Zur Berliner Wahl: die CDU

.

cdu-berlin

(Danke an Leser)

.

Auffällig ist als erstes, daß die CDU als Hauptziel formuliert, „Rot-Rot-Grün“ verhindern zu wollen.

Für die gehirnamputierte und altersdemente CDU-Stammwählerschaft ist das natürlich ein hinreichendes Argument:

„Wählt uns, weil die anderen sind noch schlimmer!“

Jeder anständige Mensch hingegen kann sich bei so einer Kindergarten-Argumentation nur noch an den Kopf fassen.

.

Bei den anderen Programmpunkten hat die Berliner CDU leider wichtige Zusatzinformationen vergessen.

a) „Erhalt der Gymnasien“

Für wen? Für alle? In ganz Berlin? Oder nur in den Bonzenvierteln?

.

b) „richtiges Lernen“

Was ist „richtiges Lernen“? Der Stoff, den die Bonzen vorgeben?

Toleranz, Pünktlichkeit, Fleiß, Herden-Denken, historische Ignoranz?

Also all das, was die Faschisten von der CDU brauchen, um ihr Arbeitslager profitabel zu betreiben?

.

c) „Mehr Polizei“

Für wen? Für die Bonzen?

Die Polizei ist völlig ausreichend, nur sollte man auch mal die Straftäter aus dem Verkehr ziehen!

Wenn man andererseits die Kriminellen auch mit 50 Vorstrafen wieder freilässt, ist es egal, ob es mehr oder weniger Polizisten gibt, weil die so oder so nichts machen.

Außer unnütz zwischen Bäckerei und Pommesbude hin und her zu pendeln.

Wozu die (Berliner) Polizei gut ist, daran sollte uns dieses Video hier erinnern:

Ganz ehrlich: wozu brauche ich noch mehr Polizisten, die „leider auch nichts machen können“, wenn ein Deutscher bedroht wird,

die aber mit Rammböcken, Maschinenpistolen und sonstigem martialischen Gerät ankommen, um kranke und alte Menschen zu schikanieren.

Ich kann nur sagen:

Wir brauchen nicht mehr Polizisten.

Wir brauchen anständige Polizisten!

Aber die kommen natürlich in einem korrupten System nicht hoch, weil sie für die Kriminellen innerhalb des Systems eine Bedrohung darstellen, weil sie nicht erpressbar sind.

Polizisten, die ausländische Kriminelle als Kettenhunde benutzen, um das eigene Volk mit Kriminalität einzuschüchtern, sind nicht unsere Freunde.

Sie sind unsere Feinde.

Und mehr Feinde braucht niemand.

.

d) „Sicherheit und Sauberkeit“

Für wen? Doch bestimmt wieder nur für die Bonzen!

.

e) „Stabilität beim Regieren“

Stabilität beim Regieren ist nur dann eine gute Sache, wenn die Regierung gut ist.

Wenn die Regierung schlecht ist, warum sollte man sich da „Stabilität“ wünschen?

Um die Sicherheit zu haben, daß es auch weiterhin schlecht bleibt?

Nein, jeder normal denkende Mensch kann sich für Berlin nur wünschen, daß der alte, korrupte und kriminelle Dreck aus dem Parlamentskadaver gespült wird, weil nur Neues die Möglichkeit in sich trägt, eine Verbesserung herbeizuführen.

Daß die Althergebrachten kein Interesse daran haben, irgendetwas für das eigene Volk zu tun, das haben sie doch zu Genüge bewiesen!

.

henkel-berlin-cdu

(Die Berliner CDU hat alles. Sogar einen Henkel zum Wegwerfen!)

.

Waren die bisherigen Punkte lediglich auf Erfahrung gründende Argumente gegen die Wahl der kapitalistisch-faschistischen „CDU“, so gibt es auch ganz pragmatische Gründe.

Die CDU stellt mit Frank Henkel den Innensenator, der für die innere Sicherheit verantwortlich ist.

Es ist also nur fair, sich einfach die innere Sicherheit in Berlin anzuschauen, um zu bewerten, was für einen Job die CDU dort macht.

Nun, da fällt mir als erstes Maria P. ein.

maria-berlin1

Die hochschwangere 19-Jährige wurde von ihren beiden Freunden in einen Wald gelockt, dort stachen sie ihr erst in den Bauch, übergossen sie noch lebend mit Benzin und verbrannten sie dann.

Und, wie hat sich Frank Henkel als Innensenator dazu geäußert?

Hat er der Mutter vielleicht finanziell geholfen, war er auf ihrer Beerdigung, hat er sonstwie Regung gezeigt?

Nö, nicht daß ich wüsste.

Und so ein Mensch soll weiter für die innere Sicherheit von Berlin verantwortlich sein?

Wollt ihr mich verarschen?

.

Dieser bestialische Mordfall, der selbst für mittelalterliche Verhältnisse noch brutal ist, würde wochenlang durch alle Kanäle gehen.

In Korea oder bei jedem anderen anständigen Volk würde der zuständige Politiker zurücktreten müssen.

Er würde sein Volk um Entschuldigung bitten, sein Versagen eingestehen und seinen Stuhl räumen.

Hier in Deutschland hingegen bleibt der Kerl einfach sitzen und tut so, als sei alles in Ordnung.

Einfach unglaublich, aber wenn ein Volk keine Ehre hat, warum sollten die Politiker da Ehre haben?

.

Auch sonst ist für jeden Außenstehenden die innere Sicherheit bzw. die Kriminalitätsbekämpfung in Berlin einfach skandalös.

Schießereien am hellichten Tag, allseits bekannte Drogenumschlagplätze, No-Go-Areas und die beliebten illegalen Straßenrennen.

Und auch die ganze Korruption bezüglich dem BER-Flughaufen, der nur dazu dient, um Steuergeld in die Taschen der Bonzen umzuverteilen ist natürlich nichts anderes als kriminell.

.

Dagobert Duck

.

Meine Meinung ist also ganz klar:

Wer im Jahr 2016 in Berlin allen Ernstes die CDU wählt in der Hoffnung, auch nur ein Problem des Volkes zu lösen, der ist nicht ganz dicht.

Daß die kriminellen Bonzen und Beamten natürlich CDU wählen, um weiterhin von der Politik bei ihren Verbrechen gedeckt zu werden, ist hingegen verständlich.

Aber das sollten nicht so viele sein.

CDU in Berlin einstellig: das ist mein Wunsch für dieses Wochenende!

.

LG, killerbee

.

PS

nie-wieder-cdu

 

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Zur Berliner Wahl: die CDU

  1. vde schreibt:

    danke für deine klaren worte! wer da noch cdu wählt verdient es nicht mehr als normal denkend bezeichnet zu werden und gehört aus unserer gemeinschaft separiert.

    *Rest gelöscht, Desinformation*

  2. catchet schreibt:

    Wählt die Pest, um Krebs zu verhindern, denn Krebs ist viel schlimmer.

    Für mich ist Berlin eh verloren.
    Um ganz Berlin sollte man einen 500.000 Volt-Zaun ziehen, damit da keiner mehr rauskommt. Ebenso wie in NRW, Bremen…

  3. Dahoam schreibt:

    @catchet

    Für mich ist Berlin eh verloren.

    Also ich finde Berlin eigentlich ganz interessant. …

    Da kann man sich z. B. die Geisterbahn sparen … 😉

    http://de.metapedia.org/wiki/Bezirk_Neuk%C3%B6lln

  4. Rüdiger schreibt:

    Habe gerade so auf zufällige Wiedergabe “ Jäg Älskar Sverige“ von den „Ärzten“ mal so bewusst gehört, glücklicherweise kam hinterher direkt „Spurlos“ von der Band Letzte Instanz.
    Mit der erst genannten Band habe ich „Bücherverbrennung“ gespielt, die zweite Band habe ich mir gleich noch mal angehört.

    Wenn Schweden das wüsste!

  5. catchet schreibt:

    @Dahoam

    Ich war gestern in der Freiluftgeisterbahn „Aachen“.
    Was da für Resident Evil-Monster rumlaufen…Ganzkörpertattoos, Gesichter die voll mit Ringen waren, Typen, die so vollgepumpt mit Alkohol und/oder Drogen waren, dass die nicht mehr geradeaus schauen konnten.

  6. what? schreibt:

    ich habe für CDU-wähler nur noch tiefste verachtung übrig, die übersehe ich einfach, als würden sie gar nicht existieren… bei dem ein od. anderen, ist mir bekannt, dass sie jahrelang diese partei gewählt haben… bei manchen habe ich das gefühl, man sieht es ihnen irgendwie an… dumme, arrogante, leck-mich-am-arsch ignorante CDU-wähler-fressen…!

    wäre die CDU am we im einstelligen bereich… das wäre einfach großartig…, aber ob es auch realistisch ist…!? man muss ja leider sowieso wahlbetrug in betracht ziehen.

  7. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  8. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ catchet War die Tage in Euskirchen.Ist zwar eher eine Kleinstadt aber da laufen auch schon jede Menge fertige Gestalten herum und jede Menge bunte
    und teuer eingekleidete Junggesellen. Die hocken schon in jedem Mauseloch
    hierzulande.Die Kraft von NRW sagte letztes Jahr ja das die Flüchtlinge dieses
    Land nachhaltig verändern würden. Nachhaltig hießt präzise das die hierbleiben sollen.Merkel sagte heute das sie handfeste Tatsachen schaffen wollen,also die Ansiedlung mit Gewalt durchziehen wollen.

  9. Heinrich der Löwe schreibt:

    Oh nein jetzt hat das CSU Regime den Kampf gegen die ungeborenen Deutschen eröffnet…
    http://m.bild.de/news/inland/mord/mutter-kind-tot-47832520.bildMobile.html

  10. Leser schreibt:

    Wer seine „Lesekompetenz“ prüfen und schulen möchte, hat hier ein Top-Übungsbeispiel.

    Ich verlinke nur noch sehr ungern, um dem Treiben nicht auch noch als Support zu helfen.

    Aber dieser Artikel ist „bedenkenlos“ da er komplett Warheitsfrei und Kontrafaktisch geschrieben ist. Der Schreiber ist noch Jung und man riecht förmlich seine Anbiederung.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-09/fluechtlinge-afrika-entwicklung-geburtenrate-jobs-europa#comments

    Ich empfehle es zu lesen. Evtl. sich Notizen zu machen. Ein echter Knaller.
    Diese Zeitungen werden bald alle Geschichte sein.

    L G

    Ps:. Wenn er wenigstens kreativ wäre…

  11. Leser schreibt:

    Eventuell noch ein Tipp zur Berliner Wahl.

    Mir ist aufgefallen, sich einige Kandidaten der CDU „tarnen“. Haben schöne Bilder und freundliche Photos neben eingängig gehaltenen Sprüchen.

    Dazu eine Farbe in den Plakaten, die nicht einer Partei zuzuordnen sind.

    Man sollte dann schon einmal eine Suchmaschine bemühen oder auf wenigstens eine Wahlveranstaltung dieser Person gehen.

    Sonst wählt man doch die CDU oder andere Parteien.
    Wobei mir das nur bei der CDU aufgefallen ist.

    Ich freue mich auf das Ende der Wahl. Es ist an der Zeit, daß diese ganze bildliche Umweltverschmutzung im öffentlichen Raum und Straßenverkehr wieder ein Ende hat!

    Ich ertrage diese debilen Grinser nicht länger.

    L G

  12. polloträtz schreibt:

    Die Grimassen auf den Berliner Wahlplakaten sprechen doch für sich selbst – entweder haben die tatsächlich nur Monster als Kandidaten (welcher geistig normale Mensch macht heute noch Parteikarriere? Unsere Lokalgrößen hier am Rande der Welt haben jedenfalls parteiunabhängig kaum noch Latten am Zaun, die „Boulettenzombies“ kenne ich nicht persönlich, aber da wird es ähnlich sein).
    Oder sind von hintersinnigen Photographen übel abgelichtet. Jedenfalls Geisterbahn gratis und indirekte Warnung vor den Gestalten.
    Und wenn man die Sprüche nur schön „Killerbienengeschult“ liest, dann sind sie sogar richtig aufrichtig: „Charlottenburg/Wilmersdorf für uns.“ UNS!
    Im Prinzip nichts als teuerer Ulk und die Wahlergebnisse werden doch sowieso manipuliert.
    Hier am Rande der Welt läuft übrigens gerade das an, was Killerbiene empfiehlt: Gleichgesinnte finden, sich zusammentun und selbst die Dinge in die Hand nehmen, mit Außenvorlassen der Politschranzen und Verwalter – es sieht gut aus und Bürgermeister/Stadtverordnete kommen bereits in Erklärungsnotstand!
    Es hat lange gedauert und klappt vielleicht nur im ländlichen Bereich, wo man sich kennt, aber immerhin, es gibt doch Hoffnung.

  13. smnt schreibt:

    @Natalie
    Hammer, amtlich verordneter Mord !

    Erster Satz des Artikels,
    „Die Behörden weisen alle Schuld von sich, “
    Nee, war/ist klar.

  14. Leser schreibt:

    @polloträtz,

    Es ist doch erstaunlich, daß der moderne Bürger sich bei jeder Anschaffung Stundenlang beliest, in Foren stöbert u.s.w.
    Ich meine, die kennen die Produkte oftmals besser als ich, der Entwickler.
    Oder Breitensportler wie „Fusball-Fans“ die können Dir die Tabelle rauf-, und runter deklinieren. Wissen, wer dann auf wen trifft im „Wettbewerb“, also eine Veranstallung zum Wetten und Geld verdienen.

    Nur bei der wichtigsten Basis in ihrem Leben, der politischen Landschaft in der sie dann leben müssen, setzt jedes rationale Denken aus.

    Da werden sie zum Fast-Food-Nutzer. Meint „Essen nach Bildern“ Kurzform: Das da bitte, alles mit scharf.

    Das geht nicht in meinen Kopf. Die sind doch nicht 14! Die haben Familie, Verantwortung.

    L G

  15. Ein Niedersachse schreibt:

    Hallo zusammen, geht wählen! Am letzten Wochenende war ich in Niedersachsen als Wahlhelfer tätig. Bislang war ich auch immer skeptisch bezüglich der Wahlergebnisse. Nach dem Wochenende muss ich aber sagen, dass Wahlbetrug in Deutschland im grossen Stil definitiv nicht möglich ist! Die Leute wählen tatsächlich mehrheitlich die großen Blockparteien. Nicht mal in einer geheimen Wahl hat die Mehrheit Mut eine „andere“ Partei zu wählen. Deutschland, gute Nacht….

  16. Peter Gast schreibt:

    Wer am Sonntag in Berlin zur Wahl geht, sollte unbedingt einen eigenen Kugelschreiber oder Kopierstift mitnehmen. Wie ich von einem Bekannten aus Niedersachsen erfahren habe, sollen in einem Wahllokal als Kopierstifte getarrnte, radierbare Bleistifte ausgelegt gewesen sein.
    Die Wahlhelfer sind von der örtlichen Antifa gestellt worden xD

  17. exBerliner schreibt:

    5 Sterne für diesen einleuchtenden Artikel. Wieviele Wähler werden es begreifen?

    Ein CDU-Wähler gruselt sich wenn man etwas von Rot(Rot)-Grün Koalition erzählt.

    Spielt es eigentlich eine Rolle ob man 2 Meter in der Scheiße steckt wenn es eine SPD/CDU Regierung gibt, oder 2,50 Meter in der Scheiße steckt bei SPD/LINKE/GRÜNE?
    Ein CDU-Wähler denkt, lieber 2 Meter statt 2,50 Meter.
    Blödsinnige Gedankengänge. In beiden Fällen erstickt man!!!
    Die CDU zeigt doch schon lange (Jahrzehnten) das sie die Deutschen überhaupt nicht vertritt.

  18. BRÖ Insasse schreibt:

    Mein Onkel war zehn Jahre mit einer Berlinerin verlobt. Ein richtiges Ekelpaket. Manipulativ, geldgeil und rechthaberisch. Die hätte für Geld alles getan! Hat ihn ausgenommen und ist dann abgehauen. Heute erzählt er mir beiläufig, daß sie CDU-Wählerin war. Passte wie die Faust aufs Auge! Diese Frau verkörpert einfach eins zu eins alles, wofür die CDU steht.

  19. Inländerin schreibt:

    @ Peter Gast

    Eine noch bessere Idee: Möglichst früh zum Wählen gehen und den dort ausliegenden Stift mit dem mitgebrachten Kugelschreiber vertauschen. Da kommt dann am Abend, wenn die das merken, sicherlich Freude auf. 😄

  20. peters schreibt:

    Mehr Polizei = mehr Sicherheit?

    Am Beispiel „gefährliche Körperverletzung“

    Aussage vom Innensenator Henkel

    „Rot-Rot hat 1800 Polizisten abgebaut. Wir haben gegensteuert, knapp 1000 Stellen bei der Polizei geschaffen“

    „Mehrfachtatverdächtiger“

    Im Jahr 2015 gab es 2.517 Tatverdächtige, die 10 und mehr Straftaten begangen haben (Vorjahr: 2.472, +1,8%). Darunter befanden sich 2.217 Männer und 300 Frauen,

  21. Tribun schreibt:

    Die ersten „Prognosen“ sind da
    Ich hab ehrlich gesagt nicht anderes erwarter
    Obwohl jeder Dödel dieses Spiel durchschauen könnte, dass die AfD die Ablenkungsmanöver -„Partei“ ist und vom Regime installiert wurde -alleine der Werdegang und die Visage vom Gauland erklärt eigentlich alles – hab im Stillen doch gehofft, das der Michel irgendwie die Vorlage nützt, um die „Strategen“ ein bissl zu ärgern

    Vergebens

    Einmal dummer Sklave, immer dummer Sklave

    „Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein“

  22. Peter Gast schreibt:

    @Inländerin

    Nette Idee, werde ich mir für die Bundestagswahl merken 🙂

  23. Spartaner schreibt:

    SPD CDU in Berlin über 40%?? Grüne Linke vor AFD?
    Ich glaube die 60- 70% der Berliner sind Geisteskrank….

  24. Peter Gast schreibt:

    Die Wahl in Berlin ist so ausgegangen, wie ich vermutet hatte.
    Die AfD hat etwas schlechter abgeschnitten als in den Umfragen und für die FDP hat es noch gerade so gereicht, dass die CDU mit SPD und FDP zusammen weiterregieren könnte. Ein Scheitern der AfD an der 5-Prozent-Hürde wäre natürlich aufgefallen. Die Kunst besteht anscheinend in moderater Wahlfälschung. Dennoch ist es unrealistisch, dass eine Partei, deren Anhänger mittlerweile um ihre Gesundheit und ihr Leben fürchten müssen, in Umfragen, die ja nicht wirklich anonym sind, besser abschneidet als in anonymen Wahlen. Realistisch wäre der umgekehrte Fall.

  25. D-Moll schreibt:

    Hurra die FDP lebt wieder, eine echte Volkspartei wurde wieder reaminiert….HURRA!!
    WER waehlt sowas heute noch, bitte !!?????
    Das ist doch alles nur noch Comedy!
    D-Moll (frustriert)

  26. ki11erbee schreibt:

    @D-Moll

    Die bei PI.

    Sie sind ja wirklich der Meinung, Deutschland brauche eine „marktliberale“ Partei, weil unter Merkel alles „nach links“ gerutscht ist!

    Ja, dem deutschen Arbeiter ging es noch nie so gut, während die armen Bonzen am Hungertuch nagen müssen… (Ironie)

  27. D-Moll schreibt:

    @ki11erbee
    aber jetzt pass auf was da noch rauskommt, ich zitiere aus der suedeutschen Provaganda :
    Viele Berliner an den Wahlurnen – Rekord bei Briefwahl-Anträgen
    und dann genau:
    21,1 Prozent der Wähler wollten diesmal per Post abstimmen.
    !!!!
    21% nehmen den Stress auf sich, erst einen Antrag auf Breifwahl zustellen, um anschliesend zum Briefkasten, statt um die Ecke ins Wahllokal und gut ist.
    Ueberall ist ein massiver Trend zu Briefwahlen zu erkennen, wie bedeutend diese Stimmen sein koennen, hat man an der Bundespraeser Wahl in Austria gesehen.
    Hier paar % und hier bischen falsch ausgezaehlt, da mal auf den falschen Haufen gelegt..in der Summe kommt da schon was zusammen.
    D-Moll

  28. ki11erbee schreibt:

    @D-Moll

    Hauptsache, Henkel ist nicht mehr Innensenator.

    Hauptsache, der Pesthauch der CDU weht nicht mehr durch Berlin.

  29. D-Moll schreibt:

    @ki11erbee
    ja, Du hast Recht mit dem Argument das jede Stimme weg von cdu zu einem schwaecherem Glied in der Kette, ein Gewinn fuer die ist, wo an der Kette zerren.

  30. Joe Miller schreibt:

    @Bee
    In dieser „unserer“ Bananenrepublik sind nicht die Arbeiter die Deppen. Denen geht es noch relativ gut. Ingenieure, Softwareentwickler, Techniker etc… sind die am Arsch geleckten. Ihr Lohn hat sich in den letzten 20 Jahren sozusagen halbiert bis gedrittelt. Alle, die es sich leisten können hauen ab.

  31. ki11erbee schreibt:

    @Joe Miller

    Die sollen froh sein, daß sie die Wirtschaft am Laufen halten und nicht rumjammern!

    Wenns der Wirtschaft gut geht, gehts uns allen gut!

    Sozial ist, was Arbeit schafft!

    In diesem Sinne: wir sollten wieder Pyramiden bauen. Zum Beispiel als Grabmal für Merkel die Erste.

  32. Onkel Peter schreibt:

    Aus einem Wahlwerbespot der CDU:

    Die sagen bereits ganz offen was sie wollen, in einem Werbespot sogar, und werden auch noch gewählt. Ich fass es nicht!

  33. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Das liegt eben daran, daß CDU-Wähler nur Scheiße im Kopf haben.

    Um dieses Land zu reformieren, müsste man als erstes Bayern abspalten und CDU-Wähler entmündigen.

    Schon ginge es bergauf 😀

  34. catchet schreibt:

    „Strafmildernd hat sich die Alkoholisierung und die hohe Haftempfindlichkeit des Täters ausgewirkt: Er ist jung, kann kein Deutsch und wurde in der Untersuchungshaft bereits angegriffen. Das Opfer hat die Tat gut weggesteckt, es sind keine schweren Folgen zu erwarten.“
    http://www.aktiv-gegen-kindesmissbrauch.de/?p=259

  35. Rheinwiesenlager schreibt:

    BERLIN ? Berlin ist keine Stadt.Berlin ist ein Zustand .Ein schlimmer Zustand.
    Geistige Verwarlosung wohin man schaut.
    Ach,damit ihr mal wieder Lachen könnt; Der Arzt der Bursche die Bürste die
    Krankenschwester. Dieses Satz laut aussprechen und die Begriffe in der Mehrzahl aussprechen 😉 Schönen Abend noch.

  36. kritischer Bürger schreibt:

    CDU-Chef Frank Henkel

    „Für uns ist das Ergebnis absolut unbefriedigend”.

    „Das ist heute kein guter Tag für die Volksparteien”

    Die CDU muß sich noch ein wenig gedulden bis das richtig gemischte Volk an die Urnen darf. Aber man ist fleißig dabei:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s