Wohnraum ist Mehrwert!

.

rosi

(Danke an Maria)

.

.

Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden,

wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.

Gandhi

.

.

Kein Volk kann in seinem eigenen Land verdrängt werden,

wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Verdrängung teilnimmt.

killerbee

.

Die Welt ist taub für das derzeitige Gejammer der Deutschen,

weil sich das deutsche Volk sein Leid selber zufügt.

Aus Gier und aus Hass.

Im selben Moment, wenn Deutsche sich wie ein normales Volk benehmen

(Gemeinnutz vor Eigennutz!)

verschwindet auch sämtliches Leid.

Aber solange es genügend Polizisten, Richter, Staatsanwälte, Politiker, Journalisten und Freiwillige gibt,

die für ein paar Euro mehr bereit sind, ihrem Volk Schaden zuzufügen,

solange geht die Show weiter.

.

freiwillige

.

Es ist ein Selbstreinigungsprozess.

Ein dummes Volk muss solange mit dem Hammer vor den Kopf geschlagen bekommen, bis es seine Lektion gelernt hat.

Wenn das deutsche Volk zu dumm ist, wird es eher an den Schlägen sterben, als zur Besinnung zu kommen.

Aber ein solches Volk war sowieso nicht lebensfähig und sein Verschwinden ist kein Verlust.

.

Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen.

Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

Deutsches Volk, hilf dir selbst!

A.H.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Wohnraum ist Mehrwert!

  1. RondoG schreibt:

    So ist es!

  2. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  3. smnt schreibt:

    „Die Vermietung an
    geflüchtete
    Menschen
    wird von der zuständigen öffentlichen Verwaltung
    ausreichen finanziert.“
    https://soundcloud.com/smnt/genozid-zum-mitmachen

  4. hajduk81 schreibt:

    Leiharbeitsbuden an jeder Ecke, Rentner die im Müll wühlen, kriminelle Ausländer Clans und No – Go Areas, Großstädte wo du kaum noch nen Eingeborenen siehst, deutsche Mädels die mit nem Südländer „glücklich“ zusammen sind und ansonsten ist das Alltagsbild durch Kommerz & Konsum geprägt. Dicke Autos und Bonzen, neueste Smartphones überall. Wäre ich ein Afrikaner, so würde ich auch denken das es in Deutschland jedem gut geht.
    Aber der Schein trügt, oder wer von euch hat schon einmal in seinem Leben einen obdachlosen Ausländer gesehen?
    Sicherlich, ich kenne auch genügend ausländische Leute denen es finanziell nicht so gut geht. Und selbst ich wurde schon früher beim AA schlecht behandelt, obwohl ich keinen deutschen Pass besitze (mein Aufenthaltstitel ist unbefristetes gültig) aber dennoch bin ich ein Ausländer aus der EU.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Hajduk

    Mag ja alles sein, aber es sind in Deutschland nicht Ausländer, die Deutsche schlecht behandeln,

    sondern Deutsche, die Deutsche schlecht behandeln.

    Nur die gehirnamputierten Konservativen und Rassisten sind der Meinung, daß ursächlich die Ausländer an der Situation in Deutschland schuld sind.

    Als Parabel: Wenn Nachbar Schulze dir jeden Morgen ein Hornissen-Nest ins Schlafzimmer wirft, dann sind nach der Logik die Hornissen schuld.

    Jeder normale Mensch mit Verstand jedoch sagt sofort, daß Nachbar Schulze das Problem ist.

  6. Onkel Peter schreibt:

    @hajduk81:

    Großstädte wo du kaum noch nen Eingeborenen siehst, deutsche Mädels die mit nem Südländer „glücklich“ zusammen sind

    Das ist gewöhnliches Verhalten von Frauen. Damen fühlen sich häufig zu Siegern hingezogen. Ist wohl ein naturbedingter Instinkt. War bereits nach dem WKII so, dass sich die westdeutsche Fauenwelt den alliierten Soldaten an den Hals warf, während die Männer in Kriegsgefangenschaft verrotteten und zu Millionen ermordet wurden, was die flotten jungen Mädels wenig juckte. Teils für ein Paar Nylonstrupfhosen oder ein Päckchen Zigaretten, aber größtenteils haben hier wohl natürliche Instinkte die Hauptrolle gespielt.
    Ich glaube nicht dass den heutigen jungen flotten Mädels Schäubles Aufruf sich doch bitte mit den jungen Fachkräften zu paaren um europäische Inzucht zu vermeiden überhaupt bekannt ist.

  7. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  8. Nicht mit mir! schreibt:

    https://youtu.be/oTSaju1YzvU?t=526 -ab 8:45 zum Artikel.
    Halt andere Länder – andere Sitten…

    Ab 12:58 die letzten 34 Sekunden sind ziemlich aussagekräftig über den Gesundheitszustand von Völkern und Kulturen und ihren Untergängen. Bringt es auf den Punkt.

  9. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  10. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    der Beitrag trifft es wieder. Meine Schmerzgrenze ist langsam erreicht, ob der Absurditäten, die ich täglich erfahren muss.

    Vermietung zur Befriedigung der Gier von vaterlandshassenden Deutschen ist die eine Möglichkeit, zur Benutzung einfach so freigeben eine andere. Zur Umsetzung reicht die Vertreibung der ethnisch Deutschen, speziell und im Besonderen die arbeitslosen Menschen im Land.

    Das Establishment hetzt weiter und benutzt neuerdings seine eingeladenen Söldner dafür. Kann mir keiner erzählen, daß ein 18-jähriger „Syrer“ von allein auf diese Idee kommt:

    http://www.metropolico.org/2016/10/15/wutbuerger-sollten-deutschland-verlassen/
    https://www.berlinjournal.biz/syrischer-fluechtling-wutbuerger-sollten-deutschland-verlassen/
    Auszug aus dem Interview:

    „Wir Flüchtlinge und die Deutschen wollen mit euch Wutbürgern nicht in demselben Land leben. Ihr könnt auch, und das halte ich für richtig, aus Deutschland flüchten, nehmt bitte Sachsen auch mit und die AfD gleich auch.

    Deutschland passt nicht zu euch, warum lebt ihr hier? Warum seid ihr nicht in einem anderen Land? Wenn das euer Land ist, liebe Wutbürger, dann benehmt euch ganz normal. Ansonsten könnt ihr einfach aus Deutschland flüchten und euch eine neue Heimat suchen. Geht am besten nach Amerika zu Donald Trump, er wird euch sehr lieb haben. Wir haben euch satt!“

    Huffpost hat den Artikel zwischenzeitlich gelöscht ( war wohl zu heiß )
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/wutburger-fluchtlinge-muslime_b_12439966.html

    LG und allen einen schönen Sonntag,

    Katz

  11. Katz schreibt:

    Nachtrag:
    OT zu „Bodenrechte“
    Das Thema klang neulich hier in den Kommentaren schon einmal an.
    Demnächst wird sich ein Rechtsanwalt dazu kundig machen:

    http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=306

    Ganz runterscrollen auf den Eintrag vom 15.10.16

    LG
    Katz

  12. Leser schreibt:

    Ich habe gerade gelesen, daß Frau M. beim JU Treffen gestern gefeiert wurde.
    Dann mit dem Hit „youre siply the best“ verabschiedet wurde.

    Wenn das so ist, ist es extrem traurig. Dagegen war die Volkskammer (DDR-Parlament) eine seriöse Veranstaltung.

    Aua! Aua….Aufhören bitte.
    L G

  13. Leser schreibt:

    @KB,

    Psychologie der Massen in einem offenen Experiment auf GEZ Kosten.
    http://www.zeit.de/2016/43/terror-film-ard-urteil-prozess-publikum-abstimmung/komplettansicht

    Das ist pures Nervengift!
    Ich habe mich jahrzehnte mit psychologie befasst.

    L G

  14. Leser schreibt:

    @ Katz,

    ich kenne die Site von RA Schäfer. Bin etwas erstaunt darüber, daß es das Thema aufnimmt.

    BTW: Ein RA benötigt in DE eine Zulassung der SHAEF und SMAD.
    Wenn das Thema „Bodenrechte“ wirklich ein Thema wird, ist es ein offenes Aus für die Regierung und der komplette Rückwertsgang ins Besatzungsrecht.

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Aber wer bin ich schon.
    L G

  15. Onkel Peter schreibt:

    @Leser:

    Wenn das so ist, ist es extrem traurig.

    Ja, es ist extrem traurig. Aber wie kommt das, es muss ja irgendwelche Gründe für die Begeisterung des System Merkel geben.
    Da hätte ich einen:
    Und zwar ein Freund von mir hat eine kleine Reisefirma. Neulich wurde ihm ein sog. Praktikant vom Jobcenter gestellt. Schon etwas merkwürdig, denn wozu bräuchte er etwas wie einen Praktikanten, es sei denn der könnte einen Reisebus fahren. Also hat er in der Zeit des sog. Praktikums im Wochenendhaus des Freundes Pflastersteine verlegt. Er ist handwerklich sehr geschickt und recht kräftig.
    Für drei Wochen kostenlos, vom Staat offiziell gestellt.
    Zum Arbeiten. Wo man heutzutage nicht mal jemanden zum Arbeiten bewegen kann wenn man ihm Geld bezahlt!
    Da kann man sich ausmalen dass die Welt für einige heute in Ordnung ist.

  16. Jim Jekyll schreibt:

    @Katz Hier der Lebenslauf von unserem Muster-„Flüchtling“ Aras Bacho:
    http://archive.is/5HYTn
    Und hier die „Geschichte seiner Flucht“ (Im wahrsten Sinne des Wortes)! 🙂
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/fluechtlinge-route-griechenland-tuerkei_b_12030524.html
    Er hat übrigens ein phänomenales Gedächtnis …
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/syrien-world-trade-center_b_11961288.html
    … und auch durchaus vernünftige Ideen:
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/berlin-flughafen-fluchtlinge_b_12363432.html
    Kein Wunder, daß er von dieser netten Dame als „Blogger“ und „Journalist“ „entdeckt“ worden ist!

  17. Katz schreibt:

    @ Jim Jekyll:
    Donnerwetter, da hat sich ja Merkel einen richtigen „Fachleut“ an Land gezogen!
    Ok, er wurde ja nicht aus dem Mittelmeer gefischt: also per Bustransfer ins Land geholt…
    Danke für die Links, ich habe Tränen gelacht 😅 ( ob sich das Bürschlein seiner Unverschämtheiten bewusst ist?? )

    @ Leser:
    Bin mir sicher, daß RA Schaefer „am Ball“ bleibt und seiner Leserschaft die Erkenntnisse oder Neuigkeiten zur Verfügung stellt. Bin schon sehr gespannt.
    Übrigens beantwortet er jede Anfrage, scheint sie auch noch so banal zu sein, was ich sehr sympathisch finde.
    Und: Danke für den Hinweis zu den Zulassungsvoraussetzungen für RA’e; das war mir bisher nicht bekannt.

    LG
    Katz

  18. Katz schreibt:

    @ Leser:
    Zit:
    „Wenn das Thema „Bodenrechte“ wirklich ein Thema wird, ist es ein offenes Aus für die Regierung und der komplette Rückwertsgang ins Besatzungsrecht.
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Aber wer bin ich schon.“

    Ich spinne den Faden mal weiter: In einem europäischen „Superstaat“ unter VSA-Vorherrschaft ist eine deutsche Regierung überflüssig. Deshalb vielleicht die Eile…es geht nicht schnell genug. Ständige Provokationen, Rechtsbeugung und Benachteiligung zum Schaden der deutschen Ureinwohner sind doch an der Tagesordnung. Verbaler Unmut ist (bisher und Gott sei Dank) die einzige Reaktion. In Dresden sind nicht mal Eier geflogen ( wie dazumal bei Kohl ). Ich vermute, diese Gewaltlosigkeit versetzt die selbsternannten Eliten in den Panikmodus, was sollen sie noch tun? Dabei sind die Pläne zur Zerschlagung von Aufständen doch schon längst in der Schublade und der Funken will einfach nicht das Feuer entfachen. Notstands-Ausrufung – Alliiertenrecht: Enteignungen könnten die Lösung sein, die gegebenen Versprechen an die Neusiedler einzulösen. Schließlich kommen noch sehr, sehr viel mehr durch Merkels Werbetour durch Afrika.

    Im Rausch der Helden-Syrer und des Peggy-Uwe völlig am Rande verschwunden und nebenbei erwähnt: Vorläufig ist Ceta vom „Verfassungsgericht“ durchgewinkt worden. Schon mal ein Anfang!

    LG
    Katz

  19. GN schreibt:

    „(Profit)Gier frißt Verstand“ Damit ist vieles gesagt warum die Umvolkung erfolgreich sein wird.

    Ein Jude würde einen Strick nicht verkaufen wenn er damit rechnen könnte, dass der Käufer ihn dann aufhängt. Der Deutsche denkt in dem Moment an neues Auto, Haus, Reisen, höhere Rente etc.

    @ Nicht mit mir!

    Kommentator der ARD-Doku. Sinngemäß: „Die Afrikaner wollen nur das Beste für Israel.“ Ja das sieht man auch in Deutschland. Die Bautzener können ein Lied davon singen, nur ein Beispiel von vielen.

    @ Leser Deutschlandtag der JU

    Der Nachwuchs der „Arschkriecher“ ist gesichert. Hier gibt es eindeutig keinen Nachwuchsmangel.

  20. Jim Jekyll schreibt:

    @wolle Dann scheint sich diese nette Dame „Ronai Chaker“
    wohl mal eben so in seinen Account eingeloggt zu haben, um diesen Brief zu veröffentlichen!

    (Da gelöscht, hier der anfängliche Inhalt aus dem Google-Cache „Und ich sag es nochmal. Ich bin Zionistin. Also Antisemiten macht nen Abgang aber ganz schnell. Unglaublich, dass ihr euch auf meine Seite traut. …“)
    Der FB-Account von Ronahi/Ronai (Sie wußte wohl selber nicht, wie sie ihren Namen bei Erstellung des Accounts schreiben sollte?) ist mittlerweile blockiert worden, sie gibt sich darin noch zionistischer als die schlimmsten israelischen Nazis von der „Hasbara“ Troll-Armee.
    Meiner Meinung nach nix anderes als eine(r) der unzähligen „good cop, bad cop“-Trolle im (Des)informationskrieg, der vorwiegend über (a)soziale Medien geführt wird!
    Den Terror- und Angriffskrieg der NATO gegen Syrien z.B. (an dem Israel mit direkter Unterstützung der Al-Nusra-Terroristen vom Golan aus eifrig mitarbeitet, in einer Zweckallianz mit der Türkei) findet sie natürlich – zwangsläufig – dufte!

  21. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  22. Verblödungs-Reporter schreibt:

    http://www.aerzteblatt.de/blog/70955/Auf-See-zwischen-Malta-und-Libyen

    „Aktivist“, Wohlfühlabenteuer-Urlaub mit Resthirn-Dopaminregen inklusive bei gutmönschlicher Selbstbesoffenheit. Möglicherweise auch als biographischer „Karrierebaustein“. Mann, sind wir gut.

  23. Katz schreibt:

    Wohnraum für Deutsche, die verschuldet oder unverschuldet in finanzielle Nöte kommen, „kann leider nicht“ von der zuständigen öffentlichen Verwaltung ausreichend finanziert werden.
    So sieht dann in der Zukunft der Standard für Einheimische im Apartheitsstaat aus; sie können ja von Glück sagen, daß die künftige Bleibe nicht der U-Bahn-Schacht oder die Brücke ist:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158891259/Deutsches-Ehepaar-muss-im-Fluechtlingscontainer-leben.html

    Wer an Krebs erkrankt, sollte ruhig weiterarbeiten ( und Steuern zahlen )
    …..mehr als sterben kann man ja schließlich nicht. ( soll Sarkasmus sein )

  24. ich würde ... wählen schreibt:

    @Katz:
    Welt Artikel.
    Nix wirklich spannendes mehr.
    KB hat dutzendfach dazu geschrieben.
    Allerdings würde ich dieses Regime nicht „Apartheitsstaat“ nennen. Den hier unterdrückt nicht die eine Rasse die andere. Nein, hier toben sich weisse, Deutsche an weissen Deutschen aus.
    Interessant wäre es zu erfahren, wie so ein Staat korrekt betitelt werden müsste…

  25. ki11erbee schreibt:

    @Ich würde

    Deutschland ist kein Staat, sondern ein Arbeitslager.

    Oder, wie es die faschistischen Bonzen ausdrücken: ein Wirtschaftsstandort

  26. ich würde ... wählen schreibt:

    Wirtschaftsstandort wird in Managerkreisen tatsächlich oft dem Begriff Deutschland vorangestellt. Allerdings, wenn ich das tollste und reichste und beste und überhaupt (Deutsch) Land der Welt als Arbeitslager bezeichne, werde ich regelmäßig ungläubig angeschaut…

  27. JensN. schreibt:

    @Katz

    Ich habe keine Worte für das, was sich hier abspielt. Dieser Staat ist eine einzige Schande. Die Lachnummer im Herzen Europas. Über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt. Zumindest bei denen, die Bescheid wissen. Bin mal gespannt, ob das Ehepaar bei der nächsten Wahl auch wieder die Altparteien wählt, weil die uns ja so sicher durch die gegenwärtige „Krise“ führen. Aber auch hier bewahrheitet sich der alte Spruch: Wer nicht hören will, muss fühlen. Altparteienwähler können gerne von ihrer eigenen Wahlentscheidung „profitieren“. Wirklich tragisch wäre es nur, wenn dieses Ehepaar – politisch gesehen – zu uns gehören würde.

    Vor ein paar Tagen fragte der Kommentator „Leser“ warum wir uns immer wieder mit diesen Themen beschäftigen würden, was uns antreibt und was uns dazu bewegt, politisch aktiv zu sein. Für mich ist die Antwort folgendermaßen: Trotz aller Widerstände, trotz dieser ganzen Verlogenheit, trotz dieser Charakterlosigkeit die hier allgegenwärtig ist, lohnt es sich immer seine Meinung zu sagen, die Wahrheit zu verbreiten (oder zumindest das, was man für die Wahrheit hält. Ich maße mir nicht an, die Wahrheit gepachtet zu haben). Was daraus wird, weiß ich nicht. Es liegt nicht nur an uns, sondern auch an millionen anderen Leuten da draussen. Und jeder von denen hat zu allererst die Aufgabe, sich aus dieser Matrix zu befreien und daraus dann die notwendigen Schlüsse zu ziehen. Einen anderen Weg weiß ich nicht, lieber @Leser.

  28. Ein Verarschter schreibt:

    Ihm wurde sein 57 jähriges Leben bis auf das was er am Leibe trug gestohlen.
    Nein, nicht von Ausländern, sondern von seinen eigenen Landsleuten, von seiner eigenen Familie aus Neid und Gier mit dazu angestachelten Polizisten, Richtern, Rechtsanwälten ohne Legitimation, und die ganze Idee dafür hatte ein sehr-früh-Rentner mit ca. 400 € Rente und der Lebenseinstellung nimm-dir-was-du-kriegen-kannst, egal-wie-und-von-egal-wem.
    Am Ende hat dann wieder derjenige das Opfer erbracht, der bis zum Niedergang seinen Verpflichtungen nachkam und alle anderen haben sich an dessen Eigentum und Erschaffenem gesund gestoßen.
    Das besondere an der ganzen Angelegenheit, er ist bis heute ganz alleine und ohne jegliche Hilfe irgend eines Mitmenschen.
    Die Deutschen sind sich selber der schlimmste Feind, und aus purem Egoismus hilft einem der nächste Verwandte nicht, aber immer die Hand aufhalten.

    ……….

    „Nein, hier toben sich weisse, Deutsche an weissen Deutschen aus.“
    Ja, so und so richtig, ein guter Satz.

    Und/Aber keine Sau interessiert es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s