wird, dient das einem anderen Zweck. Gewöhnung. Das Unterbewusstsein speichert diese Informationen. Nach dem Motto, der war schon immer da und alle anderen sehen das auch so.

    Es wird eine Gruppendynamik eingeleitet.

    Ich sehe da immer Verkäufer die mir den SUX 6000 verkaufen wollen.
    (Robocop)

    Die Politik hat somit das Marketing der Werbung übernommen.
    Oder es war nie anders und der Politiker ist selbst ein Produkt.

    L G

  36. D-Moll schreibt:

    Fuer jeden kommt mal die Zeit Mut zu habe und sich fest zu legen, ich habe mich entschieden : GO TRUMP !!!!!

  37. ki11erbee schreibt:

    @D-Moll

    Wie kannst du dich für jemanden entscheiden, wenn du noch nicht einmal wahlberechtigt bist…

  38. Erwin Meier schreibt:

    Tut gut zu wissen dass man nicht der Einzige ist der das alles kritisch hinterfragt.Mit meinem Beitrag wollte ich natürlich nicht den Arbeiter an sich schlechtreden.Hab das Bildungsbürgertum betreffend prozentual genauso so viele ignorante Idioten(im ursprünglichen Sinn gemeint) kennengelernt.Oft trifft man hier auf die Spezies „Fachidiot“.Super Mathematiker,Physiker etc.die ohne die Bequemlichkeiten der modernen Technik binnen kürzester Zeit verhungert wären.Speziell hier in Deutschland aufgewachsene Akademiker sind in punkto gesunder Menschverstand oft jedem Dritteweltbürger unterlegen.Aber hat Killerbiene auch schon des Öfteren thematisiert.

  39. Nationalist schreibt:

    Was hat das jetzt mit Mut zu tun?
    Was versprichst du dir von einem Menschen den du persönlich nicht kennst, sondern nur aus der Glotze?
    Glaubst du allen Ernstes der interessiert sich für das Wohlergehen des deutschen Volkes?
    Warum sollte er das?
    Selbst wenn er die Interessen des amerikanischen Volkes vertreten würde, was ich persönlich nicht glaube, dient er doch zuallererst seinem Volk.
    Und da wir eine gute Melkkuh sind, wird sich hier nichts ändern.
    Mir persönlich ist es Latte wer Präsident in irgend nem Land ist, solange er unser Volk nicht angreift.
    Was mir nicht egal ist, wer in meinem Land das sagen hat.
    Es sei denn er vertritt die Interessen unseres Volkes!
    Und solange das nicht der Fall ist, liegt es an jedem von uns diese Zustände zu erschaffen, daß es zuallererst um die Interessen des eigenen Volkes geht.
    Wer immer noch auf irgendwelche Komplizen dieses Systems setzt, der ist in meinen Augen ein Heuchler.

  40. Nationalist schreibt:

    @Erwin Meier
    Deinen Beitrag finde ich spitze!
    Du triffst den Nagel aufn Kopp!

  41. Leser schreibt:

    @Nationalist,

    Ich teile Deine Meinung.

    Es ist schon sehr befremdlich, was uns hier in den ÖR Medien von unserem Steuergeld geboten wird.

    Ein Land, nennen wir es Amerika, wählt einen neuen Präsidenten.
    Nicht mehr und nicht weniger.

    Es gibt ca. 199 Länder auf der Erde. Stellen wir uns dann einmal auf dieser Grundlage die ausgewogenen Nachrichten vor…

    Es gäbe bis auf das Wetter keine anderen Mitteilungen mehr, rein zeitlich.

    Dazu kommt ja auch, daß wir nicht Wahlberechtigt sind. Wozu also dieser mediale Aufwand?

    Es ist ein Zaubertrick.
    Wie funktioniert ein Zauber? Ganz einfach, die Aufmerksamkeit wird im Moment in eine andere Richtung gelenkt.

    Das ist der eine Punkt.

    Der andere Punkt ist die Eigentumsfrage. Klingt komisch, ist jedoch vermutlich so.

    Wem gehört das Medium? Wer spricht/schreibt/sendet es?

    Huch, leider auch außerhalb des Sendegebiet empfangen?

    Du hast das Bild.

    L G

  42. D-Moll schreibt:

    @ki11erbee
    Das sehe ich anders.
    Eine Meinung zu haben, mit daraus resulierender Wirkung ist weder Legitimations oder Laender abhaengig.
    D-Moll

  43. Leser schreibt:

    Um für mich das Thema Medien für Heute abzuschließen, habe ich noch einen Vorschlag an Euch.

    Macht das Medium versuchsweise einmal zu einem Menschen aus Fleisch und Blut. Also Zeitung/Radio/Fernsehen. Jedes Medium ist ein echter Mensch.
    Was fällt Euch auf?

    Dann bewertet diesen selbst erschaffenen „Menschen“ wie ihr einen wirklichen Menschen bewerten würdet!

    Vermutlich wären wir sehr verstimmt über diese „Person“!

    Eine Klassenarbeit in der Schule, bei dem alle Schüler zum selben Ergebnis kommen?

    Der Mensch hat ungeahnte Fähigkeiten seid 100.000 Jahren ist dieses Modell fast unverändert auf dem Markt!

    Ein „Bestseller“ !

    L G Leser

  44. Erwin Meier schreibt:

    @Nationalist
    Danke gleichfalls.

  45. jj schreibt:

    À propos NSU: die Uwes können übrigens schon allein deshalb keine Nazis gewesen sein, weil sie sich total im totalen Kontrast und Gegensatz zum NS verhalten haben: bestes Beispiel : sie hatten Sex mit der Rumänien Zschäpe, womöglich sogar ein Kind mit ihr gezeugt. . Und Zschäpe ist keine Arierin, was ihr pfannenförmiges Gesicht eindeutig zeigt.

  46. Leser schreibt:

    In einem Arbeitslager gibt es genau zwei schlimme Nachrichten.

    Der Insasse ist Tot.
    Der Insasse hat abgesessen und muss entlassen werden.
    Letzteres kann man jedoch ändern.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/vorruhestand-wolfgang-schaeuble-macht-sich-fuer-den-engagierten-ruhestand-stark_id_6129235.html

    L G

  47. Leser schreibt:

    So etwas hätte es in der DDR oder im Reich nie gegeben!

    https://www.welt.de/vermischtes/article159121573/Mehrere-Bankkunden-steigen-ueber-sterbenden-Mann.html

    Das ist inakzeptabel!
    L G

  48. Dahoam schreibt:

    Verfassung:

    Die Grundordnung eines Staates, die diesem von seinem Volke üblicherweise durch Volksabstimmung gegeben wird.

    Die BRD hat keine (!) Verfassung (Stand 1.9.2016).

    „Verfassung ist der Zustand oder die Grundordnung einer Gegebenheit oder einer Körperschaft, insbesondere des Staates, wobei soziologisch jede Körperschaft eine tatsächliche (materielle) V. hat. Im Verfassungsrecht ist formelle Verfassung ein in besonderer Form zustande gekommenes Gesetz (Verfassungsurkunde), das nur auf bestimmtem, vorgeschriebenem Weg und mit bestimmten vorgegebenen Kräften (z. B. Mehrheiten) geändert werden darf und daher eine erhöhte Bestandsgewähr in sich trägt. „Materielle Verfassung ist dagegen die Gesamtheit der Regeln über die Leitung des Staates, die Bildung und den Aufgabenkreis der obersten Staatsorgane, die grundlegenden Staatseinrichtungen und die Stellung des Bürgers im Staat. Formelle V. und materielle V. entsprechen sich weitgehend, aber nicht vollständig (z. B. ungeschriebene Zuständigkeit z. B. aus der Natur der Sache). Formelle Verfassungen gibt es nach allgemeiner Ansicht (erst) seit 1776 (Virginia Bill of Rights, danach Polen und Frankreich 1791, Bayern 1808). Obwohl in den meisten Staaten der Gegenwart formelle Verfassungen geschaffen worden sind, ist die formelle V. nicht Voraussetzung eines Staates (vgl. z. B. Großbritannien).“
    Köbler, G., Juristisches Wörterbuch, 16. A., 2016, S. 457.

  49. Erwin Meier schreibt:

    @Leser 14:11
    Tja,Teile und Herrsche…
    Nun freut sich der gemeine“Baubudenrülpel“dass den „faulen Bahnern und Postlern“auch mal jemand ans Flickzeug geht.Die richtig Doofen interpretieren dies jetzt so, als dass die CDU hier mal richtig aufräumen und die bessergestellten „Faulenzer“ im Arbeitslager BRD an die Kandare nehmen würde.Noch ein wenig Bashing demnächst gegen „Hartzer“und Doof-Michel wähnt sich mit CDU auf dem richtigen Weg.Ich weiß nicht wer von Euch in letzter Zeit beim Doc war.Mir wird immer mehr bewusst wie krank dieses System ist.Hauptsorge vieler Mediziner scheint zu sein das der Patient sich auch ganz schnell wieder auf die Arbeit schleppt.Vollgepumpt mit Mittelchen aber hauptsache roboten!Wenn man dann noch erfährt, wie richtig kranken Menschen Hilfe (BU-Versicherungen,Krankenkassen,BG)vorenthalten und mit Prozenten gegeizt wird(Versorgungsamt)muß man zwangsläufig zu dem Schluss kommen, daß nur wenn man arbeitet,Steuern zahlt und konsumiert in diesem System eine Daseinsberechtigung hat.Schlimm….

  50. Leser schreibt:

    @Erwin Meier,

    In der DDR Schule (Anfang 70er) Gab es in einem „Klassenbuch“ die Kennzeichnung A oder I nach dem Namen der Schüler.

    Arbeiterkind oder Intelligenzkind. Was natürlich kompletter Unfug ist.
    Ist der Vater oder die Mutter intelligent, muss das beim Kind noch lange nicht der Fall sein.

    Intelligenz überspringt meist eine Generation, meinte mein Opa.
    Das war wohl als Scherz und Seitenhieb gemeint.

    Es gab in meiner Schulzeit nur drei wirkliche Lehrer.
    Mathe, Physik und Werken waren die Fächer.

    Ein Satz ist mir hängen geblieben. . . .

    „Der Staat braucht Grundarbeiter“

    Das durfte ich bei einem Fahnenapell auf dem Schulhof entgegen nehmen.
    Ich bekam einen Tadel vor allen Mitschülern, weil ich mich daneben benommen hatte. Im Geschichtsunterricht.
    Wir sind heute keinen Meter weiter.
    L G

  51. Erwin Meier schreibt:

    Habe meine Schullaufbahn hier im „goldenen Westen“während den Achtzigern absolviert.Dort hat man auch schön nach Elternhaus bzw. Beruf der Eltern sortiert und gefördert.Etwas suptiler als im real existierendem Sozialismus wohl,aber dennoch.Zum Beispiel Lehrer-und Beamtenkinder waren über jeden Zweifel erhaben.Kann mich noch an einen Vorfall erinnern ,der die ganze Verlogenheit des Systems zeigt.Ein Arbeiterkind ärgerte verbal den Zögling eines Lehrerpärchens ,so das dieser wutentbrannt einen Stein nahm und warf.Den Kontrahent verfehlend ,wurde ein unbeteiligtes Kind am Auge getroffen und erlitt eine üble Platzwunde.Am nächsten Tag erlebte ich ,das man aus dem armen Lehrerblag ,ein Opfer machte das aufs übelste provoziert wurde und sich ja garnicht anders zu helfen wusste.Das Proletarierkind war demnach der Täter,ein Aufwiegler sondersgleichen ohne den der Stein ja nie an der Stirn des eigentlichen Opfers gelandet wäre.Ich sehe heute noch den Lehrkörper(Klischee-68er) vor mir wie er vor der Klasse den Sachverhalt so dermassen vergewaltigt dass ein Rabulist seine helle Freude gehabt hätte.Die Eltern des „diabolischen Aufwiegler und Verführes“ bekamen selbstverständlich einen blauen Brief.Das Kind mit der Platzwunde wurde mit einem Präsent des Akademikerehepärchen ruhiggestellt.Als damals 10jähriger wusste ich instinktiv das hier etwas gewaltig schief läuft.

  52. ki11erbee schreibt:

    @Erwin Meier

    In Deutschland Standard. Da ist nie derjenige schuld, der etwas gemacht hat, sondern der, der ihm gesagt hat, daß er es machen soll.

    Wenn Merkel sagt: „Spring ausm Fenster“ und jemand springt ausm Fenster und ist tot, dann ist Merkel schuld.

    Daß man auch auf die Idee kommen könnte, selber zu denken und zu sagen: „Nö, mach ich nicht“, ist für einen Deutschen zuviel verlangt, weil er daran gewöhnt ist, Befehle zu befolgen.

  53. Leser schreibt:

    @Erwin Meier,

    Interessant ist die Macht der Worte. Das in Ost und West!

    Weil es ja ein Land ist. Beachtlich die Übereinstimmung in den Erziehungsmitteln.

    Wie erzieht man ein ganzes Volk?
    Wir Kinder dieser Zeit waren nur Opfer.

    L G

  54. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Ein Kind ist Opfer.

    Aber jemand, der mit 25, 30, oder 40 Jahren noch behauptet, Opfer zu sein, ist meistens ein Lügner.

    Der könnte sich nämlich genausogut auch anders entscheiden, anders handeln; er wollte es nur nicht.

  55. Leser schreibt:

    Die gute Botschaft ist: Es war gestern und kann mit neuen Informationen auch bewältigt werden.

    Meint, es muss und wird nicht so bleiben müssen.

    Es werden zwar in den Medien noch die alten und bewährten Parolen gesendet, aber diese Informationen sind das Wetter von gestern.

    L G

  56. Leser schreibt:

    @KB,

    Ja, das ist Johannes aus dem Körner Verlag.
    Ein Schmetterling hat Jahre als Raupe gelebt.

    Nun denn lass uns fliegen…..

    L G

  57. Erwin Meier schreibt:

    @killerbee
    @Leser
    Die Deutschen sind echt ein Sonderfall.Aber noch ist nicht alles verloren.Gibt ja doch noch einige vernünftige Menschen in diesem Land!

  58. Leser schreibt:

    @Erwin Meier,

    warum ist die ganze Welt so geil auf Deutschland?

    Das ist die Frage.

    ….und sie wird tunlichst nie den Deutschen gestellt.
    Warum?

    L G

  59. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  60. diehoffnaerrin schreibt:

    Hat dies auf diehoffnaerrin rebloggt.

  61. Dahoam schreibt:

    @Leser

    Intelligenz überspringt meist eine Generation, meinte mein Opa.

    Der ist gut!

    (… der Witz – den Opa kenn‘ ich leider nicht …)

  62. Erwin Meier schreibt:

    @Leser
    Weil die Bewohner dieses sagenumwobenen Landes alles Fremde vergöttern und anhimmeln und Buße tun müssen für…mmh….na ja….Du weisst schon!.Zu großen Teilen ist der Deutsche ein naiver und gutmütiger Gimpel.Die anderen BRDler die von Haus aus ein wenig berechnender sind werden mit politischer Korrektheit auf Linie gebracht.Ich habe in fast 40 Jahren etwa eine Handvoll strunzdummer deutscher Rassisten kennengelernt,so typische VS-Glatzen eben.Das Bild vom tumben,ausländerfeindlichen Germanen glaubt doch auch im Ausland keiner mehr.Es hat sich doch mittlerweile weltweit herumgesprochen dass hier für einen gesorgt wird.Die BRD und seine Insassen haben sich aufgemacht die Welt zu retten!Am deutschen Gutmenschen-Wesen soll die Welt genesen…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s